Profil für Rayne > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rayne
Top-Rezensenten Rang: 567.610
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rayne (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Gilde der schwarzen Magier, Band 3: Die Meisterin
Gilde der schwarzen Magier, Band 3: Die Meisterin
von Trudi Canavan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Super Ende der Triologie!, 17. Juli 2011
Nachdem mich Teil 1 garnicht begeistern konnte, Teil 2 so langsam doch mal was passierte war mit dem dritten Teil definitiv die Spannung da.
Finde allerdings das der Verlag nicht immer komplette Werke zerreissen sollte. Wenn man den ersten gelesen hat dann sind sicher einige Leute ausgestiegen weils viel zu träge war.
Kann jedem nun empfehlen die Reihe bis zum Ende zu lesen.
Die Geschichte kommt in Fahrt und offenbart viele kleine Geheimnisse und fügt sich am Ende schön zusammen.
Wenn die Taschenbuch Versionen der anderen Sonea Teile vorliegen werde ich mir die auch schnappen.
Sprachstil und Darstellung der Gewalt ist auch Kinderfreundlich und nicht zu übertrieben dargestellt.


Red Faction Armageddon - Commando & Recon Edition (uncut)
Red Faction Armageddon - Commando & Recon Edition (uncut)
Wird angeboten von Video Games
Preis: EUR 13,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, zu empfehlen..., 16. Juli 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Hatte auch nicht unbedingt das Spiel auf dem Must Have Zettel, allerdings nun muss ich sagen das man das Spiel echt unterschätzt.
Bei der Blitzaktion zugeschlagen und dann gings ab.
Das Spiel ist sehr stimmig, der Aufbau ist zwar 3rd Person Shooter mäßig und oft hat man die Schlauchlevels, aber es wirkt doch halt groß und nicht so eingepfercht wie bei anderen Spielen.
Die Möglichkeiten der Waffen reichen von normalen Pistolen bis hin zu "Schwarzes Loch"-Erschaffer, also für jeden was dabei.
Meinen ersten Durchgang hab ich auf Normal gemacht und das war auch immer fair vom Schwierigkeitsgrad.
Man muss nur schnell immer wechseln von Ziel zu Ziel da die teilweise massigen Gegnerhorden sonst einem schnell den Gar ausmachen können.
Die Geschichte ist nicht wirklich der Knaller aber besser als in anderen Shootern.

Ich hab auch Red Faction Guerilla vorher gespielt und finde das der aktuelle Teil zwar keine Open World bietet aber damit sind auch diese massig vielen Unsinns Quests verschwunden, die man beim Vorgänger nur für ne Trophy gemacht hat...

Die Trophäen kann man fast alle in einem Rutsch machen, grade bei den angegebenen mit KIll so und soviele mit Möglichkeit A..
Selbst der Schwierigkeitsgrad Wahnsinn ist dank Cheats (zb. den L.E.O. Waffen, oder dem freischaltbaren Mr.Toots Gewehr kein Thema)
Wer Abwechslung sucht wird sie hierbei finden. Mal im Exopanzeranzug, mal in nem Insektenähnlichen Roboter oder auch in der Luft. Es gibt immer was zutun.

Freischaltungen kann man auch erwerben über das Sammeln von Schrottpunkten. Da man das auch Online machen kann ergänzt sich das echt gut.
So hab ich zunächst den echt genialen Heimsuchungsmodus gespielt und damit auch viele Punkte gesammelt, mit denen man seinen Charakter verbessert.
Was ich beim Onlinepart nicht so gut finde ist das man automatisch in eine Sitzung gerät und die nicht auswählen kann nach Map oder Level.

Zusammenfassend nen echt feines Spiel welches mit vielen interessanten Ideen daherkommt, zwar Schwächen hat grade in Bezug auf die nicht übersetzten Audiologs, die man überall finden kann, aber es hat sich endlich mal wieder gelohnt nen Spiel zu kaufen und kann es jedem anraten einfach mal reinzuschauen.

Pro:
Klasse Waffenauswahl
Lange Spielzeit
Gute Onlinekämpfe
Charakterupgrades

Kontra:
Sammelbare Audiologs nicht übersetzt
Online Suchfunktion eingeschränkt

Alles in allem, nen echt gutes Spiel. Wenn man RF Guerilla mochte wegen den Zerstörungsspaß dann kommt man hier auf seine Kosten.
Mag man dazu dann noch Dead Space dann schlagt zu ^^
Fehlt bei dem Spiel teilweise nur noch die vermehrten Gruseleffekte dann wäre es nen Munitionsreiches Dead Space.


