Profil für Stephan M. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stephan M.
Top-Rezensenten Rang: 137
Hilfreiche Bewertungen: 2119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stephan M. "Stephan M." (Landkreis Marburg-Biedenkopf)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
LAYEN i-DOCK Bluetooth 4.0 Musik-Receiver Adapter Mit aptX für verbesserte Soundqualität! Kabelloses Musik-Streaming von Ihrem Telefon/Tablet/iPod/PC usw. an Dockingstation, Lautsprecher, Stereoanlagen, Bose, Pure, B&W, JBL usw.!
LAYEN i-DOCK Bluetooth 4.0 Musik-Receiver Adapter Mit aptX für verbesserte Soundqualität! Kabelloses Musik-Streaming von Ihrem Telefon/Tablet/iPod/PC usw. an Dockingstation, Lautsprecher, Stereoanlagen, Bose, Pure, B&W, JBL usw.!
Wird angeboten von LAYEN
Preis: EUR 37,99

5.0 von 5 Sternen Es wäre auch zu schön gewesen: Artikel nicht bewertbar..., 19. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tja, was soll ich schreiben: Er ist solide verarbeitet, Soft-Grip-Gehäuse, hat einen Taster, eine blaue LED auf der Oberseite und lässt sich in einen iDock-Port einstecken. In jedem Fall scheint er einer der modernsten und besten Adapter zu sein: Bluetooth 4.0, AptX, das können wahrlich die wenigsten. Und Trotz Allem ertönt kein Sound. - Warum?

In den Beschreibungen wird immer darauf hingewiesen, dass die Docks der ersten Stunde nicht kompatibel sind, da keine Stromversorgung über den iDock-Anschluss erfolgt. Auch portable Docks sind mitunter deshalb ein Problem, da ihr Anschluss zumeist nur bei Netzbetrieb Strom führt. Es gibt Alternativen mit Akkus, das nur so am Rande. Was allerdings keiner erwähnt ist, dass es Docks gibt, die nur digitale Signale akzeptieren. Meine Marantz Consolette MS7000 ist so ein Beispiel. Hier klappt es mit der Stromversorgung, so dass Bluetooth auch brav über den Adapter geroutet wird. Auch im Display ist alles okay, die Uhrzeit wird angezeigt, die Consolette schaltet bei Einstecken auch direkt auf den Dock um. Allerdings, und da liegt das Problem, versteht sie den Audiostrom nicht und will daher den geneigten Anwender nicht mit Musik bereichern.

Dass diese Adapter häufig negativ bewertet werden, ist einerseits verständlich, verzerrt andererseits aber auch das Bild. Die Hersteller bzw. Anbieter können ja nicht lale Eigenarten testen, denn diese Adapter sind nunmal kein Apple-Produkt. Dennoch, es wäre schon hilfreich, wenn man die analoge und digitale Tonübertragung unterscheiden würde. Letztere jedenfalls ist für diese iDock-Adapter ungeeignet.


Tracker (Deluxe Edition)
Tracker (Deluxe Edition)
Preis: EUR 20,99

17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trifft meinen Geschmack, 14. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Tracker (Deluxe Edition) (Audio CD)
... allerdings habe ich die Sammler-Box, wie auch von den Vorgänger-Alben, die es zur Zeit bei Amazon noch nicht im Angebot gibt. Preis/Leistung zu bewerten halte ich für falsch, wie bei Parfum oder Schmuck ist eine gewisse Exklusivität mit einem finanziellen Gegenwert verbunden, so dass jeder für sich entscheiden muss, was einem das Ganze wert ist. In dieser Box liegt eine Doppel-LP, das normale Album in einer gewöhnlichen CD-Hülle mit Booklet, eine CD in Papphülle mit 6 statt 4 (Limited Deluxe Edition), eine DVD mit einem Interview, ein numerierter Kunstdruck und weitere kleinformatige Drucke, das war's. Alles schön verpackt in einer soliden Pappschachtel in LP-Größe. Das Bescheuerte ist, wenn man einmal mit dem Sammeln anfängt, will man natürlich auch komplettiert sammeln. Da sich die Häufigkeit der Albem derzeit auf zwei Jahre beschränkt, ist hier auch kein sonderliches Vermögen notwendig.

