weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Sven Nordmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sven Nordmann
Top-Rezensenten Rang: 29.725
Hilfreiche Bewertungen: 101

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sven Nordmann "noertel"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
VLC for Fire
VLC for Fire
Preis: EUR 0,00

3.0 von 5 Sternen Nur Stereo, 30. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: VLC for Fire (App)
Leider kann ich keine Frage stellen, die würde nämlich lauten: Kann der VLC nur Stereo? Der Zugriff auf's NAS funktioniert super, aber sämtliche Videodateien werden nur in Stereo ausgegeben. Das ist unbefriedigend. Eine Einstellung, die das regelt, konnte ich nicht finden. Muss ich irgendwas beachten?


Karabar Superleichten Handgepäck 55 x 40 x 20 cm, 44 Liter, 0,7 kg, 3 Jahre Garantie!
Karabar Superleichten Handgepäck 55 x 40 x 20 cm, 44 Liter, 0,7 kg, 3 Jahre Garantie!
Wird angeboten von Karabar Gepäck
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen Der Gestank ist wirklich übel, 7. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das wird 'ne kurze Rezension, denn es gibt ein Merkmal, das die Taschen in meinen Augen disqualifiziert. Außer, man hat 2 Monate Zeit, die Tasche vor der Erstbenutzung zu lüften. Vor dem Kauf dachte ich, einige Rezensenten würden übertreiben, wenn sie den Geruch monieren, schließlich gab es auch beschwichtigende Kommentare. Leider war es aber wirklich so: Die Tasche stinkt und hört nicht auf damit, auch nicht nach 6 Wochen. Febreeze hilft da auch nicht, ich hab's probiert. Leider geht der Geruch natürlich auf die Klamotten über, das lässt sich nicht vermeiden. Ansonsten ist sie stabil und ordentlich verarbeitet, deswegen gibt es dennoch 3 Sterne. Man braucht eben vermutlich nur 'n bisschen Zeit. Ich hatte sie leider nicht, deswegen ging sie zurück.


In Ewigkeit
In Ewigkeit
Preis: EUR 18,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist groß!, 6. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Ewigkeit (Audio CD)
Wer sich nicht den gesamten langen Text antun möchte, scrollt einfach in die letzte Zeile …

Melancholie liegt auf diesem Album. Und Lebenslust. Und Liebe. In jeder Zeile, jeder Note. Eine Mischung, die man in dieser feinen Dosierung erstmal auf die Reihe bringen muss. Was dazu führt, dass man sich diesem Album früher oder später ganz hingibt, einfach nur laufen lassen läuft hier nicht. Wie von selbst folgt man den Worten, den unglaublich passenden und bisweilen so hinreißend dramatischen Melodien … schon steckt man mittendrin in den großen Gefühlen, den klugen Gedanken, die das Leben so scheinbar mühelos reflektieren. Die Balance zwischen verklausulierten Passagen und klarem Ausdruck ist pure Poesie, wie ich sie in dieser Form nur von Die Zöllner und natürlich auch dem namensgebenden Frontmann Dirk Zöllner kenne. Und dafür liebe ich sie. Dabei sind die Songs absolut nachvollziehbar, da dürfte sich so ziemlich jeder in der einen oder anderen Situation wieder erkennen. Wenn man dazu noch diese wunderbaren Arrangements addiert (Wer, verdammt nochmal, hat sich diesen Background-Chor in „In Ewigkeit“ ausgedacht? Der-/diejenige wird von mir auf eine Flasche Wein eingeladen. Echt jetzt!), hat man die besten Emotionen der Welt in knapp 60 Minuten durchlebt. Da kann schon mal ein Tränchen fließen, da grinst man auch mal vor sich hin. Oder singt aus voller Seele mit (ich natürlich nur im Auto. ;-) ). Um es mal auf den Punkt zu bringen: Mit diesem Album hat man lange zu tun. Ich habe jetzt eineinhalb Wochen jeden Tag einmal hingehört und fühle mich, streng genommen, immer noch nicht in der Lage, die Worte zu finden, die diese Platte vernünftig beschreiben. Deswegen benutze ich auch so viele. Es ist mächtig und vermutlich ist der Grund für meine Wortfindungsstörung der, dass es sich auf emotionaler Ebene erschließt, nicht intellektuell. Und das ist das Beste, das Musik bei mir anrichten kann. Normalerweise habe ich Angst, eine neue Platte in Heavy Rotation laufen zu lassen, ich habe sie dann doch schnell über. Bei dieser einen Scheibe ist das anders, sie macht satt, nur damit man sofort wieder hungrig wird, Appetit entwickelt auf diese Achterbahnfahrt der Gefühle. Ein merkwürdiger Zustand, mit dem ich noch nicht umzugehen weiß. So weit mal das nicht allzu Konkrete.

