Profil für Martin Bliesener > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Bliesener
Top-Rezensenten Rang: 281.870
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Bliesener "PSB -Fan 1985" (Klein Rönnau)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Thursday
Thursday
Preis: EUR 3,29

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thursday klingt wie "Saturday"....., 12. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Thursday (MP3-Download)
Jawoll,dieser Track hat eine Auskoppelung verdient. Vielen dank für dieses 80 s-Feeling. Thursday groovt richtig gut und klingt beschwingt,nach Weekend,Saturday halt.
Die Rap-Einlage von Example passt großartig dazu.

Die Bonus Tracks können sich hören lassen,vor allem "No more Ballads" kann ich sehr empfehlen.
Einziger Wermutstropfen,der Remix. Damit wurde ich überhaupt nicht warm. Kleiner Tip: Die Remix EP,die haut es wieder raus....;-)


Thursday (Remixes)
Thursday (Remixes)
Preis: EUR 2,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daumen nach oben, 1. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Thursday (Remixes) (MP3-Download)
Eine gute Entscheidung,diesen Track nochmal als Single zu veröffentlichen. Für mich ist es einfach der Song mit dem meistem Hitpotenzial auf dem Electric-Album.
Außerdem bringt "thursday" die 80er ein wenig zurück und die Rap-Einlage von Example klingt unglaublich cool.

Die Remixe können sich hören lassen,auch wenn der zweite etwas minimalistisch ausfällt.

Ich hoffe,die beiden machen noch nicht schlapp,weiter so!


Electric
Electric
Preis: EUR 9,99

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektresierend......, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Electric (Audio CD)
Der Fachmann staunt,der Laie wundert sich: Nur 10 Monaten nach dem Erscheinen von "Elysium" folgt schon das nächste Album der Pet Shop Boys. Dabei erschaffen die beiden sonst in 3 Jahres Rhythmus ihre neuen Werke. Die Trennung von EMI scheint dafür der Grund zu sein,denn ohne "Elysium" zu denunzieren,wies dieses Album jedoch die eine oder andere schwäche auf. Frei nach dem Motto"Ach,komm,wir zeigen EMI jetzt mal,was ne Harke ist..." Naja,rein spekulativ. Oder liegt hier ein Wiederholungschema vor,wie in der Dekade "Behaviour" und das darauf powervolle folgende Album "Very"?

Letztendlich egal,man konnte sich also auf ein schnelles,neues Album freuen. Und das hat es in der Tat in sich.
Im Vergleich zum Voralbum gibt es hier keinen einzigen Langweiler. Überhaupt erstaunlich,das doch im gediegen Alter von Ende 50 die beiden noch so ein dance- und technolastiges Album hinlegen können. Man gehört schließlich doch noch nicht zum alten Eisen. Und das ist mehr als erfreulich.

Mit "Axis" gibt es auch endlich mal wieder einen richtigen Opener (siehe "Two devided by Zero" oder "One more chance") den die Pet Shop Boys auch auf ihrer aktuellen Tour als solches nutzen (später mehr dazu). Während Track 2 und 3 noch unter der Kategorie"ganz nett" fällt, nimmte die CD mehr und mehr an Fahrt auf. Herausragend sind hier vor allem"The last to die" ( ein großartiger Song,ob es ein gutes Cover ist,weiß ich nicht,denn ich kenne das Orginal von Bruce Springsteen gar nicht),dann der absolute Oberhammer "Shout in the evening" Für alle diejenigen,die immer noch glauben PSB ist für den Supermarkt und für den Fahrstuhl. Einfach großartig. Das ist genau das,was ich an dieser Musik so schätze. Von eingängigen Melodien mit Chor,mit Orchester,Intstrumenten bis hin zu satten Beats und krassen Sounds. Dieser Track könnte in jedem Techno-Tempel laufen und keiner würde merken, das es die Pet Shop Boys sind.Nice! Der Track "Thursday" wie hier schon mehrmals gelesen,ist eine Homage an die 80er und ist mit der Einlage von Example mein absoluter Favorit auf "Electric",nicht minder "Vocal" auf dessen Remixe ich mich jetzt schon freue.

