weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für Peter Ripota > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Ripota
Top-Rezensenten Rang: 135.241
Hilfreiche Bewertungen: 42

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Ripota
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Quantum Dialogue: The Making Of A Revolution (Science & Its Conceptual Foundations (Paperback))
Quantum Dialogue: The Making Of A Revolution (Science & Its Conceptual Foundations (Paperback))
von Mara Beller
  Taschenbuch
Preis: EUR 30,23

5.0 von 5 Sternen Wer hat von wem welche Idee "geborgt"?, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der Geschichte der Wissenschaft lernen wir eindeutige Zuordnungen: Die Quantenphysik wurde am 14. 9. 1900 von Planck ins Leben gerufen, und E=mc² stammt von Einstein. Auch wenn die Sache stimmt, so eindeutig ist sie nie. Mara Bellers Verdienst liegt in der Aufdeckung der Zusammenhänge, der gegenseitigen geistigen Befruchtung, der Herausarbeitung des Ursprungs wichtiger Ideen der modernen Physik. Dabei konzentriert sie sich auf ein wichtiges Kapitel in der Entstehung der Quantenphysik, nämlich die Festlegung philosophischer Konzepte. Was ist Wirklichkeit? Verändert eine Beobachtung die Welt? Existieren Dinge, die wir nicht messen können? Und was bedeutet die Heisenbergsche Unschärfe-Unbestimmtheit-Unsicherheit?
Beller geht den Ursprüngen dieser Idee äußerst gründlich nach, zitiert Briefe, zeigt den Einfluss von Wissenschaftlern, deren Namen heute vergessen sind, deckt auf, dass unsere Vorstellungen von einer klaren, zielgerichteten, eindeutigen Ideen-Entwicklung Mythen sind. Ihr Hauptverdienst liegt auch in der Darstellung - oder, soll ich sagen: Bloßstellung - der pseudophilosophischen Ansichten von Bohr, Born und (weniger ausgeprägt) von Heisenberg, die versuchten, ihre Vorstellungen der Grundlagen der neuen Physik als eine Art orthodoxe Wissenschaftstheologie in aller Welt zu verbreiten - was ihnen leider auch gelungen ist.
Einziger kleiner Mangel: Frau Beller wiederholt sich, sowohl innerhalb eines Kapitels als auch zwischen den Kapiteln. Eine Straffung des Stoffes hätte dem Lesefluss gut getan. Aber wer weiß, was dann an wichtigen Informationen verloren gegangen wäre.


Mulligans Rückkehr
Mulligans Rückkehr
von Hans Frick
  Taschenbuch

2.0 von 5 Sternen Viele Details, keine Handlung, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mulligans Rückkehr (Taschenbuch)
Eigentlich wollte ich ja den Film mit Helmuth Qualtinger, zu dem der Autor des Buchs auch das Drehbuch verfasst hatte. Der Film war so spät im Fernsehen gekommen, dass meine Bandaufnahme den Schluss nicht mehr mitkriegte. Und die Kinovorstellung wurde im letzten Moment abgesagt, wegen schlechter Qualität der Kopie. Im Internet gab's den Film nicht, auf keinem Speichermedium. So besorgte ich mir ersatzweise das Buch, um endlich zu erfahren, wie die Sache endet. Doch das erfuhr ich auch hier nicht, denn: Es gab keinen Schluss! Wer nicht wusste, worum es geht (offenbar um die Wahnvorstellungen eines Sterbenden, bin mir aber nicht sicher), der konnte über die groteske, grausame und sinnlose Handlung nur den Kopf schütteln. Zwar gibt es großartige Momente einer bösartigen Satire, etwa, als in einer öffentlichen Vorführung unter Beisein medizinischer Kapazitäten ein Lustmörder ein kleines Mädchen vergewaltigt und anschließend unter dem Beifall des Publikums mit dem Messer zerstückelt. Da hat der Autor schon einiges vorweggenommen, was jetzt gerade in Mode kommt (öffentliches Kopfabschneiden und so). Aber Am Schluss gibt es keinen Schluss, keinen Hinweis auf Raum, Zeit oder Zustand des Antihelden, keine Auflösung, nichts. Das Buch hätte vor hundert Seiten aufhören oder noch hundert Seiten weiter gehen können. Vielleicht gehört diese Beliebigkeit zur postmodernen Kunst, und ich bin zu altmodisch, das zu schätzen.


