Fashion Pre-Sale Hier klicken foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY
Profil für Mel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mel
Top-Rezensenten Rang: 159.668
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mel

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Corona Magazine 04/2016: April 2016: Nur der Himmel ist die Grenze
Corona Magazine 04/2016: April 2016: Nur der Himmel ist die Grenze
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Klasse Magazine, 26. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie immer ein gut recherchiertes Exemplar aus der Reihe der Corona Magazine!
Es macht Spaß darin zu lesen. Die Informationen innerhalb des Genres SciFi/ Fantasy sind breit gefächert, die Artikel sehr aktuell!
Weiter so...


Denk mit der Liebe, kleiner Fluss
Denk mit der Liebe, kleiner Fluss
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Schöne Metapher- tiefgründig und voller Hoffnung!, 5. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spirituelle Romane ziehen mich wie magisch an. Leider gibt es nicht allzu viele. Dieser Roman über einen kleinen Fluss, der sich von einer Pfütze, über ein Rinnsal, über einen Bach zu einem kleinen Fluss entwickelt hat, hat mir sehr gut gefallen.
Geschildert wird auf eine lockere Art, wie eine Metapher, dass er plötzlich nicht mehr fließen kann und Angst hat seinen Traum, bis ans große Meer zu kommen, womöglich nicht mehr erreichen kann. In tiefgründigen Gesprächen mit seinem Herz, der Logik und dem Verstand versucht er zu verstehen, warum das so ist.
Die Angst und ihre Geschwister der Neid, der negative Gedanke, die Gewohnheit, die Erinnerung, spielen auch eine wichtige Rolle und der kleine Fluss merkt, dass seine Blockaden nicht so schnell aufgelöst werden können. Erst muss er sich mit verschiedenen Aspekten auseinandersetzen und die Gründe für seinen Stillstand verstehen. Dann muss er eine Entscheidung treffen. Wird er bald wieder fließen können und wird er das Meer erreichen?
Die Parallelen wie sich auch Menschen ihren Problemen oft nicht stellen, und die Schuld immer nur bei anderen suchen ist beachtlich!
Ich möchte nicht zu viel verraten. Nur so viel: wer sich gern mit tiefgründigen Geschichten auseinandersetzt ist mit diesem Buch sehr gut bedient!


Die Kinder der Pusteblume gehen auf die Reise
Die Kinder der Pusteblume gehen auf die Reise
von Maria Göthling
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Lesevergnügen der besonderen Art, 30. Juni 2015
Dieses wunderbare und tiefgründige Buch, das eigentlich für Kinder gedacht ist, hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
In zwölf Geschichten wird erzählt, was die Kinder der Pusteblume, nämlich die Löwenzahnsamen, auf ihren Reisen erleben. Dabei handelt es sich um ganz verschiedene Erlebnisse, manchmal von ungewöhnlichen Blickpunkten aus betrachtet.
Ottokar der freche Kobold lernt beispielsweise, dass Helfen ihm mehr Freude bereitet, als immer nur Streiche zu machen.
Wie aus dem kleinen Kern ein alter Lindenbaum wird und was Peterle mit ihm und der Fee Ricardis erlebt, wird in zwei Kapiteln geschildert.
In den beiden Geschichten um Kater Maunz und den kleinen Hund Wim erfährt man, wie eine Freundschaft trotz Unterschiedlichkeit ganz einfach funktionieren kann.
Diese und sieben weitere Geschichten sind liebevoll und farbig illustriert vom Zeichner Olaf Truthmann.
Zum Vorlesen für die ganz Kleinen und für alle, die Geschichten zum Nachdenken und Schmunzeln lieben, ein Lesevergnügen!
Ich würde mir wünschen, dass die Autorin mal etwas für Erwachsene schreibt, denn ihre tiefgründige Art zu erzählen, lässt einiges an Potential erahnen!


