Profil für Viking > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Viking
Top-Rezensenten Rang: 30.776
Hilfreiche Bewertungen: 654

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Viking "TU-Student" (Leipzig / Berlin / Kourou / Sydney / München / Sao Paulo)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Marathon im All. Die einzigartige Reise des Raumschiffes Voyager 2.
Marathon im All. Die einzigartige Reise des Raumschiffes Voyager 2.
von Reiner Klingholz
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die große Reise - hautnah erleben, 3. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wirklich interessantes Buch über die Reisen der Sonde Voyager 2 und zT auch Voyager 1 aus dem Jahre 1989. Das Buch beschreibt sehr ansehnlich die Vorbereitungen, die erwarteten Ergebnisse der Tour und die tatsächlich gewonnen neuen Daten. Planet für Planet wird die Arbeit der Sonde beschrieben. Alle angeflogenen Planeten werden sehr genau beschrieben und die bisherigen Kenntnisse den neu gewonnenen gegenüber gestellt. Dazu noch die Monde der Planeten und die Ringe. Die Rätsel, die sich während diverser Annäherungen an Planeten, Monde und Ringe ergaben werden mit Statements von zum Voyager-Team zugehörigen Wissenschaftlern unterlegt genauso wie die Auflösung der selbigen bei "näherer Betrachtung" (im wahrsten Sinne des Wortes). Viele der zahlreichen Planeten-, Ring- und Mondformationen werden wissenschaftlich mit ihrer (vermeintlichen) Entstehungsgeschichte erklärt. Neue Ringsysteme und Monde sowie neue Größendimensionen von den angeflogenen Himmelskörpern werden sehr spannend erklärt.
Das Buch ist zudem reich an vielen farbigen Originalbildern der Voyger-2-Sonde, dazu noch Größenvergleiche und tabelarische Auflistungen und beschreibungen der Monde. Im anhang befindet sich noch eine kleinere Literaturliste zum Thema.
Das einzige was mir etwas fehlte und worüber man hätte ebenfalls noch ein großes Kapitel schreiben können, ist eine detailiertere technische Beschreibung der Sonden. Detailpläne fehlen ebenso wie Konstruktionszeichnungen oder die Angabe der hinter den Instrumenten stehenden Firmen. Dafür reisst das Buch den Leser aber förmlich mit auf seiner Reise durch unser Sonnensytem und auch darüber hinaus.


The Hidden Reality: Parallel Universes and the Deep Laws of the Cosmos
The Hidden Reality: Parallel Universes and the Deep Laws of the Cosmos
von Brian Greene
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,84

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Theoretische Physik at it's best, 9. Juni 2011
Während Brian Greene's erstes Buch noch in etwa vergleichbar war mit einer aufgebesserten Version von Stephan Hawking's "Eine kurze Geschichte der Zeit", sein zweites Buch, "Der Stoff aus dem der Kosmos ist" ganz im Zeichen der Stringtheorie steht, beschäftigt sich der Author in seinem neuestem Werk ganz eindringlich mit den Fragen des Ist und des Seins. Was ist Realität?, was bedeutet Unendlichkeit?, was sind versteckte Dimensionen?, was ist der Unterschied zwischen einem Universum und einem Multiversum?, welche Arten von Multiversen sind denkbar?, gibt es simulierte Realitäten?, könnten wir vielleicht auch in einer Simulation leben?, welche Form hat unser Universum?, kann es Doppelgänger von uns geben?.
Das Buch schlendert entlang der Grenzen der heutigen theoretischen Physik. Ab einem gewissen Punkt, mit dem heutigen Stand der Technik, kommt man nicht umhin, ins philosophische abzudriften. Viele theoretisch mögliche, aus mathematischen Gleichungen abgeleiteten Beziehungen, sind fern und noch weiter von unserer alltäglichen Vorstellungswelt entfernt. Ebenso weit weg sind sie davon, mit den heutigen technischen Möglichkeiten überprüft und nachgewiesen zu werden. Viele Theorien scheinen auch noch in ferner Zukunft unüberprüfbar zu sein. Trotzdem ist es die Aufgabe eines Wissenschaftlers, sich dieser Aufgabe anzunehmen. Und genau das realisiert der Author in diesem Buch in äußerst interessanten Ansätzen. Neben schwarzen Löchern, Hologrammen, Einsteins kosmologischer Konstanten, der Stringtheorie, der Welt der Quanten und noch einigen anderen Aspekten, entwickelt Greene in seinem Buch nach und nach verschiedene Theorien für Multiversen, in denen unser Universum nur ein kleiner Bestandteil sein könnte. Auf sehr interessante und spannende Art und Weise und mit durchgehend anschaulichen Beispielen, wie in seinen anderen beiden Büchern auch, vermittelt er dem Leser den heutigen Stand der verschiedensten Theorien zu den oben erwähnten Fragen. Am Ende des Buches stehen 9 differente und theoretisch mögliche Multiversen, the:
- Quilted Multiverse
- Inflationary Multiverse
- Brane Multiverse
- Cyclic Multiverse
- Landscape Multiverse
- Quantum Multiverse
- Holografic Multiverse
- Simulated Multiverse
- Ultimate Multiverse,
deren Überprüfung, Ausschluß, Nachweis oder Ausbau die Arbeit heutiger Wissenschaftler auf diesem Gebiet darstellt.
Ein wirklich lesenswertes Buch, und bietet für Interessenten in diesem Gebiet eine Menge Diskussionsstoff für kurzweilige lange Nächte mit ebenfalls interessierten Diskussionspartnern.


