Profil für holterdipolter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von holterdipolter
Top-Rezensenten Rang: 99.604
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
holterdipolter (nicht von dieser Welt)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Insektenschutztür Fliegengitter Tür Alurahmen 100 x 215 STANDARD NEU ALU
Insektenschutztür Fliegengitter Tür Alurahmen 100 x 215 STANDARD NEU ALU

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Produkt - Volle Zufriedenheit, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte das Teil schon vor einiger Zeit erhalten, mir aber aufgrund mangelnder Dringlichkeit ein wenig Zeit gelassen für den Zusammenbau. Die Tage waren zu regnerisch und die Nächte einfach noch zu kühl, um meine Balkontür längere Zeit aufzulassen.
Habe mir das Montagevideo auf der Herstellerhomepage genau angesehen, alles verstanden...und mich prompt mit der Anschlagsseite vertan :). Das Ändern war aber kein Problem.
Nachdem ich dann schlußendlich die Tür vor meiner Balkontür montiert hatte, mußte ich den Rahmen noch ein wenig vorsichtig nachbiegen, weil die Tür zunächst nicht ganz plan an meinem Balkontürrahmen anlag.

Und das HappyEnd: Wenn ich durch die Tür gehe, fällt sie, genau wie am Ende des Montagevideos, hinter mir satt zu, sicher gehalten von den Magneten und pottdicht schließend. Ich bin zufrieden und würde sie immer wieder kaufen, vor allem für den Preis von knapp 30,- €.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Top Produkt, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann diese Schutzhülle empfehlen, denn

+ das LG G2 wird präzise umschlossen,
+ sie bietet eine so gute Griffigkeit, das man das LG G2 sicher halten kann,
+ sie sieht sehr gut aus
aber
- ich wünschte, das Material wäre etwas weniger fest. Bei einem Sturz würde weicheres, also weniger kunststoffartiges, sondern eher gummiartiges Material das Smartphone besser schützen. Durch den Aufprall auftretende kinetische Energie würde so besser absorbiert. So zumindest meine Erfahrung mit meinen vorhergehenden Smartphones.

Wen das nicht stört: Kaufempfehlung von mir.


ThruNite Mini Schlüsselanhänger-Taschenlampe T Serie (TiS Green)
ThruNite Mini Schlüsselanhänger-Taschenlampe T Serie (TiS Green)
Wird angeboten von ThruNite® Direct

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle kleine Funzel, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bis auf die Tatsache, das ich mich erst langsam an die für mich seltsame Ein- u. Ausschaltung gewöhnt habe, bin ich ansonsten mit der Lampe hochzufrieden. Seltsam deshalb, weil es keinen eigentlichen Ein- u. Ausschalter gibt, sondern die Ausschaltung durch leichtes Herausdrehen des Lampenkopfes erreicht wird, während das Einschalten dann natürlich umgekehrt durch Eindrehen desselben, um die Batteriekontakte wieder zu schließen, funktioniert. Das Ganze hat dadurch aber gegenüber einem Klick- oder Schiebeschalter den Vorteil der Verschleißfreiheit. Primitiv, aber funktionell.
Ansonsten nur Gutes:
- stabiles ansehnliches Alu-Gehäuse, meines ist grün.
- die Größe der Lampe wirkt sich nicht störend am Schlüsselbund aus.
- Stromversorgung durch AAA-Batterie, bei mir AAA-Akku Sanyo Eneloop. Und nicht durch teure Alkaline- oder Lithium-Knopfzellen.
- sichere Anbringung am Schlüsselbund
- Fokussierung ist zwar nicht verstellbar, ist m. M. n. auch nicht notwendig. Ausleuchtung ist sehr gut so.

Alles in allem: Kaufempfehlung


Kaiser Blasebalg mit Reinigungspinsel
Kaiser Blasebalg mit Reinigungspinsel
Preis: EUR 11,29

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bedingt brauchbar, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Besitze das Produkt seit wenigen Tagen und habe es als Reinigungsutensil für meine Spiegelreflex erworben.

#1 Das Teil ist mit ca. 18,5 cm Länge und ca. 6 cm Breite doch schon recht groß. Zu Hause eher von Vorteil; unterwegs in einer (zu) kleinen Fototasche eventuell hinderlich.

#2 Der Aufsteckpinsel, der seitlich einen kleinen Ring besitzt und damit bei Nichtbedarf an der Spitze befestigt wird, hält dort nicht richtig und fällt daher schnell mal ab. Zumindest bei meinem Exemplar.

