Profil für heidi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von heidi
Top-Rezensenten Rang: 6.985
Hilfreiche Bewertungen: 687

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
heidi

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Take a Chance - Begehrt: Roman (Rosemary Beach 7)
Take a Chance - Begehrt: Roman (Rosemary Beach 7)
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Zwischen Liebe und Angst, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach Rush und Woods geht nun endlich Grant an den Start. Bis jetzt war er der nette Bruder, Zuhörer und Helfer in der Not, doch durch die Ereignisse in den vorangegangenen Geschichten gerät sein Seelenleben aus dem Ruder. Verlustängste bringen ihn an seine emotionalen Grenzen. Schuld daran ist Harlow, ein Mädchen, das trotz ihrer zurückhaltenden Art vor Lebensfreude sprüht.

Harlow Manning ist ein sehr vielschichtiger Charakter. Fern von der Rockstar Welt ihres Vaters, in wohlbehüteten Verhältnissen aufgewachsen, hinterfragt sie oft ihre Entscheidungen, bereut aber nie die Dinge, die sie tut. Für sie bedeutet Leben, sich an den Augenblick zu klammern und alles als Geschenk anzunehmen. Sie beweist Stärke, als sie sich ihrer intriganten Stiefschwester Nan stellt und ihr Herz für Grant Carter öffnet.

Grant war in den vorangegangenen Geschichten mein heimlicher Favorit und ich wurde diesmal nicht enttäuscht. Er mutierte nicht wie Rush und Woods vom beinharten Kerl zum liebeskranken Deppen, obwohl er seine Besitzansprüche sehr offensiv geltend macht. Er ist nicht vollkommen, hat Ecken und Kanten und zeigt offen seine Stärken und Schwächen. Das macht ihn menschlich, liebenswert und angreifbar.

Verwandtschaftliche Verhältnisse sind die Spezialität der Autorin. So taucht zum Beispiel Mase, Kiros einziger Sohn, als Harlows seelische und moralische Unterstützung auf. Er versprüht nicht nur seinen texanischen Charme, sondern erweist sich als der Teil an Familie, an den Harlow sich auch in der Not wenden kann. Insgeheim hoffe ich, dass auch er seine Geschichte bekommt.

Als Fazit kann ich nur sagen – es hat sich gelohnt die Autorin nach den etwas schwächeren Vorgängergeschichten nicht aufzugeben. Rush hatte mich keinesfalls überzeugt und auch bei Woods fehlte mir das gewisse Etwas. Doch Grant hat das wieder ausgeglichen und Lust auf Mehr gemacht.


Auszeit für die Liebe
Auszeit für die Liebe
Preis: EUR 2,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe auf Umwegen, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Auszeit für die Liebe (Kindle Edition)
Quinn Atherton, Neuzugang der New York Titans, hat ein Problem – seine Frau Bryce verlangt nach acht monatiger Trennung endlich die Scheidung von ihm. Doch Quinn wäre kein Sportler, wenn er nicht verbissen um einen Sieg für die Liebe kämpfen würde. Dumm nur, dass seine „Gegenspielerin“ ebenso hart für ihren Erfolg kämpft.

Quinn Atherton spielte in den letzten Titans Romanen nur eine Nebenrolle und war schwer einzuschätzen. Genau deshalb hat Poppy hier alles richtig gemacht, als sie einen Einblick in seine und Bryce Vorgeschichte gab. Hier konnte man die beiden richtig kennenlernen, ihre Sturheit, ihren Ehrgeiz und liebenswerten Macken. Alle Charaktere der New York Titans unterscheiden sich in ihren Stärken, doch eine Schwäche haben sie alle gemeinsam – sie lieben ihre Frauen. Haben sie erst einmal die große Liebe gefunden, können sie Berge versetzen um ihr Glück zu halten.

Bei Quinn und Bryce treffen zwei starke Persönlichkeiten aufeinander, die beide ihren zeitintensiven Sport lieben und im Prinzip dieselben Wünsche für ihre Zukunft haben. Dass sie beide Kompromisse eingehen müssen und nicht immer ihren Kopf durchsetzten können, wird in witzigen Dialogen und Diskussionen gut in Szene gesetzt.

