Profil für Stefanie Jojo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefanie Jojo
Top-Rezensenten Rang: 759
Hilfreiche Bewertungen: 711

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefanie Jojo "Leseratte" (Germany)
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Tigers & Devils - Schlaflos mit dir
Tigers & Devils - Schlaflos mit dir
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Spannend und sehr Gefühlvoll, 28. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Filmproduzent Simon Murray, der aus seiner Homosexualität nie eine große Sache gemacht hat, wünscht sich nichts mehr als endlich mal einen Mann kennen zu lernen, den er lieben kann und der ihn liebt. Bisher hatte er allerdings keinen großen Erfolg bei der Suche, auch wenn seine Freunde immer wieder versuchen ihn zu verkuppeln. Eines Tages trifft er auf Declan Tyler, den gefeierten Star Stürmer des Australien Football-Teams „Richmond Tigers“. Die Fans liegen ihm zu Füßen und verehren ihn wie einen Helden. Doch das er ebenfalls Homosexuell ist, ist ein gut gehütetes Geheimnis, welches unbedingt auch ein Geheimnis bleiben muss, will Declan seine Kariere nicht gefährden. Simon und Declan beginnen eine Beziehung und verbringen eine glückliche Zeit miteinander, doch schon bald machen erste Gerüchte die Runde und wären beide noch überlegen wie sie damit umgehen sollen, nimmt ihnen ein tragisches Ereignis die Entscheidung ab....

„Tigers & Davil’s – Schlaflos mit dir“ von Sean Kennedy ist der 1.Teil der neuen Male/Male Reihe im Digital Programm von Egmont Lyx. Erzählt wird die Liebesgeschichte von dem gefeierten Sportler Declan Tyler und dem erfolgreichen Filmproduzenten Simon Murray. Während der eine seine Homosexualität offen lebt, muss der andere seine sexuelle Orientierung geheim halten. Hervorzuheben ist das der Autor für seine Geschichte gänzlich auf erotische Szenen verzichtet. Wer bisher wegen dieser beschrieben Szenen solche Geschichten vermieden hat, kann also gerne zu diesem Buch greifen.

Zur Handlung der Geschichte selber, kann man sagen das sie im wesentlichen eher ruhig erzählt wird. Ohne viele größere Ereignisse. Zu Anfang sind sich beide Protagonisten einfach nur sympathisch. Da sie einige gemeinsame Interessen haben beschließen sie nach und nach ihre Zeit miteinander zu verbringen. Zum Beispiel: Kaffee trinken gehen, Essen gehen oder Joggen. Erst nach und nach kommt dann auch die Liebe ins Spiel.

Die Charaktere sind ebenfalls sehr sympathisch. Simon, der wie schon erwähnt keine Probleme mit seiner sexuellen Orientierung hat, leidet dennoch an so etwas wie Bindungsangst. Nicht gerade hilfreich ist es dabei, dass seine Eltern, insbesondere seine Mutter, immer noch hoffen das er irgendwann eine Schwiegertochter mit nach Hause bringt. Dabei ist es gerade Simon der ihrem Bild von einem treuen und pflichtbewussten Mann, genau entspricht. Während sein Bruder seine Frauenbekanntschaften sammelt wie Spielzeugfiguren. Kein Wunder also das er bisher keinen „Freund“ mit nach hause gebracht hat. Besonders bei Declan wäre es vermutlich eine Katastrophe, den sein Vater ist ein riesiger Football Fan.

Declan dagegen würde sich zwar gerne Outen doch lässt ihm seine Kariere keine andere Wahl. Trotzdem nimmt er die Beziehung zu Simon sehr viel lockerer als Simon das tut, er ist derjenige der immer wieder die Initiative ergreift. Für mich passen beide Protagonisten somit perfekt zusammen. Gerade auch deswegen ist es so spannend zu verfolgen, wie viele Hindernisse das junge Paar zu überwinden hat bis sie ihr Happy End bekommen. Das allerdings erfährt der Leser aber erst in der Fortsetzung die Anfang April erscheinen wird.

Fazit: „Tigers & Devils – Schlaflos mit dir“ ist ein schöner Reihenstart den ich gerne weiter empfehle. Mit sympathische Charaktere, viel Humor, bietet diese Geschichte ebenfalls einen guten Einblick in die Welt der Berühmten und des Sport, und wie diese reagiert, wenn einmal etwas nicht der Norm entspricht. Von mir gibt es dafür 4,5 von 5 Punkte.