Musik bewerte ich alleine deshalb ungern, weil Geschmäcker verschieden sind und Rezensionen gerne als nicht hilfreich bewertet werden, nur wenn der Leser eine andere Meinung hat. Hier mache ich es aber mal, weil mich doch die teils negativen Rezensionen etwas erstaunt haben. Ein Vorrezensent schrieb das schon gut bezüglich Polarisieren: Wer Dire Straits-Musik erwartet, ist hier falsch. Mark Knopfler hat sich weiterentwickelt und präsentiert hier auch wieder ein stilistisch anderes Album, die wie die vorigen mehr in Richtung Folk und Country tendieren. Das Schöne ist, dass alles irgendwie anders klingt, obgleich auch typisch erkennbar durch Knopflers leicht mürrische, dennoch trocken humoristische Stimme. Das zu beschreiben fällt schwer, man hat nicht den Eindruck, der singt da gelangweilt vor sich hin, aber es ist eben nicht so peppig und impulsiv, wie es noch bei Dire Straits der Fall war. Es hat eher den Anschein, als erzähle er eine Geschichte aus dem Leben, wie es auch bei Privathering und Get Lucky der Fall war. Get Lucky hatte mich da noch etwas verwundert, inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Sicher ist nicht alles exzellent, das liegt auch am Hörer, denn die vielen Stilrichtungen verlangen einem doch eine gewisse Flexibilität ab. Bei mir ist es so, dass ich jedes Stück einzeln und nicht einen Komponisten bewerte und hier trifft Knopfler zumindest bei mir den richtigen Ton.

Was mich besonders beeindruckt ist, dass Mark Knopfler seine Musik macht und nicht Musik nach psychoakustischen Gesichtspunkten, um diese quasi marketingstrategisch in die Charts zu katapultieren. Das hat er, wie einige andere auch, schlichtweg nicht nötig. Irgendein Künstler, Chris Rea war es glaube ich, meinte mal: Er mache Musik für die Massen, damit verdiene er Geld, aber an sich mag er Jazz und ganz andere Musik. Das ist sicher eine verständliche Sichtweise, aber nach dieser Devise produziert Knopfler eben nicht. Auch darf man keinen Gleichklang erwarten.

Insgesamt sofern man Mark Knopflers Musik mag, ein empfehlenswertes Album, das wieder mal anders klingt, als die anderen. Ob besser oder schlechter, vermag bitte jeder für sich beurteilen, es gibt ja genügend Wege zum Reinhören.


Paulmann 99825 Galeria Gryps Klemmspot, max. 1 x 40W, E14 Eisen gebÃrstet 230V Metall/Kunststoff
Paulmann 99825 Galeria Gryps Klemmspot, max. 1 x 40W, E14 Eisen gebÃrstet 230V Metall/Kunststoff
Wird angeboten von nox divendo
Preis: EUR 13,93

5.0 von 5 Sternen Robust und klassisch, 12. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einen Strahler habe ich gesucht um ein LED-Leuchtmittel (Typ R50) unterzubringen. Die Verarbeitung ist sehr solide, die Klemmen kräftig und gummiert, die Gelenke wirken wertig und langlebig. Wer eine Glühfadenlampe einsetzt muss damit leben, dass der Metallkorpus sehr viel Wärme aufnimmt und vom Leuchtmittel entsprechend ableitet, das ist bei LED-Leuchtmitteln nicht der Fall. Die Neigbarkeit ist ausreichend, man sollte allerdings auf das Kabel achten. Dieses ist nicht wie bei manchen Spots durch die Halterung geführt, bei ungünstiger Positionierung wäre eine Beschädigung möglich. Die Länge des Kabels ist für meinen Zweck optimal. Aus meiner Sicht ein empfehlenswertes Produkt, auch wenn man auf die Kabelführung achten sollte.


