earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Think blue! > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Think blue!
Top-Rezensenten Rang: 2.019
Hilfreiche Bewertungen: 1861

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Think blue!

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Currency of Man (Deluxe Album: the Artist's Cut)
Currency of Man (Deluxe Album: the Artist's Cut)
Preis: EUR 15,99

38 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Willkommen im LOUDNESS WAR!, 30. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich musste tatsächlich schmunzeln, als ich diesen einen Satz gelesen habe: "Wie Produzent Larry Klein sagt, ist das Ziel von wirklich guter Musik "to puncture the numbness". Die Taubheit zu durchbrechen." Denn bei diesen Aufnahmen, die völlig übersteuert und somit ungenießbar sind, muss eine eventuelle Taubheit durchzubrechen sein. Waren Melody Gardots frühere Alben - nicht nur hinsichtlich der Audioqualität - absolute Sahnestücke, so kann man dieses neue Album als aufnahmetechnische Katastrophe bezeichnen. Bereits bei "Same To You" hatte ich leichte Bauchschmerzen und ging voller Hoffnung davon aus, dass der darin stattfindende "Loudness War" ein "Versehen" gewesen sein muss. Und dann diese Enttäuschung, die mit dem "Deluxe Album: the Artist's Cut", welches für teures Geld verkauft wird, übertrumpft werden konnte.

Das Album an sich gefällt nicht nur, sondern könnte auch richtig Spaß machen. Könnte. Aus meiner Sicht verdient "Currency Of Man" 4,5 Sterne. Die Qualität der Aufnahmen 1 Stern. Weniger geht leider nicht. Von gewissen "Stilmitteln" kann hier in keinster Weise die Rede sein. Dazu braucht man lediglich eine gute Musikanlage und/oder Audacity bemühen. In Summe und angesichts des massiven Rückschritts wohlwollende 2 Sterne.

Unbestritten - Melody Gardot war, ist und wird eine Ausnahmemusikerin und Songwriterin bleiben. Es vergeht immer noch keinen einzigen Tag, an dem ihre Musik mich nicht begleitet. Aber mit der Auswahl des neuen Produzenten und dieser Veröffentlichung hat sie sich - als bekennende Perfektionistin - keinen Gefallen getan. Willkommen im LOUDNESS WAR!

1. Juni 2015

Kurzes Update: Ich habe mir die Mühe gemacht, das Ausgangsmaterial von "Currency of Man" im Detail zu analysieren. Das Ergebnis lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen, nämlich, dass es total verhunzt ist. Die Abmischung könnte nicht schlechter sein, darüber hinaus sind einige Songs - "Bad News, "It Gonna Come", "Preacherman", "Morning Sun" und "Same To You" - dermaßen durch den Kompressor gejagt und somit bis zur Unkenntlichkeit komprimiert worden, dass sie wohl vom besten Toningenieur der Welt nicht mehr zu retten sind. Sie sind de facto nicht mehr lebendig. Man kann lediglich das Volumen der Einzelspuren mehr oder minder in ein gewisses "Gleichgewicht" bringen, das war es aber auch und bringt schlussendlich kaum Besserung. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Melody Gardot dieser Veröffentlichung zugestimmt hat!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2015 10:56 PM MEST


Depeche Mode Live in Berlin
Depeche Mode Live in Berlin
Preis: EUR 27,99

19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wirklich enttäuschend! Der LOUDNESS WAR ist unerträglich!, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Depeche Mode Live in Berlin (Audio CD)
Vorweg: Was aus einer "simplen" DVD audiovisuell alles herausgeholt werden kann, beweist die für mich immer noch als Musik-DVD-Referenz geltende "Jean Michel Jarre - Jarre in China ". Deshalb stellte sich für mich niemals die Frage, ob ein Konzertmitschnitt von Depeche Mode auf DVD noch zeitgemäß ist. Auch eine Musik-DVD kaufe ich in erster Linie der Musik wegen.

Zum Box-Set: Minimalistisch gehalten, keine unnötigen Experimente, weniger ist doch manchmal mehr. Dessen Inhalt dürfte bereits bekannt sein, trotzdem nochmal im Schnelldurchlauf: Live in Berlin (DVD), Alive in Berlin (DVD), Live in Berlin Soundtrack 1 (CD), Live in Berlin Soundtrack 2 (CD), Delta Machine (5.1 Audio Blu-Ray).