Reihenfolge der Bücher:
01.Tigers & Devils - Schlaflos mit dir
02.Tigers & Devils - Gemeinsam atemlos


Herzklopfen in Nimmerland (Eine zauberhafte Reise, 1)
Herzklopfen in Nimmerland (Eine zauberhafte Reise, 1)
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Ich liebe Captain Hook!, 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich wollte sich die 17jährige Angelina, kurz „Angel“ genannt einen schönen und entspannenden Abend zu Hause machen. Doch nachdem sie ihren kleinen Geschwistern noch die Geschichte von Peter Pan vorgelesen hat, kommt alles ganz anders als gedacht. Vorm Schlafengehen beschließt sie nämlich noch kurz auf den Balkon zu gehen um den schönen Winterabend zu genießen. Doch durch ein Missgeschick rutscht sie aus und stürzt in die Tiefe und landet urplötzlich in einer ihr völlig fremden Welt. Als sie einem Jungen begegnet der Fliegen kann und der obendrein noch Peter Pan heißt, steht für Angel fest, entweder ist das alles nur ein Traum oder sie ist tatsächlich im Nimmerland gelandet. Nachdem sie auch die „Verlorenen Jungs“ kennenlernt muss es tatsächlich Nimmerland sein.

Zunächst fasziniert von der magischen Welt um sie herum, kann sie aber schon bald an nichts anderes mehr denken als ihre Familie. Aber da Peter ihr bei der Rückkehr nicht helfen will, beschließt Angel auf eigene Faust einen Weg von der verzauberten Insel zu suchen. Doch so einfach wie gedacht ist es dann doch nicht, denn scheinbar jeder den sie trifft, scheint nur die Insel zu kennen. Doch dann trifft Angel auf den berüchtigten Piraten Kapitän James Hook. Er verspricht ihr zu helfen, aber das hat Peter am Anfang auch getan. Kann sie dem charmanten und gut aussehenden Piraten, der ihr bei seinem Anblick Herzklopfen beschert wirklich vertrauen? Viel Zeit bleibt nicht, den auch Angel verliert mehr und mehr die Erinnerungen an ihr früheres Leben.

Die Geschichte von Peter Pan dürfte jedem bekannt sein und spätestens seit der TV-Serie „Once Upon A Time“ ist bekannt, das Peter Pan nicht zwingend der Gute sein muss Und Capain Hook nicht der Bösewicht. Auch Anna Katmore hat sich, erfreulicher Weise, für ihre neue Reihe, ebenfalls für diese Variante entschieden.

Nicht nur das Hook der Gute ist, (obwohl er von sich natürlich auch hier das Gegenteil behaubtet) nein auch Angel entspricht nicht der typischen Figur einer „Wendy“. Sie kommt zwar aus einer wohlhabenden Familie, doch interessieren sie weder Dinnerpartys noch die neueste Mode. Lieber trägt sie Hoodies und Jeans, als ein Cocktailkleid. Dennoch ist sie sehr pflichtbewusst und sympathisch. Sie liebt ihre kleinen Schwestern abgöttisch. Das allerdings ist aber kein großes Wunder den die beiden 5 Jährigen Zwillingsmädchen sind einfach zum knuddeln. Sie spielen am liebsten verkleiden und sind für jeden Streich zu haben. Peter Pan wiederum ist wie gesagt der Bösewicht in der Geschichte, obwohl auch er seine positiven Seiten hat und er auf den ersten Blick sehr sympathisch ist. Das er aber auch über „Leichen“ geht um das zu bekommen was er will zeigt sich besonders zum Ende des Buches. Ein Ende welches wirklich eine spannende Fortsetzung verspricht.

Die Handlung und das Setting der Geschichte hat die Autorin auch dieses Mal wie gewohnt bildhaft und detailreich sowie spannend dargestellt. Das Meer und die Geräusche der Umgebung wirkten für mich während des Lesens, so als wären sie wirklich real.

Fazit: „Herzklopfen in Nimmerland“ ist ein gelungener Reihenstart. Wer Peter Pan schon immer mochte und seit „Once Upon A Time“ ein Auge auf Hook geworfen hat, und sowieso gerne Liebesgeschichten liest, der sollte diesem Buch unbedingt einen Blick gönnen. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

Reihenfolge der Bücher:
01. Herzklopfen in Nimmerland (Eine zauberhafte Reise)
02. Die Rache des Pan (Eine zauberhafte Reise, 2)


Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)
Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Wieder sehr schön geworden :), 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die junge britische Musikjournalistin Kristin kann sich wirklich besseres vorstellen, als die Bandmitglieder von „Empathica“ zu interviewen, denn da ist Jack der äußerst gut aussehende Drummer der Band, der Kristin nach einer unschönen Begegnung vor ein paar Monaten nicht ausstehen kann. Doch Job ist Job und Kris versucht Gute Mine zum Bösen Spiel zu machen.

Doch dann verliert sie tatsächlich ihren Job und ihr bleibt nichts anderes übrig als sich Jack zu stellen, denn ihr Zwillingsbruder Chris, mit dem sie zusammen wohnt, ist der neue Gitarrist der Band. Und somit wohnen alle auch Jack ab nun zusammen in einem Hotel. Was Kristin allerdings nicht ahnt ist, das Jack sie alles andere als nicht leiden kann. Ganz im Gegenteil. Doch auch Jack hat mit Geheimnissen zu kämpfen, die ihn schwer belasten und ihn nur schwer Vertrauen fassen lässt. Auch könnten diese Geheimnisse wenn sie bekannt würden sein ganzes Leben zerstören. Da kann Jack eine kleine und vorlaute Journalistin nicht gebrauchen. Auch wenn er sie am liebsten küssen würde.

