Profil für Lichtgestalt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lichtgestalt
Top-Rezensenten Rang: 4.330.667
Hilfreiche Bewertungen: 689

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lichtgestalt (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Saw II
Saw II
DVD ~ Glenn Plummer
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Chilli ohne Chillischoten, 15. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Saw II (DVD)
Auch wenn andere hier es schon angesprochen haben: Diese DVD beinhaltet eine geschnittene Fassung ! Das Original ist wesentlich länger ! Man muss Kinowelt jedoch zugute halten , dass dies nicht verheimlicht wird. Auf der DVD-Hülle steht "FSK16". Jeder mit Hirn schliesst daraus , dass es eine FSK 18 - Fassung gibt. Diese erhält 5 Sterne , weil sie einfach nervenzerfetzend ist. In meinen Augen ist eine FSK 16 Fassung etwas , was die Welt nicht braucht. Man kocht ja auch kein Chilli ohne Chillischoten.


Garage Inc.
Garage Inc.
Wird angeboten von Bee-Entertained
Preis: EUR 12,29

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was altes ! .......und etwas neues, 13. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Garage Inc. (Audio CD)
Coverversionen haben bei Metallica immer einen hohen Stellenwert gehabt. Auf den regulären Alben befanden sich zwar keine Cover , dafür aber auf den B-Seiten ( damals gab's noch EP's). Einige diese Coverversionen waren live absolute Granaten ("Am i evil ?" , "Breadfan" "Last Caress" usw.). 1987 wurden einige dieser Songs dann zusammengefasst auf der "garage days revisited"-EP veröffentlicht.Die gesamte EP ist nun auf der Disc 2 enthalten , dazugefügt wurden alle weiteren , bereits bekannten Coverversionen.

Man erkennt an Disc 2 deutlich , wo Metallica ihre Wurzeln hatten . Insbesondere die Diamond Head -Cover "Am i evil?" "Helpless" "The Prince" beinhalten alles , was auch die ersten drei Metallica-Alben ausmachte : Härte,mehrer Riffs in einem Song,lange Spielzeiten und ungewöhnliche Breaks. Das waren noch Zeiten!

Disc1 hat mich auch begeistert . Insbesondere "turn the page" und "Whiskey in the jar" sind sehr gut gelungen.

Super auch das Mercyful Fate- Cover-Medley. Herrlich düster . Die Lyrics sind nichts für Warmduscher. Zur Erinnerung: Es ist nur ein Song !

Zusammengefasst: Dieses Album ist die beste Veröffentlichung seit "Master of Puppets" in 1986. Vielleicht sollten sich die Jungs mal wieder von ihrer Vergangenheit inspirieren lassen.


S&M
S&M
Preis: EUR 12,99

7 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Orientierungslos und aneinander vorbei !, 13. August 2006
Rezension bezieht sich auf: S&M (Audio CD)
Grundsätzlich ist es eine tolle Idee , zwei gegensätzliche Musikstile zusammenzubringen. Deshalb war ich auch sehr gespannt auf diese Werk. Leider wurde ich enttäuscht.

Es beginnt vielversprechend. "Ectasy of gold" als Intro wurde sowieso für ein Orchester geschrieben , da kann also nichts schiefgehen. "The kall of Ktulu" ist schon im Original ein instumentales Meisterstück und erstrahlt im neuen Glanz. Sehr gut auch "Nothing else matters".

Damit sind die gelungen Aufnahmen aber schon zu Ende. Bei allen übrigen Stücken hat man das Gefühl , dass Metallica und das Orchester aneinnander vorbeispielen. Eine Verschmelzung Band/Orchester findet nicht statt.


Ride the Lightning
Ride the Lightning
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf dem Weg zum Olymp !!, 12. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Ride the Lightning (Audio CD)
Nach dem denkwürdigem Debüt " Kill'em all" , ware ich 1984 gespannt ,wie der Nachfolger werden würde. Nun Metallica haben ein unerwartetes Album veröffentlicht und trotzdem , oder vielleicht gerade deshalb , alle Erwartungen übertroffen !

Während alle Speedbands , die damals wie Pilze aus dem Boden schossen , auschliesslich auf Geschwindigkeit und "Knüppel aus dem Sack" setzten , gingen Metallica neue Wege.