Die Novizin. Die Gilde der Schwarzen Magier 02.
Die Novizin. Die Gilde der Schwarzen Magier 02.
von Trudi Canavan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet.., 23. Juni 2011
Kurzbewertung:
Es lohnt sich doch nach Teil 1 (Die Rebellin) die Reihe weiterzulesen.

Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte war ich ziemlich enttäuscht weil ja so gut wie nichts passierte.
Im zweiten Teil ändert sich dies nun aber.
Es entsteht eine wirkliche Geschichte von der einsamen, verfolgten und gemoppten Novizin aus den Hüttenvierteln.
Mir kam teilweise der Gedanke an Harry Potter, der von dem bösen Slypherin Jungen geärgert wird.
Die Geschichte von Dannyl der den "Knaben" Tayend begleitet hätte man auch kürzer fassen können aber Durststrecken gehören wohl bei der Trudi auch dazu :)
Interessant ist das Buch auf jedenfall und ich kann es nur jedem anraten nach dem verkorksten ersten Teil den Zweiten auch zu lesen. Kommt zwar immernoch nicht an andere Titel ran ist allerdings dennoch eine sympatische Geschichte.

Freu mich nun auf den nächsten Teil.


Duke Nukem Forever (uncut)
Duke Nukem Forever (uncut)
Wird angeboten von Günstig 1a
Preis: EUR 7,89

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da war mehr drin... aber..., 12. Juni 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Duke Nukem Forever (uncut) (Videospiel)
Es ist soweit, der Duke ist wieder da und er ist endlich auf einer High End Plattform gelandet.
Endlich kann man ihn in einer grafischen Meisterklasse bestaunen und spielen.... dachte ich.
Hab das Spiel nun seid einigen Jahren beobachtet(hört sich ulkig an) und mir die Vorschau Videos und Trailer, Screenshot usw. angesehen und dachte mir nur wenn das kommt dann kann alles andere einpacken.

Nun bin ich, nachdem ich es gespielt habe, auf den Boden der Tatsachen gestoßen.
Das Spiel ist wie in vielen Reviews zu lesen mit aktuellen Spielen absolut nicht vergleichbar.
Die Technik, Grafik und das Gameplay ist einfach nicht Zeitgemäß, da kann man reden und schreiben was man will. Man hängt einfach an Ecken rum. Du schaust hinter ne Deckung her, denkst da könnte man durchschießen, und schwupps ist man Matsche da das Loch kein Loch war sondern eine durchsichtige Pixelwand. Die Gegner sind echt strohdumm.
Sie laufen auf dich zu und verstecken sich hinter ner Deckung, bleiben da Hängen und du kannst hingehen und sie niederschlagen weil sie nix mehr machen als rumzustehen.
Schon sehr frustig.
Das Spiel erinnert mich sehr stark von der Technik her an Eat Lead, das war allerdings kein Vollpreistitel, hatte allerdings genauso eine Technik.
Die Ladezeiten ist nen Thema für sich. Man könnte brechen wenn man für jede kleine Szene mal kurz ne Minute warten muss. Das ist echt unverzeihbar.

Wenn man bis hier gelesen hat wird man denken warum dann noch 3 Sterne geben?

Es liegt einfach an der Nostalgie, wenn man damals DN3D gespielt hat und heute nun den aktuellen Titel spielt dann ist die Grafik zwar besser geworden, das Gameplay ist geblieben.
Der Duke ist der Duke und das ist definitiv sein Vorteil.

Das Spiel nimmt sich echt nicht Ernst, wie es andere schon schrieben.
Du bist einfach unanfechtbar, die Ideen die in das Spiel gekommen sind machen sich bemerkbar.
Du hast viele Sachen mit denen man interagieren kann, ganz wie bei den alten Spielen aus der Zeit wo Blut 1 & 2 oder auch Tod 1 usw zu spielen waren.
Bei welchem aktuellen anderen Shooter kann man Hanteln stemmen, Minispiele nebenher machen, Bier trinken, Autogramme geben usw...?

