Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für T. Lotz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Lotz
Top-Rezensenten Rang: 853.804
Hilfreiche Bewertungen: 247

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Lotz "tobilotz" (Hessen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Logitech Harmony 885 Fernbedienung silbergrau
Logitech Harmony 885 Fernbedienung silbergrau

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Hype ging an mir vorbei, 21. November 2007
Es tut mir leid, aber den Hymnen meiner Vorredner kann und ich mich nicht anschliessen. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich die FB aufgrund der Urteile der Benutzer hier gekauft habe.

Was hat mir nicht gefallen? Nun, das waren einige Punkte, hier eine Auswahl:

1. das Handling ist indiskutabel:
- die FB ist unmöglich mit einer Hand zu bedienen, sie rutscht ständig aus der Handfläche, so dass man immer zwei Hände braucht
- die Drucktasten sind teilweise schwer zu treffen, gerade für Aktionen
- die "Sendezeit" lässt sich nicht einstellen, dadurch ist unmöglich, die Lautstärke eines Receivers oder Verstärkers genau einzustellen.

2. die Aktionen, die gleiche Geräte beinhalten, stören sich gegenseitig.
Bsp. Aktion "Fernsehen" vs. "Fernseh-Sendugen aufzeichnen". Hat man den fernseher eingeschaltet und dazu noch den SAT-Receiver, möchte aber dann noch den DVD-rekorder anwerfen, stören sich die Befehle gegenseitig. Will heissen: TV und SAT werden aus-, Rekorder angeschaltet

3. Die Tastenbelegung ist der Horror. Viele Standardaktionen müssen mühsam nachgebessert werden. Schon die Zehner-Trackwahl 10+ fehlt fast immer.

Ich habe insgesamt wirklich viel Zeit mit der Harmony 885 verbracht und war nie zufrieden damit. Wer allerdings ein neues Hobby sucht "FBs per Internet upzudaten und auszuprobieren", wird an ihr seine helle Freude haben.


Volta (Special Edt. CD+DVD)
Volta (Special Edt. CD+DVD)
Preis: EUR 30,90

12 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schöner Schein, wenig Substanz, 17. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Volta (Special Edt. CD+DVD) (Audio CD)
Liebe Björk,

schön von Dir mal wieder eine neue CD zu sehen! Schön auch, dass du wieder ganz vorzügliche Surround-Mixes angefertigt hast, die wir mit tollen und wirklich schönen Bildern auf der DVD geniessen können. Wie ich sehe, kommen auch noch immer alle angesagten VIPs angerannt, wenn Du sie rufst. Und auch wenn die Streicher ganz famos arrangiert sind und deine Stimme unschlagbar ist... leider, leider, leider scheinst du keine Songs mehr schreiben zu können. Und an Konzeptalben haben sich schon ganz viele talentierte Leute die Zähne ausgebissen. Nein, du bist kein Donald Fagen, der kann sowas. Der kann noch Songs schreiben und all das andere drumherum.

Ich muss jetzt leider weg. Werde nochmal POST auflegen, um mich daran zu erinnern, warum ich dich mal liebte.

Grüße, T.


Sky Blue Sky (CD+DVD)
Sky Blue Sky (CD+DVD)
Preis: EUR 19,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon jetzt die Platte des Jahres, 17. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Sky Blue Sky (CD+DVD) (Audio CD)
Der Wonnemonat Mai verhieß dieses Jahr viel Gutes. Noch nie habe ich mit Vorfreude so viele CDs auf einmal bestellt. Ne neue Björk, was von Travis, von den Manics und ja, sogar von Dinosaur Jr in Originalbesetzung! Eine echte Chance hatten sie dennoch nicht gegen SKY BLUE SKY von Wilco. Der Vorredner hat mit allem Recht, daher fasse ich mich nur kurz. Alle, denen YANKEE HOTEL FOXTROTT und A GHOST IS BORN zu zerschossen waren, dürften SKY BLUE BLUE lieben. Was für geniale Songs! Unfassbar. Wer hätte damit gerechnet? Schön, dass es Jeff Tweedy besser geht. Bislang war SUMMERTEETH für mich die Inselplatte Wilcos, jetzt heisst die SKY BLUE SKY. Ich wüsste nicht, von wem die LP zu toppen wäre. Ein ganz heisser Kandidat für die Platte des Jahres. Warm, sensibel, packend, rührend, druckvoll, gefühlvoll, entspannt. Bitte die Deluxe-Ausgabe holen, die DVD ist jeden Cent mehr wert!

