Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für ExoRcist > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ExoRcist
Top-Rezensenten Rang: 49.532
Hilfreiche Bewertungen: 142

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ExoRcist (Nie)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
DeLonghi ESAM 2200 Kaffeevollautomat (1450 Watt, Dampfdüse) silber
DeLonghi ESAM 2200 Kaffeevollautomat (1450 Watt, Dampfdüse) silber
Preis: EUR 397,78

22 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine grundsätzlich gute Maschine mit einem großen Fehler., 10. Dezember 2011
Vor etwa 2,5 Jahren hat meine Freundin diesen Kaffeevollautomaten geschenkt bekommen. Er lief auch recht gut und der Kaffee schmeckte je nachdem welche Bohnen man benutzt hat auch ordentlich. Man merkte deutlich den Unterschied zwischen dem frisch gemahlenen Kaffee und normalem (gutem) Filterkaffee. Nun hat die Maschine jedoch leider (pünktlich nach Ablauf der Garantie) den Geist aufgegeben und trotz mehrerer Reparaturversuche ist sie leider nicht mehr zu retten. Das defekte Teil auszutauschen würde in etwa genau soviel kosten, wie eine neue Maschine. Deshalb sind wir leider nur enttäuscht von diesem Vollautomaten, auch wenn er in seiner Laufzeit gute Dienste geleistet hat.


Call of Duty: Modern Warfare 3
Call of Duty: Modern Warfare 3
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 19,11

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Modern Warfare 3. Eine mehr als Enttäuschende Fortsetzung, 4. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Modern Warfare 3 (Videospiel)
Nachdem ich mir nun ebenfalls Modern Warfare zugelegt habe und sowohl den Singleplayer als auch den Multiplayer Part recht "ausgiebig" getestet habe wollte ich nun ebenfalls einmal meinen Eindruck des Spiels weitergeben.

Zunächst zum Singleplayer Part:

Grafik: 8/10

Insgesamt ist es sehr erstaunlich, was die nun doch ziemlich in die Jahre gekommene IW Engine noch so auf den Bildschirm zaubern kann. Modern Warfare 3 muss sich in keinster weise hinter aktuellen Titeln verstecken. Mal abgesehen von einigen kleinen Schnitzern ist die grafische Erscheinung mehr oder weniger Zeitgemäß. Kann sich aber natürlich nicht mit den Prachstücken messen.

Sound: 7/10

Wie fast das gesamte Spiel ist ebenfalls der Sound wieder sehr Call of Duty Typisch. Mal abgesehen von den Waffensounds die inzwischen für meinen Geschmack etwas zu Basslastig sind und einigen gewechselten Sprechern hat sich zu den Vorgängern nicht wirklich etwas verändert. Musste es aber eigentlich auch nicht.

Balance: 4/10

Der Singleplayer Modus besitzt eigentlich keinen wirklichen Schwirigkeitsgrad. Selbst auf Veteran reicht es stumpfsinnig vorzustürmen und draufzuhalten. Taktischen vorgehen dauert nur länger und kam mir teilweise sogar ineffektiv vor. Lediglich wenn man zu oft getroffen wird und beim Nachladen muss man wirklich Deckung suchen.

Atmosphäre: 6/10

Trotz des recht stupiden herumballern schafft die Story es ohne weiteres einen Mitzureißen auch dank der gut eingesetzten Skriptsequenzen und der guten Soundkulisse wirkt das ganze mal wieder wie ein interaktiver Film. Der Wiederspielwert liegt jedoch leider deutlich unter dem von Teil 1 und 2 nach einem mal durchspielen ist die Kampagne öde geworden.

Steuerung: 8/10

Diese hat sich zu den Vorgängern mal wieder nicht verändert. Sie ist recht leicht zu erlernen einziges Manko, wenn man sonst viel ein anderes Spiel mit deutlich anderer Steuerung spielt (welche auch intuitiver ist jedenfalls für mich) dauert die Umgewöhnung recht lange, sodass gerade im Multiplayermodus die ersten Runden ein wenig Frustirerend sein können.

