summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Profil für Yannick Hesse > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yannick Hesse
Top-Rezensenten Rang: 2.825.398
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yannick Hesse

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Le Frisur
Le Frisur
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DÄ sind immer dann am besten, wenn's ihnen eigentlich egal ist, 12. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Le Frisur (Audio CD)
Das, was Bela elf Jahre später auf dem Album "Jazz ist anders" sang, trifft bereits auf das Album "Le Frisur" voll zu.

Hintergrund: Bei den Aufnahmen zur "Planet Punk" 1995 waren die Stücke "Vokuhila Superstar" und "Straight outta Bückeburg" aussortiert worden. Beide handelten von Körperhaaren und beide waren so gut, dass Bela und Farin sie nicht aufgeben wollten. So entschlossen sich die Ärzte, noch ein paar weitere Songs zu diesem Thema zu schreiben und eine Konzept-EP zum Thema Haare rauszubringen. Farin Urlaub und Bela B. lieferten sich jedoch wieder einmal einen akribischen Wettstreit darum, wer die besten, lustigsten bescheuertsten Songs beisteuern kann - am Ende wurden es so viele Stücke, dass aus der Konzept-EP schlussendlich ein Konzeptalbum wurde.

"Le Frisur" ist deshalb so gut, weil man ihm die Unbeschwertheit anhört. Dieses Album ist ohne Zwang (abgesehen von Singwriting-Contest zwischen Farin und Bela) und, laut Band, einfach "aus Scheiß" entstanden. Umrahmt wird es von einer "Erklärung" und "Zusammenfassung", die diese Namen eigentlich nicht verdienen. Bei "Mein Baby war beim Friseur" wird von den Ramones, bei "Haar" vom gleichnahmigen Musical abgekupfert - bei "Hair Today, Gone Tomorrow" erinnert der Titel ebenfalls an die Ramones, die Musik stark an "Liebesspieler" von den Toten Hosen. Die Ärzte klauen (wie immer) wie die Raben und trotzdem ist "Le Frisur" in seiner Entstehung und Vollendung komplett einzigartig - die große Gabe der drei Musiker, nämlich kleinste Banalitäten künstlich aufzublasen, erreicht hier ihren Höhepunkt. "Le Frisur" ist auf seine ganz eigene Art ein Meisterwerk- und es macht gute Laune.


Seite: 1