Profil für ML > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ML
Top-Rezensenten Rang: 29.958
Hilfreiche Bewertungen: 1503

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ML "ML" (Ingolstadt, Bayern)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
25 Stunden
25 Stunden
DVD ~ Edward Norton
Preis: EUR 7,97

39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiger Norton in einem Meisterwerk von Lee!!!, 8. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: 25 Stunden (DVD)
„25 Stunden" sind die letzten 25 Stunden des Drogendealers Monty (Edward Norton), bevor er für 7 Jahren ins Gefängnis muss.
Hauptziel so scheint es, ist es denjenigen aufzuspüren, der ihn verraten hat. Doch seine Angst vor dem Knast und die Befürchtung diesen Aufenthalt nicht zu überleben, machen ihn so misstrauisch, dass er sogar seine eigene Freundin Naturelle verdächtigt, ihn an die Polizei verraten zu haben. Monty ist dabei nicht der typische Drogendealer. Er ist nicht gewalttätig, dafür gebildet und ein Familienmensch. Er liebt seine Freundin über alles, hält eine gute Beziehung zu seinem Vater und hat einen starken Bezug zu seinen Freunden, die er seit dem Kleinkindalter kennt. So hat man von der ersten Sekunde das Gefühl, dass es um mehr geht, als um die Rache an den Schuldigen...
Edward Norton, der nach „Fight Club" und „American History X" mal wieder eine „Oscar-reife" Leistung zeigt, schafft es einen Zwiespalt bei dem Zuschauer zu schaffen, wie man es selten erlebt. Wie verbringt ein Mann seine letzten 25 Stunden in Freiheit? Vielleicht die letzten 25 Stunden seines Lebens? Kann ein Drogendealer ein sympathischer Mensch sein? Darf er das denn sein?
Spike Lee, der seine Liebe zur Stadt New York und dessen Bewohnern wieder deutlich zum Ausdruck bringt, photographiert in atemberaubenden Bildern (ähnlich wie in „He got game"), was das Leben in Freiheit bedeutet und arbeitet mit fantastischen Schnitten. Selten wurde am Ende eines Films soviel klar über die Freiheit und die Angst des Menschen, es nicht zu sein, wie in diesem Film. In ruhiger und nachdenklicher Manier zeigt Lee eine Diskrepanz der sozialen Schichten in America, speziell New York, und des Lebens zwischen dem Drogenhandel und einem privaten Leben. Mit Edward Norton als Hauptdarsteller wurde die perfekte Besetzung gefunden.
Ein Film mit Charakter und Anspruch, der zum Nachdenken anregt. Absolut empfehlenswert!


Harald Schmidt - Best of Harald Schmidt Show
Harald Schmidt - Best of Harald Schmidt Show
DVD ~ Harald Schmidt
Wird angeboten von Good Buy Music - VERSANDKOSTENGUTSCHRIFT BEI MEHRFACHBESTELLUNG
Preis: EUR 13,61

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harald Schmidt - du wirst uns fehlen!!!, 8. Januar 2004
Es gibt gar keinen Zweifel daran, dass mit Harald Schmidts Abgang sicher der größte und beste Entertainer und Humorist dem deutschen Publikum verloren geht. So kann man nur hoffen, dass die „Kreativpause" wirklich nur eine Pause bleibt. Als einmalige Zusammenfassung der besten Sprüche und Studioaktionen ist diese DVD ein hervorragendes Dokument.
So beinhaltet die DVD hautsächlich Material aus dem Jahr 2003 und einige Klassiker aus dem Jahr 2001. Zu sehen ist die komplette „Showfamilie" Andrack, Zerlett, Suzanna und Madame Nathalie. Auf der DVD sind auch die besten Sprüche zusammengefasst, mit welchen Dirty Harry seine Show regelmäßig begonnen hat. Der zweite große Teil sind Studioaktionen aus dem Jahr 2003, wie z.B. „Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom", „Ozzy Osburne" oder „Dalli Dalli". Den Abschluss der DVD bilden ein paar Klassiker wie die „Mallorca-Steuer", die „Ein-Schanzen-Tournee" oder auch „Callis Magen".
Einigen werden sicherlich persönlich empfundene Höhepunkte fehlen. So gehen mir zum Beispiel die nachgespielten griechischen Sagen, „Hamlet" oder „Orpheus und Eurydike" ab. Es bleibt die Hoffnung auf eine weitere Best of DVD.
Insgesamt aber sicherlich eine erstklassige Zusammenstellung und mit 180 Minuten Harald Schmidt ein absolutes Muss nicht nur für Fans, um die Zeit zu überbrücken, bis Schmidt hoffentlich wieder auf den Bildschirm zurückkehrt.