Wenn ich jetzt mal ins Detail gehen darf: Die Bühne ist groß, die Instrumentierung üppig, der Sound fett. Subwoofer lohnen sich. Gelegentlich klingt es ein wenig komprimiert, der Gesang nicht zur Band gehörend, aber das lässt sich durch eine großzügige Korrektur der Lautstärke beheben, das Album gehört ohnehin laut gehört.

Der Einstieg ist auf augenzwinkernde Weise ein klein wenig größenwahnsinnig, macht schon gleich mal Lust auf Tanzen und lässt einen sofort ein bisschen verliebt sein in diese Band (Wir machen das schon). Mit „Abgelehnte Fraun“ werde ich dann nicht ganz so warm, was vermutlich daran liegt, dass mir da zu viele Reime auf „au“ enden. Rein rhythmisch betrachtet ist das Werk aber toll.

Danach folgt eine der schönsten Liebeserklärungen, die ich je gehört habe (In Ewigkeit; Habe ich schon diesen Chor erwähnt?), nur damit direkt im Anschluss eine Abrechnung beginnen kann (Asche). Trotzdem will man sich nicht direkt ins Schwert stürzen, es schwingt immer noch viel Liebe in diesem Song. Fein beobachtet und in Worte gekleidet.

In „Krieg“ geht es dann konsequenterweise um’s Ganze. Und dann kommt eine Nummer, die mich unendlich begeistert, weil sie so laut ist, mit ihren Drums so aggressiv und ihren Bläsern doch elegant daher kommt. Dirks Stimme habe ich so noch nie gehört - „Gottes Sohn“ ist ein absolut organisch klingender Song mit einem großen Text, der besser kaum in die Gegenwart passen könnte. Wünsche ich mir hiermit offiziell für das nächste Bandkonzert! :-D

Bei „Einmal nur mit Dir“ scheiden sich die Geister, ich liebe diese leichtfüßige, verliebte und lebensbejahende Nummer, die so viel Spaß verbreitet. „Durcheinander“ ist dagegen nicht ganz so leicht zu konsumieren, den Worten zu folgen erfordert ein bisschen Aufmerksamkeit. Hier wird mit Sprache in einer Art und Weise umgegangen, dass es ein einziger Genuss ist. Danke, dass Ihr auf Deutsch singt! Musikalisch übrigens auch eins meiner Highlights.

„Wenn der Himmel mir am Arsch hängt“ ist dann für mich der krasseste Richtungswechsel des Albums und doch könnte der Song an keiner anderen Stelle der Platte stehen. Der Text ist witzig, die Musik lädt zum Hüpfen (oder wer es kann: zum Polka tanzen) ein. Und so ein bisschen wünschen wir uns doch alle, dass wir dieses Gespräch schon mal geführt hätten, oder? ;-)

Dann der Absturz in die Niederungen der menschlichen Emotionen, da, wo es dunkel ist und einsam. Inhaltliches Kontrastprogramm, aber doch irgendwie folgerichtig. Wenn das Leben in diesen Momenten doch auch nur so schön klingen würde wie „Herzwinter“, ich würde mich immer wieder nur so zum Spaß von meiner Liebsten trennen. Wer hier weinen möchte, darf das ungeniert tun, fällt auch ganz leicht. Das Klavier von André Gensicke ist DAS klanggewordene Gefühl, Dirk Zöllners Stimme so zerbrechlich wie noch nie, die Bläser schmiegen sich sanft ins Ohr, die Band setzt nach und nach ein … dann dieses Zwischenspiel, dass dieses eine Gefühl so auf den Punkt bringt … dann brechen alle emotionalen Dämme. Großes Kino!

