Profil für A. Antman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Antman
Top-Rezensenten Rang: 19.529
Hilfreiche Bewertungen: 422

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Antman "New Wave Ameise" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Freiheit durch Gold: Sklavenaufstand im Weltreich der Papiergeldkönige
Freiheit durch Gold: Sklavenaufstand im Weltreich der Papiergeldkönige
von Hans J. Bocker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,50

14 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gold als notwendige Grundlage für Freiheit???, 28. August 2010
In Einem aktuellen Interview zu diesem Buch auf den Seiten von Chaostheorien sagt der Autor:

"Die Naturgesetze, von denen die Wirtschaftsgesetze einen Teil darstellen, lassen sich nicht übertölpeln"

Genau da irrt sich Herr Bocker leider in einem Teilaspekt ebenso, wie die neoliberalen Ökonomen, die er oberflächlich kritisiert. Übertölpeln lässt sich die Logik nicht. Das stimmt. Kapitalismus ist aber eben gerade NICHT die natürlich gegebene Wirtschaftsordnung, sondern er ist rein gesellschaftlich-historisch determiniert. Er wurde mit Gewalt auf Basis der Machtinteressen der Aristokratie beim Übergang Feudalismus-Kapitalismus durchgesetzt und er wird vielleicht auch nur mit einem Akt der Gewalt oder zumindest einem lauten Knall enden, wenn die Menschen nicht endlich aufwachen und dieses fehlerhafte Axiom - Ökonomie sei ein Naturgesetz - entlarven.

Ansonsten bleibt anzumerken, dass Kapitalismus eine Produktionswiese ist, deren innere, krisenhafte Dynamik folgerichtig zu genau der Situation geführt hat, die wir heute haben (Globalisierung, Finanzblasen). Das Kapital insgesamt und an sich lebt über seine Verhältnisse. Herr Bocker tut fast so, als sei dies alles ausschließlich auf falsche Politik und die Gier der Banker zurückzuführen. Das ist falsch! Die Erkenntnisse der modernen Wertetheorie haben diese These schon längst als unhaltbar widerlegt, weil sie nicht dem geschichtlichen Ablauf entspricht.

Wer tiefer und ernsthaft am Verständnis der Zusammenhänge interessiert ist, dem sei die Kombination zweier Bücher empfohlen (vom deutschen Autor Robert Kurz): "SCHWARZBUCH KAPITALISMUS" und "DAS WELTKAPITAL - Globalisierung und innere Schranken des modernen warenproduzierenden Systems".

Die oberflächlichen Phänomene beschreibt Herr Bocker ziemlich gut, jedenfalls besser als viele seiner Kollegen. Deshalb vergebe ich mal sehr großzügig und wohlwollend zwei Sterne. Den Widerspruch, auf dem Kapitalismus basiert, vermag er allerdings eben so wenig aufzulösen. Das ganze ist und bleibt ein Eiertanz. Allein der Buchtitel "Freiheit durch Gold" ist an Lächerlichkeit kaum zu toppen (höchstens von Herrn März "Mehr Kapitalismus wagen"). Wenn Freiheit nur dadurch in die Welt käme, dass man genug Gold hat, dann wäre sie folglich nur für wenige Menschen denkbar, weil die Vorkommen an Gold naturgegeben begrenzt sind. Dieser Zusammenhang von Freiheit und Gold entspricht einem Fetischcharakter. Wahre Freiheit hingegen liegt außerhalb der existentiellen Bindung an derartige Äußerlichkeiten. Freiheit liegt jenseits von Marktwirtschaft / Kapitalismus, indem wir lernen, wie man die Produktivität aus einem gerechten System der Teilhabe für alle weiter entwickelt, ohne dabei auf die Ware-Geld Beziehung zurückgreifen zu müssen!!! Kommunikation anstatt Markt! Geben anstatt egoistischer Individualabrechnung! Vordenken anstatt nachher die Folgen beklagen, wie der Autor es macht.