#3 Ich habe zu Anfang als Testobjekt einfach mal meine Brille von "Staub und Fusseln" befreien wollen. Mit dem Ergebnis, das die Brillengläser verschmiert waren. Irgendeine Substanz haftet noch an den Pinselborsten. Erste Reinigungsversuche mit Spiritus führten bislang zu keinem besseren Ergebnis. Vielleicht wird das Zeug auch einfach irgendwann verdunstet sein. Solange nutze ich den Blasepinsel für alles andere, jedoch nicht für meine Kamera...

Beste Grüße

** Update 27.04.2013 **
Meine Hoffnung,das sich bei den Borsten nach der längeren Zeit doch noch etwas durch Verdunstung verbessert hat, wurde nicht erfüllt. Nach wie vor habe ich bei Benutzung des Pinsels hinterher einen deutlich sichtbaren Schmierfilm auf dem Objektiv oder Brille o.ä..
Das bedeutet, das dieses Produkt für mich nur teilnutzbar bleibt.
Und daher Abwertung von 3 auf 2 Punkte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 7, 2014 4:34 PM MEST


JJC WB-55 White Balance Cap 55mm 55 mm Weißabgleich Graukarte Objektivdeckel
JJC WB-55 White Balance Cap 55mm 55 mm Weißabgleich Graukarte Objektivdeckel
Wird angeboten von ares-foto
Preis: EUR 5,99

4.0 von 5 Sternen Praxistauglich - solange hell genug, 4. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Objektivdeckel mit integrierter Graukarte für meine Sony Alpha 57 zugelegt, um vor Ort einen schnellen manuellen Weißabgleich durchführen zu können, wenn ich jpeg-Aufnahmen machen möchte.
Für RAW-Aufnahmen verwende ich i.d.R. eine Graukarte, die mit auf die erste Aufnahme kommt; für die spätere Nachbearbeitung am PC.
Funktionsweise: Deckel auf's Objektiv, in die Lichtquelle halten, manuellen Weißabgleich durchführen. Eventuell AF vorher abschalten.
Funktioniert bei mir jedoch nicht bei Innenaufnahmen mit künstlicher Wohnraumbeleuchtung (Stehlampe o.ä.), da Lichtquelle dann zu schwach. Da solche Bedingungen bei mir eher selten eine Rolle spielen, bin ich insgesamt mit dem Produkt zufrieden.

Lieferung schnell u. ohne Beanstandungen
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 13, 2013 2:40 AM MEST


Dallmayr Bodum Chambord Kaffeebereiter (3 Tassen) und French Press Selection (250g), 1er Pack
Dallmayr Bodum Chambord Kaffeebereiter (3 Tassen) und French Press Selection (250g), 1er Pack
Preis: EUR 24,99

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Empfehlenswert...aber für Milchkaffee's nur bedingt geeignet, 26. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was Material u. Verarbeitung des Kaffeebereiters und auch das Preis/Leistungsverhältnis des Gesamtpaketes betrifft, kann ich mich den positiven Rezensionen hier in vollem Umfang anschließen.
Eigentlich müssten es daher 5 Sterne von mir geben.
Jedoch sehe ich für mich 2 Einschränkungen, die zum Abzug zweier Sterne führen:

1. Bei der mit 3 Tassen angegebenen Füllmenge muß es sich tatsächlich um Espressotassen handeln, denn ich ich bekomme gerade mal einen großen Kaffeepott voll. Aber das ist das geringere Problem. Den meisten wird diese Menge für 1 Person wohl reichen. Ich brauche halt ein wenig mehr mit einer Zubereitung :)

2. Das größere Problem ergibt sich für mich als überwiegenden Milchkaffeetrinker durch die empfohlene Zubereitungsweise:

a) das Wasser darf vor Einschenken in den Kaffeebereiter nicht mehr kochen (sprudeln), sondern nur noch heiß sein. Also max. 1 Minute warten. Nicht des Glases wegen sondern des Geschmacks, der ansonsten leidet.
b) Kaffeepulver ins Glas; dann Wasser einfüllen und umrühren. Danach muß der Kaffee volle 4 Minuten "ziehen", um sein Aroma entfalten zu können.
c) Jetzt ist er eigentlich fertig und kann umgefüllt werden. Aber...da das Glas nicht thermoisoliert ist, ist er dementsprechend bereits leicht abgekühlt: Für Schwarztrinker sofort trinkbereit, obwohl für einige eventuell auch schon zu wenig heiss.
d) Bei mir kommt jetzt noch Milch ( gezwungermaßen aus dem Kühlschrank ) dazu...

