Profil für Benni1975 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Benni1975
Top-Rezensenten Rang: 117.892
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Benni1975

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Unsere Namen
Unsere Namen
von Dinaw Mengestu
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vielschichtig und geheimnisvoll, 16. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Unsere Namen (Gebundene Ausgabe)
Die Geschichte von Isaac und Helen hat mich sehr berührt. Heimat, Identitätssuche, Migration und leider auch Rassismus sind große Themen in unserer globalisierten Welt. Dinaw Mengestu ist ein kluger Autor, der über starke Gefühle, Einsamkeit und Liebe einen vielschichtigen und geheimnisvollen Roman geschrieben hat, der zum Nachdenken anregt und sehr spannend zu lesen ist.


Hüsnü, hilf!: Sofortglück für alle
Hüsnü, hilf!: Sofortglück für alle
von Güzin Kar
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

5.0 von 5 Sternen Hüsnü, einfach super!, 2. April 2014
Total witzig. Hüsnü ist eine tolle, schräge Figur, die einem zum Lachen bringt und gleichzeitig so viele Weisheiten vom Stapel lässt, dass einem auf jedem Fall geholfen wird! Unterhaltung pur.


Musenküsse. »Für mein kreatives Pensum gehe ich unter die Dusche.«: Die täglichen Rituale berühmter Künstler
Musenküsse. »Für mein kreatives Pensum gehe ich unter die Dusche.«: Die täglichen Rituale berühmter Künstler
von Mason Currey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen perfektes Geschenk für alle kreativen Menschen, die es sind und es sein wollen., 3. März 2014
Großartig und amüsant! Wer kennt sie nicht, die Schreib- und Denkblockaden oder generell die verzweifelte Suche nach „der“ kreativen Idee. Ich persönlich als Student finde es ziemlich spannend, wie die großen Künstler damit umgehen. In diesem Büchlein lernt man die Alltagsgewohnheiten der Genies kennen, z.B. macht Kafka nackt vor dem Fenster Turnübungen (genial!:)) Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Es eignet sich perfekt als Geschenk für alle kreativen Menschen, die es sind und sein wollen.


Eine Nacht, Markowitz
Eine Nacht, Markowitz
von Ayelet Gundar-Goshen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Highlight, 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine Nacht, Markowitz (Gebundene Ausgabe)
Ein schier unglaublicher Roman, mein persönliches Lesehighlight des Jahres und (noch) ein absoluter Geheimtipp.

Zum Inhalt: Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begibt sich eine Gruppe junger Männer aus Palästina auf den Weg nach Europa. Ihr Auftrag: Scheinehen eingehen, mit denen Mädchen aus Europa entkommen und rettendes jüdisches Land erreichen können. Zwei der jungen Männer sind trotz ihrer unterschiedlichen Eigenschaften enge Freunde. Seev Feinberg ist ein wagemutiger Kerl, groß und muskulös, der stolz seinen Schnauzer trägt und dem die Frauen zu Füßen liegen. Der andere, Jakob Markowitz, ist ein unscheinbares, eintöniges Wesen ohne Charisma. Dennoch wird gerade Markowitz die schönste Frau, Bella Seigermann, zugeteilt. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, und als sie nach Israel zurückkehren, verweigert er ihr die vorher vereinbarte Scheidung.
Markowitz wird bedroht, gedemütigt, sogar Seev wendet sich ab, doch Markowitz hofft, dass eines Tages auch Bella ihn lieben wird.

Mein Fazit: Ein bunter Roman mit Figuren, wie sie mir noch nie in der Literatur begegnet sind. Extrem liebevoll und psychologisch raffiniert gezeichnet. Das Buch kann ich wirklich uneingeschränkt jedem Menschen mit Humor und Interesse an den menschlichen Verirrungen und Leidenschaften empfehlen!


Deadline: Wie man besser schreibt
Deadline: Wie man besser schreibt
von Constantin Seibt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beweis es, du Bisamratte!, 15. Oktober 2013
"Wie man besser schreibt" steht als Ankündigung unter dem Titel des Buches... genau so!!! Von der ersten Seite an wird von Constantin Seibt dieser Beweis erbracht. Knackig und spitz wird der Journalismus zerpflückt, um gleichzeitig zu zeigen, zu was er in der Lage ist, wie faszinierend er sein kann.
Ich selbst komme nicht aus der Branche, würde mir aber wünschen viele Journalisten täten es Seibt nach oder nähmen sich zumindest seinen Text zu Herzen. So könnte, nein, so muss wohl der Journalismus im 21.Jahrhundert aussehen, wenn er noch etwas gelten will.


Seite: 1