Profil für Maus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maus
Top-Rezensenten Rang: 2.473.080
Hilfreiche Bewertungen: 131

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maus "Querleserin" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Stumme Stimmen. Reise in die Welt der Gehörlösen
Stumme Stimmen. Reise in die Welt der Gehörlösen
von Oliver Sacks
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut lesbar, 16. Dezember 2006
Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, kam die Frage auf, ist es nicht besser viel mehr generell zu schweigen?

Durch zuviel Gerede geht auch oft das Wesentliche verloren. Man sollte mehr in sich selbst hineinhorchen, um die kleinen Gesten der Gesprächspartner, die evtl. etwas ganz gegensätzliches ausdrücken könnten, überhaupt zu erkennen.

Wie alles von O.S. sehr gut lesbar.


Die Stimmen von Marrakesch: Aufzeichnungen nach einer Reise
Die Stimmen von Marrakesch: Aufzeichnungen nach einer Reise
von Elias Canetti
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen reines Lesevergnügen, 6. November 2006
Elias Canetti bringt uns hier von der ersten bis zur letzten Seite Marrakesch so nahe, daß man sich dem Zauber dieser turbulenten Stadt einfach nicht entziehen kann. Seine besonders scharfe Beobachtungsgabe gibt uns ganz viele Eindrücke für die Alltäglichkeiten, wie für die kleinen Dinge. Man spaziert mit ihm durch die Gassen, weiter über den jüdischen Friedhof, ist dabei in der Schule, auf dem Kamelmarkt, und in privaten Häusern. Man schaut über die Dächer, begegnet Kindern, Blinden, Bettlern. Die vielen armen Esel sieht man auch. Schließlich kann man die unzähligen Gerüche in den Suks förmlich riechen.

Danke für diesen hautnahen Reisebericht.


Die Neuberin: Die Lebensgeschichte der ersten großen deutschen Schauspielerin
Die Neuberin: Die Lebensgeschichte der ersten großen deutschen Schauspielerin
von Petra Oelker
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Biographie, 21. Juli 2006
Friederike Caroline Weißenborn wurde 1697 geboren. Mit acht Jahren verliert sie ihre Mutter und flieht mit 15 Jahren vor ihrem despotischen Vater, mit seinem ehemaligen Gehilfen. Sie wird mit Haft bestraft und nach 13 Monaten entlassen. Drei Jahre später flieht sie erneut aus ihrem Elternhaus und schließt sich mit Johann Neuber, den sie ein Jahr später heiratet, einer Komödiantengruppe an. Mit dreißig Jahren gründet sie mit ihrem Mann eine eigene Komödiantengesellschaft und findet eine Zusammenarbeit mit J.Chr. Gotttsched. Ihren Lebenstraum, den sie leider nie verwirklichen konnte,ist ein festes Theater zu gründen. Doch immerhin, sie legt als erste bedeutende Schauspielerin und strenge Prinzipalin den Grundstein dafür. Ihr bewegtes Leben mit ganz vielen Triumphen und ebenso vielen Niederlagen führten sie über schwierigste Wege sogar bis nach St. Petersburg. Geliebt und gehasst schreibt sie Theatergeschichte. Heute ist sie fast vergessen, aber ein Denkmal in Laubegast bei Dresden erinnert an diese starke Frau mit großem Durchsetzungsvermögen. Da wir dieser mutigen Prinzipalin viel zu verdanken haben, gebe ich die die wärmste Leseempfehlung mit Dank an die Autorin für dieses interessante Buch


Sieben Wege in die Präsidentenvilla
Sieben Wege in die Präsidentenvilla
von Ursula Salentin
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, 14. Dezember 2004
Dieses Buch ist so wichtig, weil man die Namen unserer Präsidenten kennt, was jedoch weiß man schon über die Ehefrauen. Dieser sehr informative Bericht stellt uns die ersten sieben Präsidentenfrauen vor. Es hat mir Freude bereitet,etwas aus dem Leben dieser Frauen in ihrer speziellen Position zu erfahren.
Also, nicht verpassen.


Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Hors Catalogue)
Eine Zierde in ihrem Hause: Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell (Hors Catalogue)
von Asta Scheib
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leicht und locker, 11. Dezember 2004
Diese romanhafte Lebensgeschichte der Enkelin und zugleich Erbin der Farber Bleistiftdynastie ist ganz nett so zur Entspannung, oder nebenher zu lesen.


'Ich möchte mir Flügel wünschen'. Das Leben der Dorothea Schlegel.
'Ich möchte mir Flügel wünschen'. Das Leben der Dorothea Schlegel.
von Carola Stern
  Taschenbuch

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ohne Längen, 11. Dezember 2004
Carola Stern stellt uns das Leben der Jüdin Brendel Mendelssohn, Tochter des Moses, vor.
Sie schreibt sehr lesenswert über den langen und schwierigen Weg den die Intellektuelle Salondame Ende des 18. Anfang des 19. Jahrhunderts zurückgelegt hat, um ein eigenständiges Leben, ganz nach ihren Vorstellungen zu führen. So wird aus Brendel Dorothea und aus Mendelssohn Schlegel. Sie setzte sich damit über alle gesellschaftlichen Ansichten hinweg und das war etwas äußerst ungewöhnliches zu der damaligen Zeit. Diese Biographie ist lenbendige Zeitgeschichte und wärmstens zu empfehlen, nicht nur für Leute die in der Frauenliteratur zu Hause sind.


Der Tag, an dem mein Bein fortging
Der Tag, an dem mein Bein fortging
von Oliver Sacks
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tauchgang, 11. Dezember 2004
Die Handlung ist zwar etwas spärlich, aber trotzdem lesenswert.
Hier schildert uns Oliver Sacks wie ihm durch einen Unfall sein eigenes Bein entfremdet wird, bis zur Bezugslosigkeit.
Es ist ein Bericht aus den Tiefen seiner selbst.


Die Insel der Farbenblinden: Die Insel der Palmfarne
Die Insel der Farbenblinden: Die Insel der Palmfarne
von Oliver Sacks
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 11. Dezember 2004
Oliver Sacks nimmt uns mit auf die Insel der Farbenblinden. Sein Begleiter ist ein farbenblinder Kollege.Das gibt dem ganzen Reisebericht noch einen besonderen Aspekt. Es wird eine ungeheuer spannende Reise, die uns ganz viele neue Eindrücke verschafft. Ein informatives Lesevergnügen, trotz des vielleicht etwas zu ausgiebigen Ausflugs in die spezielle Botanik der Farne.


Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte
Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte
von Oliver Sacks
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Laien, 11. Dezember 2004
Oliver Sacks gibt uns hier in den 24 Kapiteln Einblicke in seine Arbeit. Sein gut lesbarer Stil läßt uns letzten Endes gar nicht mehr so sicher sein, denn eindeutig stellt man sich die Frage: ja, was ist denn überhaupt noch normal. Ich fand es auf alle Fälle sehr interessant in dieser Form über neurologische Krankheiten informiert zu werden.


"Du bist nicht so wie andre Mütter": Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau (Fiction, Poetry & Drama)
"Du bist nicht so wie andre Mütter": Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau (Fiction, Poetry & Drama)
von Angelika Schrobsdorff
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein gelebtes Leben, 10. Dezember 2004
Ganz besonders schwer ist es, über das fast immer wechselvolle auf und ab, im Verhältnis zur eigenen Mutter, als Tochter zu schreiben. Mit diesem Bericht ist es der Autorin großartig gelungen, uns einen Eindruck aus diesem besonderen Lebensweg zu verschaffen. Wenn man dazu noch Marcel Reich Ranicki zitiert, der mal gesagt hat " die Schrobsdorff hat bisher kein unwahres Wort geschrieben " ist dieses Buch als ein einziger Liebesbeweis zu erkennen.


Seite: 1 | 2