Umfang Singleplayer: 2/10

Zunächst einmal Call of Duty kann einfach nicht als Gesamtpaket betrachtet werden sobald es um den Umfang des Spiels geht. Spätestens seit Modern Warfare sind die Spiele deutlich auf den Multiplayer Part ausgelegt. Schade eigentlich, denn das merkt man hier ebenfalls. Selbst auf Veteran ist der Singleplayer Part innerhalb von ca. 4-5 Stunden zu Ende. Das ist mir deutlich zu wenig. Ich fand den Umfang schon bei Modern Warfare und Modern Warfare 2 zu Kurz aber 4 Stunden sind eine Frechheit bei einem Preis von ca. 50€

Umfang Multiplayer: 1/10

Hier hat sich grundsätzlich auf den ersten Blick nicht viel getan. Man hat 16 Karten zur Auwahl von denen vor beginn einer Runde immer zwei zur Abstimmung stehen. Die Waffenauswahl ist in den Grundzügen gleich geblieben. Es gibt aber auch wieder einige neue Waffen und einige natürlich leider nicht mehr. Das Aufsatzsystem wurde jedoch umgestellt bzw. ist es nun möglich seinen Waffen ebenfalls noch einmal Extras zu verpassen. Was alles an kleineren Neuerungen dazu kam liest man sich aber am besten vorher nochmal in Ruhe durch falls einem das wichtig ist. Die Karten ähneln sich leider viel zu sehr, lediglich die Texturen scheinen wirklich geändert worden zu sein und vielleicht kam hier und da mal ein Baum/Strauch, oder Haus dazu das wars jedoch auch schon fast.

Levedesign: 2/10

Im Singleplayer handelt es sich ausschließlich um Schlauchlevel. Dies fällt jedoch nicht weiter auf da einen das Spiel sehr gekonnt durch diese führt und somit die Levelbegrenzungen recht gut kaschiert.
Was den Multiplayer teil betrifft, so fehlen mir vor allem die etwas weitläufigeren Maps die sich auch für Scharfschützen eignen. Fast alle Maps sind für Kämpfe auf kurze bis mittlere Distanz ausgelegt. Dadurch ist das Spiel nochmals Hektischer geworden und eine Runde dauert nur noch etwa 5 minuten. Hinzu kommt, dass sich die Maps für mein Empfinden viel zu sehr ähneln, weshalb die Abwechslung deutlich zu kurz kommt.

Teamwork: 0/10

Wer ein Teamspiel sucht der ist hier falsch aufgehoben. dies liegt mit Sicherheit auch an den Spielern, aber das Teamplay wird von Modern Warfare 3 auch nicht wirklich unterstützt.

Fazit:

Insgesamt kann man mal wieder sagen, dass Modern Warfare 3 ein gelungenes Spiel ist, dessen Singleplayer Part leider noch kürzer geworden ist und dessen Multiplayer Part eigentlich kaum Neuerungen zum Vorgänger bietet. Wer also seichte Unterhaltung sucht ist hier grundsätzlich gut aufgehoben. Wer noch mit Modern Warfare 2 Spaß hat und ebenfalls lieber halbwegs Strukturierte Maps im Multiplayer Modus hat, der sollte vielleicht noch ein wenig mit dem Kauf warten, denn für 50€ bekommt man nicht wirklich viel mehr als ein nettes Mappack. Aufgrund der Eintönigen Multiplayer Maps habe ich das Spiel inzwischen wieder verkauft und bleibe doch lieber bei Modern Warfare 2 und Battlefield 3, dort habe ich nach wie vor deutlich mehr Abwechslung.
Dazu kommt dann noch Call of Duty Elite, aber da dies nicht verpflichtend ist werde ich das hier nicht weiter behandeln.


Battlefield 3 - Limited Edition
Battlefield 3 - Limited Edition
Wird angeboten von Spiele Fundgrube Inh. Martin Schriefer "Widerrufsbelehrung, AGB und Kundeninfo unter Verkäufer-Hilfe (hier anklicken)"
Preis: EUR 19,50

11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Battlefield 3 oder "Wie man richtig Kopiert!", 27. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 3 - Limited Edition (Videospiel)
So, nachdem ich nun nach ca. 8 Std. den Singleplayer Part durchgespielt habe und auch schon meine Ersten Stunden im Multiplayer verbracht habe, werde ich nun ebenfalls das Für und Wider bei Battlefield 3 gegeneinander abwägen.

