Profil für MadProf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MadProf
Top-Rezensenten Rang: 6.402
Hilfreiche Bewertungen: 425

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MadProf (Dortmund)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Motorola Power Pack Micro Akku (1500mAh) schwarz
Motorola Power Pack Micro Akku (1500mAh) schwarz
Preis: EUR 34,42

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Innovatives Akku-Pack mit technisch bedingten Schwächen, 23. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Motorola Power Pack Micro wird nebst einem kurzen Micro-USB Kabel und einer kleinen Anleitung in einer einfach zu öffnenden Kunststoffverpackung geliefert. Die Anleitung ist leider wenig hilfreich und zudem auch noch unübersichtlich. Hier verlässt sich Motorola offenbar ganz auf die zugehörige Smartphone-App und dessen Hilfebereich.

Bilder des Produktes haben mir die Erwartung vermittelt, das Gehäuse würde aus einem Metall wie zum Beispiel Aluminium bestehen. Einmal ausgepackt, wird jedoch schnell klar, dass es sich beim Gehäusematerial um Kunststoff handelt. Zwar ist das Akku-Pack dadurch ziemlich leicht, wie viele Stürze (die bei einem Schlüsselbund ja durchaus mal vorkommen) es unbeschadet aushalten wird, ist jedoch eine offene Frage. Von der Größe her entspricht es etwa den Ausmaßen einer Streichholzschachtel.

Ohne ein Smartphone lässt sich wenig mit dem Akku-Pack anstellen, außer es aufzuladen und zu entladen. Das Akku-Pack besitzt eine maximale Eingangs- und Ausgangsleistung von einem Ampere, somit ist es mit annähernd jedem gängigen Netzteil in 90 Minuten aufgeladen. Umgekehrt sollte das Aufladen am Smartphone auch in dieser Zeit abgeschlossen sein.

Dringend zu empfehlen ist der Download der kostenlosen Motorola Connect App aus dem Google Play Store. Neben einer Ladestandanzeige in Prozentwerten für das Akku-Pack bietet die App eine Funktion, mit der sich ein verlegtes Akku-Pack (bzw. der Schlüssel daran) oder das zugehörige Smartphone orten lassen.

Dies geschieht über eine Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und Akku-Pack. An Letzterem befindet sich eine seitliche Taste, mit der bei zwei schnell hintereinander folgenden Betätigungen ein lauter Alarm am Smartphone ausgelöst wird, der sogar die systemweite Stummschaltung aller Töne außer Kraft setzt. Umgekehrt lässt sich in der Motorola Connect App das Akku-Pack anpingen, was einen lauten Alarm am Akku-Pack zur Folge hat. In der Praxis funktioniert dieses Feature zuverlässig mit einer gewissen Einschränkung. Die Reichweite zwischen Akku-Pack und Smartphone ist auf 30 Meter begrenzt. Bei einer Überschreitung der Reichweite gibt es kein Feedback, Akku-Pack und Smartphone sind von da an getrennt und verbinden sich nicht selbstständig, auch wenn die Geräte wieder in Reichweite zueinander sind. Auch wenn am Smartphone Bluetooth ausgeschaltet und wieder eingeschaltet wird, muss zur dauerhaften Verbindung der beiden Geräte eine Taste am Akku-Pack gedrückt werden.

Die Reichweiten-Limitation von Bluetooth kann somit, im schlimmsten Fall, das Verbindungs-Feature dieses Akku-Packs vollkommen außer Kraft setzen. Als letzte Hoffnung bleibt dann, den letzten bekannten Ort des Akku-Packs aufzurufen. Grob kann das bei der Suche immerhin helfen, den Ort einzugrenzen.

Fazit

Ein Notfall-Akku am Schlüsselbund mit einem smarten Ortungsfeature – auf dem Papier klingt das gar nicht mal schlecht. Tatsächlich funktioniert dieses Konzept, es stößt jedoch mit technischen Limitationen erkennbar an seine Grenzen. Das man in einem so kompakten Format eine halbe Akkuladung unterbringen kann ist zwar toll, als Accessoire für den Schlüsselbund empfinde ich es aber dennoch als etwas zu groß. Wenn ich meinen Schlüssel verliere und dies nicht innerhalb des 30 Meter Radius bemerke, bin ich auf die eher unpräzise Karte in der Connect-App angewiesen.

