Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für T. Jaeger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Jaeger
Top-Rezensenten Rang: 4.167.654
Hilfreiche Bewertungen: 138

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Jaeger (Weimar, Thüringen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Right Round
Right Round
Wird angeboten von Music-Finder
Preis: EUR 33,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Boaaaah!, 19. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Right Round (Audio CD)
Nach Let it Rock von Kevin Rudolf nun der zweite Überhit dieses Jahr.
Flo Rida hat mit dem Song 5 Wochen die Billboard-Charts angeführt. Sämtliche digitale Downloadrekorde wurden gebrochen. Allein in der ersten Woche! Und das zurecht! Der Beat und das bekannte Sample machen Right Round zu einem genialem Hörerlebnis. Der Mix aus Hip Hop und Electro harmoniert perfekt mit Flor Rida's Stimme.
Dauert sicher nicht mehr lange, bis dieser Kracher auch in den deutschen Charts auftaucht.... und zwar ziemlich weit vorne.


Disaster Movie
Disaster Movie
DVD ~ Carmen Electra
Preis: EUR 7,99

30 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tiefpunkt erreicht, 9. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Disaster Movie (DVD)
Ich möchte vorab noch was sagen. Ich bin nicht der Typ, der bei jedem Gag unter der Gürtellinie den Film verurteilt und lag auch bei Scary Movie lachend am Boden, aber dieser "Film" geht mehrere Schritte zu weit. Wer schon "Fantastic Movie" oder "Date Movie" grottenschlecht fand, wird für diesen Film keine Worte finden (im negativen). Da die beiden Erstlinge und der neue Akt denselben Regisseuren zuzuschreiben sind und der schon so stumpfe Humor in diesen Machwerk noch ideenloser daherkommt, lohnt sich das Ansehen nicht.

Worum es eigentlich geht? Die Parodie versucht circa 15 Blockbuster der Marke Katastrophenfilm durch den Kakao zu ziehen. Das wird dann so umgesetzt, dass ein drittklassiger Schauspieler in fünf verschiedenen Rollen mit unterschiedlicher, schlechter Maske zu sehen ist.
Wenn Disaster Movie an den kinokassen ein Erfolg war (und das glaube ich), dann gibt es für Filmstudios keine Gründe mehr sich bei ihren Projekten Mühe zu geben. Man nehme einen Blockbuster wie Iron Man, setze diese Figur für zwei Minuten zwischen eine abstruse Story, lasse ihr eine Kuh(!) auf den Kopf fallen und fertig ist einer der Vorzeigegags in dieser Parodie.

Mit Disaster Movie hat man nun endgültig den Tiefpunkt des Comedygenres erreicht.
(Wer meine Ansicht nicht nachvollziehen kann und einen Kauf riskieren will sollte sich vorab einen Trailer auf Youtube oder co. ansehen).
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2013 10:31 AM CET


Goldständer
Goldständer

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frechheit - Bobbys Ständer ist nicht goldig, 23. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Goldständer (Audio CD)
Wie lang Bobbys Ständer wirklich ist kann ich nicht sagen. Allerdings kann ich über sein Album urteilen und die Tatsache aussprechen, dass es keine Eier in der Hose hat.
Bezüglich der Abspielzeit ist sein goldener Ständer aber ganz schön kurz. Gerade mal 13 Lieder, darunter 3 Skits (die völlig überflüssig und dämlich sind) und ein Intro, lassen bei mir nicht gerade Freudenstimmung aufkommen.
Im Hause Aggro herrscht anscheinend Kundenabneigung, denn es ist eine Frechheit, dass die Bonus CD auf der Specialedition eine längere Abspielzeit hat als die Normalversion. Das kaum Promo gemacht wurde verwunderte mich anfangs, nach ausgiebigen Hören kann ich das aber gut nachvollziehen.
Also, ich will mich nicht weiter mit diesen musikalischen Niveaulosigkeiten befassen.
Wer das Album oder die Singleauskopplung "Sie will mich" gehört hat wird erkennen, dass Bobby the Dick seinen alten Glanz vollkommen verloren hat (wahrscheinlich durch Einfluss von Universal, nach dem Motto: "Lass die F***-Lieder, wir wollen Mainstream-Party-Rap, der belangloser nicht sein könnte." - Und genauso Mainstream klingt das Endprodukt auch.)
Wie gesagt, auch wenn B-tight völig schief singt, dass sie ihn will...Ich will ihn nicht. Die Leute anscheinend auch nicht. ist sein (übrigens empfehlenswertes, inzwischen indiziertes) Vorgängeralbum "N**** N****" noch auf Platz 6 in den deutschen Charts eingestiegen, schaffte es "Goldständer" gerade mal auf Platz 36. Da hilft auch Viagra nicht. Sein Goldständer wird schon bald aus den Köpfen der Leute verschwunden sein. Peace
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 5, 2008 6:28 PM CET