Zunächst zur Kampagne:

Wie schon gesagt ich habe in etwa 8 Stunden gebraucht um die gesamte Kampagne durchzuspielen, das lag aber vorrangig nicht daran, dass ich des öfteren Missionen noch einmal neu Anfangen musste(Und das kam dank der Quicktime Events 5 mal vor), sondern vor allem daran, dass ich des öfteren einfach die Animationen der Figuren beobachtet oder mich an der Detailtiefe des ganzen erfreut habe. Zu den Animationen sei hier schon einmal gesagt, dass diese wirklich wie im Vorfeld des öfteren angepriesen sehr geschmeidig aussehen und dem Spiel damit noch das gewisse etwas Verleihen. Die Grafik ist für Xbox 360 Verhältnisse unglaublich gut. Ich kann das ganze nun zwar nicht mit Spielen wie Crysis etc. Vergleichen, dennoch habe ich schon länger nicht mehr so etwas schönes auf der Konsole gesehen, gerade dank des High Resolution Texture Packs sieht das ganze dann sogar noch etwas netter aus. (Wer sich davon noch ein Bild machen möchte dem empfehle ich den Artikel auf gamesaktuell.de mit Vergleichsvideo)

So nun aber zum Wesentlichen. Die Kampagne selbst ist wie schon genannt nicht allzu lang aber bewegt sich in einem Gesunden Mittelmaß. Der Schwierigkeitsgrad ist dank ausschaltbarer Zielhilfe sogar noch genauer unterteilbar als in Einfach, Normal und Schwer. Insgesamt ist das ganze Spiel jedoch für auch für Gelegenheitsspieler locker auf Schwer mit ausgeschalteter Zielhilfe zu schaffen. Die oben genannten Quicktime Events hätte man meiner Meinung nach auch ganz weglassen und einfach durch kurze Videos ersetzen können, das ist jedoch wohl eher Geschmackssache. Schade finde ich dabei eher, dass bei fast jedem Quicktime Event das Laden dieser Sequenz nicht reibungslos funktioniert, so hatte ich z.B. des öfteren Bildrucker beim Übergang vom normalen Spiel zu eben diesen Events. Durch die oft unlogischem Buttons (warum brauche ich für einen Nahkampf plötzlich die Taste für Granaten?) fiel es mir teilweise schwer die richtigen zu treffen aber ich war auch noch nie Fan von solchen Buttonklickereien und bin vielleicht auch einfach zu ungeduldig für sowas.
Inhaltlich werde ich nun natürlich zur Story nichts verraten, es sei nur so viel gesagt Dice bedient sich mehr oder weniger versteckt gerne auch bei der Konkurrenz (Modern Warfare) und kopiert munter drauf los. Das jedoch passiert so geschickt, dass es nicht im geringsten stört, auch wenn bei mir ein bis zwei "Irgendwie kommt mir das bekannt vor." Momente auftauchten. So ist es inzwischen ja auch eher ein alter Hut, dass man eine Handlung aus der Perspektive verschiedener Personen verfolgt. Dass das jedoch bei dem Handlungsrahmen nicht ganz logisch ist kann man dank der gut umgesetzten Atmosphäre jedoch gut verkraften.
Zum Gameplay bleibt mir da nur zu sagen, dass sich das ganze sehr locker von der Hand spielen lässt und dank der gut agierenden KI Kollegen sehr realitätsnah anfühlt. So kann man theoretisch auch einige der Missionen schaffen, ohne einen Schuss abzugeben.