Bulletproof Monk - Der kugelsichere Mönch
Bulletproof Monk - Der kugelsichere Mönch
DVD ~ Chow Yun-Fat
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,88

9 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu viel Kopie, um originell und richtig gut zu sein!, 8. Januar 2004
Der asiatische Schauspielstar Chow Yun-Fat, American Pie's Stifler Seann William Scott und eine weibliches eher unbekanntes Gesicht, names Karel Rodan in einem Film, der wohl zu Recht nicht lange in den Kinos lief.
Eigentlich mit guten Ansätzen schafft es der Film nie, den Zuschauer ganz in seinen Bann zu ziehen. Zwar sind die Kampfszenen gut ausdifferenziert und auch Seann William Scott macht neben Yun-Fat eine gute Figur, allerdings bleibt der Versuch, die bekannte und mittlerweile sehr beliebte Matrix-Slow-Motion-Technik mitein fließen zu lassen, unspektakulär. Zu schlecht sind hierbei die computeranimierten Effekten, einfach nicht flüssig genug, um überzeugen zu können. Die Dialoge hingegen sind mit gutem Wortwitz gefüllt, treffen aber nicht immer ins Schwarze oder sind bereits bekannt. Der Bösewicht, ein Nazi, erinnert zu sehr an „Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes" als originell zu wirken und stellenweise wirkt er einfach zu harmlos, um eine richtige Bedrohung darzustellen - wie eben ein im Rollstuhl sitzender 90-Jähriger den Eindruck macht. Karel Rodan, die weibliche Hauptrolle, spielt leider in keiner Szene sehr überzeugend, was aber auch daran liegt, dass ihre Filmfigur komplett aus der Luft gegriffen zu sein scheint: ein junges gutaussehendes und im Grunde doch gutmütiges Mädchen, Tochter eines reichen und berühmten, momentan einsitzenden, russischen Gangsters, welche allein in einer Villa wohnt, sich aber über Nacht unter kriminellen Gangmitgliedern im Teenageralter aufhält und in der Garage ein Waffenarsenal a la Steven Seagal für Notfälle hütet. Meines Erachtens „etwas" zuviel des Guten!
Den Titel „Actionkomödie des Jahres", wie auf der Leih-DVD abgedruckt, hat dieser Film sicher nicht verdient. Vom Kauf würde ich insgesamt abraten. Ein einmaliges Ansehen dank Videothek reicht vollkommen aus.


