Profil für Barni G. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Barni G.
Top-Rezensenten Rang: 31.125
Hilfreiche Bewertungen: 119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Barni G. (Niederrhein)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Anständig essen: Ein Selbstversuch
Anständig essen: Ein Selbstversuch
von Karen Duve
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

58 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und unterhaltsam, 20. Juli 2011
In ihrem Buch "Anständig essen" beschreibt Karen Duve ihren Ernährungs-Selbstversuch
von Bio-Kost über Vegetarismus und Veganismus bis hin zur frutarischen Kost.
Wobei weniger gesundheitliche Aspekte, sondern eher ethisch/moralische Gründe,
die Haupttriebfeder ihres Handelns darstellen.

Das Buch ist durchweg gut zu lesen, unterhaltsam und spart auch nicht mit Selbstzweifeln.
Auch für Allesesser, die sich rein aus Interesse mit dem Thema beschäftigen möchten,
kann ich das Buch empfehlen.

Dadurch, dass die Autorin das Ganze als Selbstversuch beschreibt, habe ich nie das
Gefühl bekommen moralisch unter Druck gesetzt zu werden.

Die (anfänglichen) Schwierigkeiten der Nahrungsmittel-Auswahl und -Beschaffung werden
in dem Buch, spätestens ab der Stufe der veganen Ernährung, deutlich beschrieben.
Die Gründe für die jeweiligen Ernährungsformen werden ausführlich dargestellt,
auf diese Art und Weise transportiert das Buch viele Informationen und Fakten.

Das Literatur-(und Link-) Verzeichnis ist umfangreich und bietet die gute Möglichkeit der
weiteren Auseinandersetzung mit dem Thema.

Nach der Lektüre des Buches kann allerdings niemand mehr sagen: "Ich habe von nichts gewusst."

Für mich persönlich war das Buch der Ausgangspunkt für die vegetarische Ernährung.

Danke, Frau Duve.

Barni G.


Körperfettreduktion: Richtig trainieren und essen für die Traumfigur
Körperfettreduktion: Richtig trainieren und essen für die Traumfigur
von Jan Kralle
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,80

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 16. November 2010
Nachdem für mich Jan Kralles Buch "Workshop Muskelaufbau" sehr hilfreich war und ich
mit Hilfe der darin enthaltenen Ratschläge einiges an Muskulatur zulegen konnte
(über einen längeren Zeitraum, versteht sich), war ich auf das zweite Buch desselben
Autors gespannt.

Es kam mir recht gelegen, da es für mich mal wieder an der Zeit war ein paar Kilos abzuspecken.
Natürlich sollte dies hauptsächlich in Form von Fettverlust bei gleichzeitigem maximalen Erhalt
der hart erarbeiteten Muskulatur geschehen.
Leider war dieses Unterfangen bei früheren Versuchen eher von mäßigem Erfolg gekrönt.
Daran wollte ich Jan Kralles Empfehlungen messen.

Also habe ich eine dreimonatige Diät gestartet. Dabei habe ich mich nicht nur bei der Ernährung,
sondern auch bei der Trainingsgestaltung, weitestgehend nach den Vorgaben des Autors gerichtet.
Das Ergebnis hat mich überzeugt.
Nach den drei Monaten konnte ich mich über einen Gewichtsverlust von 5,5kg erfreuen.
Das Beste dabei war, dass es sich um 4,5 kg Fettverlust handelte.
Bei meinen früheren Versuchen bestand der Gewichtsverlust bestenfalls zur Hälfte
aus Körperfett.

Aus meiner Erfahrung kann ich also das Buch Körperfettreduktion" von Jan Kralle absolut empfehlen.
Die dargestellten Formeln mögen vielleicht für den einen oder anderen etwas gewöhnungsbedürftig sein,
aber nicht irritieren lassen, sie geben wirklich gute Anhaltspunkte für die Praxis.
Ohne Frage: 5 Sternchen.


Workshop Muskelaufbau: effektiv und natural
Workshop Muskelaufbau: effektiv und natural
von Jan Kralle
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,80

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Gelungen!, 25. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit "Workshop Muskelaufbau" ist Jan Kralle ein wirklich rundum informatives, gut lesbares und praxisbezogenes Buch zum Thema Krafttraining gelungen..

Der Autor erläutert auf 112 Seiten alles, was für Einsteiger und Fortgeschrittene im Krafttrainingsbereich relevant ist.
Bevor er über die zu erwartenden Themen, wie Training (Kraft und Ausdauer), Ernährung, Erholung und Supplemente schreibt, geht er sehr ausführlich auf das Thema "Aufbaupotential" ein.
Hier beschreibt er detailliert, mit wie viel Muskelzuwachs der natural trainierende Athlet realistisch rechnen darf.
Dazu erläutert er ausführlich, wie man mit entsprechenden Tests und Selbstbeobachtung sein eigenes Aufbaupotential gut einzuschätzen lernt. Damit setzt er ganz klar ein Zeichen gegen die in entsprechenden Medien veröffentlichen Programme und Werbungen, die Muskelzuwachs innerhalb kürzester Zeit versprechen, welche aber nur einigen wenigen genetisch Bevorzugten vorbehalten bleiben (oder aber nicht natural Trainierenden).

Im Kapitel "Krafttraining" beschreibt er ausführlich, wie ein Programm mit seinen Übungen, Wiederholungen, Pausen und Sätzen aufgestellt wird. Wobei Jan Kralle hier gar nicht von den im Kraftsport / Bodybuilding üblichen Sätzen schreibt, sondern von Gesamtwiederholungen, die in sogenannte Cluster (Mini-Sätze) eingeteilt werden.
Seine Vorgehensweise bei der Programmgestaltung begründet der Autor auf der Basis aktueller und älterer Studien. Alle Fakten sind sehr anschaulich anhand entsprechender Grafiken erklärt. Zum Ende des Kapitels kann der Leser ein auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Trainingsprogramm erstellen, er weiß, warum das Training so gestaltet sein sollte und wie er in Zukunft weiter verfahren kann, um
über lange Zeit Fortschritte zu erzielen.
Zur weiteren Trainingssteuerung helfen hier gezielt in das Training eingearbeitete Tests, die ausführlich beschrieben sind.

Auch im Kapitel "Ernährung" liefert der Autor fundiertes Hintergrundwissen. Er zeigt begründet auf, wie viel Kalorien und Eiweiß für den Muskelaufbau tatsächlich notwendig sind und wie die Verteilung in Form der einzelnen Makro-und Mikronährstoffe sinnvoller Weise erfolgen sollte.
Auch beim Thema "Supplemente" zeigt Jan Kralle einen eigenen Weg auf.
Er weist darauf hin, dass bei aufeinander abgestimmtem Training und Ernährung eine Supplementierung nicht zwangsläufig notwendig ist, aber in bestimmten Situationen durchaus sinnvoll sein kann.
Kritisch beschreibt er, welche Zusatzernährung überhaupt nachweislich wirksam ist und wann sie zur Anwendung kommen sollte.

Jan Kralles Buch ist gut lesbar und verständlich geschrieben. In kompakter Form ist hier wirklich alles Wissenswerte zum Thema Muskelaufbau auf den Punkt gebracht.
Jedes Kapitel endet mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Empfehlungen.

Einziger Wermutstropfen ist das Fehlen von Quellenangaben. Gerne hätte ich die eine oder andere Studie im Original nachgelesen.
Das ändert aber nichts an meiner fünf Sterne-Bewertung für "Workshop Muskelaufbau".


Seite: 1 | 2