Profil für Hemeraner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hemeraner
Top-Rezensenten Rang: 1.161
Hilfreiche Bewertungen: 2882

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hemeraner "Hemeraner"
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Star Trek - Corps of Engineers 4: Interphase 1
Star Trek - Corps of Engineers 4: Interphase 1
Preis: EUR 2,99

3.0 von 5 Sternen Der erste Zweiteiler in der Reihe, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im tholianischen Raumsektor erscheint das Raumschiff Defiant, das im 23. Jahrhundert in einem interphasischen Riss verschwunden ist (vgl. "Das Spinnennetz" TOS). Die Tholianer melden den Zwischenfall der Föderation. Admiral William Ross teilt dies dem verdutzten Scotty mit, der bei der damaligen Mission dabei war als das Schiff verschwand. Die da Vinci erreicht den Ort des Geschehens. Auf der Defiant findet man nur skelettierte Leichen vor. Die Crew um Gold ahnt nicht, dass die Tholianer ein auf der Defiant entdecktes Geheimnis um jeden Preis geheim halten wollen... Fortsetzung im nächsten Band.

Obwohl spannend geschrieben, widerspricht die Handlung sich mit der Enterprise Episode "In a Mirror, darkly". Zwar mag es sein, dass das Schiff erneut in den Raum der Tholianer unseres Universums zurückgefunden hat, doch war die Crew bereits teilweise von Archer und Co. entfernt worden. Allerdings muss man dem Band zugute halten, dass er vor dem Zweiteiler geschrieben wurde. Er widerspricht sich jedoch auch mit einer DC-Comic-Geschichte, die eindeutig davor geschrieben wurde. Aber kaum jemand kann bei so vielen Storys die Übersicht behalten...

Abgesehen davon frage ich mich, wie Leichen skelettieren können, wenn ein Schiff außer Phase ist. Anscheinend hatte man auch mal nicht nur mit den Charakteren arbeiten wollen, sondern eine Story aufbauen. Dies kann man aber nur mit einem etwas größeren Umfang als 100 Seiten...


Star Trek - Corps of Engineers 3: Bruchlandung
Star Trek - Corps of Engineers 3: Bruchlandung
Preis: EUR 2,99

3.0 von 5 Sternen Etwas zu rührselig, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den ersten Auftritt hatte das Starfleet Corps of Engineers wohl in Star Trek II. Carol Marcus hatte ihrerzeit erwähnt, dass das Ingenieurskorps der Raumflotte 6 Monate in Raumanzügen benötigte, um die Höhle unter der Oberfläche von Genesis zu erschaffen. Bei SCE handelt sich um die Abenteuer der U. S. S. da Vinci, eines Schiffes der Sternenflotte mit Ingenieursspezialisten, die überall dort benötigt werden, wo ein technischer Notstand ist. Die Crew besteht nicht nur aus neuen Charakteren, sondern auch aus alten Bekannten wie Sonya Gomez ("Zeitsprung mit Q", die junge Frau, die Picards Uniform versaut hat). SCE ist zunächst als Ebook-Serie konzipiert worden und mittlerweile nach über 60 Ausgaben und einem kurzen Neubeginn wieder eingestellt. Da nicht jeder Ebook-Zugang hatte, wurde die Reihe auch in Buchform aufgenommen. Die Storys sind durchschnittlich 100 Seiten stark und daher kommt in die Geschichten nicht immer recht Schwung. Dafür werden die Charaktere gut beleuchtet und es wird in den Beziehungen zwischen den Personen ein roter Faden sichtbar. Witzigerweise halten einige Autoren zusammen. In einem Band, ich glaube es war ein New Frontier Band von Peter David schlug jemand dem Rentner Scotty vor, er solle sich doch mal wieder bei der Starfleet einfinden, weil er sein Potential vergeude. Dies hat er auch nach dieser Reihe getan, da er Chef des SCE ist...

Auf den Planeten Intar rast ein riesiges Schiff zu. Die intarianische Regierung schafft es gerade noch, die Hauptstadt zu evakuieren bevor das Schiff einschlägt. Die da Vinci wird zum Unglücksort gerufen. Das Team unter Cmdr. Gomez findet in dem kollidierten Schiff eine Leiche einer jungen Frau, die offensichtlich an einen Stuhl befestigt wurde.

- Die Charaktere sind erneut gut beschrieben, aber meines Erachtens wird in dieser Story zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt.


Star Trek - Corps of Engineers 2: Schwerer Fehler
Star Trek - Corps of Engineers 2: Schwerer Fehler
Preis: EUR 2,99

3.0 von 5 Sternen Durchschnittskost, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den ersten Auftritt hatte das Starfleet Corps of Engineers wohl in Star Trek II. Carol Marcus hatte ihrerzeit erwähnt, dass das Ingenieurskorps der Raumflotte 6 Monate in Raumanzügen benötigte, um die Höhle unter der Oberfläche von Genesis zu erschaffen. Bei SCE handelt sich um die Abenteuer der U. S. S. da Vinci, eines Schiffes der Sternenflotte mit Ingenieursspezialisten, die überall dort benötigt werden, wo ein technischer Notstand ist. Die Crew besteht nicht nur aus neuen Charakteren, sondern auch aus alten Bekannten wie Sonya Gomez ("Zeitsprung mit Q", die junge Frau, die Picards Uniform versaut hat). SCE ist zunächst als Ebook-Serie konzipiert worden und mittlerweile nach über 60 Ausgaben und einem kurzen Neubeginn wieder eingestellt. Da nicht jeder Ebook-Zugang hatte, wurde die Reihe auch in Buchform aufgenommen. Die Storys sind durchschnittlich 100 Seiten stark und daher kommt in die Geschichten nicht immer recht Schwung. Dafür werden die Charaktere gut beleuchtet und es wird in den Beziehungen zwischen den Personen ein roter Faden sichtbar. Witzigerweise halten einige Autoren zusammen. In einem Band, ich glaube es war ein New Frontier Band von Peter David schlug jemand dem Rentner Scotty vor, er solle sich doch mal wieder bei der Starfleet einfinden, weil er sein Potential vergeude. Dies hat er auch nach dieser Reihe getan, da er Chef des SCE ist.

Eine Woche nach den Ereignissen um SCE #1: Die da Vinci ist auf dem Weg nach Starbase 505 um 110 und LaForge abzusetzen. Doch die da Vinci wird auf dem Weg zur Starbase zu einer weiteren Mission beordert. Auf dem Planeten Eerlik ist es zu schwerwiegenden technischen Problemen gekommen, als der Supercomputer, der sämtliche Aufgaben für die Spezies übernimmt, ausgefallen ist...

Schon zeigen sich erste Schwächen. Das ist aber keinesfalls ungewöhnlich, da die erste Episode nach dem ursprünglichen Pilotfilm/-band meistens schwächelt. Für mich wollte bei der kurzen Geschichte auch nicht allzu viel Spannung aufkommen.


Star Trek - Corps of Engineers 1: In der Höhle des Löwen
Star Trek - Corps of Engineers 1: In der Höhle des Löwen
Preis: EUR 2,99

3.0 von 5 Sternen Annehmbarer Start für eine neue Reihe, 24. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den ersten Auftritt hatte das Starfleet Corps of Engineers wohl in Star Trek II. Carol Marcus hatte ihrerzeit erwähnt, dass das Ingenieurskorps der Raumflotte 6 Monate in Raumanzügen benötigte, um die Höhle unter der Oberfläche von Genesis zu erschaffen. Bei SCE handelt sich um die Abenteuer der U. S. S. da Vinci, eines Schiffes der Sternenflotte mit Ingenieursspezialisten, die überall dort benötigt werden, wo ein technischer Notstand ist. Die Crew besteht nicht nur aus neuen Charakteren, sondern auch aus alten Bekannten wie Sonya Gomez ("Zeitsprung mit Q", die junge Frau, die Picards Uniform versaut hat). SCE ist zunächst als Ebook-Serie konzipiert worden und mittlerweile nach über 60 Ausgaben und einem kurzen Neubeginn wieder eingestellt. Da nicht jeder Ebook-Zugang hatte, wurde die Reihe in den USA auch in Buchform aufgenommen. Die Storys sind durchschnittlich 100 Seiten stark und daher kommt in die Geschichten nicht immer recht Schwung. Dafür werden die Charaktere gut beleuchtet und es wird in den Beziehungen zwischen den Personen ein roter Faden sichtbar. Witzigerweise halten einige Autoren zusammen. In einem Band, ich glaube es war ein New Frontier Band von Peter David schlug jemand dem Rentner Scotty vor, er solle sich doch mal wieder bei der Starfleet einfinden, weil er sein Potential vergeude. Dies hat er auch nach dieser Reihe getan, da er Chef des SCE ist.