Zu den Songs:

"Fight fire with fire": Reinrassiger Trash in der Stärke von "Kill....!"

"Ride the lightning" : Sehr vielseitig , komplexe Melodien , bei 2:30 min zeigt sich die ganze Genialität diese Songs! Was für ein Riff !

"For whom the bells tolls" : Die Glocke ! Bei Livekonzerten der 80' er Jahre ein Höhepunkt! Der Anfang des Songs ist ultraheavy und genial. Geniale Lyrics !

"Fade to black" : Die erste Ballade von Metallica und das deutlichste Zeichen der Weiterentwicklung seit " Kill..." . Was für ein unsterbliches Riff bei 2:01 min !! Was für eine Explosion des Songs bei 3:56 min !! Absolut schwarze Lyrics " life seems to fade away, drifting further ewery day, getting lost within myself , nothin matters , no one else, i have lost the will to live, simply nothin' more to give , there's nothin' more for me , need the end to set me free"

"Trapped under ice" : Flottes Stück mit tollen Melodien und treibenden Gitarren

"Escape": Tolles Riffing , geht gut ab

"Creeping death": Eines der besten Stücke , die Metallica je geschrieben haben ! Musikalisch ungeheuer komplex , trashig und melodiös. Live über Jahre die erste Zugabe , vom (damaligen) Publikum fehlerfrei mitgesungen .

" The Call of Ktulu" : Neben " Fade.." ein weiteres Zeichen , dass Metallica nicht eindimensional waren. Ein Instrumental , bei dem die Jungs zeigen , was sie musikalisch drauf haben. Absolut genial ! Herrlich lang und komplex.

" Ride.." stellte einen Meilenstein in Metallicas Entwicklung zur vorrübergehend grossartigsten Band diese Planeten dar. Keine andere Band der damaligen Zeit vermochte Härte,Melodie und Abwechslungsreichtum in dieser Vollendung zu bieten.

Ich persönlich sah eine gewissen Bruch zu "Kill.." , konnte mich aber für die neuen Einflüsse sofort begeistern. Entwicklungen sind wichtig für eine Band , solange sie im gleichen Maße begeistern wie das bisherige. Leider war nach "Ride.." nur noch ein weiteres Album , " Master of puppets" in diesem Line-Up möglich. Nach Cliff's Tod , der sich bald zum 20-mal jährt ( +27.9.1986), kam die musikalische Entwicklung zum Stillstand bzw. entwickelte sich zum 08/15 Metall/Pop.


Master of Puppets
Master of Puppets
Preis: EUR 9,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der künstlerische Höhepunkt vor der Katastrophe !, 7. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Master of Puppets (Audio CD)
Vor 20 Jahren erschien dieses geniale Meisterwerk von Metallica . Ich kann mich noch gut erinnern , wie ich mit ca. 50 anderen vor einem Plattengeschäft am Veröffentlichungstag wartete um endlich die neue Metallica in den Händen zu halten. Wenn mir damals einer gesagt hätte , dass dies das letzte gute Metallica-Album war , hätte ich ihn ausgelacht . Wer sollte diese Band stoppen ?
Nun die undenkbare Katastrophe kam durch den Tod von Cliff Burton auf der "Master.."-Tour , danach begann der musikalische Abstieg.
Zum Album:
-Schon der Opener"Battery" unterstreicht die damalige Einzigartigkeit der Band: Herrlicher Trash mit unerwarteten Melodien als Intro und mittendrin im Song.
-Der Titelsong ist ein wahres musikalisches Monster , 8:38 min lang und der m.E. komlexeste Song , den die Jungs je geschrieben haben. Wieder wechseln sich langsame mit schnellen Passagen ab und das in absoluter Vollendung , man höre nur den Gitarreneinsatz bei Spielzeit 3:59 min ! Da kann man den Jungs auch verzeihen , dass bei 6:20 ein Gitarrenriff aus dem David Bowie Song "Andy Warhol" aus dem "Hunky Dory" Album von 1971 auftaucht.Ist wohl verjährt.
-"The thing that should not be" , herrlich schwerer Song , der sich wie ein Panzer im Kopf festsetzt
-"Welcome home(Santarium)" Eine Ballade , aber was für eine. Ein superhartes Riff und ein superschneller 2.Abschnitt des Stücks ab 3:40 min
-"Disposable Heroes" , Unheimlich abwechslungsreich , tolle Lyrics , Antikriegssong
-"Leper Messiah" Herrlich hart und zunächst langsam um dann nach einem genialen Riff zu explodieren.
-"Orion" ist ein Instrumental. Seit "Creeping.." hat es "Tradition" ein Instrumental aufs Album zu packen , bei dem sich die Jungs mal musikalisch austoben können. Fazinierend wiederum die verschiedenen Teile des Stücks . Fast orchestrale Momente , einfach genial.
-"Damage Inc." Toller Trash ,textlich geht`s um das Kleinschlagen
von Garderoben .(Metallica hatten die "Wham"-Garderobe demoliert,hehe.)