Tomb Raider - Die Wiege des Lebens (2 DVDs)
Tomb Raider - Die Wiege des Lebens (2 DVDs)
DVD ~ Angelina Jolie
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 6,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man hätte mehr daraus machen können - schade!!!, 8. Januar 2004
Der zweite Film mit der legendären PC-Spiel-Heldin Lara Croft teilt die Zuschauermassen mal wieder in zwei Teile. Da ich nie ein Interesse an PC-Spielen mit Lara Croft gezeigt habe, gehe ich, wie schon bei Teil 1 ganz vorurteilsfrei an die Sache heran und muss sagen, dass Teil 2 sich rein filmtechnisch zu Teil 1 erheblich gesteigert hat. Was viele vergessen, ist, dass es sich eben um ein verfilmtes Computerspiel handelt und leider auch immer den Eindruck eines solchen machen wird. „Die Wiege des Lebens" spielt, wie schon im Hauptmenü der DVD ersichtlich in einer Vielzahl unterschiedlicher Orte und wirkt hier tatsächlich, wie ein in Level unterteilter Film. Jede dieser Szenen ist in sich mit einer Actionsequenz gespickt (Kampf dort, Sprung vom Haus da,...) und in sich abgeschlossen. Das wirkt leider etwas wie ein Stückwerk. Zwar hat sich die Story um einiges gesteigert, allerdings scheitert auch im zweiten Teil der Versuch der Figur Lara Croft menschliche Züge zu verpassen. Denn wie schon im ersten Teil die Beziehung zum Vater den Zuschauer kaum bewegt, wirken auch die Liebesgefühle von Lady Croft zu ihrem Partner künstlich und aufgesetzt. Schauspielerisch kann lediglich die Oscar-Preisträgerin überzeugen, obwohl diese kläglich unterfordert sein dürfte mit dieser Rolle. Til Schweiger hingegen, der die rechte Hand des Bösewichts (Ciaran Hinds) mimt, bleibt blas und wirkt in jeder Szene fast peinlich, da mehr als ein Gesichtsausdruck (grimmiger Blick) und fluchende Laute wohl nicht drin waren in dieser Rolle. Auch der Rest der Crew spielt bestenfalls zweitklassig. Die Effekte haben sich zwar auch verbessert, sind aber bei Weitem nicht erstklassig - allein die Anfangsszene mit einem Riesenhai im Mittelmeer lässt einem die Haare zu Berge stehen. Wenn Lara Croft dann PC-Spiel-typisch in der Art eines Leoparden Distanzen und Felswände überwindet, fehlt einem nur noch das Joypad in der Hand und das PC-Spiel-Feeling wäre perfekt.
Jedem Fan und alle denen, die sich mit einer Computerspielatmosphäre, Angelina Jolie in einem hautengen Anzug und abgeschminkten Tattoos zufrieden geben, sei dieser Film demnach empfohlen. Richtiger Filmgenuss kommt allerdings nicht auf, von Filmkunst ist sicherlich überhaupt nicht mehr zu reden, da weder Atmosphäre, Story, Schauspieler, noch Effekte, den Zuschauer zu mehr als EINEN Popcorn-Abend in den Bann ziehen. Mal wieder wirklich schade!


Agent Cody Banks
Agent Cody Banks
DVD ~ Frankie Muniz
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 4,43

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Banks, Cody Banks!" - Ein "007" für die Kids!, 8. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Agent Cody Banks (DVD)
Frankie Muniz, bekannt aus der Fernsehserie „Malcom mittendrin", spielt den Jung-CIA-Agenten Cody Banks bei seinem ersten Auftrag.
Der Film ist eine witzige Parodie auf die James Bond-Filme und das Agenten-Genre (Mission Impossible,...) allgemein. So darf die spezielle Agentenuhr mit Elektroschock, ein Spezialagenten-Skateboard, die Spionage-Sonnenbrille und das Allzweck-Handy nicht fehlen. Demnach sollte Cody Banks nichts mehr aufhalten können, abgesehen davon, dass die unwissenden Eltern ihn zum Hausputz verdonnert haben. Aber die CIA hilft auch hier gerne! Dass Cody sich im Umgang mit Mädchen sehr schwer tut, ist da schon ein schwerwiegenderes Problem...
Ich hoffe, dass hier schon klar wird, dass „Agent Cody Banks" sicherlich nicht Erwachsene als Zielgruppe hat und demnach auch komplett anders konstruiert ist. Rein schauspielerisch und tricktechnisch ist der Film nicht mit den großen Hollywood-Produktionen zu vergleichen - das sollte klar sein. Allerdings ist er doch mit sehr guten und witzigen Situationen gespickt, die nicht nur Kinderherzen zum Lachen bringen. Der Agentenfilm für Kinder und Jugendliche kommt auch ohne Schusswaffen und ohne Blutvergießen (abgesehen von einmal Nasenbluten) aus, was heute nicht oft der Fall ist. Da ich meine Bewertung allein auf die Anspruchsgruppe „bis 16 Jahre" beziehe, bekommt der Film 4 Sterne von mir.


