Profil für P. Trauer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P. Trauer
Top-Rezensenten Rang: 97.335
Hilfreiche Bewertungen: 92

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P. Trauer "Y2J"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Full Frequency [Explicit]
Full Frequency [Explicit]
Preis: EUR 9,19

4.0 von 5 Sternen Wirklich gut!, 20. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Full Frequency [Explicit] (MP3-Download)
Nachdem ich von Tomahawk Technique insgesamt sehr enttäuscht war, habe ich bei Full Frequenzy total auf Risiko im Mp3-store zugegriffen und wurde wirklich nicht enttäuscht. Sean Paul hat es geschafft, Dancehall und Mainstream auf dem Album so zu verbinden, dass beide Elemente nicht nervig werden. Der Mainstreamstil ist immer noch überwiegend, tut dem Werk aber keinen Abbruch! Bis auf 3 Tracks (Entertainment 2.0, Hey Baby, Lights on) gefallen mir alle Lieder. Ich bin mir sicher, dass einer der anderen Titel zum Sommer hin ein richtiger Hit wird. Turn it up ist da mein heißester Kandidat. Die Instrumentals und Sean Pauls Flow machen dieses Album für mich wahrlich zum Hörgenuss. Unbedingt reinhören und vor allem mehrmals hören, man weiß viele Lieder erst nach ein paar mal zu schätzen und sie entwickeln sich zu Ohrwürmern.


Sonny Black
Sonny Black
Preis: EUR 11,88

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sonny Black is back!, 14. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Sonny Black (Audio CD)
Habe das Album eben zum ersten Mal im Auto durchgehört und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin. Habe mir seit dem sehr enttäuschenden "Jenseits von Gut und Böse" absolut nichts mehr von Bushido angehört, bevor ich auf den Kay-Diss gestoßen bin, der schon eine gute Richtung angedeutet hat. Der Track "Mitten in der Nacht" hat mir vom Oldschool-Beat & der Härte her positiv die Sprache verschlagen. Hätte niemals gedacht, dass Bushido mal wieder auf die Fresse gibt und dermaßen minimale wie auch geniale Beats verwendet. Das Album an sich bestätigt durchweg diesen Eindruck: Großartige Beats, gute Reime (wenn auch hier und da Zweckreime), super Flow und kompromisslose Texte, die von Respektlosigkeit und Witz nur so strotzen; habe an einigen Stellen gut lachen müssen, wie gut er gegen MC Fitti zum Beispiel austeilt. Einziger Kritikpunkt ist die kurze Spielzeit vieler Tracks: Mein aktueller Favorit "John Wayne" beinhaltet gerade einmal 2 Minuten Rap, die restlichen ~20sek sind (das geniale) Instrumental. Dieser Beat hätte ruhig noch 2 Minuten berappt werden können!
Kurzum kann ich nach dem ersten Hören eine absolute Kaufempfehlung aussprechen, für jeden, der den alten Bushido vermisst hat.


Tanga Tanga 3
Tanga Tanga 3
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so., 21. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Tanga Tanga 3 (Audio CD)
Es ist wirklich schön zu sehen, dass Frauenarzt vermehrt probiert, die Fans seiner alten Sachen zurückzuerobern. Sein Part auf dem neuen Bogy-Album hat mich wirklich positiv überrascht, da habe ich mich schließlich getraut, mir Tanga Tanga 3 zu bestellen. Welche Erwartungen konnten erfüllt werden? Die Beats!!! Stellenweise Weltklasse 808-Produktionen, die wirklich mein Herz aufblühen lassen, wie habe ich sowas vermisst. Ein riesiges Lob hierfür an Reckless und Frauenarzt!! Die restlichen Aspekte sind leider nur teilweise oder überhaupt nicht zufriedenstellend. Was die Features angeht, bin ich von Orgis Part enttäuscht und Manny Marc hätte mir mit seiner Sch**** diesmal echt gestohlen bleiben können. Die restlichen Gäste sind ok bis gut. Die größten Erwartungen hatte ich natürlich an Frauenarzts Rap, dieser lässt jedoch wirklich selten an alte Zeiten erinnern. Und das Aufwärmen Alter Texte habe ich mir dabei nicht vorgestellt, was leider oft der Fall ist! Die neuen Texte sind leider viel zu soft und zu "unversaut". Ich weiß Arzts normalen Battlerap durchaus zu schätzen, aber auf einem Tanga Tanga Sampler soll es bitteschön weniger um Tanzen und Feiern gehen, da habe ich einen expliziteren Arzt erwartet. Wenn er sich aus Angst vor neuen Indizierungen nicht mehr traut, versaute Texte zu rappen, soll er doch vom Altersnachweis ab 18 Gebrauch machen, seine Kumpels von Hirntot Records und Orgi machen es vor!
Und Arzt, falls du das hier durch irgendeinen Zufall liest: Um Gottes Willen, BITTE schreib deine Texte wieder mit Herzblut und setze deine Stimme aggressiver ein, ich denke da an Porno Mafia und generell deine Sachen um 2005! Damit würdest du eine ganze Fanbase echt glücklich machen. Aber genug der Kritik: Frauenarzt ist langsam aber sicher auf dem richtigen Weg. Deshalb gibt es von mir gut gemeinte 3 Sterne.


