Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Ferruh Artunc > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ferruh Artunc
Top-Rezensenten Rang: 3.292.575
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ferruh Artunc "ferruh_artunc"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Equilibrium
Equilibrium
Preis: EUR 17,44

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Gitarrenarbeit und Riffgewalt, 23. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Equilibrium (Audio CD)
Nach dem Weggang von Dallas Coyle, der durch seinen cleanen Gesang eine Vielzahl von Songs bereicherte, konnte man der Meinung sein, dass sich God Forbid davon nicht erholen würden. Das aktuelle Album liefert den Gegenbeweis: es ist ein Album mit beeindruckender Gitarrenarbeit und Riffgewalt. Der neue Gitarrist Matt Wicklund weiß mit tollen Riffs und Soli zu gefallen, und der cleane Gesang wird von Dallas' Bruder Doc übernommen, was das Geshoute von Byron einschränkt und den Songs gut tut. Als Höhepunkt sollte der Song 7 ("Overcome") genannt werden, der Refrains und Soli enthält, die unter die Haut gehen. Der Schwerpunkt auf solide Gitarrenarbeit zeigt sich auch in einem Instrumental (Song 12), eine Kategorie, die eigentlich eine ureigene Songform im Metal darstellt und in den letzten Jahren/Jahrzehnten fast verschwunden war.
In der Summe ist "Equilibirum" ein tolles Album, dem mehr Beachtung geschenkt werden sollte. Eine Kaufempfehlung kann ohne Einschränkung ausgesprochen werden. Jetzt fehlt nur noch eine Europa-Tournee, um das Material live zu hören - bei der letzten Tour (2009) wußten God Forbid durch einen fetten Sound zu gefallen.


Epidemia (Ltd.Digipak)
Epidemia (Ltd.Digipak)
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 4,08

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Album mit starken Riffs, jedoch zu kurz geraten., 23. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Epidemia (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Ill Nino zeigen mit ihrem Werk Epidemia wieder auf, dass sie noch starke Riffs für fette Songs schreiben können, nachdem das letzte Album zum Vergessen war. Die Songs sind auf Härte getrimmt, der Gesang ist an vielen Stellen geshoutet. Der Rhythmus groovt gehörig, der Gitarrensound ist hart. Leider ist das Album nach 38 Minuten schon am Ende angelangt, schade, denn die Songs hätten ohne weiteres weiter ausgearbeitet werden können - so fehlen fast immer Solosektionen oder ein guter Abschluss (Coda).
In der Summe liefert Ill Nino wieder ein Album mit fetten Songs ab, das bei lautem Hören einen mitreißt.


The Obsidian Conspiracy
The Obsidian Conspiracy
Preis: EUR 6,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Album des Jahres 2010 !, 30. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: The Obsidian Conspiracy (Audio CD)
Das neue Nevermore-Album zelebriert Metal auf dem höchsten musikalischem Niveau. Auf "Obsidian conspiracy" sind die Songs intelligent aufgebaut und strukturiert, die Soli sind allesamt klasse. Die einzelnen Songteile sind keine Aneinanderreihung von Riffs und Soli, wie es vielleicht auf "Godless Endaeavour" manchmal anklang. Das Album lebt einerseits vom abwechslungreichen Gesang von Warrel Dane und andererseits vom zurzeit wohl nicht zu übertreffendem Gitarrenspiel von Jeff Loomis, der Monsterriffs abfeuert oder mit brillanten Soli oder Akustikteilen bzw. Harmonien aufwartet. Vielleicht war es gerade ein Vorteil, dass er die Gitarrenarbeit selbst in der Hand hatte.
Stärkste Songs des Albums: Moonrise (Killermäßige Riffs), Emptiness Unobstructed (hat Hitpotential!), die schaurige Ballade The Blue Marble, She Comes In Colors. Die anderen Songs sind aber auch allesamt gut bis sehr gut.
Fazit: In meinen Augen das Metal-Album des Jahres 2010. An dieser Gruppe und diesem Album kommt man anno 2010 nicht vorbei.


