Profil für Matthias Tewordt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthias Tewordt
Top-Rezensenten Rang: 21.855
Hilfreiche Bewertungen: 456

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthias Tewordt (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
The Armstrong and Miller Show - Series 1 [UK Import]
The Armstrong and Miller Show - Series 1 [UK Import]
DVD ~ Alexander Armstrong
Wird angeboten von comedyfactory
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superwitzig wie Blackadder, 8. August 2009
In Deutschland noch gänzlich unbekannt, aber in UK schon als eine der besten Comedy Shows anerkannt, gehört diese Serie von Scatches zu dem Witzigsten, was ich kenne. Unglaublich, wie sich Miller in eine Barbiepuppe verliebt und mit ihr eine echte Romanze durchlebt, genauso wie der russische Fussballmanager, der den Trainer seines finanzierten englischen Teams mit einer Mischung aus Leidenschaft und Kolerik ständig in Bedrängnis bringt. Unbedingt sehenswert ! Sehr gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung für einen Genuss dieses Titels.


Sony HDR-CX6 Full-HD-Camcorder (Memory Stick, 4GB, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, Bildstabilisator)
Sony HDR-CX6 Full-HD-Camcorder (Memory Stick, 4GB, 10-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display, Bildstabilisator)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartige Videokamera, 8. August 2009
Wirklich einzigartige Bildqualität, gute Bedienbarkeit, gute Schnittstellen. Auch das hierfür verfügbare Sportspack zum Filmen unter Wasser (ich benutzte es für Schwimmanalysen) funktionierte super und die Kamera zeigt eine sehr gute Performance, wenn es wie unter Wasser etwas dunkler ist. Ich bin rundum zufrieden mit diesem Produkt.


Lauf um dein Leben - Vom Junkie zum Ironman
Lauf um dein Leben - Vom Junkie zum Ironman
DVD ~ Max Riemelt
Wird angeboten von dividi01
Preis: EUR 15,90

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschend verglichen mit dem Buch, 1. Mai 2009
Der Film "Lauf um Dein Leben" hat mich verglichen mit dem Buch von Andreas Niedrig "Vom Junky zum Ironman" etwas enttäuscht. Er ist zwar ganz interessant und nicht schlecht gemacht, und bringt auch das Thema gut herüber. Aber der unglaublichen Spannung und Echtheit der Schilderungen im Buch wird er leider bei weitem nicht gerecht. Weder bei der Schilderung der Drogenszenerie noch beim Sport. Insbesondere war ich enttäuscht von der blassen Darstellung des Triathlon- und Schwimmsports. Andreas Niedrig hat sich als eine der Hauptszenerien den wunderschönen Ironman auf Lanzarote ausgesucht. Aber von dem genialen Schwimmen im Meer und der herrlichen Inselumrundung mit dem Rad sowie der unglaublichen Wettkampfstimmung (ich habe am Ironman zur Zeit der Filmarbeiten selbst teilgenommen) kommt fast nichts herüber. Es bleibt lediglich ein blasser Abklatsch eines Wettkampfs mit ebenso blassen Farben.


Am Limit. Race Across America: Das härteste Radrennen der Welt
Am Limit. Race Across America: Das härteste Radrennen der Welt
von Karl Traunmüller
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Beschreibung des Wegs zu einem Race Across America, 29. April 2009
Karl Traunmüller schreibt ein interessantes Buch über seinen Weg zum Race Across America. Interessant, wie er den Weg findet von anfangs nur einer Idee bis hin zum fest formulierten Ziel, welches ihm bei der aufwendigen Vorbereitung hilft, viele Hindernisse aus dem Weg zu räumen, wie zum Beispiel die Organisation eines Budgets und der Zusammenstellung eines Teams. Aus den Beschreibungen seines Lebens nach dem ersten RAAM wird auch deutlich, wie sich seine Persönlichkeit weiterentwickelt und er mit viel mehr Mut und Spass durchs Lebens geht und immer grössere Herausforderungen annimmt. Sympathisch finde ich seine Beschreibungen des zweiten Versuchs eines RAAMs, welches er kurz vor dem Ziel aufgeben muss, da Krankheit und andere Schwierigkeiten eine Weiterfahrt verhindern. Dies zeigt eigentlich die genauso realistische Situation, die eintreten kann, und wie man sich dabei fühlt. Das RAAM selber ist jeweils nur auf wenigen Seiten beschrieben worden. Insofern ist die Information für Leser, die selber ein RAAM planen, wertvoll, aber doch relativ begrenzt.