Ergebnis: End-Temperatur des Milchkaffee's liegt irgendwo zwischen heiß und lauwarm. Dieser Umstand lässt sich auch nicht durch das Vorwärmen des Tasse ändern. Sehr schade eigentlich, denn der Geschmack ist wirklich gut. Deutlich besser als mein bisheriger Filterkaffee. Allerdings war dies immer ein Handaufguß mit wirklich sprudelnd heißem Wasser. Und wegen nicht notwendiger "Zieh"zeit und trotz kalter Milch wirklich heiß...

Eine Mikrowelle zum Vorerwärmen der Milch könnte helfen. Ich habe aber keine. Oder im Topf auf dem Herd erhitzen. Oder ein Milchaufschäumer elektrisch bzw. für den Herd. Aber ob mir das den zusätzlichen nicht eingeplanten Aufwand wert ist, weiß ich noch nicht.

Soviel Subjektives von mir dazu. Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen.

Beste Grüsse
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 14, 2014 9:22 AM MEST


Prometheus - Dunkle Zeichen [Blu-ray]
Prometheus - Dunkle Zeichen [Blu-ray]
DVD ~ Ridley Scott
Preis: EUR 7,97

6 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Filmforum, sondern Produktforum..., 21. August 2012
Der Film ist noch längst nicht auf DVD, Blu-Ray o.ä. erschienen, aber es gibt bereits (im Moment) mehr als 70 Rezensionen!!!

Darf ich daran erinnern, das es sich bei diesem Bewertungs-Forum nicht um das einer Filmzeitschrift wie z.B. "Cinema" o.ä. Fachforen handelt, sondern um das eines Warenhandelsunternehmens, in dem es darum geht, hier erhältliche Produkte zu bewerten? Was ist daran so schwer zu verstehen?

Mir geht es nicht darum, die vielen hier wirklich guten Rezensionen über den Film an sich in Frage zu stellen, nur: Sie gehören hier einfach nicht hin!

Das später erhältliche Produkt bekommt jetzt bereits eine Bewertungs-Schieflage, welche die Gesamtbewertung verfälschen wird. Den späteren Käufer interessiert nicht nur, wie der Film gefallen hat, sondern auch andere Faktoren wie Ausstattung, Sound, Bonusmaterial, Wiedergabequalität der Medien u.ä.. Und das kann natürlich momentan in eine Bewertung noch nicht mit einfließen, da noch nicht vorhanden.

Ein Beispiel: Der Film "John Carter" von Disney war im Kino ein Flop, auf DVD u. Blu-Ray jedoch erfolgreich. Nur um einmal den Unterschied zu verdeutlichen...

Bitte denkt einmal darüber nach. Ich finde es jedenfalls mittlerweile echt ärgerlich. Ich verstehe es eigentlich auch nicht, wie Amazon so etwas zulassen kann.

Um mit dieser "Rezension" nicht auch noch den gleichen Fehler zu machen, habe ich deshalb eine neutrale 3-Sterne-Rezension gewählt.

Beste Grüße
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 24, 2012 12:31 PM MEST


Poppstar NE30 8,9 cm (3,5") Festplattengehäuse USB 3.0, SATA
Poppstar NE30 8,9 cm (3,5") Festplattengehäuse USB 3.0, SATA

5.0 von 5 Sternen Voll zufrieden, 16. August 2012
Lieferung erfolgte ratzfatz (allerdings nicht hier gekauft); kein Teil fehlte.
Festplatteneinbau ging ebenfalls rasch über die Bühne. Das Wie ist durch das Betrachten der Teile selbsterklärend.
Eingebaut wurde eine Seagate Barracuda XT 7.200 U/min 500 GB: Die Leistungsdaten, ermittelt mit CrystalDiskMark, habe ich dazugehörig als Bild veröffentlicht.
Die Festplatte wird zwar im längeren Betrieb recht warm, die Wärme wird aber durch das enganliegende Alugehäuse schnell abgeführt.
Einziger, aber für mich unbedeutender Minuspunkt: Die Betriebsleuchte, die sich vorne oben im stehenden Gehäuse befindet, ist, seitlich betrachtet, kaum zu erkennen. Nur direkt von vorne ist ein schwaches blaues Blinken während des Zugriffs zu sehen.
Ansonsten macht das Teil seine Arbeit zuverlässig und unspektakulär. Und vor allem: Das ganze zu diesem Preis! Warum Konkurrenzprodukte bei gleichem Leistungsumfang und vergleichbarer Ausstattung einiges teurer sein müssen, bleibt ein kosmisches Geheimnis...
Beste Grüße
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


PULSARplus TPU Hülle Handytasche Case für Samsung Galaxy Note N7000 GT- i9220 Tasche Schutzhülle in grau smoke
PULSARplus TPU Hülle Handytasche Case für Samsung Galaxy Note N7000 GT- i9220 Tasche Schutzhülle in grau smoke

4.0 von 5 Sternen Gut zu gebrauchen, aber warum so teuer?, 23. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kannte so ein Case bereits aus der Zeit mit meinem SGS I, daher habe ich mich auch für mein jetziges SGN wieder für ein transparentes Case mit Smokeeffekt entschieden.