Insgesamt ist das Kritik auf hohem Niveau, denn grundlegend tut das Motorola Power Pack Micro, was es soll. Zu einem derzeit reduzierten Preis von 35 € ist es, gemessen am Konkurrenzumfeld der Akku-Packs und deren mAh-Kapazitäten, sehr teuer. Mit dem Motorola Power Pack Micro sind somit nur Käufer gut beraten, die Wert auf absolute Kompaktheit und das Keylink-Feature legen.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen an das Motorola Power Pack Micro.


Gillette Fusion ProGlide Sensitive Rasierschaum Active Sport 3er Pack (3 x 1 Stück)
Gillette Fusion ProGlide Sensitive Rasierschaum Active Sport 3er Pack (3 x 1 Stück)
Preis: EUR 17,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Gespann mit ProGlide Klingen super, 16. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Im Amazon-Karton befinden sich die 3 175 ML Gilette Rasierschaum Behälter in einer Plastiktüte. Die Behälter selbst bestehen aus Kunststoff, der Deckel ist durch einen Schiebemechanismus an der Düse geschützt.

Der Gilette Fusion ProGlide Rasierschaum kommt zunächst als bläuliches Gel aus dem Behälter. Beim Reiben zwischen den Händen und beim Auftragen auf die Haut wird das Gel zu einem recht dickflüssigen Schaum, der außerdem immer wieder kleine Flocken in die Umgebung abgibt. Da diese auch unweigerlich auf dem Oberkörper landen, empfiehlt sich eine Rasur ohne Oberkörperbekleidung.

Der Rasierschaum hat einen angenehmen, frischen Duft. So in etwa fühlt er sich auch auf der Haut an. Der kühlende Effekt beruhigt die Haut während der Rasur und vermeidet Irritationen. Dementsprechend sieht die Haut unmittelbar nach der Rasur auch gepflegt aus. Im direkten Vergleich mit meinem Discounter-Rasierschaum bilden sich nach der Rasur mit dem Gilette Fusion ProGlide weniger gerötete Stellen und Pickel.

Fazit

Ich nutze den Gilette Fusion ProGlide Rasierschaum mit den namensgleichen Rasieren von Gilette. Auch wenn die Produkte nicht unmittelbar zusammenhängen, ergänzen sie sich hervorragend und führen zu einer sehr gründlichen, hautschonenden Rasur. Der Anteil des Rasierschaums an diesem Ergebnis liegt in den sehr guten Kühl- und Gleiteigenschaften. Ein Preis ist gegenwärtig nicht einzusehen, ich würde für ein 3er Pack des Rasierschaums aber maximal um die 15 € ausgeben.

Insgesamt bin ich von der Qualität dieses Produktes überzeugt und vergebe 5 von 5 Sternen.


HyperX FURY USB Flash 16 GB Speicherstick 3.0 rot
HyperX FURY USB Flash 16 GB Speicherstick 3.0 rot
Preis: EUR 12,84

5.0 von 5 Sternen Flotter USB-Stick im Gamerlook, 12. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Verpackt ist der HyperX in einer unscheinbaren, aber für kleine Speichermedien typischen Blisterverpackung. Darin befindet sich der Stick und ein kleiner Aufkleber mit dem HyperX-Logo.

Das Design des Sticks gefällt mir. Die schwarz-rote Farbkombination und die etwas kantigen Formen geben dem Stick ein gewisses Gamer-Hardware-Aussehen, dass sich außerdem sehr stabil anfühlt.

In der vorliegenden 16 GB Variante verfügt der Stick beim Einstecken über 14,6 GB Speicherkapazität. Beim Messen der Übertragungsgeschwindigkeiten ergab sich an meinem Desktop-PC und Notebook folgendes Bild (gemessen mit AS SSD Benchmark):

USB 2.0: Lesen 33,20 MB/s, Schreiben 28,77 MB/s
USB 3.0: Lesen 145,61 MB/s, Schreiben 42,53 MB/s

Fazit

Zum Preis von 14 € (16 GB Variante) ist der HyperX von Kingston ein gut verarbeiteter, leistungsfähiger USB-Stick. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


Space Engineers - Limited Edition
Space Engineers - Limited Edition
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielgewordene Ingenieurswerkstatt im Weltall, 10. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In der Verpackung des Spiels befinden sich, neben der eigentlichen Spiele-CD, ein Blatt mit Installationshinweisen und dem Produktcode, ein Space Engineers Aufkleber sowie 3 Artwork-Karten. Auf der Spiele-CD befinden sich mit dem Spiele-Soundtrack zu Minerwars 2081 (33 Tracks mit 1-3 Minuten Spielzeit je Track), einer Installationsdatei zu Miner Wars Arena, Konzeptzeichnungen und diversen Grafiken zu Space Engineers noch weitere Boni der Limited Edition.