Der Cross Cult Verlag hatte sich völlig überraschend für die Fans der Ebook-Reihe angenommen. Doch aus den ursprünglichen Plänen, diese lediglich in digitaler Form zu veröffentlichen, wurde aufgrund der vielen Leserbitten nichts. Der Verlag ging darauf dankbarerweise ein und so können auch die Printmedienleser in den Genuss der neuen Reihe kommen, die im November 2015 den ersten von bislang zwei geplanten und limitierten Sammelbänden erhalten wird.

SCE #1 - In der Höhle des Löwen
Nach einem zweistündigen Kampf mit einem riesigen Raumschiff, das eine Agrarkolonie angegriffen hat, ist Picard gelungen, es kampfuntauglich zu schießen. Da er erwartet wird, teilt er Montgomery Scott vom S. C. E., mit, dass das Schiff untersucht werden sollte. Der entsandte die da Vinci um Captain David Gold zum Ort des Geschehens. Picard lässt Lt. Cmdr. LaForge und dessen Security Chief Vale zurück, damit er sich das interessante Objekt genauer ansehen kann.
Als ein Außenteam nach einiger Zeit zum Kern des Schiffes vordringt, finden sie ein grauenvolles Szenario vor...

Wie es bei neuen Reihen seit Bestehen von Serien und Spin Offs der Regelfall ist, sollen die neuen Charaktere durch bereits bestehende Gaststars aus alten Serien eingeführt werden. Da die Reihe stets nur um die 100 Seiten Umfang pro Band hat, gelingt es nicht immer, einen Spannungsbogen aufzubauen wie bereits oben beschrieben. Die Reihe lebt daher von ihren Charakteren, die durch einen roten Faden in den Folgebänden mehr Tiefe erhalten.


Star Trek - New Frontier 8: Excalibur - Renaissance
Star Trek - New Frontier 8: Excalibur - Renaissance
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Witzige Charakterstudie mit dem Weg zum Höhepunkt, 24. Februar 2015
Für Robin Lefler ist diese Werbung einfach nur bescheuert. Und so denkt sie mit Grauen an einen gemeinsamen Urlaub dort mit ihrer Mutter. Doch so schlecht ist es auf dem Vergnügungsplaneten auch wieder nicht. Denn ihre Mutter und sie rutschen ungeahnt in eine romantische Affaire mit zwei Männern, Vater und Sohn. Doch sie bekommen mehr, als sie glaubten... u. a. erfahren sie die Ursache der vollständigen Vernichtung der Excalibur...

Unterdessen liefern sich Selar und Burgoyne einen erbitterten Kampf um das Sorgerecht ihres gemeinsamen Kindes...

Der Dreiteiler ist nicht übel. Sämtliche Charakteren werden beleuchtet. In Band 1 waren es Soleta, McHenry, Kebron, Si Cwan und Kalinda. Nun sind es lediglich die Leflers und Burgoyne/Selar. Mit wenigen Charakteren und Gastauftritten gelingt es David Spannung für seinen letzten Roman des Dreiteilers aufzubauen - mit überraschenden Querverweisen auf einen spannenden Sechsteiler...


Byron Tragbares Funktürklingel-Set mit nachtleuchtendem Klingelknopf, BY206E
Byron Tragbares Funktürklingel-Set mit nachtleuchtendem Klingelknopf, BY206E
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 23. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wenn ich mir Sachen aus dem Elektrosortiment kaufe, möchte ich nicht lange damit herumhantieren müssen. Ich mag es eher, wenn ich das jeweilige Gerät anmache und es sofort läuft. Genauso ist das hier bei der Klingel gewesen. Kein großes Rumgeschraubse, einfach nur Batterie rein bzw. in die Steckdose stecken, das - zugegebenermaßen recht kleine - Schriftfeld beschriften, Klingelton wählen, der erfreulicherweise mehr hergibt als in der hiesigen Beschreibung steht und das Ding läuft. Genauso stell ich mir das vor.

Ich habe eine alte Klingel in dem renovierungsbedürftigen Haus aus den 60ern gehabt und das Teil sieht aus wie ein Transformator. Daher habe ich mich zur Entfernung entschlossen und zu einer ganz einfachen Variante und das vermag das Funktürklingel-Set von Byron mehr als zu erfüllen. Toll finde ich, dass man die Gongeinheit mitnehmen kann. So hört man auch beim Saugen, wenn es vorne an der Tür klingelt.


NIGRIN Universal-Öl Doppelpack, 400 ml, 2 Stück, 99239
NIGRIN Universal-Öl Doppelpack, 400 ml, 2 Stück, 99239
Preis: EUR 11,95

5.0 von 5 Sternen Ein unkaputtbarer Klassiker, 23. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
NIGRIN besteht als Marke bereits seit 1901, drei Jahre später kam der Schornsteinfeger als unverkennbares Markenzeichen hinzu. Das Traditionsunternehmen ist wohl die Nr. 1 für Autopflegeprodukte, beschränkt sich aber nicht nur darauf.

Als ich das Produkt gesehen hatte, musste ich einfach zuschlagen, da ich NIGRIN bereits seit Jahren nutze. Den Tipp hatte ich von meinem Vater bekommen, der auch darauf schwört. Es ist einfach wie bereits in der Überschrift steht, ein unkaputtbarer Klassiker, der günstig hochwertige Produkte herstellt. Das Universal-Öl liefert einen dünnen Schutzfilm und verhindert so, dass Feuchtigkeit oder Rost sich auf Metallteilen breitmacht. Viel bleibt mir darüber nicht mehr zu schreiben, da es weitverbreitet und bekannt sein dürfte. Ich nutze für diese Zwecke auch kein anderes Öl mehr.


Schloss des Schreckens
Schloss des Schreckens
DVD ~ Deborah Kerr
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Schockiert ohne viel zu zeigen, 23. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Schloss des Schreckens (DVD)
Miss Giddens (Deborah Kerr) sucht eine Anstellung als Gouvernante. Die älteste Tochter eines Pfarrers hatte bislang keine Erfahrungen damit, macht aber offensichtlich bei ihrem "Vorstellungsgespräch" auf ihren möglichen Arbeitgeber Eindruck. Er (Michael Redgrave) ist der Onkel von Flora und Miles (beeindruckende Kinderstars Pamela Franklin und Martin Stephens) und deren Vormund. Da er überhaupt nichts mit Kindern am Hut hat und auch nichts diesbezüglich entscheiden möchte, stellt er Miss Giddens unter der Prämisse ein, diese möge sich vollumfassend um die Kinder kümmern, also auch selber Entscheidungen treffen ohne den Onkel jemals damit zu behelligen.

Kaum am Landsitz angekommen hört sie eine unheimliche Stimme nach Flora rufen, die sie alsbald darauf trifft. Das Mädchen macht einen freundlichen und aufgeschlossenen Eindruck. Die Haushälterin Mrs. Grose (Megs Jenkins) teilt der verdutzten Giddens mit, dass sie nicht nach dem Mädchen gerufen habe. Flora ist von Giddens begeistert und teilt jedem aufgeregt mit, dass ihr Bruder bald vom Internat nach Hause zurückkehren wird, obwohl dies noch einige Zeit dauern dürfte, allerdings ist das Mädchen felsenfest davon überzeugt. Bald flattert ein Brief ins Haus, der tatsächlich Miles Rückkehr ankündigt. Der Junge sei nicht weiter tragbar für die Schule. Nähere Umstände teilt die Schule nicht mit und auch Miles hüllt sich in Schweigen.