FIFA 14 - [PlayStation 3]
FIFA 14 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Laservideo24-Preise inkl. Mwst
Preis: EUR 28,99

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sucht vs. Betrug, 28. September 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: FIFA 14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Nachdem FIFA 13 mich lange Zeit nur noch zur Weißglut trieb, habe ich mich wirklich sehr auf einen frischen neuen Teil gefreut und sogar das Season Ticket gekauft, im Endeffekt hat der Konsument aber hauptsächlich ein Zusammenspiel der schlimmsten Merkmale von 12 und 13... Von FIFA 12 wurden der völlig überpowerte R1-Button (Effet-Schuss) sowie die viel zu hohe Trefferquote von Kopfbällen übernommen. Zudem wird man als FUT-Spieler, was sicherlich einen großen Anteil am FIFA-Volk ausmacht, gnadenlos weiterhin betrogen. Das sogenannte Momentum ist klar zu merken, Spielverläufe hängen nicht vom Können sondern vom Glück ab. Da sind auch die neu eingeführten Chemiestile völlig nutzlos, sie sind meines Achtens nicht vom Basisstil zu unterscheiden.
Da man aber regelmäßig glückliche Siege "erspielt", bleibt man motiviert und spielt das Spiel womöglich bis FIFA 15, es sei denn man zerbricht vorher die CD, wenn man mal wieder lacherliche Gegentore kassiert...
Positiv zu erwähnen sind die reichlich neuen Spielergesichter und einige neue Animationen... Das neue realistische Tempo wird von unrealistisch starken Effet-Schüssen zunichte gemacht, dabei ist die Ballführung für meinen Geschmack auch viel zu schleppend und mindert den Spielspaß. Im Großen und Ganzen werden Onlinespieler nicht gerade begeistert sein, Karrieremodus-Spieler sollten vorher die Demo spielen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2013 1:19 PM CET


D.N.A. (Premium Edition)
D.N.A. (Premium Edition)

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Hiphop-Fahne wird wieder gehisst!, 21. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: D.N.A. (Premium Edition) (Audio CD)
Ich habe DNA jetzt 3x durchgehört, um das Album als Gesamtwerk wahrnehmen zu können, und ich muss sagen: Wenn es sich als langlebig herausstellt, haben Genetikk hier ein Album geschaffen, an das ich mich auch noch in ein paar Jahren gerne erinnern werde, während ich es auswendig mitrappe. Die Vorab-Singles haben mich ja schon begeistert, allen voran "Champions", aber auf Albumlänge wird das Image des Albums noch deutlicher: Oldschoolbeats, Samples, Representer, die sich mit Thementracks abwechseln. Es mag sein, dass ich wegen der riesigen Vorfreude jetzt ein wenig geblendet bin, die sich mit der Zeit noch legt, aber irgendwie ist DNA genau das, auf das ich gewartet habe.Ich habe überlegt, ob mir an diesem Album irgendetwas nicht gefällt... Mir fehlen die instrumentals, die ich meines Wissens nur in der Blackbox und iTunes-Edition bekommen hätte. Die Blackbox habe ich aber verpennt und mit iTunes habe ich so meine Probleme... Naja, Luxusproblem, ansonsten ist das Album für meine Begriffe makellos und wirklich ein Hochgenuss. Beats höchster Qualität treffen auf einen einzigartigen Rap. Jeder, der sich auch nur ansatzweise für Rap interessiert, muss dieses Werk gehört haben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 21, 2013 9:47 AM MEST


Kein Titel verfügbar

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mindestens so gut wie Teil 1!, 9. Februar 2013
Ich, als glücklicher Besitzer des indizierten ersten Teils, bin hellauf begeistert, was Banger und Boss hier geleistet haben.
+ geile Beats (warum zur Hölle werden die kritisiert?)
+ Kollegah hat in puncto Wortspiele noch mal eine Schippe draufgelegt, Farid ist seit Teil 1 auch besser geworden
+ keine Features
+ nettes Booklet
+ Instrumental-CD
+ bei der DVD habe ich Tränen gelacht
+ die limitierte Amazon-Edition ist sehr edel, aber...
- die Qualität des T-Shirts ist ein Witz
- das Poster ist durch das Falten leider nicht schön anzusehen
- Zensur einiger Begriffe und Namen
Insgesamt also ein sehr gelungenes Projekt mit kleinen Schwächen. Kaufempfehlung!


Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition
Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 29,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr schlecht als recht., 3. Dezember 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Need For Speed Most Wanted bietet alles was ein Rennspiel bieten muss: Schnelle Autos die auch schnell kaputt gehen, Geländewagen, langsame Autos die halbe Panzer sind und ein spitzen Grafik obendrauf sowie richtig realistische Töne.

Mir gefällt, dass Criterion Games viele gute Elemente von Burnout Paradise übernommen hat. Einige Streckenabschnitte fahren sich genau wie einige Gebiete in Paradise City und sind dennoch nicht 1:1 abkopiert. Man gibt jetzt Need For Speed auf die Gelegenheit eine offene Welt zu genießen. Find ich prima! Kein vorgeschriebener Weg, mehrere nervige Ecken und Kanten die Geschick vom Fahrer erfordern - so muss es sein. Doch... jetzt die Contra, das EasyDrive-System lässt einen faul werden. Man hat geographisch keine Übersicht und folgt wie eine Marionette nur dem grünen Faden auf der Straße. Nicht fördernd für das Gehirn erleichtert jedoch das Fahren im Spiel. Dennoch gefällt mir dieser Teil dieses Features nicht. Musiktechnisch ist alles gut geglückt. Da gibt es dann nichts zu meckern. Was mich wiederrum erbost: man übernimmt gut Elemente aus Burnout und dann folgendes Szenario: man fährt seinen geilen Bugatti Veyron Super Sport mit 400km/h durch die Straßen von Fairhaven und plötzlich kommt einem eine Wand entgegen -> die atemberaubende Fahrt endet mit einem nervigen "gechrashed" "ausgeschaltet" wie auch immer... und das einfach immer und immer wieder... wieso nicht ein kleines Schmunzeln? Beispiel Burnout: Wenn ich dort gegen eine Wand fahre ärgere ich mich über den Unfall und erfreue mich an der Deformierung meines Autos. Das mildert den Frust und manchmal kommen echt verrückte Sachen raus.
Und dann mein größtes Manko: Wo bleibt der Offlinespaß? Egal ob Gelände-, Panzer- oder Highspeedwagen, alle haben 1 leichtes, 2 mittlere und 2 schwere Rennen die sich maßlos oft wiederholen und keinerlei Einleitung genießen. Es kommt eine schlechte Sequenz - man fährt drauf los und kämpft um seinen Platz. Keine Frauenstimme die einem sagt was man tun oder lassen muss. Kein kurzer Vorgeschmack auf die Karte... einfach ein: LOS! Zu dem sind die Belohnungen immer gleich. So kann man aus Ford Focus einen Rennmaschine und aus einem Koenigsegg Agera R einen Panzer machen - was ist das denn? Wo bleibt das coole Tuning und die Individualität? Selbst Online ist jeder gleich. Keine bestimmte markante Lakierung die mich selbst symbolisiert - nein vorgeschriebener freischaltbarer Müll. Dann die Art wie ich in der "Story" weiterkomme. Ich habe kein Gesicht hinter dem Most Wanted einfach nur ein Auto das nicht spricht sondern einfach nur fährt. Es entsteht keine Antipathie man fährt einfach ein normales Rennen und naja... hat ein Auto mehr - ok. Dann sind einfach alle kleinen Werktstätte und Tankstelle in ein fetten Haufen zusammengewürfelt durch den man durchfährt und schon hat man ein hübsches Auto und vollen Tank. Na hey.

Fazit: Es ist ein Rennspiel - mir macht es Spaß weil die Autos fahren, die Map ist großartig und macht Spaß sie zu fahren, mit halbwegs intelligenten Menschen machen auch die Onlineerlebnisse gute Eindrücke (neben den Lags und unfairen Startbedingungen sowie Punkteverteilungen), aber es fehlen die kleinen Details. Und zwar sämtliche. Ich kann in einem Spiel von EA meine Musik nicht ändern oder selbst konfigurieren, ich kann sie nur skippen.
Wer das Benotungssystem mit 15 Punkten kennt: Ich gebe 05 Notenpunkte.
Für diejenigen die nur die 6 Noten kennen: Ich gebe eine 4.