Die eigentliche Installation des titelgebenden Space Engineers geschieht über die digitale Spieleplattform Steam. Hier lässt sich über die entsprechende Option im Menü der Produktcode eingeben. Daraufhin wird Space Engineers und Miner Wars 2081 der Bibliothek des angemeldeten Benutzers hinzugefügt und ein Exemplar von Space Engineers ins Inventar abgelegt. Letzteres kann an Nutzer der Freundesliste verschenkt werden. Die eigentlichen Spieldateien für Space Engineers und Miner Wars 2081 befinden sich nicht auf der Spiele-CD in der Verpackung, sondern müssen über Steam heruntergeladen werden. Mit insgesamt 4 GB für beide Spiele ist der Download selbst bei eher mittelmäßiger Geschwindigkeit aber schnell erledigt.

Bezüglich des Gameplays wird Space Engineers häufig mit Minecraft verglichen. Zu einem gewissen Grad trifft dieser Vergleich zu, stellen doch beide Spiele einen virtuellen Sandkasten dar, in dem sich der Spieler durch die Kombination verschiedener Baublöcke kreativ austoben kann. Dennoch unterscheidet sich Space Engineers in einigen Aspekten sehr stark von Minecraft.

Was Minecraft so besonders und einzigartig macht, ist die interaktive Spielumgebung, zu der annähernd jeder Mensch einen sofortigen Bezug findet. Nach wenigen Spielminuten kommt beispielsweise fast jeder Spieler auf Idee, sich einen Unterschlupf aus Erdblöcken zu bauen. Space Engineers hingegen ist komplexer, wie auch der Titel des Spiels schon suggeriert. Ohne die (relativ lustlos in Englisch eingesprochenen) Tutorial-Videos erschließen sich die Möglichkeiten des Spiels einem kaum.
Während Minecraft eine Kiste unterschiedlichster Legosteine repräsentiert, ist Space Engineers eher ein Lego-Technik Bausatz mit Anleitung, dessen kreatives Potential sich erst nach einem Grundverständnis für die Zusammenhänge und Mechaniken des Spiels zeigt, ähnlich Garry's Mod. Hat man sich aber erst einmal ins Spiel reingefuchst, erlebt man durchaus motivierende Momente. Ich hatte zum Beispiel mit dem Rumexperimentieren verschiedener Antriebe an meinem ersten erstellten Raumschiff eine Menge Spaß. Vor allem das Physikmodell, das bei Zusammenstößen von Objekten nachvollziehbare Schäden erzeugt, zeigt hier seine Leistungsfähigkeit. Die zum Start bereits vorhandene Raumstation im Creative Mode lädt zum Umbau mit diversen Modifikationen ein. Weitere Anregungen und Ausblicke finden sich innerhalb zahlreicher Let's Play Videos im Internet.

Fazit

Space Engineers als Spiel ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Anstatt selbsterklärend zu sein oder den Spieler gar dauerhaft an die Hand zu nehmen ist es eine spielgewordene Ingenieurswerkstatt im Weltall.
Die Limited Edition von Space Engineers ist eine sinnvolle Anschaffung für Neueinsteiger ins Spiel, die idealerweise noch einen interessierten Freund zum gemeinsamen Spielen gewinnen können. Mit Berücksichtigung des letzteren Aspektes ist der Preis für dieses Paket absolut fair. Einen Aufpreis zum Grundspiel wären mir die mitgelieferten Extras der Limited Edition nicht wert.

Insgesamt vergebe ich 5 von 5 Sternen an die Limited Edition von Space Engineers.


