Profil für Sascha > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sascha
Top-Rezensenten Rang: 2.916.994
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sascha

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Philips RQ1250/21 SensoTouch Shaver Series 9000 Elektro Nass-und Trockenrasierer
Philips RQ1250/21 SensoTouch Shaver Series 9000 Elektro Nass-und Trockenrasierer

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leise, sehr gründlich - Qualität kostet nunmal etwas mehr, 26. Oktober 2010
Auch ich habe den Rasierer im Rahmen eines TRND.com Produkt-Test ausgiebig testen können.

Auf den mitgelieferten Inhalt möchte ich hier nicht weiter eingehen, das haben schon genügend andere vor mir gemacht und werde nur auf meine Eindrücke und Erfahrungen zu sprechen kommen.

Auspacken:
Also mein erster Eindruck beim auspacken war doch eher ernüchternd.
Der Rasierer steckt in einer durchsichtigen Hartplastikschale zwischen anderen weißen Pappkartons in denen das restliche Zubehör verstaut ist.
Im ersten Moment dachte ich nur: Boah wie billig ist das denn, haben es die von Phillips denn nicht mal nötig sich dabei etwas mehr Mühe zu geben?
Aber...
...ich habe mich selbst schon oftmals gefragt, warum die Hersteller denn soviel Geld darauf verwenden etwas aufwendig und bunt zu verpacken. Lieber das Geld in das Produkt als in die Verpackung zu stopfen, welche man ohnehin wegwirft.
Genau das hat Phillips getan...ich finde das gut!

Nachdem ich dann also die Bedienungsanleitung gefunden habe (ich lese soetwas tatsächlich vorher :-) )war ich ebenfalls etwas ernüchtert.
Die anderen Beilagen sind wesentlich umfangreicher als die eigentliche Bedienungsanleitung, in welcher ausschließlich Piktogramme zu sehen sind.
Klar sind Piktogramme die universelle Sprache die jeder versteht, aber etwas merkwürdig fand ich es schon...egal, dafür waren die Piktogramme aber klar verständlich.

Nun gut, nach dem ersten aufladen des Gerätes der erste Test:

Trockenrasur:
Das Gerät liegt gut in der Hand, ist nicht besonders schwer und verursacht auch keinerlei Vibrationen in der Hand.
Es ist zudem extrem leise (im Vergleich zu meinem alten Gerät mit Doppelscherkopf).
Es gleitet sehr sanft über die Haut und ist dabei auch sehr gründlich.
Durch die einzeln gelagerten Scherköpfe passt es sich auch gut den unebeneren Bereichen an.
Lediglich an Stellen, wo es um gerade Schnitte - wie die Unterkante an den Kotletten - geht ist es etwas schwieriger. Dort hat ein Doppelscherkopf klar einen Vorteil.
Dafür gibt es aber noch den ausklappbaren Haartrimmer, der so fein ist, das man diesen ebenfalls zum rasieren nutzen kann.
Somit dauert der gerade Schnitt einen Moment länger und braucht einen Handgriff mehr, aber trotzdem finde ich die Trockenrasur insgesamt wesentlich besser als mit meinem alten Doppelscherkopf.

Ein großer Vorteil des Rasierers soll sein, das die Möglichkeit der Nassrasur gegeben ist. Na schaun wir mal...

Nassrasur:
Da das Gerät komplett Wasserdicht ist, kann man sich damit auch Problemlos unter der Dusche rasieren - und das ganze wie bei der Klingenrasur mit oder auch ohne Rasierschaum.
Ich persönlich finde jedoch den Vorteil bei der Nassrasur mit Schaum eher gering, denn die Scherköpfe schieben den Schaum so schnell beiseite das es womöglich für jemanden, der sich täglich rasiert kein Problem gibt, aber ich mache das nicht täglich, wobei die Barthaare dann natürlich etwas länger sind und da reicht es nicht aus, nur einmal mit dem Rasierer drüber zu gehen und alle Harre sind entfernt.
Und beim mehrmaligen drübergehen ist entweder nachschäumen angesagt oder man macht schon wieder eine "ungewollte Trockenrasur".
Klar, das passiert auch beim rasieren mit Klinge, aber die schafft normalerweise auch in einem Rutsch alle Haare wegzubekommen.
Beim rasieren mit fließendem Wasser jedoch finde ich das wiederum sehr praktisch, da die Haut dann auch gleich etwas gekühlt bzw. angefeuchtet wird.

