Profil für guk&TheWho > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von guk&TheWho
Top-Rezensenten Rang: 38.086
Hilfreiche Bewertungen: 1067

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
guk&TheWho "kai" (riegelsberg,SB)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Viva la Vida or Death and All His Friends
Viva la Vida or Death and All His Friends
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 9,09

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lohnt sich !, 15. April 2009
Meine erste Platte von Coldplay ist nun "Viva La Vida Or Death And All His Friends" und ich bin mir ziemlich sicher dass es nicht meine letzte Coldplay Platte ist. Allein der erste Track ist Großartig. Ein perfektes Intro für das gesamte Album. "Cemeteties Of London" ist ebenfalls großartig. Danach folgen viele gute Songs, von denen ich allerdings keinen als besonders außergwöhnlich bezeichnen würde. Doch "Viva La Vida" ist sowas von Gigantisch ! Allein der Song rechtfertigt den Kauf des Albums. Streicher, Bass und ein grandioser Gesang machen den fast 4 Minuten langen Song perfekt. "Violet Hill" ist vergleichbar toll wie "Viva La Vida" und ein absolutes Highlight. Insgesamt hat das Album einige Highlights, aber auch ein paar passagen wo es sich ein wenig zieht. Dafür ziehe ich einen Stern ab. Aber dennoch ist "Viva La Vida" ein Album dass man definitiv haben kann und für Fans von Coldplay sicher ein Must-Have!


Give Me Fire
Give Me Fire
Preis: EUR 11,70

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Surprise Surprise, 15. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Give Me Fire (Audio CD)
Ich war gespannt auf das Album. Vor allem da ich von einigen meiner Freunde hörte es soll "schlecht" oder "nicht so gut sein". Aber der Funke ist gleich beim ersten mal hören übergesprungen. Der etwas härtere Opener "Blue Lining White Trenchcoat" ist großartig gewählt. Aber auch die Folgenden Songs "Dance With Somebody" und "Gloria" sind Spitze. Mein Favorit des Albums ist das poppige "Mean Street". Einfach nur großartig.
Der Sound ist so frisch und neu, die Stimmen klar und die Gitarren teilweise rau, teilweise klar. Aber auch Songs wie "Come On Come On", "Give Me Fire" oder "Go Out Tonight" können definitiv überzeugen.
Im Großen und Ganzen haben Mando Diao mit "Give Me Fire" ein weiteres starkes Album abgeliefert.


Der seltsame Fall des Benjamin Button
Der seltsame Fall des Benjamin Button
DVD ~ Brad Pitt
Preis: EUR 4,97

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur WOW, 15. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Der seltsame Fall des Benjamin Button (DVD)
Ich wartete und freute mich sehr lange auf diesen Film und war auch direkt im Kino. Es wäre schade gewesen, wenn man eine Geschichte, die so schräg, schön und traurig ist schlecht zu verfilmen. Zum Glück hat Fincher wieder einmal einen großartigen Job gemacht. Im Gegensatz zur literarischen Vorlage wird Button allerdings als Baby und nicht als ausgewachsener Mensch geboren, was ich eigentlich besser finde. Mehr wirll ich hier nicht zur Geschichte sagen, da ich die Spannung nicht nehmen will. Der Film geht 3 Stunden und führt durch viele verschiedene Orte und stellt viele Charaktere (wichtige und unwichtige, interessante und weniger interessante) vor. Und auch wenn der Film kaum ein Klischee auslässt kann man es ihm verzeihen weil er einen einfach so mitreißt wie kaum ein zweiter Film. Die Effekte sind Klasse, die Schauspieler auch. Für mich ist "Der seltsame Fall des Benjamin Button" definitiv der Film des Jahres und ich freue mich darauf ihn in meiner DVD-Sammlung zu haben.


Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
DVD ~ Johnny Depp
Preis: EUR 4,97

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasiermesserscharf !, 15. April 2009
Nach bereits einigen gemeinsamen Werken liefern Tim Burton und Johnny Depp wieder einmal ein Meisterwerk ab. Ebenfalls dabei ist Helena Bonham Carter, eine von Burtons Stammschauspielerinnen. Dieses Team ergibt zusammen mit gradioser Musik einen noch großartigeren Film mit unglaublicher Atmosphäre und einer rasiermesserscharfen Rachestory. Depp, Carter und die anderen Schauspieler sind keine Sänger und das merkt man ihnen leider ein wenig an. Dennoch kann man die Stimmen verkraften, da gibt es schlimmeres. Aber auf welch einzigartige Art und Weise Burton dieses Musical verfilmt ist genial. Johnny Depp spielt seine Rolle großartig. Jedoch ist der Film absolut nichts für Leute die kein Blut sehen können. Ich habe bisher in noch keinem Film eine so extrem dargestellte Szene gesehen wie jemandem die Kehle durchgeschnitten wird.
Der Film ist definitiv ein Meisterwerk. Allerdings ist er ein Meisterwerk dass nicht von allen gemocht werden kann. Man muss einfach auf total abgedrehte Sachen stehen.


Born to Run [Remastered]
Born to Run [Remastered]
Wird angeboten von Amazing Japan !!
Preis: EUR 22,43