Gillette ProGlide Flexball Rasierer
Gillette ProGlide Flexball Rasierer
Preis: EUR 9,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragende Rasierleistung, hoher Preis für Ersatzklingen, 9. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Verpackt ist der Gilette ProGlide Flexball in einer aus Kunststoff und Pappe bestehenden Verpackung, die sich einfach öffnen ließ. In der Verpackung befinden sich der Rasierer und einer passende Kunststoffablage für das Badezimmer.

Der Rasierer hat die übliche Qualität, wie man sie von einer bekannten Marke wie Gilette erwartet. Der Griff besteht aus Metall und Gummi, was ihm eine angenehme Schwere und Rutschfestigkeit verleiht. Der namensgebende Flexball stellt das horizontal flexible Verbindungstück zwischen Griff und Klinge dar und besteht aus Kunststoff. Ich wage zu bezweifeln, dass dieses Element Stürze auf Fliesenboden überstehen wird. Beim Umgang mit einem scharfen Gegenstand im Badezimmer sollte aber ohnehin eine gewisse Portion Sorgfalt vorhanden sein.

Von der Rasierleistung der Fusion ProGlide Klingen bin ich sehr beeindruckt. Ich nutze günstigen Rasierschaum aus dem Discounter und erwärme die Klinge im Waschbecken unter fließendem Wasser. Das Ergebnis ist ein absolut müheloses Gleiten über die Haut mit einer gründlichen Haarentfernung. Den Anteil des Flexball-Elementes an dieser Leistung sehe ich nicht ganz, aber das kann auch an der Art und Weise liegen, wie ich als Bartträger rasiere. Sehr praktisch ist hingegen die einzelne Rasierklinge am oberen Teil des Rasierers, mit der sich auch kritische Stellen präzise rasieren lassen.

Fazit

Insgesamt bin ich als bisheriger Wilkinson-Nutzer positiv überrascht von dem Gilette ProGlide Flexball. Die Rasierleistung der ProGlide Klingen ist hervorragend. Dies schlägt sich jedoch leider auch im Preis nieder, denn die Ersatzklingen sind mit 3-4 € ziemlich teuer. Natürlich kann nur die langfristige Benutzung zeigen, wie lange die Klingen scharf bleiben und ob sich der Gleiteffekt nach mehrmaligen Rasuren immer noch in dieser Qualität zeigt. Für den Moment jedoch stellt der Gilette ProGlide Flexball so ziemlich den besten Nassrasierer dar, den ich bislang benutzt habe.


F-Secure SAFE Internet Security 2015 2 Jahr / 5 Geräte + 200GB younited
F-Secure SAFE Internet Security 2015 2 Jahr / 5 Geräte + 200GB younited
Preis: EUR 84,36

5.0 von 5 Sternen Rundum-Sorglos Software Paket für Einsteiger, 30. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
An physischen Gegenständen erhält man bei der Bestellung der F-Secure Software eine Pappschachtel, die einen Code zur Einlösung auf der Internetseite von F-Secure enthält. Neben einigen Hinweisen zur Einlösung dieses Codes gibt es noch Codes für 200 GB Kapazität beim younited Cloudservice von F-Secure sowie für F-Secure Key, einer Passwortverwaltungsapp.

Prinzipiell spricht nichts dagegen, die beiden Zusatzangebote zu nutzen. Bedenken sollte man jedoch, dass es eher unpraktisch ist, solche Services häufig zu wechseln. Der Sinn solcher Beigaben ist es daher natürlich, den Benutzer an den jeweiligen Anbieter zu binden.

Die Installation der SAFE Internet Security Applikation ist sehr einfach. Auf allen Plattformen gibt es einen einheitlichen Link, den man als Käufer aufrufen kann. Dort meldet man sich mit seinem Benutzerkonto an und kann für die jeweilige Plattform eine der 5 Aktivierungen vornehmen und auch gleich die entsprechende App downloaden. Ich habe zunächst einen Windows 8 Desktop PC und mein Samsung Galaxy S5 aktiviert und auf beiden Systemen die jeweilige Applikation installiert.

Die Kriterien für eine gute Antivirensoftware sind für mich recht überschaubar: Das Programm sollte ressourcenschonend im Hintergrund laufen, Schadsoftware zuverlässig erkennen und mich ansonsten als Nutzer nicht mit Meldungen belästigen.