Herausforderung Race Across America: 4800 km Zeitfahren von Küste zu Küste
Herausforderung Race Across America: 4800 km Zeitfahren von Küste zu Küste
von Michael Nehls
  Broschiert

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der smarte Weg zum Ziel, 29. April 2009
Doktor Michael Nehls und Fotograf Uwe Geissler ist ein aussergewöhnlich guter und interessanter Bericht über das Race Across America und den Ausdauersport allgemein gelungen. Minutiös haben Herr Nehls und später sein achtköpfiges Team sich über mehrere Jahre auf dieses anspruchsvollste Zeitfahrrennen auf dem Fahrrad vorbereitet. Dabei haben sie recht früh mit ihrer smarten Strategie, während ihres Rennens recht viel Erholung mit einzubauen, den Weg zu einem grossartigen Erfolg gesetzt. Durchgehend durch das gesamte Rennen scheint mir der interessante Ansatz, nicht mit nur 1-2 Stunden Schlaf pro Nacht auskommen zu müssen, sondern sich eher bis zu 6 Stunden zu leisten, immer wieder den Erfolg des Unternehmens zu demonstrieren. Nehls wird schliesslich siebter und kann daher mit Recht stolz auf seine Leistung sein. Minutiös wurden alle Details in der Vorbereitung mit einbezogen: vom Hometraining in der Sauna, um sich an die heissen Tage in Arizona und New Mexico vorzubereiten, extrem detaillierte Ernährungs- und Trainingsplanung, über immer wieder die weitgehende Berücksichtigung wissenschaftlicher Prinzipien, Medizin, und Trainingslehre, einem Antidopingkonzept bis hin zur Lösung des Problems mit den schwachwerdenden Halsmuskeln ("Schermers Neck") durch eine "Prismenbrille" - an alles wurde gedacht. Am Beginn des Rennens macht die Logistik allerdings Nehls Team einen Strich durch die Rechnung. Dieser kleine Schwachpunkt in der Vorbereitung zeigt, dass man bei solch einem Unternehmen nicht alles perfekt planen kann. Doch dann zahlt sich die Regenerationsstrategie voll aus unter anderem dadurch, dass Nehls die Fahrt wirklich geniessen konnte - im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern. Ein grossartiger Ansatz ! Das Buch ist eine fantastische Mischung aus einer recht interessanten Abenteuerbeschreibung und einem sehr fundierten, detaillierten und gut begründeten und wissenschaftlichen Bericht über das Projekt. Jeder Ausdauersportler kann hier viel dazulernen ! Und nicht zuletzt will ich die herrlichen Fotos erwähnen, die dem Bericht noch eine besondere Note verleihen. Das Buch kann ich nur empfehlen.


LOGI und Low Carb in der Sporternährung: Glykämischer Index und Glykämische Last - Einfluss auf gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit
LOGI und Low Carb in der Sporternährung: Glykämischer Index und Glykämische Last - Einfluss auf gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit
von Jan Prinzhausen
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,90

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hochinteressantes Thema zu trocken beschrieben, 10. April 2009
Low Carb in der Sporternährung ist ein interessantes Thema für Triathleten und andere Ausdauersportler, die ständig zwischen fettreicher und kohlenhydratreicher Ernähurng triagieren müssen, um ihre Leistungen zu optimieren. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass nicht nur Zucker, sondern auch "schnelle" Kohlenhydrate mit hohem glykämischen Index wie Brot, Reis, Kartoffeln und Nudeln Insulinspikes und damit Einlagerung von Fett in die Zellen bewirken. Kurz gesagt, schnelle Kohlenhydrate machen dick. Auf der anderen Seite sind sie ein wesentlicher Brennstoff im hohen Intensitätsbereich und machen schneller als Fettverbrennung. Das Buch fasst diese Thematik gut zusammen, beschreibt aber die Grundlagen für meinen Geschmack zu wissenschaftlich, fast wie ein Übersichtsartikel. Für Leute, die mehr an der Anwendung interessiert sind, müsste das Buch noch besser verdaulich umgestaltet werden.


In at the Deep End (Quick Reads)
In at the Deep End (Quick Reads)
von David Davies
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilige Selbstbeweihräucherung, 10. April 2009
Man fragt sich, was der Autor und Schwimmchampion David Davies aus Wales dem Leser in diesem Buch eigentlich mitteilen will. Es enthält eine fast langweilige Aneinanderreihung seiner Schwimmerfolge bis hin zu zwei olympischen Medaillen. Es wird fast nichts über Herausforderungen, bewältigte Probleme, Einblicke in das Leben eines Schwimmers, oder etwa Schwimm- und Trainingstechniken weitergegeben. Das Buch ist langweilig und kommt einer Selbstbeweihräucherung gleich.