Die seltsamen Vorfälle häufen sich. So hört Giddens nicht nur Stimmen, sondern sieht auch zwei Personen, einen Mann und eine Frau. Während der Mann ihr ab und zu im Haus auflauert, wartet die Frau manchmal draußen im Schilf am nahe gelegenen See. Sie teilt dies der Haushälterin mit, die die beiden lediglich anhand der Beschreibungen als den Hausverwalter Peter Quint (Peter Wyngarde) und Giddens Vorgängerin Miss Jessel identifiziert. Doch das kann unmöglich sein: Beide sind bereits seit einem Jahr verstorben...

- So weit zum Inhalt des Films ohne großartig zu spoilern, ihn aber jedenfalls so darzustellen, dass die Darstellung noch Sinn macht. Ich komme jetzt zur Kritik, die im übernächsten Absatz Spoiler enthalten wird.

Nachdem der Regisseur sich unzufrieden mit dem Drehbuch zeigte, an dem schon allerhand herumgeschrieben wurde, beendete Truman Capote, der gerade bei seinem Meisterwerk "Kaltblütig" zugange war das Drehbuch. Ich habe einige Kritiken zum Film durchgelesen nachdem ich ihn mir angeschaut hatte. Viele werfen dem Film eine Langeweile vor oder dass er nichts Halbes und nichts Ganzes sei. Ich kann dem nur widersprechen. Zunächst einmal: Wir haben es mit einem Horrorfilm aus den 60er Jahren zu tun und das in Schwarzweiß. Gore-Effekte hat der Film ebensowenig nötig wie Farbe. Für das Jahr 1961 verfügt "Schloss des Schreckens", dessen deutscher Titel viel zu reißerisch ist (im Orignal: The Innocents = Die Unschuldigen) über eine erstaunliche Kameraführung und diverse Trickeffekte, die ihresgleichen suchen und durch diese mehr Suspense und Horror erzeugen als ein typischer Hillbillie-Typ, der mit einer Kettensäge drei Köpfe von ihren Schultern fliegen lässt.

Insbesondere Capote an das Drehbuch zu lassen war eine glückliche Fügung des Schicksals, da der Film nunmehr zum Psychothriller wird. Er lässt es offen, ob die Kinder tatsächlich von den beiden "Geistern" in Besitz genommen wurden oder ob Miss Giddens einfach nur am Rad dreht und so überschnappt, dass sie sich alles einbildet. Gerade die letztere Einstellung, die auch die erste des Films zeitgleich ist, lässt letzteres vermuten. Kerr spielt hier meisterhaft, die Kinder tun ihr Übriges um eine unheimliche Atmosphäre beizusteuern. Beide Kinderdarsteller sind jedoch nicht länger als Schauspieler tätig. Während Stephens bereits in den 60ern nach diversen Erfolgen die Schauspielerei aufgegeben hat und einen etwas "bodenständigeren" Beruf ausübt, hatte Franklin es weiter versucht, aber den Fluch der Kinderstars hinnehmen müssen, sie hatte noch diverse Rollen in Serien, ist aber Mitte der 70er schauspieltechnisch in der Versenkung verschwunden.

Die DVD verfügt für einen Film diesen Jahrgangs über ein gutes Bild. Als Extra ist das Hörspiel "The Innocents" enthalten.


SpongeBob Schwammkopf - 3er Box, Vol. 03 [3 DVDs]
SpongeBob Schwammkopf - 3er Box, Vol. 03 [3 DVDs]
DVD ~ Spongebob Schwammkopf
Wird angeboten von Bookman
Preis: EUR 48,95

5.0 von 5 Sternen Tolle Gestaltung, aber keine Staffelbox, 23. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vol. 3 hebt sich von der Gestaltung komplett von den Vorgängervolumes ab, da sie eine komplette Schwammkopf Box ist. Das macht sich schick im Regal. Allerdings sucht man auch hier vergeblich nach Specials. Die Box ist zwar schöner gestaltet, als die reguläre neuere Version, allerdings enthält auch sie keine komplette Staffel, sondern nur die restlichen Episoden von Staffel 2.

DVD 1
25a – Wurmi (Wormy)
Sandy Cheeks fährt ein paar Tage weg und bittet die beiden Vollhonks auf ihre Haustiere aufzupassen. Vielleicht hätte sie lieber jemand anderen gebeten. Ganz besonders hat es ihnen Wurmi angetan. Der Kriecher ist einfach nur da und macht nicht viel, aber die beiden haben den Spaß mit ihm ihres Lebens. Dieser Wurm jedoch verpuppt sich und wird zum Schmetterling. Durch SpongeBobs und Patricks sensible Reaktion wäre eine Massenvernichtungswaffe in Bikini Bottom harmloser gewesen.
- Fluch: Algengrütze.
- Trivia: Ab und an hat Patrick grüne Augen.
- In Großaufnahme sieht ein normalerweise schönes Insekt nicht mehr so schön aus.
- Denkwürdige Momente: Die obligatorischen Fingerpuppen der Freunde.
- Denkwürdige Momente 2: Das „Fingerspitzengefühl“ der beiden führt zur Massenpanik und zur atomaren Verwüstung… „Wir haben die Stadt gerettet!“ Im Hintergrund herrscht Armageddon…

25b – Eine gute Idee (Patty Hype)
In der Krossen Krabbe herrscht gähnende Leere. Seit 36 Tagen keine zahlende Kundschaft. Ein verzweifelter Hungerleider, der seit drei Tagen nichts gefuttert hat, ist noch wählerisch und verlangt Atmosphäre. Die Miese Muschel hat aufgemacht, dort haben sie einen sprechenden Hund. Krabs lässt sich den Hammer einfallen: Die Leute sollen essen, während er sich lebendig begräbt. Die Leute sind wie es bei Rednecks üblich ist begeistert. SpongeBob hat eine Idee: Bunte Burger. Krabs lacht sich halb kaputt. Da zieht SpongeBob sein eigenes Ding durch und hat bahnbrechenden Erfolg…
- Denkwürdige Dialoge und Patricks bescheuertste Dummheiten: „Hey, Patrick, bist Du auch so wütend?“ „JA!“ (schaut äußerst wütend drein). „Warum? Was ist los?“ „ICH KANN MEINE STIRN NICHT SEHEN!“ - Ohne Worte…
- Echt clevere denkwürdige Momente: Krabs sieht sich eine Liebesschmonzette an. Früher war man eins, jetzt trennt man sich. Ja, Mitose ist toll…
- Auf SpongeBobs Grabstein steht in seinem Traum „Ich bin bereit.“ Seine Zukunft ist rosig, Halbglatze mit Schnäuzer und Hornbrille.
- Ob Thaddäus ins Koma fällt wenn er von dem Deal Krabs/SpongeBob erfährt?

26a – Omas Liebling (Grandma’s Kisses)
SpongeBob liebt seine Oma und findet an dem Betüddeln nix Verwerfliches. Als seine Oma ihn zur Krossen Krabbe bringt und ihm vor allen einen Schmatzer aufdrückt, lachen die ihn aus. Auf einmal schämt er sich tierisch und will ein erwachsener Mann sein. Patrick bestärkt ihn darin und gibt ihm einen Tipp, wie er sich erwachsen benimmt. Der Fachstern hat ja noch nie Unrecht gehabt…Äh.
- Gastsprecherin: Marion Ross
- Patricks Dummheiten: Diese Folge übertrifft er sich selbst. Mir fehlen gerade die Worte…

26b – Das Tentakel-Paradies (Squidville)
Die beiden Trottel machen Thaddäus das Leben zur Hölle. Die Vernichtung von Thaddäus Haus mit einem Laubgebläse reicht den beiden kaum noch aus. Zeit, umzuziehen. Er zieht nach Tentacle Acres, wo bestimmt keine hirnlosen Cretins wohnen. Vor allem keine bescheuerten Seesterne oder Schwämme. Thaddäus kann sein Glück kaum fassen. Überall Osterinselgebäude, miese Charaktere, Klarinettenspieler. Das Leben kann schön sein… oder doch nicht?
- Denkwürdige Momente: Das Telefonat mit Thaddäus.
- Die Folge zeigt schön, das diverse Erfüllung von Wünschen manchmal zuviel des Guten sein kann – und dass Thaddäus schon zu lange unter Trotteln gelebt hat um Spaß unter seinen misanthropischen Ebenbildern an der Eintönigkeit zu haben. Und dass der liebenswerte Tintenfisch auch seine lustigen Seiten hat.
- Patricks Dummheiten: Austern heute.