Der Ressourcenverbrauch ist unter Windows 8 mit rund 100 – 120 MB Arbeitsspeicher moderat hoch. An einem halbwegs modernen Computer sollte sich der Virenscanner in der Gesamtperformance nicht negativ bemerkbar machen. Bei meinem Android-Smartphone zeigt sich die App mit einer Belastung von 3 – 10 MB Arbeitsspeicher sehr genügsam, da fordert selbst ein aktives Widget mehr RAM.

Bei der Erkennungsrate ist man als Ottonormalverbraucher bei der Bewertung natürlich immer etwas aufgeschmissen. Auf der Box von F-Secure prangt ein Stern mit der Beschriftung „100 % Sicher“ sowie „Der Beste Schutz Weltweit“. Zeigen soll das die Liste an Awards, welche man unter einem Link zur Unternehmensseite gezeigt bekommt. Tatsächlich liest man hier eine Menge Positives, auch von renommierten Stimmen wie CNET, Chip oder gar Forbes und Washington Post. Auffallend ist hierbei, dass sich die Bewertungen auf unterschiedliche Produkte von F-Secure beziehen und sich nicht filtern oder sortieren lassen. Auf mich wirkt diese Präsentation etwas irreführend, da auch im oberen Teil der Seite eine Box von F-Secure SAFE abgebildet ist, aber sich die nachfolgenden Bewertungen eben auf teilweise völlig andere Produkte beziehen.

Erfreulich ist, dass der Virenscanner sowohl unter Windows 8 als auch unter Android recht still seine Arbeit verrichtet. Unter Android zeigt F-Secure SAFE bei einer Installation einer neuen App kurz an, dass diese gescannt wird. Eine dauerhafte Benachrichtigung erhält man hier nicht, wenn die neu installierte App sauber ist.

Fazit

Insgesamt hat F-Secure SAFE, bis auf die etwas unübersichtliche Bewertungsauflistung auf der Internetseite, einen positiven Eindruck hinterlassen. Die Software ist leicht zu handhaben und belastet das System nicht stark. Darüber hinaus belästigt sie mich nicht mit für mich sinnlosen Informationen. Dazu gibt es, gerade für Neueinsteiger, in Form von 200 GB Cloudspeicher und einem Passwortdatenbankdienst schöne Incentives, die wirklich nützlich sind. Insgesamt erhält man hier einfach ein rundes Paket mit nützlichen Leistungen. Ich vergebe die volle Punktzahl, 5 von 5 Sternen.


Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE Singlecyclone Staubsauger ohne Beutel EEK B (800 Watt, 2,7 L Behältervolumen, HEPA Media 13 Ausblasfilter) polarweiß
Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE Singlecyclone Staubsauger ohne Beutel EEK B (800 Watt, 2,7 L Behältervolumen, HEPA Media 13 Ausblasfilter) polarweiß
Preis: EUR 75,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleiner und wendiger Schmutzteufel für den Hausgebrauch, 30. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Lieferumfang & Inbetriebnahme

Der DirtDevil wird in einem großen Pappkarton geliefert. In ihm befindet sich der Staubsauger mit eingesetztem Staubbehälter, ein Teleskoprohr, ein breiter Aufsatz zum Reinigen von Böden, ein 3-in-1 Kombiaufsatz für Detailarbeiten, 2 auswaschbare Filter sowie eine Bedienungsanleitung im DIN A4 Format. Letztere beantwortet in verständlicher Sprache und mit einem großzügigen Einsatz von Grafiken alle Fragen rund um das Produkt.

Die Inbetriebnahme nach dem Auspacken gestaltet sich als sehr simpel. Der Staubsauger ist im Prinzip fertig montiert und kann direkt an die Steckdose angeschlossen und benutzt werden.

Benutzung

Die Saugleistung empfinde ich als absolut ausreichend. Übliche Reinigungsarbeiten im Haushalt bewerkstelligt der Dirt Devil mühelos. Einzig bei Detailarbeiten wie dem Reinigen meines PC-Gehäuses vermag der Dirt Devil nicht ganz an die Saugkraft meines alten Siemens Super C Electronic heranzukommen. Dieser verfügt mit 2000 Watt aber auch über mehr als das Doppelte der Leistungsaufnahme des Dirt Devil mit 800 Watt. Im direkten Vergleich ist der Siemens Staubsauger für das kleine Plus an Leistung, dass er bietet, aus meiner Sicht dann aber eher ein veralteter Stromfresser.