„Scheinen“ halte ich für eins der musikalisch mutigsten Stücke der Platte, gönnt es sich doch ein Instrumental, das fast die Hälfte des Liedes ausmacht und schon fast avantgardistisch zu nennen ist (na ja, zumindest nach meinen Maßstäben), nur um dann nochmal in einer fantastisch treibenden Melodie zu enden. Außerdem ist der Mix der Instrumente der Wahnsinn, die Rock-Gitarre, Synthesizer mit Bond-Anklängen (na wenigstens einen Akkord in der Richtung hab ich gehört ;-) ), Bläser die pointierter kaum aufspielen könnten, dann dieser ganze technische Schnickschnack, der überaus treffend eingeflochten ist und das Lied wirklich bereichert. Ich möchte das Wort Kunst in den Raum stellen, ohne natürlich die übrigen Lieder zu diskreditieren. Ihr versteht mich schon.

Und als wären wir genretechnisch noch nicht genug umhergereist, gibt es mit „Still“ ein orchestrales Stück, dass textlich an die alten Meister erinnert (also mir fiel der Name Heine ein). Einfach nur wunderbar.

„Am Bach“ ist gleich nochmal Kunst, die man sich auch erstmal auf solch einem Album trauen muss, zumal man bei Zöllner-Alben ja immer diese Erwartung an Soul und Funk hat. Eine schöne kleine tragische Auszeit.

Der Abschluss: Ein Kracher, in der Dramaturgie konsequent. Die ist überhaupt unglaublich gelungen, erschließt sich sofort und lässt die Platte, trotz der vielen unterschiedlichen Musikrichtungen wie aus einem Guss erscheinen. Am Ende bleibt Stille und jede Menge Gefühle und Gedanken. So möchte man verweilen.

Es ist ein reifes Album, in seiner emotionalen und musikalischen Tiefe nur schwer zu erfassen, und das meine ich positiv. Dabei ist es so kurzweilig, dass man sich fragt, wo die Stunde hin ist. Für mich das beste Zöllner-Album überhaupt.

Kaufen!


Clarks Exton Walk, Herren Derby Schnürhalbschuhe, Braun (Tobacco Leather), 42 EU (8 Herren UK)
Clarks Exton Walk, Herren Derby Schnürhalbschuhe, Braun (Tobacco Leather), 42 EU (8 Herren UK)
Preis: EUR 104,94

2.0 von 5 Sternen Ein bisschen unbeweglich, 2. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Schuh sieht grundsätzlich gut aus, allerdings wirkt die Spitze auf den Produktbildern höher gezogen, als sie es wirklich ist, außerdem ist sie auf den Bildern deutlich dunkler. Beim Einstieg in den Schuh merkt man schon, dass das Leder sehr fest und wenig flexibel ist, dazu kommt, dass die Schnürsenkel derart stark gewachst sind, dass man sie kaum lockern kann, um bequemer in den Schuh zu kommen. Die Sohle ist ebenfalls ziemlich unbeweglich, das Fußbett dafür ausgeprägt, wenn auch für meine normalerweise 42er Füße nicht ganz exakt passend. Alles in allem ist eine 42 aber eine 42. Zu beachten ist beim ersten Gang auf die Straße auch, dass die Sohle unglaublich glatt ist, ich hätte mich beim ersten Schritt vor die Haustür beinahe auf einem Gitter langgelegt. Ich habe sie jetzt zweimal getragen, in der Hoffnung, sie würden noch weicher werden, vielleicht muss ich sie aber auch noch ein drittes Mal tragen. Nur so richtig große Lust habe ich dazu nicht. Schade.