27a – Bis zur Erschöpfung (Prehibernation Week)
Sandy ist in Panik. In der nächsten Woche ist Winterschlaf. Da bleibt noch genügend Zeit zur Selbstverstümmelung oder Zerstümmelung anderer.
- Fetischfische: „Ich kann das erklären!“
- Denkwürdige Szenen: „Das Leben ist so extrem, wie mans haben will.“ (SpongeBob als Schneemann), Heu im Nadelhaufen finden, Denk doch mal an die Kinder
- Fluch: Algengrütze
- Kalauer: Fliegenfischen
- Thaddäus großer Moment: SpongeBob ist verschwunden. Er ist nicht in seinen Gedanken.
- Verstümmelung durch Schwefelfeld.
- Musikgaststar: Pantera

27b – Ganoven (Life of Crime)
Klauen ist mies – aber Krabs weiß aus Erfahrung, man kann sich alles “leihen” was man will und wann man will. Hauptsache, man bringt es wieder. Die beiden Freunde wissen nicht, was sie machen wollen. Bis sie einen Ballon sehen. Die beiden wollen sich einen Ballon „leihen“. Doch was macht man, wenn der Ballon kaputtgeht?
- Patricks und SpongeBobs Dummheiten: Was man so machen will.
- Denkwürdige Dialoge: „Ich hab die Teile.“ „Ich hab die Luft!“ / „Wir müssen alles gestehen!“ „GESTEHEN??? Bist Du verrückt geworden? Hast Du eigentlich eine Ahnung, was die mit Leuten mit uns machen? Wir reden hier nicht über einen popeligen Postraub oder eine Flugzeugentführung! WIR HABEN EINEN BALLON GEKLAUT!!!!!“
- Patricks Dummheiten: Zeigt in der Folge gut, wie man Spuren verwischen kann… oder wie man bitterlich verhungern muss…
- Physikalische Besonderheiten: Lagerfeuer brennt nicht unter Wasser – jedenfalls dann nicht, wenn man darauf hinweist…
- Polizeiwillkür: schön, wenn man solche Gesetzeshüter hat…

28 – Weihnachten unter Wasser (The SpongeBob Christmas Special/Christmas Who?)
SpongeBob weiß nicht, was Weihnachten ist. Sandy hat nämlich in ihrer Kuppel einen Weihnachtsbaum aufgestellt. SpongeBob ist komplett begeistert. Er erzählt es direkt seinen Freunden. Klar ist Krabs begeistert, weil er was abgreifen kann. Auch Patrick mit seinem beschränkten Geist ist begeistert. Nur Thaddäus ist – mal wieder – genervt und will SpongeBob seinen Fanatismus vermasseln.
- Der Vorspann ist weihnachtlich aufgezogen.
- Erster Auftritt in Realszenen: Patchy, der Pirat. Dieser ist niemand anderes als Tom Kenny, der Originalsprecher von SpongeBob!
- Denkwürdige Momente: Beim Runterziehen von Potty kommt der Puppenspieler gleich mit runter./Die Augenbrauen des geschenkgierigen Fisches.
- Patricks Dummheiten: Schreiben ist nicht seine Stärke.
- SpongeBobs Dummheiten: Lalalalala usw…
- Krabs Dummheiten: Seit wann singt er so hoch?
- Kontinuitätsfehler: Der alte Baum in Thaddäus Garten ist relativ neu und noch nie gesehen.

DVD 2
29a – Ein harter Winter (Survival of the idiots)
Sandy halt mal wieder Winterschlaf und warnt SpongeBob und Patrick per Videobotschaft, sie zu wecken. Patrick ignoriert die Videobotschaft: „Nein heißt ja!“ SpongeBob ist begeistert vom Schnee. Die beiden Idioten stören Sandy in ihrem Winterschlaf.
- Patricks Genialität: „Es ist ein weites wirbelndes Wunderland der glitzernden weißen Wonnen, wo die Sinne berauscht werden von weichen flauschigen Flöckchen und die Herzen im herrlichen Weiß höher schlagen als je zuvor!“ – Leider steht das auf der Schokoriegelverpackung.
- Denkwürdige Dialoge: „Ihr seid das Böse in Person, so wie die Nachmittagsgerichtsshows!“
- Patricks Dummheiten: „DAS ist gestört!“/Klebeband
- Fluch: Walfischdreck

29b – Allein gelassen (Dumped)
SpongeBob liebt sein Schneckchen Gary. Doch auf einmal wuselt Gary lieber an Patrick rum. SpongeBob findet das zunächst toll, aber als Gary überhaupt nicht mehr zu ihm kommt, fühlt er sich allein gelassen. Patrick reizt das ziemlich aus…
- Die Episode zeigt, welch Geistes Kind Patrick ist, wenn es darauf ankommt, einen Freund zu haben. Bereits in „Mundgeruch“ hat er sich so verhalten. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.
- Rex Schlauheiten: Mit dem erstbesten Bus abzuhauen.
- SpongeBobs neues Haustier Lary ist ne echte Nummer…

30a – Der Schrecken der Straße (No Free Rides)
Erneut findet SpongeBobs Führerscheinprüfung. Dabei wird der Kameramann überfahren und 224 Minuspunkte erreicht. Eigentlich benötigt er 600 Punkte, aber er hat letzten Endes nur 6 Punkte. Noch ein weiteres Jahr mit diesem Trottel? Nein, danke. Mrs. Puff gibt ihm den Führerschein aufgrund von „Bonuspunkten“ – Ein schwerer, schwerer Fehler…
- Flüche: Walfischdreck, dreckiger Walfischdreck (Puff), Algengrütze
- Trivia: In der Traumsequenz der ersten Staffel, Episode 15 A – „Nur geträumt“ hat SpongeBob bereits schon einmal den Führerschein erhalten: Bootsführerschein Klasse S, der am 12-14-03 ausläuft, A1356021. Name: SpongeBob, Squarepants, 124 Conch Street, Bikini Bottom, männlich, gelbes Haar, blaue Augen, Größe: 0-04, Gewicht: 1 Pfund, in rot prangt das Geburtsdatum 07-14-86. Unser Schwamm wäre 2014 also 28. Genau diesen Führerschein hält Mrs. Puff auch in die Kamera. Kontinuität ist also gewahrt. Er schmeckt sogar wie in seinen Träumen.
- Witzige Details: Neben Puffs Tür hängt das Bild auf dem abgebildet ist, wie sie in der gleichen Szene die Tür auf macht!
- Die Eltern von SpongeBob tauchen auf. Papa Schwammkopf schäkert mit Mrs. Puff. Von seinem Vater hat er die Hosen, von seiner Mutter die Augen.
- SpongeBob bekommt ein fabrikneues Bootmobil mit dem Nummernschild: I’m ready.
- Denkwürdige Momente: Mrs. Puff will NICHT SCHON WIEDER (?!?!) eie neue Bootsfahrschule in einer anderen Stadt unter anderem Namen eröffnen.
- Mrs. Flunder ist eine weitere Schullehrerin. Mrs. Puffs erneuter Knastaufenthalt.
- Polizeiwillkür: Supercop…

30b – Der Fan (I’m your biggest fanatic)
Die Quallenjäger, der beliebteste Quallenliebhaberclub in Bikini Bottom ist auf der Quallenausstellung vertreten. Kevin, die Seegurke ist SpongeBobs größter Star. Er bekommt Schnappatmungen, wenn er ihn sieht. Kevin nutzt das aus, weil er sehen möchte, wie SpongeBob gestochen wird. Dabei erwischt es ihn ständig.
- SpongeBobs Dummheiten: „Soll ich mir wehtun, Kevin?“
- Denkwürdige Dialoge: Quallenlockgerät: „LOSER! LOSER!“ SpongeBob: „Hey, das hab ich schon mal gehört!“

31a – Heldenhafte Urlaubsvertreter (Mermaidman and Barnacleboy III)
Wer passt auf die geheime Heldenhöhe auf, wenn die beiden Rentner im Urlaub sind? Klar, ihre beiden größten Fans. Ein schwerer Fehler…
- Gastsprecher: Ernest Borgnine, Tim Conway und John Rhys Davies!
- Kontinuitätsfehler Übersetzung: Die Drecksackblase heißt hier Dreckige Blase.
- Mantarochen (Man Ray) wird hier durch die beiden Idioten aufgetaut.
- Patricks Dummheiten: Die Kugel der Verwirrung.