Angenehm aufgefallen sind mir die mit 9 Metern angegebene Reichweite, mit der sich auch problemlos 2 Räume reinigen lassen, ohne die Steckdose wechseln zu müssen. Da der Dirt Devil nahezu komplett aus Kunststoff besteht, lässt er sich bei Bedarf auch ohne weiteres Tragen. Praktisch ist die 3 in 1 Kombidüse, die sich am Schlauch befestigen lässt und somit bei kleineren Arbeiten immer griffbereit ist.

Wartung

Nach dem mehrmaligen Saugeinsatz steht bald bei dem beutellosen Konzept des Dirt Devils natürlich auch ein Entleeren des Staubbehälters an. Dieser fasst mit einem Volumen von 2,7 Litern eine ganze Menge Staub, der durch die Ansaugrichtung im Behälter nochmal verdichtet wird.

Das Entnehmen des Behälters ist mit 2 Handgriffen einfach erledigt. Die Bedienungsanleitung rät dazu, bei diesem Vorgang auch gleich den korrekten Sitz und den Verschmutzungsgrad des Filters auf der Oberseite zu kontrollieren. Sollte der Filter stark verschmutzt sein, kann er mit dem beiliegenden Ersatzfilter ausgetauscht werden und gereinigt werden. Eine Bezugsquelle für Ersatzfilter konnte ich leider nicht finden.

Fazit

Der Dirt Devil ist mit seinen kleinen Ausmaßen ein wendiger Schmutzteufel. Wie die Klassenangaben in der Produktbeschreibung zeigen, ist er eher für Hart- denn für Teppichböden prädestiniert. Für meinen Haushalt eignet er sich daher gut, ich nutze ihn momentan als einzigen Staubsauger für alle Reinigungsarbeiten. Leistungsmäßig deckt der Dirt Devil von der Saugkraft her sicherlich nicht jedermanns Bedarf ab, ist dafür aber auch verhältnismäßig günstig zu bekommen.

Insgesamt bin ich mit dem Staubsauger sehr zufrieden. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


Ultrasport Beheizbarer Elastischer Unterziehhandschuh Perfect Degrees, Grau/Schwarz, L, 50223
Ultrasport Beheizbarer Elastischer Unterziehhandschuh Perfect Degrees, Grau/Schwarz, L, 50223
Preis: EUR 89,00

4.0 von 5 Sternen Angenehmes Wintergadget mit kleineren Mankos, 26. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Im Lieferumfang der Ultrasport Perfect Degrees befindet sich das Handschuhpaar mit den zugehörigen Akkus, ein Netzteil zum gleichzeitigen Aufladen beider Akkus, eine Aufbewahrungstasche sowie eine Bedienungsanleitung. Letztere erklärt die Nutzung des Produkts recht gut, glänzt aber nicht unbedingt durch sprachliche Finesse oder eine übersichtliche Aufbereitung der Informationen.

Vor dem ersten Gebrauch müssen die Handschuhe für 8 Stunden ans Ladegerät. Folgende Aufladungen sind laut Handbuch in 4 – 6 Stunden abgeschlossen. Beachtenswert ist, dass die Akkus nur über eine Steckdose geladen werden können. Schnell mal unterwegs per USB-Anschluss an einer Powerbank aufzuladen ist somit nicht möglich. Für ein Zubehörteil, welches vorwiegend für die Outdoor-Einsatz konzipiert ist, hätte ich mir hier etwas mehr Flexibilität gewünscht. Laut Handbuch erreichen die Handschuhe, je nach eingestellter Wärmestufe, eine Betriebsdauer von 4 – 9 Stunden.

Die Handschuhe sind aus einem elastischen, synthetischen Material. Sie liegen dadurch recht eng an der Haut an. Im Bereich des Handgelenks befindet sich das Fach für den mitgelieferten Akku. Legt man diesen ein, gewinnt der Abschnitt am Handgelenkt einiges an Umfang. Mit Hilfe einer Schlaufe lässt sich dieser zwar reduzieren, dennoch trägt der Akku mitsamt der Bedienelektronik stark auf. Beim Tragen der Handschuhe sollte der Jackenärmel also nicht zu eng anliegen.