Ingenieure sind auch Menschen
Ingenieure sind auch Menschen

5.0 von 5 Sternen Gelungene Mischung aus Gesellschaftskritik und Humor - immer aus der besonderen Sicht eines Ingenieurs, 9. Juni 2015
Das zweite Buch von Richard Erren enthält wieder zahlreiche Kurzgeschichten, Gedichte und Überlegungen. Im Gegensatz zum ersten Buch sind die Beiträge aber deutlich kritischer. Der Autor nimmt kein Blatt mehr vor den Mund, wenn er Missstände in der Politik oder der Gesellschaft ankreidet. Trotzdem gerät man bei einigen Ausführungen ins Schmunzeln. So erzählt Richard Erren, dass er auf die Frage, warum er nicht selbst in die Politik geht (vermutlich um es besser zu machen, als die von ihm kritisierten Politiker) seit einigen Jahren antwortet: „Nach meiner Beobachtung führt längeres Verweilen im politischen Raum unweigerlich zum teilweisen bis vollständigen Verlust des gesunden Menschenverstandes. In diese Gefahr möchte ich mich nicht begeben!“
Bei anderen Texten liegt der Humor nicht so Nahe und dramatische Entwicklungen auf unserem Planeten und in unser aller Leben werden deutlich. Die besondere Sichtweise eines Ingenieurs wird dabei immer berücksichtigt.
Besonders beeindruckt hat mich sein gebetsähnlicher Text "Spiritus Unser". Hier geht es nicht klassisch um Gut oder Böse, sondern um den Gegensatz und das bessere Miteinander von spiritueller und materieller Welt! Sehr lesenswert!
Passend zum Buch liegt wieder eine Audio-CD mit selbstkomponierten, -getexteten und -gesungenen Liedern von Richard Erren bei. Alle Noten und Texte finden sich im Buch, sodass jeder der kann und möchte die Lieder nachsingen oder spielen kann.


Verrat der Finsternis: Prequel - Tales of Partholon
Verrat der Finsternis: Prequel - Tales of Partholon
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Abschluss der Partolon-Reihe, 9. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Geschichte, die bisher leider nur als E-Book erhältlich ist, schließt den Kreis um Partholon. Wer die anderen Bände als gedruckte Version gelesen hat, sollte sich unbedingt einen E-Reader zulegen und auch diese Geschichte lesen!


Nimm dich vor den Muurspöök in Acht
Nimm dich vor den Muurspöök in Acht
von Michaela Schreier
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schaurig schön!, 9. Juni 2015
Wer schaurig schöne Geschichten mag, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Die zehn Geschichten lassen die Gänsehaut so richtig schön kribbeln. Dabei sind alle von ganz unterschiedlicher Art. Jede Geschichte ist zusätzlich mit einer kleinen Zeichnung der Autorin stimmig illustriert.
Die titelgebende Geschichte „Nimm dich vor den Muurspöök in Acht“ spielt in einem gespenstischem Moor mitten im Emsland. Die Moorgeister – von den Einheimischen Muurspöök genannt, treiben dort ihr Unwesen. Sie sollen verantwortlich dafür sein, dass so viele Menschen spurlos verschwunden sind. Das weiß die Besucherin der alten Käthe auch. Trotzdem muss sie sich im Dunkeln auf den Heimweg machen, der mitten durch das Moor führt. Wird sie ihren Weg finden oder den gefürchteten Muurspöök begegnen?

„Die untoten Raubritter vom Vogelsberg“
Eine Klassenfahrt zum Landschulheim „Schneckenhengst“ nimmt ungeahnte Formen an. Ist etwa die alte Sage um den Schneckenhengst wahr und lebt der alte Ritter heute noch im Wald um Bleicherode? Eine Gruselei mit regionalem Bezug.

„Der Mädchensammler“
„Was finden die Mädchen nur an diesem Zirkusjungen?“, ärgert sich Simon. Als seine Freundin Nele dann auch noch spurlos verschwindet, hat er gleich einen Verdacht. Doch liegt er damit richtig? Oder ist die Wahrheit noch gruseliger, als er zuerst glaubte?

„Ein Geschenk des Himmels“
Ein abgelegenes Farmerhaus in der Nähe eines verschlafenen amerikanischen Dorfes, ist Schauplatz der Geschichte. Die Freundschaft, des aus dem Tierheim aufgenommenem Hundes Cody ist für eine Familie ein Segen. Dass eines Tages auch Codys Opferbereitschaft auf die Probe gestellt wird, damit hat niemand gerechnet. Wird er es schaffen seinem kleinen Herrchen gegen ein merkwürdiges Wesen zu helfen, das unter seinem Bett lebt?

„Die Seelenjägerin“
Ben liegt mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus. Sein Bettnachbar Leonard ist zwar ein netter Kerl, nur dass der immer blasser und scheinbar kränker wird, das beunruhigt Ben sehr. Bens Schwester Lina, eine Verschwörungstheoretikerin, glaubt an einen Komplott und Hexerei. Sie vermutet, dass jemand für Leonards Zustand verantwortlich ist. Eines Nachts macht Ben eine merkwürdige Beobachtung und wird schnell selbst zum Opfer. Wird er es schaffen, sich und seinen Freund aus den Fängen der Seelenjägerin zu befreien?

