wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für office15 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von office15
Top-Rezensenten Rang: 52.582
Hilfreiche Bewertungen: 830

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
office15 "office15"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Hotel der Lust: Erotischer Roman
Hotel der Lust: Erotischer Roman
von Kerstin Dirks
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot! Heiße Hoteltage!, 17. Januar 2012
Wer ist nicht schon einmal in Gedanken in so einem Hotel abgestiegen? Also mir würde es gefallen, einmal ein paar unbeschwerte Tage zu verbringen, Urlaub mit Pinup-Männern, die jeden Wunsch erfüllen, und wo man so einige schärfere Sachen im Kellerverlies probieren kann, die im Alltagsleben zu kurz kommen (mein Keller ist absolut abturnend ;-)).
Und genau das machen Ivys Freundinnen regelmäßig und einmal nehmen sie Ivy mit, damit sie über die Trennung von ihrem Freund Boris hinweg kommt. Der Typ muss wirklich ein Langweiler sein und ich bin froh, dass er nicht ebenfalls dort aufgetaucht ist. So ist nämlich der Weg für Ivy frei für den tollsten Liebhaber, Alexander. Dieser ' im wirklichen Leben Besitzer eines Fitnessstudios ' wirft auch sofort ein Auge auf Ivy, die so gar nicht den verwöhnten, aufgetakelten Frauen entspricht, die sonst seine Dienste in Anspruch nehmen. Die gegenseitige Anziehung wird stärker, die Liebeszenen zwischen ihnen immer heißer, bis sie sich beide eingestehen müssen, dass sie mehr als Leidenschaft verbindet. Allerdings braucht Alexander Geld, und Ivy hat keines, die reichen Liebhaberinnen dagegen in jeder Menge. Und dann werden sie auch noch in einen Kunstraub verwickelt! Ist Alexander etwa der Verbrecher? Wie soll das nur ausgehen?
Ja, das habe ich mich beim Lesen oft gefragt, was der Grund war, weshalb ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und eine Nachtschicht eingelegt habe. Sehr heiß, flott zu lesen, gut erzählt und geschrieben. Mein Lesetipp für heiße Hotelfantasien!


Dampfnudelblues: Ein Provinzkrimi
Dampfnudelblues: Ein Provinzkrimi
von Rita Falk
  Taschenbuch

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Wohlfühl-Krimi, der von seinen Figuren lebt - und das hervorragend!, 3. Januar 2012
Zum ersten muss ich sagen, dass ich zwar die ICH-Form sehr mag, die Gegenwartsform gar nicht. Und hier ist mir erst nach vielen Seiten aufgefallen, dass der Franz in der Gegenwart erzählt, und zwar so gelungen, dass ich ihn wirklich reden und erzählen höre und nicht das Gefühl habe, hier wird einfach mühsam ein Stilmittel ausprobiert. Dazu noch die bayerische Art, der Humor. Der Franz ist keiner, den ich auf der Stelle ins Herz geschlossen hätte, aber er ist ein netter Kerl und wird mit jeder Seite sympathischer.

Es ist ein Krimi, aber kein Thriller, und kommt ohne Schockerszenen oder Grausamkeiten aus. Er ist an einer oder zwei Stellen grauselig (ich sage nur: Leichenfund), aber nicht grausam, die grauseligen Szenen sind sogar witzig durch die Art, wie sie uns erzählt werden. Franz ist ein Macho, der blöde Sprüche klopft, Meldungen von sich gibt, wie man sich einen Bayern vorstellt, und seine kleine, in ihn verliebte Nichte auf seinem Bauch schlafen lässt, damit sie Ruh gibt, weil sie bei allen anderen immer nur schreit und raunzt. Seinen Bruder mag er gar nicht, weil der so widerlich von Oma und Papa hofiert wird, dass dem Franz fast das Essen hochkommt, während der Papa ihm selbst immer noch vorhält, dass er damals seine Zehen im Gras nicht gefunden hat, nachdem er selbst sie sich mit der Sense abgeschnitten hat. Seine Freundin rennt ihm davon, weil er so blöd ist.