Eingeschaltet und reguliert werden die Perfect Degrees über einen Schalter am Handgelenk. Über 3 rote Lichter werden der gegenwärtige Status sowie die aktuelle Wärmestufe signalisiert. Nach dem Einschalten vergehen einige Minuten, bevor man die Wärme an den Heizelementen spüren kann. Besagte Heizelemente sind in einer tastbaren Linie in den Handschuhen eingebaut. Die erzeugte Wärme verteilt sich somit gleichmäßig über die gesamte Handfläche und die einzelnen Finger.

Fazit

Die Ultrasport Perfect Degrees sind ein tolles Gadget für die kommenden, kalten Tage. Im mitgelieferten Beutel lassen sie sich einfach transportieren und bei Bedarf einsetzen. Als Unterziehhandschuhe eignen sich die Perfect Degrees aus meiner Sicht jedoch nur eingeschränkt, da der Bund am Handgelenk mit dem Akku und den Bedienelementen ziemlich klobig ist. Darüber hinaus sind feinmotorische Aufgaben mit den Händen mit einem übergezogenen, weiten Handschuh kaum zu bewerkstelligen. Für Wintersportarten oder grobe Außenarbeiten im Winter hingegen sind diese Handschuhe durchaus empfehlenswert.


C.K T49162 Dextro Schraubendreher Satz
C.K T49162 Dextro Schraubendreher Satz
Preis: EUR 36,95

5.0 von 5 Sternen Wertiger Schraubendreher Satz für den Haushalt, 22. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Schraubendreher-Satz befindet sich bei der Lieferung in einem Kunststoff-Koffer, in dem das 7-teilige Set übersichtlich angeordnet seinen Platz findet. Da mein Haushalt über keine Werkstatt oder einen sonstigen spezialisierten Ort für Werkzeug verfügt, begrüße ich diese mitgelieferte Aufbewahrungsmöglichkeit.

Die Schraubendreher decken für meine Bedürfnisse alle nötigen Formate im alltäglichen Hausgebrauch ab. Praktischerweise sind die Spitzen leicht magnetisch, was mir vor allem bei Schraubarbeiten mit dem kleinsten Kreuzschlitzschraubendreher schon angenehm aufgefallen ist. Auch die besondere ergonomische Form erleichtert das Arbeiten mit diesen Schraubendrehern. Die Griffe sind teilweise gummiert und liegen allesamt satt in der Hand. So verfügt man bei Schraubarbeiten jederzeit über die nötige Kraftübertragung an der Klinge.

Die Verarbeitungsqualität ist tadellos, ich habe keinerlei Zweifel daran, dass mir dieses Set viele Jahre gute Dienste erweisen wird. Die bisherigen Einsätze in meinem Haushalt haben bislang keinerlei Abnutzungserscheinungen an den Schraubendrehern erzeugt.

Fazit

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit diesem Schraubendreher-Satz. Für meine Zwecke, also kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten im Haushalt, ist dieses Set vollkommen ausreichend. Gegenüber meinem vorherigen Schraubendreher-Satz, einem Billig-Set aus dem Discounter, ist dieser Satz eine merkliche Verbesserung in nahezu jedem Aspekt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.


Plantronics Backbeat Pro/R Headset
Plantronics Backbeat Pro/R Headset
Wird angeboten von Innet GmbH
Preis: EUR 171,60

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kabellose Bassmaschine mit Rundum-Feature-Paket, 28. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Plantronics Backbeat Pro/R Headset (Zubehör)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Verpackung

Verpackt sind die Plantronics Backbeat Pro in einer großen Kunststoffbox, die in einem Pappüberzug steckt. An Lieferumfang enthalten sind, neben den Kopfhörern selber, ein großer Stoffsack zum Aufbewahren, ein Audiokabel mit Fernbedienung sowie ein Micro-USB-Kabel.

Verarbeitung & Äußerlichkeiten

Einmal in der Hand, machen die Kopfhörer einen ziemlich robusten Eindruck, vor allem durch ihr Gewicht und die Dicke der individuellen Elemente. Die zahlreichen Bedienelemente an den Seiten hingegen sind einfach gehalten, aber angenehm zu benutzen.

Das Design der Kopfhörer ist aus meiner Sicht eher generisch. Das Gehäuse besteht fast ausnahmslos aus schwarz-mattem Kunststoff. Besonders prägnant machen die Kopfhörer eigentlich nur die Bedienelemente an den Seiten. Beachtenswert ist, dass die Backbeat Pro kein schmales Profil haben, sondern verhältnismäßig klobig aussehen. Ich persönlich bevorzuge ein eher dezentes und schlankes Aussehen, das ist aber letztlich Geschmackssache.