Wie immer haben auch einige der Footballspieler wieder einen Gastauftritt. Poppy behält ihren roten Faden der sich durch die Titans Reihe zieht rigoros bei. Und genau das finde ich bewundernswert. Niemals verliert die Autorin ihre Nebencharaktere aus den Augen und lässt uns weiter an ihrem Leben teilhaben.

Unser aller Liebling Blake besticht hier wieder durch seine „dummen“ Sprüche und zeigt auch etwas von seiner anderen Seite. Auf seine Geschichte bin ich sehr gespannt.

Also, liebe Poppy, hau in die Tasten und ich wünsche mir, dass uns die Spieler der New York Titans noch lange mit ihren Geschichten erfreuen.


My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens
My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens
Preis: EUR 9,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Emotionslos, 12. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Taylor und Hunter sind gezwungen sich ein Zimmer zu teilen und damit beginnt ihr Gefühlschaos. Beide haben Geheimnisse, die es ihnen schwer macht sich dem Offensichtlichen zu stellen.

Diese New Adult Geschichte wird aus Taylors Sicht geschildert. Der Plot ist nicht neu, aber leider auch nicht gut umgesetzt. Zu viele emotionslose Dialoge brachten die Handlung ins Stocken. Taylor blieb trotz der Erzählweise etwas charakterlos.

Mir fehlte das Prickeln zwischen den beiden Hauptcharakteren. Hunter war mir zu perfekt, zu aalglatt, zu verständnisvoll. Denn bitte, welcher Typ ist tätowiert und will als Bad Boy rüber kommen, wenn er nur gute Eigenschaften hat. Gitarre spielen, tanzen, singen, kochen, Geld wie Heu und doch bodenständig – es war einfach zu viel des Guten. Während Taylor nicht einmal vor Handgreiflichkeiten zurückschreckte, entschuldigte Hunter sich ständig für einen kleinen Ausraster, den ich eigentlich nur witzig fand. Die Autorin hat hier zu viel gewollt und zu wenig gebracht.

Der Schreibstil hat mir bis auf die Dialoge gut gefallen.

Fazit:
Es gibt bessere Romane aus diesem Bereich, die den Leser gefangen nehmen.


H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat 1)
H(e)ar(t)d Beat (Heart Hard Beat 1)
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwischen Chat und Wirklichkeit, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Am Anfang steht der Prolog und die Geschichte wird rückwirkend aus der Sicht der Hautprotagonisten Caprice Rosenberg erzählt.
Price ist ein modernes, aufgeschlossenes siebzehnjähriges Mädchen, das für ihr junges Alter genau weiß, was sie will – nämlich ein Rockstar werden.

Mit einem vorzeitigen Abiturabschluss in der Tasche kommt sie nach Frankfurt/Main um an die Schule für Musik und Darstellende Kunst ihren Weg zu starten. Im Gepäck hat sie viele Träume und ihren Chatfreund Sky, von dem sie hofft ihm endlich zu begegnen. Doch alles kommt anders als sie denkt. Sie trifft auf Ablehnung und ihre erste große Liebe. Hin und her gerissen zwischen Chat und Wirklichkeit macht sie sich auf die Suche nach der wahren Liebe.

Die Autorin hat es verstanden Gegensätze zu einem Ganzen zu fügen und damit Verdachtsmomente am Ende in die Realität gebracht. Price agiert genau ihrem Alter entsprechend zwischen Sein und Schein. Sie lebt für ihren Traum und flüchtet sich dennoch immer wieder in den Chatroom zu Sky. Von ihm bekommt sie dort die Unterstützung für das wahre Leben.

Die Charaktere sind wundervoll gezeichnet. Mit ihren Schwächen und Stärken wirken sie sehr real. Besonders Iren, Price Mom und David geben einen netten Part ab. Die Dialoge sind witzig und doch voller Herzschmerz. Von Kapitel zu Kapitel wird klarer wer Sky ist, aber die Spannung bleibt dennoch erhalten.