31b – Eichhörnchen-Witze (Squirrel Jokes)
Krabs hat um Gäste reinzuholen einen Witzeabend eingeführt. Die Stand Up Comedians haben es echt leicht, die Gäste lachen über alles. SpongeBob versucht auch sein Glück. Jedoch ohne Erfolg. Als der Druck immer größer wird und das Lampenfieber auch macht er sich über seinen einzigen Fan lustig – Sandy. Das kommt bei den Leuten an…
- „Alter“-Typ im Laden
- Patricks Dummheiten: „Haaalllooo Sandy… Mich Patrick…!“
- SpongeBob nennt Sandy „Mein Engel!“

32a – Zu Wasser und zu Land (Pressure)
Ein schöner Tag zwischen SpongeBob und Sandy artet in einen Wettstreit zwischen Landbewohnern und Meerestieren. Sie bezeichnet SpongeBob als Kameradenschwein und behauptet, Landbewohner seien besser als Meeresbewohner. Das ruft Patrick, Thaddäus und Krabs auf den Plan.
- Patricks Dummheiten: „Sandy ist ein Mädchen???“
- Denkwürdige Momente: Die vier Meeresbewohner an Land. Sandy an Land.

32b – Rauchende Erdnüsse (The Smoking Peanut)
Der Bikini Bottom Zoo veranstaltet seinen Tag der offenen Tür. Krabs klaut sich durch die Gegend. SpongeBob und Patrick wollen sich die Auster ansehen. Doch die pennt den Jungs einen vor. SpongeBob bewirft die Auster mit einer Erdnuss. Daraufhin tickt die Auster aus.
- Denkwürdige Momente: „Bitte rennen Sie schreiend im Kreis herum!“
- Fluch: Walfischdreck (SpongeBob)
- Polizeiwillkür: Patrick wird verhaftet.

DVD 3
33a – Geisterfahrer (Shanghaied)
Ein Anker trümmert bei SpongeBob rein. Als dieser auch bei Thaddäus Wohnung hineindonnert, will der sich beschweren. Der Besitzer des Ankers und dazugehörigen Geisterschiffes ist der fliegende Holländer. Während Thaddäus sich beschwert – dank SpongeBobs liebevolle Unterstützung – und daraufhin in den Reißverschluss der Verdammnis geworfen wird, werden die beiden Idioten in die Crew des fliegenden Holländers aufgenommen. Das hätte er mal lieber gelassen…
- Patchy moderiert diese Episode.
- Bereits eine Kultfolge. Totaler Schwachsinn pur.
- SpongeBobs Dummheiten: „Das Schiff gehört dem roten Baron!“/“Nochn Stück!!!“
- SpongeBobs und Patricks Dummheiten: „Heult und schreit mit mir…“, Brust- und Rückenhaartoupet.
- Dummheiten des Fliegenden Holländers: „Da ist einer, den wir erschrecken können.“
- Denkwürdige Momente: „Das sind ja ein paar Dödel!“ – „Ja, aber es sind MEINE Dödel!“/Parfumabteilung!
- Trivia: Der Fliegende Holländer hat einen Cousin. Die Dinnersocke des Holländers ist eine alte Tennissocke.
- Es wird nervenaufreibend und abstumpfend – wie Nachmittagstalkshows.
- Die Unterbuchsen des fliegenden Holländers liegen am Deck herum.

33b – Die Wanne ist voll (Gary takes a Bath)
Es ist wieder soweit, Gary muss baden. Wie aber Schnecken nun mal so sind, hat er überhaupt keinen Bock dazu.
- Denkwürdige Momente: Fütterung des arglosen Verstandes von Gary mit unterschwelligen Botschaften!
- Krabs Geiz: nimmt in dem Haus ein Bad für fünf Dollar...
- Kontinuitätsfehler: Bislang war das Bad von SpongeBob im obersten Geschoss. Aus dramaturgischen Gründen ist es jetzt im Keller.
- Die Folge zeigt schön, dass Schnecken in der Unterwasserwelt die Rolle der Katzen übernehmen und wie schwierig es ist, die Viecher zum Baden zu bringen. (Was unter Wasser sowieso recht schwierig sein dürfte…)

34a – Willkommen im Abfalleimer (Welcome to the Chum Bucket)
Krabs spielt seit 15 Jahren jeden Donnerstagabend mit Plankton Karten. Er hat noch nie verloren und ihn bislang ausgenommen wie ne Weihnachtsgans. Ausgerechnet diesen Donnerstagabend setzt er SpongeBobs Vertrag als Einsatz. Das ist genau das, worauf der kleine wartete. Jetzt verliert die Krabbe und es ist Planktons Gelegenheit, an das Krabbenburgerrezept ganz legal zu kommen. Doch manchmal bekommt man mehr als man haben will…
- Denkwürdige Momente: Der Science-Kalender.
- Veralberung auf Disney-Filme mit dem Song „Diese Küche ist so leer und einsam…“
- SpongeBobs Dummheiten: Der Typ nutzt seinen neuen Arbeitgeber ganz schön aus! Übertrieben große Augen beim Anblick der Küche.

34b – Punkt, Punkt, Komma, Strich… (Frankendoodle)
Einem Künstler (Mr. Lawrence, Sprecher von Plankton) fällt auf hoher See sein Bleistift ins Wasser. Der landet genau den beiden Idioten vor die Füße. Sie stellen fest, dass sie damit Sachen zeichnen können, die zum Leben erwachen. Doch seltsamerweise sind alle Gestalten, die sie zeichnen böse. So erwacht auch ein böser SpongeBob zum Leben, der seine Umgebung terrorisiert und sein reales Alter Ego ausradieren will…
- Flüche: „Ihr Mistgurken!“ (Thaddäus)
- Kontinuitätsfehler: Thaddäus Monokel fällt herunter und bleibt bei der nächsten Szene verschwunden.
- Die Folge zeigt abermals welch Geistes Kind Patrick ist. Er zieht über das Aussehen des Strichmännchens her, das natürlich das Gleiche von SpongeBob ist…
- Denkwürdige Sprüche: „Ich bin SpongeBob!!! DER ZERSTÖRER DES BÖSEN!!!“

35a – Die Geheimschachtel (The Secret Box)
Patrick soll mit zum Quallenfischen. Allerdings hat der Seestern wichtigeres zu tun, nämlich auf seine Geheimschachtel zu achten. Der Idiot macht den Schwamm so heiß, dass er darauf erpicht ist, in die Geheimschachtel zu starren. Er befürchtet, dass sein peinliches Foto von ihm von der letzten Weihnachtsfeier darin ist – was übrigens schlimmer wäre als wenn Patrick Massenmörder sei und darin abgeschlagene Köpfe darin bewahrt.
- Denkwürdige Sprüche und zugleich Patricks Dummheiten: „Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex!“ – Gezeigt wird daraufhin eine Milchtüte, die umkippt und ausläuft…
- Denkwürdige Momente: Die beiden Trottel werden in einer Rückblende von ihrer frühesten Jugend bis zu ihrem Ende gezeigt…
- Garys Momente: sagt „Nein!“
- So doof ist der Seestern doch nicht…