Brasilien: Historia von den nackten, wilden Menschenfressern
Brasilien: Historia von den nackten, wilden Menschenfressern
von Hans Staden
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tatsachenbericht aus der Zeit der ersten Kolonisten in Brasilien, 5. Mai 2011
Hans Staden aus Homberg an der Eftze unternimmt mitte des 16ten Jahrhunderts 2 Reisen nach dem neuen Lande "Amerika", wie es die Leute damals nannten. Seine 2te und weitaus abenteuerlichere Reise führt ihn zunächst in die Gegend des Rio Plata, zwischen Argentinien, Paraquay, Uruquay und Brasilien. Dort segeln sie weiter und erleiden einen Schiffbruch. An einer Kolonie portugiesischer Siedler angekommen, verdingt er sich dort als Kommandant eines Bollwerkes, dass gegen die den Portugiesen feindlich gesinnten einheimischen Tupi-Indianer errichtet wurde. Als ihn ein Freund auf der Insel des Bollwerks besuchen will, geht er in den Wald auf die Jagd und wird von den Indianern aufgegriffen. Diese halten ihn natürlich für einen Portugiesen und zu allem Übertruss essen sie alle ihre Feinde, als Strafe, auf. So wird Hans Staden in ihr Dorf nach Ubatuba verschleppt, zwischen Rio und Santos am meer gelegen. Mit sehr viel Bauernschläue und auch Witz gelingt es ihm schließlich, nicht auf dem Speiseplan der Indios aufzutauchen. Zunächst nicht. Insgesamt verbringt er 9 Monate bei den Indios, bis in Gott aus seiner misslichen Lage befreit...

Das Buch ist ein Tatsachenbericht Hans Stadens. Es gilt als eines der ersten Aufzeichnungen über die Verhältnisse in Brasilien. Die Originaltreue belegt Hans Staden mit der Nennung vieler Zeitzeugen, denen er in Brasilien begegnete und auch während seiner Zeit bei den Indianern antraf.

Das Buch liest sich sehr flüssig, oft humorvoll und ist in der Sprache von damals aufgeschrieben. In einem zweiten, kleineren Buch sind noch Dinge beschrieben wie Tiere, die er traf, Verhaltensweisen der Indios, Pflanzen die er kennen lernte, der Aufbau ihrer Clans und der ihrer Dörfer. Jedem Brasilienreisendem mit Interesse an der Geschichte zu empfehlen, ebenfalls jedem abenteuerlustigem mit Fernweh.


