Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Matthias Tewordt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthias Tewordt
Top-Rezensenten Rang: 97.092
Hilfreiche Bewertungen: 487

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthias Tewordt (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Union Atlantic
Union Atlantic
von Adam Haslett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Missglückter Versuch eines Great Gatsby, 19. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Union Atlantic (Gebundene Ausgabe)
Angelockt durch sehr positive Kritiken in der Presse, wo dieser Roman als hellseherische Beschreibung der Finanzkrise gefeiert wurde, habe ich mir das Buch sofort bestellt. Die Enttäuschung war gross, als ich merkte, dass Adam Haslett eher Ambitionen pflegt, einen Great Gatsby" zu schreiben, um sich in die Ahnenreihe der grossen amerikanischen Schriftsteller um Dreyser, Steinbeck und Fitzgerald mit einem modernen Roman vom amerikanischen Traum einzugliedern. Das wirklich interessante Thema der Finanzkrise und wie auf Börsenparketten und in Complianceabteilungen gearbeitet wird, um immer grössere Gewinne zu realisieren, erscheint fast als Nebenschauplatz, und die Beschreibungen sind relativ oberflächlich. Haslett geht es viel mehr um die Personen, dem Banker Doug Fanning und seinem Liebhaber, einer besessenen Humanistin mit zwei grossen Hunden und dem Leiter der Bankenaufsicht. Die ersten 120 Seiten fand ich recht langweilig. Der Trader Mc Teague wird nur schemenhaft beschrieben. Wer wirklich spannende Literatur über Bankenbetrüger lesen will, sollte sich an Nick Leesons "Rogue Trader" und vielleicht auch Jerome Kerviel halten.


Union Atlantic
Union Atlantic
von Adam Haslett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Missglückter Versuch eines Great Gatsby, 19. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Union Atlantic (Gebundene Ausgabe)
Angelockt durch sehr positive Kritiken in der Presse, wo dieser Roman als hellseherische Beschreibung der Finanzkrise gefeiert wurde, habe ich mir das Buch sofort bestellt. Die Enttäuschung war gross, als ich merkte, dass Adam Haslett eher Ambitionen pflegt, einen Great Gatsby" zu schreiben, um sich in die Ahnenreihe der grossen amerikanischen Schriftsteller um Dreyser, Steinbeck und Fitzgerald mit einem modernen Roman vom amerikanischen Traum einzugliedern. Das wirklich interessante Thema der Finanzkrise und wie auf Börsenparketten und in Complianceabteilungen gearbeitet wird, um immer grössere Gewinne zu realisieren, erscheint fast als Nebenschauplatz, und die Beschreibungen sind relativ oberflächlich. Haslett geht es viel mehr um die Personen, dem Banker Doug Fanning und seinem Liebhaber, einer besessenen Humanistin mit zwei grossen Hunden und dem Leiter der Bankenaufsicht. Die ersten 120 Seiten fand ich recht langweilig. Der Trader Mc Teague wird nur schemenhaft beschrieben. Wer wirklich spannende Literatur über Bankenbetrüger lesen will, sollte sich an Nick Leesons Rogue Trader" und vielleicht auch Jerome Kerviel halten.


Heidi - TV-Serien Edition 2 [4 DVDs]
Heidi - TV-Serien Edition 2 [4 DVDs]
DVD ~ Isao Takahata