35b – Hör mal, wer da spielt (Band Geeks)
Thaddäus übt sein Klarinettenspiel und wird von der städtischen Tierklinik aufgesucht, die ein sterbendes Tier dort vermuten. Siegbert Schnösel, Thaddäus Erzfeind, ruft ihn an um anzugeben. Da Thaddäus nicht klein beigeben will, gibt er an, bei dem Pokalfinale mit seiner Kapelle zu spielen. Bis nächsten Dienstag muss er jetzt eine Blaskapelle zusammentrommeln. Ganz Bikini Bottom versammelt sich: Sandy, Plankton, Mrs. Puff… ja, sogar auf Krabs Klo und in Larrys Dusche hängt der Tintenfisch die Suchanzeige auf. Leider ist Bikini Bottom nicht unbedingt die Stadt mit den hellsten Einwohnern…
- Patricks Dummheiten: Mayonnaise und Meerrettich sind keine Musikinstrumente…
- Denkwürdige Momente: Die zahlreichen Verluste bei Tag Zwei!
- Warum muss ausgerechnet Plankton bei Tag Drei die Mundharmonika spielen???
- Denkwürdige Sprüche: „Ich sage einfach, Ihr seid alle bei einem Blasunfall ums Leben gekommen!“
- Cooler Song: „Sweet Victory"

36a – Nachtschicht (Graveyard Shift)
Krabs Geiz kennt keine Grenzen. Um 20:00 Uhr hat eigentlich die Krosse Krabbe geschlossen. Aber einige Idioten raffen es einfach nicht und tauchen auch um 20:01 ein auf. Fortan hat die Krosse Krabbe 24 Stunden am Tag geöffnet. Während normale Menschen sich ärgern würden findet SpongeBob das klasse. Thaddäus langt SpongeBobs Generve. Daraufhin erzählt er dem – mittlerweile dann doch verängstigten Schwamm – es ist stockdunkel – die Geschichte vom hackfleischhackenden Zerhacker. Einem Psychokiller par excellence. Oder ist das keine Geschichte…?
- In Memorandum: Ausgerechnet in dem Moment als ich die Folge angesehen hatte und Thaddäus hier eine überaus große Rolle spielt, erfahre ich es: Eberhard Prüter (*21.01.1945), Synchronsprecher von Thaddäus ist am 28.10.2014 verstorben. Er synchronisierte u. a. Donald Sutherland, James Woods, Dean Stockwell, Michael Caine, Miguel Ferrer und Sammy Davis Jr.
- Bescheuerte Dialoge: SpongeBob: „Ich bin nur so gerührt, weil Du Dir die Mühe machst, Dich als Geist eines Burgerbraters zu verkleiden und Dich auf die andere Straßenseite stellst, nur um mir eine gute Show zu bieten. Du musst mich wirklich mögen!!!“ [heult]
Thaddäus: „Leider sprechen zwei Dinge gegen Deine Theorie. Erstens: Ich HASSE dich und zweitens: Wie soll ich das sein, wenn ich doch DIREKT VOR DIR STEHE?!?!?“
- Auftritt „Nosferatu“ (Max Schreck).
- Patricks Dummheiten: Krabbenburger um 3 Uhr morgens.
- Lieblingsepisode des Schöpfers der Serie.

36b – Krosse Liebe (Krusty Love)
Krabs ist bezaubert von Mrs. Puff. Doch muss er erfahren, dass die Liebe nicht nur ins Herz geht sondern auch an den Geldbeutel!
- Trivia: offensichtlich ist Mrs. Puff verheiratet gewesen. Doch sie redet nicht gerne darüber. Mr. Puff endete wohl im Souvenirshop.
- Denkwürdige Dialoge: Mr. Krabs: „Bitte, min Jung!! Ich fleh dich an! Ich bin ein einsames altes Krustentier, das die Liebe fand! Ich will sie nicht verlieren!“ (heult)
SpongeBob: (besorgt) „Mr. Krabs, nicht! Nicht weinen, Mr. Krabs, bitte!! OK, ich, ich geh ja schon. (geht und karrt eine Waschmaschine heran) Lachen Sie wieder, Mr. Krabs! Hier ist die Waschmaschine, die Sie wollten.“
Mr. Krabs: „WAS, LACHEN? Wie soll ich denn lachen? (wütend) Wenn du mein ganzes hart verdientes Geld ausgibst!?“


SpongeBob Schwammkopf - 3er Box, Vol. 02 [3 DVDs]
SpongeBob Schwammkopf - 3er Box, Vol. 02 [3 DVDs]
DVD ~ Zeichentrickfilm

5.0 von 5 Sternen Seltsame Veröffentlichung, aber schön gestaltete Box, 23. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte die erste Halbstaffelbox damals noch Specials, wies die zweite Halbstaffelbox nunmehr keine Specials auf. Sammlerwürdig bleibt diese Erscheinungsform lediglich, weil der Schuber aufwändiger gestaltet ist als die 08/15 Staffelboxen, die aktuell erschienen sind.
Seltsamerweise sind gleich ein paar Episoden der zweiten Staffel auf der Box enthalten...
DVD 1
Restlichen Episoden von Staffel 1:
13a - Das große Gruseln (Scaredy Pants)
Halloween unter Wasser. SpongeBob ist sehr leicht zu erschrecken. Daher will er es Krabs und Thaddäus heimzahlen und sie ebenfalls erschrecken.
- Erster Auftritt vom fliegenden Holländer, der ziemlich angenervt von SpongeBobs Kostüm ist.
- Krabs Tochter geht als Frankensteins Frau, Sandy als Goldfisch im Glas.

13b - Zur Schnecke gemacht (I was a teenage Gary)
SpongeBob liebt seine Schnecke. Da kommt Patrick und möchte mit ihm für den Quallenfischwettbewerb nach Ukulele Bottom mitnehmen. Allerdings hat er niemanden, der sich um Gary kümmert. Die Aussicht, dass die beiden Trottel am Wochenende wegfahren, lässt Thaddäus alles versprechen, allerdings kümmert er sich nicht um Gary, sondern vergisst ihn...
- Patricks Dummheiten: Offensichtlich weiß er nicht, was Türen sind.
- Thaddäus Dummheiten: Ich hab das Gedächtnis eines Elefanten. Ich pass gut auf Fred auf!"
- Ärztepfusch: Ja, das hab ich mir gedacht. Es handelt sich eindeutig um eine Schnecke." Soll die Spritze geben, macht es aber nicht: Nein, ich bin zu zimperlich!" - Jeder Tierhalter, der sein eigenes Tier spritzen soll und es nicht kann, kennt die Szene, die daraufhin folgt...
- Die obligatorische Schuldzuweisungsszene am toten Objekt darf natürlich nicht fehlen...
- The Ghastly Ones singen die Schlusssequenz

14a - Die Zeitmaschine (SB-129)
Auf der Flucht vor den beiden Trotteln gelangt Thaddäus in den Kühlraum der krossen Krabbe. Da niemand nach ihm sucht, findet man ihn 2.000 Jahre später in der Zukunft - 6.3.4017.
- Sehr zu Thaddäus Leidwesen sind für die SpongeBob-Klone alle 486 Buchstaben des Alphabets in Benutzung.
- Patricks Dummheiten: Seine Vorfahren waren genauso intelligent wie er in der Jetztzeit.
- Denkwürdige Momente: Der Erfinder des Quallenfischens.
- Dieses Mal wird Thaddäus von der Zeitmaschine (incl. Tiffany-Lampe) als Loser bezeichnet.
- Während der Reise in die Zukunft fliegt das Wort Asparagus" sinnentleert durch die Gegend: Spargel.

14b - Karatefieber (Karate Choppers)
Wie weiland Inspecteur Clouseau und Kato rangeln SpongeBob und Sandy sich überraschend zu Hause in Karate. Das ganze nimmt bald skurrile Formen an.
- Trivia: Mr. Krabs feuert zum ersten Mal SpongeBob.
- SpongeBobs Dummheiten: säuft seine eigenen Tränen.
- Denkwürdige Sprüche: Und ich hasse Euch alle!" (Thaddäus)

15a - Nur geträumt (Sleepy Times)
SpongeBob belästigt seine Freunde und Nachbarn in ihren Träumen.
- Trivia: In dieser Episode erhalten wir viele Infos über den Schwamm. In der Traumsequenz erhält er den Bootsführerschein Klasse S, der am 12-14-03 ausläuft, A1356021. Name: SpongeBob, Squarepants, 124 Conch Street, Bikini Bottom, männlich, gelbes Haar, blaue Augen, Größe: 0-04, Gewicht: 1 Pfund, in rot prangt das Geburtsdatum 07-14-86. Unser Schwamm wäre 2014 also 28.
- Trivia 2: Auch über Mr. Krabs erfahren wir einiges: Sein Führerschein der Klasse S läuft aus am 11-30-02, A5265661, der Vorname Eugene fehlt hier, es steht nur Mr. Krabs neben einem Bild aus den 70ern mit Schnauzer und Retrohemd, Anschrift: 3541 Anchor Way, Bikini Bottom, keine Haare, grüne Augen, Größe: 0-07, Gewicht: 5, Geburtsdatum dieses Mal schwarz: 11-30-42. Damit wäre Mr. Krabs 2014 72 Jahre alt.
- Gary ist sehr belesen und zitiert Emily Dickens. Für SpongeBob hat er es natürlich auch eine ganze Ecke infantiler. Er bezeichnet ihn als Deskodermius - Damit kann man verschiedene Sachen sauber machen, damit die direkte Verbindung zum Schwamm...