Die Geschichte, der Krimi, lebt völlig von der Figur des Erzählers und den Originalen, die aber nicht bemüht originell sind, sondern einfach so richtig lebensecht. Der Krimi selbst ist nett, zum mitraten und das ist gar nicht so leicht. Für mich ist die Krimihandlung bei dem Buch eigentlich eher der Hintergrund für die Erzählung vom Franz, und die genieße ich.


Für Elise: Die 100 schönsten klassischen Original-Klavierstücke. Klavier. (Pianissimo)
Für Elise: Die 100 schönsten klassischen Original-Klavierstücke. Klavier. (Pianissimo)
von Hans-Günter Heumann
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,50

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut für Anfänger mit Ambitionen, 31. Dezember 2011
Als ich nach Jahren wieder an ein Klavier gekommen bin, habe ich mir dieses Notenheft zugelegt und es hat mir schon viel Freude gemacht. Mehrere Leute, die ich kenne, haben es bereits ebenfalls bestellt - die KönnerInnen unter ihnen die weiteren Bände mit höherem Schwierigkeitsgrad. Also mir genügt dieses und bestimmt noch länger.
Die ausschließlich klassischen Stücke reichen vom Barock (Johann Kuhnau, Bach, Mozart) bis zu Debussy (nein, dort bin ich noch nicht - wird wohl noch dauern). Es sind alles Originalstücke, nicht leichter gesetzt, aber wenn man sich durch die Jahrhunderte arbeitet, kann man sicher auch die weit schwierigeren "moderneren" Stücke spielen. Wer gern eine Mischung aus Pop, Klassik, Jazz hat, kann zu Piano Piano greifen, darin sind die Stücke auch leichter gesetzt.


Briefe an einen Blinden: Dr. Siri ermittelt 4 - Roman
Briefe an einen Blinden: Dr. Siri ermittelt 4 - Roman
von Colin Cotterill
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. Siri zu treffen, ist immer ein Genuss, 30. Dezember 2011
Dieses Mal führt ein Brief in Geheimschrift, den ein dahingeschiedener Blinder erhalten hat, Dr. Siri in den Süden des Landes, zur Grenze, wo er auch den Tod des stellvertretenden Gouverneurs untersuchen soll.
Cotterill beherrscht die Kunst, Kritik an Machtstrukturen und schwarzen Humor mit Wärme und Menschlichkeit zu verbinden. Seine Schilderungen von Laos sind humorvoll und zugleich sehr bildhaft, seine Vergleiche köstlich, und die Stadt, das Land, die Leute, das Regime werden beim Lesen lebendig. Dr. Siri ist ein Original, wie es mir noch in keinem anderen Kriminalroman untergekommen ist, schon nach dem ersten Band war ich in den 70jährigen Pathologen verliebt, in seine Gehilfin Dtui, die eine immer größere Rolle einnimmt, in den Polizisten Phosy und seinen Jugendfreund Civilai. In diesem Band hat Siri weniger Kontakte zu Geistern, sie scheinen sich ein wenig zurückgezogen zu haben, die Berührungen sind eher flüchtig. Das tut der Spannung und dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch. Die Krimis über Siri sind Bücher, die ich jedem mit Begeisterung empfehlen kann!
Ich habe seine Bücher bisher auf Deutsch und Englisch gelesen und finde, dass die deutsche Version dem Original nichts nachsteht, sondern wirklich hervorragend gelungen ist.


Weihnachtshasser trifft Hochzeitshasserin
Weihnachtshasser trifft Hochzeitshasserin

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und zum Schmunzeln, 30. Dezember 2011
Sylvia wird gedrängt,ihren Verlobten Harald zu heiraten, obwohl allein der Gedanke sie schon nervt. Knapp vor der Hochzeit büchst sie aus und direkt zum Flughafen. Nur weg!
Ellen wiederum hält die Sparsamkeit - na ja den Geiz - ihres Freundes nicht mehr aus. Und die Familie ist keine Spur besser. Sie haut ab und direkt zum Flughafen.
Dort treffen Sylvia und Ellen zusammen und reisen gemeinsam nach Gran Canaria. Bloß keine Liebe mehr, keine Komplikationen!
Allerdings treffen sie auf Lars und Robin, und die Karten werden neu gemischt.
Eine sehr kurzweilige Geschichte, mit sympathischen Charakteren, viel zum Schmunzeln und Edna Schuchardts unverwechselbaren humorvollen Stil, den ich so mag.