Allen Stone
Allen Stone
Preis: EUR 19,84

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, 4. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Allen Stone (Audio CD)
Da hätte ich beim Probehören wohl länger hinhören sollen, denn das Album selbst enttäuscht mich. Der Grund dafür ist ganz einfach: James Morrison gibt es schon. Und der junge Mann hier, macht nicht nur die gleiche Art von Musik, nee, seine Stimme klingt wie geklont. Dazu kommt, das diese Album relativ schnell nervt, die Ursache dafür kann ich bis jetzt nicht ausmachen. Vielleicht ist es ja auf Loudness abgemischt worden oder aber die Stimme ist in ihrer permanenten Anstrengung einfach bald lästig? Ich werde es wohl nicht mehr herausfinden, denn das Album wandert in meinem CD-Schrank mal ganz nach hinten.


Through the Night
Through the Night
Preis: EUR 3,44

5.0 von 5 Sternen Unglaublich, 4. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Through the Night (Audio CD)
Ich habe Ren Harvieu bei Amazon vorgeschlagen bekommen, ich wäre sonst wohl nicht auf sie gestoßen. Und das wäre fatal gewesen, denn sie ist für mich bisher die Entdeckung des Jahres. Melodien, die fließen, ohne banal zu sein, eine markante wie wunderschöne Stimme, große und großartige Orchestrierung ... Diese Kombination ergibt emotional ansprechende Musik für alle Lebenslagen. Und einmal wähnt man sich fast auf einer Zeitreise, nämlich dann, wenn man glaubt, Abba zu hören. Bis dann diese Woah-Stimme einsetzt. Ich könnt's schon gleich wieder hören. :-D


Contigo Thermobecher West Loop, Stainless Steel, 1000-0007
Contigo Thermobecher West Loop, Stainless Steel, 1000-0007
Preis: EUR 25,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das war nix, 4. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Contigo Thermobecher West Loop (Ausrüstung)
Der Becher versprach viel, vor allem wegen der vielen positiven Rezensionen. Leider bin ich dann doch sehr enttäuscht worden: Die Trinköffnung ist zu klein, um sich nicht den Mund zu verbrennen, wenn dann der erste Schluck endlich mal den Ausgang gefunden hat. Um das zu vermeiden, neige ich dazu, viel Luft zu ziehen, um den rechten Moment des Kaffeeschwalls abzupassen. Allerdings ist diese Luft ... wie soll ich sagen ... widerlich. Mehr Chemie kann man gar nicht inhalieren, zumindest riecht und schmeckt es so. Dabei bleibt es aber nicht, denn auch der Kaffee, wenn er denn den verletzungsfreien Weg an den Gaumen gefunden hat ;-), nimmt diesen widerlichen künstlichen und chemischen Geschmack an. Ich habe wirklich alles versucht: Ich habe den Becher samt Deckel mehrfach sowohl mit der Hand als auch in der Spülmaschine abgewaschen, da hat sich auch nach viermaligem Gebrauch nichts geändert. Zudem bekommt der Kaffee nach einer gewissen Zeit eine gewisse Säure, die ich auch von Kaffee kenne, der mehrere Stunden in einer dieser Pump-Thermoskannen verbracht hat. Das ist für mich nicht lecker und für diese Sorte Kaffee auch untypisch. Bisher habe einen Starbucks-Kaffeebecher benutzt, der leider unter Inkontinenz leider. Damit wären wir beim Einzigen, das für den Contigo spricht: Der Becher ist mal wirklich so was von dicht! Mit dieser praktischen Sperre gegen unbeabsichtigtes Öffnen kann wirklich nichts passieren! Und der Kaffee bleibt lange heiß. Das macht 2 von 5 Sternen, mehr geht leider nicht. Schade.