Die einzigen wirklich großen Kritikpunkte für mich sind jedoch die teils recht langen Ladezeiten (trotz Installation auf der Festplatte) und die deutsche Synchronisation. So geschieht es leider recht häufig in Zwischensequenzen, dass nicht Lippensynchron gesprochen wird, gut das kann "mal" passieren". Viel schlimmer finde ich jedoch, wenn die Akteure ihre Lippen bewegen, jedoch der Sprecher Stumm bleibt (oder eben auch andersherum). Das das inzwischen eigentlich unzumutbar ist lässt sich wohl kaum bestreiten

Insgesamt würde ich dem Spiel für den Singleplayer Part folgende Punkte geben:

Grafik 10/10

Sound 7/10

Atmosphäre 9/10

Bedienung 10/10

Umfang 7/10

Leveldesign 8/10

KI 6/10 (aufgrund von Patzern der Gegner)

Handlung 8/10

Nun zum Mehrspielerpart:

Dazu bleibt mir eigentlich nicht viel zu sagen, Battlefield 3 ist nun einmal Battlefield. Das bedeutet für mich große Schlachtfelder gute Balance, Fahrzeuge, ein Eroberungs-/Conquest Modus und vor allem eines, Spielspaß für die nächsten 5 Jahre (vielleicht auch länger BF 1942 ist für mich immer noch eines der großartigsten Spiele) Hinzugekommen ist ein, wie inzwischen ebenfalls sehr üblich, Levelsystem alá CoD MW etc., neue Spielmodi (Rush, TDM, SQRush, SQTDM) sowie die Möglichkeit seinen Soldaten ein wenig zu individualisieren (Tarnugen) Weggefallen sind dafür (seit BF2) drei Klassen, jedoch ergänzen sich die 4 vorhandenen Klassen so gut, dass man eigentlich auch gar keine anderen mehr benötigt, gerade mit Blick auf die Möglichkeit seine Waffenkits anzupassen (also Schalldämpfer Taschenlampen, Equipment usw.) Dadurch kann jeder seine Lieblingsklasse kreieren und den Assault sowohl als reinen Sanitäter, als auch als Frontsoldat spielen.
Eine weitere für das Teamplay wichtige Neuerung im zuge des Levelsystems ist für mich zusätzlich die Vergabe von Unterstützungspunkten. So bekommt man z.B. Extrapunkte fürs Heilen, Wiederbeleben, Unterdrückungsfeuer (also ohne den Feind zu treffen bekommt man dennoch einen Bonus), Assists usw.. Das fördert das Teamplay ungemein und endlich wird man auch einmal wirklich geheilt bzw. wiederbelebt.

Nun zu einem der wichtigsten Punkte bei Battlefield, den Fahrzeugen. Die Steuerung geht gut von der Hand, nachdem man einmal reingekommen ist, ist es dank Controller mühelos möglich auch endlich Hubschrauber auf der Stelle schweben zu lassen damit z.B. Bordschützen ruhig Feuern oder Flaggen eingenommen werden können. Die Balance hierbei ist ebenfalls sehr gut, da der Pionier ohne weiteres ein Fahrzeug deaktivieren kann und mit der Hilfe eines zweiten auch problemlos die Zerstörung größerer Fahrzeuge wie dem Panzer hinbekommt. Das einzig seltsame ist auch hier ein Levelsystem, so kann man sein Fahrzeug ebenfalls Individualisieren z.B. Rauchgranaten für Panzer freischalten oder Wärmesuchende Raketen für Jets. Ich persönlich finde diese Neuerung nicht nötig, habe mich aber inzwischen dran gewöhnt und finde es gar nicht so schlecht, denn somit kann ich selbst entscheiden ob ich mich mit meinem Jet lieber auf Bodenziele oder auf Fluggefährte Konzentrieren möchte.

Insgesamt macht der Multiplayerpart also nach wie vor sehr großen Spaß und bringt eigentlich nur Sinnvolle oder nicht weiter Relevante Neuerungen mit sich und birgt keine großen Kritikpunkte.

Also gibt es hiermit von mir eine klare Kaufempfehlung.