Die Helden der Nation
Die Helden der Nation
von Tom Wolfe
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The right Stuff, 15. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Helden der Nation (Broschiert)
Vor genau 50 Jahren (12.April) flog der erste Mensch in den Weltraum. Juri Gagarin war Russe und in Zeiten des kalten Krieges war das, nach Sputnik 1 und Sputnik 2, ein weiterer riesiger nationaler Schock für die USA. Am 25. Mai 1961 hielt daraufhin US-Präsident John F. Kennedy seine berühmte Rede, in der er versprach, 'noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen und sicher zur Erde zurückzubringen'. Alle kleineren Ziele wurden bis dato schon vom geheimen russischen "Integral" verwirklicht.
Das Mondlandeprogramm gliedert sich im wesentlichen in die 3 Programme Mercury - Gemini - Apollo. Tom Wolfe beschreibt im vorliegenden Buch die Zeit vor um während des Mercury-Programms. Die US Air Force hatte schon länger vor den russischen Erfolgen zahlreiche Testversuche mit Höhenflügen am laufen. Diese Höhenflugzeuge wurden später mit Raketendüsen betrieben, da ab einer gewissen Höhe die herkömmliche Steuerung über die Aerodynamik nicht mehr möglich ist.
Das Buch beginnt mit den Piloten rund um diese Tests, ihre arbeit, ihre Familien ihr Leben. Parallel dazu wird der Auswahlprozess der gerade neu gegründeten NASA beschrieben, die Astronauten suchte um diese mit Raketen ins Weltall zu bringen. Der Konflikt scheint vorprogrammiert. Während die Testpiloten schon Höhen um die 60 km mit Flugzeugen, die sie selbst steuern müssen, erreichten, sind die Astronauten, die lediglich in einer Kapsel eingesperrt eine vorprogrammierte Bahn abfliegen sollen, schon seit ihrer Auswahl und noch weit vor dem ersten Flug, Nationalhelden in den USA. Die Leistungen der Piloten werden dahingegen in der Öffentlichkeit kaum registriert.
Obenauf werden die ersten Merkurflüge noch von Affen durchgeführt, was die Astronauten in den Reihen der Piloten natürlich umso lächerlicher macht. Die selbstbewussten Astronauten fordern daraufhin weitreichende Veränderungen ihrer Mercury-Kapsel, bei der sie zumindest minimal in den Ablauf selbstständig eingreifen können. Ebenso fordern sie Fenster, die in der Kapsel aus Stabilitätsgründen gar nicht vorgesehen waren.
Das Buch beschreibt in romanhafter Form den Heldenepos der Astronauten und das intern zelebrierte Heldentum der Piloten, ihre ausschweifenden und vor unsäglichem Selbstbewusstsein strotzenden Kräftemessen nicht nur in der Luft sondern auch beim Trinken, Autorennen in der Nacht, exessiven Parties, beim Wettreiten oder auf lasterhaften Sündenmeilen.
Ein Blick aus einem ganz anderen Winkel auf "die Helden der Nation" der zwar nicht entglorifizierend, jedoch mindestens neutralisierend scheint, und die beteiligten Männer eher als ganz normale Menschen erscheinen lässt, die sich im Glanze ihres Jobs sonnen.
Ein Buch mindestens für jeden Luftfahrt- und Raumfahrtinteressierten, das später auch verfilmt wurde.


Eine kleine Geschichte Brasiliens (edition suhrkamp)
Eine kleine Geschichte Brasiliens (edition suhrkamp)
von Walther L. Bernecker
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleines Buch mit großem Inhalt, 30. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist mit etwa 320 Textseiten, noch dazu im kleineren Format, für eine 500 jährige Geschichte schon etwas klein. Sollte man meinen. Jedoch beschreibt es Brasiliens Geschichte sehr ausführlich, sehr anschaulich, ohne all zu tief ins Detail zu gehen. Alle relevanten Ereignisse werden in lesenswerter Darstellung beschrieben, alle großen Persönlichkeiten der Geschichte Brasiliens werden kurz umrissen. Das Buch liest sich sehr flüssig wie eine wirkliche Geschichte, in der die Fakten nicht einfach trocken aufgezählt werden sondern geschickt im Textfluss eingebaut sind. Die einzelnen Kapitel überschneiden sich hier und da, was dem Leser die Möglichkeit bietet, gewisse Aspekte der Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erfahren.
Für mich scheint dieses Buch ideal für den geschichtsinteressierten Laien als ersten Kontakt mit der brasilianischen Geschichte. Weckt das buch Interesse auf mehr, so kann man sich in den unzähligen Literaturhinweisen am Ende des Buches gezielt vertiefen.


Brasilien: Ein Land der Zukunft (insel taschenbuch)
Brasilien: Ein Land der Zukunft (insel taschenbuch)
von Stefan Zweig
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Herzblut und Weitsicht, 29. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit sehr viel Vorurteilen, so wie man sie auch heute noch vernimmt, ist Zweig damals nach Brasilien gefahren. Erst bei seinen vielen Reisen im Landesinnerem bekommt er nach und nach ein Gefühl für dieses große Land, mit seinen vielfältigen Bewohnern und seiner sehr abwechslungsreichen Geschichte, bei der es immer erst einer Krise bedarf um danach daraus gestärkt hervor zu gehen.
Zweig verliebt sich in dieses Land, macht sich mit sehr viel Ehrgeiz und Herzblut an sein Buch und kehrt schließlich sogar wieder zurück, um seine Recherchen für sein Buch zu erweitern.
Das erstaunliche für mich ist, mit welcher Weitsicht er die heute Lage Brasiliens voraus sieht und dies durch Fakten aus der Geschichte herleitet und daraus Prognosen für die Zukunft stellt, die heute teilweise sogar nicht nur erfüllt, sondern übererfüllt scheinen.
Schön zu lesen ist auch, mit welcher Herzlichkeit und Faszination er von diesem Land und seinen Menschen schreibt,
etwas was man heute auch nur so unterschreiben kann, wenn man länger in diesem Land gelebt hat.