Mit „Rockstars bleiben nicht zum Frühstück“ geht die Rockstars-Reihe von Teresa Sporrer mittlerweile schon in die sechste Runde. Und auch dieses Mal steht dieser Teil den vorigen Geschichten in nichts nach. Zwar spielen Zoe und ihre Freunde und Familie, nur kleinere Nebenrollen, aber das stört überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Die Geschichte von Kristin und Jack bekommt dadurch genug Raum und Tiefe um sich entwickeln zu können.

Dabei konnte mich besonders die flippige Kristin, mit ihren blauen Haaren und ihrem frechen Mundwerk für sich gewinnen. Sie nennt sich sogar selbstironisch „Kleines blaues Gänseblümchen“, und zockt am liebsten gegen ihren Bruder, jedes Spiel was ihr in die Hände fällt. Außerdem ist sie, als Journalistin, wenig überraschend zielstrebig und äußerst hartnäckig. Zwei Eigenschaften, die ihr im Laufe der Handlung sehr hilfreich sind, wenn es darum geht Jacks Vertrauen zu gewinnen. Jack wiederum ist auf den ersten Blick eher weniger sympathisch. Wortkarg, und übellaunig. Abweisend und rundheraus sagt er Kristin, das er ihr nicht über den Weg traut. Kein Wunder also das Kristin sich regelrecht vor ihm fürchtet.

Die Ausgangssituation für eine Romanze zwischen Jack und Kristin ist somit alles andere als ideal. Und doch merkt man ein gewisses Knistern zwischen den Beiden wann immer sie au einander treffen.

Ebenfalls gibt es einen weiteren Aspekt warum ich diese Geschichte so mag, ist die Tatsache, dass sich Teresa Sporrer sich dieses Mal dazu entschieden hat aus der Perspektive von Jack zu schreiben. Besser hätte sie es nicht machen können um den Leser Jack und seine Qualen näher zu bringen. Denn seine Qualen sind wirklich heftig. Seine Erlebnisse in der Vergangenheit sind etwas was man niemanden wünschen möchte. Um so schöner ist es zu sehen wie er Kristin Stück für Stück an sich ran lässt. Ebenfalls schön in diesem Zusammenhang, waren die Szenen in denen beide sozusagen Jacks „Vergangenheit“ besuchen, um nicht zu viel zu verraten.

Jetzt bin ich aber erst mal gespannt darauf wie es mit Graig und Candance, einer gefeierten Schauspielerin, weitergeht, denn die Beiden scheinen sich schon länger zu kennen, haben sich aber vor einiger Zeit aus den Augen verloren und treffen in diesem Buch erstmals wieder aufeinander. Mal schauen was ihre Geschichte bringen wird.

Fazit: Wer die Rockstars-Reihe bisher mochte, wird auch „Rockstars bleiben nicht zum Frühstück“ lieben. Witzig und unterhaltsam wie immer, werden dieses Mal aber auch ernste Themen angesprochen. Von mir gibt es gerne wieder die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung!

Reihenfolge der Bücher:
01.Verliebe dich nie in einen Rockstar
02.Blind Date mit einem Rockstar
03.Die Rockstar-Reihe, Band 3: Ein Rockstar kommt selten allein
04.Die Rockstar-Reihe, Band 4: Rockstar weiblich sucht
05.Die Rockstar-Reihe, Band 5: Der Rockstar in meinem Bett
06. Rockstars bleiben nicht zum Frühstück (Die Rockstar-Reihe 6)


Pia rettet die Lage: Eine Novelle der Alten Völker (Die Alten Völker/Elder Races 13)
Pia rettet die Lage: Eine Novelle der Alten Völker (Die Alten Völker/Elder Races 13)
Preis: EUR 2,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In dieser Familie wird es nie langweilig :), 15. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Schutz ihren kleinen Sohnes Liam, auch bekannt als Peanut, haben Pia und ihr Gefährte beschlossen aufs Land zu ziehen. Dragos und Pia genießen ihr neues Leben außerhalb der Stadt Endlich haben sie Platz, um ihre Wyr-Seite auszuleben, und Liam kann in Sicherheit aufwachsen. Doch ein schrecklicher Unfall zerstört das friedliche Idyll. Denn Dragos wird nicht nur scher verletzt sondern verliert auch sein Gedächtnis. Um ihre Familie und ihren Gefährten zu retten, stellt sich Pia der mächtigsten Gefahr in der Geschichte der Alten Völker. Ihrem Ehemann. Doch um alles wieder in Ordnung zu bringen wird sie weit mehr benötigen als ein einzelner Penny …

Nach „Dragos macht Urlaub“ ist nun die nächste Novelle außerhalb von Lyx erschienen. Und wieder einmal geht es um Pia, Dragos und Peanut. Genauer gesagt um unser Traumpaar. Obwohl „Peanut“ natürlich auch wieder kurz zeigt was alles in ihm steckt. Aber dennoch geht es in erster Linie wieder um Dragos und Pea. Trotz dem das es sich wieder nur um eine Novelle handelt, passiert so einiges. Was ich bemerkenswert fand ist, das Pia im wahrsten Sinne über sich hinaus wächst und sich somit endlich etwas mehr Respekt verschaffen kann in der magischen Welt. Aber auch die Beziehung von Dragos und Pia, erhält durch Dragos Amnesie noch mehr Tiefe. Kurz um, wer Pia und Dragos mag wird auch diese kleine Geschichte mögen. Man darf gespannt sein was wohl als nächstes passieren wird. Denn Peanut kommt ja bekanntlich bald in die Schule.