Nach dem rasieren folgt dann die Reinigung.

Reinigung:
In der mitgelieferten Reinigungsstation befindet sich im Gegensatz zu meinem alten Rasierer keine Kartusche mit der Reinigungsflüssigkeit, sondern es ist eine Art "Schublade", welche man mit der mitgelieferten Reinigungsflüssigkeit füllt und auch auswaschen kann.
Der Rasierer wird eingesetzt und nach Knopfdruck fährt der Rasierer nach unten in die Flüssigkeit und reinigt sich.
Klar kostet das auf Dauer dann Reinigungsflüssigkeit, aber finde, das sollte es Wert sein, denn schließlich desinfiziert die Flüssigkeit auch den Rasierer und dadurch bleiben auch die Klingen länger erhalten.
Ich spüle aber nach jeder Rasur mit fließendm warmen Wasser einmal den Rasierer kurz durch, um die groben Haare herauszubekommen. Dadurch wird auch die Reinigungslösung weniger verdreckt und man kann etwas besser damit haushalten :-)

Der Haartrimmer:
Der Harrtrimmer ist so fein, das man sich damit (wie weiter oben erwähnt) auch schon rasieren kann.
Diese Feinheit hat den Nachteil, das es bei den Haaren (z.B. am Haaransatz) etwas länger dauert, aber das Ergebnis ist wiederum sehr gut.
Eigentlich habe ich nicht so sehr dickes Haar, aber mit dem Trimmer hört es sich immer an, als wenn das Gerät am Rande seiner Leistungsfähigkeit ist.
Wird schon lauter als beim normalen rasieren.
Ich kann mich ehrlich gesagt selbst nicht zu einem Urteil bezüglich des Trimmers durchringen.
Er arbeitet sehr gut - weil er auch sehr fein ist (geschnitten habe ich mich damit nicht - bei meinem alten Doppelscherkopf mit ausfahrbarem Trimmer kam das schon vor!). Andererseits dauert es damit halt etwas länger...
Hmm, OK, ich denke ich entscheide doch eher zugunsten, denn lieber 1 Minute länger am Ende und dafür das bessere Rasur-Ergebnis, oder?? :-)

Fazit:
Ich war sehr skeptisch gegenüber diesem Rasierer.
In einem Fernsehbericht hatte ich bereits einen Test gesehen, der kam mir jedoch etwas zu "PRO" Philips vor, und bei dem doch relativ hohem Preis holt man sich dann nicht mal eben schnell einen solchen Rasierer.
Aber als ich das Gerät dann im Rahmen von TRND.com zugeschickt bekommen habe um es zu testen dachte ich: zeig was Du kannst - aber wahrscheinlich schicke ich Dich ohnehin zurück.
Nix da, den Behalte ich. Die Leistung des Gerätes hat mich voll und ganz überzeugt.
Nur weil ich es theoretisch kann werde mich nicht laufend Nass rasieren - und wenn man das täglich macht ist der Rasierer ja auch ganz toll.
Ich bin vollauf zufrieden.
Über die Folgekosten kann man sich streiten, aber ich denke, mit meinem Gesicht laufe ich jeden Tag herum und jeder sieht es - das bisschen sollte es mir dann schon Wert sein...
Ich persönlich gebe auch lieber etwas mehr aus und bekomme dafür Qualität - das scheint hier der Fall zu sein.
Philips - ich wechsle meinen Rasierer!


Seite: 1