Kleine Anekdote: Habe so ziemlich alles von den Pet Shop Boys nur eines noch nicht: Sie live erlebt. Also einen Tag im Hotel in Dortmund gebucht und ab in die Westfallenhalle. Geistegegenwärtig noch eine Vinylscheibe zum unterzeichnen mitgenommen,wer weiß ob man die beiden mal trifft. Ich also eingecheckt und wer steht neben mir am Empfang? Chris Lowe. Ich gucke so von der Seite und dacht"das gibts doch nicht" Ich sprach in höflich an und fragte ob er das Cover unterzeichnen würde. "Yes of course" meinte er.Wir plauderten ein bischen,dann hörte ich eine Stimme hinter mir,ach was nicht eine Stimme,sondern DIE Stimme : Oh ,Chris,thats a nice one, I will signed that,too". Ich war so perplex,das ich nur noch "Thank you" und "See you this evening" stammeln konnte. Die beiden grinsten,gaben mir die Hand. Dann hörte ich noch einmal Neil : "Chris,its late. We had to go to the soundcheck now" (oder so ähnlich), sprachs und mit einem "Bye,Bye" entschwanden die beiden aus dem Hotel. Von fanscheue keine Spur. Das Konzert war übrignes große Klasse,viel Laser,wenig Bühnenshow,die Songs stark vorgetragen. "Electric" halt.....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 9, 2013 11:31 AM MEST


Leaving
Leaving

5.0 von 5 Sternen Die Tracks vertauscht...?, 12. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Leaving (Audio CD)
Meine Vorredner sehen es wohl ähnlich;die Bonus-Tracks sind so klasse,das man sich ernsthaft fragen muß,ob diese nicht besser auf dem Album platziert gewesen wären....

Wie denn auch sei,die Single Leaving braucht man nicht weiter kommentieren,ganz klar Daumen nach oben. Für mich der beste Track auf Elysium.

Auch grandios:Hell. Hier stimmt einfach alles,vor allem der Text. Selbst dieser Track wäre für mich eine Auskopplung wert gewesen.

In his Imagination geht auch gut ins Ohr,aber noch mehr bleibt Baby im Ohr hängen.Der Sound ist einfach klasse und man hat ihn sofort im Ohr (und da geht er auch nicht mehr raus). Eine wirklich gelungene EP.

Zu den Remixen sei noch gesagt,das der Dusty Kid Mix doch sehr gewöhnungsbedürftig ist.Beim ersten hören habe ich nur gedacht" Ui,ui,ui wo soll der denn mal hin?" Erst nach mehreren hören,konnte ich diesem Remix doch was abgewinnen.Es hat doch was von Old School Deep House,irgendwie doch ziemlich cool. Andrew Dawson s Mix fällt wie schon bei Winner sehr melancholisch aus,gefällt mir aber sehr gut. Die übrigen PSB Mixe höre ich auch sehr gerne, allem voran der Side by Side Mix....


Elysium
Elysium
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 12,29

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Boys are back (Die wahren Kings des Pop) !!!, 12. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Elysium (Audio CD)
Das warten hat sich wieder einmal gelohnt. Auch im hohen Alter scheuen sich Neil und Chris nicht,neue musikalische Styles und Wege zu gehen,ohne gleichzeitig die Basis zu verlassen. Zugegebenermaßen sind einige Tracks jedoch gewöhnungsbedürftig. "Ego Music" z.B. klingt für mich eher wie eine typische b-seite.Dieses Album kann man absolut als gelungen bezeichnen,jedoch fallen einige Songs doch recht mittelmäßig aus. Gelungen empfinde ich den Opener "Leaving" absolut chillig und auch melancholisch,ein ganz starker Song."Invisible" wirkt fast hypnotisierend,vorsicht,keinen joint dabei rauchen;-). "Winner" ist eine würdige Single,mein Favorit ist jedoch "A face like that",wäre auch ein release wert."Your early stuff" und "breathing space" sind solide,schöne Balladen.Beide reichen jedoch nicht an solche Größen wie "Kings Cross" "Do i have to" oder zuletzt "Numb" ran. Auch schon beim Vorgänger-Yes war es so.

Auch die Bonus-CD läßt doch zu wünschen übrig.Während man noch bei Fundamental eine großartige Remix CD vorgefunden hat und bei YES immerhin noch DUB-Mixe,kommt dieses Album lediglich mit Instrumental daher. Für meine Begriffe war das zu dünn,daher habe ich mir nicht das Doppel-Album geholt.Und gerade die Remixe und Balladen sind eigentlich ihre Stärken.Naja....

Fazit: Unterm Strich kann man dieses Album als gelungen bezeichnen.Ich habe den Kauf nicht bereut,es ist ein gutes,aber nicht das beste PSB Album.Bin mal gespannt,wie lange die beiden sich noch im business halten,totgesagt worden sie ja schon oft,aber die leben ja bekanntlich länger.Also von mir aus brauchen die PSB noch nicht in Rente gehen....


