Profil für Heike Franke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heike Franke
Top-Rezensenten Rang: 651.941
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heike Franke

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Chasing the Ripper (Kindle Single)
Chasing the Ripper (Kindle Single)
Preis: EUR 1,99

5.0 von 5 Sternen More than an appetizer, 23. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
To me the most interesting in this essay was how Patricia Conrwell writes about her self-doubt and self-questioning regarding her Jack the Ripper case. Shows how serious she takes other opinions and criticism and also her clearly journalistic approach.
Concerning the new evidence she seems to have unearthed and followed I'm ver interested what whe'll outline in the new version of her Jack The Ripper book that will hopefully be out soon.


Dust (Dr. Kay Scarpetta Book 21) (English Edition)
Dust (Dr. Kay Scarpetta Book 21) (English Edition)
Preis: EUR 5,80

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A powerful narration and a suspenseful story, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lots can be said about Cornwell's latest book and a lot is already out there. While many other crime writers still seem so fascinated by bloodlust she has moved on - gladly. While others stage the spectacle Cornwell returns to forensic detail and psychological insight and takes it to the next level. I guess, like many times before, running in front of the trend we will see in years to come.
What really strikes about Dust - apart from the deeper understanding of the leading characters we are allowed to obtain - is the powerful narration, the unique and beautiful metaphors, the elaborate writing. Patricia Cornwell has always been a highly gifted, talented and skillful writer, yet she has never been as good as in Dust.


Das Unikat
Das Unikat
von Anders Alborg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Schattenseiten der Genforschung, Machtgier und -missbrauch, 24. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Das Unikat (Gebundene Ausgabe)
Für ein Erstlingswerk eine solide Arbeit. Am Anfang musste ich mich zwar zunächst einlesen und fand die vielen Figuren und Schauplätze verwirrend, dann aber überwog die Spannung. Selbst für eine naturwissenschaftlich komplett Unbegabte und mit medizinsichem Wissen Unterversorgte wie mich war es kein Problem zu folgen - was ich bei anderen Autoren schon anders erlebt habe. Für meinen Geschmack hätte lediglich die Verlockung von Macht bei einzelnen Figuren noch weiter herausgearbeitet werden können, vor allem auch, wie dies jegliche Moral abschalten kann und dem Machtmissbrauch Tor und Tür öffnet. Aber mir bleibt die Hoffnung, dass diese psychologischen Tiefen (und Abgründe) in einem Folgewerk (mit gleichen Figuren?) weiter ausgelotet werden.


Seite: 1