Hendrikje, vorübergehend erschossen: Roman (dtv Unterhaltung)
Hendrikje, vorübergehend erschossen: Roman (dtv Unterhaltung)
von Ulrike Purschke
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Originell, rührend und klug, 30. Dezember 2011
Hendrikje ist ein guter Mensch, der immer nur das Beste von allen denkt und für alle will, alles richtig machen will, und trotzdem - oder gerade deshalb - immer Pech hat.
In dem Café in dem sie arbeitet wird sie, weil sie sich nicht wehrt, täglich von der Chefin runtergemacht; ihr Geliebter Ernst nützt sie aus, belügt sie, behandelt sie schlecht - sie sucht immer nach Ausreden für ihn. Auch für die Omi, die jeden ernsthaften Bewerber um ihre Liebe rausekelt. Die Streunerin Paula fackelt ihr auch noch das Atelier ab, und zwar genau dann, wenn sie bei einem der bekanntesten Galeristen eine Ausstellung bekommen sollte. Das Ergebnis: Bilder weg, Karriere weg, und noch 100.000 Schadenersatz. Hendrikje beschließt zu sterben, und ihr ehemaliger Geliebter Ernst ist ihr gegen einen schönen Preis nur zu gern behilflich. Und letzten Endes landet hat sie auch noch 1,5 Personen auf ihrem Gewissen. Und dann ist da auch noch der schreckliche Bruno im Cafe, der nie den Mund aufkriegt und so furchtbar angezogen ist.

Hendrikje ist rührend gut und rührend einfältig, mit einem sehr engen Blick nur auf die positiven Seiten der anderen, während die Psychiaterin, der sie ihre Geschichte erzählt, schon kaum glauben kann, was sie da hört. Die Psychiaterin scheint anfangs nur ein schönes Püppchen zu sein, gelangweilt, eher desinteressiert, aber mit der Zeit hat sie in meinen Augen sehr gewonnen. Sie durchschaut die Dinge tiefer und schneller als ihre Patientin, lebt sogar mit, ohne es wirklich zu zeigen, stellt richtige Fragen, provoziert und bringt Hendrikje während ihrer Erzählung sogar zu völlig neuen Erkenntnissen.

Ich habe das Buch wirklich mit Freude, Spannung und Rührung gelesen. Das Besondere dabei machte für mich die Hauptperson selbst, ihre Art zu denken und zu erzählen aus und die Handlung, die anfangs eher "normal" wirkte, und dann immer spannender wurde. Ich hätte das Buch nach drei Seiten nicht mehr weglegen wollen und habe es auch in Rekordzeit gelesen.


Dr. Siri sieht Gespenster - Dr. Siri ermittelt 2: Kriminalroman (Die Dr. Siri-Romane, Band 2)
Dr. Siri sieht Gespenster - Dr. Siri ermittelt 2: Kriminalroman (Die Dr. Siri-Romane, Band 2)
von Colin Cotterill
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geister und Morde vom Feinsten und Unterhaltsamsten, 11. Dezember 2011
Auch der zweite Band über den coroner Dr Siri hat mir sehr vergnügliche und spannende Stunden beschert. Vergnüglich, weil Dr. Siri und seine Freunde liebevoll gezeichnete Originale sind, mit einem guten Schuss Schlagfertigkeit und Humor. Neben dem Doktor als Hauptfigur spielen wieder sein Freund Civilai, der junge Polizist Phosy und nicht zuletzt Siris Assistenten, Mr. Geung, und die Schwester Dtui. Dtui spielt in diesem Band eine weit größere Rolle spielt, weil sie sich während Siris Abwesenheit, in der er die identität von zwei verbrannten Toten herausfinden soll, auf Mördersuche begibt.
Es tut sich nämlich einiges in Lao. Zuerst werden zwei Tote auf der Straße vor einem Ministerium gefunden, beide auf einem Fahrrad. Woran sind sie gestorben? Siri findet es schnell heraus und dabei auch eine geheimnisvolle Kassette, die verhext sein muss. Dann wird er von seiner Heimatstadt weggerufen, trifft einen sehr ungewöhnlichen Mann und lernt einen - hier würde man sagen: coolen - Shamanen kennen, der ihn heimbegleitet. In der Zwischenzeit schlägt Dtui sich mit Toten herum, die ein entflohener Bär geschlagen und zerrissen hat. Genau der selbe Bär, der Siri eines Nachts in seinem Garten in der Hängematte besucht hat.
Ich kann das Buch allen empfehlen, die außergewöhnliche Charaktere mögen, eine spannende Handlung, vermischt mit Geisterhaftem, da Dr. Siri eine besondere Beziehung zur laotischen Geisterwelt hat und ihr kommuniziert wie andere mit ihren Nachbarn. Es tauchen immer wieder überraschende Wendungen auf, die mich bis zum Schluss in Spannung gehalten haben.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantasy-Märchen für alle Altersstufen, 16. November 2011
Dies ist eines meiner Lieblingsbücher der letzten Zeit. Ein Fantasy-Roman für Kinder, an dem wirklich alle Altersgruppen ihre Freude haben können. Ein Märchen, das trotz dem Fehlen von grausamen Szenen, von Mord und Totschlag, auf jeder Seite spannend ist und dazu verleitet, immer weiterlesen zu wollen. Ich habe es von der ersten Seite an mit einem Lächeln gelesen, das oft zu einem Grinsen wurde.