[ THE STRANGEST MAN THE HIDDEN LIFE OF PAUL DIRAC, QUANTUM GENIUS BY FARMELO, GRAHAM](AUTHOR)PAPERBACK
[ THE STRANGEST MAN THE HIDDEN LIFE OF PAUL DIRAC, QUANTUM GENIUS BY FARMELO, GRAHAM](AUTHOR)PAPERBACK
von Graham Farmelo
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Hommage an einen exzentrischen Wissenschaftler, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Er war einer der ganz Großen der Quantenphysik, doch selbst für die Exzentriker der Wissenschaft eine ungewöhnliche Erscheinung. Er redete nichts, und wenn man ihn etwas fragte, sagte er meistens nur "ja" oder "nein", nach einigen Minuten Nachdenkens. Seine Gleichung aus dem Jahr 1927 ist von exzellenter Schönheit (was nur ein Mathematiker schätzen kann), und selbst im Jahre 2015 hat man aus ihr ein neues Elementarteilchen abgeleitet und angeblich auch entdeckt ("Weyl-Fermion").
Seine Verhaltenswiesen (schweigsam, humorlos, alles wörtlich nehmend, keine Sozialkontakte, selbstzufrieden) weisen auf das Asperger-Syndrom hin, eine milde Form des Autismus. Dennoch war Dirac nicht frei von Humor und Sensibilität: Er liebte Micky-Maus-Filme, und eine Anekdote hat mich besonders beeindruckt in ihrem skurrilen Perfektionismus: Als eine seiner Töchter eine Katze haben wollte, begrüßte der Vater den Wunsch, denn dann würde sie Verantwortung übernehmen. Als die Katze da war, baute Dirac eine 'Katzenklappe', d.h., er sägte eine Öffnung in die Haustür. Aber vorher vermaß er sorgfältig die Breite der Schnurrhaare der Katze und sägte die Öffnung ein wenig größer. So sorgte er dafür, dass die Katze beim Durchschreiten der Klappe keine Unannehmlichkeiten hätte!
All das und noch vieles mehr erfährt man in der zu Recht ausgezeichneten Biografie von Graham Farmelo. Der Autor hat nicht nur ausgiebig geforscht, er hat, neben den persönlichen Erlebnissen der Hauptfigur, ein faszinierendes zeitgeschichtliches Panorama entworfen. So erfährt der Leser vom großen Streik in Großbritannien in den 1920iger Jahren, wo tatsächlich Politiker und Bevölkerung eine kommunistische Machtübernahme fürchteten, von der viktorianischen Kommunikationsunfähigkeit seiner Eltern, den Verhältnissen in der Sowjetunion (die Dirac öfter bereiste), von der trüben Nachkriegszeit und den Ergebnissen der Kernphysik, die zwar auf der Quantenphysik aufbaute, der sich Dirac aber verweigerte, weil sie ihm mathematisch zu hässlich war.
Sehr empfehlenswert für alle, die sich für die Entwicklung der modernen Physik interessieren und Verständnis für englische Exzentriker aufbringen!


Der Jüngste Tag
Der Jüngste Tag
DVD ~ Richard Derr
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 6,66

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwache Story, schlechte Kopie, 29. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Jüngste Tag (DVD)
Wo George Pal draufsteht (auch als Produzent), da sollte auch George Pal drin sein. Ist er aber nicht. Die wenigen Trickaufnahmen scheinen aus anderen Filmen übernommen worden zu sein. Die Handlung ist idiotisch und hat mit Sciencefiction so gut wie nichts zu tun. Aber am schlimmsten ist das ewige Flimmern, die Blitze und Sterne, die nicht zum Film und nicht zur Handlung gehören, sondern bei der Übertragung von einer unglaublich schlechten Kopie auf DVD entstanden sind und den Genuss extrem vermindern. Schade. George Pal hat uns so schöne SF-Filme geschenkt. Da schaue ich mir lieber zum zehnten Mal seine "Zeitmaschine" an als dieses Werk.