Die erste Überraschung: Die erste DVD (Live in Berlin) lässt sich leider nicht abspielen, meldet in drei DVD-Playern "Error".

Die zweite Überraschung: Die zweite DVD (Alive in Berlin - [Depeche Mode zum Niederknien, GRANDIOSES Konzert!]) lässt sich abspielen, das Bild ist entgegen der verbreiteten Meinungen gut erträglich (ich gehe davon aus, dass dieses "suboptimale" Bild als Stilmittel für "was auch immer" gewählt wurde) und Anton Corbijns intermittierende Interviews interessant. Wäre bloß nicht dieser unerträgliche Sound. Ja, diesen (fast) gleichen Sound des Unerträglichen gab es schon mal, und zwar bei der "Tour Of The Universe" (damals sogar auf Blu-ray). In ganz wenigen Wörtern zusammengefasst: Miserable Abmischung mit einer unpräzisen Effektwiedergabe und einem übertriebenen Bassbereich. Das "Sahnehäubchen": Der nicht zu überhörende Lautstärkeunterschied zwischen den Konzertabschnitten und den Interviews dürfte Beweis genug sein für die Nachlässigkeit und/oder Inkompetenz der ganzen Involvierten.

Die dritte Überraschung: Gut, die eine DVD defekt, die zweite so lala, die CDs werden die Ausfälle schon irgendwie kompensieren können. Wunder soll es ja geben. Ich freue mich darauf und staune nicht schlecht, aber in meinen bescheidenen Lautsprechern aus dem Hause Bowers & Wilkins tobt, schon wieder, dieser LOUDNESS WAR.

Diese "Qualität" überschreitet per se die Grenzen der Zumutbarkeit und ich wundere mich immer und immer wieder, dass die Kunden - mit Verlaub - solchen Abfall überhaupt tolerieren/akzeptieren, feiern und dafür auch noch bezahlen. Die Musikindustrie - an dieser Stelle Sony Music explizit genannt - verkauft ihre Kunden für dumm. Oder versucht zumindest, es zu tun. Nicht zum ersten Mal. Und ganz sicher auch nicht zum letzten Mal.

Selbstverständlich muss es nicht immer HD und/oder HiFi sein. Und ja, der Inhalt zählt. Aber der Inhalt dieser Box ist in Summe enttäuschend. Ach, die Blu-ray hätte ich fast vergessen, sie hat es in sich - Hörgenuss pur! Trotzdem, schweren und schmerzenden Herzens, ein Stern, denn zwei wären einer zuviel.

[Depeche Mode begleitet mich seit fast 30 Jahren kontinuierlich und ich kann mich genau daran erinnern, wie meine Mutter mich anfänglich immer wieder fragte, was für eine grausame Musik ich höre. Diese Nörgelei ist längst passé. Heute hört sie gerne die von ihr früher oft belächelte Musik und geht mittlerweile sogar auf Konzerte dieser ehemals für sie "nervigen" Band. Mein Sohn trägt ebenfalls das Depeche Mode-"Virus" in sich. Was ich damit zum Ausdruck bringen will - Depeche Mode ist hochgradig "infektiös", Depeche Mode ist zeitlos, Depeche Mode überdauert Generationen.]


Fintie Lenovo IdeaPad Yoga 8 Folio Hüll Case - Slim Fit Cover Kunstleder Schutzhülle Tasche Etui mit Auto Schlaf / Weck Funktion Für Lenovo IdeaPad Yoga 8 Zoll HD Tablet, Magenta
Fintie Lenovo IdeaPad Yoga 8 Folio Hüll Case - Slim Fit Cover Kunstleder Schutzhülle Tasche Etui mit Auto Schlaf / Weck Funktion Für Lenovo IdeaPad Yoga 8 Zoll HD Tablet, Magenta
Wird angeboten von Fintie EU
Preis: EUR 26,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertige Schutzhülle mit 100%er Passgenauigkeit, 25. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Schutzhülle zeichnet sich durch ihre Qualität und Passgenauigkeit aus. Die dafür verwendeten Materialien sind geruchsneutral und machen nicht nur haptisch, sondern auch optisch einen guten Eindruck. Kaufempfehlung.