„ES wird dich finden“
Eine Waldwanderung endet für eine Gruppe verirrter Jugendlicher spät am Abend in einer Schutzhütte. Aber wird diese auch Schutz gewähren? Was hat es mit den merkwürdigen Bewohnern dieser Hütte auf sich? Kann man ihnen trauen? „ES wird dich finden“ ist sozusagen eine Hommage an Stephen King und kann sich mit den Geschichten des Gruselmeisters durchaus messen.

In „Das Waisenhaus des Schreckens“ wird der Psychiater Jake Carrington im Jahre 1863 in ein Londoner Waisenhaus gerufen, um den zehnjährigen Maxwell zu behandeln, der schlafwandelt und danach immer wieder von blutigen Albträumen berichtet. Was der Arzt und Exorzist Carrington dabei herausfindet, lässt einem die Haare zu Berge stehen! Aber er lässt Maxwell nicht mit seinen Albträumen allein, sondern stellt sich mutig an die Seite des Jungen und kämpft für Gerechtigkeit und eine sichere Zukunft der Waisenkinder.

„Alienalarm“
Die Freunde Matze, Uli und Dirk begeben sich beim Gotcha-Spiel auf ein verbotenes Militär-Gelände. Dort finden sie eine geheimnisvolle Klappe im Boden. Abenteuerlustig brechen sie diese auf und klettern, ohne groß zu überlegen, in das dunkle Loch welches sich darunter auftut. Hier entdecken sie ein geheimes Lager. Es ist vollgestellt mit militärischer Ausrüstung und einigen merkwürdigen, ziemlich großen Kisten. Was in diesen Kisten steckt, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Nur mit ihren Paintball-Gewehren ausgerüstet müssen sie nun um ihr Leben kämpfen. Werden sie den rettenden Ausgang erreichen?

In der Geschichte „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“ begegnet Lisa einem merkwürdigen Mann, der es scheinbar gut mit ihr meint und angeblich helfen will. Erst nach und nach merkt Lisa, was es mit ihm wirklich auf sich hat. Als sie plötzlich merkwürdige Dinge sieht, gerät sie in Panik. Sie versucht dem dunklen Fremden zu entkommen. Aber wird sie es allein schaffen? Kann sie sich ihrer Freundin Clara anvertrauen?

„Zwischen den Welten“
Jacob ist todunglücklich. Sein geliebter Hund Rocky ist bei einem Verkehrsunfall gestorben. Er gibt sich selbst die Schuld daran, was den Schmerz noch unerträglicher macht. Auch Jacobs Mutter ist so traurig, dass sie kaum mit ihrem Sohn spricht. Plötzlich hört Jacob das vertraute Bellen seines vierbeinigen Freundes im Garten. Er rennt hinaus und schließt seinen Rocky überglücklich in die Arme. Aber irgendetwas ist merkwürdig!

All diese Geschichten sind für Leser ab 10 Jahren geeignet. Viele Szenen hat die Autorin mit Schülern ihrer Lesepatenklasse entwickelt. Einige davon mögen Erwachsenen zu gruselig erscheinen, sind aber dennoch kindgerecht verpackt und von den Schülern der vierten Klasse als geeignet abgesegnet. Sie treffen genau den Geschmack von Kindern dieser Altersklasse. Aber auch für Erwachsene, die sich gern mal gruseln, denen aber Erwachsenenhorror oft zu heftig ist, sind die Geschichten super geeignet.


Think Love, kleiner Fluss!: Ein spiritueller Roman
Think Love, kleiner Fluss!: Ein spiritueller Roman
von Sabine Maier
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Schöne Metapher - tiefgründig und voller Hoffnung!, 30. April 2015
Spirituelle Romane ziehen mich wie magisch an. Leider gibt es nicht allzu viele. Dieser Roman über einen kleinen Fluss, der sich von einer Pfütze, über ein Rinnsal, über einen Bach zu einem kleinen Fluss entwickelt hat, hat mir sehr gut gefallen.
Geschildert wird auf eine lockere Art, wie eine Metapher, dass er plötzlich nicht mehr fließen kann und Angst hat seinen Traum, bis ans große Meer zu kommen, womöglich nicht mehr erreichen kann. In tiefgründigen Gesprächen mit seinem Herz, der Logik und dem Verstand versucht er zu verstehen, warum das so ist.
Die Angst und ihre Geschwister der Neid, der negative Gedanke, die Gewohnheit, die Erinnerung, spielen auch eine wichtige Rolle und der kleine Fluss merkt, dass seine Blockaden nicht so schnell aufgelöst werden können. Erst muss er sich mit verschiedenen Aspekten auseinandersetzen und die Gründe für seinen Stillstand verstehen. Dann muss er eine Entscheidung treffen. Wird er bald wieder fließen können und wird er das Meer erreichen?
Die Parallelen wie sich auch Menschen ihren Problemen oft nicht stellen, und die Schuld immer nur bei anderen suchen ist beachtlich!
Ich möchte nicht zu viel verraten. Nur so viel: wer sich gern mit tiefgründigen Geschichten auseinandersetzt ist mit diesem Buch sehr gut bedient!


