Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Hubert Kölsch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hubert Kölsch
Top-Rezensenten Rang: 207.499
Hilfreiche Bewertungen: 124

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hubert Kölsch "Autor, Seminarleiter, Coach" (München)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ooniemme, der kleine Engel Dankbarkeit
Ooniemme, der kleine Engel Dankbarkeit
von Gabriela Leopoldseder-Kölbel
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein feines Buch über Dankbarkeit, 14. Mai 2014
Ein feines und liebevolles Buch über Gott, Engel und Dankbarkeit.

Für Erwachsene, die gerne Kind sind und Kinder, die erwachsen werden.

DANKE und viel Erfolg, dass es die Herzen der Menschen berührt, denn Dankbarkeit öffnet die Herzen der Menschen.


Tabu: Roman
Tabu: Roman
von Ferdinand von Schirach
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierendes Psychogramm, 17. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Tabu: Roman (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist eigentlich kein Krimi, sondern ein fein gesponnenes Psychogramm, das zeigt, was Lebensereignisse aus Menschen machen können und welches kreative Potential dadurch entsteht. Zügig geschrieben, doch immer pointiert, versetzt das Buch uns in die Atemlosigkeit des Protagonisten und lässt uns oft vor Sprachlosigkeit staunen. Das Schwierige für den Rezensenten ist, dass mit jedem Wort mehr bereits zu viel verraten wird. Es ist eine besondere Welt, in die uns von Schirach hier führt. Genießen Sie es, denn es ist viel zu schnell vorbei.


Die WG-tarier
Die WG-tarier
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Macht gute Laune, 12. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die WG-tarier (Kindle Edition)
Witzig, amüsant, inpirierend, gut geschrieben. Toller Plot. Macht einfach gute Laune und regt zum nachdenken an. Gehört unbedingt verfilmt!

Empfehlenswert.


Von der Hand zum Hirn und zurück: Bewegtes Lernen im Fokus der Hirnforschung (Grundlagen der Weiterbildung)
Von der Hand zum Hirn und zurück: Bewegtes Lernen im Fokus der Hirnforschung (Grundlagen der Weiterbildung)
von Bernd Heckmair
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein lesenwerter Klassiker, 9. Dezember 2012
Seit ihrem Buch "erleben & lernen" sind die Bücher von Bernd Heckmair und Werner Michl wirklich Klassiker. Auch hier haben die beiden wieder ein amüsantes und gleichzeitig tiefgründig informatives Buch geschrieben. Die Kombination der verschiedenen Themen aus Hirnforschung, Erlebnispädagogik und Praxisprojekten macht das Buch so abwechslungreich, spannend und lesenswert.

Fazit: viel Input, sehr flüssig geschrieben und es macht Spaß zu lesen. Ein herausragendes Sachbuch. Gratulation.


Das Universum ist Gottes Garderobenspiegel: Überraschendes über das Sein und die Schöpfung
Das Universum ist Gottes Garderobenspiegel: Überraschendes über das Sein und die Schöpfung
von Michael Gauss
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humor und tiefer Sinn, 9. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wundervolles Buch mit Ideen, kurzen und langen Gedanken zu allem was das "Mensch-sein" ausmacht. Michael Gauss führt uns auf eine Reise durch das Universum und dabei gibt es viel zu lachen, noch mehr zum nachdenken und einiges Besinnliches.

Für dieses Buch brauchen die Leser Zeit, Ruhe und Muße, dann entfaltet es sich in seiner ganzen Qualität und Tiefe.


Der Solist
Der Solist
DVD ~ Jamie Foxx
Preis: EUR 8,49

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlich und authentisch, 18. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Solist (DVD)
Der Solist spielt in Los Angeles und erzählt die Geschichte der Begegnung zwischen einem Journalisten und einem obdachlosen Musiker. Der Journalist Steve lernt auf den Straßen von L.A. den farbigen Musiker Nathaniel kennen. Ein Wunderkind, dessen einziger Wunsch es war, Musik zu machen. Mit seinem außergewöhnlichen Talent schafft er es auf die renommierte Julliard School. Allerdings bekam er dort psychische Probleme und Selbstzweifel, die ihn zum Abbruch des Studiums zwangen und bis er schließlich obdachlos wurde. Sein Wissen, seine Liebe zur Musik und seine Genialität hat er sich bewahrt. Durch die Berichte von Steve in der Zeitung entsteht eine öffentliche Aufmerksamkeit und Steve sieht die Chance, Nathaniel zurück in ein erfülltes Künstlerleben zu verhelfen. Nathaniel hat sein Leben jdeoch auf der Straße geführt und begegnet den Blockaden seiner psychischen Verfassung.

Der Film ist sehr ehrlich und zeigt nicht das romantische Modell, nach dem Motto Du musst einfach nur an Dich glauben, dann geht es schon. Er zeigt die sozialen Unterschiede, die harte Realität des Lebens in einer amerikanischen Großstadt und wie wichtig es ist, sich seinen eignen Blockaden zu stellen. Der Film ist auf subtile Art sehr vielschichtig und über manche Sequenz ließe sich ein eigener Film drehen.