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeichentrickfilm des romantischen Bergklassikers, 22. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Heidi - TV-Serien Edition 2 [4 DVDs] (DVD)
Wahrscheinlich eine der besten Zeichentrickserien der Welt. Diese erstaunliche japanische Produktion aus den siebziger Jahren zeichnet ein wunderschönes Videoerlebnis von Johanna Spyris schönem Erfolgsroman. Die Berge kommen in der Zeichentrickversion erstaunlich echt mit ihren weissen Alpengipfeln und herrlichen bunten Blumenwiesen, Almhütten und Ziegenherden herüber. So glaubt man immer wieder, bestimmte Berghänge oder Wanderwege wiederzuerkennen. Die vorne weissen und hinten schwarzen Ziegen gibt es wirklich ! Und Alm Öhi ist ein Original - er könnte ein Bergführer aus Grindelwald sein. Sehr schön auch die originalgetreue Jodelmusik, die sehr viel Fröhlichkeit ausstrahlt. Frankfurt ist als düsterer Gegensatz gezeichnet, aber erstaunlich echt, so wie es vor der Zerstörung im Krieg ausgesehen haben muss. Das japanische Team muss unheimlich aufwendig recherchiert haben. Sehr originell auch die Darstellung der spiessigen Erzieherin Frau Rottenmeier, die Heidi und Clara ständig auf die Nerven geht. Ganz realistisch kommen die Emotionen heraus, das Temperament von Heidi, die Gelassenheit vom Alm Öhi und die Energie und Begeisterung des jungen Ziegenhirten Peter. Süss auch, wie Peter immer schielt und verlegen sein kann. Die Serie strahlt so viel Emotionen und Freude aus, dass Kinder von 4 Jahren bis hin zu den Erwachsenen alle Heidi einfach lieben müssen. Eine Zeichentrickserie mit Stil und ohne jegliche Gewalt - ich wüsste nicht, wo es so etwas sonst noch gibt. Das Screen Layout ist von Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki. Man merkt der Produktion an, was für eine Liebe die Japaner für die Schweizer Berge haben.


Heidi - TV-Serien Edition 1 [4 DVDs]
Heidi - TV-Serien Edition 1 [4 DVDs]
DVD ~ Johanna Spyri

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeichentrickfilm des romantischen Bergklassikers, 22. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Heidi - TV-Serien Edition 1 [4 DVDs] (DVD)
Wahrscheinlich eine der besten Zeichentrickserien der Welt. Diese erstaunliche japanische Produktion aus den siebziger Jahren zeichnet ein wunderschönes Videoerlebnis von Johanna Spyris schönem Erfolgsroman. Die Berge kommen in der Zeichentrickversion erstaunlich echt mit ihren weissen Alpengipfeln und herrlichen bunten Blumenwiesen, Almhütten und Ziegenherden herüber. So glaubt man immer wieder, bestimmte Berghänge oder Wanderwege wiederzuerkennen. Die vorne weissen und hinten schwarzen Ziegen gibt es wirklich ! Und Alm Öhi ist ein Original - er könnte ein Bergführer aus Grindelwald sein. Sehr schön auch die originalgetreue Jodelmusik, die sehr viel Fröhlichkeit ausstrahlt. Frankfurt ist als düsterer Gegensatz gezeichnet, aber erstaunlich echt, so wie es vor der Zerstörung im Krieg ausgesehen haben muss. Das japanische Team muss unheimlich aufwendig recherchiert haben. Sehr originell auch die Darstellung der spiessigen Erzieherin Frau Rottenmeier, die Heidi und Clara ständig auf die Nerven geht. Ganz realistisch kommen die Emotionen heraus, das Temperament von Heidi, die Gelassenheit vom Alm Öhi und die Energie und Begeisterung des jungen Ziegenhirten Peter. Süss auch, wie Peter immer schielt und verlegen sein kann. Die Serie strahlt so viel Emotionen und Freude aus, dass Kinder von 4 Jahren bis hin zu den Erwachsenen alle Heidi einfach lieben müssen. Eine Zeichentrickserie mit Stil und ohne jegliche Gewalt - ich wüsste nicht, wo es so etwas sonst noch gibt. Das Screen Layout ist von Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki. Man merkt der Produktion an, was für eine Liebe die Japaner für die Schweizer Berge haben.