FIFA 13
FIFA 13
Wird angeboten von TICÁ
Preis: EUR 15,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wahnsinnig frustrierend., 14. Oktober 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: FIFA 13 (Videospiel)
Tja, wo fange ich bei meiner Rezension für Fifa 13 an... gutmütig widme ich mich zunächst den positiven Punkten:
+ verbessertes Kontern
+ wie jedes Jahr ein toller Soundtrack
+ Skill-Games (Mini-Spiele), die wirklich Laune machen
+ insgesamt immer noch ein süchtig machendes Spiel, für mich vor allem die Online-Partien
+ ordentliche Grafik und sinnvolle Verbesserungen im Sound (Stadionatmosphäre)
+ EA Sports Katalog mit Boosts für das Onlinespiel, klassische Trikots, neuen Torjubeln etc.
+ Ligatitel in den Online-Saisons; außerdem "Virtuelle Bundesliga" als Alternative für den Fifa Interactive Worldcup (FIWC)
+ ausgebauter Karrieremodus

Soviel zu den guten Aspekten, die mir jetzt spontan einfallen. Allerdings überwiegen die negativen Dinge meiner Meinung nach deutlich.

Als erstes möchte ich mein größtes Ärgernis ansprechen. Es ist ein absoluter Witz, wie leicht Abstaubertore zu erzielen sind. In ausgeglichenen Spielen passiert es viel zu häufig, dass der Torhüter den Ball komplett verblödet locker nach vorn abprallen lässt und die Kugel nur noch über die Linie geschoben werden muss. Das passiert sogar bei vermeintlich starken Torhütern mit Wertungen über 80. Da macht mir selbst das Abstauben in solchen Situationen überhaupt keinen Spaß. Das ist auch sehr häufig der Fall, wenn vor einem Tor der Ballbesitz hin- und herwechselt, in solchen Situationen ist es fast immer abzusehen, dass das angreifende Team den entscheidenden Ball bekommt und ihn reinbrettert. Völlig frustrierend und absehbar! Aber oft ist man dem einfach ausgeliefert, weil selbst beim Klären der Ball aussichtsreich zum Gegner springt.

Ebenfalls sehr verärgernd ist mal wieder Fifa Ultimate Team, der Modus, den ich mittlerweile am meisten spiele. Man probiert sich, in meinem Fall ohne einen einzigen Extra-Cent für diesen Kasperverein EA Sports auszugeben, durch Spielen und Gewinn von Münzen ein ansehnliches Team zusammenzustellen. Hierbei wurden die sogenannten "Fifa Points" eingeführt, um von den horrenden Preisen nicht sofort einen Herzinfarkt zu bekommen. 5 Premium Goldpacks bekommt man zum Beispiel für 750 Fifa Points, was 6,99€ entspricht. Und das für virtuellen Schnickschnack! Eine Frechheit, für die sich offenbar EA selbst schämt und kurzerhand eine neue Währung einführt. Wo wir schon bei Ultimate Team sind, führe ich einen weiteren negativen Aspekt auf. Es ist absolut nicht von der Hand zu weisen, dass es in bestimmten Spielabschnitten eine Fähigkeitenverbesserung bzw. -verschlechterung für die Teams gibt. Ich denke, dass sich EA dieses Unding erlaubt, um Anfänger nicht direkt wieder zu verlieren. Oft genug bin ich kurz davor, das Spiel aus der PS3 zu reißen und es in 1000 Stücke zu zerbrechen, denn es ist extrem auffällig, wie es während des Spiels Pushs und Verschlechterungen gibt, wodurch zu viele Spiele schnell kippen und einen unfairen Ablauf haben.

Das dritte Ding, das mir Kopfschmerzen bereitet, ist die neue, von EA spektakulär angekündigte, "First Touch Control". Hier hat man ein wenig das Feature aus Fifa 2005 wiederbeleben wollen, wobei die Ballannahme schnellere und effektivere Spielzüge ermöglichen soll und die Abwehr überrascht werden soll. Die Umsetzung ist ein kompletter Griff ins Klo geworden. Anstatt den Ball dezent in eine Richtung z.B. zu lupfen oder vorzulegen verspringt der Ball meterweit, stört den Spielfluss und sorgt häufig für den Wechsel des Ballbesitzes. So ist das neue verbesserte Konterverhalten ständig für die Katz, wenn der Ball sich sowieso selbstständig macht.

