Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Hofnarr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hofnarr
Top-Rezensenten Rang: 771.249
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hofnarr "J. B." (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Wicklein "Die Weißen" Oblaten-Lebkuchen ohne Glasur 200g
Wicklein "Die Weißen" Oblaten-Lebkuchen ohne Glasur 200g

1.0 von 5 Sternen Betrug!, 29. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also wissen Sie, für ganze v i e r Oblaten-Lebkuchen ("Die Weißen") bare 13,99 € zu verlangen (Auf dem Aufdruck steht auch "Elisen-Lebkuchen"), das ist in meinen Augen schon eine sehr ordentliche Dreistigkeit, Frechheit, ja Unverfrorenheit.!. Mit anderen Worten, ein plumper Betrug am Kunden!


Göbber Konfitüre Extra Vom Lande Portions Konfitüre, 200er Pack (200 x 25g)
Göbber Konfitüre Extra Vom Lande Portions Konfitüre, 200er Pack (200 x 25g)
Preis: EUR 35,35

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut im Geschmack und fruchttypisch, 15. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn es möglich wäre, 4 1/2 von fünf Sternen zu vergeben, wäre ich einhundertprozentig mit dieser Bewertung zufrieden. Meiner Meinung nach, sind die Marmeladen-Portionen gut im Geschmack, schmecken fruchttypisch und sehen ebenso aus. Die Bewertung mit nur zwei Sternen, halte ich für verfehlt, bei einer Produktion, die nach modernen Qualitätsmanagement-Normen arbeitet, aus einem Traditionsunternehmen (Gegr. 1888), das in vierter Generation eigenständig geführt wird.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 25, 2012 12:23 AM MEST


Iittala Aino Aalto Trinkglas - 33cl - wassergrün
Iittala Aino Aalto Trinkglas - 33cl - wassergrün
Wird angeboten von erkmann - wohnen design geschenke
Preis: EUR 12,33

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auffällig schön gestaltet, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Kenner der klaren, schlichten Linien skandinavischen Designs (Gegründet von einem Schweden in Südfinnland 1881). Auf das Wesentliche konzentriert. Ein Formschönes, ausgefallenes und absolut ästhetisches Haushalts-Produkt.'Dauerhaftes Design gegen die Einwegkultur.' ' Das Unternehmen will Produkte produzieren, die der Zeit und wechselnden Trends widerstehen. Das gelingt auch vollkommen. So schnell bekommen Sie diese stabilen Gläser auch nicht kaputt!


Kein Titel verfügbar

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön gestaltet, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Kenner der klaren, schlichten Linien skandinavischen Designs (Gegründet von einem Schweden in Südfinnland 1881). Auf das Wesentliche konzentriert. Ein Formschönes, ausgefallenes und absolut ästhetisches Haushalts-Produkt.'Dauerhaftes Design gegen die Einwegkultur.' ' Das Unternehmen will Produkte produzieren, die der Zeit und wechselnden Trends widerstehen. Das gelingt auch vollkommen. So schnell bekommen Sie diese stabilen Gläser auch nicht kaputt!


Kein Titel verfügbar

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute Zeit haben mit einem vollendet geformten, zeitlosen Artikel, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zeitlos geformte Wandaußenleuchte aus rostfreiem Stahl mit ungetrübtem, durchsichtigem Kunststoff mit glasähnlichem Brechungsindex. Das Licht wird durch die Abdeckung der Lampe nach unten gespiegelt, so daß eine große Fläche darunter ausgeleuchtet wird.


Wandleuchte 1-flammig Aqua Wall Ausführung (des Gestells): Edelstahl, Eigenschaften: Mit Bewegungsmelder
Wandleuchte 1-flammig Aqua Wall Ausführung (des Gestells): Edelstahl, Eigenschaften: Mit Bewegungsmelder
Wird angeboten von forhouse
Preis: EUR 143,50

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial einfach, einfach genial!, 28. März 2011
Warum nun gerade diese Edelstahlleuchte von CMD? Gewährung von 10 Jahren Garantie auf Korrosionsschäden. Moderne, einfache, durchdachte Konstruktion - kaum Verschmutzung, Montagefreundlichkeit. Hoher Lichtaustritt durch große Lichtfenster. Beleuchtung direkt, indirekt, Wegebeleuchtung (Türschloß-Beleuchtung) nach unten. Fertigung ausschließlich in Heilbronn. Hochwertig sind das Aussehen und der Charakter. Alles wurde geschraubt, nichts wurde genietet!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 12, 2012 5:25 PM MEST


ROLLER Sideboard SWIFFER 2 Buche
ROLLER Sideboard SWIFFER 2 Buche

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Möbelstück. Gutes Preis- Leistungsverhältnis, 14. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ROLLER Sideboard SWIFFER 2 Buche
Wirklich schönes Möbel für einen guten Preis. Einfache Aufbauanleitung. Alle Teile vorhanden. Eine Plastikrolle, die den Aufsatz schultert, war leider etwas beschädigt (Kunststoff abgeplatzt), deshalb nur 4 von 5 möglichen Punkten. Diese Plastikrolle habe ich dann für die Rückseite verwendet, so daß es gar nicht auffällt.