Wie bitte? Was? Wie die anderen CDs waren? - Weiss ich nicht, SKY BLUE SKY blockiert seither meinen Player.


Love Special Edition (CD + DVD)
Love Special Edition (CD + DVD)
Preis: EUR 21,95

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer braucht das???, 23. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Love Special Edition (CD + DVD) (Audio CD)
Wer, wenn nicht George Martin dürfte sich an den alten Beatles-Bändern vergreifen? Und ja, auch ich war sehr gespannt auf LOVE, das Remix-Projekt unter der Ägide des großartigsten Pop-Produzenten aller Zeiten. Aber dann, Freunde, hörte ich das Album zum ersten Mal und bin jetzt wahnsinnig enttäuscht. Natürlich, der Klang der CD und des Surround-Mixes auf der Audio-DVD ist ganz hervorragend, aber letztlich muss ich mich dem Urteil von Giles Martin (Sohn von George und Co-Produzent) anschliessen, der sich fühlte, als hätte er die Mona Lisa mit einem Schnurrbart verziert. Wie schon die ANTHOLOGY-Reihe zeigte, haben die Beatles schon damals das Beste veröffentlicht. Sicher gibt es eine Reihe interessanter Alternativ-Versionen, aber LOVE ist zum Großteil nur ärgerlich. Da wird gekoppelt und vermixt, was das Zeug hält und so ertönt am Ende von STRAWBERRY FIELDS tatsächlich der HELLO GOODBYE-Chorus. Oh Graus! Beim Hören fühlte ich mich ständig wie jemand, der ganz liebe Bekannte dabei beobachtet, wie sie blöde und jämmerliche Dinge tun, die man ihnen niemals zugetraut hätte.

Nein, ich werde das Gefühl nicht los, dass zum Weihnachstfest kräftig die Kassen klingen sollten und daher ein "neues" Beatles-Album her musste.

Warum werden nicht endlich die Original-Alben mal richtig gut gemastert (siehe den YELLOW SUBMARINE SONGTRACK), auch gerne in Surround (siehe die ANTHOLOGY-DVDs, wo A DAY IN THE LIFE zum Niederknien schön gemixt wurde)?


Tuckassee Take
Tuckassee Take
Preis: EUR 11,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Ode an die 90er oder Lambchop meets Pavement, 30. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Tuckassee Take (Audio CD)
"Gib mir das Gefühl zurück!" Unter diesem Motto sendet ein lokaler Radiosender in diesen Tagen Oldies aus den 70ern, zu denen die Hörer dann erzählen, was sie zu dieser Zeit erlebt haben und warum der ausgewählte Song dann etwas Besonderes ist. Und auch dieses, das zweite Album von LONE OFFICIAL, weckt Erinnerungen. Zwar nicht so weit nach hinten in die 70er, aber dennoch in die Mitte der 90er Jahre. Es war dies eine Zeit, nach Grunge und Nirvana, als eine ganze Menge genialischer Gitarrenbands aus Amerika in Europa auftauchten und unter dem Namen "Americana" die Zuhörer verzauberten. Plötzlich gab es die Alben von Uncle Tupelo, Wilco, Lullaby for the Working Class, Fuck (ja, so hiessen die), Lambchop, den Red House Painters und vielen vielen anderen überall zu kaufen. Und auch wenn die Herangehensweise und die Umsetzung der Songs zwischen den Bands unterschiedlicher kaum sein konnte, verbanden alle großartiges Songwriting, exaltierte Schrägheit und Hingabe miteinander.

Lone Officials Album TUCKASSEE TAKE klingt jetzt, über 10 Jahre später, wie ein Relikt aus diesen Tagen und hätte damals eine breitere Öffentlichkeit erhalten als heute die völlige Unbekanntheit und Anonymität. Die Songs von Sänger und Songschreiber Matt Button pendeln zwsichen der ruhigen, dunklen Atmosphäre von Lambchop und plötzlichen eruptiven, schrägen Gitarrenausbrüchen ala Pavement, oftmals und sehr gekonnt, auch innerhalb eines Songs. Auch die Nicht-Stimme von Button ähnelt ganz verblüffend dem romantischen Katzengejammers eines Stephen Malkmus. Das alles klingt dann sehr organisch und gar nicht so perplex wie die Mischung aus Lambchop/Pavement sich auf dem Papier auch anhört. Auf der CD ist auch ein schönes amatuerhaftes Video zu " Le Coq Sportif" enthalten. Auch dies visuell ein Zitat der 90er. Anspieltipps: "Aught Years" und "Fight Song". Produziert hat das Ganze Mark Nevers von Lambchop und auch die Pedal-Steel von Paul Niehaus ist zu hören.