"Master.." hat auch 20 Jahre nach Erscheinen nichts von seiner Klasse eingebüst. Es war der Höhepunkt des Schaffens von Metallica. Härte,Schnelligkeit gepaart mit unglaublichen Melodien . Songs mit mehr als einem Riff und herrlich langer Spielzeit. Diese Klasse haben Metallica nach Burtons Tod nie wieder erreicht.Vielleicht waren die Jungs damals einfach zu gut.
Auch heute bekomme ich noch eine Gänsehaut , was einfach daran liegt , dass die Jungs nie gehört habe , weil sie "in" waren , sondern weil sich die Songs einfach tief in mir eingeraben haben.


Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter Teil. 3
Mundl - Ein echter Wiener geht nicht unter Teil. 3
DVD ~ Karl Merkatz
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 8,90

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf - eh kloar !, 10. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nenne alle 3 DVD`s , die veröffentlicht sind mein eigen . Leider sind das zusammen nur 13 Folgen , im Fernsehen ausgestrahlt wurden 24 Folgen. Die Folgen 14-24 werden lt. ORF nicht mehr veröffentlicht , angeblich wegen rechtlichen Problemen . Siehe www.mundl.net.

Zur Serie selbst:

Im Mittelpunkt steht Edmund ("Mundl") Sackbauer , ein jähzorniger Proletarier , der kein Blatt vor den Mund nimmt. Er lebt mit seiner Frau und 2 erwachsenen Kindern in einer kleinen Wohnung in Wien . Konflikte sind alltäglich und Mundl kann sich immer wieder wunderbar aufregen. Vorsicht : Derbe Sprache und in Deutschland eigentlich nur von Bayern zu verstehen , da die Dialekte verwandt sind.Also: Nix für Nud'laugn,Nerv'nbinkerl,usw.

Die Mitte der 70ér gedrehte Serie hat für mich Kultcharakter . Der tobende Mundl ist ein Naturereigniss und auch sonst ist die Serie mit sehr guten Schauspielern besetzt.

Deshalb stört mich auch die etwas schlechtere Bildqualität nicht , hauptsache ich kann die Serie immer wieder anschauen.


Kill 'em All
Kill 'em All
Preis: EUR 8,49

28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Urknall, 7. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Kill 'em All (Audio CD)
Wir schreiben das Jahr 1984. Ein Freund leiht mir eine LP ( die schwarzen runden Dinger mit Rillen ) und murmelt etwas von Wahnsinn,unglaublich,volles Brett usw.
Diese LP war "Kill'em all" und nach dieser Scheibe war nichts mehr wie zuvor !!
Noch nie zuvor wurde Speed/Trash mit dermaßen genialen Melodien und Abwechslungsreichtum verbunden. Der Sound springt dir mitten ins Gesicht ! Im totalen Gegensatz zum aktuellen "St.Anger" stecken hier noch wirkliche Ideen in den Songs .
z.B.:
"Whiplash": Eingeleitet vom genialen "(Anesthesia)-Pulling Teeth" ,Basssensensation von Cliff Burton (R.I.P) ,ultraschnell und hart
mit dem Bekenntnis "we`ll never stop , we never quit ,because we`re Metallica ! "
"The Four horsemen":Unglaublich abwechslungsreich und hart
"Seek and destroy" : Die Livehymne schlechthin . Das Lied , bei dem sich alle "load"-und "reload"-Fans bei Konzerten ängstlich umschauen .
"No remorse": Wiederum superhart und abwechslungsreich.
Was den Sound betrifft:
Das Album ist sehr kernig und erdig produziert. Im Vergleich zu "St.Anger" , multimillionendollarproduziert , ziehe ich "Kill`em all " klar vor. Und hey : CD einlegen , Anlage aufreissen und headbangen ! Es zählt das wesentliche und das sind die Songs !
Ich schliesse mir den legendären Worten von Mick Wall von der HardRock/HeavyMetal-Zeitschrift "Kerrang" : " Bang that head that doesen`t bang !!!!"