15b - Der Blubber (Suds)
SpongeBob erkältet sich stark. Wozu braucht man Ärzte, wenn man Dr. Patrick hat - oder die Inquisition oder sonstige Meister der dämlichen Folter...
- Denkwürdige Momente: Krabs ruft SpongeBob nach, dass er nicht auf jeden Burger niesen kann.
- Die krosse Krabbe wird mal wieder zerstört.
- Die Schwammbehandlung zeigt diverse reale Szenen mit einem Schwamm. Patricks Behandlung ist nicht gerade empfehlenswert, aber gerecht...

16a - Das Valentinsgeschenk (Valentine's Day)
SpongeBob will seinem Freund Patrick zum Valentinstag etwas Besonderes schenken: ein riesiges Schokoladenherz. Die Planung hat jedoch nicht schokoladenfressende Muscheln berücksichtigt. Daher reicht ihm sein Kumpel freundschaftlich die Hand. Patrick ist schwer enttäuscht...
- Denkwürdige Momente: der dicke Seestern läuft Amok.
- Patricks Dummheiten: Der Amoklauf und dann seine Reaktion nachdem er das Geschenk bekommt..

16b - Ein kleines Stück Papier (The Paper)
Achtlos wirft Thaddäus ein Stück Kaugummipapier auf SpongeBobs Grundstück. Der will das unbedingt haben. Thaddäus schenkt es ihm und will es nie wieder haben, egal wie sehr ihn anbettelt und anfleht. Das meint er natürlich sarkastisch. Der Blödmann hat jedoch soviel Spaß und macht so viel Aufhebens mit dem Müll, dass Thaddäus es auch haben möchte...
- Die Episode zeigt mal wieder, wie dämlich die Bevölkerung von Bikini Bottom ist, im Übrigen aber auch, wie man etwas wertloses wertvoll und nachgefragt machen kann.
- SpongeBob bemerkt, dass Thaddäus falsche Töne spielt.

DVD 2
17a - Die Schatzsuche (Arrgh!)
In der Krossen Krabbe ist nichts los. SpongeBob und Patrick spielen den Schatz des fliegenden Holländers. Mr. Krabs nimmt das Spiel etwas zu ernst und tickt nach und nach aus. Aus dem Spiel wird schrecklicher Ernst...
Denkwürdige Momente: Die Arrgh-Szene bis zum Unfall.

17b - Bus verpasst (Rock Bottom)
Patrick und SpongeBob wollen nach ihrem Ausflug in die Handschuhwelt nach Hause mit dem Bus fahren. Allerdings steigen sie in den falschen ein und fahren nach Rock Bottom. Patrick hat das Glück der Dummen. Der Bus fährt mit ihm nach Hause. Für SpongeBob kommt das, was jeder Pechvogel vielleicht schon mal hatte: Er verpasst einen Bus nach dem anderen.
- Zum ersten Mal wird die Handschuhwelt gezeigt.
- Denkwürdige Momente: Das ist schon ne linke Nummer wenn man kilometerweit kein Fahrzeug sieht, sich beim Umdrehen aber ein ganzes Busgeschwader nähert...
- Flüche: Algengrütze, Walfischdreck

18a - Texas
Sandy hat Heimweh nach Texas. Sie beabsichtigt, nach Hause zurückzugehen. SpongeBob und Patrick versuchen, sie umzustimmen.
- SpongeBob begrüßt Bikini Bottom wie Robin Williams im Film Good Morning Vietnam Vietnam.
- Patricks Dummheiten: kann beim Quallenfischen nicht laufen.
- Musikalischer Auftritt von Junior Brown.
- Diverse Fotomontagen von Texas.
- Patrick endet in einer Atomexplosion.
- Nächste Zerstörung der Krossen Krabbe.

18b - Energisch (Walking Small)
Plankton wird auf seiner geringen Größe überhaupt nicht beachtet. Seine Wahl fällt auf SpongeBob, doch der ist alles andere als energisch. Plankton versucht ihn zum Alphamännchen auszubilden um ihn damit für seine Zwecke zu nutzen.
- Die Goo Lagune wird gezeigt.
- SpongeBobs Dummheiten: Eisfressen für Blöde.
- Plankton hatn Ludenhut und ne Babypuppe.
- Denkwürdige Sprüche: Du hast mich nur benutzt... zur LANDERSCHLIEßUNG???"
- Ein ähnlicher Typ wie Alter", der Statistenfisch ist wieder da.

19a - Aprilscherz (Fools in April)
Thaddäus gehen die Aprilscherze des gelben Quälgeistes mächtig auf den Senkel. Er überlegt sich eine denkwürdige Folter und Pein für den Schwamm. Der Aprilscherz" geht nach hinten los.
- Denkwürdige Sprüche: Gary, heute ziehen wir aus. Heute werden wir PENNER!!" (SpongeBob) Ich mag Dein Kastratengekicher in der Nacht!" (Thaddäus)
- Was für ein Trottel. Mixt sich selbst zig Drinks und legt sich damit rein.
- Denkwürdige Momente: Thaddäus Kündigung.
- Patricks Dummheiten: Zahnseide.

19b - Ein göttlicher Burger (Neptune's Spatula)
Im Museum zieht SpongeBob aus altem Fett einen Pfannenwender. Meeresgott Neptun steigt herab und sucht den göttlichen Burgerbrater. Er kann nicht fassen, dass SpongeBob den Pfannenwender gezogen haben soll und will jeden anderen akzeptieren. Als sich herausstellt, dass es nur der Schwamm gewesen sein kann, veranstaltet er ein Burgerduell im Poseidome!!!
- Gastsprecher: John O'Hurley
- Patricks Dummheiten: Neptuns Herausforderung
- Denkwürdige Momente: Neptuns Burgerbraterei gegen SpongeBobs Burgerbraterei.

20a - Am Haken (Hooky)
Mr. Krabs ist schockiert. Die Haken sind wieder da. Massig viele Angler warten auf Beute für sich oder das Souvenirgeschäft. Patrick schlägt die Warnungen in den Wind. Er lädt SpongeBob in seiner Pause auf den Rummelplatz ein. Der stellt sich als Angelplatz heraus.
- Gastsprecher: John Lurie, Jim Jarmush
- Patricks Dummheiten: Seine Rummelplatz-Nummer.
- Denkwürdige Sprüche: Bulette, willst Du ewig brutzeln?" (Statist)

20b - Rückkehr der Superhelden (Mermaidman and Barnacle Boy II)
SpongeBob gewinnt das Horn, mit dem man die beiden Rentnerhelden zur Hilfe rufen kann. Die beiden kommen auch prompt. Der Schwamm bläst für jeden Mist da rein und hält die beiden alten Säcke auf Trab.
- Gastsprecher: Ernest Borgnine, Tim Conway, Charles Nelson Reilly.
- Denkwürdige Sprüche: Du erinnerst Dich ja nicht mal mehr ans Frühstück, Du alter Sack!" Wir sitzen im Bootsmobil, sind schwer senil!"
- Auch die Bösewichter sind im Ruhestand, wie die alte Atomflunder. Die Drecksackblase ist allerdings noch aktiv.