Der Engelsturm: Roman
Der Engelsturm: Roman
von Tad Williams
  Taschenbuch

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Saga endet! Wirklich schade! Es ist ein Meisterwerk!, 17. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Engelsturm: Roman (Taschenbuch)
Ich habe Tad Williams Werk vor geraumer Zeit gelesen, doch der Inhalt bleibt an einem hängen, wie die eigene Geschichte. Williams gehört für mich neben Tolkien und Martin zu den großen Drei der Fantasy. Ich möchte nicht direkt vergleichen, da sich jeder selbst ein Urteil bilden soll und ich möchte auch nicht mehr zum Inhalt sagen, da die Kurzbeschreibung schon genug vom Inhalt verrät und ich dem Autor nicht vorgreifen und dem Leser nicht den Spaß rauben will.
Ich möchte aber aufzeigen, was Williams so einzigartig macht.
Die Geschichte beginnt einfach. Ein Küchenjunge namens Simon, naiv und verträumt lebt am Hofe des Königs. Dieses erscheint nicht unbedingt originell und die ersten hundert Seiten des Buches lassen den Leser im Glauben, er befinde sich in einem 08/15-Fantasy-Roman. Doch dieser langsame Beginn ist mit dem Herzen geschrieben und erst mit Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Simon und sein Umfeld einen Wandel durchleben. „Die Zeit ist im Wandel!" So entwickeln sich die Charaktere unglaublich differenziert und lebhaft. Williams verbindet dabei die Dramatik der Zeit, die Gefahren der Situationen und die Gefühle der Hauptpersonen so wahnsinnig gut, dass es einem das Herz zerreißt, wenn man mit dem Lesen aufhören muss und das Buch zur Seite legt. Freundschaft, Mut, Angst und Liebe - kein anderer Fantasy-autor hat es bisher geschafft, Gefühle so intensiv und deutlich zu schildern. Dabei vergisst Williams nie die Handlung voran zu treiben und den Leser auf Ballhöhe zu halten. Fantastische Naturbeschreibungen lassen eine Traumwelt aufbauen und einen darin versinken. Nie hat man das Gefühl allein gelassen zu sein, immer den Drang mehr zu erfahren. Neben Schlachten und Schmerz, Grausamkeiten und Schicksalen baut Williams eine Bindung zwischen Simon und der Prinzessin Miriamel auf, ohne gefühlsduselig zu werden. Man spürt das Knistern und die Aura der Gefühle. Und was als eine einfache Geschichte beginnt wird zu einem komplexen Roman mit Geheimnissen und überraschenden Wendungen. Am Ende stellt sich beim Leser nur eines ein: Wehmut! Zu gerne hätte man noch mehr davon und es fällt einem schwer nicht wieder von vorne anzufangen. Aber wer hindert einen daran?! :-)
Anm.: Die vier Bücher sind Spannung pur. Auch wenn der Anfang etwas zäh und langsam verläuft, ist Williams Lebenswerk (7Jahre Arbeit und eine Scheidung) ein Feuerwerk der Fantasy. Sonst gibt es nur eines zu sagen: Kaufen und genießen!