Lenovo Yoga Tablet 2-8 20,32 cm (8 Zoll FHD-IPS) Tablet (Intel Atom Z3745, 1,86GHz, 2GB RAM, 16GB interner Speicher, 4G LTE, Touchscreen, Android 4.4) platinum
Lenovo Yoga Tablet 2-8 20,32 cm (8 Zoll FHD-IPS) Tablet (Intel Atom Z3745, 1,86GHz, 2GB RAM, 16GB interner Speicher, 4G LTE, Touchscreen, Android 4.4) platinum
Preis: EUR 239,17

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist ein Tablet!, 25. Oktober 2014
Nun ist er da, der Nachfolger des Yoga von Lenovo, der mit einigen Verbesserungen den hart umkämpften Markt der Tablets neu aufmischen will. Meiner Meinung nach war schon das Vorgängermodell ein absolut gelungenes Gerät, welches mich, abgesehen von der sehr schwachen Kamera, auf allen Ebenen überzeugen konnte und auf das ich in der Vergangenheit immer wieder angesprochen wurde.

Zu den Verbesserungen gehören in erster Linie das Full HD-Display (1920 x 1200), der etwas leistungsstärkere Prozessor, der erweiterte Arbeitsspeicher, die "bessere" Kamera sowie der g e n i a l e Standfuss, der um einen weiteren "Modus" - den Hang-Modus - aufgewertet wurde. Darüber hinaus etwas Kosmetik. Unbedingt erwähnenswert ist auch der Lautstärkeregler auf der linken Seite im Stand-Modus (beim Vorgänger war er noch auf der rechten Seite zu finden), der sich im Tilt- und Hang-Modus allerdings wieder auf der rechten Seite befindet und im Hold-Modus nicht mehr von unten, sondern von oben bedienen lässt. Allein an diesem Lautstärkeregler merkt man, dass die Produktentwickler von Lenovo sich regelrecht die Köpfe zerbrochen haben müssen, um die ideale Lösung für die vier Modi zu finden. ;-) Alles andere blieb unverändert. Unverändert gut.

Positives:

- Die solide und akkurate Verarbeitung
- Die hochwertige Haptik gepaart mit der einmaligen Optik
- Die ergonomische, komfortable Handlichkeit
- Die benutzerfreundliche, übersichtliche Konfiguration und Bedienbarkeit; die grafische Benutzeroberfläche ist perfekt gelungen
- Das aktuelle Android-Betriebssystem läuft absolut flüssig, überhaupt keine Aussetzer oder gar Hänger
- Das 8-Zoll-Display stellt Farben naturgetreu in ausreichender Brillanz dar und reagiert ohne jedwede Verzögerungen auf die Bewegungen der Finger
- Die integrierten WLAN- und Bluetooth-Komponenten arbeiten stabil
- Der sehr empfindliche aGPS-Empfänger (Satellit wird in weniger als 30 Sekunden gefunden; als Navigationssoftware empfehle ich die kostenlose Navfree)
- Die Lautsprecher erzeugen angesichts ihrer Größe eine durchaus akzeptable Soundkulisse (trotz der "Dolby Digital Soundoptimierung" bitte keine High-End-Anlage erwarten!); mit einem guten Kopfhörer bewerte ich den Sound als ausgezeichnet
- Der 6400 mAh starke Akku ermöglicht bei voller Auslastung realistische 12 bis 14 Stunden ungetrübtes Vergnügen fernab jeglicher Steckdose
- Der Speicher kann durch eine microSD-Karte erweitert werden
- Die Unterstützung für USB On-The-Go

Negatives:

- Die 8 Megapixel-Kamera eignet sich wirklich nur für Schnappschüsse, wobei die Frontkamera die besseren Schnappschüsse macht. Ich vermute, dass die Software (noch?) nicht 100% mit der Hardware kompatibel ist
- Die werkseitig installierten Applikationen, die sich teilweise leider nicht deinstallieren lassen

Fazit: Lenovos Yoga 2 ist ein Alleskönner-Tablet mit einem starken, sagenhaften Akku und einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank der unzähligen Apps mutiert es faktisch zu einer sinnvollen, vielseitig einsetzbaren und nützlichen Spaß- und/oder Arbeitsmaschine, welches nun sogar an an die Wand gehängt werden kann. :-) Von mir bekommt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Falls noch eine qualitativ hochwertige, optisch ansprechende und passgenaue Schutzhülle für das neue Yoga Tablet gesucht wird, kann ich die Fintie Lenovo mit Auto Schlaf / Weck Funktion empfehlen.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 9, 2014 11:39 PM CET


Ultraviolence (Limited Deluxe Edition)
Ultraviolence (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 16,99

14 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Born to die in loudness war (reloaded), 7. August 2014
Auch "Ultraviolence" hätte Potential zu mehr gehabt, ist Lana del Rey nicht nur eine talentierte Künstlerin, sondern gleichermaßen eine formidable Sängerin und Komponistin.