Rieker Peter 08724-26, Herren, Sneaker, Braun  (cigar/champignon 26), EU 44
Rieker Peter 08724-26, Herren, Sneaker, Braun (cigar/champignon 26), EU 44

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Qualität zum vergleichsweise kleinen Preis, 1. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rieker Peter 08724-26 Herren Sneaker (Schuhe)
Ich trage diese Schuhe nun seit etwa einem Jahr und bin nach wie vor Begeistert.

Der Tragekomfort ist durch das Fußbett für Sneaker schon fast gigantisch, vor allem wenn ich diese Schuhe mit meinen sonst favorisierten Adidas Sambas vergleiche, bei denen ein Fußbett faktisch nicht vorhanden ist. Außerdem lässt sich bis jetzt immer noch keine große Abnutzung feststellen, mal abgesehen davon, dass sie inzwischen ein wenig dreckig sind, da ich mit den Schuhen aber auch häufig auf Konzerte und Festivals gehe ist das kein wunder. Auch hier schlagen sie die Sambas in allen Klassen. Diese haben bei mir jeweils nur etwa 1 1/2 Jahre gehalten hatten aber schon nach einem Jahr starke Abnutzungserscheinungen.

Andere Schuhe, die so lange halten kosten soweit ich das beurteilen kann oftmals deutlich mehr als 40-50 Euro und selbst Schuhe, die weniger lange halten aber einen Markennamen wie ADIDAS, PUMA, NIKE etc. vorweisen kosten oftmals sogar mehr.


Ergonomischer Designer Notebook Kühler/ Cooler mit blauer Beleuchtung / Laptop Kühler
Ergonomischer Designer Notebook Kühler/ Cooler mit blauer Beleuchtung / Laptop Kühler
Wird angeboten von Zeil24
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut, solange es denn läuft, 1. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich schon des öfteren nach günstigen Kühlpads gesucht habe aber meist nicht fündig wurde bin ich nun durch Zufall auf dieses Cool Pad gestoßen. Die Kühlleistung ist phänomenal und reicht auch für sehr warme Tage, an denen mein Laptop in letzter Zeit auch gerne einfach ausgegangen ist aus.

Insgesamt gesehen überwiegen die positiven Aspekte definitiv

+ Kühlleistung
+ Preis
+ Größe (jedenfalls bei kleineren Laptops)
(+) wems gefällt, die nette Bauweise mit den blauen LED's finde ich persönlich jedoch nicht entscheidend für so ein Pad, ist vielleicht ne nette Zugabe
+ Sehr Leise (vor allem im Vergleich zu meinem Laptop Kühler, der sich vorher doch schon nicht mehr so gesund anhörte)
+ Rutschfest
+ Der USB-Port wird nicht belegt sondern es kann dann immer noch Maus o.ä. angeschlossen werden

die negativen Aspekte sind hierbei lediglich

- Standfestigkeit auf dem Schoß (ich benutze den Laptop viel im Wohnzimmer auf dem Sofa, dafür muss da leider noch eine glatte gerade Unterfläche drunter sein, da sich sonst die Lüfter in der Hose verfangen, deswegen auch einen Stern Abzug)
- Die Größe eignet sich wirklich nur für kleinere Laptops bis 15,4"
-Leider ist nach ca. 1 1/2 Jahren das Kabel gebrochen, obwohl ich das ganze sehr pfleglich behandelt habe. Für den Preis zwar noch akzeptabel trotzdem wäre es natürlich schöner gewesen, wenn das ganze länger gehalten hätte.


Xbox 360 - Play & Charge Kit
Xbox 360 - Play & Charge Kit
Wird angeboten von Games.C
Preis: EUR 25,90

1.0 von 5 Sternen Leider völlig nutzlos, 31. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Xbox 360 - Play & Charge Kit (Zubehör)
Ich habe mir vor ca. 6 Monaten ein Play & Charge Kit von Microsoft gekauft und muss leider sagen, dass ich mehr als enttäuscht von diesem Produkt bin.

Die ersten 4 Ladevorgänge liefen noch super, danach konnte ich den Controller wieder in etwa die versprochenen 30 Stunden ohne Kabel nutzen, danach ließ die Leistung des Akkus aber immer schneller nach, sodass ich inzwischen wenn ich mit dem Akku spiele, immer das Kabel angeschlossen lassen muss, da dieser nach 15 Minuten wieder komplett entladen ist.