Die Nornenkönigin. Roman
Die Nornenkönigin. Roman
von Tad Williams
  Taschenbuch

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Fantasywerk! Fabelhaft!, 17. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Nornenkönigin. Roman (Taschenbuch)
Ich habe Tad Williams Werk vor geraumer Zeit gelesen, doch der Inhalt bleibt an einem hängen, wie die eigene Geschichte. Williams gehört für mich neben Tolkien und Martin zu den großen Drei der Fantasy. Ich möchte nicht direkt vergleichen, da sich jeder selbst ein Urteil bilden soll und ich möchte auch nicht mehr zum Inhalt sagen, da die Kurzbeschreibung schon genug vom Inhalt verrät und ich dem Autor nicht vorgreifen und dem Leser nicht den Spaß rauben will.
Ich möchte aber aufzeigen, was Williams so einzigartig macht.
Die Geschichte beginnt einfach. Ein Küchenjunge namens Simon, naiv und verträumt lebt am Hofe des Königs. Dieses erscheint nicht unbedingt originell und die ersten hundert Seiten des Buches lassen den Leser im Glauben, er befinde sich in einem 08/15-Fantasy-Roman. Doch dieser langsame Beginn ist mit dem Herzen geschrieben und erst mit Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Simon und sein Umfeld einen Wandel durchleben. „Die Zeit ist im Wandel!" So entwickeln sich die Charaktere unglaublich differenziert und lebhaft. Williams verbindet dabei die Dramatik der Zeit, die Gefahren der Situationen und die Gefühle der Hauptpersonen so wahnsinnig gut, dass es einem das Herz zerreißt, wenn man mit dem Lesen aufhören muss und das Buch zur Seite legt. Freundschaft, Mut, Angst und Liebe - kein anderer Fantasy-autor hat es bisher geschafft, Gefühle so intensiv und deutlich zu schildern. Dabei vergisst Williams nie die Handlung voran zu treiben und den Leser auf Ballhöhe zu halten. Fantastische Naturbeschreibungen lassen eine Traumwelt aufbauen und einen darin versinken. Nie hat man das Gefühl allein gelassen zu sein, immer den Drang mehr zu erfahren. Neben Schlachten und Schmerz, Grausamkeiten und Schicksalen baut Williams eine Bindung zwischen Simon und der Prinzessin Miriamel auf, ohne gefühlsduselig zu werden. Man spürt das Knistern und die Aura der Gefühle. Und was als eine einfache Geschichte beginnt wird zu einem komplexen Roman mit Geheimnissen und überraschenden Wendungen. Am Ende stellt sich beim Leser nur eines ein: Wehmut! Zu gerne hätte man noch mehr davon und es fällt einem schwer nicht wieder von vorne anzufangen. Aber wer hindert einen daran?! :-)
Anm.: Die vier Bücher sind Spannung pur. Auch wenn der Anfang etwas zäh und langsam verläuft, ist Williams Lebenswerk (7Jahre Arbeit und eine Scheidung) ein Feuerwerk der Fantasy. Sonst gibt es nur eines zu sagen: Kaufen und genießen!


Der Abschiedsstein: Roman
Der Abschiedsstein: Roman
von Tad Williams
  Taschenbuch

