Profil für Peters Fan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peters Fan
Top-Rezensenten Rang: 424.822
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peters Fan

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ey Mann - Wo is' mein Auto?
Ey Mann - Wo is' mein Auto?
DVD ~ Ashton Kutcher
Preis: EUR 4,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 17 Minuten waren noch zuviel, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Ey Mann - Wo is' mein Auto? (DVD)
Tja nu, etwas Hochgeistiges hatten wir natürlich nicht erwartet und mal Klamauk kann ja auch ganz schön sein (sangwama: Wayne's World oder sowas), aber das hier ging leider gar nicht. Nach 17 Minuten hatten wir genug und haben die DVD (Lovefilm-Abo) zurückgehen lassen, obwohl wir sonst ("Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!") eigentlich alle Filme tapfer zu Ende schauen. Platteste Dialoge, tumbestes Grimassieren und kein zündender Gag soweit das Auge reicht. Ganz offensichtlich eher an ein pubertierendes Publikum gerichtet, aber auch unserem12jähriger Sohn hat das hier nichts gegeben (gut, der hat bei dem einem oder anderem müden Witzchen mal lachen müssen, aber insgesamt fand sogar er's sch... , äh, schon schlecht!


La crudeltà di Aprile
La crudeltà di Aprile
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller italienischer Retroprog, 21. April 2014
Rezension bezieht sich auf: La crudeltà di Aprile (MP3-Download)
Unbedingte Empfehlung für Freunde des klassischen Rock Progressivo Italiano. Junge Band aus Parma, die hiermit ihr eindrucksvolles Debüt unter Obhut von Fabio Zuffanti abliefert. Allerlei Querverweise auf die italienischen Vorbilder (Banco, PFM, na klar), aber ich höre schon im Opener nacheinander Van der Graaf, ELP und irgendwie auch Jethro Tull. Zu Beginn des dritten Titels (Catabasi...) meint man, bei dräuenden Orgelklängen und tiefergelegter Perkussion, die guten alten Eloy im Atlantisuntergangsmodus zu hören. Später reibt man sich die Ohren, weil scheinbar der Mittsiebziger Tony Banks auf ein Keyboard- und dann Gilmours David auf ein Gitarrensolo vorbeigeschaut haben... Und und und...

Trotz der Vielfalt der verbratenen Stile (oft viele pro Stück) gelingen die Übergänge sehr organisch; es klingt beileibe nicht aneinandergebatscht! Das gelingt der Truppe um Tastenhexer und Goldkehlchen Emanuele Tarasconi und Gitarristin Francesca Zanetta (eine Frau an der Lead-Gitarre einer Progrock-Band, jawoll!) sehr gut. Und eine gute Melodie (sei es im Gesang oder in den Instrumentalteilen) jagt die nächste! Trotz all der Referenzen hat das eine eigene, frische Note und große Klasse.


La crudeltà di Aprile
La crudeltà di Aprile
Preis: EUR 7,74

5.0 von 5 Sternen Toller italienischer Retro-Prog, 29. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: La crudeltà di Aprile (MP3-Download)
Unbedingte Empfehlung für Freunde des klassischen Rock Progressivo Italiano. Junge Band aus Parma, die hiermit ihr eindrucksvolles Debüt unter Obhut von Fabio Zuffanti abliefert. Allerlei Querverweise auf die italienischen Vorbilder (Banco, PFM, na klar), aber ich höre schon im Opener nacheinander Van der Graaf, ELP und irgendwie auch Jethro Tull. Zu Beginn des dritten Titels (Catabasi...) meint man, bei dräuenden Orgelklängen und tiefergelegter Perkussion, die guten alten Eloy im Atlantisuntergangsmodus zu hören. Später reibt man sich die Ohren, weil scheinbar der Mittsiebziger Tony Banks auf ein Keyboard- und dann Gilmours David auf ein Gitarrensolo vorbeigeschaut haben... Und und und...

Trotz der Vielfalt der verbratenen Stile (oft viele pro Stück) gelingen die Übergänge sehr organisch; es klingt beileibe nicht aneinandergebatscht! Das gelingt der Truppe um Tastenhexer und Goldkehlchen Emanuele Tarasconi und Gitarristin Francesca Zanetta (eine Frau an der Lead-Gitarre einer Progrock-Band, jawoll!) sehr gut. Und eine gute Melodie (sei es im Gesang oder in den Instrumentalteilen) jagt die nächste! Trotz all der Referenzen hat das eine eigene, frische Note und große Klasse.