Bei Keinem aktuellen Shooter.. und genau das macht dieses Spiel doch trotz vieler Mängel Einzigartig.
Die Entwickler haben über viele Jahre Teile übernommen und die zusammengebastelt als volles Spiel und man entdeckt immer wieder mal was Neues.

Auch wenn man von schlechten Bewertungen ließt es ist einfach mit aktuellen Titeln nicht vergleichbar. Wäre die Titel Figur eine andere sein hätte dieses Spiel nichts zu lachen und würde schneller in der Software Pyramide landen als ihm lieb ist.

Pro:
+ Duke Nukem
+ Viele lustige Details
+ Gameplay von früher
+ Nicht vergleichbar mit dem Ego-Shooter Einheitsbrei

Kontra:
- Grafik nicht auf aktuellem Niveau
- Viele technische Fehler
- Deutsche Synchronstimme
- Gegner sind Dumm wie Brot

Würd euch nicht unbedingt anraten das Spiel zu kaufen sofern ihr nicht schon vor XX Jahren Duke Nukem gespielt habt. Außer ihr seid einfach mal auf nen Blick in die Vergangenheit aus.
Als Vollpreistitel für viele Leute nicht unbedingt geeignet, Schade wie ich finde. Man hätte mehr draus machen können.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 15, 2011 9:55 AM MEST


InFamous 2
InFamous 2

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Titel den man haben sollte..., 12. Juni 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: InFamous 2 (Videospiel)
Wer von Infamous schon begeistert war der macht bei dem 2ten Teil nichts verkehrt.
Es ist einfach eine neue Geschichte in der man praktisch wieder fast von 0 anfängt und sich nach und nach seine Fähigkeiten freischaltet.
Man kann zwar diese nur freischalten wenn man zuvor Punkte gesammelt hat und bestimmte "Moves" durchgeführt hat, ist allerdings doch nicht so dramatisch wie zuvor in einigen Rezensionen dargestellt.
Das man die einige Freischaltungen erst erlangt wenn man Nebenmissionen gemacht hat find ich auch Super da man so die Motivation hat die Nebenmissionen zu suchen.
Die kleinen Miniaktivitäten, Entführungen, Bomben entschäfen und Heilen sind zwar da aber werden nach und nach immer mehr uninteressant.
Die Steuerung vom Spiel wirkt doch anders als gewohnt aber auch da kommt man schnell rein.
Grafikmäßig ist das Spiel gelungen und grade die Außenbereiche von New Marais (die Sümpfe) sind echt ne Abwechslung zur Stadt.
Das Spiel und der Einstieg war wie ich finde schwieriger als beim ersten Teil, aber lieber ein wenig fordernd als einfach nur durchlaufen.

Die Frage Kuo oder Nix find ich doof. Warum 2 Frauen die mit Reizen nicht Geizen?
Bisschen Klischee haft .. Naja.. aber so kann man Gut oder Böse schön ausseinander halten.

Die benutzergenerierten Quests find ich recht funny, da man nie weiss was so als Inhalte eingebaut wurden.
Schöne Idee, für mich allerdings aktuell nichts was ich anstreben würde. Solange Andere nette Level bauen reicht das :)

Was teilweise doch schon nervt ist das es sehr ruhig in der Stadt ist. Bisschen mehr Musik oder Umgebungsgeräusche könnten schon sein. Teilweise allerdings macht die musikalische Untermalung echt was her.

Kann jedem raten dieses Spiel sich wenigstens mal anzuschauen, Demo in diversen ausländischen Stores vorhanden.

Pro:
+ Superheld in Aktion
+ Grafik sehr schön
+ Großes besuchbares Gebiet
+ Umfangreiche Sammelmöglichkeiten
+ Nette Ideen und Überraschungen
+ Einige Eastereggs
+ Langzeitspaß