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbare Fantasy Saga! Spitze!, 17. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Abschiedsstein: Roman (Taschenbuch)
Ich habe Tad Williams Werk vor geraumer Zeit gelesen, doch der Inhalt bleibt an einem hängen, wie die eigene Geschichte. Williams gehört für mich neben Tolkien und Martin zu den großen Drei der Fantasy. Ich möchte nicht direkt vergleichen, da sich jeder selbst ein Urteil bilden soll und ich möchte auch nicht mehr zum Inhalt sagen, da die Kurzbeschreibung schon genug vom Inhalt verrät und ich dem Autor nicht vorgreifen und dem Leser nicht den Spaß rauben will.
Ich möchte aber aufzeigen, was Williams so einzigartig macht.
Die Geschichte beginnt einfach. Ein Küchenjunge namens Simon, naiv und verträumt lebt am Hofe des Königs. Dieses erscheint nicht unbedingt originell und die ersten hundert Seiten des Buches lassen den Leser im Glauben, er befinde sich in einem 08/15-Fantasy-Roman. Doch dieser langsame Beginn ist mit dem Herzen geschrieben und erst mit Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Simon und sein Umfeld einen Wandel durchleben. „Die Zeit ist im Wandel!" So entwickeln sich die Charaktere unglaublich differenziert und lebhaft. Williams verbindet dabei die Dramatik der Zeit, die Gefahren der Situationen und die Gefühle der Hauptpersonen so wahnsinnig gut, dass es einem das Herz zerreißt, wenn man mit dem Lesen aufhören muss und das Buch zur Seite legt. Freundschaft, Mut, Angst und Liebe - kein anderer Fantasy-autor hat es bisher geschafft, Gefühle so intensiv und deutlich zu schildern. Dabei vergisst Williams nie die Handlung voran zu treiben und den Leser auf Ballhöhe zu halten. Fantastische Naturbeschreibungen lassen eine Traumwelt aufbauen und einen darin versinken. Nie hat man das Gefühl allein gelassen zu sein, immer den Drang mehr zu erfahren. Neben Schlachten und Schmerz, Grausamkeiten und Schicksalen baut Williams eine Bindung zwischen Simon und der Prinzessin Miriamel auf, ohne gefühlsduselig zu werden. Man spürt das Knistern und die Aura der Gefühle. Und was als eine einfache Geschichte beginnt wird zu einem komplexen Roman mit Geheimnissen und überraschenden Wendungen. Am Ende stellt sich beim Leser nur eines ein: Wehmut! Zu gerne hätte man noch mehr davon und es fällt einem schwer nicht wieder von vorne anzufangen. Aber wer hindert einen daran?! :-)
Anm.: Die vier Bücher sind Spannung pur. Auch wenn der Anfang etwas zäh und langsam verläuft, ist Williams Lebenswerk (7Jahre Arbeit und eine Scheidung) ein Feuerwerk der Fantasy. Einzig allein Simons Rückkehr vom Drachenberg im zweiten Buch (Der Abschiedsstein) ist etwas langatmig (deshalb 4 Sterne). Sonst gibt es nur eines zu sagen: Kaufen und genießen!


Der Drachenbeinthron: Roman
Der Drachenbeinthron: Roman
von Tad Williams
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Williams` Fantasysaga beginnt! Hervorragend!, 17. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Drachenbeinthron: Roman (Taschenbuch)
Ich habe Tad Williams Werk vor geraumer Zeit gelesen, doch der Inhalt bleibt an einem hängen, wie die eigene Geschichte. Williams gehört für mich neben Tolkien und Martin zu den großen Drei der Fantasy. Ich möchte nicht direkt vergleichen, da sich jeder selbst ein Urteil bilden soll und ich möchte auch nicht mehr zum Inhalt sagen, da die Kurzbeschreibung schon genug vom Inhalt verrät und ich dem Autor nicht vorgreifen und dem Leser nicht den Spaß rauben will.
Ich möchte aber aufzeigen, was Williams so einzigartig macht.
Die Geschichte beginnt einfach. Ein Küchenjunge namens Simon, naiv und verträumt lebt am Hofe des Königs. Dieses erscheint nicht unbedingt originell und die ersten hundert Seiten des Buches lassen den Leser im Glauben, er befinde sich in einem 08/15-Fantasy-Roman. Doch dieser langsame Beginn ist mit dem Herzen geschrieben und erst mit Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Simon und sein Umfeld einen Wandel durchleben. „Die Zeit ist im Wandel!" So entwickeln sich die Charaktere unglaublich differenziert und lebhaft. Williams verbindet dabei die Dramatik der Zeit, die Gefahren der Situationen und die Gefühle der Hauptpersonen so wahnsinnig gut, dass es einem das Herz zerreißt, wenn man mit dem Lesen aufhören muss und das Buch zur Seite legt. Freundschaft, Mut, Angst und Liebe - kein anderer Fantasy-autor hat es bisher geschafft, Gefühle so intensiv und deutlich zu schildern. Dabei vergisst Williams nie die Handlung voran zu treiben und den Leser auf Ballhöhe zu halten. Fantastische Naturbeschreibungen lassen eine Traumwelt aufbauen und einen darin versinken. Nie hat man das Gefühl allein gelassen zu sein, immer den Drang mehr zu erfahren. Neben Schlachten und Schmerz, Grausamkeiten und Schicksalen baut Williams eine Bindung zwischen Simon und der Prinzessin Miriamel auf, ohne gefühlsduselig zu werden. Man spürt das Knistern und die Aura der Gefühle. Und was als eine einfache Geschichte beginnt wird zu einem komplexen Roman mit Geheimnissen und überraschenden Wendungen. Am Ende stellt sich beim Leser nur eines ein: Wehmut! Zu gerne hätte man noch mehr davon und es fällt einem schwer nicht wieder von vorne anzufangen. Aber wer hindert einen daran?! :-)
Anm.: Die vier Bücher sind Spannung pur. Auch wenn der Anfang etwas zäh und langsam verläuft, ist Williams Lebenswerk (7Jahre Arbeit und eine Scheidung) ein Feuerwerk der Fantasy. Sonst gibt es nur eines zu sagen: Kaufen und genießen!


