Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 3.787.269
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kein Titel verfügbar

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zeitloses Konsolenmeisterwerk., 18. Mai 2005
Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen:
In einer meiner vielen Videospiel-Zeitschriften hatte ich einen Artikel zu "Perfect Dark" (PD) gefunden, der mir das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ. Soetwas hatte ich bis dato noch nicht gesehen. Gut, einige Male kam ich in den Genuss von "Goldeneye", jedoch spielte ich es nie so intensiv, wie ich es später mit PD tun sollte. Von diesem Zeitpunkt an sammelte ich jede nur erdenkliche Information, meist in Heftform, da mir das große und weite Internet noch verschlossen war. Ich erzählte meinem Vater von dem Spiel und auch er ließ sich leicht mitreißen, was letztlich in einer Vorbestellung endete. Ich ging den Verkäufern jeden Tag mit der selben Frage auf die Nerven ("Ist es nun endlich angekommen?"), bis eines Tages, völlig unerwartet, die magische Antwort kam: "Ja". JA! Wir eilten zum Verkäufer, um das Spiel an diesem Abend wenigstens noch antesten zu können. Unterwegs noch schnell einen Freund angerufen, der die gleiche Euphorie wie wir besaß. Daheim angekommen begann eine unendliche Geschichte, allerdings erst nachdem wir das Expension Pak einsetzten. Von der 1. Spielminute an waren wir begeistert, die zerstörbaren Lichtquellen, die grandiose Grafik (die, wie uns später auffiel, jedoch teuer erkauft war, Stichwort Framerate), der satte Sound, das Leveldesign, einfach alles. Also spielten wir, und wir spielten und spielten und spielten. Kritikpunkte gab es nur wenige, wobei der, in meinen Augen, schwerwiegendste der Verschleiß der Gamepads war, was aber eher FÜR das Spiel spricht.
200 Spielstunden später hat sich der Eindruck nur erhärtet. Von der Sprachausgabe, über das Missionsdesign, hin zur grafischen Gestaltung und soundtechnischen Untermalung, es stimmt einfach alles. Der Singleplayermodus ist auch heutzutage noch richtig spannend, und den Multiplayermodus wollte ich schon immer mal mit Maus und Tastatur spielen, denn obgleich die Steuerung wunderbar ist, mit der klassischen PC-Peripherie kann sich ein Gamepad einfach nicht messen (und das muss es auch garnicht).
Harte Fakten :
+Grafik (zerstörbare Lichtquellen, Spiegelungen usw.)
+Sound (Dolby Sourround, Sprachausgabe usw.)
+Abwechslung (mal vorsichtiges Schleichen, mal wilde Ballereien)
+Leveldesign
+Singleplayer-Modus
++Multiplayer-Modus (es gibt unzählige Modi, macht schlicht und ergreifend süchtig)
-Gelegentliche Framerate-Einbrüche
-Viele verschlißene Gamepads ;)
Alles in Allem kann ich diese Spiel jedem N64-Besitzer empfehlen, auch als Kaufgrund für eben diesen könnte ich mir kein besseres Spiel vorstellen. Für mich der absolut beste Konsolenshooter, ja das beste Konsolenspiel überhaupt.


Selected Ambient Works 85-92
Selected Ambient Works 85-92

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Na dann mache ich mal weiter..., 18. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Selected Ambient Works 85-92 (Audio CD)
Bei dieser CD muss einfach jedes Lied hervorgehoben werden, also mache ich da weiter, wo mein Vorredner aufhörte.
Auf "Heliosphan" folgt das 'loungige' "We Are the Music Makers", welches dem Albumtitel gerecht wird und sich prima nebenher anhören lässt. Trotzdem sollte man es sich mit voller Konzentration anhören, weil man sonst einige Dinge, schlicht und ergreifend, überhört. Auf "We Are the Music Makers" folgt "Schottkey 7th Path", ein wunderschönes, ruhiges Stück, durch das man die Dinge um sich herum vergisst. Äußerst sphärisch! Durch "Ptolemy" wacht man aus seiner, durch "Schottkey 7th Path" ausgelösten, Trance wieder auf und erfreut sich an der warmen und eingängigen Melodie. Wurde man durch "Ptolemy" nur sanft geweckt, so wird man bei "Hedphelym" förmlich wachgerüttelt. Harte Paukenschläge machen es zu einem der aggressiveren Lieder, wobei aggressiv eigentlich der falsche Ausdruck ist. Beim hören von "Delphium" habe ich immer das Bild eines Urwalds im Kopf, sehr entspannend das Ganze. "Actium" schließt die CD super ab, und man ist immer ein wenig wehmütig, dass sie nicht noch weiter geht.
Alles in allem eine wunderschöne, sphärische CD, die es auf keinen Fall verdient hat nur 'nebenher' zu laufen, was dem Begriff 'Ambient' ja entsprechen würde. Unbedingt reinhören!


Time Out of Mind
Time Out of Mind
Preis: EUR 11,98

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "Sommer, Sonne, Wohlfühl"-Album, 18. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Time Out of Mind (Audio CD)
Guten Tag,
"Troubleman", das ist ein weiteres Synonym für "Mark Pritchard", der schon bei Projekten wie "Jedi Knights" , "Reload" oder "Harmonic 33" mitgewirkt hat. Er stand / steht auch in Kontakt mit "Richard D James", der vielen besser unter dem Namen "Apehx Twin" bekannt sein dürfte. Sein Partner "Tom Middleton" hat zusammen mit Richard "Anologue Bubblebath" aufgenommen, was vielleicht einigen ein Begriff ist.
"Troubleman" ist allerdings Mark's Soloprojekt. Soviel zur Vorgeschichte.
Das Album ist wirklich rundum gelungen, es passiert äußerst selten, dass ich nicht einmal die "Skiptaste" benutzen musste. Wer jetzt von "Aphex Twin" abgeschreckt wurde , dem sei gesagt, dass das Album überhaupt nichts mit dessen Sound zu tun hat, es dürfte sogar dem geneigten Jazzhörer gefallen. Der Sound des Albums ist schwer zu beschreiben, er selbst sagt folgendes dazu :
"I've played the tracks to people, musicians from different backgrounds who are all into different styles and the reaction has just been amazing. People aren't judging this album by the different styles I've been influenced by - all they see is the soul."
Und genau so ist es! Mein Freund, der vornehmlich "Franz Ferdinand" und CO. hört , ist auch begeistert , obwohl es nun garnicht "rockig" ist. Es ist einfach ein "Sommer, Sonne , Wohlfühl"-Album, das entweder die sommerlichen Gefühle verstärkt, oder sie , im Winter z.B., zu Tage fördert.
MfG frederic


Seite: 1