Profil für Maja Hendel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maja Hendel
Top-Rezensenten Rang: 3.000.365
Hilfreiche Bewertungen: 38

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maja Hendel (Niedersachsen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Shepherd's Dog
The Shepherd's Dog
Preis: EUR 6,56

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach großartig, 18. November 2008
Rezension bezieht sich auf: The Shepherd's Dog (Audio CD)
Nach jahrelanger Suche nach der idealen Musik stieß ich auf Iron and Wine, Künstlername von Sam Beam.

Die beiden Alben Our Endless Numbered Days von 2004, sowie das "Band"-Debüt The Creek Drank the Cradle aus dem Jahr 2002 waren ausschließlich mit akustischen Instrumenten, teilweise im Homerecordingstudio aufgenommen und erzeugten eine extrem intime Atmosphäre, beide Alben wiesen die Eigenheit auf, dass jedes einzelne Lied so großartig war, dass man es als das beste auf der Platte bezeichnen wollte.
Dann erschien die Kollaboration mit der texanischen Band Calexico, In the Reins (2005), bestehend aus alten Sam-Beam-Songs, die von Calexico mit dem typischen Südstaatenflair überzogen worden waren. Hierauf war auch "He lays in the reins", bei dem Salvador Duran (ein Tenor!) als Gastsänger auftauchte, das das vielleicht großartigste Stück ist, das ich kenne.

Mit The Shepherd's Dog (auf dem Joey Burns von Calexico übrigens auch mitwirkte) ist Sam Beam jetzt die logische Weiterentwicklung gelungen, indem er nun auch elektrische Gitarren, Orgeln, etc. verwendet. Das Album richtet sich an ein weit größeres Publikum, lässt sich sicher besser verkaufen und ist auch in Gesellschaft gut anzuhören, das Ganze geht zwar etwas zu Lasten der Intimität, aber es übertrifft noch immer alle anderen Folk-Rock-Alben (auch die von Folk-Rock-Größen) um Längen.

Iron and Wine gehört zum Besten auf dem Musikmarkt, obwohl in Europa fast völlig unbekannt.

Kaufen!


Kill to Get Crimson
Kill to Get Crimson
Preis: EUR 6,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Musik, sofern man Musik mag..., 20. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Kill to Get Crimson (Audio CD)
Wer in Mark Knopfler ausschließlich den Ausnahmegitarristen und den technischen Halbgott sieht, der könnte vielleicht enttäuscht sein. Sultans of Swing und Calling Elvis wird man auf dieser CD vergeblich suchen - hierfür seien die Dire Straits Alben empfohlen.

Wer aber empfänglich für Melodien ist, wer bereit ist, Texte verstehen zu wollen, wer zuhört, der wird dieses Album lieben. Im Gegensatz zu all den anderen Virtuosen und all den "Gitarrengöttern" versteht es Mark Knopfler, sein Können dafür zu verwenden, dem Song dienlich zu sein. Hier ist kein Gefrickel als Selbstzweck, keine technische Leistungsschau zu hören, sondern harmonisch aufgebaute, passende Arrangements, die auch einmal einer Flöte ein Solo zugestehen.

- True Love will never fade
ein einfacher, schöner Song mit einer bezaubernden Melodie und sehr gefühlvoller Instrumentierung

- The Scaffolder's Wife
ein tiefgehendes Lied über Oberflächlichkeit mit flötenlastigen Riffs, toll arrangiert

- The Fizzy and the Still
Stratocaster: nicht wild aber auf den Punkt.
ein sehr ruhiges Lied, das vielleicht ein Bisschen dahinplätschert und eine Melodie hat, die "Männern" zu zart klingen könnte - mein Mann liebt es trotzdem

- Heart full of Holes
es geht los mit einer wundervollen Akkordauflösung auf der Vollmetalldobro und steht damit in der Tradition von Romeo and Juliet. Später steigert sich das Ganze in Akkordeonschwällen und kling dann sanft wieder ab.

- We can get wild
klingt irgendwie nach Mitternacht, ruhig, sphärisch und Hammondorgel/Stratocasterlastig

- Secondary Waltz
mein Favorit auf dem Album: ein typischer Americana-Walzer, in dem er davon erzählt, wie ein Ex-Soldat Kindern Tanzunterricht gibt. Hier kommt die Stimme aus Ragpicker's Dream wieder voll zur Geltung

- Punish the Monkey
Da ist wieder diese wirkungsvolle Gitarre, die dem Song dient, nicht dem Image

- Let it all go
hier erkennt man Mark's schottische Einflüsse, die modernisiert aufgearbeitet sind und wundervoll klingen

- Behind with the Rent
Hammondorgel, Stratocaster, diese Stimme und viel Gefühl.
Auch wieder ein mehr oder weniger dahinplätschernes Lied, das erst beim zweiten, dritten Hören seinen Charme entfaltet

- the Fish and the Bird
National Guitar, Strat und eine hymnenartige Melodie, die klingt, als stünde er in Schottland in den Highlands und sänge. Wahnsinnig ergreifend! Kein Vergleich mit dem Genuschel in Money for Nothing, dafür ohne Les Paul

- Madame Geneva's
eine mittelalterliche Melodie, die aber irgendwie etwas tiefer geht als Blackmore's Night.