Aeronautics and Astronautics; An American Chronology of Science and Technology in the Exploration of Space 1915-1960
Aeronautics and Astronautics; An American Chronology of Science and Technology in the Exploration of Space 1915-1960
von United States Administration
  Taschenbuch
Preis: EUR 31,70

5.0 von 5 Sternen A nice overview over the early days,..., 22. September 2010
a very good start to get deeper.
Just download the book for free:
[...] .

Try also
Gruntman, Mike: 'Blazing The Trail: The Early History Of Spacecraft And Rocketry' and
Williamson, Mark: 'Spacecraft Technology ' The early years'.


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Reden zum Jahrestag der deutschen Nationalstiftung, 10. Juli 2010
Im Buch sind neben der Einleitung von Reimar Lüst Reden von Klaus Büttner, Richard von Weizsäcker, Kurt Biedenkopf, Helmut Schmidt, Fritz Stern und Richard Schröder anläßlich des ersten Jahrestages der deutschen Nationalstiftung in Weimar wiedergegeben.
Im Anhang des Buches findest man noch den Gründungsaufruf der Stiftung, die Aufgaben und die Satzung.


Das Gemini Programm. Technik und Geschichte
Das Gemini Programm. Technik und Geschichte
von Bernd Leitenberger
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr informativer Einstieg in das Gemini-Programm, 10. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist mit 68 Seiten leider sehr kurz ausgefallen. Denoch bietet es dem Gemini-interessierten Leser einen ausführlichen Einstieg in dieses Raumfahrtprogramm.
Im Buch werden die Ziele des Programms erläutert, die Trägerraketen vorgestellt, die einzelnen Komponenten der Gemini-Kapsel erklärt, die Bodenanlagen und Astronauten vorgestellt, die Flüge Gemini 1 bis Gemini XII einzeln aufgezeigt und am Ende eine Bilanz gezogen. Im Anhang findet man noch eine Startliste mit Tag und Dauer des Fluges zur Übersicht und ein Literaturverzeichnis für weiterführende Literatur.
Dieses Buch in kann natürlich tiefergreifende Literatur nicht ersetzen. Seine Einzigartigkeit besteht aber darin, daß es das erste und einzige Buch über das Gemini-Programm in deutscher Sprache ist.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 15, 2010 10:46 AM MEST


Durch Berlin zu Fuss. Wanderungen in Geschichte und Gegenwart
Durch Berlin zu Fuss. Wanderungen in Geschichte und Gegenwart

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 17 interessante Streifzüge durch den zentralen Osten Berlins, 29. Juni 2010
Auf 17 verschiedenen Stadtwanderungen führt der Autor dieses Buches den Leser kreuz und quer durch das zentrale Ostberlin. Leider ist das Buch schon 1987 im Tourist Verlag erschienen, weshalb der Westen Berlins in keinster Weise behandelt wird.
Zur Einleitung wird man zuerst auf 50 Seiten mit der Geschichte Berlins vertraut. Danach folgen 17 Wanderungen, die laut Autor immer eine Zeit von 1,5 bis 2,5 Stunden benötigen. Das Buch ist durchweg mit sehr vielen schönen Bildern, Fotos und Illustrationen angereichert, was zum einen das Wiederfinden von zB Denkmälern und Gebäuden in den Straßenzügen vereinfacht, zum anderen aber auch dem Leser daheim einen Einblick in das Ge- und Umschriebene gibt.
Natürlich hat das Buch von 1987 noch eine merkliche rote Hintergrundfarbe. Dennoch ist es sehr zu empfehlen, um dem Berlininteressenten die Stadt näher zu bringen. Jedoch fehlen mittlerweile einige Denkmäler, einige Straßen und Plätze haben andere Namen. Diese Veränderungen kann man jedoch anhand der vielen Karten zu jeder Route schnell und einfach ausmachen und hat somit noch ein richtiges zeitgeschichtliches Dokument in der Hand.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2010 4:37 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12