Profil für Dr. Hans Bowald > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Hans Bowald
Top-Rezensenten Rang: 4.224.680
Hilfreiche Bewertungen: 284

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Hans Bowald "hbowald" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Atemschaukel. Roman
Atemschaukel. Roman
von Herta Müller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

16 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glückwunsch zum verdienten Nobelpreis!!!, 8. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Atemschaukel. Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich hatte das extrem einfühlsame Buch, das irgendwie unter die Haut geht, bereits vor Kurzem gelesen, ohne hier einen Kommentar abzugeben. Die Nachricht vom Literatur-Nobelpreis hat mich aber bewogen, das hier rasch nachzuholen. Selten zuvor habe ich ein Werk gelesen, das Erinnerungen an eine bittere Zeit mit soviel Feingefühl vermittelt. Eine Empfehlung an alle, die Geschichte nicht nur aus drögen Lehrbüchern erfahren möchten.

Der Roman spielt in Rumänien Anfang 1945, als der 2. Weltkrieg längst entschieden und die deutschstämmige Bevölkerung in Rumänien weder ein noch aus wusste. Ein junger Mann, dessen einzige "Schuld" darin bestand, ein "Siebenbürgerner" zu sein, wurde in ein Lager nach Russland verschleppt. Sein Leben unter den extremen Bedingungen hat die Autorin recherchiert, aufgearbeitet und zu einem einzigartigen Roman aufgearbeitet.

Glückwunsch auch dem Hanser-Verlag für dieses herausragende Werk! Erst vor wenigen Tagen ist beim gleichen Verlag der Titel Worst Case: Unser ganz erstaunliches Comeback nach Jobverlust und Sozialabstieg erschienen, den ich ebenfalls mit Bereicherung gelesen habe.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 1, 2009 9:28 PM CET


In Wahrheit wird viel mehr gelogen: Roman
In Wahrheit wird viel mehr gelogen: Roman
von Kerstin Gier
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlicht originell, 22. September 2009
Ich fand das Buch einfach köstlich. Geniale Idee, toll geschrieben. Fünf Sterne für ein überzeugendes Produkt.


Unsterbliches Bewusstsein: Raumzeit-Phänomene, Beweise und Visionen
Unsterbliches Bewusstsein: Raumzeit-Phänomene, Beweise und Visionen
von Klaus D Sedlacek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

21 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow - eine wirklich positive Überraschung, 17. Februar 2009
Eines vorweg: Ich habe mir das Buch gekauft, weil es in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift "Welt der Wunder" empfohlen wurde. Den Kauf habe ich nicht bereut, denn das Buch macht deutlich, dass Bewußtsein auch außerhalb des Gehirns existiert, was wiederum fundamentale Folgen für unser Weltbild hat.

Man muss kein Experte sein, um dem Autor in seiner Argumentationskette folgen zu können. Vielmehr reicht das normale Schulwissen aus. ABER: In dem Buch fand ich weitaus mehr, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt. Klare fünf Sterne für ein überzeugendes Sachbuch, das in keinem Bücherschrank fehlen sollte.


Meine Führerscheinprüfung: Prüfungsrichtlinie mit Anlagen und allen Prüfungsfragen nebst richtigen Antworten für die Fahrerlaubnisprüfung (Klassen A, A1, B, M, S) und die Prüfung zum Führen von Mofas
Meine Führerscheinprüfung: Prüfungsrichtlinie mit Anlagen und allen Prüfungsfragen nebst richtigen Antworten für die Fahrerlaubnisprüfung (Klassen A, A1, B, M, S) und die Prüfung zum Führen von Mofas
von Karl Eckhardt
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch ein Tipp!, 21. Oktober 2008
Dieses Buch ist wirklich rundum empfehlenswert, da es praktisch keine Frage offen lässt. Noch ein heißer ergänzender Tipp: Wer sich optimal auf die Begegnung mit dem Prüfer vorbereiten möchte, kann ich das Buch Im Blick des Prüfers: 30 Jahre Führerscheinprüfungen wärmstens empfehlen. Es kostet nur EUR 11.70 und ist wirklich eine gute Investition!


Im Blick des Prüfers: 30 Jahre Führerscheinprüfungen
Im Blick des Prüfers: 30 Jahre Führerscheinprüfungen
von Lukas Richter
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,70

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prüfer sind auch nur Menschen, 21. Oktober 2008
Welcher Autofahrer kann sich als ehemaliger Fahrschüler nicht daran erinnern? Vor dem Tag der Prüfung hatten wir doch alle "Bammel" - oder? Die Autofahrt mit dem Blick des Prüfers im Nacken treibt den Adrenalinpegel automatisch in die Höhe.