- In the Sky
mir ist nicht klar, ob die Gitarre seine National oder die Martin ist, aber eben ein akustisches Instrument, in das sich später ein Klavier und dann die Band (und sogar Bläser) mischen.
Eine Melodie, die unvergleichlich ist und ein Text, der daran erinnert, dass Mark Knopfler eigentlich Englischlehrer ist.

Also: wer Melodien liebt ist hier richtig. Wen nur die gitarrentechnische Seite von Mark Knopfler interessiert, der könnte enttäuscht werden.

Aber Clapton, Satriani, Vai und ihre ganzen Kollegen bleiben ja glücklicherweise dabei, nur für Gitarristen Musik zu machen...

Mark Knopfler ist für alle anderen da.


Chris Rea - Road To Hell And Back [Limited Edition] [2 DVDs]
Chris Rea - Road To Hell And Back [Limited Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Chris Rea
Wird angeboten von dvdseller24
Preis: EUR 49,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Konzert authentisch wiedergegeben, 5. März 2008
Ich habe das letzte deutsche Konzert dieser Tournee live aus der dritten Reihe erlebt. All die Tiefe, Kraft, Wärme des Konzertes, die Ergriffenheit, die einen gepackt hat, die Tränen, die einem teilweise gekommen sind (bei >>'til the morning sun shines on my love and me<<), all das gibt die DVD ERSTAUNLICH gut wieder. Ist der Fernseher groß genug und laut genug eingestellt, ist das Konzert fast so präsent wie damals.

Jeder, der Chris Rea mag braucht dieses Dokument.
Jeder, der Blues mag braucht es.
Jeder, dem Musik etwas bedeutet wird diese DVD zu seinem Liebling erklären.


Blues Reflex
Blues Reflex
Preis: EUR 13,77

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Musik vom echten Virtuosen, 13. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Blues Reflex (Audio CD)
Ich habe die CD beim Konzert gekauft.

Bob Brozman ist ein begnadeter, wirklich unterhaltsamer und inspirierender Musiker. Was er aus seiner National Baritone Tricone Resophonic Gitarre herausholt ist unglaublich. Er versteht es, Blues, Weltmusik und Folkeinflüsse ungeheuer kreativ zu vereinen. Ihn live zu erleben ist unvergesslich, aber gerade diese CD eröffnet ausreichend, wie wirklich großartig diese Musik ist. So stelle ich mir Virtuosität in Reinform vor: immer wieder neu, immer wieder verblüffend und trotzdem auch für Leute gut anzuhören, die sich nicht für das Instrument alleine interessieren.

Die Violine hatte Paganini, die E-Gitarre hatte Jimi Hendrix und die National Tricone hat Bob Brozman.


The Beatles - Complete Scores
The Beatles - Complete Scores
von The Beatles
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 65,95

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unentbehrlich für Musiker, 27. September 2006
Als begeisterter Beatles-Anhänger habe ich jedes Notenbuch über diese Band, dessen ich habhaft werden konnte und jede weitere Veröffentlichung von deren Schaffen studiert. Dazu gehören auch genaueste Workshops über einzelne Songs aus Gitarristenzeitschriften.

Dieses Buch enthält die umfangreichste Auflistung die ich kenne. Alle Instrumente sind so praktikabel wie möglich notiert, das Format ist sehr gut zu handhaben und man findet sich sehr gut zurecht. Ich habe das Buch vor 10 Jahren noch über den Buchhandel bestellt und 2 Wochen auf die Lieferung aus England gewartet. Seit dem benutze ich es mindestens einmal pro Monat.

Die Fehler, von denen hie und da gesprochen wird, sind unwesentlich. Zudem ist es das einzige Buch, in dem die Texte alle stimmen! (meist ist der Text von "All you need is Love" verkehrt - HIER STIMMT ER!)

Wenn meine Bibliothek abbrennen würde, würde ich dieses Buch als erstes nachkaufen!


Our Endless Numbered Days
Our Endless Numbered Days
Preis: EUR 15,21

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die schönste Musik, die man sich vorstellen kann, 19. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Our Endless Numbered Days (Audio CD)
Sam Beam sieht mit seinem Vollbart aus, als würde er schrecklich harte Musik machen, doch fällt es schwer, sich schönere Musik vorzustellen.

Es singt leise und zart zur Westerngitarre, begleitet von einer noch leiseren, lediglich die Klangfarbe seiner Stimme unterstützenden Frauenstimme. Hin und wieder werden die Songs durch Dobro und Steelguitar aufgelockert.

Die Stimmung ist irgendwo zwischen total entspannt und träumend. Seine Texte handeln von Liebe, Endlichkeit des Lebens und Erinnerung.

Auf vielen CDs ist irgendwo ein Song, der heraussticht, den man als eine sagenhafte Entdeckung betrachtet, als Meisterwerk des jeweiligen Künstlers.

Auf "Our Endless Numbered Days" (wie auch auf "The Creek Drank The Cradle" und seiner neuen EP "In the Reins" mit Calexico, die allerdings etwas bandlastiger ist), ist nahezu jedes Lied eine solche Entdeckung.

Die Songs sind allesamt kleine, unentdeckte Perlen, nicht am Strand gesammelt, sondern irgendwo in Tucson/Texas aus dem Staub gegraben, die sich zu einer wahren Schatzkiste an Lieblingsliedern sammeln.

Alles in allem die schönste Musik, die man sich vorstellen kann.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2008 8:35 PM CET


Seite: 1