Und auch dieses passt wieder einwandfrei und hat alle notwendigen Aussparungen passgenau.

Einzig der im Vergleich zu anderen Cases deutlich höhere Preis von knapp 12,-€ trübt den guten Gesamteindruck ein wenig. Alles über 10,-€ für ein Stück Plastik erscheint mir ungerechtfertigt. Ich fand jedoch nichts gefälligeres im günstigeren Sortiment ,daher ließ ich mich mit leichten Bauchschmerzen hierauf ein.

Und deshalb gibt es auch nur 4 Sterne.

Beste Grüße


HTC Evo 3D Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android 2.3 OS) schwarz
HTC Evo 3D Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android 2.3 OS) schwarz
Wird angeboten von Handelskontor Kirchner
Preis: EUR 239,90

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 13. Februar 2012
Ich besitze das Evo seit nunmehr 3 Wochen im täglichen Gebrauch, wobei ich es woanders gekauft habe, zu einem geringfügig anderen Preis. Zuvor besaß ich das Samsung Galaxy S I, danach für kurze Zeit das SGS II, welches ich aber wieder verkaufte, weil mir einerseits das SuperAmoledPlus-Display wg der Farben u. dem starken Kontrast und andererseits die kantige Form nicht gefiel, die ich irgendwann als unbequem empfand. Das Evo werde ich erst mal behalten.
Viel wesentliches wurde bereits geschrieben, jetzt noch ein paar subjektive Eindrücke von mir:

Positiv:

Absolute Top-Performance für ein Smarty in dieser Preislage. Das es eigentlich wie ursprünglich der obersten Preisklasse zugehörig ist, wurde mir schnell deutlich. Keinerlei Lags, alles lädt und läuft ausreichend flüssig in einer Weise, die ich als angenehm empfinde. Mag sein, das das SGS II in Einzelfällen noch ein bißchen flotter ist, das spielt im Alltag aber keine Rolle.
Hervorragend ist das Ansprechverhalten des Displays. Während ich beim SGS I manchmal das Gefühl hatte, eher ein resistives, also druckempfindliches, statt eines kapazitiven Displays vor mir zu haben, musste ich mich beim Evo an dessen unglaublich empfindliches Display erst gewöhnen und mir eine gewisse Touch-Disziplin aneignen :-).
Sense 3.0 war für mich neu, da ich bislang nur Touchwiz der Samsunggeräte kannte. Das Umgewöhnen gelang mir aber schnell. Ich kann nicht sagen, das eine Benutzeroberfläche nun besser wie die andere ist. Sie unterscheiden sich, sind aber beide o.k..
Auffällig schnell ist der Internetseitenaufbau des Browsers, egal ob WLAN oder mobile Datenverbindung.
Auch macht sich die hohe Auflösung des Displays positiv bemerkbar im Vergleich zur Konkurrenz bei gleicher Displaygröße.

Negativ:

Auf die 3D-Funktion könnte ich gut verzichten. 3D-Technik außerhalb der Kinos kenne ich bereits von meinem TV, deswegen hat sie auf einem Smarty keinen Aha-Effekt mehr auf mich. Ganz im Gegenteil bringt sie m. M. nach einen der grössten Nachteile des Evo mit sich. Die verwendete Displaytechnik ist vergleichbar mit der des Nintendo 3DS. Und da wie hier muß man das Display ruhig und in einem bestimmten Winkel halten, um einen einigermaßen räumlichen Effekt zu erhalten. Ändert man den Blickwinkel ein klein wenig, hat man den gleichen Effekt wie bei diesen 3D-Wackel-Kinderbilder. Das macht die ganze Sache ein wenig unbequem. Hinzukommt, das ein längeres Betrachten bei dafür empfindlichen Menschen wg der Anstrengung Kopfschmerzen auslösen kann. Soweit so gut. Man muß ja nicht 3D nutzen. Nur leider überträgt sich diese Blickwinkelabhängigkeit auch auf den 2D-Betrieb. Bewege ich das Evo ein wenig (seitliches "kippeln"), tritt ein mich störendes Schimmern auf. Je größer der Neigungswinkel, desto stärker das Schimmern. Das kannte ich von meinen Samsunggeräten überhaupt nicht. Kontrast u. Helligkeit bleiben immer gleich, egal ob ich nun gerade von oben darauf schaue oder schräg von der Seite. Ich hoffe sehr, das ich mich bald daran gewöhnt habe, denn im Moment nervt es mich schon noch.
Überraschend war für mich auch das recht hohe Gewicht des Evo. Die Umgewöhnung fiel mir hier ein wenig schwer, da ich ja bislang nur die Samsung-Leichtgewichte kannte. Verantwortlich dafür ist wohl die von mir ungeliebte 3D-Technik...ausgerechnet...Ich bin schon am überlegen, wie ich mein Evo optimal zur Verteidigung im Nahkampf einsetzen kann :-)
Die Kamerafunktion ist nur mittelprächtig, insbesondere bei schlechten Bildverhältnissen. Mein SGS I macht bessere Bilder. Beiden gemeinsam ist die Roter-Punkt-Problematik bei schlechten Sichtverhältissen, d.h. es tritt u. U. eine rötliche Einfärbung im mittigen Bereich auf, die später auch auf dem fertigen Bild zu sehen ist.
Wie gut ein 3D-Effekt wirkt, hängt vor allem vom gewählten Motiv ab. Möglichst unterschiedlich große Entfernungen der enthaltenen Elemente, eine Zimmeraufnahme z.B. bringt recht wenig.

Das waren meine wichtigsten Punkte, weitere Pro's und Con's sind zumindest für mich keine weitere Erwähnung wert, sie spielen im Alltag keine große Rolle.
Das war's soweit von mir zu diesem Thema.

*** 04.05.2012 --- Update nach 3-monatiger Praxis ***

.:Positiv:.

Das Evo hat sich wirklich gut im Alltag bewährt. Es arbeitet so vollkommen klaglos, so das es eigentlich schon wieder langweilig ist :-). Vielleicht verschluckt es sich schon mal bei der Darstellung umfangreicher Websites (wohl weil die Daten trotz HSDPA nicht schnell genug nachgereicht werden), aber ansonsten läuft alles flüssig u. schnell. Sollte man noch diverse Nebenverbraucher wie z.B. die GPS-Funktion ständig aktiviert haben, geht der Akku schon mal recht schnell noch vor Ablauf des Tages in den Keller. Akkufressende Apps können zusätzliches leisten. Aber das lässt sich ja steuern. Dennoch muß das Evo abends ans Netz. Als sehr gut empfinde ich auch die Sprachqualitäten beim Telefonieren (vielleicht wg dem massiven Gehäuse u. dem hohen Gewicht...). Und das beigefügte Headset ist zunächst mal, solange die Ansprüche nicht gestiegen sind, absolut o.k..

.:Negativ:.

Nachdem ich mich an das im Vergleich zu anderen Smartphones deutlich höhere Gewicht absolut gewöhnt habe (Gefühl von Wertigkeit..), muß ich jedoch das extrem spiegelnde Display bemängeln. Nicht so sehr, wenn man sich in geschlossenen Räumen aufhält; vielmehr unter freiem Himmel, vor allem bei Sonnenschein. Ursache ist m.W. der Aufbau des Displays. Während sich die Smartphonehersteller bemühen, Spiegelungen durch möglichst glasoberflächennahe Integration der darstellenden Schicht zu verringern (siehe Samsung's Superamoled-Displays...praktisch unmittelbar unter dem Finger), befindet sich diese Schicht beim Evo bauartbedingt durch das 3d-Gedöns ein bißchen mehr in der Tiefe...und das lässt erheblich mehr Lichtreflexion zu. Hinzukommt der im Vergleich zu Superamoled etwas geringere Kontrast. An einem schönen hellen Sommertag muß ich schon mal tiefen Schatten aufsuchen, um auf dem Display etwas klar erkennen zu können.

.:Fazit:.

Trotz der Einschränkungen bleibe ich bei meiner insgesamt guten bis sehr guten Bewertung, denn man sollte vor allem beachten, für welchen Preis man dieses tolle Smartphone erwerben kann. Für die 270,- €, die ich bezahlt habe, würde ich mir das Evo jederzeit wieder kaufen. Hoffe, weitergeholfen zu haben.

Beste Wünsche
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 13, 2012 6:11 PM CET


Seite: 1 | 2