Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für J. Mueller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von J. Mueller
Top-Rezensenten Rang: 2.815.336
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
J. Mueller "joa_23"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Le guide du mauvais père tome 1
Le guide du mauvais père tome 1
von Guy Delisle
  Album
Preis: EUR 8,88

5.0 von 5 Sternen Guy Delisle bleibt auch den vier Wänden sehr gut, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le guide du mauvais père tome 1 (Album)
Nach Büchern über Shenzhen, Pjöngjang und zuletzt Jerusaleum kommt dieses Buch eher bodenständig daher. Aber auch daheim kann's abstrus sein und Delisle hälte dies mit pointiertem Zeichenstift fest.


The Rise of China and the Demise of the Capitalist World Economy
The Rise of China and the Demise of the Capitalist World Economy
von Minqi Li
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,25

4.0 von 5 Sternen Interessante Auseinandersetzung, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Li Minqi analysiert aus einer deutlich neo-maoistischen Position. Dabei mag nicht alles zu überzeugen, aber es gibt zumindest interessante Aspekte, die eine kritische Würdigung wert sind.


The Essential Engineer: Why Science Alone Will Not Solve Our Global Problems
The Essential Engineer: Why Science Alone Will Not Solve Our Global Problems
von Henry Petroski
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen So, engineers are important ..., 7. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Quite some interesting food for thought on how engineers have shaped the world we live in, but too much emphasis that this should be more acknowledged.
Ok, it should be rocket engineering, not rocket science etc.


Michel Foucault. A Graphic Philosophy (Philosophie für Einsteiger)
Michel Foucault. A Graphic Philosophy (Philosophie für Einsteiger)
von Ansgar Lorenz
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Einführung, aber handwerkliche Mängel, 29. April 2012
Comics zur Einführung in anspruchsvolle Wissensgebiete gibt es schon seit Jahrzehnten. Einige sind als Graphic Novel verfasst (Nietzsche, Russell). Dieses Buch ist eher eine illustrierte Darstellung. Biografische Hintergründe werden erklärt und die wichtigsten Begriffe und Entwicklungen dargestellt. Leider sind immer wieder Rechtschreibfehler, Satzverdrehungen und Tempuswirrwarr zu vermerken. Ob auch Leserinnen ohne Vorkenntnisse etwas mit dem Buch anfangen können, ist etwas fraglich.
Grundsätzlich also empfehlenswert, wenn's mal schnell gehen muss.


Dead Aid: Why Aid Is Not Working and How There Is Another Way for Africa
Dead Aid: Why Aid Is Not Working and How There Is Another Way for Africa
von Dambisa Moyo
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine afrikanische Kritik der Entwicklungshilfe, 13. September 2009
Dambisa Moyo kritisiert die Entwicklungshilfe der westlichen Welt bzw. von Weltbank, IWF usw. Sie kritisiert dabei unter anderem die paternalistische Haltung, die damit einhergeht. Solche Kritik ist an sich nicht unbedingt neu, aber sie wird durch eine autochthone Herangehensweise ergänzt. Ihr geht es nicht um Abkopplung, "Trade, not Aid" oder den "Washington Consensus". Nicht zuletzt werden die chinesischen Investitionen als positiv hervorgehoben. Deren Effekte sind sowohl konkrete Projekte wie auch eine Gegengewicht zum Westen.


Design for the Other 90 Per Cent
Design for the Other 90 Per Cent
von Cynthia Smith
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,04

4.0 von 5 Sternen Globale Bedürfnisse befriedigen, 11. März 2009
Der Fokus von Produktentwicklungen auf die entwickelten Märkte verkennt einerseits das Potenzial der "übrigen" 90% an Menschen auf diesem Planeten. Andererseits eröffntet die Betrachtung und Berücksichtigung der oft elementaren Bedürfnisse der Mehrheit statt der Bereitstellung von Zusatznutzen in gesättigten Märkten die Perspektive auf Wesentliches.
Die technischen Lösungen sind eine Inspiration für weitere humanitäre Ideen, aber auch für Produkte in anderen Bereichen.


Only Connect: Texts - Places - Politics: Festschrift for Bernd-Peter Lange (Transpekte: Transdisziplinäre Perspektiven der Sozial- und ... of the Social Sciences and Humanities)
Only Connect: Texts - Places - Politics: Festschrift for Bernd-Peter Lange (Transpekte: Transdisziplinäre Perspektiven der Sozial- und ... of the Social Sciences and Humanities)
von Anke Bartels
  Taschenbuch
Preis: EUR 61,95

5.0 von 5 Sternen Only Connect - Viele Verbindungen und Facetten, 8. Juni 2008
Diese Festschrift für Bernd-Peter Lange ist zu seinem 65. Geburtstag entstanden. Sie zeigt mit ihren Beiträge die Breite der Kollegen und Kolleginnen, Weggefährten, ehemaligen und derzeitigen DoktorandInnen und ihrer Themen - nicht zuletzt ihre geographische Verteilung von verschiedensten Orten und Universitäten in Deutschland über Großbritannien, Polen und Indien.
Die Artikel beziehen sich auf Themen, die Lange in Forschung und Lehre in den letzten Jahrzehnten bearbeitet hat, aber auch biographische Orte und Neigungen (Schach, Handball).

Die "Texts" des Untertitels werden in den Abteilungen "Encounters with the Canon" und "Entangled Identities" behandelt.
Zum Beispiel zeigt Macdonald Daly im ersten Aufsatz dieser Abteilung wie Orwells "1984" trotz Verjährung aktuell geblieben ist ähnlich wie "Clockwork Orange", wobei ersteres in der Verfilmung NICHT recht funktionert, letzteres gerade durch die Verfilmung die Imagination weiterhin beherrscht.

Mit "Being Mobile" und "Configuring Spaces" werden die "Places" adressiert.
Mala Pandurangs "The Politics and Poetics of Migration Studies" zeigt die Fallen in die wohlmeinendes Lehren/ Untersuchen von Interkulturalität und hybriden Identitäten fällt, wenn Exil, Migration und "professional preference" (für einen Ort) ununterschieden vermengt werden. Wenn die "Andersheit" verschiedener Personen ihre Gleichheit stipuliert. Hieraus ergibt sich ihr Plädoyer für "... a series comparative study of narratives of the diaspora and those emerging from the domain of popular culture ...".
Anke Bartels zeigt in "The Chinese Garden as Spectacle" die historisch und gesellschaftliche Formiertheit des "Tourist Gaze" auf das konstruierte Spektakel des Chinesischen Gartens - sowohl im Westen wie auch in China selbst. Exotisierung, Idealisierung und Identitätsstiftung werden in ihrer Vermittelheit aufgezeigt.

Die letzte Abteilung "Confronting Politics" beginnt mit "The Promotion of the Pawn" von Gerd Stratmann, der die historisch-ideologische Repräsentation gesellschaftlicher Verhältnisse am Schachspiel darlegt: "... the transformation of the absolute King into a 'monarch restrained by law', of the pawn, formerly an ignoble mobster, into the loyal commoner with the eventual chance of promotion and ennoblement."
Abschließend lässt Reinhold Wandel in "Cultural Studies oder Landeskunde" die Schwierigkeiten und Erfolge ersichtlich werden, die bei der Etablierung der Cultural Studies durch Bernd-Peter Lange und Kollegen in Deutschland überwunden bzw. errungen wurden.

Die Einleitung und die ausgewählte Bibliographie im Anhang lassen Werk und Wirken von Bernd-Peter Lange deutlich werden.


Seite: 1