Für mich ein wundervoller Jugendroman, der auch älteren Generationen Lesevergnügen bereiten wird. Nun bleibt zu hoffen, dass der zweite Teil nicht lange auf sich warten lässt.


Immer wieder samstags - reloaded (Immer wieder ... 2)
Immer wieder samstags - reloaded (Immer wieder ... 2)
Preis: EUR 3,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer rettet wen?, 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Inhalt nur so viel, die Geschichte um Mista Wrangler und Miss Angel beschert dem Leser einige Höhen und Tiefen.

Wie schon im ersten Teil vollzieht sich die Veränderung der beiden Hauptcharktere langsam und gut nachvollziehbar. Dennoch fallen Mia und Tristan hin und wieder in ihr altes Verhaltensmuster zurück, was die beiden einfach sympathischer macht. Auch im wahren Leben verändern sich Menschen nicht von heute auf morgen.

Während Tristan zwischen einer romantischen Ader und dem Hang zu Gewalttätigkeit schwankt, zeigt Mia gegenüber den Wranglers ihr wahres Ich und kann das Herz der gesamten Familie im Sturm erobern. Auch wenn Tristans Bruder Phil ihr anfangs skeptisch gegenüber steht, bringt eine lustige Begebenheit die beiden näher.

Es gibt hier auch einen tragischen Teil, der verständlich macht, warum Mia kein uneingeschränktes Vertrauen zu Tristan hat. Die Art und Weise, wie er damit umgeht, zwingt den Leser einfach dazu diesen schnoddrigen jungen Mann zu lieben. Aus den Tiefpunkten der Geschichte reißt uns dann wieder der Humor, den die Autorin immer zur richtigen Zeit platziert.

Der Erotikfaktor ist auch hier wieder hoch, dennoch gut in Szene gesetzt. Es gibt keine blumige Sprache, sondern gut gewählte Worte, die das Knistern zwischen Mia und Tristan sehr gut zum Ausdruck bringen.

Man sollte sich vor Augen halten, dass dieses Buch kein Schmachtfetzen ist und doch rührt er einen zu Tränen, lässt einen Lachen und gequält aufstöhnen. Selten findet man so viele Facetten in einer bittersüßen Liebesgeschichte.

Einen fiesen Cliffhanger gab es ja schon im ersten Teil, aber hier setzt die Autorin definitiv noch einen drauf und lässt den Leser mit einem schmerzlichen Gefühl und vielen offenen Fragen zurück. Ich hoffe, auf einen erneuten Countdown, der mir sagt wann die Geschichte weitergeht.


Nachträglich ins Glück
Nachträglich ins Glück
Preis: EUR 0,89

5.0 von 5 Sternen Zurück in Hailsboro, 4. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nachträglich ins Glück (Kindle Edition)
Und wieder hat uns Poppy J. Anderson in die texanische Kleinstadt Hailsboro entführt. Dorthin, wo Klatsch und Tratsch an der Tagesordnung stehen und das Leben in ruhigen Bahnen verläuft.

Dies ist die bittersüße Liebesgeschichte von Sam und Drew, die sich nach Jahren wieder begegnen.

Poppy hat es auch hier wieder geschafft wunderbare Charaktere zu zeichnen, sie in eine Liebesgeschichte einzubinden und dabei eine Kurzgeschichte voller Emotionen entstehen zu lassen. Das versüßt uns die Wartezeit auf die Titans! Ein Dank dafür an die Autorin.


Hope - ein weihnachtlicher Streifzug
Hope - ein weihnachtlicher Streifzug
Preis: EUR 2,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weihnachtswünsche ..., 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... und andere Begebenheiten zum Thema Liebe beinhalten die fünf Kurzgeschichten, die hier aus Don Boths und Kera Jungs Feder stammen. Wer die Bücher der beiden Autorinnen kennt, weiß, dass ihre Geschichten mit einer guten Portion Liebe, Romantik und Sarkasmus gewürzt sind und den Leser nicht nur seufzen sondern auch lachen lassen.