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin besessen von diesem Album !, 12. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Born to Run [Remastered] (Audio CD)
25. August 1975 ... welch ein großer Tag das war. Zumindest rückblickend als jemand der diese Zeit nicht erlebt hat. An diesem Tag kam das für mich mit ganz großem Abstand großartigste Album aller Zeiten auf den Markt. Als ich sie mir am 06.Juni 2007 kaufte nahm ich sie abends mit zu einem Freund. Er hat am 07. Geburtstag und wir haben mit der uns noch unbekannten Platte in den Geburtstag gefeiert. Wirklich begeistert war ich damals um ehrlich zu sein nicht. Nach dem ersten Mal hören hat mcih eigentlich nur ein Song angesprochen und das war "She's The One". Es lag wohl daran, dass ich zuvor nur die "Born In The USA" hatte und eben auch genau so ein Album erwartet hatte. Da kam mit "Born To Run" die vorübergehende ernüchterung. Kein Stadionrock, keine Eingängigen Rock-Hymnen und nicht ein wirklicher mitsing-Refrain auf dem gesamten Album. Ich war damals 16 und was Musik angeht noch relativ unreif. Habe wenigen Sachen eine zweite Chance gegeben. Bei "Born To Run" war das zum Glück anders. Warum kann ich gar nicht so genau sagen. Doch der funke ist erst so richtig übergesprungen als ich mir die Texte genauer anschaute, übersetzte und staunte. Es ist nämlich genau das was ich in meinen Songs immer sagen wollte aber nie konnte. Das Ganze fängt bereits beim Opener "Thunder Road" an. Mitlerweile mein Lieblingslied (aller Zeiten)hat der für mich schönsten und besten Text überhaupt. "You Aint A Beauty But Hey You re Alright", "Well I Got This Guitar And I Learney How To Make It Talk" oder "This Town Is Full Of Losers And I m Pulling Out Of Here To Win". Der Text ist poetisch, das Mundharmonika-Intro monumental. Der Gesang gefühlvoll, das Piano episch. "Tenth Avenue Freeze-Out" als zweites Stück rockt eher. Es ist voll von Bläsern und besitzt einen coolen groove. Der Text ist wie immer bei Bruce sehr gelungen "I m Gonna Sit Back, Right Easy And Lough When Scooter And The BIg Man Bust This City In Half" (Scooter ist er, Big Man sein Saxofonist Clarance der auch auf dem Cover zu sehen ist). "Night" war sozusagen meine Hymne ab August 2007. Ich hatte mein Fachoberschulpraktikum angefangen und den Song rauf und runter gehört. "You Get Up Every Morning At The Sound Of The Bell, You Get To Work Late And The Boss Man's Giving You Hell" hat es damals einfahc genau getroffen. Der Song ist kurz, reisst mit und ist mit einer Energie geladen wie man sie nur selten findet. Mit dem vierten Track "Backstreets" hat Bruce das für mich epischste und gigantischste Piano Intro geschrieben. Und Roy Bittan kann dem ganzen eine Energie und Power verleihen wie wohl kein zweiter. Das Gitarrensolo klingt bombastisch auf Bruce's Telecaster. Der Text handelt von zwei besten Freunden "Laying Here In The Dark, You re Like An Angle On My Chest. Just Another Tramp Of Hearts, Crying Tears Of Faithlessness". Der Titeltrack "Born To Run" hat es mir damals besonders angetan. Dieser Sound ... dieser unglaublich Wall Of Sound. Gitarren, akkustisch und elektrisch, 6 saitig und 12 saitig, Bass, Drums, Keyboard, Piano, Saxofon, Synthesizer, Glockenspiel, Orgel. Es ist, als ob man bei jedem Mal hören eine neue kleine Stelle entdecken kann, die man zuvor nie so bemerkt hat. Der Text trifft mitten ins Schwarze. Jedes Wort ist wohl durchdacht und gut überlegt. Es stimmt einfach alles. "I Wanna Die With You Wendy, Out On The Streets Tonight In An Everlastig Kiss". Titel nummer sechs ist "She's The One". Der einzige Song der mich auf anhieb angesprochen hat, was damals auch der Grund war weshalb ich ihn Stunden lang am Stück hörte. Der Text ist unendlich traurig und schön. Bruce zeigt hier seine Qualitäten als wahrer Poet. "Because French Cream Wont Soften Them Boots And French Kisses Will Not Break That Heart Of Stone", "Oh And Just One Kiss She'd Fill Them Long Summer Nights With Her Tenderness". "Meeting Across The River" wird zu Unrecht oft als Schwachstelle von "Born To Run" gesehen. Der Song hat's echt in sich und eine Atmosphäre die meiner Meinung nach bis heute unübertroffen ist. Das Piano, die Trompete und der gefühlvolle Gesang machen das Stück perfekt. Der Text ist düster und beklemment. "Here Stuff This In Your Pocket It'll Look Like You're Carrying A Friend. And Remember Just Dont Smile". Der Abschluss des Albums, "Jungleland", hätte besser nicht sein können. Ein bombastisches Intro mit Streichern und Piano. Die erste Strophe ruhig. Doch danach fängt der Song richtig an zu rocken. Nach 3 Minuten kommt kein kurzes und auf den Punkt gespieltes Gitarrensolo, dass keinen Ton anders hätte sein dürfen. Ab diesem Punkt beginnt das wohl perfekteste Saxophonsolo der Musikgeschichte. Über 2 Minuten lang und voller Ausdruck. In dem Song geht es um einen Bandenkrieg "Outside The Street's On Fire In A Real Death Waltz, Between What's Flesh And Whats Fantasy. And The Poets Down Here Dont Write Nothing At All, The Just Stand Back And Let It All Be". Und nach 9 Minuten und etwas über 30 Sekunden ist auch "Jungleland" zu Ende und man versprürt das Bedürfniss diese fast 40 Minuten lange Platte erneut zu hören. Und immer und immer wieder. Ich höre "Born To Run" mindestens 2 bis 3 mal am Tag, oft sogar öfter. Und das seit vielen Monaten. Ich glaube ich bin einfach von diesem Album besessen wie kaum ein zweiter auf diesem Planten ;-)
Für mcih enthält "Born To Run" einfach die 8 besten Lieder aller Zeiten und egal welches Lied von welcher Band auch immer kommt an diese 8 auch nur ansatzweise heran.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 12, 2009 7:37 PM MEST