Anaconda: Offspring
Anaconda: Offspring
DVD ~ Crystal Allen

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hasselhoff ist der Horror hier, nicht die Schlange!, 18. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Anaconda: Offspring (DVD)
So ganz trifft das nicht zu, denn auch die Schlange ist so billig animiert, dass sie wie ein Fremdkörper wirkt.
In Teil 1 und 2 war das ganze ja noch ganz nett inszeniert. In Teil 3 hat man anscheinend irgendeinen Trampel organisiert, der kein Händchen dafür hat. Schauspielerisch bekommt man rein gar nichts geboten.
David Hasselhoff, die alte Badenixe, spielt seine Rolle dermaßen gelangweilt und ausdruckslos, dass man den Anschein hat dem Gutem habe es aufgrund seiner unterirdischen Rollenwahl die Sprache verschlagen. Oder er hat einen Gesichtskrampf, doch ich schweife ab....
Die Story ist belanglos und eigentlich so wie in jedem C-Monsterhorrorfilm. 2 Genmanipulierte Schlangen brechen aus ihrer Forschungseinrichtung aus und bedrohen die Welt (so in etwa). Besagter Hasselhoff jagt die Viecher mit ein paar anderen wild kreischenden (belanglosen) Schauspielern, denn eine der beiden Monster ist schwanger... Aha. Ich habe ja gesagt, dass die Story nicht der Rede wert ist.
Dafür gibts dann noch eine Explosion und ein Jeep kippt um. Spektakulär! - Wollte man von der mies animierten Anaconda ablenken oder was?
Ich habe keine Antwort. Es ist allerdings nicht sonderlich verwunderlich, dass der dritte Teil direkt auf DVD erscheint. Ich habe mir den Film in den Staaten gekauft und werde ihn daheim wieder entsorgen.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 15, 2008 10:59 PM CET


Harold & Kumar 2 - Flucht aus Guantanamo
Harold & Kumar 2 - Flucht aus Guantanamo
DVD ~ John Cho
Preis: EUR 5,97

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Duo ist back!, 17. Oktober 2008
Ich stehe im vertrauten Fachhändler und halte die Verpackung von Harold und Kumar 2 in den Händen.
Ich überfliege die Inhaltsangabe in schnellen Blicken.
"Ein hochbegabter indischer Student, der mehr Joints zieht als er Haare auf dem Schädel hat und ein koreanischer, spießiger Vollpfosten.....
Anno 2004 hab ich das doch schonmal gekannt!"
Ein Geistesblitz lässt ein unvermeidliches Grinsen auf meinem Gesicht erscheinen.
"Ach, ja! Harold und Kumar.... Das war der Film mit der quasi nicht vorhandenen Handlung, der alles durch den Kakao gezogen hat, was nicht bei drei unter Dach und Fach war! Da gabs doch so zwei kranke Typen, die zum White Castle wollten und in haufenweise Probleme verstrickt wurden."
Ich blicke fragend um mich.
"Wieso eine Fortsetzung? Eigentlich war doch alles gesagt oder.... Nein, da gab es ja noch ein Cliffhanger am Ende."
Voller Vorfreude kaufe ich mir den Schinken von meinem restlichen Monatsgehalt und lege ihn daheim in den verlässlichen DVD-Player.
Der Film harkt genau da nach, wo der erste Teil aufgehört hat. Harold fliegt mit seinem Mitbewohner Kuuuumar (Anm.: Schreibt man das mit 3 u???) zu seiner Freundin nach Amsterdam. Im Flugzeug werden die Hoschis mit Terroristen verwechselt und dürfen in einen Hochsicherheitsknast (Guantanamo Bay) einfahren. Ihnen gelingt schließlich der Ausbruch und damit der Beginn einer Aneinanderreihung kurioser Szenen, die (soweit man keinen tiefgehenden Humor erwartet) spitzenmäßig unterhalten.
Die Fortsetzung folgt dem gleichem Schema des Erstlings und kann mit einigen Seitenhieben auf die Politik und unsere Gesellschaft punkten.
Die Synchro war im ersten Teil so schlecht, dass sie für mich positiv Meilensteine setzte (irgendwie ironisch). Deswegen finde ich es schade, dass die Synchrosprecher getauscht wurden. Aber man kann das Teil ja auch in originaler Sprachausgabe begutachten, deswegen fällt diese Kritik kaum ins Gewicht.
Ich schalte den Fernseher während des Abspanns aus und lege mich mit guter Laune schlafen. Guter Film, Gute Nacht....
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 13, 2010 3:57 PM MEST