The Tunnel Rats
The Tunnel Rats
von Stephen Leather
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,80

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Krimi in den Tunneln von Cu Chi, 17. April 2010
Rezension bezieht sich auf: The Tunnel Rats (Taschenbuch)
Eine wichtige Waffe der Vietkong im Vietnamkrieg war ein riesiges unterirdisches Tunnelsystem, Die Tunnel von Cu Chi". Die Tunnel waren eng und voll von tödlichen Fallen. Sie machten es den Amerikanern unmöglich, ihre riesigen Materialvorteile auszuspielen. Sie mussten in das Tunnelsystem eindringen und den direkten Kampf mit den Vietkong aufnehmen. Dabei kam es zu grausamen Massakern. Ein kleines vietnamesisches Mädchen beobachtet, wie ihr Vater brutal von einer Gruppe frustrierter amerikanischer Soldaten ermordet wird und schwört Rache, die sie nach langen Recherchen 20 Jahre später an 5 noch lebenden Soldaten verüben kann. Der erste Mord geschieht in England, weshalb Sergeant Wright von der British Transport Police mit dem Fall betraut wird. Später reist er auf der Spurensuche nach Thailand, wo die beteiligten Soldaten sich mittlerweile niedergelassen haben, und folgt ihnen nach Vietnam in die Tunnel, wo sie herausfinden wollen, wer sie ermorden will. Im dunklen und engen Tunnelsystem kommen Opfer, Mörder, Polizei und ein FBI Agent zusammen und es kommt zum grausamen Höhepunkt. Das Buch liest sich schnell und packend und ist überaus unterhaltsam. Es ist auch viel britischer Humor eingebaut.


Drama in der Eiger Nordwand
Drama in der Eiger Nordwand
DVD ~ Louise Osmond
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 13,15

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemraubende Beschreibung von des Schicksals am Eiger, 8. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Drama in der Eiger Nordwand (DVD)
Im Film zu "Sturz ins Leere" von Joe Simpson wird nach dem gleichnahmigen autentischen Buch noch einmal deutlich, was für ein Erzähltalent Joe Simpson hat. Er kann das Erlebnis beim Bergsteigen so hautnah beschreiben, dass man glaubt, man wäre selbst dabei und dass einem dabei die Haare zu Berge stehen. In "Drama an der Eiger Nordwand" baut er dieses Talent aus. Nach langem Hin- und Hersinnen wird Joe klar, dass er das Bergsteigen eigentlich nur wegen der dramatischen Ereignisse in den dreissiger Jahren am Eiger begonnen hat und beschliesst, als letzte Klettertour sich noch einmal am Eiger zu versuchen. Und da stösst er wieder auf die Geschichte um den Absturz von Toni Kurz und seinen Kameraden und kann sie ausserordentlich gut und spannend nachzeichnen. Simpson hat wieder einen aussergewöhnlich guten und spannenden Film über das Drama am Eiger gedreht. Er hat seine Talente wirklich optimal genutzt.


Im Banne des Giganten: Der lange Weg zum Eiger
Im Banne des Giganten: Der lange Weg zum Eiger
von Joe Simpson
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Suche eines alternden Bergsteigers nach sich selbst, 8. April 2010
Im Film zu "Sturz ins Leere" von Joe Simpson wird nach dem gleichnahmigen autentischen Buch noch einmal deutlich, was für ein Erzähltalent Joe Simpson hat. Er kann das Erlebnis beim Bergsteigen so hautnah beschreiben, dass man glaubt, man wäre selbst dabei und dass einem dabei die Haare zu Berge stehen. In "Der lange Weg zum Eiger" baut er dieses Talent aus und beschreibt seine persönliche Entwicklung hin zum Bergsteigen und später seine Abkehr davon. Er schreibt seine Lebensgeschichte als die eines Mannes, der sich dem Bergsteigen und Schreiben verschrieben hat. Ein fast tödliches Schlüsselerlebnis in den Anden und eine Reihe tödlich verunfallter Freunde machen ihm klar, dass ihm das Klettern keinen Spass mehr macht. Da er auf den Kick aber nicht verzichten will, fängt wieder mit dem Paragliden an. Nach langem Hin- und Hersinnen erinnert er sich, dass er das Bergsteigen eigentlich nur wegen der dramatischen Ereignisse in den dreissiger Jahren am Eiger begonnen hat und beschliesst, als letzte Klettertour sich noch einmal am Eiger zu versuchen. Und da stösst er wieder auf die Geschichte um den Absturz von Toni Kurz und seinen Kameraden und kann sie ausserordentlich gut und spannend nachzeichnen. Das Buch vereint diese Geschichte mit der Darstellung der Situation eines alternden Bergsteigers auf der Suche nach einem Ausstieg. Später hat Simpson mittels dieser Erfahrungen wieder einen aussergewöhnlich guten und spannenden Film über das gleiche Thema gedreht. Er hat seine Talente wirklich optimal genutzt.


