Profil für AlfredsEmbryo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AlfredsEmbryo
Top-Rezensenten Rang: 136.177
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AlfredsEmbryo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz
Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwachstelle Ohrpolster, 1. August 2014
Zunächst die gute Nachricht: die Außengeräuschunterdrückung dieses Kopfhörers ist nach meiner Meinung sehr gut. Musik hören oder Filme über das Notebook ansehen in Eisenbahn, Flugzeug oder ähnlich lauten Umgebungen klappt prima. Ich nutze den Kopfhörer häufig, um mir ungestört und nicht störend im gleichen Raum DVDs auf einem portablen Gerät anzusehen, in dem anderer Content im Fernseher läuft (CSI oder GNTM, oha…). Klappt aus-ge-zeichnet.

Nun aber zum Punktabzug: Die - zunächst angenehm zu tragenden, weichen - Ohrpolster lösen sich nach drei Jahren auf. Die Hülle zerbröselt in kleine schwarze Partikel, die an Ohr und Kleidung kleben bleiben, und platzt schließlich, so dass der Schaumstoff sichbar wird - wohlgemerkt bei Nutzung weit überwiegend zu Hause auf dem Sofa sitzend, nicht in der Muckibude beim Sport oder im Wald beim Joggen. Dieses Phänomen tritt offenbar standardmäßig bei diversen Bose-Kopfhörern auf, vgl. z.B. kritische Amazon-Rezensionen zum QC 3. Der Kundendienst von Bose, den ich dazu kontaktiert habe, hüllt sich in Schweigen.

Immerhin: die Polster sind auswechselbar. Ich habe jetzt mal Ersatzpolster von einem Dritthersteller eingebaut, die etwa die Hälfte des Preises der Original-Ersatzpolster von Bose kosten. Von letzteren würde ich nach meinen geschilderten Erfahrungen abraten, sie sind ihr Geld sicher nicht wert.

Man muss einfach wissen, dass man bei diesem Produkt alle drei Jahre entsprechende „Wartungskosten“ einkalkulieren muss. Damit kann ich leben, angesichts von Preispolitik und Qualitätsanspruch von Bose kann man das aber auch nicht so gut finden.


Twelve Years a Slave (English Edition)
Twelve Years a Slave (English Edition)
Preis: EUR 0,49

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sollte man gelesen haben, 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Durch die Berichterstattung in den Medien zur aktuelle Verfilmung bin ich (und mehrere Dutzend Millionen andere Leser) auf dieses Buch gestoßen. Die Lektüre lohnt auf jeden Fall. Berührend, wie differenziert Northrup sein Schicksal darstellt und über Ursachen und Auswirkungen der Sklaverei in den Südstaaten (auch auf die Sklavenhalter und ihre Gesellschaft) reflektiert. Man kommt schon ins Grübeln, wenn man sieht, was der Mensch dem Menschen antun kann - und das gilt in vielleicht etwas andern Zusammenhängen auch heute noch.

Das Englisch des mittleren 19. Jahrhunderts wird für manchen Leser etwas gewöhnungbedürftig sein. Wer aber einigermaßen firm in der Sprache ist, wird damit zurechtkommen.

Einen Punkt ziehe ich ab, weil die preiswerte Kindle-Version ein wenig schlampert qualitätsgesichert ist - es gibt öfter mal Schreibfehler und redaktionelle Unsauberkeiten (aber naja bei 49 Cent...).


mumbi PREMIUM ECHT Leder Flip Case iPhone 5 5S Tasche
mumbi PREMIUM ECHT Leder Flip Case iPhone 5 5S Tasche
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Gutes Teil, 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schützt das iPhone, wie es soll, liegt gut in der Hand, ist sauber verarbeitet und macht auch nicht schlapp, wenn das Smartphone täglich entnommen und wieder eingesetzt wird (das mache ich abends / morgens regelmäßig zum Laden auf einer Dockingstation). Auch sind alle Anschlüsse nutzbar (einschließlich Kopfhörer und Ladekabel, anders als bei meiner ersten, ähnlich geschnittenen Schutztasche).

Zu dem Preis wirklich OK.