Bad (25th Anniversary Deluxe Edition)
Bad (25th Anniversary Deluxe Edition)
Preis: EUR 30,68

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich,endlich,endlich !!!!!, 2. Oktober 2012
Wer auch immer die Schnarchnasen von Sony/Epic geweckt haben mag,mein Kompliment! Irgendjemand muß denen mal gesteckt haben,das der gute alte Michael auch mal auf Tournee war und das keines von diesen großartigen Shows anständig auf DVD/Blue ray erhältlich ist. Sicherlich gibt es Dangerous,aber der Sound ist unter aller Kanone.

NA ALSO,BITTE,Geht doch !!!!

Zum 25 jährigen Jubiläum also der richtige Anlass und eine würdige Veröffentlichung dieses großartigen Albums. Mit dem Sound bin ich sehr zufrieden,die Bonus CD absolut okay.Die Remixe von Bad und Speed Demon finde ich gehen sehr gut nach vorne. Ehrlich gesagt hätte ich mir noch einige Remixe mehr gewünscht,denn die restlichen Tracks sind,nun ja ganz interessant was er noch so in dieser Zeit produziert hat,aber keines davon hätte auch nur annähernd die Qualität gehabt,aufs Album zu landen.

Bleibt noch die LIVE CD/DVD. Da geht einem endgültig das Herz auf,denn ich habe die Show damals 1988 in Hamburg gesehen und das war schon ein Happening.Deswegen hat man sich so sehr die Live-Releases gewünscht,und endlich bekommen wir diese klasse Show serviert. Ich fürchte,das wir auf "Dangerous" bzw "History" nochmals 6 bzw 12 Jahre warten müssen.Solange können wir wenigstens die BAD-Tour in einem anständigen 5.1 Sound geniessen.....


Whitney Houston: The Ultimate Collection
Whitney Houston: The Ultimate Collection
Preis: EUR 4,99

8 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschreckend....., 15. Februar 2012
Egal ob Falco,Amy,Michael oder jetzt Whitney;es ist immer das gleiche Phänomen. Kaum segnen sie das zeitliche (sicherlich viel zu früh) schon schnellen die Best of s Alben auf Platz 1. Wer bitte,hat nach Whitney Houston vor 14 Tagen noch geguckt ? Mal abgesehen von ihren Fans,keine Sau !!! Doch halt,die Presse war natürlich da,um zu zeigen,das bei Ihren Liveauftritten von Ihrer wunderschönen Stimme nichts mehr übrig war,oder das sie wieder mal auf Entzug ist. Genau wie bei Michael Jackson hat sie wohl keiner an die Seite genommen und gesagt ;Hey,whitney du warst ein großartiger Star und hast die Leute berührt,aber Deine ganz große Zeit ist nun mal vorbei.das ist normal,man kann nicht ewig in der ersten Liga spielen,das funktioniert nicht. Genau wie Michael hat sie diesen Zeitpunkt verpasst.

Ich finde es erschreckend,das solche Menschen ihr "Comeback" quasi mit dem Leben bezahlen und es nicht mehr erleben dürfen.
Warum kaufen die Leute erst dann die CD s,wenn die Stars plötzlich sterben. Versteh ich nicht,aber was solls...

Was ist uns geblieben? Genau wie bei Michael Jackson,großartige Songs,man möchte sogar sagen Evergreens,die wir noch unseren Kindern vorspielen,denn Whitney Houston war zweifelsohne eine tolle Frau mit einer großartigen Stimme mit Songs,die man gar nicht mehr aus dem Kopf/Herz bekommt. Die alle aufzuzählen,würde zuviel Zeit in Anspruch nehmen.

Leider ist Ihr der Erfolg nicht gut bekommen,so das es tragisch enden mußte. Das werden wir mit Sicherheit nicht zum letzten male erleben,wie ein Star ganz tief fallen wird. Ich finde es schade,das Whitney so früh gehen mußte und schlimm,das sich die Plattenindustrie sich mal wieder die Hände reibt. Ich kann mir gut vorstellen,das sie schon am gucken sind,wer noch so kränklich aussieht,den George Michael hätte es ja letztes Jahr auch fast erwischt......