Ein kurzer Hinweis noch mal für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Thea Harrison hat, wie ihr am Cover sehen könnt, beschlossen in Zukunft ihre deutschen Bücher der "Elder Race- Reihe" nicht mehr von Egmont Lyx herausbringen zu lassen. Alle kommenden Novellen und Bücher werden, wenn alles gut geht, zukünftig vom der Libelli Agentur übersetzt und herausgebracht. Passt zwar von der Optik nicht mehr zusammen, aber dafür gibt es die Novellen auch als TB.

Fazit: Auch „Pia rettet die Lage“ ist wieder eine gelungene Episode aus dem Leben von Dragos kleiner Familie. Gerne vergebe ich wieder 5 von 5 Punkten.

Reihenfolge der Bücher:
01. Im Bann des Drachen
02. Gebieter des Sturms
03. Der Kuss des Greifen
04. Das Herz des Wolfes (Novelle)
05. Das Feuer des Dämons
06. Die Stimme der Jägerin (Novelle)
07. Die Augen der Medusa (Novelle)
08. Die Verlockung der Assassine (Novelle)
09. Das Versprechen des Blutes
10. Nachtschwingen (Novelle)
11. Das Lied der Harpyie
12. Dragos macht Urlaub (Novelle)
13. Pia rettet die Lage (Novelle)
Weitere Bände folgen....


Dunkles Schicksal
Dunkles Schicksal
von Kresley Cole
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 13.Teil (eigentlich aber 15. Teil) der IAD-Reihe mit Melanthe + Thronos, 7. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dunkles Schicksal (Taschenbuch)
Melanthe, die Königin der Überredungskünste und der Vrekener Prinz Thronos waren in ihrer Kindheit die besten Freunde und schworen sich ewige treue. Doch das Schicksal hatte andere Pläne. In einer stürmischen Nacht, tötet Thronos Vater Melanthes Eltern. Und die junge Sorcera schwört ewige Feindschaft. Thronos aber konnte seine Seelengefährtin nie vergessen, auch wenn sie ihm schlimmes angetan hat. Als er ihr eines Tages wieder gegenübersteht, wittert er endlich seine Chance. Doch so einfach macht es ihm Lanthe nicht. Dafür schmerzt Thronos Verrat an ihr, der tiefe Narben in ihrer Seele hinterlassen hat immer noch zu sehr. Als es Lanthe gelingt ein Portal nach Pandämonia zu öffnen, folgt er ihr. Dort gelangen sie zwischen die Fronten eines Krieges. Während sie versuchen zu überleben, erkennen sie nach und nach das sich ihre vorgefertigten Meinungen übereinander, nicht der Wahrheit entsprechen. Und das Schwäche zu Zeigen eben keine Schwäche ist. Und Liebe etwas ist vorauf man vertrauen darf. Doch kann es einen Frieden zwischen Vrekenern und Sorceri wirklich geben?

Lange darauf gewartet, endlich ist sie da, die Geschichte von Lanthe und Thronos. Zwei Liebende deren Völker seit jeher Erzfeinde sind. Wie kann das nur zusammen passen?. Wer die Autorin kennt weis, dass es am Ende immer zusammen passt. Dieses Mal finde ich sogar, dass es besonders gut passt. Fast wie in Romeo und Julia nur mit Happy End.

Lanthe kennen wir ja schon etwas länger. Seit ihre Schwester Sabine in „Zauber der Leidenschaft“ ihren Traummann bekommen hat, hat Lanthe fasziniert. Man fragte sich wie sie zu Thronos steht. Schließlich sind Vrekerner und Sorceri erbitterte Feinde. Außerdem kam Thronos nicht gerade sympathisch rüber. Jetzt nach dem lesen muss ich allerdings sagen der junge ist richtig süß, wenn auch jähzornig. Allerdings auch verständlich was er alles durchmachen musste. Trotzdem mochte ich seine Neandertaler Art irgendwie. Nach und nach lernt man mehr von den Vrekenern und versteht warum sie bisher so gehandelt haben, wie sie gehandelt haben. Die Vrekener sind nämlich nach eigenem Verständnis, die Gesetzeshüter der Mythenwelt. Mit einer strengen Sexualmoral und leider auch vielen Vorurteilen. Kein wunder das es damals in eine Katastrophe enden musste. Und alles nur wegen eines Missverständnisses.

Wie genial ist es also das genau Lanthe seine Gefährtin ist. Genau die genialste Idee die Nix je hatte. Lanthe ist alles was Thronos augenscheinlich nicht ist. Willensstark und verdammt sexy, aber auch verletzlich und gütig. Sie ergänzen sich perfekt und lernen von einander.