Ich bin nun wieder auf normale wiederaufladbare Batterien umgestiegen und habe hier die besten Ergebnisse erzielt, die Batterien sind selbst nach 20 Stunden immer noch zur Hälfte gefüllt und ich muss nicht mit einem Kabel gebundenen Controller spielen, denn gerade weil ich ja ohne Kabel spielen möchte habe ich zum Wireless Controller von Microsoft gegriffen.

Fazit:

Finger weg, lieber immer mal wieder Batterien kaufen oder zu Akkus und Ladegerät umsteigen, dass kostet weniger (jedenfalls mit Akkus) und man hat kein nerviges Kabel am Controller, dass wirklich immer dran sein muss.


Assassin's Creed Brotherhood - D1 Version (uncut)
Assassin's Creed Brotherhood - D1 Version (uncut)
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 19,09

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Singleplayer Top Multiplayer (noch) Flop, 26. November 2010
Also zunächst zu den guten Seiten des Spiels:

Die Grafik hat sich im Vergleich zum Vorgänger noch einmal etwas verbessert

Der Sound ist nach wie vor Bombastisch

Die Kampagne ist etwas umfangreicher als im zweiten Teil der Serie und mit den Nebenmissionen bekommt man eine ordentliche Spielzeit von knapp über 20 Stunden, wenn man wirklich überall 100% Synchronisation haben möchte kann es auch noch weitaus länger dauern.

Die Story um Ezio wird weitergeführt und das wieder einmal sehr Spannend.

Was die Steuerung angeht: bisher ist Ezio bei mir noch nie irgendwo lang geklettert wenn ich das nicht wollte, ohne irgendjemanden kritisieren zu wollen denke ich, dass das immer daran liegt, wie gut man in der Steuerung drin ist und vielleicht auch an den eigenen Einstellungen bzw. dem Controller.

Nun die eher negativen Aspekte:

Die Geschäftsaufgaben werden nicht erklärt, so verkauft man zunächst Gegenstände, die man später einmal dringend braucht, was zu einer mühsamen Suche führt.

Der Multiplayermodus ist völlig unausgereift. Zunächst dauert es knappe 10-20 Minuten, bis man Mitspieler gefunden hat und dann wird man auch noch ständig aus dem Spiel geschmissen. Hier muss Ubisoft dringend noch einmal einen Patch nachliefern, denn rein Spielerisch macht der Multiplayermodus sehr viel Spaß, auch wenn es noch ein wenig an Spielmodi mangelt.

Alles in allem ein durchaus gelungenes Spiel, an dem nur noch ein wenig gefeilt werden muss.


Ritter des Throns. Die Legende von Hythria 2 (Heyne-Bücher Allgemeine Reihe)
Ritter des Throns. Die Legende von Hythria 2 (Heyne-Bücher Allgemeine Reihe)
von Angela Kuepper
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein geniales Buch, nur..., 28. Oktober 2010
... leider ist bei der Übersetzung sehr viel falsch gelaufen.

Zunächst einmal zur Bewertung des Buches an sich

Alles in allem ist es mal wieder ein fesselndes gut geschriebenes Buch, das zu einer Reihe gehört, die ein würdiges Prequel zur Dämonenkind-Trilogie darstellt. Das einzige, das wirklich schlechte ist, ist dass sich in nahezu jedem zweiten Satz Rechtschreibfehler finden oder ganze Wörter fehlen. Hier muss Heyne dringend nachbessern, denn in diesem Zustand geht sehr viel Lesespaß verloren, obwohl die Geschichte eigentlich sehr gut geschrieben und erzählt ist. Endlich erfährt man mehr über die Sippe der Wulfsklings und versteht somit auch oftmals einige Handlungen der Personen während der späteren Ereignisse besser.

Insgesamt kann ich dieses Buch nur empfehlen, muss jedoch vorwarnen, dass die Rechtschreibung nicht wirklich super ist.