Also R.I.P. liebe Whitney und grüße uns den Michael schön,ja...?
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 8, 2013 5:40 PM CET


Immortal
Immortal
Preis: EUR 14,23

8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Best of,Teil 837 !!!!, 22. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Eins vorweg,ich will diese CD gar nicht durch Dreck ziehen,habe reingehört und sie ist an und für sich schon okay. Was mir vielmehr auf den Sender geht,ist die Tatsache,das es sich schon wieder um ein Best of handelt, dieses mal mit hier und da ein wenig Remix und Effects.

Ich habe aufgehört zu zählen,die wievielte Best of VÖ ist das jetzt eigentlich ?

Wann,verdammt noch mal,werden endlich seine Live-Konzerte rausgebracht und zwar in vernünftiger Ton-und Bild Qualität ??????
(hierzu kann man die Dangerous-DVD nicht zählen,denn der Ton ist eine Zumutung).
Ich habe sowohl 1988 als auch 1997 seine Liveshows gesehen und beide waren sehr beeindruckend.

Es hat mich schon zu seinen Lebzeiten tierisch genervt,das sich in dieser Richtung so überhaupt nichts tut.Es kann mir doch keiner erzählen,das sich solche VÖ schlecht verkaufen läßt...

Hallo,liebe Verantwortliche,muß der gute alte Jacko eigentlich noch mal sterben,damit wir uns das wirklich beste von ihm,nämlich seine Konzerte,ansehen und anhören können?Ach,lieber nicht.Erstmal werden wahrscheinlich wieder unzählige Best ofs rausgebracht. Kommt endlich aus dem Quark und veröffentlich die Live Konzerte !!!!!! Habe dieses Forum genutzt,um meinen Ärger mal Luft zu machen,ich denke,ich bin nicht der einzige,dem das auf den Zeiger geht.....
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 20, 2012 9:45 PM CET


Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hallo,Hollywood !! Hier spricht Dein Konsument,aufwachen......., 29. April 2008
2020 ?
Ich bitte euch,gehts auch eine Nummer kleiner? Rechte hin oder her,es muß doch möglich sein,dafür eine Lösung zu finden.Oder wollt ihr allen ernstes eine solch großartige Serie,die Witz,Charme und Niveau hat einfach so sausen lassen?Also Hollywood,aufwachen,in die Gänge kommen und veröffentlicht endlich die Wonder Years.Wenn ich sehe,welch ein Käse manchmal auf den Markt geschmissen wird,fürchte ich fast,das für die "WY" kein Platz mehr ist.Enttäuscht uns bitte nicht.........


Disco 4
Disco 4
Preis: EUR 19,98

5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kreative Pause,oder wie jetzt ????, 5. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Disco 4 (Audio CD)
Sagt mal Boys,was habt Ihr euch denn dabei gedacht? Wähnte ich mich doch in fast kindlicher Vorfreude,als ich laß das es bald eine Fortsetzung der "Disco" Reihe geben würde.Ich war gespannt.Vielleicht hätte es sogar noch Remixe gegeben von den Tracks "Closer to heaven" oder "For your own good" "In denial" etc. Zumindest hatte ich auf neue tolle Versionen vom Fundamental-Album gehofft.Als ich dann die Trackliste laß,fiel mir die Kinnlade fast auf den Boden.Sicherlich eine originelle Idee,die PSB als Remixer von diversen Interpreten zu präsentieren.Offensichtlich übersieht man aber dabei,das man als PSB-Fan diese Tracks sich entweder schon gekauft hat,oder man mag diesen einen oder anderen Track gar nicht.Ich mag es gar nicht sagen,aber Disco 4 wird wohl das erste Album der Boys sein,das ich nicht kaufen werde.

Warum auch? Es ist an Kreativität kaum zu unterbieten,mal abgesehen vom "Intergral"-Remix,der wirklich gelungen ist.Warum ist eigentlich keiner auf die Idee gekommen,zumindest ein Doppel-Album rauszubringen, wo man auf der 2ten CD neue Mixe zu hören bekommt.Das hätte ich mir noch gefallen lassen und ich bin mir ziemlich sicher,das diese Variante viel mehr Anklang bei den Fans gefunden hätte....

Also Jungs,mein Fazit: 6,setzen! Ab ins Studio,wieder kreativität zeigen und bitte nächstes mal "NEW stuff" und nichts aufgewärmtes!!!!
Hey Boys,Ihr könnt es besser,eure Fans wissen das.Schließlich habt Ihr es ja über 20 Jahre lang bewiesen.Also bloß nicht schlapp machen.In Sachen Pop seid Ihr immer noch die Größten und Ihr werdet es auch bleiben....


Seite: 1