Blood on the Tracks
Blood on the Tracks
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach ... einfach ... Dylan !, 12. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Blood on the Tracks (Audio CD)
1975. Ein großartiges Jahr was die Musik angeht ... und nicht zuletzt wegen Blood On The Tracks. Nach mehreren etwas schwächeren, oder besser gesagt weniger starken Bob Dylan Alben bringt er Blood On The Tracks und ist wieder bei einem Niveau angelangt, dass an noch ältere Zeiten erinnert. Damit will ich auch sagen dass "Blood" Alben wie "Highway" oder auch "Blonde On Blonde" um nichts, aber auch absolut gar nichts nachsteht. Allein der Opener rechtfertigt den Kauf. "Tangled Up In Blue" ist ein Song, der sobald er im Kopf ist wohl niemals wieder herausgeht und das auch ohne langweilig zu werden. Aber nihct nur dieser Dylan-Classic ist den Kauf wert. Wie so oft bei Dylan besteht das Album nicht aus wenigen großen Highlights, sondern kann als Gesamtkunstwerk überzeugen. "Idiot Wind", "You re gonna Make Me ...", "Lily, Rosemary and The Jack Of The Hearts" ... (eigentlich könnte ich jetzt alle Titel aufzählen) sind einfach ein in sich geschlossenes Meisterwerk. Dylans Stimme ist einzigartig und besitzt einen Wiedererkennungswert wie auf allen Dylan Platten. Auf "Blood On The Tracks" gibts wieder Akkustik Gitarre, Mundharmonika und Gefühl hoch 10. Texte, die etwas aussagen und großartig sind. Melodien für die Ewigkeit.
"Blood On The Tracks" ist ein Meisterwerk, dass in keiner Plattensammlung fehlen sollte.


The Times They Are a-Changin'
The Times They Are a-Changin'
Preis: EUR 7,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie großartig kann eine Bob Dylan Platte sein ?, 12. April 2009
Rezension bezieht sich auf: The Times They Are a-Changin' (Audio CD)
1964 erscheint Bob Dylan's drittes Studio Album. Dem ersten Album fehlten bis auf zwei Ausnahmen die eigenen Dylan Lieder. Dem zweiten Album die aller letzte Perfektion. Auf The Timey They Are A-Changin' stimmt einfach alles. Und obwohl Bob Dylan bis heute Musik macht (und wirklich gute Musik macht) hat er meiner Meinung nach niemals wieder die Form erreicht die er damals hatte. Das Album ist satte 27 Jahre älter als ich und es lässt mich einfach nicht mehr los. Ich hatte bereits einige Dylan-Alben bevor ich mir "Times" zulegte. Ich habe auch eigentlich nicht besonders viel erwartet. Ein "normales" frühes Dylan Album eben. Nach dem ersten Mal hören ist mir abgesehen vom Titelsong nur der Song "The Lonesome Death Of Hattie Carroll" besonders aufgefallen. Der Song ist einfach unheimlich schön, traurig und einzigartig. Bis heute einer meiner absoluten Bob Dylan Favorite-Songs. Ansonsten sticht kein Song extrem deutlich heraus. Es ist einfach das Gesamtpacket dass stimmt. Es sind nicht einfach 10 Songs, sondern eher ein "Großes Ganzes an Musik". Harmonisch, stimmig, passend ... perfekt.
Die Texte sind scheinbar endlos lang, ernst und politisch. Ob "Only A Pawn In Their Game", "Boots Of Spanish Leather" oder "God On Our Side" ... jeder Song trifft einfach mitten ins Schwarze und ist auf den Punkt gebracht. Und dazu so unglaublich gesungen ... manchmal könnte man meinen es reisst einem die Gedärme heraus.
Und egal ob ich "Highway61 Revisited", "Blond On Blonde", "The Basement Tapes" oder was auch immer von Bob Dylan im Vergleich hole ... kein Album berührt, fasziniert und bewegt mehr als "The Times They Are A-Changin'". Für mich ist es eines der wichtigsten Alben überhaupt und sehr regelmäßig im CD Player.
Abschließend bleibt nur noch zu sagen : Nobody Sings Dylan Like Dylan
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 24, 2011 6:34 PM MEST