Apropos Nix, die hat diese mal nämlich ihren besten Auftritt schlecht hin. Da läuft es einem echt heiß und kalt den Rücken runter. Aber vorher schickt sie das Liebespaar noch einen irrwitzigen Selbstfindungstripp, der sich gewaschen hat. Einschließlich eines Besuches bei einem Gott und einer ganz besonderen Wiederentdeckung. Um nicht zu viel zu verraten. Nur eines noch unbedingt vorher, wenn noch nicht getan „Braut der Schatten“ Lesen. Am besten vor Lothaire’s Geschichte. Genau wie in der Originalen Reihenfolge. Denn sonst versteht man ein paar Handlungsstränge nicht genau.

Jetzt heißt es allerdings erst mal warten. Denn ein weiteres Buch gibt es bisher noch nicht. Vermutlich wird als nächstes Munros Geschichte erzählt, doch bei Kresley Cole weis man nie was kommt.

Fazit: Lathes und Thronos Geschichte hat nicht zu viel versprochen. Zwei verwandte Seelen, die durch Missverständnisse und Vorurteile getrennt wurden und dank Tante Nix endlich zu einander finden. Von mir kann es nur 5 von 5 Punkte geben.

Reihenfolge der IAD Reihe:
1. Nacht des Begehrens (Lachlain & Emma)
2. Kuss der Finsternis (Sebastian & Kaderin)
3. Versuchung des Blutes (Bowen & Mariketa)
4. Tanz des Verlangens (Conrad & Neomi)
5. Verführung der Schatten (Cade & Holly)
6. Zauber der Leidenschaft (Rydstrom & Sabine)
7. Eiskalte Berührung enthält die Vorgeschichte "Unsterbliche Sehnsucht" (Murdoch & Daniela) & (Nikolai & Myst)
8. Flammen der Begierde (Garreth & Lucia)
9. Sehnsucht der Dunkelheit (Malkom & Carrow)
10. Versprechen der Ewigkeit (Declan & Regin)
11. Lothaire (Lothaire & Elizabeth)
12. Verlockung des Mondes (Uilleam & Chloe)
13. Dunkles Schicksal (Malanthe & Thronos)

Reihenfolge der IAD: The Dacians Reihe:
1. Braut der Schatten (Trehan & Bettina)


Puppenschmerz - Ein Fall für Roland Benito
Puppenschmerz - Ein Fall für Roland Benito
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein spannender erster Fall für Roland Benito mit interessanten Einblicken in die dänische Gesellschaft, 27. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Leiche eines zehnjährigen Mädchens wird in einem Müllcontainer, zwischen Müllsäcken und einer Puppe, im Århuser Stadtteil Brabant gefunden. Die Spurensuche erweist sich zunächst als schwierig, zumal sich zum Leidwesen von Kommissar Roland Benito, die Bevölkerung schon festgelegt hat, wer der Täter sein muss. Doch gerade ein Zeitungsartikel der Reporterin Anne Larsen bringt erste hilfreiche Hinweise. Das Mädchen hat sich offenbar in Chatrooms zu freizügigen Fotos hinreißen lassen. Ein erster Verdächtiger ist schnell gefunden. Doch dann verschwindet ein weiteres Kind. Benito und Larsen lassen nichts unversucht um den wahren Täter zu finden!

Ich lese ja um ehrlich zu sein, weniger Krimis und wenn doch, dann meistens am liebsten britische. Doch der Klappentext zu „Puppenschmerz“ hat mich sehr neugierig gemacht. Sodass ich nun also meinen ersten Skandinavien Krimi gelesen habe. Inger G. Madsens Erstlingswerk hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten dann auch ganz gut gefallen. Und ich würde ihn definitiv weiterempfehlen.

Einziger Manko: Diese Krimireihe wird es leider für den Anfang nur als E-Book Ausgaben geben. Sehr schade wie ich finde, da sich das Debüt wirklich nicht zu verstecken braucht und somit eigentlich eine Printausgabe verdient hat.

Aber nun zurück zum eigentlich Krimi. Meiner Meinung nach ist es eher ein ungewöhnlicher Krimi. Zwar ermittelt eindeutig der Kommissar, doch gibt es mehrere unabhängige Handlungsstränge, die erst nach und nach ein Ganzes Bild ergeben. So lernen wir zunächst einen Mann kennen, der getrieben von Schuld wieder in seine Heimatstadt zurückkehrt. Er trifft wiederum auf mehrere Personen wie ein Psychologin, eine Fotografin oder einen Exsoldat. Sie alle scheinen sich nur zufällig zutreffen oder kennen sich aus den verschiedenen Gründen. Jeder hat seine ganz eigene Leidensgeschichte, die sich erst nach und nach in eigenen Handlungssträngen offenbart.