Irgendwann fragte ich mich, warum ich den Film ansehen sollte und es gab zwei wichtige Aussagen: Ich kann nichts erzwingen und es geht nicht darum, was ich glaube, was gut wäre für den anderen. Steve sieht das Potential von Nathaniel und kann nicht begreifen, warum er alle Chancen, die ihm wirklich von selbst dargeboten werden, nicht ergreift oder zunichte macht. Schließlich kommt Steve an den Punkt, dass er es nicht akzeptieren kann und verzweifelt, warum er es nicht schafft, ihm zu helfen. Nathaniel hingegen steht vor den Hürden seiner Geschichte und kommt nicht darüber hinweg. Letztendlich schafft er es nicht, die Erwartungen von Steve zu erfüllen. Aber ist er deswegen gescheitert? Hat er sich entwickelt?

Ich glaube, es ist sehr wichtig, dass wir Menschen nicht danach einschätzen, was wir glauben, was sie erreichen können oder danach was wir uns von ihnen wünschen. Es geht um den Erfolg des Einzelnen und das ist die individuelle Veränderung. Was für mich vielleicht nicht einmal wahrnehmbar scheint, ist für den anderen ein Quantensprung. Menschen zu helfen und sie zu unterstützen, wenn sie dies wollen und gleichzeitig das Mitgefühl zu entwickeln, dass jeder Schritt und jede Auseinandersetzung die der einzelne mit sich macht der Fortschritt ist, bleibt eine große Herausforderung.

Am Ende des Films fühlen sich beide gescheitert. Nathaniel, weil er es nicht geschafft hat aus dem Obdachlosen Dasein heraus zu kommen und Steve, weil sein soziales Engagement vergebens war. Und jetzt kommt die dritte Botschaft, die eine Wendung bringt. Steve spricht mit seiner Ex-Frau über sein Gefühl des Scheiterns und sie sagt zu ihm: Sei doch einfach sein Freund. Dies verändert seine Sichtweise, weil sein Handeln plötzlich absichtslos wird. Wollte er vorher sein soziales Gewissen beruhigen, beginnt er jetzt nur aus Freundschaft zu Nathaniel zu handeln. Jetzt kann er die Fortschritte und Erfolge sehen, weil er nicht mehr darauf fokussiert, was er erreichen wollte, sondern vom Herzen handelt und hilft.

"Einen Menschen als Freund zu behandeln, verändert die Strukturen im Gehirn des anderen." Diesen Satz am Ende des Films finde ich sensationell, denn er gilt in beide Richtungen. Wenn ich einen Mensch als Feind und wenn ich einen Menschen als Freund behandle, in jedem Fall verändern sich die Strukturen und Prozesse im Gehirn. Wenn ich diesen Satz im Zusammenhang von Beziehungen, Familienstrukturen, Gesellschaft und Politik betrachte, denke ich mir, dass es so einfach ist, so viel zu verändern. Anfangen kann damit nur einer: ich selbst und es ist meine Entscheidung.

Der Film ist manchmal düster und zeigt sehr klar die sozialen Problem der untersten Gesellschaftsschicht. Auch das war für mich ein großes Geschenk, denn einmal mehr wurde mir klar, dass ich nicht wirklich Probleme in meinem Leben habe. Ja, ich habe ein paar Herausforderungen und Schwierigkeiten. Aber bei allem was ich manchmal glaube, dass es mir schlecht geht, ist es wichtig sich zu verdeutlichen, wie wunderbar es mir tatsächlich geht.

Der Film Soloist hat viele schöne, melancholische aber auch sehr komische Seiten. Ob er ein Happy Ende hat, muss jede und jeder für sich entscheiden. Ich finde schon.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 13, 2016 12:40 PM CET


Die Biografie meiner Stimme
Die Biografie meiner Stimme
von Renée Fleming
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlich mit Lebensfreude und Humor, 20. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Renée Fleming ist eine amerikanische Sopranistin und eine ganz Große ihres Fachs. Über ihr Leben und ihren Beruf hat sie ein Buch geschrieben. Die Biographie meiner Stimme beschreibt ihren künstlerischen Werdegang von der amerikanischen Ostküste an alle großen Opernhäuser der Welt. Besonders hat mir an dem Buch die Ehrlichkeit gefallen. Wer berühmt ist und es geschafft hat, scheint da auch genauso leicht hingekommen zu sein. Renée Fleming erzählt von ihren Ängsten, Selbstzweifeln und was sie getan hat, um diese zu bearbeiten, zu überwinden oder bis heute zu beherrschen. Auf der anderen Seite schreibt sie, welche Disziplin, Arbeit und die Fähigkeit immer weiter zu machen und nie aufzugeben, notwendig sind, um seinen Lebenstraum zu realisieren.