Urschel Untam ist eine mächtige Hexe, die sich auf den Weg macht um den Untergang des Landes Midgard und der umliegenden Länder zu verhindern. Auf dem Weg hat sie Reisegefährten wie das Eichhörnchen Ratatwisker (Odins Bote zwischen dem höchsten und tiefsten Punkt von Midgard), dem Lichtelfen Eldir und dem Schwarzalben Guldron. Mit dabei ist natürlich auch Urschels Flugbesen Loddfafnir.
Gemeinsam lernen sie anfängliche Feindschaften zu meistern, geraten in gefährliche Situationen, treffen noch auf ein äußerst ungewöhnliches Geschöpf wie einen Regenbogendrachen, dessen Schuppen reinste Musik sind, und verlieren Urschels alten Flugbesen, als sich der auf die Suche nach seiner Seele macht. Auch Feuergeschöpfe spielen mit, Wasserhüterinnen, die Nornen und der böse Loki, der den Weltuntergang herbeirufen will.

Ein wirklich farbenfrohes Märchen, mit Weisheiten, die zu denken geben, heiteren Szenen und liebevoll gezeichneten Charakteren, die sich schon durch die jeweilige Art zu sprechen, voneinander unterscheiden. Während Urschel so richtig ein "Urtyp" einer Hexe ist und sich kein Blatt vor dem Mund nimmt, spricht der Lichtelf Eldir nur eine sehr gehobene Sprache. Der Schwarzalb wiederum hat mich mit seinen Wortbildungen am meisten zum Grinsen gebracht, indem er Sätze, die normalerweise kompliziert und in vielen Worten ausgedrückt werden, in einem prägnanten Begriff zusammengefasst hat.

Eine wirklich schöne Geschichte, heiter, nachdenklich, ohne Grausamkeit, Blutvergießen, aber mit viel Herz und Liebe.


Große Entdecker. Wagemutige Reisen von der Tiefsee bis ins All
Große Entdecker. Wagemutige Reisen von der Tiefsee bis ins All
von Stephen Biesty
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und schön gestaltet!, 16. November 2011
Dieses Buch wollte ich als Geschenk kaufen, bin mir aber nicht mehr sicher, ob ich es noch hergeben werde. Noch nie habe ich ein "Fachbuch" in der Hand gehabt, das visuell so schön ausgearbeitet ist, und in dem sich so viele Informationen finden, die man sich erlesen und erschauen kann. Natürlich ist nicht Platz genug, um wirklich ins Detail zu gehen, aber oft will man das gar nicht. Wenn ich mehr über Kapitän Cook lesen will, nehme ich die detaillierten Reisebeschreibungen in die Hand, aber die in diesem Buch befindliche Übersicht, die ansprechende Landkarte mit kleinen Schiffchen und den eingezeichneten Stationen, dazu ein Querschnitt durch Cooks Schiff, die Endeavour und die Beschreibung deren Reparatur, dazu noch eine einfache, optische Erklärung, wie man eine geografische Länge ermittelt, macht Freude und gibt Informationen, die man sonst nicht hätte.
Und so wird nicht nur Cooks Reise dargestellt, sondern auch erzählt und gezeichnet, erklärt, wie 340 v. Chr. der Grieche Pytheas nach Ultima Thule gesegelt ist (wie sein Schiff ausgesehen hat, seine Reiseroute), wie Leif Eriksson Amerika entdeckt hat, Marco Polos Abenteuer, die chinesische Schatzflotte, Gewürzhandel, Livingstones Abenteuer, Ballonfahrt, die Entwicklung einer Druckkabine für den Aufstieg in die Stratosphäre und Abstieg in die Meerestiefen, bis schließlich Apllo 11 das All erobert und man die Mondlandefähre von innen ansehen kann.
Ein sehr schönes, liebevoll und fachlich interessantes Buch mit schönen Zeichnungen (nicht kindisch gemacht, sondern sehr sachlich und doch nett anzusehen).