Cilio 430301 Wasserkessel "Duke", edelstahl
Cilio 430301 Wasserkessel "Duke", edelstahl
Preis: EUR 27,06

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sieht nett aus, aber..., 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... leider hat - jedenfalls das mir gelieferte Exemplar - so seine Unzulänglichkeiten. Ist das Wasser erhitzt und der Dampf entfleucht durch die Pfeife, so entsteht nicht mehr als ein asthmatisches Krächzen - unangenehm, aber nicht sonderlich auffällig. Folge: Das ästhetische Empfinden wird verletzt, ohne das dem ein funktionaler Mehrwert gegenübersteht. Zudem ist der Griff zwar formschön, bei leicht linkischer Handhabung droht jedoch Verbrühungsgefahr. Letztere besteht übrigens auch, wenn man nach Erhitzen des Wassers den Deckel abnehmen und nachfüllen will.

Alles in allem nicht das, was ich meiner guten Gattin als Geburtstagsgeschenk zumuten wollte. Also geht das gute Stück wieder zurück.


Before I Go To Sleep
Before I Go To Sleep
von S. J. Watson
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein bemerkenswertes Debut, 7. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Before I Go To Sleep (Taschenbuch)
Christine leidet unter einer verschärften Form von Gedächtnisverlust. Jeden Morgen wacht sie auf und hat Jahrzehnte ihrer Vergangenheit vergessen. Mit Hilfe von Fotos und Erzählungen ihres Mannes orientiert sie sich in ihrer Lage, bis am nächsten Tag alles von vorn beginnt. Als ein Arzt Kontakt zu ihr aufnimmt, beginnt sie, ein Tagebuch zu führen und versucht, nach und nach ihr Leben zu rekonstruieren. Dabei keimt in ihr der Verdacht auf, dass nicht alles so zu sein scheint, wie ihr sie aufopferungsvoll liebender Mann es sie glauben machen will.

Wikipedia ist zu entnehmen, dass 'Before I Go to Sleep' in den US-Bestsellerlisten die höchste Position eines Debuts eines britischen Autors seit J. K. Rowling erreicht hat. Das ist umso bemerkenswerter, als das Buch es dem Leser nicht nur leicht macht. Es beginnt damit, dass die Hauptperson als eine Frau mit einem ganz außergewöhnlichen Krankheitsbild beschreiben wird, welches sie ein faszinierendes Schicksal erleiden lässt. Jeder neue Tag wirft sie wieder 'auf Start zurück' und sie muss alle wesentlichen Dinge erneut lernen, die sie selbst und ihr Leben ausmachen. Dabei kämpft sie ständig mit der Frage, welche Dinge aus der Vergangenheit wahr sind und welche ihr aus welchen Motiven heraus auch immer als wahr vorgespiegelt werden.

Nach einem mitreißenden Anfang aber muss der Autor dieser Prämisse schrittweise selbst Tribut zollen: immer wieder muss Christine neu anfangen, zunächst gewonnene Erkenntnisse und Sicherheiten werden plötzlich wieder in Frage gestellt, Unsicherheit erzeugt Misstrauen und Orientierungslosigkeit. Zur Mitte des Buches hin wird die Lektüre dadurch zunehmend anstrengend und fordert Konzentration und ein gewisses Durchhaltevermögen vom Leser. Kein Wunder, dass dadurch eine Erwartungshaltung enttäuscht wird, die auf leichte Unterhaltung abzielt.

Was das Buch trotzdem lesenswert und die Mühe lohnend macht, sich weiter durchzuarbeiten, ist nicht zuletzt das erstaunliche Einfühlungsvermögen des Autors. Watson gelingt es immer wieder, bemerkenswert prägnante Formulierungen zu finden, die den Leser in die Perspektive der gequälten Hauptperson versetzen und greifbar machen, was es für einen Menschen bedeuten kann, jeden Tag erneut seine Erinnerungen, damit seine Vergangenheit und einen großen Teil seiner selbst zu verlieren.

Das furiose Finale, in dem das Rätsel gelöst wird, entschädigt hinreichend für die zwischenzeitliche Anstrengung und lässt auch über darüber hinwegsehen, dass die Geschichte von der einen oder anderen Unwahrscheinlichkeit getragen wird. Bei einem weniger anspruchsvollen Werk der Unterhaltungsliteratur würde man darauf wohl gar nicht weiter eingehen müssen. In diesem Fall kostet es einen Stern von fünfen, aber nicht die Empfehlung, sich dieses bemerkenswerte Debut nicht entgehen zu lassen.