Von so einfachen und grundlegenden Erkenntnissen ist Herr Bocker leider noch ein paar Stufen entfernt.

Fazit: ...das Chaos in seinen Vorstellungen von "Natur" muss erst aufgelöst werden, bevor er sein eigenes SEIN richtig wahrnehmen und begreifen kann. Der Vergleich zu einem Autor wie Robert Kurz wird den qualitativen Unterschied in der Wahrnehmung für den Leser sehr deutlich machen. Das Buch von Herrn Bocker ist - auch wenn er in Teilaspekten Zusammenhänge richtig erkennt und darstellt - letztendlich eine reine Rechtfertigungsideologie zur Legitimation des Kapitalismus...man müsse ihn sozusagen nur "richtig" machen...anstatt ihn zu überwinden.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2014 1:11 AM CET


Ankoku Butoh
Ankoku Butoh
Wird angeboten von InfraRot
Preis: EUR 24,72

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtiger Gothic und Death-Rock..., 13. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Ankoku Butoh (Audio CD)
Ich bin auch sehr begeistert von diesem Album!!!

Das ist das, was ich unter richtigem Gothic und Death-Rock alter Schule verstehe. Hier gibt es keinerlei(!) Metal-Elemente, sondern es kommen die Dark Wave- und Punk-Wurzeln zum Tragen. Und dieser Stil, der in den 80ern entstanden war, wird dennoch ins Jahr 2010 katapultiert, klingt einerseits vertraut retro was die Sounds angeht und andererseits sehr modern, was die Klarheit der technischen Produktion dieser Sounds betrifft. Dieser Spagat gelingt den meisten Bands im Gothic-Bereich heute leider nicht mehr. Hier wird hingegen nicht einer auf "hart" gemacht oder seicht rumgeseiert, sondern die Musik ist so treibend, aufwühlend und mitreißend zugleich und ist außerdem so gestaltet, dass der Gesang die Melodielinien dominieren kann. Dadurch bleiben die Stücke auch im Ohr und vermögen Gefühle zu transportieren, wo andere Bands nur stumpf vor sich her dröhnen.

Besonders reizvoll werden die Songs immer dann, wenn sie entweder Tempo aufnehmen oder etherisch-orientalische Einflüsse zulassen. Besonders die wuchtigen Tribal-Drums setzen echte Akzente! Das erinnert mich an eine weitere All-Time-Lieblingsband, nämlich Adam & The Ants. Allein diese Association zu wecken, dafür verdient dieses Album einen Zusatzpunkt.

Die Aufmachung in der limitierten als auch "normalen" Version sind beide sehr hochwertig. Hier wird dem Fan also auch was fürs Taschengeld geboten. Ich hab mich für die limitierte Version mit Büchlein und Zusatz-DVD entschieden. Wer das nicht hat, kann sich wahlweise auch die gesonderte DVD "Shoumei" bestellen, die noch weit mehr Material enthält.

Fazit: Obwohl die Gothic-Szene immer mehr von stupiden Metal-Deppen unterwandert und ruiniert wird, bleibt die Hoffnung, dass ein Teil der Batcaver, Dark Waver und Gothix alten Schlages überleben könnte, wenn ihnen derart gute Musik das Herz öffnet und Mut dazu macht. Eine überragendes Album, welches auch in 20 Jahren noch jeden aufgenommenen Ton wert sein wird! Daumen steil nach oben!!!


Der Alptraum der Freiheit: Perspektiven radikaler Gesellschaftskritik. Essays - Kritiken - Polemiken
Der Alptraum der Freiheit: Perspektiven radikaler Gesellschaftskritik. Essays - Kritiken - Polemiken
von Robert Kurz
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Wahrnehmung, Wahrheit und Freiheit..., 5. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...gehören offensichtlich irgendwie zusammen. Sie tatsächlich ontologisch zusammen zu führen ist fast eine Kunstform und diesen Autoren meiner Auffassung nach exzellent gelungen!!!