Neben dem Album gibt es auch eine wunderschöne 3er-Single-Box auf Vinyl mit sechs Songs aus dem Album. Leider ist die Pressqualität der Singles aber eher dürftig, so dass schon nach zweimaligem Abspielen deutliche Knackser hörbar werden.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2008 12:27 PM CET


Damaged
Damaged
Preis: EUR 16,24

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast wieder in alter Form, 14. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Damaged (Audio CD)
Nach dem Meisterwerk IS A WOMAN hatte man schon ein wenig das Gefühl, Kurt Wagner sei ausgebrannt. Das Doppel-Album NOW YOU C'MON wirkte über weite Strecken doch recht beliebig und belanglos und -tja- nett. Und das ist vielleicht das Niederschmetternste, was man über ein Lambchop-Album behaupten kann.

Mit dem neuen Album knüpft Wagner und sein Ensemble aber an alte Spielfreude an. Der Opener PAPERBACK BIBLE schleicht sich ebenso mühelos ins Ohr wie PREPARED (2), das allerdings auf der EP COLAB in einer noch bezauberenderen Version schon zu finden war. Hier ist das Stück noch wehmütiger mit Bläsern und Streichern verziert, während die EP-Version durch perlende Akustikgitarren glänzte. Höhepunkte folgen viele, Ausfälle sind gar nicht zu verzeichnen. Es wird berichtet, Wagner hätte gerade eine lebensbedrohende Krankheit überstanden und in den Texten ist tatsächlich weniger galliger Humor zu finden als üblich. Auffallend ist auch, dass nach IS A WOMAN und der folgenden Kritikerbeweihräucherung das Anarchistische, Frivole, ja auch Vulgäre, und die Leichtigkeit in Lambchops Musik nazu verschwunden ist. Der einzige Song, der noch Spuren davon trägt ist das finale "The Decline Of Country And Western Civilization", das auch schon den Titel zur B-Seiten-Compilation stellte (dort aber nicht vertreten war).

Im Booklet ist von "10 Songs with Interludes" die Rede, wobei sich die Zwischenspiele auf Soundcollagen des Elektronik-Duos HANDS OFF CUBA beziehen. Ob es das nun gebraucht hätte, sei dahingestellt, jedenfalls zerstört es die Songs nicht so, wie etwa bei den letzten WILCO-Alben, die nur noch im Sonischen auszuliefern schienen.

Insgesamt: sehr hörenswert, Wagner fast wieder in alter Form, Daumen hoch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2008 12:30 PM CET


Capitol Albums Vol.2
Capitol Albums Vol.2
Wird angeboten von samurai media
Preis: EUR 151,08

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kommt auf die Details an!, 7. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Capitol Albums Vol.2 (Audio CD)
In meiner Rezension zu der "europäischen" Veröffentlichung dieser Box merkte ich bereits an, dass die Japaner Vorbilder bezüglich Mini-Vinyl-Editionen sind und auch diese Box belegt es wieder. Daher erfolgt die Bewertungen lediglich aufgrund formaler Eigenschaften. Die Problematik der Capitol-Zusammenstellungen und der Wert der Musik steht ausser Frage. Kurz vorweg: fast alle Kritikpunkte, die ich in meiner Rezension der EU-Box aufgeführt habe, macht die JAP-Edition wett.

Im Gegensatz zur EU-Version ist die JAP-Edition quadratisch. Hört sich erst mal blöd an, ergibt aber ein einfacheres Handling als die längliche EU-Box.

Die Mini-Vinyl-Sleeves selbst sind etwas größer als bei der EU-Box, zudem besitzen alle CDs noch eine Extra-Schutzfolie. Die Sleeves sind aber nicht nur größer, sondern auch besser bedruckt (leuchtendere Farben, gestochen scharfer Text) und haben auch nicht die neuen Copyright-Vermerke der EU-Versionen. Die Rückenseite tragen die japanischen Katalognummern und zudem den alten STREOPHONIC-Schriftzug der Vinyl-Alben. Und: die HELP-CD wurde in Japan tatsächlich im originalen Klappcover veröffentlicht! Zu dem normalen Booklet gibt es auch noch ein Japan-Only-Booklet mit Infos zu den Alben (in japanisch) und ALLEN SONGTEXTEN in Englisch und Japanisch! Beide Booklets sind übrigens wie die Sleeves etwas größer als das EU-Booklet.