Disqualifiziert wird diese Scheibe durch die absolut miserable Musikproduktion aus dem Hause des "Marktführers" Universal Music - sie gehört nämlich zu den schlechtesten Musikproduktionen, die ich jemals zu Ohren bekommen habe (massivste Übersteuerung und mangelhafte Dynamik). Man muss weder audiophil veranlagt sein, noch High-End-Geräte sein Eigen nennen, um all die Diskrepanzen wahrzunehmen. Eine solche erbärmliche "Qualität" überschreitet per se die Grenzen der Zumutbarkeit und ich wundere mich immer wieder, dass die Kunden - mit Verlaub - solchen Abfall überhaupt tolerieren/akzeptieren, feiern und dafür auch noch bezahlen. Dabei sollte man bedenken, dass Lana del Reys Debütalbum "Born to die" genauso schlecht produziert und seinerzeit gleicher Kritik ausgesetzt wurde.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und deshalb nochmal: Dieser ominöse "Loudness War" - ob gewollt oder ungewollt - muss ein Ende nehmen, denn mit musischer Kunst hat er überhaupt nichts gemeinsam!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2015 7:26 PM MEST


Strellson Starr Moc II 4010001331 Herren Slipper, Gelb (yellow 150), EU 40.5 (US 7)
Strellson Starr Moc II 4010001331 Herren Slipper, Gelb (yellow 150), EU 40.5 (US 7)
Preis: EUR 42,36

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Komfortable, qualitativ hochwertige und stylische Schuhe, 24. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor vier Jahren kaufte ich mir die fast gleichen Mokassins, die mir treue Begleiter waren und ich freue mich sehr, dass Strellson sie nun wieder, in leicht abgeänderter Form, in Wildleder produzieren lässt.

Die Verarbeitung ist tadellos, die Passform, wenn sie richtig passt, ebenfalls. Das Leder ist anschmiegsam, frei von störenden Gerüchen und fühlt sich wie eine zweite Haut an, der Tragekomfort exzellent. Normalerweise trage ich Schuhgröße 42,5, die alten in Schuhgröße 43 waren anfänglich etwas eng und brauchten einige Zeit zum "Einlaufen". Die jetzigen sind etwas mehr als großzügig geschnitten, sowohl in der Größe als auch in der Weite, sodass ich nach einem "Fehlkauf" (Schuhgröße 42) nun die Mokassins eine Nummer kleiner bestellen musste. Deshalb sollte man(N) sie, falls noch vorrätig, unbedingt eine ganze Nummer kleiner nehmen.

Ein Stern Abzug wegen der von Jahr zu Jahr stark schwankenden Größentoleranz. Trotzdem haben auch diese Mokassins eine absolute Kaufempfehlung verdient. Zum jetzigen Kurs sowieso.


Aelita - Limited Fan-Edition (T-Shirt Gr. L / exklusiv bei Amazon.de)
Aelita - Limited Fan-Edition (T-Shirt Gr. L / exklusiv bei Amazon.de)

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie cool ist diese Platte? Und was bitte schön ist das für eine coole Band?, 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das waren die ersten Fragen, die mir beim Hören der neuen Mando Diao-Platte „Aelita“ durch den Kopf gingen. Zwar habe ich Mando Diao in meiner Plattensammlung und hörte gelegentlich deren Musik, sonderlich dafür, obgleich der guten Melodien, habe ich mich nie interessiert.

Zugegeben: Vor etwa 30 Jahren wäre ich beim Hören dieses Albums mit Sicherheit komplett ausgeflippt. Wunderschöne Stimmen, aufwendig gestaltete Arrangements und eine spacige Atmosphäre, die für stetige Abwechslung sorgen. Die Mischung aus Synthie-Pop, Rock, Electro Wave und Punk - die teilweise an Vangelis, Jean Michel Jarre, Duran Duran und Billy Idol erinnert - ist wirklich speziell und geht sowas von am Mainstream vorbei, dass man den Schweden für dieses Gesamtwerk, welches aus meiner Sicht für sie einen musikalischen Neuanfang markiert, absoluten Respekt zollen muss.