Allgemeines: Das Buch im A5 Format hat 142 Seiten, eine etwa 12 Punkt große, sehr gut zu lesende Schrift. Der komplexe Schreibstil ist für jemanden, der vielleicht zum ersten Mal in die "moderne Wertetheorie" eintaucht etwas gewöhnungsbedürftig und es ist sehr nützlich einen Duden dabei zu haben, da der Wortschatz stellenweise den eines ungeübten Lesers vielleicht sprengt. Ansonsten ist es allerdings sehr gut und flüssig zu lesen - und ich möchte sagen - es ist ein regelrechter Genuss das zu tun! Endlich eine Autorengruppe wo Tacheles geredet und nicht rumgeeiert wird. Das finde ich sehr, sehr angenehm!!!

Absolut empfehlenswertes Buch!!!


Grundeinkommen: Idee und Vorschläge zu seiner Realisierung
Grundeinkommen: Idee und Vorschläge zu seiner Realisierung
von André Presse
  Taschenbuch
Preis: EUR 37,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Absichten und Illusionen..., 20. Juli 2010
Die hier aufgemachte Rechnung erscheint auf der betriebswirtschaftlichen Ebene eines einzelnen Unternehmens bzw. an den Leistungsbezügen einzelner Personen und Personengruppen (Familien) nachvollziehbar. Wer sich für das "Wie" interessiert, bekommt hier einen guten Einstieg.

Inhaltlich ist zum Konzept des BGE allerdings anzumerken:

Leider basiert das BGE darauf, die gesellschaftlich insgesamt geschaffene Masse an Mehrwert zu besteuern. Diese wird im Wesentlichen durch die Industrieproduktion in Wertschöpfungsketten generiert.

Die moderne Wertetheorie (mit Autoren wie Robert Kurz) hat sich mit genau dieser Wertschöpfung analytisch auseinandergesetzt und plausibel gemacht, dass der Trend, dass immer mehr menschlich verausgabte Arbeit durch maschinelle Arbeit und EDV-Systeme ersetzt wird, was seit spätestens den 70er Jahren im großen Stil an der Tagesordnung ist, eine schwerwiegende Konsequenz hat: sie lässt den gesamtgesellschaftlichen Mehrwert sinken. Die Wachstumsraten gingen schon in den 70ern in den Keller. Das hat sich mit Ausnahme von zuvor eher unterentwickelten Ländern wie China und Indien auch nicht geändert. In China handelt es sich allerdings nicht um einen eigenständigen, sich im Inland selbst tragenden Kapitalismus, sondern diese Steigerungsraten sind das Spiegelbild westlicher Defizitwirtschaftshaushalte, allen voran den der USA.

Leider berücksichtigt der Autor weder diese Erkenntnisse noch den geschichtlichen Werdegang oder die Zusammenhänge und Relationen der Wertentwicklung in der Weltwirtschaft. So bleibt das BGE leider als langfristige Lösung eine gut gemeinte Illusion, wenn es ist nicht zu so exorbitanten Wachstumsraten kommt, dass millionenfach wieder Menschen mit sehr guter Entlohnung zur Verwertung des Kapitals wieder von der Industrie aufgesogen werden. Das ist zwar theoretisch denkbar, aber tendenziell eher nicht der Fall. Ganz im Gegenteil.

Auch der Charakter der heutigen äußeren Rahmenbedingungen einer Finanzblasen-Ökonomie und ihrer Bedeutung hinsichtlich der Mehrwertbildung wird vom Autor leider nicht berücksichtigt.

So beruht das BGE - wie hier propagiert - letztendlich leider auf einem Widerspruch. Einerseits soll es aus der funktionierenden Kapitalverwertung heraus durch Besteuerung abgeschöpft werden - was bei steigender Mehrwertmasse durchaus denkbar wäre und funktionieren könnte - nur leider sinkt die Mehrwertmasse (Einkommen, welches als Kaufkraft wieder in Erscheinung treten kann) in der Realität, weshalb wir uns ja überhaupt erst Gedanken um das BGE machen müssen...