DVD 3
Staffel 2
21a - Hey, dein Schuh ist offen (Your Shoe's Untied)
Um Patrick zu zeigen, wie man Schleife bindet, macht SpongeBob seine Schuhe auf. Allerdings bekommt er sie nicht mehr zu
- Guckt sich SpongeBob zu Beginn eine sexy Darbietung an? Als Gary reinkommt schaltet er schnell peinlich um!
- SpongeBob im Säuglings-Alter" wird gezeigt.
- Kontinuitätsfehler: Auch SpongeBob zieht sich mal die Schuhe aus... Erneut ist der Grill aufgrund dramaturgischen Gründen auf der anderen Seite der Durchreiche. Außerdem soll der fliegende Holländer seit über 5000 Jahren keinen Schuhe am Fuß gehabt haben - mit den Klamotten eines Piraten aus dem 17. Jahrhundert.
- Trivia: Gary kann Schuhe binden und hat selbst welche.
- Fluch: Walfischdreck

21b - Der Stellvertreter (Squid's Day Off)
Als Mr. Krabs mal wieder ins Krankenhaus muss, überträgt der kolossale Geizhals Thaddäus die Verantwortung für den Laden. Der macht es sich einfach und überträgt kurzerhand SpongeBob die Verantwortung um bezahlt blau zu machen. Doch Entspannung ist anders, wenn man sich vorstellt, was dieser Idiot alleine anstellen könnte.
- Denkwürdige Momente: Thaddäus Vorstellung über SpongeBobs Kassenbehandlung.

22a - Mundgeruch (Something smells)
Sonntag: Zeit für ein Eis. Doch SpongeBob hat keine Zutaten mehr also wirft er das gammelige Zeugs in eine Schüssel und frisst es. Ein tödlicher Nebel entweicht seinem Schlund.
- Ein echter Klassiker. Die Episode zeigt einmal mehr Patricks Charakter...
- Denkwürdige Momente: Es sieht zunächst aus, als seien die Kinder überfahren worden.
- Polizeiwillkür: Auch an Autowracks wird mal schnell ein Ticket geheftet.
- SpongeBob macht einen auf Phantom der Oper.
- Denkwürdige Dialoge: Ich bin hässlich und ich bin stolz! Ich bin hässlich und ich bin stolz! ICH BIN HÄSSLICH UND ICH BIN STOLZ! ICH BIN HÄSSLICH UND ICH BIN STOLZ!!!!" - Also das mit dem Stolz ist mir neu!" (SpongeBob, Thaddäus vollkommen cool und ungerührt).
- Dämliche Dialoge mit dämlichen Fischen: Ich hoffe, dass Sie meine exorbitante Hässlichkeit Sie nicht stört!" Aber keineswegs!"
- Es gibt diverse Tote und Verstümmelungen dank SpongeBobs Mundgeruch.
- Kontinuitätsfehler: Patrick stellt fest, dass er keine Schwester hat. Ich glaube, dass diese später mal gezeigt wird.

22b - Die Kuschel-Krabbe (Bossy Boots)
Krabs will Perla während der Sommerferien die Verantwortung für seinen Laden übertragen. Neue Besen kehren gut und so modelt Perla alles um - sehr zum Leidwesen von Thaddäus und Krabs Geldbörse...
- The Capsules haben einen musikalischen Sonderauftritt.
- Fluch: Fischpaste (Thaddäus).
- Denkwürdige Sprüche: Klar ist der Name grässlich. Genauso grässlich wie das Lokal!" (Thaddäus). Hey, gute Frau!" (Zu Thaddäus)
- Polizeiwillkür: Schon wieder ist ein Polyp in der Nähe, wenn sich einer entblättert um Strafmandate zu verteilen.

23a - Dick, rosa und dumm (Big Pink Loser)
Patrick ist begeistert, einen Preis zu bekommen. Allerdings ist der Preis nicht für ihn sondern für SpongeBob. Der inzestuöse Seestern will natürlich auch einen Preis haben. Sein Freund versucht ihm zu helfen. Das geht leider nach hinten los, weil der Seestern ihn nachahmt.
- Denkwürdige Momente: Thaddäus kündigt zugunsten von Patrick. Der muss nur 50 Dollar an den Geizkragen zahlen. Als SpongeBob angefangen hatte, musste der 100 Dollar zahlen.
- Flüche: Walfischmist, Sardellenpaste (Patrick)
- Patricks Dummheiten: Spreche ich mit der großen Krabbe?" Nein, hier ist Patrick...!"
- Patricks größere Dummheiten: Der Trottel schafft es nicht mal ein Glas aufzumachen. Machs genauso, wie ich auch..." In einer fast zweiminütigen Szene versucht er ein Glas zu öffnen!
- Trivia: Patrick hat schon vor dem Nachäffen SpongeBobs sich den Schädel mehrfach mit einen Hammer lädiert... ach so... das erklärt einiges.
- SpongeBobs Dummheiten: Mach einfach alles so wie ich!"
- Kontinuitätsfehler: In der einen Szene war Patricks Stein wie die Ananas angemalt, kurz darauf bereits nicht mehr.

23b - Bernhard Blase (Bubble Buddy)
Alle Freunde von SpongeBob können (oder wollen) nicht mit ihm spielen. Was macht derjenige, der keine Freunde hat? Richtig, er macht sie sich selbst aus Seifenlauge und nennt sie Kumpelblase. Die beiden terrorisieren ihre Umgebung.
- Hammerfolge mit Kultstatus. Die Episode war so beliebt, dass sie Nachfolger mit Kumpelblase nach sich zog.
- Goo-Lagune wird gezeigt.
- Gastsprecher: Corky Caroll
- Denkwürdige Momente: Thaddäus Notizzettel.
- Denkwürdige Momente 2: Die Schlange vorm Klo.
- Denkwürdige Sprüche: "Hier ist jeder willkommen, der Geld hat!" (Ausgebrochener Gangster wird gezeigt). Hier ist Ihr Körperpflegeprodukt, Sir!" (Thaddäus) Kumpelblase ist allergisch gegen Milchprodukte!"
- Es erwischt den Statisten-Fisch Alter!"
- Episode ohne Patrick und Sandy, dafür mit Perla und Larry.
- Der obligatorische Mob darf natürlich nicht fehlen.

24a - Die Kuchen-Bombe (Dying for Pie)
Thaddäus ist mal wieder genervt, er wird gezwungen, dem Blödschwamm ein Geschenk zu machen. Rein zufällig stolpert er über Piraten, die ihm einen Kuchen verhökern. So ganz interessiert es ihn nicht, dass das Kuchen, sondern Bomben sind. Bereits ein kleiner Krümel sorgt für ein riesiges Loch in der Krossen Krabbe. Auf einmal ist der Kuchen weg. SpongeBob ist so überglücklich und bedankt sich für den Kuchen, dass beide davon ausgehen, dass der Schwamm geliefert ist...
- Thaddäus Auto wird gezeigt.
- Denkwürdige Notizzettel: Na gut, da hast Du!" als Geschenkmitteilung.
- Denkwürdige Sprüche: Wenn der Kuchen erst mal zu Sch... äh ich meine in die Gedärme gelangt..." (Krabs) Auf Thaddäus aufpassen!" Krabs, als Thaddäus überfreundlich wird.
- Thaddäus Verstümmelungen: Wieder ne Atombombe. Dies Mal auch mit Originalfilmmaterial.

24b - Der Doppelgänger (Imitation Krabs)
Plankton versucht mal wieder an die Krabbenburgerformel heranzukommen. Da man die Formel nur mit Krabs besprechen kann, baut sich Plankton kurzerhand einen Krabs-Roboter. Thaddäus durchschaut den Trick sofort und weiß um die Fake-Gestalt, gehorcht aber brav, als dieser ihm einen Tag freigibt. Wie zu erwarten war, fällt SpongeBob volle Kanne auf den Doppelgänger" rein.
- Denkwürdige Momente: Ich war an der Uni!!!"
- Denkwürdige Sprüche: Das Berühren der Figüren mit den Pfoten ist verboten!" (Krabs)
- Trivia: Die Nationalhymne von Bikini Bottom wird von Plankton und SpongeBob besprochen.
- Wieder ne Atomexplosion in Bikini Bottom.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20