Allein gegen die Mafia 6 [3 DVDs]
Allein gegen die Mafia 6 [3 DVDs]
DVD ~ Vittorio Mezzogiorno

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Höhepunkt ?? Für mich nicht wirklich ..., 9. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Allein gegen die Mafia 6 [3 DVDs] (DVD)
Staffel 6 der Kult Serie "Allein gegen die Mafia" ist die zweite ohne Corrado Cattani. Jedoch ist die Rolle des Davide keinen Deut schelchter als Cattani es war. Vielleicht sogar eher noch einen Tick interressanter.
Aber leider kommt die sechste Staffel nicht so richtig in Schwung. Grundsätzlich von der Geschichte her ist sie zwar Top ... aber vieles was möglich war wurde ausgelassen. Zu viele "unwichtige" Sachen wurden zu sehr vertieft, was dem Ganzen irgendwie die Fahrt genommen hat. Zum schauspielerischen kann man nur sagen, dass wieder einmal alles passt. Auch Bild und Ton sind soweit okay. Aber die 4. und 5. Staffel werden einfach nciht erreicht.
Dennoch ... wer die ersten Staffeln mochte wird auch mit dieser zufrieden sein.


Ed Wood [Special Edition]
Ed Wood [Special Edition]
DVD ~ Johnny Depp
Preis: EUR 7,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Film über sehr schlechten Regisseur, 9. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Ed Wood [Special Edition] (DVD)
Tim Burton und Johnny Depp durfte für Kenner der beiden wohl schon alles sagen. Für alle anderen : Das absolute Traumpaar Hollywoods ist einfach kaum zu übertreffen. Johnny Depp in einer seiner schrägsten Rollen begeistert ab der ersten Szene. Er spielt Ed Wood ... den wohl schlechtesten Filmemacher aller Zeiten, dessen großes Vorbild Orson Welles war. Da Ed ein großer Fan von Bela Lugosi ist und sich durch Zufall mit ihm anfreunden kann (Bela wird von Martin Landau gespielt, der für die Rolle sogar einen Oskar bekam!) drehen die beiden gemeinsam Filme. Bela ist der Star, der keine Angebote mehr bekommt und Ed ist der, der einfach zu schlecht ist. Das Ergebniss : Absoluter Trash, der heute absoluter Kult ist.
Auch die anderen Schauspieler Sarah Jessica Parker, Patricia Arquette, Danny Aiello und Bill Murray sind großartig in ihren Rollen. An Qualität ist "Ed Wood" kaum zu übertreffen.
Und wieder haben Tim Burton und Johnny Depp einen modernen Klassiker geschaffen ...


Sieben Leben
Sieben Leben
DVD ~ Michael Ealy
Preis: EUR 6,24

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Se7en Pounds, 21. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Sieben Leben (DVD)
Viele meiner Freunde waren bei "Se7en Pounds" im Kino und sagten mir, ich müsse ihn unbedingt sehen. Nach all dem Guten was ich darüber hörte, freute ich mich auch richtig den Film dann im Kino zu sehen. Allerdings war ich im Großen und Ganzen doch sehr enttäuscht. Für mich hat der Film zu lange gebraucht um richtig anzufangen. Erst nach ca einer Stunde war ich richtig in den Film eingetaucht und das ist meiner Meinung nach zu lang. Auch wenn die Story im Grunde wirklich klasse ist und die Schauspieler auch (allen voran Will Smith !) fehlt dem Film das gewisse Etwas. Es gibt viele Passagen die sich sehr lange ziehen. Manchmal ist die Story zu düster und manchmal zu fröhlich dargestellt ... man hätte da einen Mittelwert finden müssen. Deswegen geht auch wie ich finde einiges von der Atmosphäre verloren.
Alles in Allem kann ich für Will Smith 2 Sterne geben. Für die Grundidee gibts auch noch einen womit wir dann bei 3 Sternen wären.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2009 6:48 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20