Glücklich und schlank : mit viel Eiweiß und dem richtigen Fett ; die LOGI-Methode in Theorie und Küche
Glücklich und schlank : mit viel Eiweiß und dem richtigen Fett ; die LOGI-Methode in Theorie und Küche
von Nicolai Worm
  Taschenbuch

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Superdiät-Methode, 5. April 2009
Die Logi-Methode stellt die Ernährungspyramide auf den Kopf. Man soll hauptsächlich frisches Obst, Fleisch und Fett essen, und möglichst wenig "hochenergetische" Kohlenhydrate wie Brot, Reis und Kartoffeln. Diese Botschaft ist sehr eingängig beschrieben und mit einer Reihe von Kochrezepten gut illustriert worden. Sie basiert auf einem Konzept der Harvard-Universitätsklinik und vielen wissenschaftlichen Arbeiten wie zum Beispiel die des bekannten Ernährungsphysiologen Dr. Wolfgang Lutz. Ich habe sie angewendet und war begeistert. Die Anwendung ist viel einfacher als man glaubt, macht viel Spass und steigert das Wohlbefinden.


Leben ohne Brot. Die wissenschaftlichen Grundlagen der kohlenhydratarmen Ernährung
Leben ohne Brot. Die wissenschaftlichen Grundlagen der kohlenhydratarmen Ernährung
von Wolfgang Lutz
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,00

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem gut geschriebene und harmonische Theorie über die Probleme der kohlenhydratreichen Ernährung unserer Zivilisation, 5. April 2009
"Leben ohne Brot" beschreibt und begründet die Vorzüge einer kohlenhydratarmen Diät. Diese lässt sich einfacher anwenden als man glaubt und bringt eine grosse Verbesserung der Lebensqualität mit sich. Der Mediziner Wolfgang Lutz entwickelte die wissenschaftliche Grundlage dazu bereits in den sechziger Jahren. Erst heute scheint sie sich langsam durchzusetzen. Die allgemeinverständlich beschriebene Theorie ist ungewöhnlich harmonisch und konsistent - sie liest sich auch für naturwissenschaftlich interessierte Medizinlaien sehr gut verständlich und nachvollziehbar. Grundlage ist die Erkenntnis, dass der Mensch über Jahrmillionen ein Jäger und Sammler war, der sich hauptsächlich von Fleisch und Fett aber von wenig Kohlenhydraten ernährte. Er hat sich bis heute noch nicht an die relativ junge Ernährung mit hochenergetischen Kohlenhydraten aus dem Ackerbau wie Weizen, Reis und Kartoffeln angepasst, und wird dadurch fett und muss mit zahlreichen Zivilisationskrankheiten kämpfen. Diese provozierende und viel kritisierte These wird in diesem Buch tiefschürfend aber gut verständlich begründet und hat mich begeistert. Ich war tief beeindruckt über die weitreichenden Konsequenzen wie etwa Auswirkungen auf Gewicht, Arteriosklerose, die Menopause und sogar Entstehung der Homosexualität. Letzteres ist für viele ein Grund, die Theorie für übertrieben zu halten. Für mich ist das Werk wirklich der Hammer und jedem zu empfehlen, der sich für wissenschaftliche Diskussionen interessiert oder gerne besser versteht, wie unser Körper funktioniert.


Post aus Alpe d'Huez. Eine Radsportkarriere in Briefen
Post aus Alpe d'Huez. Eine Radsportkarriere in Briefen
von Peter Winnen
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,80

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefer Einblick in eine Radsportkarriere - sympathisch geschrieben, 17. März 2009
Peter Winnen gibt einen tiefen Einblick in eine typische Radsportkarriere. Zuerst die Begeisterung, der Idealismus und die Erfolge. In jungen Jahren bereits Radrennprofi mit gutem Einkommen und Status und vor allen Dingen viel Freude an einem aussergewöhnlich attraktiv erscheinenden Beruf. Dann die Zeit der ganz grossen Erfolge bei der Tour de France, zweimal Etappensieger der Alpe d'Huez (wow !!) und vierter Platz Gesamtwertung. Danach der Niedergang des Körpers nach aktivem Raubbau und noch während der Zeit die Toperfolge auf der Tour de France - der dritte Platz. Der letzte ganz grosse Erfolg aber offenbar bereits mit Doping. Danach der jahrelange Niedergang der Karriere. Peter Winnen schreibt in Tagebuch- bzw. Briefform sehr zugänglich und offen und bei den Schilderungen der Tour de France Etappen zum Teil ungemein spannend und es macht Spass das Buch zu lesen. Die Botschaft für mich war, dass eine Radsportkarriere brutal und den unglaublichen Talenten nicht angemessen ist. Sie sollte doch lieber ein Jugendtraum bleiben. Die Alpe d'Huez kann man ja auch auf einem Hobbyrennen und nicht vorne im Feld hochfahren. Dann hat man wenigstens Spass dabei und ein ganz bischen sich wie Peter ausgezehrt gefühlt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12