Hancock
Hancock
DVD ~ Charlize Theron
Preis: EUR 5,23

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erste Hälfte Obdachlosen/Superhelden - Comedy, Zweite Hälfte überflüssig, 30. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Hancock (DVD)
Es macht schon Laune, wenn ein obdachloser, betrunkener mit Superkräften LA unsicher macht, während man selbst vergnüglich im Kinosessel hockt und sich über die witzigen Einfälle der Macher amüsiert.
Hancock fegt mit seiner Wodkaflasche über den Luftraum besagter Stadt und richtet bei seinen Heldentaten meist mehr Chaos als gutes an. Demnach ist er bei den Leuten unbeliebter als jeder Müllsack. Gespielt wird der gute von Will Smith, der seine Comedyqualitäten einmal mehr unter Beweis stellen darf. Wie dem auch sei: Hancock führt ein armseliges Leben, schreit Leute an, fliegt Verkehrschilder übern Haufen und rettet zufälligerweise einem jungem Kerl das Leben. Dieser will sich dankbar zeigen und bietet dem auf der Strecke gebliebenen Obdachlosen eine, nun ja.... Imagetherapie. Und damit ist Hancocks filmischer Absturz fest eingeleitet.
In der zweiten Hälfte driftet der Film ins dramaturgische ab und damit ins unerträgliche. Hinzu kommt noch eine an den Haaren herbeigezogene Wendung, die dem ganzen die Krone aufsetzt und für den Zuschauer ärgerlich ist. Was hätte man mit dem Thema "Hancock - Obdachloses Crashkid" alles anfangen können? Ich will, dass Hancock betrunken durch ganze Straßenzüge eiert und Leute provoziert und nicht, dass er sich in einer oberflächlicher Besinnung zum Gutmenschen verfängt.
Klar, wenn er die ganze Zeit ein Obdachloser wäre, würde der Film auch ziemlich oberflächlich sein, aber wesentlich unterhaltsamer. Das hat mir die erste Hälfte des Filmes bewiesen. So gesehen ist Hancock nur ein anfangs stark aufgeblasener Luftballon, der später mit seinem Volumen nicht klarkommt und in seine Einzelteile zerfällt. Schade!!


Pure
Pure

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pure rockt die Hütte, 27. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Pure (Computerspiel)
Ich bin ja schon ganz glücklich, dass endlich mal ein Rennspiel mit Quads erscheint, bei dem man nicht gleich beim ersten Hingucken Augenkrebs dank der Grafik bekommt, doch ich schweife ab.

Pure ist ein Rennspiel, dass alle vergleichbaren Titel als hässlich abstempelt. Die Grafik ist wunderschön, es gibt viele Details zu bewundern und das Geschwindigkeitsgefühl ist auch korrekt.
Nun zum eigentlichem Spiel selbst.
Eins vorab: Abitur brauchen sie nicht um dieses Spiel zu beherrschen. Sie schnallen sich hinter ein Quad, springen über meterhohe Schanzen, folgen dem Rundkurs und rollen hoffentlich als erster über die Ziellinie.
Insgesamt gibt es circa 30 Strecken in 7 Welten, die auch einigermaßen abwechslungsreich sind.
Auf die Spielmodi will ich jetzt nicht weiter eingehen. Wenn ihr die nicht kennt, gibts mit Sicherheit nen Grund dafür.
Zurück zum Spiel. Während der Rennen mit bis zu 15 Rivalen hat mir die Idee mit dem Boost gefallen.
Wenn irgend son Hoschie mir auf die Nerven geht eumel ich einfach über eine Schanze, gebe die eingeblendete Tastenkombination ein, daraufhin vollführt mein virtueller Polygonmann ein Salto oder sowas in der Art und siehe da, schon rausche ich mit einem Affenzahn durch den erhaltenden Boost am Gegner vorbei.
Die Strecken sind teilweise etwas unübersichtlich, aber keine Angst. Springt ihr ein paar Winkel zu weit nach links, korrigiert das Programm euren Fehler und lenkt das Fahrzeug wieder auf die richtige Bahn.
Auf den Senkel gehen mir allerdngs die Kommentare meiner Mitstreiter (und meiner Freundin, die mich andauernd anschreit, weil ich seit Stunden vor dem Bildschirm hänge, um Pure zu spielen... aber das ist eine andere Geschichte), die andauernd dieselben Sätze in mein Ohr schreien. Seitdem spritzt mir andauernd Blut aus dem Gehörkanal. Das spende ich dem roten Kreuz.
Fakt ist, dass ich hier auf sehr hohem Niveau meckere. Pure ist ein astreiner Arcarderacer, der von seiner gut durchdachten Spielmechanik lebt und dem ich jedem Rennspielfan ans Herz legen kann.