Kurzum: die Japan-Edition ist so, wie die EU auch sein sollte: liebevoll bis ins Detail. Punktabzug gibt's für den horrenden Preis, aber Sammlern wird auch das egal sein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 12, 2009 2:12 PM MEST


Songs for a Blue Guitar
Songs for a Blue Guitar
Preis: EUR 18,79

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oh liebliche Schwertmut!, 28. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Songs for a Blue Guitar (Audio CD)
Es gibt nicht viele Menschen, aber diejenigen, die es trifft, werden den RED HOUSE PAINTERS für immer verfallen sein. Die Welt des Mark Kozelek ist rückbesinnend. Immer wieder schwebt er in seinen Texten in die Vergangenheit und diese ist ist unbedingt hilfreich bei der Bewältigung der Gegenwart. Nach dem emotionalen Meisterwerk und der ewigen Lieblingsplatte OCEAN BEACH ist SONGS FOR A BLUE GUITAR ein kleiner Schritt heraus aus dem Kokon. Die Musik ist diesmal deutlich mehr von Neil Young beeinflusst (besonders in den langen Stücken mit dräuender E-Gitarre) und "amerikanischer" als die selbstbezogenen Platten davor. Hören Sie nur das ellenlange MAKE LIKE PAPER und staunen Sie! Textlich und musikalisch ist das hinreissende Melancholie, die kein anderer besser umsetzen kann als Mark Kozelek. HAVE YOU FORGOTTEN, der Opener bezaubert mit einer wehmütigen Pedalsteel, REVELATION BIG SUR ist ein Traum zur akustischen Gitarre. Und die Single ALL MIXED UP (im Original von den Cars) lässt die Gitarren schön bratzen. Gegen Ende geht dem Album mit McCartneys SILLY LOVE SONGS und ANOTHER SONG FOR A BLUE GUITAR dann ein bisschen die Luft aus, aber die zahlreichen Höhepunkte davor machen aus SONGS FOR A BLUE GUITAR ein sehr gutes Album.


Colab (Ep)
Colab (Ep)
Preis: EUR 8,59

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine etwas gewöhnungsbedürftige Kollaboration, 28. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Colab (Ep) (Audio CD)
Die Alternative-Country-Zeitlupen-Künstler treffen auf dieser EP auf zwei Soundtüftler. Das Ergebnis ist zwiespältig, aber reizvoll. Während das erste Stück PREPARED genial beide Welten verbindet und ein absoluter Hörgenuss ist, sind die folgenden Stücke dann doch arg gewöhnungsbedürftig. Da werden orchestrale Schnäppchen aus Lambchop-Songs zusammengeflickt und gefrickelt, dass daraus eine sehr technische Soundmalerei entsteht. Erinnert zuweil an Arbeiten von Steve Reich oder auch Tortoise. Das Geld allein Wert ist aber besagtes PREPARED, ohne das kein Lambchop-Fan leben möchte.


Down By the Old Mainstream
Down By the Old Mainstream
Wird angeboten von Todays Great Deal
Preis: EUR 8,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die unbekannte Supergroup, 28. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Down By the Old Mainstream (Audio CD)
Hinter Golden Smog verbergen sich Mitglieder von Gruppen, die in der Americana-Szene nicht mehr wegzudenken sind, nämlich Jeff Tweedy von Wilco, Kraig Johnson von Run Westy Run, dazu noch andere von den Jayhawks und auch Soul Asylum (gut, die kann man sicher wegdenken). Herausgekommen ist ein sehr entspanntes, melodienreiches Americana-Album , dessen Höhepunkte Tweedys HE'S A DICK und das unwiderstehliche GLAD & SORRY darstellen, gesungen von Kraig Johnson und mit doppelter Leadgitarre veredelt. Das Album ist etwas weniger perfekt produziert als der Nachfolger WEIRD TALES, was aber auch gerade den Reiz dieses Songwriter-Albums auszeichnet, da rumpelt es zuweilen schön rustikal daher. Insgesamt sonniger Countryrock, empfehlenswert für alle Freunde der oben genannten Bands.


Seite: 1 | 2 | 3