Ähnlich geht es auch dem Kommissar selbst, der sich mit seinen Schwiegereltern rumschlagen muss, die sich lieber keinen „Italiener“ für ihre Tochter gewünscht hätten. Und auch sonst schon genau zu wissen meinen wer der Täter ist. Dennoch ist er ein gefestigter Charakter, der es durchaus versteht die richtigen Überlegungen anzustellen. Trotz allem ist auch er vor Vorurteilen seinerseits nicht gefeit. Ihm gegenüber steht die Reporterin Anne Larsen, die man zu recht Sensationsreporterin nennt. Zusammen mit der Fotografin macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Ich gebe zu ich konnte sie lange Zeit nicht einordnen.

Besonders hat mir gefallen, das man als Leser all die Personen und noch eine Menge mehr begleitet und nie wirklich wusste was noch kommen wird Geschweige den wer der Täter ist. Den es gab immer Momente wo man dachte, ja der muss es gewesen sei, um dann doch festzustellen, das es nicht so ist. Die Autorin hat es also so ziemlich geschafft das man an mehreren Charakteren zweifelt.

Fazit: „Puppenschmerz“ ist ein gelungenes Krimidebüt. Der es neben den Mord auch schafft Themen wie Pädophilie, Eifersucht, Selbstzweifel, Selbstjustiz, Hoffnung, Gier, Trauer und Vorverurteilung gekonnt miteinander zu verbinden. Gerne gebe ich 4 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung!

Reihenfolge der Bücher:
01. Puppenschmerz - Ein Fall für Roland Benito
02. Mord auf Verlangen - Ein Fall für Roland Benito
03. Asatro - Ein Fall für Roland Benito


Demonica: Azagoth
Demonica: Azagoth
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch als Novelle ein unbedingtes Must Have, 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Demonica: Azagoth (Kindle Edition)
Azagoth, der Herrscher der Unterwelt, ist als Gigolo und Frauenheld verschreien, dabei hat er es längst satt als Zuchthengst der Erzengel zu arbeiten. Damit diese genug Kriegerengel haben. Nein er möchte endlich eine einzige Partnerin haben mit der er Glücklich werden kann.Und tatsächlich schickt man ihm die Engelsfrau Liliana in sein Reich. Doch was Azagoth nicht ahnt ist, das Liliana ganz eigene Pläne hat. Doch je länger sie mit ihm zusammenlebt, desto mehr mag sie den etwas verschroben gefallenen Engel. Soll sie also ihren Plan weiterverfolgen oder doch in der Unterwelt bleiben?

Die Novelle „Azagoth“ ist die neueste Geschichte aus dem Demonica-Universum von Larissa Ione. Und wie auch die Bücher davor, hat Azagoth einfach nur wieder Spaß gemacht. Und das trotz der Tatsache, dass es sich eben „nur“ um eine Novelle handelt. Nicht jeder Autor bekommt das so gut hin, wie es Larissa Ione gelungen ist.

Dabei ist Azagoth aber auch wirklich ein sehr interessanter Charakter. Er ist nicht nur für die Unterwelt zuständig, nein er ist von den Engeln verdonnert worden, so viele Engelskrieger zu Zeugen wie möglich. Verständlich das er nach tausenden von Jahren keine Lust mehr darauf hat und sich nach einer festen Partnerin sehnt. Irgendwie süß wie er sich bemüht das Liliana bei ihm bleibt, obwohl er am Anfang so keine Ahnung hat wie er eine Frau für sich gewinnt.

Liliana ist ein typischer weiblicher Engel, der unbedingt alles richtig machen will und doch in den Augen der Erzengel alles falsch machen kann. Da kann man sie ja nur beglückwünschen das sie die „Wahl“ hatte und so bei Azagoth gelandet ist. Beide passen nicht nur sehr gut zusammen auch erleben sie ein tolles Abenteuer voller Spaß. Ebenfalls toll das auch andere Charaktere wie Harvaster auftauchen oder auch Azagoths Tochter. Die beiden Damen habe es einfach drauf!

Fazit: Auch wenn „Azagoth“ nur eine Novelle ist, ist sie ein tolles Lesevergnügen! Die sich vor den anderen Büchern nicht zu verstecken braucht. 5 von 5 Punkten von mir und eine klare Leseempfehlung!

(Originale) Reihenfolge der Bücher:

Demonica:
01. Demonica: Verführt
02. Demonica: Entfesselt
03. Demonica: Fluch des Verlangens
04. Demonica: Versuchung der Nacht
05. Demonica: Tödliche Verlockung

Eternal Riders:
06. Eternal Riders: Ares
07. Eternal Riders: Limos
08. Eternal Riders: Thanatos
09. Eternal Riders: Reseph

Demonica:
10. Demonica: Reaver
11. Azagoth (Novelle)


India Black: Gefahr für die Krone
India Black: Gefahr für die Krone
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neues Abenteuer für India und Co., 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Premierminister Disraeli hat mehr Sorgen als ihm lieb sein kann, und dann will Queen Victoria auch noch die Weihnachtszeit in Schottland verbringen, ihr die Sache auszureden ist zwecklos. Da er allerdings die Sicherheit der Königin auf Balmoral, alles andere als gewährleistet sieht, schickt er deshalb den Agenten French und die Spionin India Black in die schottischen Highlands, um die Lage auszukundschaften. Gibt es unter den Gästen in Schloss Balmoral tatsächlich einen Verräter? Oder kommt die Gefahr doch von Außen?