Alice im Spiegelland
Alice im Spiegelland
DVD ~ Kate Beckinsale
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine sexy Alice setzt sich durch, 14. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice im Spiegelland (DVD)
Die wenigsten wissen, das Carroll zwei Kinderbücher für seine Alice geschrieben hat. Das zweite ("Alice hinter den Spiegeln") wird selten dramatisiert, und darum ist diese originalgetreue Verfilmung umso mehr zu begrüßen. Besonders erfreulich die ausgesprochen hübsche und so vielseitige Hauptdarstellerin Kate Beckinsale, damals 25, ein Star, ohne Star zu sein. Sie verkörpert die naive Klugheit und mutige Entschlossenheit der Buchfigur in idealer Weise. Und dazu hat sie auch noch eine angenehme erotische Ausstrahlung, die durchaus zur Rolle passt. (Im übrigen war die echte Alice 21 Jahre alt, als Carroll dieses Buch für sie schrieb!) Sehr schön sind auch die anderen Figuren geschildert, alle von exzellenten (aber bei uns meist unbekannten) britischen Schauspielern ohne Hysterie oder kindliche Übertreibung gespielt. Besonders beeindruckt hat mich die Zeitreise-Existenz der Roten Königin: Sie lebt rückwärts in der Zeit, spürt also den Schmerz, bevor sie sich mit der Nadel sticht. Alles in allem: ein wunderbarer Film, leider im 4:3-Format, dafür mit dem Zauber, der Skurrilität und der Melancholie des literarischen Vorbilds.


Alice im Wunderland - Zum 60. Jubiläum (Special Collection)
Alice im Wunderland - Zum 60. Jubiläum (Special Collection)
DVD ~ Dink Trout
Preis: EUR 11,97

4.0 von 5 Sternen Brillant und kindgerecht, 14. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vornweg: Die technische Brillanz der Farben sowie des digitalen Surround-Tons sind großartig und nicht zu überbieten. Der Disney-Konzern gehört offenbar zu den wenigen Filmgesellschaften, die ihre Filme regelmäßig kopieren und damit die Farben erhalten. Also nochmals: ein Lob der Technik.
Was die Verfilmung betrifft, so hat mich der Film beim ersten Ansehen (schon lange her) ziemlich verwirrt. Die Unlogik, besser gesagt: die Zurschaustellung der Absurdität von Logik und Sprache, kommt in Carrolls Erzählungen wunderbar zum Vorschein, im Film aber verwirrt sie. Die Hektik der Episoden bringt reichlich Unruhe ins Geschehen, nicht unbedingt Spannung. Zu loben aber ist das Bemühen, sich möglichst genau an die literarische Vorlage zu halten. Leider setzten sich diejenigen Redaktöre durch, die dem Publikum nur einen Familienfilm ohne Kanten und Ecken zumuten wollten. So sind die Entwürfe zum düsteren Schwabberlock-Gedicht Entwürfe geblieben. Schade, Disney kann durchaus auch das Unheimliche heimelig machen. Alles in allem aber bleibt der Disney-Zauber in allen Szenen, die musikalischen Einlagen sind gefällig, die Charaktere scharf gezeichnet, und besonders die Grinsekatze bleibt unvergesslich!


Alice im Wunderland
Alice im Wunderland
DVD ~ Natalie Gregory
Preis: EUR 6,94

3.0 von 5 Sternen Kindgerecht, aber ohne 'Sense of Wonder', 10. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (DVD)
"Alice im Wunderland" wurde für ein Kind geschrieben (die zehnjährige Alice), ist aber kein Kinderbuch im üblichen Sinn, sondern eine komplexe Abhandlung über die Tücken der Logik, der Sprache und der Möglichkeiten, sich gegen die Bevormundung von Erwachsenen zur Wehr zu setzen. Wie man dieses Buch verfilmt, ist Geschmackssache. Tim Burton hat in seiner Verfilmung eine reine Erwachsenenversion gewählt, Irwin Allen nahm den Stoff rein kindgerecht. So kann sich den Film jedes Kind anschauen (sofern es sich nicht vorm "Schwabberlock" fürchtet), doch es fehlt das, was den Roman ausmacht und die meisten Verfilmungen auch: etwas Fantastisches, Besonderes, Mythologisches jenseits des Gezeigten. So kommt auch das Groteske, ja Unheimliche in Carrolls Werken hier nicht zum Vorschein. Alles läuft als Szenenabfolge ohne Zusammenhang. Beispiel: Die Szene mit dem Reh ist im Film sinnlos und überflüssig, während sie im Roman eine enorm psychologische, philosophische und immer noch aktuelle Thematik behandelt (ich vertrage mich mit jemand, solange ich nicht weiß, dass es sich um einen 'alien' sprich: Ausländer handelt). Auch dem ständigen Auftauchen eines schnaufenden Sauriers fehlt jegliche Motivation, und sein Verschwinden ist reichlich billig.
Dazu sind die Ausdrucksmöglichkeiten der kindlichen Hauptdarstellerin eher beschränkt. Sie spielt die meiste Zeit eine beleidigte oder hysterische Göre, die ständig Heimweh hat und wohl eher im "Zauberer von Oz" zu Hause wäre. Zudem sind die technischen Mängel der DVD und seiner Verpackung nicht zu übersehen. Das 4:3-Format ist veraltet, der Mono-Ton gibt wenig her, es gibt kein Booklet. Nur die Farben sind exzellent - gerade genug für drei Punkte.