Soundtrack-25 Years of Absolut
Soundtrack-25 Years of Absolut

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich vollständig - aber warum nur als Import ?, 2. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Soundtrack-25 Years of Absolut (Audio CD)
Dieses ist der erste Rocky Horror Picture Show Soundtrack , der alle Songs enthält !!! Bei der bisher als Soundtrack erhältlichen Version fehlten die Lieder " Sword of Damocles " und " Planet,Schmanet,Janet" .
Der Fan sollte unbedingt zugreifen , sofern er sich nicht vom hohen Preis ( Import-CD ) abschrecken lässt.
Bleibt zu hoffen , das die CD auch in Deutschland veröffentlicht wird !


Arcane Rain Fell
Arcane Rain Fell
Preis: EUR 19,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin sprachlos !!, 31. März 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arcane Rain Fell (Audio CD)
Ich habe Mühe , meine Begeisterung für dieses Album in Worte zu fassen !
Nach dem genialen Erstling "Where lovers mourn" war ich mir sicher , dass es besser nicht geht . Nun : Die Messlatte wurde mit Leichtigkeit übersprungen !!!
Das Album ist einfach wunderschön. Bei jedem Hören fallen mir neue Details auf , die Musik dringt immer tiefer in mich ein und entwickelt einen ungeheuren Sog.
"Arcain rain fell" ist ein Konzeptalbum . Es ist daher schwer Highligts zu benennen . Besonders beindruckt haben mich aber der Opener "A scenery of loss" : ungeheuer abwechslungsreich ; "heaven laid in tears" : unglaubliche Gesangsparts von Lisa Johannson , die in meinen Ohren stimmlich weit über allen anderen
Sängerinnen ( Nightwish:tarja turunen , Within Temptation:Sharon den Adel oder auch Tristania :Vibeke) liegt; "death come near me" : über 15 Minuten lang , unglaublich reich instrumentiert , überragender Gesang ( Lisa !! ) , gänsehauterzeugend .
Ich wage gar nicht daran zu denken , wie das nächste Album wird , welches im übrigen lt. Internetseite der Band im Sommer 06 erscheinen soll !


The Wall
The Wall
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 18,99

24 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So mancher ist überfordert !!, 12. März 2006
Rezension bezieht sich auf: The Wall (Audio CD)
"The Wall" ist ja bereits 1979 veröffentlicht worden, ich selbst (geb1969) habe es erst ca 1987 erstmal komplett gehört. Es war mein erstes Konzeptalbum und es ist auch heute noch das aus meiner Sicht unübertroffene Meisterwerk von Pink Floyd.
Die Geschichte des Pink Floyd , der sich , von seiner Mutter überbehütet , von seiner Umwelt entfremdet.
Das Album ist durchzogen von genialen , unsterblichen Melodien (" Mother","Another brick in the wall") , die bei mir auch heute noch eine Gänsehaut erzeugen.
Es gibt ja auch Leute , die behaupten , das Album wäre nicht mehr zeitgemäss. Nun : Diese Leute verstehen nicht , was gute Musik wirklich bedeutet . Gute Musik wird immer gute Musik bleiben , ganz egal , was gerade in den Charts ist bzw. als trendy bezeichnet wird. Wer heute nicht mehr im wesentlichen zu der Musik steht , die er z.B. vor 10 Jahren gehört hat , entlarvt sich als Trendhopper , der Bands nur deswegen hört , weil die gerade angesagt sind und nicht weil die Musik ihn/sie wirklich berührt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8