Earthsblood
Earthsblood
Preis: EUR 15,27

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Moderner gitarrenlastiger Metal, 7. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Earthsblood (Audio CD)
Das neue Album von God Forbid strotzt vor Energie: neben heftigen Gitarrenriffs und hervorragenden Gitarrensoli sticht der Gesamtsound hervor, der sehr heavy herüberkommt. Die Songs sind komplex und lang (bis zu 9min!), God Forbid verstehen es aber, die einzelnen Teile durch Steigerung ineinander überzuleiten. Durch die 2 Sänger mit unterschiedlichem Klangcharakter (clean vs. shouts) erfahren die Songs eine weitere Bereicherung.
Insgesamt eine sehr gute Platte auf hohem Niveau ohne große Durchhänger. Earthsblood braucht den Vergleich mit den aktuellen Werken von Nevermore oder Machine Head nicht zu fürchten.


Blackbird
Blackbird
Preis: EUR 7,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestnoten!, 3. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Blackbird (Audio CD)
Das neue Album von Alter Bridge läßt die Herzen der Fans handgemachter Rockmusik höher schlagen: ohne viele elektronischen Effekte sticht das musikalische Können hervor, das im Riffing und vor allem im außergewöhnlichen Solospiel von Marc Tremonti seinen Höhepunkt findet. Es tut endlich gut, wieder ein musikalisch hochwertiges Rockalbum in der Hand zu halten. Auch die Gitarrenarbeit des Sängers sind durchaus erwähnenswert, welches durch eingestreute Fill-Ins oder Soli auffällt. Der Gitarrensound ist sehr gut und heavy abgemischt.
Die einzelnen Songs wechseln ab zwischen harten Riffs, mitreißenden Refrains, tollen Melodien und Soli. Besonders hervorzuheben sind "Brand New Start", "Blackbird" und "Wayward One".
Fazit: Das neue Album ist eine überzeugende Weiterentwicklung der Band, sie ist jedem Rockfan ans Herz zu legen.


Breath / Nefes
Breath / Nefes
Preis: EUR 16,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend, erneuernd!, 1. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Breath / Nefes (Audio CD)
Mit dem Album "Nefes" (=Atem) bestehend aus 15 Stücken, die den Albumtitel in 15 verschiedenen Sprachen ausdrücken, gelingt Mercan Dede die konsequente Fortführung und Etablierung seines einzigartigen Stils, transzendentale Musik erfolgreich im frischen Zeitgeist erscheinen zu lassen, ohne an Tiefe zu verlieren. Bei Nefes sind die Songs im Unterschied zu den Vorgängeralben kurz und prägnant, der 10. Titel hat dabei schon Hit-Charakter. Herausstehend ist wieder die Arbeit des Ausnahme-Geigers Hugh Marsh, der mit seinen gefühlvollen Passagen entscheidend für die Stimmung beiträgt. Gelungen ist auch der erste Mercan Dede gesungene Titel. Wieder besticht die instrumentale Vielfalt der Lieder, sei es die Hinzunahme eines Streicherensembles oder anderer ausgefallener Instrumente.

Insgesamt handelt es sich bei "Nefes" um ein weiteres unverkennbares Werk aus der Feder von Mercan Dede, dessen Stil seinesgleichen sucht.


Us
Us
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 12,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein erfrischendes Album anno 2004 !, 22. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Us (Audio CD)
Athena vollenden mit ihrem jetzt vierten Album ihren einzigartigen Stil, der Ska-Punk-Elemente mit türkischen Einfluss zu einem Ganzen macht. Das Album kann man in zwei Teile untergliedern: Stücke 1-8 sind komplett auf türkisch und bietet modernen Rock mit anspruchsvollem Gitarrenspiel und interessanten Harmonien auf, was eine deutliche Weiterentwicklung zu dem Vorgänger-Album ist. Stück 2 ist der Eurovisions-Song auf türkisch, der sich von seinem vorab bekannt gewordenen Version "For Real" abhebt und eine gänzlich andere Stimmung aufbaut. Die letzten 3 Stücke sind komplett auf englisch und sind eher nüchterner vom Stil her und sind stärker an Ska-Punk orientiert. Das letzte Stück ist "For Real".
Die Bläser sind dezent und stilvoll eingesetzt, die Gitarren- und Gesangseffekte sind absolut professionell. Herausragend ist die Gesangsleistung von Sänger Gökhan Özoguz, jedoch legen die übrigen Bandmitglieder ebenfalls eine sehr gute Leistung an den Tag. Als Kritikpunkt kann man die geringe Länge der Lieder bemängeln, die an der 3-Mintuen-Marke orientiert sind.
Insgesamt beweisen Athena mit diesem Album ihre eigene Klasse und es bleibt zu hoffen, dass diese Band international (wenigstens in Europa) zu einem grösserem Bekanntheitsgrad kommt.


Seite: 1