Rote Frauen
Rote Frauen
von Reinhard Rohn
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt Lesen!, 11. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rote Frauen (Taschenbuch)
Rohn hat einen Roman verfaßt, von dem sich so manch einer eine Scheibe abschneiden könnte - und das nicht nur im Bereich der "kriminellen" Literaten.
Was da zunächst so poetisch daherkommt, fast schon lyrisch, wird erst "nur" mysteriös und dann immer packender. Ein Mann spürt einer Frau nach, die er nur wenige Male in seinem Leben gesehen, nie gesprochen hat und die überdies auch noch tot ist. Stellenweise möchte man fast Mitleid empfinden mit diesem "Lohnschreiber" wider Willen, dem, so scheint es, beruflich von Fortuna geküßten und doch unglücklichen Schöpfer einer erfolgreichen Serienfigur. Doch wo man zunächst die Bemühungen des Helden belächelt, einem Gesicht ohne Namen rein durch das Sammeln von Informationen Leben einzuhauchen, wird auch der Leser an einem bestimmten Punkt förmlich hineingezogen in die Handlung, kann sich der Herausforderung nicht entziehen, will teilhaben an einer Jagd nach der Wahrheit. Oder zumindest nach Klarheit. Schön (für jeden, der es auch nur ansatzweise nachvollziehen kann) das Kölner Lokalkolorit. Sehr unschön (für jeden, den die Beschreibung von unverdienten Schicksalsschlägen, von Verkettungen unglücklicher Umstände und die Überreaktion unglücklicher Menschen, auch nur ansatzweise anrührt) das Ende des Buches. Lesen!


Der glückliche Tote
Der glückliche Tote
von Reinhard Rohn
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Recht Ansprechend - Solide Hausmannskost, 11. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der glückliche Tote (Taschenbuch)
Eines Abends wird im Kölner Dom Hotel die Leiche eines Mannes entdeckt. Man findet den Toten in seinem Badezimmer auf ' ermordet durch einen Schuß ins Genick. Kommissar Brasch beginnt zu ermitteln, und als wenig später auch noch ein Zimmermädchen des Hotels unter mysteriösen Umständen den Tod findet, ist ihm klar, dass er es mit einem äußerst kaltblütigen Gegner zu tun hat. Ist die schöne blonde Unbekannte, die sich zur fraglichen Zeit in der Nähe des Tatortes aufhielt, in das Geschehen verstrickt?

Autoren sogenannter Trivialliteratur werden zwar in großen Zahlen aufgelegt, bei Konsalik waren es zu seinem Tod 1999 schon 83 Millionen, bei Simmel sind es über 70 Millionen, aber so gut sie bei den Massen ankommen, so ungnädig geht die Kritik mit ihnen um. Kein Grund jedoch, einen Bestseller-Autor gleich umzubringen ' Doch der bekannte Schriftsteller R. A. Kröber erlebt die Buchpräsentation seines neuesten Werkes nicht mehr, er wird nur wenige Stunden zuvor im Dom Hotel in Köln in seinem Zimmer tot aufgefunden ' erschossen. Der Leser erfährt schon auf den ersten drei Seiten, dass Kröber ein lang gehütetes Geheimnis preisgeben wollte: Sein erstes Buch, mit dem er über Nacht bekannt wurde, stammte gar nicht von ihm. Klar, dass dies einigen Leuten nicht gefallen hätte: seinem Verleger und seinem Literaturagenten aus finanziellen Gründen, seiner ersten Frau, die seine früheren Manuskripte hütet, wie ihren Augapfel, um sein Lebenswerk neu herauszubringen, und seiner zweiten Frau, deren Ansprüche nach der kostspieligen Scheidung nur schwer zu befriedigen waren. Aber auch die Beziehung des Autoren zu seinem einzigen Sohn, Künstler und permanent pleite, war nicht einfach. Hauptkommissar Matthias Brasch muss das Treffen mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin abbrechen, noch ehe es begonnen hat, um zum Tatort zu fahren.

Der Fernsehabend im Buch

Die Handlung dieses Krimis erscheint mir geeignet für einen Freitagabend-Krimi, Sonntagabend-Krimi oder Montagabend-Krimi im Fernsehen. Reinhard Rohn erzählt so, dass dieser Film quasi schon vor den Augen des Lesers entsteht. Die Figuren sind typisch: der bekannte gealterte Autor, die junge asiatische Ehefrau, mit der er seine erste Frau zunächst betrogen hatte, der Sohn, der mit seinem Vater nicht klarkommt, aber auch der Kommissar, der in seinem Privatleben ebenfalls einige Probleme zu bewältigen hat, die allerdings die Handlung nicht dominieren. Mir erscheinen die Personen trotz aller bedienten Klischees einigermaßen realistisch. Wenn man nur die Hälfte von dem glaubt, was in den einschlägigen Blättern der Yellow Press geschildert wird, paßt es. Auch der Aufbau der Handlung ist recht ansprechend, obgleich Rohn uns nicht übermäßig auf die Folter spannt, da sich die Zahl der Verdächtigen in Grenzen hält. »Der glückliche Tote« ist solide Hausmannskost für Leute, die den Fernseher auch mal aus lassen wollen. Mit 256 Seiten hat man je nach Lesegeschwindigkeit knapp drei Stunden Unterhaltung am Freitagabend, Sonntagabend oder Montagabend.