Kontra:
- Fehlende Hintergrundmusik beim "rumlaufen"
- Der "neue" Cole


Die Rebellin. Die Gilde der Schwarzen Magier 01.
Die Rebellin. Die Gilde der Schwarzen Magier 01.
von Trudi Canavan
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr lahme Geschichte..., 5. Juni 2011
Habe hier die zahlreichen guten Rezensionen gelesen und wollte unbedingt das Buch lesen.
Die Ernüchterung kam als ich dann so ca die Hälfte gelesen habe und wie einige Andere auch schreiben kaum was passierte.
Das Buch handelt ja lt. Titel von einer Rebellin, nur suche ich die bisher immernoch.
Sonea ist nen Charakter, der einfach den Leuten hinterher dümpelt und genauso viel mit ner Rebellin zutun hat wie dieses Buch an Spannung aufbietet.
Habe mir Die Novizin gekauft und hoffe darauf das dies nun erstmal als Einstieg gedacht war und nun die Spannung losgeht.
Ist nen Buch für ab und an mal oder ggf gut für Kinder geeignet da der Schreibstil nicht verkehrt ist.
Ich hoffe die Steigerung kommt, ansonsten muss ich sagen ist dieses Buch als alleiniger Titel echt nicht mein Ding und von meiner Seite aus nicht zu empfehlen.


Castlevania: Lords of Shadow
Castlevania: Lords of Shadow
Wird angeboten von BalticTrade
Preis: EUR 19,45

5.0 von 5 Sternen Ein klasse Spiel und klarer Kauftipp!, 2. Juni 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Castlevania: Lords of Shadow (Videospiel)
Ich hätte nie gedacht das ich mit dem Kauf von dem Spiel sowas von begeistert werde.
War ein wenig von der Demo enttäuscht. Die sah nicht so Klasse aus bzw hat mir nicht das rübergebracht was nun das Spiel brachte.
Die Story hat einen schweren Start da man doch wie schon oft angesprochen ziemlich ins kalte Wasser geschmissen wird... aber nach und nach wird auch das Besser.
Aber wichtiger als das, das Gameplay macht einfach super Spaß.
Die Skills die man kaufen kann sind einfach zu handhaben und die Kombination von Zweitwaffen geht auch locker von der Hand.
Das Entdecken von Fertigkeiten fand ich bei Zelda oder Darksiders Klasse und bei Castlevania ist es auch gelungen.
Von vielen wurde die starre bzw doofe Kameraposition angesprochen. Ob man das als Nachteil sehen kann..
Ich finde es okay wie es ist. Man sieht so halt nicht direkt jedes Versteck von Lebensaddons aber das ist für das Genre nicht unüblich das man echt Suchen muss.
Vorbildlich ist die Gegnerdatenbank bei der man schön noch die Schwachstellen der Gegner gegenüber Zweitwaffen sieht.
Das Freischaltsystem lässt zudem auch Bilder freischalten von denen viele Sehenswert sind.
Achten ne Menge nicht drauf gibt allerdings auch ne Trophy.
Was mir auch sehr gefällt ist das Grundgerüst des Spiels. Die einzelnen Kapitel sind unterteilt in Level, welche man einzeln anwählen kann um dort, nachdem man das Level geschafft hat noch ne Mission bestreiten kann oder versteckte Items nachträglich holt.
Die Missionen sehen ganz unterschiedlich aus, mal soll man mit nem Reittier XY Kobolde erschlagen, mal die Mission ohne ZY schaffen, oder man hat einfach nur begrenzte Zeit für die Aufgabe.

Pro:
+ Freischaltsystem
+ Wiederspielwert gegeben durch Missionen zb.
+ Schöne Kulissen
+ Viele verschiedene Gegnerarten
+ Nette Geschichte
+ Gute Steuerung
+ Man merkt das man Besser wird (bei vielen Spielen nicht gegeben trotz Power Ups)
+ Minispiele (Das Vampir Schach fand ich Klasse)
+ Klasse Sound
+ Lange Spielzeit

Kontra:
- Zeitmissionen find ich doof
- Quick Time Events sind zwar fair in dem Spiel, könnten aber weniger sein

Fazit:
Das lohnt sich total das Spiel :)
Castlevania ist echt nen Must Have, hätte ich nicht gedacht das es so fesseln kann.
Hoffe mal das nen 2ter Teil kommen wird.


Brink (uncut)
Brink (uncut)
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 10,59

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Habe mir doch mehr erhofft...., 22. Mai 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Brink (uncut) (Videospiel)
Habe Brink nun seid Release und habe es bis dato Online wie auch Offline gespielt.
Zunächst habe ich es Offline gespielt und fand es doch sehr sehr kurz, die Story ist nen Flop und man hätte die komplett weglassen können. Als würde man bei CS vorher nen Video abspielen: "Hey, da kommen die Bösen und wollen ne Bombe legen"
Definitiv voll daneben.