Prison Break - The Final Break
Prison Break - The Final Break
DVD ~ Dominic Purcell
Preis: EUR 9,97

16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schmaler Erkenntnisgewinn, etwas schales Vergnügen, 25. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prison Break - The Final Break (DVD)
Unnötig noch einmal zu betonen, dass die DVD nur für diejenigen von Interesse ist, die die vorangegangenen Abenteuer kennen - ohne dieses Wissen erklären sich Handlung und Personen nicht. Es gibt aber leider eine Reihe von Gründen, weswegen dieser Prison Break-Abschluss auch darüber hinaus nicht funktioniert.

Der erste ist offensichtlich: viel von der Spannung geht dadurch verloren, dass die Episode zeitlich zwischen dem Schluss der vierten Staffel und deren Coda 'Vier Jahre später') angesiedelt ist. Dadurch ist bereits das Schicksal der Protagonisten im Wesentlichen bekannt, und Spannung um Leib und Leben kann gar nicht so richtig aufkommen.

Das wesentliche Manko ist allerdings 'konstruktionsbedingt': Der nunmehr dritte Gefängnisausbruch wird auf die Länge von 85 Minuten gedrängt, ein Unterfangen, das zuvor in der ersten und dritten Staffel auf den sechs- bis zehnfachen Zeitraum verteilt und entwickelt werden konnte. Während dies bei den Staffeln bekanntermaßen hervorragend funktionierte, tut es dies hier nicht. Der Grund liegt darin, dass Stil und Erzählweise nicht dem geänderten Spielfilmformat angepasst wurden, sondern aus der Fernsehstaffel beibehalten wurden. Dort hatten die Macher Zeit, über viele Stunden Spannungsbögen aufzubauen, Charaktere zu entwickeln und auf diese Weise für Entwicklungen und Überraschungen zu sorgen. Und das machte einen wesentlichen Teil des Reizes der Serie aus ' die Vielschichtigkeit der Handelnden und der Handlung. Bei allen Konzessionen an Logik und Naturgesetzlichkeiten waren die Handelnden zumeist nie ganz gut oder ganz böse (wie Alex oder sogar T-Bag) und die Handlung bot immer wieder Gelegenheit zum Einbau der allseits beliebten Cliffhanger.

The Final Break ist hingegen nicht in der Lage, den bekannten Charakteren etwas hinzuzufügen oder neue Charaktere gleichermaßen interessant aufzubauen. Die Insassinnen des Frauengefängnisses, in dem Sara landet, können gerade mal skizziert werden, da ist die Show schon wieder vorbei und Sara frei. Selbst der diabolische General Krantz, den Leon Russom in der vierten Staffel als einen Bösewicht verkörpert, auf den Anthony Hopkins stolz sein könnte, bleibt blass. Das einzig Neue das wir lernen ist, dass es auch in einem Frauengefängnis nicht nur lustig zugeht, und wie Michael nun wirklich verblichen ist ' ein schmaler Erkenntnisgewinn und ein etwas schales Vergnügen.

Auch Fans von Prison Break kann ich nicht dringend anraten, sich diesen Serienabschluss zuzulegen. Es wäre auch ohne gegangen.


Not All Who Wander Are Lost
Not All Who Wander Are Lost
Preis: EUR 19,85

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht alles was klimpert ist Blech, 9. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Not All Who Wander Are Lost (Audio CD)
Wohl eine der wohlklingendesten Scheiben des Kosmos.

Der virtuose Mandolinist von Nickel Creek versprüht eine Spielfreude, die keine Grenzen kennt, und webt mit seinen kongenialen Partnern, u.a. dem Paganini des Banjos Bela Fleck, ein musikalisches Geflecht, in das man sich versenken kann wie in die Betrachtung der eigenen Iris im Rasierspiegel.


Koss Porta Pro Stereo-Kopfhörer
Koss Porta Pro Stereo-Kopfhörer
Preis: EUR 28,92

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen For Old Timers, 9. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Koss Porta Pro Stereo-Kopfhörer (Elektronik)
Es gibt gute und es gibt schlechte Kopfhörer. Dies ist ein guter.
Sein Retrodesign hat zusätzlich den Vorteil, dass sich die in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts Geborenen beim Tragen in ihre Jugend zurück versetzt fühlen, in der Genesis noch ProgRock machten, alle Geschlechter einheitlich Jeans und Parka trugen und gelegentlich die Luft mit Räucherstäbchen verpesteten.


Seite: 1