Das mindert die Idee des BGE allerdings nicht in Bezug auf einen allerersten Schritt des Umdenkens bezüglich der Erwerbsarbeit. Endlich fangen die Menschen mal an nach Alternativen und Ideen zu fragen.

Die einzig vollständig richtige Lösung, wie immer sie auch aussehen mag, kann jedoch nur außerhalb der Ware-Geld-Beziehung liegen, also jenseits von Marktwirtschaft / Kapitalismus... Daran führt wohl letztlich kein Weg vorbei. Wer sich dafür interessiert, dem sei die moderne Wertetheorie empfohlen (Bücher wie "Kollaps der Modernisierung", "Schwarzbuch Kapitalismus", "Das Weltkapital - Globalisierung und innere Schranken des modernen warenproduzierenden Systems" u.a.), welche die führenden und fortschrittlichsten Bücher dieser Richtung sind.


Das Buch des Lichts: Band 2
Das Buch des Lichts: Band 2
von Christian Anders
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,00

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen albern, 2. Juli 2010
Der große Meister Lanoo "glänzt" erneut durch spirituelle Binsenweisheiten garniert mit einem Pseudowissen über eine Millionen und aber Millionen Jahre dauernde Zeitspanne der Evolution, dass man nur staunen kann, welch "göttliche Erleuchtung" ihm diese Kenntnisse wohl alle hat zukommen lassen...!?! Klar, wenn die GEMA-Gebühren aus alten Schlagern nicht mehr ganz so üppig fließen, dann schaut man sich scheinbar nach neuen Möglichkeiten um. Diese Vermutung liegt jedenfalls nahe, wenn man sich diesen Esoterikkram anschaut. Mit tatsächlicher Spiritualität hat das wenig zu tun.

Und der gute Lanoo weiß sich dabei scheinbar jeweils dem Zeitgeist anzupassen - oder besser gesagt seinen Kundenwünschen zu entsprechen. In 2002 und 2006 entstanden so auch noch Bücher wie "Der wahre Bankenschwindel..." und "Der Rubel muss rollen" die bürgerlich-ideologischen Stammtischkleingeist mit der üblichen systemimmanenten, verkürzten Kapitalismuskritik (Zinsknechtschaft) versorgen. Demnach würde die Lösung in einem zinsfreien Geldsystem liegen... das diese Sichtweise praktisch (Japan der 90er Jahre) als auch theoretisch schon x-fach widerlegt und als eine Form von strukturellem Antisemitismus entlarvt ist, scheint ihn nicht zu stören.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 28, 2014 10:36 AM MEST


Neon Nights
Neon Nights
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,40

1.0 von 5 Sternen Belanglosigkeit kennt viele Namen..., 29. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Neon Nights (Audio CD)
...mit Dannii Minogue kam damals ein weiterer Name dazu. Sollte sie ernsthaft in ihrer Heimat erfolgreicher sein, als ihre bei uns berühmte Schwester, was ich mir kaum vorstellen kann, so spricht das deutlich für den grottenschlechten Geschmack der Australier. Ihre Stimme ist nichts Besonderes und könnte jedem anderen Disco-Püppchen gehören. Überhaupt kein Vergleich zu Klassikern wie Donna Summers oder so, wenn man sich schon innerhalb der Sparte Disco bewegt.

Es gibt dennoch einen echten Lichtblick auf diesem Album - und genau deshalb verschwende ich überhaupt Zeit für diese Rezension. Der Titel "I Begin To Wonder" fällt qualitativ völlig aus dem Rahmen der Belanglosigkeit heraus!!! Das Stück hat einen coolen Groove und eine innere Spannung und Dynamik - da funktioniert das plötzlich sogar mit ihrer ansonsten beliebig wirkenden Mädchen-Stimme. Auch die Verbindung Text-Musik haut da plötzlich wie von Zauberhand gesteuert hin. Die Sounds wirken aggressiver und mitreißend. Allein hierfür würde ich 3 Sterne vergeben!!!

