Profil für mediacooperation > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mediacooperation
Top-Rezensenten Rang: 3.812.573
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"mediacooperation"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Balzac und die kleine chinesische Schneiderin: Roman
Balzac und die kleine chinesische Schneiderin: Roman
von Dai Sijie
  Gebundene Ausgabe

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kraftvoll und zärtlich dem Leben zugewandt, 25. März 2002
Das Figaro Magazine hat das Buch mit gutem Grund als die schönste Liebesgeschichte des Jahres bezeichnet. Eine Sogwirkung hat das Buch in seiner ruhigen Wildheit, in seiner Verliebtheit in das Leben, in seiner heimlich gelebten Liebe zur verbotenen Literatur, der Unverletztheit, die diese zwei jungen Freunde in Umerziehungsprogrammen der Kulturrevolution am Ende der Welt in einem winzigen Bergdorf ärmlichst schuftend bewahren. Vor dem Hintergrund der höchsten Form von Freiheitsraub, der Ungewißheit, aufgrund der staatsfeindlichen Gesinnung der Eltern jemals wieder den fensterlosen Wohnschuppen in dieser rauhen Umgebung verlassen zu können, leben sie eine erblühende Liebe zur fernen Welt (mittels verbotener Literatur - Balzac), die sie mit der kleinen Schneidertochter teilen. Unter den Worten Dai Sijies verlieren sich die Spitzen der Mühsal, der Schinderei, alles ist gefärbt von einer zärtlichen und kraftvollen Zuwendung zum Leben, zur Liebe, die dem Augenblick entspringt und diesem keine Zeitlichkeit abverlangt. Der Autor und Filmemacher hat das Buch nicht in seiner Muttersprache geschrieben, man wagt kaum, sich vorzustellen, daß man derart dicht und reich in der Sprache des Wahllandes(frz.) schreiben kann, das man erst mit 30 Jahren betrat. Ungewöhnlich und reich in Inhalt, Form, Aussage, Anliegen.


Seite: 1