Das Geheimnis der Großen Schwerter: Vier Romane in Kassette
Das Geheimnis der Großen Schwerter: Vier Romane in Kassette
von Tad Williams
  Broschiert

55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz ganz große Fantasy! Weltklasse!, 17. Dezember 2003
Ich habe Tad Williams Werk vor geraumer Zeit gelesen, doch der Inhalt bleibt an einem hängen, wie die eigene Geschichte. Williams gehört für mich neben Tolkien und Martin zu den großen Drei der Fantasy. Ich möchte nicht direkt vergleichen, da sich jeder selbst ein Urteil bilden soll und ich möchte auch nicht mehr zum Inhalt sagen, da die Kurzbeschreibung schon genug vom Inhalt verrät und ich dem Autor nicht vorgreifen und dem Leser nicht den Spaß rauben will.
Ich möchte aber aufzeigen, was Williams so einzigartig macht.
Die Geschichte beginnt einfach. Ein Küchenjunge namens Simon, naiv und verträumt lebt am Hofe des Königs. Dieses erscheint nicht unbedingt originell und die ersten hundert Seiten des Buches lassen den Leser im Glauben, er befinde sich in einem 08/15-Fantasy-Roman. Doch dieser langsame Beginn ist mit dem Herzen geschrieben und erst mit Verlauf des Buches wird dem Leser klar, dass Simon und sein Umfeld einen Wandel durchleben. „Die Zeit ist im Wandel!" So entwickeln sich die Charaktere unglaublich differenziert und lebhaft. Williams verbindet dabei die Dramatik der Zeit, die Gefahren der Situationen und die Gefühle der Hauptpersonen so wahnsinnig gut, dass es einem das Herz zerreißt, wenn man mit dem Lesen aufhören muss und das Buch zur Seite legt. Freundschaft, Mut, Angst und Liebe - kein anderer Fantasy-autor hat es bisher geschafft, Gefühle so intensiv und deutlich zu schildern. Dabei vergisst Williams nie die Handlung voran zu treiben und den Leser auf Ballhöhe zu halten. Fantastische Naturbeschreibungen lassen eine Traumwelt aufbauen und einen darin versinken. Nie hat man das Gefühl allein gelassen zu sein, immer den Drang mehr zu erfahren. Neben Schlachten und Schmerz, Grausamkeiten und Schicksalen baut Williams eine Bindung zwischen Simon und der Prinzessin Miriamel auf, ohne gefühlsduselig zu werden. Man spürt das Knistern und die Aura der Gefühle. Und was als eine einfache Geschichte beginnt wird zu einem komplexen Roman mit Geheimnissen und überraschenden Wendungen. Am Ende stellt sich beim Leser nur eines ein: Wehmut! Zu gerne hätte man noch mehr davon und es fällt einem schwer nicht wieder von vorne anzufangen. Aber wer hindert einen daran?! :-)
Anm.: Die vier Bücher sind Spannung pur. Auch wenn der Anfang etwas zäh und langsam verläuft, ist Williams Lebenswerk (7Jahre Arbeit und eine Scheidung) ein Feuerwerk der Fantasy. Einzig allein Simons Rückkehr vom Drachenberg im zweiten Buch (Der Abschiedsstein) ist etwas langatmig. Sonst gibt es nur eines zu sagen: Kaufen und genießen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14