Da ist der weihnachtshassende Rockstar, der von seiner Ehefrau ein ganz besonderes Geschenk bekommt. Etwas das sein bisheriges Leben vollkommen verändern wird.

Ein Ehepaar, das sich zurück erinnert – ein sehr emotionaler Plot, der aus dem Leben geschrieben sein könnte.

Dann für alle Fans von Don Boths „Immer wieder Samstag", ein kleines Spezial von Tristan „Sexgott" Wrangler und Mia Engel. Eine wunderschöne Kurzgeschichte passend zur Winterzeit.

Für alle Kera Jung Fans von Tina und Daniel ein kleiner Auszug aus ihrem Leben, dass in den ersten Band „Keine wie Sie" passt.

Tja und die letzte Geschichte ist ein klein wenig länger und hat es mir besonders angetan. Hier gab es eine Menge Emotionen und auch Verzweiflung. Eine schöne Weihnachtsgeschichte über Liebe, Familie und Sehnsucht.

Mein Dank geht an die beiden Autorinnen, dass sie uns die Wartezeit auf neues Lesefutter in der Weihnachtszeit mit ihren Geschichten versüßt haben.


Little Secrets - Vollkommen verliebt: Roman (Vincent Boys 1)
Little Secrets - Vollkommen verliebt: Roman (Vincent Boys 1)
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Drei sind einer zu viel …, 19. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
… diese kurze Aussage würde eigentlich schon für den Inhalt reichen. Ashton sitzt zwischen den Stühlen. Zum einen will sie ihren Freund Sawyer nicht verlieren, liebt aber dessen Cousin Beau. Die drei verbindet eine Freundschaft seit Kindertagen und dennoch scheinen sie sich fremd zu sein.

Nach den etwas schwachen Rush Büchern, gab ich der Autorin mit den Vincent Brüdern eine zweite Chance. Auch wenn mir der Plot gefallen hat, war die Umsetzung für meinen Geschmack etwas zu dürftig. Denn Abbi Glines ist es auch hier leider nicht gelungen, den versprochenen Bad Boy zu erschaffen.

Beau ist ein ganz normaler Teenager, der ein paar Tätowierungen aufzuweisen hat und dessen Elternhaus nicht vollkommen ist. Er ist auch nicht ein wirklicher Schlägertyp, sondern einfach nur ein junger Mann, der seinen Platz im Leben sucht. Deshalb finde ich die oft auftretende Bezeichnung des Bad Boys absolut unpassend. Beaus Charakter zeigt sich in seiner Gradlinigkeit – er kämpft für das was er will und verbiegt sich für niemanden.

Die Hauptprotagonisten Ash blieb mir etwas suspekt. Zum einen ist sie die Pfarrerstochter, die im Kindesalter keinen Streich auslässt und plötzlich will sie das perfekte Mädchen für Sawyer sein. Das war mir zu sprunghaft und zu unglaubwürdig dargestellt. Hier fehlte mir einfach ihre innere Zerrissenheit.

Zu Sawyer kann leider nicht viel sagen – nur seine Veränderungen zum Ende hin, fand ich etwas übertrieben, da er ja der gute Junge war passte das nicht so.

Wer Rush of Love gelesen hat weiß das die Autorin gern mit Verwandtschaftsverhältnissen spielt, das blieb auch hier nicht aus. Was aber leider nichts an der Handlung änderte, denn es gab keinen Spannungsbogen, der irgendwelche Fragen aufbrachte.

Ein flüssiger Schreibstil und die geringe Seitenzahl machte es leicht das Buch in einem Rutsch zu lesen.

Fazit:
Eine nette Geschichte für zwischendurch, die aber keinesfalls an Beautiful Disaster: Roman (Beautiful-Serie) oder Immer wieder samstags (Immer wieder ...) heranreicht, denn nur dort findet man die sogenannten Bad Boys.