Klang

Klanglich bieten die Backbeat Pro ein für meinen Geschmack nicht ganz ausgeglichenes Bild. Im Vordergrund steht definitiv der kräftige und druckvolle Bass. Die Höhen sind sehr klar zu hören, haben im Gesamtklang aber eine eher untergeordnete Präsenz. Für manche Musik mag ich diesen Sound, über längere Zeiträume stumpft mein Gehör durch diesen Bass aber ab und die Kopfhörer fangen an, für mich dumpf zu klingen.

Mit deaktivierter Umgebungsgeräuschunterdrückung ist der Sound etwas ausgeglichener und runder, vor allem da der Bass nicht mehr so wuchtig erscheint. Zum Anpassen des eigentlichen Klangs ist diese Funktion aber meiner Meinung nach weder gedacht noch geeignet.

Die Umgebungsgeräuschunterdrückung arbeitet, neben den beschriebenen Effekten auf den Equalizer der Kopfhörer, sehr gut. Einfach zuschaltbar mit einer Taste an der linken Ohrmuschel, zeigt sie schon ohne aktive Musikwiedergabe einen sofort hörbaren Unterschied. Das sonore und verhältnismäßig laute Brummen meiner Lüfter am heimischen Desktop-PC vermag diese Funktion fast vollständig zu neutralisieren, mit der schwächsten Lautstärke für Musik kann ich von derlei Hintergrundgeräuschen nichts mehr hören.

Komfort & Bedienung

Für einen Over-Ear Kopfhörer bieten die Backbeat Pro einen guten Tragekomfort. Da die Ohrmuscheln innen recht groß ausgefallen sind, umschließen diese mein komplettes Ohr und drücken nicht dagegen, was gerade als Brillenträger einen erheblichen Unterschied ausmacht.

Neben ihrem Komfort besitzen die Backbeat Pro einige Features, die sie zu einem sehr angenehm zu benutzendem Kopfhörer machen. Da wäre zum Beispiel das Bluetooth der Klasse 1, welches eine sehr hohe Reichweite von bis zu 100 Metern bietet. Die angegebene Akkulaufzeit von 24 Stunden konnte ich nicht exakt überprüfen, sie erscheint mir von meinen Erfahrungen mit den Kopfhörern jedoch als zutreffend. Zusätzlich bietet der Kopfhörer NFC für ein einfaches und schnelles Pairing sowie per Firmware-Update nachgereichte deutsche Sprachausgabe.

Besonders das Bedienkonzept der Backbeat Pro finde ich sehr gelungen. Mit den 2 großen, griffigen Rädern an den Ohrmuscheln gehört das Suchen nach dem Schalter zum Einstellen der Lautstärke oder zum Vor- und Zurückschalten von Songs der Vergangenheit an. Auf den Ohrmuscheln findet sich jeweils eine große Taste zur Anrufannahme und Play-Pause Funktion. Hier hat sich ein Hersteller wirklich mal Gedanken gemacht, wie diese Schalter komfortabel für den Benutzer zu gestalten sind. Sehr komfortabel ist auch die integrierte Pause-Funktion, die die Wiedergabe von Medieninhalten anhält, sobald man die Kopfhörer absetzt. Beim anschließenden Aufsetzen der Kopfhörer wird mit der Wiedergabe fortgefahren.

Fazit

In meiner Sammlung von Kopfhörern ist der Backbeat Pro eine Klasse für sich. Rein von den Spezifikationen und der Funktionalität lässt er keinen Wunsch offen – bis auf den wuchtigen Klang. Als Begleitung zu meinem alltäglichen Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fällt er aufgrund seiner Größe und des damit verbundenen, klobigen Designs durch. Daheim allerdings ist er der Kopfhörer, den ich bevorzugt benutze, allein wegen seiner Reichweite und der Akkulaufzeit, um die ich mich praktisch nie zu sorgen brauche.

Alles in allem bietet Plantronics mit den Backbeat Pro ein tolles Gesamtpaket mit gewissen Einschränkungen, die entsprechend der eigenen Benutzung abzuwägen sind. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12