Liebhaber authentischer, facettenreicher und tanzbarer Musik dürften bei "Aelita" voll auf ihre Kosten kommen. Die Qualität der Aufnahmen ist glücklicherweise auf hohem Niveau und offeriert ein Hörerlebnis der besonderen Art.

Anspieltipps: "Money doesn't make a man" (sensationeller, hitverdächtiger Song!), "Romeo", "Make you mine", "Lonely Driver".


Symphonica (Deluxe Edition)
Symphonica (Deluxe Edition)
Wird angeboten von B68 Solutions
Preis: EUR 19,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kunstvolle Inszenierung mit einem starken Hang zur Sentimentalität, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Symphonica (Deluxe Edition) (Audio CD)
George Michael, einer der begnadetsten Vokalisten und Songschreiber weltweit, weiß nach wie vor sein geneigtes Auditorium zu verzaubern und zu begeistern. Mit einer Musik, die meiner Meinung nach das Prädikat "zeitlos" verdient hat.

"Symphonica" enthält nicht wirklich etwas Neues, sondern besticht in erster Linie durch eine erlesene Auswahl eigener Musikstücke. Diese wurden um einige Coverversionen ergänzt, besonders hervorheben will ich an dieser Stelle Elton Johns "Idol" sowie Stings "Roxanne". Wer die Gelegenheit hatte, eines der Konzerte während seiner Symphonica-Tournee zu erleben, weiß bereits, was hier geboten wird: Sanfte Klänge, erzeugt mit einer stark im Vordergrund befindlichen Stimme George Michaels und einer perfekt harmonierenden Orchestrierung. Obwohl das nach wenig klingt, sind die Aufnahmen nicht nur vielschichtig, sondern gleichermaßen anspruchsvoll.

Die Audioqualität ist homogen und lässt keine Wünsche offen. Die Photographien der Deluxe-Edition sind wirklich gelungen und rufen Erinnerungen an das einst bewunderswerte Bühnenbild hervor. Es bleibt zu hoffen, dass das Konzert als DVD veröffentlicht wird.

Unbedingt hörenswert!


Prisoners
Prisoners
DVD ~ Hugh Jackman
Preis: EUR 5,55

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswertes Panoptikum über die Abgründe der menschlichen Psyche, 7. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prisoners (DVD)
Die Tiefe der in diesem Film behandelten Themen und die Fragen des Zuschauers, wie er selbst in solchen Situationen und/oder Konfrontationen handeln würde, erzeugen eine maximale emotionale Intensität, welche dennoch von intelligenter Nüchternheit geprägt wird.

Schon nach den ersten Minuten will das Publikum wissen, wie die Geschichte endet, es will das Ende voraussagen. Diese Satisfaktion wird ihm nicht zuteil, weil die Konfliktlösung bis zur letzten Minute, und darüber hinaus, unberechenbar bleibt.

Die inneren Dramen und die Plastizität des Schmerzes, die Gefühle, Sorgen und Hoffnungen der Agierenden, ständig begleitet von der Frage "Kann es so etwas Krankes überhaupt geben?" (obwohl wir freilich wissen, dass es so etwas Krankes gibt), regen zum Nachdenken an, machen aber auch teilweise sprachlos.

Die spannende Story, die brillanten, authentischen Darsteller, alles inszeniert mit einer vorbildlichen Kameraführung und begleitet von einem beklemmenden Soundtrack lassen "Prisoners" zu dem machen, was es ist: Ein Meisterwerk cineastischer Kunst.


Violator
Violator

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergänglich, emotional ergreifend und ein zurecht immer wieder zelebriertes Meisterwerk!, 14. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Violator (Audio CD)
Allein die sensationelle Abmischung in DTS 5.1 auf der DVD rechtfertigt den Kauf dieser zwei Scheiben - für all diejenigen, die "Violator" jedes Mal neu erleben und entdecken wollen.

Alles andere dürfte zwischenzeitlich bekannt sein, deshalb verzichte ich darauf, diese Rezension in die Länge zu ziehen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7