Kscope Label Sampler
Kscope Label Sampler
Preis: EUR 5,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exzellenter Gratis-Sampler für Progressive-Rock-Fans, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kscope Label Sampler (MP3-Download)
Vorab: Dieser Gratis-Sampler ist nichts für Prog-Verächter. Wem "Prog" nichts sagt: "Fruckel-Rock"... ;-) Wer auf "leichte" Musik welcher Kulör auch immer steht, sollte hier die Finger von lassen, auch wenn's nix kostet. Alle anderen sollten sich aber herzlich eingeladen fühlen!

Kscope hat viele namhafte Künstler der aktuellen Progressive-Szene (oder meinetwegen Post-Progressive-, Artrock, wie auch immer)im Programm und die sind auch alle hier vertreten: Allen voran der immer besser werdende Steven Wilson von Porcupine Tree mit dem Opener seines aktuellen (und fantastischen) Albums vom Raben der nicht singen mochte. Weiterhin dabei Gazpacho, Anathema, Marillions Steve Hogarth (h) u.v.a.

Für den Fan für lau ein Muss!


PS2 MAX MEMORY 64MB Yellow-Pack (+10 Classic Retro Games for PS2)
PS2 MAX MEMORY 64MB Yellow-Pack (+10 Classic Retro Games for PS2)
Wird angeboten von DE Shipping
Preis: EUR 9,99

1.0 von 5 Sternen Inkompatibel mit PS2 SlimLine, 24. September 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Karte wird leider in keinem der beiden Slots meiner PS2 Slimline erkannt. Dafür kann es leider nur die Minimalwertung geben...


Common Verse
Common Verse
Wird angeboten von Bear Family Records GmbH
Preis: EUR 12,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich..., 21. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Common Verse (Audio CD)
... dass dieses herrliche Americana-Kleinod aus Deutschland kommt, so authentisch bringt der gebürtige Mühlheimer (oder war es doch Oberhausen...? ;-) ) diese überwiegend aus eigener Feder stammenden Stücke rüber. Stilistisch irgendwo zwischen Country, Bluegrass, Folk, Blues, überwiegend ruhig gehalten, manchmal solo und manchmal begleitet, immer in kleinen, feinen Arrangements (inkl. einiger hübscher Duette mit Britta Vehar). Prima gespielt alles und ein ausdrucksstarker, variabler Sänger ist er auch! Manches erinnert mich an irgendwie an ruhige Sixteen Horsepower/Woven Hand, wenn David Eugene Edwards nur auf dem Banjo rumpluckert (allerdings ohne dessen Besessenheit!).

Ich würde sagen, eine prima Platte, um Vorbehalte gegen Country und Ähnliches auszuräumen (und wer hätte diese Vorbehalte nicht gehabt ;-) ).

Und noch ein Tip: Wenn Ihr die Gelegenheit habt, Roland live zu sehen: Unbedingt hingehen!!! Hatte gestern das Vergnügen, ihn zusammen mit dem veritablen Oldrik Scholz am Kontrabass im Vorprogramm von Danny & Dusty (auch gut!) zu sehen. Musikalisch war's astrein und dann waren noch seine hochgradig unterhaltsamen ("launig" sagt man wohl...) Ansagen bzw. das Geplauder zwischen den Stücken. Ich kann mich nicht erinnern, mit einer Vorgruppe schon einmal so viel Spaß gehabt zu haben!


Bis ich dich finde
Bis ich dich finde
von John Irving
  Gebundene Ausgabe

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irving in großer Form!, 22. Februar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bis ich dich finde (Gebundene Ausgabe)
Für mich reiht sich "Bis ich dich finde" (bzw. "Until I Find You", denn ich habe die englische Version gelesen und kann streng genommen nur diese beurteilen) nahtlos in die Reihe Irving'scher Großwerke ein! Die Geschichte des Jack Burns (und der vielen anderen) fesselt über die gesamte Länge und überrascht den Leser immer wieder durch unerwartete Wendungen. Absurde Situationen durchlebt Jack auch mehr als genug - typischer Irving eben!


Seite: 1