Endlich geht es mit India Black, dem Spion Mr. French weiter, und wie der Titel schon verrät ist die Krone dieses Mal besonders stark in Gefahr. Davon geht auf jeden Fall der Premierminister Dizraeli aus, der sich darauf hin wieder an India wendet. Denn wäre besser dazu geeignet als India um Undercover auf Schottischen Boden zu ermitteln. Zwar sieht das India anders, denn ihrer Meinung nach, entzieht sich „Dizzy“ einfach nur seiner Verantwortung.

Nimmt man diese Gefahr mal außen vor, ist es wieder ein humorvolles Agentenabenteuer, mit einer mehr als schlagfertigen India, die immer noch vergeblich versucht Frenchs Vornamen herauszufinden, fadenscheingen Gaunern, Unabhängigkeitskämpfern und eine kongenialen Duchess, die nicht nur mit jedem Schnupftabak gewaschen ist.

Daneben wird mit jedem weiterem Klischee der britischen Adels gespielt, besonders was ältere Herren betrifft, die gerne mehr als nur anbändeln. Kein wunder also das India wieder jede Menge zu tun hat. Nichtsdestotrotz kommen sich India und French, bei all dem Trubel etwas näher, auch wenn nicht viel näher.

Fazit: Wem schon der erste Teil der Reihe gefallen hat, dem wird auch „Gefahr für die Krone“ gefallen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung! Einziger Wermutstropfen, diese Geschichte gibt es leider nur als E-Book.

Reihenfolge der Bücher:
1.India Black: Mord im Lotushaus
2.India Black: Gefahr für die Krone(Nur als E-Book)


Die Verführung des Elliot McBride
Die Verführung des Elliot McBride
von Jennifer Ashley
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5. Band Die Verführung des Elliot McBride, 15. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Juliana St. John hat sich nie etwas sehnlicher gewünscht, als ein ganz normales und glückliches Leben zu führen. Doch am Tag ihrer Hochzeit wird sie von ihrem zukünftigen Ehemann vor dem Altar stehen gelassen. Zutiefst gedemütigt flieht sie vor den Blicken der anwesenden Hochzeitsgäste in eine kleine Kapelle um zur Ruhe zu kommen. Dort trifft stolpert sie sprichwörtlich über Elliot McBride - Ihre heimliche Jugendliebe. Notgedrungen bittet sie ihn sie zu heiraten. Überraschender weise nimmt Elliot ihren Heiratsantrag an um Juliana vor Spott und Schande zu bewahren.

Elliot McBride, der ebenfalls seit Jahren in Juliana verliebt ist, und seit kurzem aus Indien zurückgekehrt ist, nimmt sie mit auf sein baufälliges Anwesen im tiefsten Schottland. Weit ab von der Familie muss Juliane jedoch zunächst erkennen, das der Elliot den sie einst gekannt hat, nicht mehr der Selbe ist. Zwar trägt er sie auf Händen, doch über die schrecklichen Ereignisse, die ihm in Indien wiederfahren sein müssen spricht er nicht. Zusammen mit seinen Indischen Dienern versucht Juliana ihrem Ehemann zu helfen. Aber was ist wenn seine Familie doch Recht hat und er ist doch wahnsinnig? Oder hat Elliot seinerseits recht und jemand trachtet ihm nach dem Leben?

Im fünften Teil der „Highland Pleasure – Reihe“ von Jennifer Ashley geht es dieses mal um dem Bruder von Ainsley Douglas, die mit Cameron MacKenzie verheiratet ist. Da er in den vorigen Büchern noch nicht vorgestellt wurde, war ich erst recht, richtig gespannt auf seine eigene Geschichte. Und was soll ich sagen sie hat mir richtig gut gefallen.

Elliot und Juliana passen wirklich gut zusammen. Beide sind eher ruhige Charaktere, die sich eher nach einem unaufgeregten Leben sehnen. Bälle zu besuchen oder in die Stadt zu fahren ist einfach nicht das richtige für sie. Elliot hat wie man nach und nach erfährt wirklich viel Schlimmes durchmachen müssen. Nur verständlich das er eigentlich nicht darüber reden will. Dennoch hat er ein mehr als großzügiges Herz und man muss ihn einfach mögen. Ebenso ist es dann auch nicht verwunderlich warum er sich mit Ian MacKenzie so gut versteht. Warum sollte man auch immer reden wollen? Wenn man sich auch so gut verstehen kann?

Nichtsdestotrotz spielen dann die Ereignisse in Indien doch eine nicht unwichtige Rolle, sehr spannend aber wiederum nichts zu viel. Gerade soviel um es glaubwürdig und authentisch zumachen und was ganz wichtig, so lernen sich Juliana nach und nach auch besser kennen und auch lieben.