Das Rennen
Das Rennen
von Tim Krabbé
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und hautnah, 31. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Das Rennen (Taschenbuch)
Von Anfang an ist man hautnah bei einem spannenden Strassenradrennen Mitte der Siebziger Jahre in Südfrankreich dabei. Bei rasenden Fahrten in der Gruppe, steilen Aufstiegen und angstmachenden Abfahrten. Die ganze Dramatik des Rennens, das komplizierte Spiel der Taktiken, die man im Fernsehen meistens nicht versteht, und die Gefühle werden einem so nähergebracht, als es jede Reportage der Tour de France kann. Tim Krabbé streut dazu viele Verrücktheiten und Anekdoten ein, die den Lesespass noch erhöhen. Ich habe das Buch mit grossem Vergnügen verschlungen.


Telemark: Der Kick mit der freien Ferse
Telemark: Der Kick mit der freien Ferse
von Patrick Droste
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,95

5.0 von 5 Sternen Telemarking macht einfach Spass !, 10. Januar 2010
Telemark Schifahrer sieht man immer öfter auf der Piste und nach den ersten eigenen Versuchen auf meinen Tourenschiiern fragte ich mich, worauf es aus Sicht der Experten bei der Technik wirklich ankommt und andererseits, was eigentlich diese wieder neu kommende Sportart so populär macht. Das Buch von Droste bringt eine sehr schöne Beschreibung des Telemark-Schifahrens, angefangen mit der Geschichte, über die detaillierte und gut bebilderte Beschreibung der Technik und Übungsanweisungen, des Materials, sowie der ganzen Szene. In kurzer Zeit weis man, worauf es ankommt und kann es gleich auf der Piste ausprobieren. Das ganze Buch vermittelt besonders den Spass an dieser Schivariante. Und der ist auch einer der Hauptgründe für seine Beliebtheit: Telemark-Schifahren gibt es hauptsächlich deshalb, weil es grossen Spass macht, nicht weil es irgendwie eine überlegene Technik wäre. Zu vergleichen vielleicht mit dem Unterschied zwischen Freistil und Delphin beim Schwimmen. Profis schätzen übrigens offenbar, dass man Fehler bei der Technik leichter aufspürt. Sehr schöne Bilder, die auch wieder den Spass vermitteln, runden das Buch ab. Was mir aber nicht klar wurde, war im Kapitel Bindungen", ob moderne Tourenschibindungen für Telemarking geeignet sind oder nicht. Aber das werde ich im Shop klären.


Kein Titel verfügbar

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur stark eingeschränkt zu empfehlen, 8. Januar 2010
Beim zweitenmal habe ich die Schuhkrallen bei einem anspruchsvollen Wintertriathlon in Frankreich eingesetzt. Leider kamen sie dabei nicht mehr so gut weg. Der Schnee war sehr tief und matschig, die Spur eng. Die erste Kralle verlor ich bereits nach 1km, die zweite nach 2km. Für solche Einsätze ist die Kralle nicht geeignet, da sie sich zu leicht löst. Deshalb muss ich meine Empfehlung leider nach unten korrigieren.

Beim ersten mal hatte ich folgende gute Erfahrungen: Ich habe die Yeti Schuhkralle heute beim Berglauf auf den Gurten in Bern (ca. 300m Höhe mit bis zu 13% Steigung) bei Neuschnee erfolgreich eingesetzt. Ein wunderbar weiches Laufgefühl. Das gute an der Kralle ist, dass sie sowohl bei Eis mittels Spikes als auch bei Schnee mittels "Schneekette" greift. Im weichen Schnee läuft man zwar wie auf Sand, hat also einiges an Reibung, aber insgesamt greifen die Ketten gut auch bei Steigung. Sehr leicht zu montieren und sitzen ok.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12