Doch wie sieht das Szenario von der anderen Seite aus? Dass hier auch nur ein Mensch sitzt, hat Lukas Richter, der auf eine 30jährige Berufserfahrung als Führerscheinprüfer zurückblicken kann, in seinem Werk verdeutlicht. Dabei plaudert er buchstäblich aus dem Nähkästchen und nimmt auch schlechte Fahrlehrer und kuriose Richtlinien kritisch ins Visier.

Fazit: Weil es Vergleichbares auf dem Büchermarkt nicht gibt, kann ich das Buch allen Autofahrern wärmstens empfehlen. Es eignet sich auch hervorragend als Geschenk für Fahrschüler, weil Sie nach der Lektüre dem Tag der Prüfung etwas entspannter entgegensehen können. Für einen Preis von gerade mal 11.70 EUR ist das Buch eine gute Investition, um auf die "geheime Psychologie" der Führerscheinprüfung besser vorbereitet zu sein.


Ich stehe nicht mehr zur Verfügung - Wie Sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben
Ich stehe nicht mehr zur Verfügung - Wie Sie sich von belastenden Gefühlen befreien und Beziehungen völlig neu erleben
von Olaf Jacobsen
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut zur Veränderung, 19. Juni 2008
Wer hat das nicht schon einmal erlebt: In uns gärt" es nach einer Veränderung. Der Wunsch ist aber bereits tief in das Unterbewusstsein gerückt. Doch die innerliche Abwehr ist immer noch latent vorhanden, weil wir uns unbewusst gegen den Status quo wehren und in bestimmten Situationen nicht mehr zur Verfügung stehen wollen. Die Folge: Negative Gefühle beeinflussen uns, was sich schlimmstenfalls in psychosomatischen Beschwerden manifestieren kann. Olaf Jacobsen zeigt in seinem Buch auf, wie wir diese inneren Abwehrmechanismen erkennen und geeignete Strategien zur Vermeidung von Lebenskrisen ergreifen können.

Fazit: Wer rundum mit sich zufrieden ist, kann auf die Lektüre vielleicht verzichten. Allen anderen möchte ich das wirklich außergewöhnliche Buch aber wärmstens empfehlen. Ich war erstaunt, wie oft ich mich in dem Werk selber erkannt habe. Aber ich bin mir sicher, dass es anderen Lesern ganz ähnlich geht.


Eine unbequeme Wahrheit: Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können
Eine unbequeme Wahrheit: Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können
von Al Gore
  Gebundene Ausgabe

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Titel, 13. Oktober 2007
Al Gore ist ein kluger Kopf, sozusagen die positive Seite Amerikas. Das Buch kann ich wärmstens empfehlen. Ob Geoge W. Bush es jemals in den Händen hatte? Ich wage es zu bezweifeln. Offiziell kam verhaltende Anererkennung für Al Gore aus dem Weißen Haus. Innerlich dürfte Bush getobt haben.


Auf der Suche nach dem Leben im Weltall: Wie Leben entsteht und ob man es finden kann
Auf der Suche nach dem Leben im Weltall: Wie Leben entsteht und ob man es finden kann
von Hansjürg Geiger
  Taschenbuch

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf der Suche nach Lebenskeimen im Kosmos, 18. Januar 2006
„Es gibt zahllose Sonnen und zahllose Erden, die alle in exakt der gleichen Art wie die Planeten unseres Systems um ihre Sonne kreisen. Wir sehen nur die Sonnen, weil sie die größten Körper sind und weil sie leuchten. Ihre Planeten beleiben für uns unsichtbar, weil sie kleiner sind und nicht leuchten. Die zahllosen Welten im Universum sind nicht schlechter und auch nicht weniger bewohnt als unsere Erde“, schrieb der italienische Naturphilosoph Giordano Bruno 1584. Für diese Überzeugung wurde er auf dem Scheiterhaufen der römischen Inquisition als Ketzer verbrannt.
Für Dr. Hansjürg Geiger, Experte für Astrobiologie, war Giordano Bruno seiner Zeit weit voraus. „Die Hinweise für eine weit verbreitete Entstehung von Leben sind tatsächlich so zahlreich und schlüssig geworden, dass sogar die meisten skeptischen Wissenschaftler sich nicht mehr mit dem Problem beschäftigen, ob es auf fremden Himmelskörpern überhaupt Leben gibt. Die Frage ist vielmehr, welche Art von Leben wir dort zu finden hoffen“, schreibt Geiger heute ungestraft in seinem Buch „Auf der Suche nach Leben im Weltall“ mit dem nicht minder viel versprechenden Untertitel „Wie Leben entsteht und wo man es finden kann“.
Insbesondere der Untertitel macht „Hunger auf mehr“, und Geiger hat für den Leser zahlreiche Appetithäppchen zubereitet. Angefangen von irdischen Lebensformen unter extremen Bedingungen schlägt er eine Brücke zu den Molekülen des Lebens im Weltall, wobei neben aktuellen Themen wie „Wasser auf dem Mars“ auch Kometen und Meteoriten unter die wissenschaftliche Lupe genommen werden. Auch auf die inzwischen über 100 nachgewiesenen Planeten anderer Sterne geht der Autor ein und kommt zu dem Ergebnis, dass sich auch unter exotischen Bedingungen Keime des Lebens gebildet haben könnten.
Allen, die sich für „außerirdisches Leben“ interessieren, sei das Buch wärmstens empfohlen. Und wer lässt sich von dem Thema nicht begeistern?


