Profil für KARL-HEINZ ZIMMER > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KARL-HEINZ ZIMMER
Top-Rezensenten Rang: 3.198.614
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KARL-HEINZ ZIMMER
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
KDevelop: Einführung in die Entwicklungsumgebung
KDevelop: Einführung in die Entwicklungsumgebung
von Robert Gruber
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen übersichtlich und nützlich: Durchdachte Einführung zu einer durchdachten IDE, 10. Februar 2008
Langjährig im KDE-Team engagiert ist KDevelop (seit Version 1.3) für mich nicht nur 'täglich Brot' sondern unverzichtbares Hilfsmittel, um effizient und übersichtlich an größeren und kleineren Projekten zu arbeiten.
Die vorliegende Einführung finde ich speziell aus einem Grund sehr nützlich: Mit diesem Buch gebe ich neuen Mitarbeitern eine ebenso gute Hilfe in die Hand, als wenn ich KDevelop selber erklärte, es ist ideal zum raschen Erlernen der grundsätzlichen Möglichkeiten und ebenso zum weiteren Erkunden der IDE.

Durchdachter Aufbau, übersichtlich gestaltete Erklärungen und klares Layout helfen dem Einsteiger und lassen den Fortgeschrittenen rasch die richtige Stelle finden, wobei die Autoren nicht mit wertvollen Detailhinweisen sparen, beispielsweise wird bei den "qmake-Optionen" der Begriff "RTTI" nicht bloss erklärt, sondern erwähnt, dass es Voraussetzung für die Verwendung von "dynamic_cast" ist - ein Neulingen vielleicht unbekanntes Detail, dessen Hinweis unnötige Fehlversuche erspart.

Anderes Beispiel zur mitdenkenden Art des Textes: Beim Thema "Lookup over Kontextmenü" bleibt es nicht bei einer Auflistung, sondern es werden auch die drei möglichen Ursachen genannt, warum der Eintrag "CTags-Suche: Begriff" im Kontextmenü evtl. fehlen könnte - zusammen mit raschen Hinweisen, wie dem abzuhelfen sei ...

Ebenso das Kapitel über die Einbindung von KDevelop in die Arbeit mit Versionskontrollsystemen: Praxis-nah werden nicht nur die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten erläutert, sondern ergänzend z.B. darauf hingewiesen, dass statt der Ausgabe von "svn diff" dort auch das weit nützlichere Programm "kompare" eingebunden werden kann, das mit dem Paket "kdesdk" zu installieren wäre ...

Ich hoffe, diese Beispiele konnten zeigen, was das Buch ist:
Eine Einführung für Praktiker - geschrieben von Praktikern - ein Leitfaden durch diese IDE, ergänzt durch wertvolle, praxis-relevante Hinweise, kurz gesagt: Ein knappes aber sehr nützliches Werk, das unnötiges Probieren erspart, indem man von Erfahrenen lernt.

Viele Grüße,
Karl-Heinz Zimmer (u.a. Mitarbeiter an KMail und KOffice)


Qt 4: Einführung in die Applikationsentwicklung
Qt 4: Einführung in die Applikationsentwicklung
von Daniel Molkentin
  Gebundene Ausgabe

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisorientiertes Handbuch - auch zum Nachlesen geeignet., 21. Dezember 2006
Als Entwickler plattformunabhängiger Software arbeite ich täglich mit Qt4, benötige daher kein Einsteigerbuch und hatte diese Einführung zuerst für meinen Sohn gekauft - als Orientierungshilfe und Tutorial für seine ersten Schritte bei der Qt-Programmierung.

Er verwendet es seit einigen Monaten, ist sehr zufrieden und findet das Buch übersichtlich und verständlich; auch ich selber setze es zunehmend zur Auffrischung/Vertiefung der Kenntnisse in seltener eingesetzten Teilbereichen der ein.

Besonders nützlich finde ich die vielen Praxisbeispiele, die sich als Grundlage für eigene Klassen eignen und zeitaufwendige Tüftelei beim Schnittstellen-Design sparen helfen.

Didaktisch mag ich an dem Buch den gut gegliederten Aufbau und die übersichtliche Gestaltung der einzelnen (Unter-)Kapitel. Hier waren Autor und Lektorat erkennbar mit Liebe zum Detail am Werk.

Fazit: Ein gut lesbares Handbuch, mit über 400 Textseiten, tutorialartigen Kapiteln und vielen Beispielen, das ich zum praxisnahen Erlernen der Qt-Programmierung und ebenso zum Nachlesen und Vertiefen empfehle.


Die Farben der Fantasie. ( Fantasy- Roman).
Die Farben der Fantasie. ( Fantasy- Roman).
von Terry Pratchett
  Broschiert

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schoene UEbersetzung von "The Colour of Magic", 21. August 2006
[technischer Hinweis]

Nicht verwechseln:

Dies Buch ist nicht die Fortsetzung des Buches "Die Farben der Magie", sondern es ist das gleiche Buch, allerdings in der schönen Übersetzung von Dagmar Hartmann aus dem Jahr 1985, während 1992 dann unter dem Titel "Die Farben der Magie" die Übersetzung von A. Brandhorst erschien.

Das Buch "Das Licht der Phantasie" ist dann die Fortsetzung von "Die Farben der Fantasie.".
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2013 11:34 AM CET


Seite: 1