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stallone in seiner Paraderolle, 18. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich formuliere es vorsichtig: Im Nachmittagsprogramm wird dieser Film wohl nie laufen.

Wer auf der Suche nach echten Männerzitaten ist, kann bei diesem Film das Diktiergerät laufen lassen.
"Lebe für nichts oder sterbe für etwas." Solche Sprüche hören sie sich hier im Minutentakt an und solch ein pathetisches Gefasel kennen wir vor allem von einer Filmfigur: Rambo!

In Teil vier schlüpft Sylvester Stallone einmal mehr in seine Paraderolle, um der Ramboserie ein würdiges Ende zu verpassen.
Das der Film die Erwartungen übertrifft, ist dank der unterirdischen Qualität des dritten Machwerks kaum überraschend. Stallone hatte sich mit dem ersten Film ein eigenes Denkmal gesetzt. Teil 2 und 3 waren schwachsinnige Aufgüsse fernab logisch aufgebauter Handlungen, anders ausgedrückt: Sie waren inhaltslos.
Um das zu ändern, übernahm Stallone bei seinem jüngstem Film auch gleich die Regie. Und das bei einem Mann, der mehr goldene Himbeeren erhielt, als er Haare auf dem Schädel hat. Zweifel waren also berechtigt.

In Teil vier schickt Stallone seine Person nach Birma, wo sadistische Militärs aus Langeweile Zivilisten töten. Er schmuggelt ein paar Missionare, die den Frieden wollen, über die Grenze. Die werden natürlich entführt und Rambo muss die Sache klären. Auf seine eigene Weise natürlich.
Im Klartext: Brachiale Gewalt, nahe an der Kriegsverherrlichung.
Und ich staunte nicht schlecht. Soldaten zerplatzen durch explodierende Granaten. Frauen und Kinder werden erschossen, Blut spritzt usw.
Mein Kommentar dazu: Für einen romantischen Abend ist dieser Film nichts,
aber für einen fröhlichen Männerabend mit Freunden und viel Bier die perfekte Unterhaltung.

Das Bild ist sehr gut, der Ton herausragend.
Mein Tipp: Machen sie einen großen Bogen um die gekürzten Fassungen.


Hot Fuzz
Hot Fuzz
DVD ~ Simon Pegg
Preis: EUR 5,99

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Logik? Schaut was anderes!, 30. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Hot Fuzz (DVD)
So könnte man diesen Film in wenigen Worten beschreiben. Denn selbst Hollywood kann bei dieser herrlich, kranken, mit britischem Humor vollgepumpten Horrorkomödie nur noch geschmeidig den Abgang machen.
Die Story ist kurz erklärt.
Spitzencop wird befördert und in ein kleines Dorf versetzt = Anfangs ist es dort langweilig, aber dann geschehen seltsame Morde = Der Sache muss auf den Grund gegangen werden!
Die Story verdient keinen Oscar. Überdies ist der Film auch an keiner einzigen Stelle spannend. Warum er trotzdem gut ist? Alleine das Finale fetzt dermaßen, dass ich über weite Strecken nur noch ungläubig auf meinem Stuhl gehockt habe und grinste. Nachdem meine Freundin sich schon ernsthafte Sorgen um mich machte und mir Ratiopharm ins Futter geben wollte, kam ich wieder einigermaßen zu mir.
Fazit: Der Film rockt die Hütte! Die meistens Gags punkten und die Darsteller machen ihre Rolle ordentlich.
Ich drücke es so aus: Krank, aber geil!


Shooter
Shooter
DVD ~ Mark Wahlberg
Preis: EUR 7,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shooter schießt die Konkurrenz weg!, 30. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Shooter (DVD)
Nachdem der Film von mir keine große Beachtung fand wärend er im Kino lief, habe ich letztens spontan entschieden mir das Machwerk auf DVD zu organisieren.
Die Story ist über weite Strecken unspektakulär. Die Ein-Mann-Armee kämpft gegen ganz Amerika und gewinnt. Der Schluss überzeugt dennoch und an einigen Stellen gibt es sogar eine überraschende Wendung.
Auch wenn Shooter von amerikanischem Patriotismus nur so strotzt, ist er dermaßen gut inszeniert, dass mein Körper zwischenzeitlich die Durchblutung meines Gehirns vergaß und mir schwindelig wurde.
Shooter ist ein reinrassischer Actionsnack für zwischendurch, der von seinen Hauptdarstellern (Hut ab, Mark Wahlberg), aber vor allem von seinen sehr spannenden Schafschützenszenen profitiert.
Wirklich zu empfehlen.


Seite: 1 | 2