Tipp: es gibt von diesem Highlight an Song eine Variante als so genannter Bastard-Pop. Bei dieser leider viel zu kurzen Phase in der Musikwelt, in der mit Bastard-Pop experimentiert wurde, wurden zwei Titel - meist ein brandneuer und ein alter Klassiker miteinander kombiniert - in ihrem Fall "I Begin To Wonder", mit "You Spin Me Around" von DEAD OR ALIVE. So entstand die Maxi "Beginn To Spin Around". Das Stück ist sogar noch besser (ich würde 4 Sterne vergeben)!!! Wenn ihre Stimme noch aufregender wäre, käme vielleicht sogar noch ein Stern mehr dazu...aber leider hat ihr die Natur das nicht mitgegeben. Dennoch - die Nummer ist derart gut, die hab ich meiner ansonsten eher auf Independent und EBM / Industrial orientierten Sammlung im Original einverleibt inkl. diverser Versionen sowie der "Extended Original" Version von "I Begin To Wonder". Das wäre mein Geheimtipp!


Spice-the Very Best of
Spice-the Very Best of
Preis: EUR 16,44

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholischer Gänsehautschub, 14. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Spice-the Very Best of (Audio CD)
Also ich bin ebenfalls restlos begeistert!!! Wunderbarer englischer Dark Wave aus den 80ern, der mich an die frühen THE CULT erinnert. Wer sowas wie THE SOUND, COMSAT ANGELS, THE SUN AND THE MOON, CLAN OF XYMOX, THE CHAMELEONS oder auch die ersten Alben von LONDON AFTER MIDNIGHT mag, wird diese Band lieben...

Leider gibt es derartige Bands heute kaum noch bis gar nicht mehr... Das Zeitgefühl spielt da scheinbar eine unwiederbringliche, entscheidende Rolle. Die alten Instrumente, Verstärker und Aufnahmebandmaschinen könnte man sich ja noch besorgen. Aber eben dieses gewisse Etwas bekommen die Musiker heute irgendwie nicht mehr hin. Die einzigen, die mich heute (in diesem Genre) mit ähnlichen Sounds noch packen, sind die Bands aus dem amerikanischen Death Rock Umfeld wie EDEN HOUSE, MEPHISTO WALZ, FAITH AND THE MUSE, sowie die etwas an die COCTEAU TWINS erinnernden MEDIAVOLO...

Unbedingter Wiederaufleger, der wunderbar in meine Dark Wave Sammlung paßt!


LG LV 4787 Videorecorder 6 Kopf HiFi SV
LG LV 4787 Videorecorder 6 Kopf HiFi SV

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade..., 5. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Geräteexemplar hatte dummerweise eine Macke - das per Antennenkabel zum TV Gerät durchgeleitete TV Signal verursachte bei einigen Sendern Streifenmuster. Keine Ahnung woran das lag. Wir haben das Gerät wieder eingesandt, um es reparieren zu lassen. Scheinbar war das nicht möglich. Ersatz konnte auch nicht beschafft werden. Schade, denn ansonsten machte das Gerät einen guten Eindruck... das Geld wurde vom Marktplatzanbieter anstandslos via Amazon erstattet.


Die Zukunft des Kapitalismus (edition suhrkamp)
Die Zukunft des Kapitalismus (edition suhrkamp)
von Frank Schirrmacher
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

33 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen halbgare Pseudokritik in konzentrierter Form, 30. April 2010
Bei allem Respekt - wie die Liste der Autoren schon befürchten lässt (ein Sammelsurium der ewig gestrigen) - handelt es sich um systemimmanente Sichtweisen, die den wirklichen Charakter dessen, was um uns herum passiert, völlig verfehlt und hartnäckig ignoriert. Man trauert der Illusion der "Sozialen Marktwirtschaft" nach, bemängelt zu wenig staatliche Eingriffe, interpretiert den Ablauf der Geschichte systemkonform um (also pro-kapitalistisch) und stellt sich dennoch als systemkritisch dar. Nee Leute, sorry...ihr seid unserer Zeit sowas von hinterher.