Die weiße Sängerin
Die weiße Sängerin
von Reinhard Rohn
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Rohns Verhältnisse leider eher eine 0815-Kost, 11. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die weiße Sängerin (Taschenbuch)
Eigentlich ist Kommissar Matthias Brasch müde und verkatert, als er sich an diesem Morgen auf den Weg ins Präsidium macht. Doch ein neuer Fall holt ihn schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, denn er entdeckt in einer verlassenen Wohnung die Leiche eines Mannes, eine Plastiktüte über den Kopf gestülpt. Als wenig später seine Assistentin nur knapp einem Attentat entgeht, ist Brasch klar, dass er in ein Wespennest gestochen hat. Ist es möglich, dass die rätselhafte junge Sängerin, der Brasch kurz vorher begegnet ist, ihre Hände im Spiel hat?

Man kommt ja kaum darum herum, ein Buch eines Autors mit einem anderen von ihm zu vergleichen, natürlich nur, sofern man ein weiteres gelesen hat. Um es vorweg zu nehmen: »Die weiße Sängerin«, der dritte Band der Serie um den Kölner Kommissar Matthias Brasch, übertrifft leider weder den Vorgänger-Roman, noch zieht er mit ihm gleich.

Bei einem Konzert, das Brasch mit seinem Kollegen Mehler besucht, geraten die beiden in Schwierigkeiten. Hingerissen von der Sängerin versuchen sie, nach dem Konzert hinter die Bühne zu kommen, doch sie werden von den Fäusten der Securitiy-Leute in Schach gehalten und ziemlich vermöbelt. Kleine Notiz am Rande: Hat Mehler nur behauptet, er kenne den Schlagzeuger der Band und dieser hätte ihn eingeladen? Wenn nein, warum ist er ihnen nicht zu Hilfe gekommen?

Als Brasch nach Hause fährt, entdeckt er mitten auf der Straße eine verwirrte alte Frau. Noch als er sich überlegt, wie er nun weiter vorgehen soll, entdeckt er einen Zettel in ihrer Hand, auf der eine Adresse steht. Er fährt mit ihr zu dieser Adresse, doch niemand öffnet ihm. Ein Blick durchs Fenster offenbart ihm den Grund dafür: Im Sessel sitzt eine Person, der Sohn der alten Dame, wie sich nachher herausstellt, die offensichtlich tot ist. Die Kollegen werden angefordert. Die Frau leidet an Alzheimer und ist aus einem Altersheim ausgebüxt. Bei dem Toten handelt es sich um den ehemaligen Boxer Bobby Schmoll, der, kürzlich aus dem Gefängnis entlassen, ein großes Comeback plante. Er hatte scheinbar einen netten Pillencocktail zu sich genommen und sich zudem noch eine Tüte über den Kopf gezogen, um seinem Leben ein Ende zu setzen. Das paßt nicht zusammen. Brasch glaubt daher nicht an Selbstmord und startet seine Ermittlungen im Boxmilieu. Hier trifft er auch wieder auf die Sängerin, die ihm so den Kopf verdreht hat.

0815-Kost

Zufall? Beim Vorgänger "Der glückliche Tote" flirtete unser Kommissar mit einer Frau, die nachher sogar unter Tatverdacht stand. Wo wir schon fast beim Privatleben des Protagonisten wären: Seine Lebensgefährtin hat ihn nämlich nach einer Fehlgeburt verlassen und sein Vater hat Krebs. Keine neuen Entwicklungen auf diesem Sektor, das kenne ich schon vom vorherigen Band. Die Hauptfigur ist realistisch dargestellt, bei den anderen Personen bleibt die eine oder andere auf der Strecke, was ich aber nicht als störend empfinde. Auch die Ermittlungsarbeit könnte der Wirklichkeit entsprechen, was man als Laie ja nicht beurteilen kann. Und im Boxring? Dort trainieren zwei Brüder, ursprünglich aus Georgien, die sich auf die Weltmeisterschaft vorbereiten, was aber nichts mit dem Mord zu tun hat.

Banale Auflösung

Die Auflösung des Falles erfolgt allerdings mehr oder weniger ohne Zutun des Protagonisten und das ist der Knackpunkt. Dies wäre zwar alleine für sich genommen noch kein Problem, doch die Wendung kommt doch recht abrupt, dann passiert eigentlich nichts mehr. Wo bleibt denn da der Spannungsaufbau? Das Motiv ist zugegebenermaßen schlüssig und auch im Detail nicht vorhersehbar, aber andererseits auch nicht einfallsreich. Die Handlung ist mir zuwenig durchdacht. Dieser Roman läßt sich zwar gut lesen, fesselt aber nicht wirklich und ist nach dem Lesen auch schon abgehakt.


Seite: 1 | 2 | 3