Dann gibt es zum Glück aber auch humorvolle Momente. Zum einen ist es herrlich wie Elliots Onkel, der noch das Wohnrecht auf Elliots Anwesen hat, damit droht jeder zu erschießen. Insbesondere hat er es auf die Mutter von Elliots indischen Diener abgesehen. Die wiederrum keine Probleme hat ihn ihrerseits auf Hindi, eine Schimpftirade nach der anderen, hinterher zu rufen. Einfach herrlich.

Fazit: Auch der mittlerweile 5. Band der Reihe, weis zu begeistern. Vielleicht etwas ernster als die anderen, kommt auch hier der Humor dennoch nicht zu kurz. Wer die Reihe mochte wird auch dieses Buch mögen. Von mir gibt es 5 von 5 Punkte und eine klare Leseempfehlung!

Reihenfolge der Highland Pleasures Reihe:
1.Kein Lord wie jeder andere (Ian MacKenzie & Beth Ackerley)
2.Das Werben des Lord MacKenzie (Mac MacKenzie & Isabella MacKenzie)
3.Lord Camerons Versuchung (Cameron MacKenzie & Ainsley Douglas)
4.Der dunkle Herzog (Hart MacKanzie & Eleanor Ramsay)
4.5.Das Schönste Geschenk Von Allen: Eine Mackenzie-Weihnachtsgeschichte (Mackenzies)
5.Die Verführung des Elliot McBride (Elliot Mcbride & Juliana St. John)


Here and Now: Einsamkeit
Here and Now: Einsamkeit
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Würdest du ein perfektes Leben deinem Glück vorziehen?, 15. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Here and Now: Einsamkeit (Kindle Edition)
Hanna Thompson kann sich nicht mehr erinnern wie sie im Krankenhaus gelandet ist. Geschweige denn das sie verlobt ist und das sogar mit ihrem heimlichen Schwarm Maximilian Hallowell. Bis die Ärtze ihr schließlich bestätigen das sie unter Amnäsie leidet die durch einen schweren Sturz verursacht wurde. Dadurch hat Hannah 11 Monate ihrer Erinnerungen verloren. Doch Hannah freundet sich schnell mit ihrem neuen Leben an. Immerhin hat sie mittlerweile eine eigene Bäckerei und hat gut zwanzig Kilo abgenommen. Alles ist als perfekt. Bis auf einmal ein Fremder in ihrem Schlafzimmer steht und behauptet sie zu lieben. – Ist also eigentlich alles gar nicht so perfekt? Hannah befallen Zweifel und sie beginnt nachzuforschen.

Auch wenn es sich vom Namen her nach einer neuen Reihe anhört, spielt „Here and Now: Einsamkeit“ ebenfalls in New Hope. Ebenso handelt es sich bei der Protagonistin dieses Buches um Hannah, die ja eine der beiden Zwillingsschwestern von Maggie ist, die ja wiederum nun mit Asher zusammen lebt. Man kann sich also darauf freuen alte Bekannte aus der vorigen Reihe wiederzusehen. Dennoch unterscheidet sich die neue Reihe doch sehr von den anderen Büchern. Nicht nur das sich die komplette Trilogie sich um Hannahs Liebesleben dreht, nein sie ist auch ganz anders aufgebaut.

Da durch das Hannah ja ihr Gedächtnis verloren hat, begleiten wir sie dabei wie sie versucht wieder in ihr altes Leben zurückzufinden. Ebenso wie der Leser selbst, erfährt auch Sie nur nach und nach was in den letzten Monaten geschehen ist. Es ist eher wie ein Detektivspiel nach der Wahrheit und sich selbst, als eine Liebesgeschichte an sich.

Besonders mochte ich wirklich Hannah, ihr Leben lang wollte sie perfekt sein und konnte doch immer nur davon Träumen. Jetzt nachdem sie erfahren hat, das sie dieses perfekte Leben endlich erreicht zu haben scheint. Ist es gerade ihre Amnäsie, die zeigt wer sie wirklich ist, und die ihr hoffentlich dann auch dabei helfen wird ihr wahres Ich zu finden. Natürlich gibt es Hannahs Verlobten, in den sie schon immer verliebt war, doch man merkt schnell das da etwas nicht stimmen kann. Und da wäre ja dann auch Nate, der heißeste Rocker in der Stadt, mit dem Hannah auch so etwas wie eine Beziehung hatte. Doch da Hannah wie gesagt keine Erinnerungen an die letzten 11 Monate hat, ist sie zunehmend verwirrt.

Das hört sich jetzt vielleicht alles nicht so berauschend an, aber ich muss gestehen das mir die Geschichte richtig gut gefallen hat. Gerade wegen der Tatsache das es keine typische Liebesgeschichte ist. Ganz im Gegenteil freue ich mich riesig darauf die Fortsetzung zu lesen, besonders auch weil das Ende dieser Geschichte, schon jetzt viel Spannung und Drama für die Folgebände verspricht.

Reihenfolge der Bücher:
01. Here and Now: Einsamkeit
02. Here and Now: Zweisamkeit
03. Here and Now: Dreisamkeit


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20