Alice im Wunderland
Alice im Wunderland
DVD ~ Caterina Scorsone
Preis: EUR 9,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weder kindlich noch fantastisch, 10. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (DVD)
Es ist in Ordnung, Lewis Carrolls Kinderbuch in die Moderne und ins Erwachsenenleben zu übertragen. Alice kann ruhig erwachen und ein bisschen sexy sein - aber nicht langweilig. Und das ist leider hier der Fall. Die ganze Geschichte handelt von der üblichen Rebellion gegen eine Diktatur. Die Hauptdarsteller - Alice und der Verrückte Hutmacher - sind blasse, nichtssagende Personen, die nichts Tragisches oder Verrücktes an sich haben. Nur gelegentlich blitzt ein Carrollscher Funke der Verrücktheit, des Unheimlichen, des Fantastischen auf, beispielswiese wenn Alice in dunklen Gängen ihren Vater sucht; wenn Zwiddeldum und Zwiddeldei sie mit Psychofolter zum Geständnis zwingen wollen; oder wenn der Weiße Ritter auftaucht, die einzige verrückte und tragische Gestalt, die aber zur Handlung nichts beiträgt. Schade: Da hat die Serie "Once upon a time in Wonderland" viel mehr zu bieten. Da gibt es das "Wunderlandgefühl", wo das Fantastische sich ständig mit dem Bedrohlichen mischt und die Beziehungen der Figuren zueinander immer wieder für Überraschungen gut sind.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 14, 2015 12:10 AM CET


Alice's Adventures in Wonderland [DVD]
Alice's Adventures in Wonderland [DVD]
DVD ~ Barry Wordsworth
Preis: EUR 27,99

5.0 von 5 Sternen Intelligente Aufarbeitung einer fantastischen Geschichte, 31. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alice's Adventures in Wonderland [DVD] (DVD)
Der Stoff des viktorianischen Kinderbuchs, das keineswegs nur für Kinder geeignet ist, wurde oft dramatisiert, für Theater und Film aufgearbeitet und, so wie hier, auch als Ballett choreographiert. Diese Aufführung ist wirklich fantastisch: Da passt alles, Tanz, Schauspiel, Musik und Dramatik. Neben den tänzerischen Glanzleistungen, der hervorragenden Musik und den erstaunlichen Trickeffekten (Alice wird ja dauernd größer und kleiner und fällt gleich zu Beginn in ein 'Schwarzes Loch') haben sich die Choreografen auch Gedanken über die Erzählung gemacht. Dass der gleiche Tänzer den Autor Lewis Carroll darstellt sowie das stets nervöse Weiße Kaninchen, passt wunderbar. Noch besser passt Alicens ebenso strenge wie standes(dünkel)bewusste Mutter zur bösartigen Herzkönigin. Die Tänzer agieren auch als Schauspieler bestens, ahmen Bewegungen und Mimik aus alten Stummfilmen nach und zeigen durch (keineswegs nur ballettbedingte) Körperhaltungen die Stimmung einer Figur oder Situation. Auch der digitale Rundumton trägt zum zweistündigen Gesamtgenuss bei. Ein Muss für alle Lews-Carroll-Fans!


Sieben Irrtümer zur Finanzkrise
Sieben Irrtümer zur Finanzkrise
Preis: EUR 3,46

4.0 von 5 Sternen Wie es wirklich war, 28. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Wissenschaftsrebell Heinsohn hat viele bemerkenswerte und beachtenswerte Thesen aufgestellt. So hat er unter anderem die Ursachen des Terrorismus auf die Überbevölkerung in den Ländern zurückgeführt, aus denen Terroristen kommen und wo die Regierung nichts tut, die jungen Männer zu beschäftigen. In diesem kleinen Buch setzt er sich mit den Hintergründen der Finanzkrisen auseinander und macht lesenswerte Prognosen zur Entwicklung der Länder bei zukünftigen Krisen dieser Art. Beispiel: Die USA stehen immer noch am besten da, weil sie die meisten (und qualifiziertesten) Einwandere abkriegen und damit sich selbst immer wieder verjüngen. Leider ist Heinsohns Sprache manchmal so verschraubt wie die von Kant, was den Lesegenuss ein wenig einschränkt. Aber sonst: empfehlenswert wegen der Denkanstöße, für die er immer gut ist.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6