Alles Fischer: Die Rasselbande
Alles Fischer: Die Rasselbande
von Barbara Merten
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kinderbuch in besonderers charmanter Art!, 30. April 2015
Das mittlerweile fünfte Kinderbuch von Barbara Merten ist im Gegensatz zu den anderen vier Büchern für etwas größere Kinder (sieben bis zehn Jahre) zum Selberlesen geeignet. Aber es ist auch zum Vorlesen für kleinere durchaus noch empfehlenswert.
Es handelt, wie der Titel schon sagt, von Familie Fischer ' das sind die Eltern Fischer und ihre vier Kinder im Alter zwischen vier und elf Jahren.
Was die so erleben ist in zwanzig Geschichten auf lustige, kuriose und zum Teil spannende Weise erzählt.
Da geht es zum Beispiel darum den Muttertag zu gestalten, was dann aber ganz anders ausgeht als es die Kinder geplant hatten.
In einer anderen Geschichte wird von einem Besuch im Freibad und einem sehr ungewöhnlichen Würstchen berichtet.
Mir hat am besten die Geschichte vom Urlaub bei den Großeltern auf dem Land gefallen. Auf spannende Weise wird geschildert wie die Kinder auf Schatzsuche gehen und tatsächlich etwas Wertvolles finden. Dieser Fund wird ihnen aber von einem sonderbaren Kauz streitig gemacht. Was die Kinder alles unternehmen um doch noch an ihren Finderlohn zu kommen und was es mit dem Baron von Habenichts auf sich hat, sollte jeder selber lesen.
Man fühlt sich als Erwachsener beim Lesen wieder in seine Kindheit zurückversetzt und erinnert sich gern an eigene Erlebnisse die sich so oder ähnlich zugetragen haben. Familie Fischer löst manches Problem auf kreative und unkonventionelle Art. Wie der Vater Fischer beim Einkaufen mit im Bällebad verschwindet ist schon sehr witzig!
Die vierfache Mutter Barbara Merten erzählt locker und leicht. Man spürt, dass sie den turbulenten Alltag in ihrer eigenen Tätigkeit als Mutter und Erzieherin sehr gut im Griff hat.
Das Hardcoverbuch wurde liebevoll von Susanne Möhl illustriert und ist im Fabuloso Verlag erschienen. Die 233 Seiten sind für 12,80€ echt ein Schnäppchen.


Älter als die Sonne
Älter als die Sonne
von Hartmut Grosser
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Bibeltexte und Sci-Fi - einerseits logisch und trotzdem unglaublich!, 21. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Älter als die Sonne (Taschenbuch)
Bibeltexte mit Science-Fiction zu verbinden ist eine äußerst spannende Sache. Hartmut Grosser hat in seinem Buch "Älter als die Sonne" genau dieses getan und damit ein Buch geschrieben, was seinesgleichen sucht.
Erich von Däniken hat in seinen Sachbüchern viele Thesen aufgestellt, in denen es um die Götter als Astronauten geht. Hartmut Grosser hat sich nun die Rolle der Engel vorgenommen. Die Erzengel, die Seraphine und Cherubine erscheinen in einer Sichtweise, die spannender nicht sein könnte.
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber diese Sci-Fi Geschichte beeindruckt mit enormem Bibelwissen und zieht Schlüsse die einerseits logisch und trotzdem unglaublich erscheinen. Alles natürlich als Roman, aber – wo verläuft die Grenze zwischen Realität und Fiktion?
Lest es selber und bildet euch eine eigene Meinung. Mir hat es jedenfalls außergewöhnlich gut gefallen!


Carnevale di Venezia
Carnevale di Venezia
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ziemlich spannend und prickelnd, 12. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Carnevale di Venezia (Kindle Edition)
Sehr spannende und prickelnde Geschichte. Gänehaut garantiert! Für mich hätte sie gern noch etwas länger sein können, aber so ist das eben mit Kurzgeschichten - sie sind relativ kurz. Das Ende ist etwas verwirrend und ich musste es zweimal lesen bis ich es verstanden hatte. Als Prolog zu einem Roman, wie es hier schon einmal vorgeschlagen wurde, könnte ich mir die Geschichte sehr gut vorstellen.


Seite: 1 | 2