Wer wirklich gute, tief gehende Analysen sucht, dem kann ich nur sämtliche Bücher von Robert Kurz als direkten Vergleich empfehlen, den ich als führenden Autor der "modernen Wertetheorie" bezeichnen würde. In seinem Buch "Das Weltkapital" (bereits 2005 erschienen) geht er übrigens auch auf Peter Sloterdijk und andere ein... Und selbst in seinem Hauptwerk "Schwarzbuch Kapitalismus", welches jetzt zwar aktuell wieder aufgelegt wurde, aber original schon 1999 erschienen war, war Kurz in seinen Analysen und Schlussfolgerungen geistig diesem Autorensammelsurium hier um Längen voraus. Kann ich wie gesagt nur ans Herz legen...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 15, 2011 12:28 PM CET


Herzschlag
Herzschlag
Preis: EUR 19,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Dark-Electro trifft Schlager!, 17. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Herzschlag (Audio CD)
Live fand ich die Band zu Zeiten ihren ersten Albums durchaus interessant - so mit im Dunkeln leuchtenden Augen - so sah es jedenfalls von weitem aus. Sehr kultig.

Musikalische Weiterentwicklung ist jedoch offensichtlich nicht der Anspruch der Gruppe. Man spielt eher ne Mischung aus düsteren Electroklängen / EBM und ganz banalem Schlager. O.K. Die Texte als auch die Stimme sind natürlich anders als in der ZDF-Hitparade und diversen Sendungen des MDR / BR / ARD...eben auf szenetypisch düster und Gothic-like gemacht... Aber ansonsten könnte dieser Vergleich andeuten, worum es bei dieser Gruppe geht. BLUTENGEL haben ja ein sehr ähnliches Konzept - machen sogar noch seichteren Gothic-Electro-Pop-Schlager - und das findet auch großen Anklang. Das sagt allerdings auch was über die Hörerschafft aus...

Fazit: ...kann man Hören und gut finden, muss man aber nicht. Ist halt Geschmackssache. Außerdem greifen die Texte - genau wie bei Blutengel - immer sehr klischeehaft Themen auf (und die auch noch klischeehaft nach dem Gut / Böse-Schema abgehandelt werden). Wenn schon, dann würde ich mir gesellschaftskritisch-zynische Texte wünschen, bei denen der Kapitalismus mit seiner Marktwirtschafts-Lügen-Maschinerie entlarvt würde... Das würde aber entsprechende Fachkompetenz und Kenntnis der Zusammenhänge voraussetzen, anstatt nur auf den Unzulänglichkeiten der einzelnen Menschen (obwohl das natürlich auch seine Berechtigung hat) herumzureiten. Das allein ist mir leider zu wenig und entspricht nicht dem Zeitgeist eines Unterdrückungsapparates mit Hartz IV-Logik einerseits und Milliarden-Bankenrettungschirm andererseits. Es gäbe so viele Ansätze und Möglichkeiten, dazu was musikalisch, textlich, künstlerisch zu machen. Haben Gruppen wie LAIBACH, DEAD KENNEDYS, CASSANDRA COMPLEX, CRASS, SKINNY PUPPY usw. doch früher auch geschafft. Doch es fehlt leider (übrigens bei den meisten heutigen Gothic / Indie-Bands) der Anspruch daran, diesen Zeitgeist darzustellen. Der Mangel an eigenen oder gar neuen Ideen ist eklatant und spiegelt das auch in der Musik wieder, die ebenfalls nur alte, hausbackene Klischees aufgreift. Das nenn ich ebenfalls Anpassung und Stillstand...vielleicht entspricht das ja traurigerweise und unbewusst dem Zeitgeist. Gähn...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9