Bittersweet Moon 2
Bittersweet Moon 2
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen Ein steiniger Weg, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bittersweet Moon 2 (Kindle Edition)
Nach zehn Jahren treffen sich der Rockstar Robin Summers und die Sängerin Diana wieder und sofort erwacht erneut die lang verdrängte Leidenschaft zwischen ihnen. Beide befinden sich in der Scheidungsphase und sind eigentlich frei eine neue Beziehung zu beginnen. Doch auch hier werden ihnen Steine in den Weg gelegt.

Mir hat der erste Teil schon gut gefallen, aber dieser ist um einige Längen besser. Auch wenn die Geschichte wieder aus Dianas Sicht geschrieben ist, kommt Robin hier diesmal sehr viel besser rüber. Seine Gefühle sind anfangs etwas unklar, doch zum Ende öffnet er sich immer mehr.

Die Autorin kann wunderbar Emotionen und Gedanken in Worte fassen. Sehr gut haben mir zwei der Nebencharaktere gefallen. Zum einen war da Sally, Robins PR Managerin, die erfrischend direkt Dianas Zweifel auf den Punkt bringt. Und Mia, Dianas Freundin, die ihr gut zuredet ein Wagnis einzugehen.

Da es sich um einen Dreiteiler handelt, ist die Geschichte hiermit noch nicht abgeschlossen. Ich hoffe im letzten Teil auf ein Happy End, dass sich die beiden Hauptprotagonisten wahrlich verdient haben.


Rush of Love - Vereint: Roman (Rosemary Beach 3)
Rush of Love - Vereint: Roman (Rosemary Beach 3)
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen ENDE und AUS, 30. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier ist er nun der letzte Teil, der Trilogie. Sicher ein MUSS für alle Fans, doch leider nicht das I Tüpfelchen der Reihe.

Fast alles verläuft nach Plan. Blaire und Rush sind verlobt und das Baby kommt bald. Doch dann taucht Rushs Vater Dean auf und bittet seinen Sohn zwischen Kiro und Nan zu vermitteln. Diesmal ist es Blaire die ihn dazu überredet und die beiden machen sich auf in die Rockstar Villa nach L A.

Rush macht auch diesmal den Fehler seiner Schwester Nan auf den Leim zu gehen. Etwas, dass wir ja schon aus dem zweiten Teil kennen. Deshalb war es anstrengend Nans Dramatik und Zickigkeit zu überstehen. Dennoch war dieser Teil des Plots sehr lesenswert, denn die Autorin zeigt einige Klischees der Rocker.

Es gab auch hier wieder neue Nebencharaktere, die mir sehr gut gefallen haben. Zum einen wäre da Dean, Rushs Vater, der zwar unter dem Einfluss seines Bandkollegen Kiro gern über die Stränge schlägt, aber im Großen und Ganzen sein Vater und bald Großvater Dasein genießt. Ich hatte das Gefühl er beneidet Rush ein bisschen um sein Glück mit Blaire.

Ja und dann kam Harlow - Kirows andere Tochter. Sie passt hier nicht so richtig ins Bild, denn sie ist ganz anders als erwartet. Still, zurückgezogen und schüchtern wohnt sie zusammen mit Dean und Kiro in der Villa und ist Nan ein Dorn im Auge. Ich mochte Harlow sehr und bin gespannt wie es mit Grant und ihr weitergeht.

Und was soll ich sagen, es gibt noch mehr Kinder die aus der Versenkung auftauchen. Hier hat es die Autorin eindeutig übertrieben. Die Familienverhältnisse sind schon so verworren, dass das absolut nicht mehr nötig gewesen wäre.

Über die Erotik brauch man nichts zu schreiben, außer das es, wie auch in den vorangegangenen Teilen, sehr einfallslos ist.

Alles in allem hätte dieser Teil nicht mehr sein müssen, denn es passiert nicht wirklich etwas. Man kann Blaires und Rush Glück mit verfolgen, allerdings ohne große Höhen und Tiefen. Die ganze Serie hätte auch in zwei Teilen gefasst werden können. Doch das Ende bringt natürlich Fragen - über Woods und Grant - auf. Sehr geschickt eingefädelt!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15