Neue leichte Experimente für Eltern und Kinder (HERDER spektrum)
Neue leichte Experimente für Eltern und Kinder (HERDER spektrum)
von Gisela Lück
  Taschenbuch

80 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Früh übt sich, wer ein "Einstein" werden will, 23. März 2005
Alarm in der Eisdiele: Wegen eines längeren Stromausfalls steht das Speiseeis in der Vitrine kurz vor der Schmelze und „Eismann" Guiseppe vor einem Nervenzusammenbruch. Doch seine Schwester hat beim Chemieunterricht in der Schule gut aufgepaßt und erklärt ihrem Bruder, wie sich die stromlose Zeit mit Hilfe von Eiswürfeln und Kochsalz überbrücken läßt. Aha, die berühmte „Kältemischung" - hätten Sie's gewußt? Auch in Ihrem neuesten Werk „Neue leichte Experimente für Eltern und Kinder" hat Gisela Lück eine Menge von Phänomenen des Alltags zusammengetragen und hält einen Fundus an wirklich einfachen Experimenten bereit, die von Eltern und Kindern mit den Vorräten des Haushalts leicht nachzuvollziehen sind. Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch, das bereits im Kindesalter „Appetit" auf Naturwissenschaften macht. Das ist doch genau das, was wir heute so dringend brauchen - oder?


Eiweisheiten: Experimente rund ums Ei (HERDER spektrum)
Eiweisheiten: Experimente rund ums Ei (HERDER spektrum)
von Gisela Lück
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,42

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Gelbe vom Ei, 30. Januar 2005
„In Deutschland leben zur Zeit etwa 48,6 Millionen eierlegende Hühner. Damit kommt auf einen Deutschen etwas mehr als ein halbes Huhn, aber weil halbe Hühner keine Eier legen, ist folgende Rechnung anschaulicher: 1.7 Millionen Deutsche teilen sich ein Huhn. Dieses Huhn legt uns im Jahr rund 275 Eier - in einem Schaltjahr kann es natürlich auch mal eins mehr sein...," schreibt Autorin Gisela Lück in der Einleitung ihres neuen Buches „Eiweisheiten".
Darin entführt die Autorin, die als Professorin an der Universität Bielefeld Chemiedidaktik lehrt, den Leser auf eine phantastische Reise in das Innere des Frühstückseis. Wissenswertes rund ums Ei, einfache Experimente und jede Menge Überraschungen hat Gisela Lück für den Leser ebenso geistreich wie humorvoll zusammengestellt. Da fehlen Anleitungen zur perfekten Zubereitung eines Spiegeleis ebenso wenig wie Tipps zum fachgerechten Eier-Auspusten. Und wer meint, er könne bei der Zubereitung des Frühstückeis gleich den Mikrowellenherd nehmen, der erfährt in dem Buch, weshalb er sein blaues - oder besser gelbes Wunder erlebt.
Auch scheinbar simplen Fragen wie „welche Hühner legen braune und welche weiße Eier?" geht die Autorin auf den Grund. Das hat nämlich weniger mit dem Federkleid als vielmehr mit den Ohrscheiben des Huhns zu tun. Und an dieser Stelle kommen wiederum die unterschiedlichen Gene mediterraner und asiatischer Hühnerrassen ins Spiel. Welche Gattung legt nun welche Eier? Dreimal dürfen Sie raten!
Fazit: Wer glaubt, dass Professorinnen und Professoren ihr Wissen eher „dröge" vermitteln, wird durch Gisela Lück eines Besseren belehrt. Ein zusätzliches „Sahnehäubchen" bekommt der flotte Text durch die eingestreuten Cartoons von Peter Gaymann. Auch als Geschenk ist das Buch bestens geeignet - und zwar nicht nur Osterzeit!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4