In diesem Buch geht es vor allem um klassische Musik und Oper. Insofern liest es sich für Liebhaber dieser Musik natürlich besonders interessant und oft auch humorvoll. Ich möchte das Buch aber vor allem aus einem anderen Aspekt empfehlen. Renée Fleming ist wirklich eine herausragende Sängerin und sie hat den Mut, sich ehrlich und zutiefst menschlich darzustellen. Es gibt keine Starallüren, sondern ein offenes Bekenntnis wie man den Weg zum Erfolg gehen kann und welche Emotionen, Hindernisse und Wunder auf diesem Weg liegen. Was dieses Buch für mich einzigartig vermittelt, ist das Gefühl Wenn ich es geschafft haben, schaffst Du es auch! Und das ist nicht für Sänger gemeint, sondern für jeden, der seinen Traum im Leben verwirklich will. Fleiß, Mut, eine Portion Glück, die Fähigkeit sich zu hinterfragen und Beharrlichkeit sind die Gefährten des Erfolges Das wichtigste sind Lebensfreude und Dankbarkeit, in dem Wissen, dass es jeden Tag einen Schritt weiter geht.


Der Ja-Sager
Der Ja-Sager
DVD ~ Jim Carrey

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Froh & Sinn - pur, 4. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ja-Sager (DVD)
Der Ja Sager ist ein Film bei dem es um die innere Bereitschaft geht, das Positive in unserem Leben zu sehen. Carl Allen, die Hauptperson kommt durch verschiedene Umstände in die Situation, dass er zu ALLEM, was in seinem Leben passiert oder er gefragt wird, Ja! sagen muss. Dies hat natürlich sehr unterschiedliche, mitunter komische Folgen. Das Interessante, ist dass sich sein Leben bis zu einem bestimmten Punkt auf sensationelle Art und Weise verändert. Allerdings bemerkt er irgendwann, dass nur JA sagen auch viel Chaos in sein Leben bringt. Schließlich stellt er fest, dass Ja sagen eine positive, innere Lebenshaltung ist, die dennoch die Option beinhaltet etwas abzulehnen. Ob ich mich für ein nein aus einer Lebenshaltung des Nein Sagens oder des Ja Sagens entscheide, das ist der wesentliche Unterschied. Eine amerikanische Komödie, mit viel Spaß, Action, manchmal vielleicht etwas übertrieben, aber sehr lohnswert und ermöglicht einen fröhlichen Zugang, die eigene Lebenshaltung zu überdenken.


The Game
The Game
DVD ~ Michael Douglas
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 6,10

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der schamanische Weg genial verfilmt, 13. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Game (DVD)
'The Game ' Das Geschenk des Lebens' mit Michael Douglas ist bereits vor 13 Jahren entstanden. Die uralte schamanische Frage 'Was ist Deine größte Angst?' wird hier auf geniale künstlerische Weise umgesetzt. Ein Thriller voller Spannung und Tiefgang. Als ich diesen Film das erste Mal gesehen habe, fand ich ihn einfach nur spannend, habe mir aber nicht viel mehr dabei gedacht. Viel später habe ich ihn erneut im Fernsehen gesehen und plötzlich habe ich viele Elemente des inneren Wegs erkannt, der manchmal notwendig ist, um durch die eigenen Ängste zu überwinden. Solange ich versuche, die Kontrolle zu behalten und gegen die Ereignisse in meinem Leben kämpfe, die eigentlich Geschenke sind, werden sich die Situationen immer mehr zuspitzen. Erst der Moment, in dem ich mein Leben vollständig akzeptiere und es so annehme, wie es ist, macht mich völlig frei. 'The Game' bietet zwei Stunden Spannung und spirituellen Tiefgang.


Der Mann, der überlebte: George W. Carver - eine faszinierende Lebensgeschichte
Der Mann, der überlebte: George W. Carver - eine faszinierende Lebensgeschichte
von Lawrence Elliott
  Broschiert

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vertrauen, Hingabe und Demut, 30. Januar 2011
Von George W. Carver hatte ich bis ich das Buch Der Mann, der überlebte geschenkt bekam, nie etwas gehört. Lawrence Elliott erzählt auf literarische Art die Lebensgeschichte von George W. Carver. Stilistisch ist das Geschmackssache, denn Elliott erzählt flüssig, manchmal übertreibt er etwas, aber das Buch ist sehr gut zu lesen. Er versucht die Situation eines schwarzen Waisenkindes aus ärmsten Verhältnissen und den Lebensweg zu einem angesehenen Professor auf der emotionalen Ebene zu erzählen. Das macht das Buch für mich besonders lesenswert. Carver vereinte in seinem Leben, das voller Enttäuschungen und Demütigungen war, ein unerschütterliches Vertrauen mit völliger Hingabe an seine Arbeit. Das Leben von George Carver ist für mich ein eindrucksvoller Beweis, dass jeder sein Ziel erreichen und ein einzelner Mensch sehr viel auf der Welt verändern kann.


Seite: 1 | 2