Blutengel Band 1: Nathanael
Blutengel Band 1: Nathanael
von Kim Landers
  Broschiert
Preis: EUR 4,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierender erster Teil der Blutengelreihe, 22. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Blutengel Band 1: Nathanael (Broschiert)
Tessa, eine erfolgreiche Bankerin, glaubt nicht an den Selbstmord ihrer besten Freundin Hazel. Als sie recherchiert, weil Hazels Selbstmord nur einer von vielen der letzten Zeit war, wird sie zum Ziel von Dämonen. Aber nicht nur dunkle Wesen, auch der Dämonenjäger und Blutengel Nathanael wird auf Tessa aufmerksam.

Tessa ist sehr eindringlich dargestellt, mit ihren Ängsten und Sehnsüchten, die sie vor sich selbst nicht einmal wirklich zugeben will, die sie aber immer stärker zu Nathanael hinziehen. Sie ist noch dazu mit Steve, einem erfolgreichen Pharmaproduzenten verlobt, und hin und her gerissen zwischen ihm und ihrer Leidenschaft für Nathanael. Man lebt mit ihr mit, wie sie sich anfangs weigert, an Dämonen zu glauben, die so gar nicht in ihre Vorstellungswelt passen, bis sie langsam ihre Ängste überwindet und über sich selbst hinauswächst.

Nathanael ist zwiegespalten zwischen seiner wachsenden Liebe und seiner Aufgabe. Anfangs reizt Tessa ihn lediglich, er möchte sie besitzen, um mit einer kurzen, leidenschaftlichen Beziehung die Leere in seinem Inneren zu füllen. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich tatsächlich zu ihr hingezogen fühlt, versucht er, sich von ihr zu lösen. Denn diese Liebe hindert ihn daran, eine Aufgabe zu erfüllen, die ihm sein Vater, der strenge und kalte Erzengel Michael, gestellt hat, und die er erledigen muss, will er nicht bestraft werden. Sein Leben besteht aus Kampf, aus Krieg, der Jagd nach den Wesen der Hölle, aus Einsamkeit, und er will er die Frau, die er liebt, nicht in Gefahr bringen. (Sehr interessant fand ich, wie die Autorin seine Engelsflügel gelöst hat!)- Ein Held zum Verlieben.

Die Autorin bringt nicht nur Tessa und Nathanael, sehr lebendig in den Kopf der Leser, sondern auch New York, die Stadt, in der der Roman spielt. Man läuft und fährt mit der Heldin durch die Straßen, spürt das Flair der Stadt. Ein sehr spannender, gut geschriebener Roman, den ich in einem Rutsch durchgelesen habe, mit viel Prickeln zwischen Tessa und Nathanael, lebendigen Nebenfiguren und einer gut durchdachten Handlung, die nicht nur den Kampf zwischen Himmel und Hölle zeigt, die Jagd der Dämonen nach Seelen, sondern auch noch Krimi- und Thrillerelemente einbaut, mit überraschenden Wendungen.
Auf die weiteren Bücher der Reihe freue ich mich schon und bin schon neugierig, wer der bisher vorkommenden Blutengel die Hauptrolle spielen wird. Auf jeden Fall schon einmal ein MUSS auf meiner Leseliste!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12