Zu guter/schlechter Letzt sind da noch die Abstürze und die Null-Bock-Stimmung der Onlineserver. Ich traue mich mittlerweile kaum mehr, eine Online-Saison-Partie zu beginnen, weil ich bei etwa jedem zweiten bis dritten Spiel in der Arena lande und nichts weiter passiert. Ich bin gezwungen, Fifa 13 zu beenden und noch mal komplett neu zu starten. Fürchterlich! Außerdem hängt sich das Spiel regelmäßig in allen möglichen Situationen auf, vor allem aber vor dem Start einer Onlinesession. Angeblich ist EA dabei, diese Fehler zu fixen und Updates ins Land zu schicken, das will ich aber erst mal schwarz auf weiß sehen, bevor ich das glaube. Vielleicht macht dieser Saftladen ja mal eine Sache richtig.

Summa summarum: Seit Fifa 11 spiele ich die Serie auf PS3, erst hat man zu Fifa 12 den Schritt in die richtige Richtung gemacht, jetzt tritt man den Fortschritt mit Füßen und serviert den für mich schlechtesten Teil seit Jahren. Die Kommentatoren könnte man auch mal austauschen oder einen komplett neuen Kommentar einsprechen lassen, bei allem Respekt vor dem amüsanten Duo Buschmann/Breuckmann. Ich habe fertig.


Wes (EP)
Wes (EP)
Preis: EUR 1,39

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig schön, 26. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Wes (EP) (MP3-Download)
Der Track "Wes", zu dem auch ein Video veröffentlicht wurde, ist ein herrliches, dynamisches Lied mit treibender Wirkung. Beim Hören dieses Liedes bekomme ich sofort Lust aufs Tanzen. Die Begleitung erinnert übrigens stark an "Gebrünn Gebrünn" seines Bruders, was aber nicht negativ ist, dadurch erhält das Lied erst seine flotte Wirkung.
"Layer Cake", der zweite Track auf dieser EP, steht ganz im Gegensatz dazu. Hier hat Fritz Kalkbrenner ein Lied gezaubert, das, wie man es etwa aus der zweiten Hälfte seines Albums "Here today gone tomorrow" kennt, zum Träumen und Nachdenken anregt. Ein Hauch von Traurigkeit steckt auch drin.
Im Großen und Ganzen sehr empfehlenswert, die 1.50€ dafür lohnen sich!


L.A. Noire (uncut) - [PlayStation 3]
L.A. Noire (uncut) - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Spipabo
Preis: EUR 14,14

4.0 von 5 Sternen Wunderbares, lohnenswertes Spiel., 10. September 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
L.A. Noire, der neueste Blockbuster von Rockstar Games, ist ein riesiges Projekt mit ordentlicher Spielzeit und einigen großartigen Features.
Der Großteil des Games besteht aus Ermittlung, Untersuchung von Tatorten und Verhören, sowie Verfolgungsjagden und Schießereien. Hierbei ist die Richtigkeit einiger Antworten der Verdächtigen, die häufig durch die extrem tolle Motion-Capturing-Technologie ermittelt werden kann, teilweise zu leicht, teilweise aber auch irreführend und etwas schwer.

Die Wahl des Hauptcharakters fiel gut aus, Cole Phelps ist ein charismatischer Detektiv, der von Aaron Staton die Mimik, Gestik und Stimme geliehen bekam.
Die Story ist in Ordnung, jedoch (für mich) an manchen Stellen unverständlich, ich konnte ihr an einigen Stellen nicht so richtig folgen. Das hat auch mit dem vielen Lesen der Untertitel zu tun, da nur englische Sprache verfügbar ist und meines nicht so ausgereift ist, um ohne Untertitel zu spielen...
Motivierend sind die Nebenmissionen (Straßenverbrechen & Sammeln goldener Filmrollen), welche für Abwechslung sorgen.
Akustisch wird einem ein zeitlich passender, toller Soundtrack für jeden Umstand geboten, im Auto bekommt man sogar Original-Radiosendungen aus der Nachkriegszeit zu hören!

Negativ anzukreiden sind die etwas monotonen Durchsuchungen an Tatorten sowie die vereinzelten Macken (sowohl Gameplay als auch Grafik), die aber (meist) nicht groß ins Gewicht fallen. Wie erwähnt ist es auch etwas schade, dass man nur Original-Sprache hat und sich, wenn Bedarf, mit Untertitel begnügen muss.

Das Spiel ist insgesamt eher ein Film mit vielen Interaktionen, weniger dynamisch und eher auf Spannung gebaut. Potenzielle Käufer, die eine Art GTA-Nachfolger erwarten, könnten also enttäuscht werden.

Summa summarum: Gut, lohnt sich!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6