Tannöd
Tannöd
DVD ~ Julia Jentsch
Preis: EUR 8,61

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Bestsellerfilm? Vielleicht wenn man die Richtigen Vorraussetzungen mitbringt., 28. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Tannöd (DVD)
Leider kommt der Film nicht einmal ansatzweise an das wirklich überragend gute Buch von Andrea Maria Schenkel heran. Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit geschieht im Gegensatz zur Buchversion willkürlich und unzusammenhängend, viele wichtige Aspekte fehlen und die allgemeine kriminalistische Stimmung fehlt völlig. Während man im Buch nach und nach immer mehr Informationen bekommt und selbst anfängt zu "Ermitteln" kommt diese Spannung beim Film gar nicht erst auf. Dies könnte zwar auch an dem, von mir persönlich als störend empfundenen, Dialekt liegen, der zwar authentisch ist da das ganze in Oberbayern spielt, der jedoch auch dazu beiträgt, dass der Film nach einer knappen Stunde zu langweilig wird, da man als Norddeutscher ohne "Sprachkenntnisse" einige Dialoge kaum bis gar nicht verstehen kann. Wen das nicht stört sollte sich den Film vielleicht dennoch ausleihen und ansehen, da die Geschichte mit "Sprachkenntnissen" eventuell ebenso Spannend sein könnte, wie die Buchvorlage und die Schauspieler selbst liefern hier einmal mehr eine überragende Leistung ab.

Für mich eine weitere Enttäuschende Buchverfilmung.


Assassin's Creed
Assassin's Creed
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 30,29

3.0 von 5 Sternen Ein Fesselndes Spiel, solange man es nur einmal durchspielt, 10. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Assassin's Creed (Videospiel)
Assassin's Creed, dieser Titel wurde schon im Vorfeld durch die Bank weg von allen Spielezeitschriften, Internetportalen etc. hoch angepriesen. Dafür verantwortlich dürfte auch die, nicht unattraktive, Jade Raymond sein. Durch die perfekte Inszenierung ihrer Person ist schon im Vorfeld ein regelrechter Hype entbrannt.

Nun zur eigentlichen Rezension und der Frage, ob dieser Hype wirklich gerechtfertigt war.

Viele Rezensenten bemängeln die Steuerung, die Kameraführung und den immer gleich ablaufenden Missionsablauf. Was Steuerung und Kameraführung angeht, kann ich diese Mängel nicht bestätigen, da man nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in der Lage ist, ebenso gekonnt und elegant über Dächer zu Springen und sich in Kämpfe zu stürzen, wie man es in Promo-Videos zu sehen bekommt.
Gleichzeitig muss ich der Kritik am Missionsdesign jedoch leider Recht geben, da man zwar eine gewisse Freiheit hat, welche Arten der Informationsbeschaffung man anwendet, man jedoch insgesamt nur 6 verschiedene möglichkeiten hat, was bei 10 Hauptmissionen, bei denen man jeweils 3 Informationen beschaffen muss natürlich auf dauer doch recht dröge wirkt, hier haben es PC Spieler etwas besser, sie haben die Auswahl zwischen 9 Arten. Hinzu kommt das immer wiederkehrende befreien von Bürgern bzw. Priestern, die ironischerweise meist sagen, dass sie ihren Söhnen von der Heldentat berichten werden, was für Gottesmänner des Mittelalters wohl recht unmöglich gewesen sein sollte, als auch das erklimmen von Aussichtspunkten, bei denen sich leider ebenfalls wenig Abwechslung bietet.

Ein erneutes Durchspielen ist leider auch recht langweilig, da das wirklich Fesselnde an diesem Spiel die geniale Handlung ist, die Wahrheit und Lüge gekonnt verschwimmen lässt und sowohl den Protagonisten als auch den Spieler an seinem eigenen Handeln nach und nach immer mehr zweifeln lässt.

Wer es wirklich haben möchte um es zu 100% durchzuspielen sollte es sich gebraucht kaufen oder von einem Bekannten ausleihen. Der Preis ist für ein Spiel, dass nur beim ersten mal Spaß macht leider immer noch zu Hoch.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4