Die Herausforderungen haben Spaß gemacht und haben einen es doch immer wieder neu probieren lassen. Motivation ist da definitiv gegeben.
Die Charaktererstellung mit zig millionen Möglichkeiten... Sowas von überflüssig.
Hätten die daran mal gespart, 20 verschiedene Jacken zu erschaffen und nen bisschen mehr Zeit in die Story zu investieren, wäre sinnig gewesen.
Die Fähigkeiten, die man beim Aufstieg skillen kann sind, wie ich persönlich finde, nicht genug.
Da hatte ich mir mehr erhofft als Pro Klasse knapp 10 + 1 Passivskillbaum mit nochmals ca 10 Stück.
Nachdem das PSN dann ging habe ich mir das Ganze mal Online angeschaut und irgendwie... nunja.. es macht kaum nen Unterschied, da die KI doch teils gut abliefert und im MP fehlende Spieler auch durch KI ersetzt werden kann.

Würde ich mit dem Vorwissen um das Spiel nochmals vor der Wahl stehen das Game zu kaufen dann würd ich es nicht kaufen.

+ Multiplayer
+ Levelaufbau
+ Idee des Gameplays
+ Herausforderungen

- Story
- Langzeitmotivation nicht vorhanden
- Levelaufstieg schleppend und uninteressant
- Sehr wenige Grundmissionen
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2011 7:04 PM MEST


Toy Story 3: Das Videospiel
Toy Story 3: Das Videospiel
Wird angeboten von media-games-berlin-tegel
Preis: EUR 46,95

5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel nicht nur für die Kleinen :), 22. Mai 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Toy Story 3: Das Videospiel (Videospiel)
Das Spiel ist Klasse, das schonmal vorweg...

Habe mir das Spiel bei der Blitzaktion hier geholt und war zunächst noch am Grübeln ob es sich denn lohnt.
Das Spiel ist nicht dafür bekannt das es massig Action bietet, kein Egoshooter, nicht hochgelobt in den Spiele Magazinen.
Nen Spiel zum Film zudem.
Was dann allerdings auf mich zukam hat mich echt sehr viele Stunden vor die PS3 gebannt. Da das PSN eh Down war war nen Offline Game genau das Richtige.
Massig Zeug zum Sammeln, Lustige Charaktere, unterhaltsame Aufträge und Missionen.
Die Grafik ist zwar nicht wirklich Bombe aber das ist auch in nem Comic Game nicht wichtig.
Es gibt zuhauf zutun und wer wirklich mal Bock hat neben CoD BF usw.. was anderes zu machen dann wirklich einfach zugreifen!

+ Story
+ Lustige Geschichten
+ Interessante Charaktere
+ abwechslungsreiche Aufträge
+ Sammellust
+ Kindergerecht
....
...

- Grafik

Kann man ohne Bedenken kaufen :)


Das Gesetz der Neun: Roman
Das Gesetz der Neun: Roman
von Terry Goodkind
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen ...leider doch nur leichte Kost...., 22. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Gesetz der Neun: Roman (Taschenbuch)
Nachdem ich Schwerter der Wahrheit verschlungen habe und ziemlich erfreut war über den Schreibstil bin ich nun bei dem Gesetz der Neun nicht wirklich begeistert.
War ein Buch welches man mal eben zwischen 2 Reihen lesen kann und es auch schnell wieder vergessen wird.
Hatte mir grade bei dem Hintergrund mehr erhofft.
Grade um nicht vorzugreifen mit der Story belass ich es mal damit das es nem Groschenroman eher ähnelt als ner "halben" Fortsetzung einer langen Fantasy Reihe.
Die Charaktere sind echt blass und die Geschichte macht nichts her.
War sehr enttäuscht, ggf liegt es daran das ich zuvor Das Lied aus Eis und Feuer gelesen habe und doch was anderes gewöhnt war.

Wie dem auch sei ist die Geschichte nicht wirklich doll, die Charaktere schwach und der Hintergrund von Schwerter der Wahrheit sehr fern.

Kauft euch was anderes...
2 Sterne deswegen von mir...


Seite: 1 | 2