iClever ICH04 Magnet Handy Halter Universal Auto Smartphone Halterung Ständer für Windschutzscheibe Armaturenbrett, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, Android Smartphones
iClever ICH04 Magnet Handy Halter Universal Auto Smartphone Halterung Ständer für Windschutzscheibe Armaturenbrett, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, Android Smartphones
Wird angeboten von Elecsmart
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen Ich hätte es nicht gedacht ..., 20. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... und habe eher wegen des verminderten Risikos eines Fehlkaufes durch eine Preissenkung zugegriffen. Aber es funktioniert: Das Ding kann man wirklich auf strukturierten Oberflächen befestigen (nur eben musste sie bei mir sein, anders als beschrieben) und das Telefon (in meinem Fall ein iPhone 6) hält auch bei Kopfsteinpflaster sicher ohne zu verrutschen. Sogar kleinere Schlaglöcher (z. B. Gullideckel) sind überhaupt kein Problem. Dabei kann man das Telefon jederzeit mit einer Hand ganz leicht abnehmen - perfekt. Ich habe die Variante mit dem Magneten zwischen Handy und Hülle gewählt und anfangs dachte ich, der Magnet wirkt sich auf die Funktionalität des iPhones aus (es ging kurz aus und wieder von alleine an und einmal hatte ich kein Signal), aber das scheinen nur temporäre und anderweitig verursachte Problemchen gewesen zu sein. Insofern: Kauft das Teil beruhigt, das ist mal wieder eine kleine Innovation. Hätte auch von Apple kommen können. ;-)


Transcend TS8GJMA384H JetMemory Arbeitsspeicher 8GB (1600MHz, CL11)für Apple iMac DDR3-RAM
Transcend TS8GJMA384H JetMemory Arbeitsspeicher 8GB (1600MHz, CL11)für Apple iMac DDR3-RAM
Preis: EUR 51,90

5.0 von 5 Sternen Perfekt, 7. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da muss man nicht viel schreiben: Der Speicher funktioniert jetzt seit 2 Monaten absolut fehlerfrei, war prima verpackt und ... Nö, mehr muss man wirklich nicht schreiben. :-)


Philips QC5380/80 PowerPro Haarschneider, TurboButton, 12 Längen, silber-schwarz
Philips QC5380/80 PowerPro Haarschneider, TurboButton, 12 Längen, silber-schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gruselig, 7. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Teil hier ist eine Pleite und Fehlkonstruktion durch und durch: Abgesehen davon, dass es mir nach 6 Monaten kaputt gegangen ist, mit dem gleichen Problem wie bei vielen anderen Käufern, nämlich dass der kleine Stift, der den Antrieb mit dem Scherkopf verbindet einfach herausfällt und die Maschine keine Haare mehr schneidet, ist sie auch unpraktikabel konstruiert. Die Zinken sind viel zu spitz, man bleibt schnell an Unebenheiten der Kopfhaut hängen, was durchaus auch mal weh tut. Ich rasiere mir den Schädel ohne Aufsteckkamm, ich brauche maximale Kürze. Nur leider muss ich die Maschine dann an der Führungsnut des Kamms festhalten, was echt unbequem und nicht immer sicher ist. Zu guter Letzt finde ich die gummierte Oberfläche an der Seite ungünstig im Hinblick auf die Reinigung. Hier muss man eigentlich immer mit Wasser drüber gehen, sonst bleiben feine Härchen kleben. Alles in allem ist die Maschine so gar nicht zu empfehlen. Und weil sie so schlecht war, habe ich sie auch nicht reparieren lassen, sondern Philips noch eine Chance gegeben (schließlich war ich sonst immer zufrieden mit ihren Haarschneidemaschinen) und mir die HC7450/80 gekauft. Aktuell ist die nur 4 Euro teurer, lässt sich aber bequem anfassen, hat nicht so große Zinken, lässt sich gut reinigen und die Schneidleistung ist top. Wenn sie jetzt auch noch lange hält, bin ich mehr als zufrieden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5