Profil für Peter Koschker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Koschker
Top-Rezensenten Rang: 3.958.751
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Koschker "pkoschker"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Make Yourself Sick
Make Yourself Sick
Preis: EUR 15,32

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der perfekte Mix!, 9. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Make Yourself Sick (Audio CD)
So, ich hab mir nach einigem Stöbern auf den Seiten hier mal die CD von boys night out gekauft und, nunja, sie lag erstmal einige Zeit in der Ecke, nachdem ich sie einmal angehört hatte...
Ja, wie bei so vielen Bands ist es auch bei boys night out meiner Meinung nach so, dass man sich zunächst eine ganze weile "einhören" muss. Aber wenn man diese Phase "überstanden" hat, dann geht's gewaltig los:
Die CD bietet einfach geniale Lieder, sowohl in Bezug auf die Instrumente als auch auf die Texte. Jedes Lied ist sehr emotional und die beiden Sänger harmonieren sehr gut (wobei einer eben wie so üblich mehr für die scream-parts zuständig ist).
Sie sind auf jedenfall härter als Taking back Sunday und auch noch etwas härter als die "intensiveren" Lieder von Thursday, aber eben noch eine Stufe unter Thrice.
Ich würde sagen, das sie eine Art Mix aus TBS und Thrice darstellen und dieser Mix ist wirklich gelungen. Harte Riffs mit tiefsinnigen Texten und viel Emotionen: Musik, wie man sie nur mögen kann!
Ich kann die Band und somit die CD allen nur ans Herz legen, die Thrice mögen oder generell auf... hmm, was ist das für ein Genre, ... auf "hard emocore" ;) stehen (ich frage mich wirklich, wie so viele Leute bei dieser Band auf die Klassifizierung "poppunk" kommen... sie haben mit diesem Genre überhaupt nichts zu tun, wohl soviel wie Scooter mit Black Metal)...
Besondere highlights: "The subtleties that make massmurders out of otherwise decent human beings"
"where we breath" (ist auch auf der CD, aber seltsamerweise nicht auf der Hülle oder im Booklet erwähnt)
"hold on tightly, let go lightly" (das einzige balladen-ähnliche Lied auf der CD)
und "it's dylan, you know the drill"


War All the Time
War All the Time
Preis: EUR 15,76

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein weiteres gelungenes werk von thursday..., 7. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: War All the Time (Audio CD)
tja, dann will ich doch hier mal meinen senf dazugeben:
hab das album vor ein paar tagen erhalten und bin schon wirklich begeistert... ähnlich wie bei full collapse braucht es etwas zeit, bis man sich in die lieder eingehört hat, aber danach können sie einen genauso mitreißen. man merkt nach wie vor, wieviel emotionen der sänger in seine lieder packt. allein die lieder "signals over the air" (was auch die erste singleauskopplung des albums ist) und "for the workforce, drowning" machen einen kauf wert.
Allerdings muss ich bemerken, dass der zweite sänger, der den etwas härteren touch in die lieder bei full collapse reinbrachte, sich auf diesem album leider etwas mehr zurückhält. bei der ballade (erstes lied in der art von thursday, aber auch sehr schön) "this song has been brought to you by a falling bomb" ist dies ja verständlich, doch fehlt gerade den härteren liedern der cd noch dieser letzte schliff. somit wirken einige lieder zu sehr emo-mäßig und recht monoton.
die brakes in den liedern sind auch hier enthalten und nur selten lassen sich wirkliche muster erkennen, was dem ganzen entgegenwirkt und das album wirklich zu einem gelungenen werk macht.
wie gesagt sind die beiden oben genannten titel bereits einen kauf wert und somit kann ich dem album getrost seine 5 sterne geben.
peter koschker
soo, nachschlag: hab jetzt erst gesehen, wie man die rezensionen bearbeiten kann :)
aalso, nach weiterem anhören merkt man, dass die kritik der mangelnden härte fehl am platz ist, gerade die hinteren lieder der cd ("steps ascending", "tomorrow i'll be you", "m. shepard") haben des öfteren gefühlsausbrüche, die ihres gleichen suchen...
...und seit ich auf dem konzert in münchen war, kann ich ohnehin nurnoch sagen, dass thursday durch die reihe nur geniale lieder hat. :)


Seite: 1