Profil für K. Middeler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Middeler
Top-Rezensenten Rang: 1.541.610
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Middeler
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Samsung CLT-K4092S/ELS Toner, 1.500 Seiten, schwarz
Samsung CLT-K4092S/ELS Toner, 1.500 Seiten, schwarz
Preis: EUR 40,62

29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Toner wird als "Invalid Cardridge" angezeigt, 8. April 2011
Ich habe den Toner hier bei Amazon bestellt und innerhalb von zwei Tagen auch bekommen. Allerdings kam der Toner nicht wie auf dem Bild dargestellt in einem Samsung Karton sondern in einem braunen Karton ohne Logo.
Die Tonerkartusche an sich sah dann wieder genauso aus wie das Original - incl. Schutzverpackung etc.
Die Überraschung kam dann beim Einlegen in meinen Drucker CLP-315. Die LED blieb rot und das Smart Menü auf meinem Rechner änderte den Status von "Toner empty" auf "Invalid Cardridge". Wie ich in Internet Foren dann erfuhr hat Samsung die Firmware des Druckers modifiziert sodass nur noch Original-Kartuschen funktionieren. Wobei ich davon ausging hier die abgebildete Originalware zu beziehen.
Zum Gegencheck habe ich dann heute in einem Samsung Shop eine originale Kartusche gekauft die problemlos funktioniert.
Ich habe keine Ahnung was mir hier untergeschoben wurde. Nachdem man auch mittlerweile gefälschte Lacoste-Polos im original Lacoste Shop angedreht bekommt wundert mich gar nichts mehr.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2012 9:34 PM CET


Burn Case: Geruch des Teufels (Droemer HC)
Burn Case: Geruch des Teufels (Droemer HC)
von Douglas Preston
  Gebundene Ausgabe

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nie wieder, 19. Oktober 2005
Als Preston/Child Süchtiger bin ich nun endlich bekehrt. Was hab ich mich durch das Buch gequält mit der Hoffnung, dass es endlich besser wird. Wahrscheinlich hat einer der beiden Autoren bei seiner letzten Toskana Rundfahrt ein paar Glas zu viel europäische Kultur abbekommen. Beim lesen hatte ich ständig das Gefühl, dass einer der Autoren ein Kapitel schreibt und der andere muss versuchen mit dem ihm vorgesetzen die Runde im nächsten Kapitel zu kriegen. Die Stradivari Story als Grund für all die üblen Machenschaften hat dem noch die Krone aufgesetzt.
Auch das ganz miese "Fortsetzung folgt" auf der letzten Seite hätten sie sich sparen können. Taucht plötzlich Pendergast's Verwandschaft aus dem Nichts aus um ihn zu retten. So etwas von an den Haaren herbeigezogen hab ich lange nicht gelesen.


Medusa: Roman
Medusa: Roman
von Thomas Thiemeyer
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein paar Wörter mehr bitte . . ., 19. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Medusa: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe Medusa mit Genuss gelesen. Trotz der offensichtlichen Schwächen der Details und der teilweise fehlenden Strigenz der recht flachen Charaktere. Aber das hat der Autor mit seinem Hintergrund in Geologie, den er geschickt einfliessen liess, mehr als wettgemacht. Wenn man sich die Mühe macht die Gegend die er beschreibt als Satelittenbild in Google-Earth zu suchen versteht man was an der Landschaft so faziniert. Diese zu einem Gebirge erstarrten Eruptionen sind kaum zu beschreiben. Ein toller Hintergrund für ein Buch.
Den wesentlichen Punktabzug bekommt es dafür, dass es so dünn ist. Wenn er sich beim schreiben etwas mehr Zeit gelassen hätten wären auch einige der Beschreibungen nicht zu kurz gekommen. Ein Buch was ich auf meinem Flug Zürich - Stockholm und zurück (insges. 6h) ausgelesen habe ist mir einfach zu kurz.


Dämon: Thriller
Dämon: Thriller
von Matthew Delaney
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr positiv überrascht, 15. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Dämon: Thriller (Taschenbuch)
Die Kurzbeschreibung auf dem Buchrücken hatte mich zuerst von einem Kauf abgehalten - das klang wirklich zu sehr nach "Relict". Doch nachdem ein Freund im Urlaub das Buch dabei hatte konnte ich einmal angefangen, es nicht wieder aus der Hand legen. Wer Preston/Child mag, Clive Cussler nicht weglegt und die ersten Bücher von Crichton gut gefunden hat wird dieses Buch mehr als mögen.
Zugegeben es ist teilweise etwas verwirrend und beim Ende hat Delaney mit Sicherheit nur noch an ein Hollywood-Filmende gedacht aber seinen Zweck erfüllt es besser als alles was die o.g. Autoren in letzter Zeit geschreiben haben.


Seite: 1