MOCREO® Clipper Bluetooth-Audio-Streaming Adapter / Empfänger für 3,5-mm-Geräte - Konvertiert Wired 3,5-mm-Kopfhörer in Wireless Music Streaming Stereo-Kopfhörer W / Freisprechen - Kompatibel mit allen Bluetooth-Geräten, iPhone5 / 4, Samsung Galaxy S5 / S4 und Andere Android-Geräte
MOCREO® Clipper Bluetooth-Audio-Streaming Adapter / Empfänger für 3,5-mm-Geräte - Konvertiert Wired 3,5-mm-Kopfhörer in Wireless Music Streaming Stereo-Kopfhörer W / Freisprechen - Kompatibel mit allen Bluetooth-Geräten, iPhone5 / 4, Samsung Galaxy S5 / S4 und Andere Android-Geräte

5.0 von 5 Sternen Einfach und brauchbar, 12. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die fünf Sterne beziehen sich auf das, was man für das Geld geboten bekommt: Einen ganz einfachen Bluetooth-Adapter, um jeden Kopfhörer am Smartphone kabellos zu betreiben. Wer glaubt, klanglich hier eine Verbesserung zum eingebauten Kopfhöreranschluss zu bekommen, der irrt gewaltig. Alleine das reduzierte Bluetooth-Protokoll auf dem Niveau von 128 kbps MP3-Dateien ist hier das Nadelöhr, auch der eingebaute Verstärker ist jedem Smartphone unterlegen. Betrachtet man die Größe und das Fliegengewicht, ist dies auch kein Garant für eine lange Akkuleistung. Im Karton finden sich neben dem Adapter selbst ein kurzes micro-USB-Ladekabel, das getrost im Karton verbleiben kann. Die Kürze ist unter manchen Umständen aber doch recht attraktiv.

Gekauft habe ich den Adapter nicht zum Musik hören, sondern weil mein Nexus 5 in einem Cardboard Viewer (3D-Brille) keinen Zugriff auf den Klinkenanschluss bietet. Hier schien Bluetooth die beste Lösung zu sein, auch wenn die Latenz protokollbedingt spürbar ist, man aber dafür einen räumlichen Klangeindruck erhält. Das, was ich somit im Vorfeld erwartet habe, wurde jedenfalls erfüllt. Die Verarbeitung des flachen Kästchens ist gut, der Clip wird nicht ewig halten, sofern man ihn benutzt. Die Folientasten haben einen definierten Druckpunkt, der etwas Kraft erfordert und man somit direkt auf die Platine drückt. Die Klinkenbuchse ist erwartungsgemäß einfach und bei mehrfachem Zug auch das Erste, was kaputt gehen dürfte. Eingesteckt habe ich zum Testen meinen für diese Klasse überdimensionierten B&W P5 Serie 2 Kopfhörer, der mir allerdings vertraut ist und sehr schnell die nicht lineare Abstimmung offenbart hat. Beim Testen von Play Music zeigte sich nämlich, dass die Klangverschiebung zu Gunsten eines tiefen Basses und knackigen Höhen nicht neutral ausgerichtet ist, wie man das bei billigsten MP3-Spielern kennt. Allerdings hat der Kleine doch mehr Kraft als erwartet und die Bässe klingen etwas undifferenziert. Hier weiter auszuholen und von Tiefenstaffelung und Feinzeichnung anzufangen, ist unangemessen, daher lieber mit einfachen Worten: Die Jugend ohne Kenntnis von neutraler Musikwiedergabe dürfte Spaß an dem Teil haben, der Jazz- oder Klassikfan dürfte schnell beim Musikhören ermüden. Wer leise unterwegs mit einem offenen Kopfhörer Musik genießen will, könnte zufriedengestellt werden, mehr aber auch nicht.

Alles in Allem stimmt der Preis zur gebotenen Leistung, die Klangqualität ist brauchbar, das Grundrauschen vergleichsweise niedrig und das Umschalten zwischen Handsfree- und A2DP-Modus klappt reibungslos. Die Steuertasten für die Musikwiedergabe, einschließlich Search-Funktion durch langen Druck auf die Titelsprungtasten, sind schon was und werten ein Smartphone durch haptische Transporttasten auf. Vielleicht kann man im Player mit einem Equalizer noch was nachregeln und die Klangwaage etwas ausgleichen, habe ich allerdings nicht probiert. Für die paar Euro jedenfalls kann man wohl nicht mehr erwarten, einen regelmäßigen Alltagsbetrieb könnte dem Gerät allerdings etwas zu viel werden.


I AM CARDBOARD® EVA Foam Version 45mm Focal Length Virtual Reality Viewer Inspired by Google Cardboard (WITH NFC) - BLACK
I AM CARDBOARD® EVA Foam Version 45mm Focal Length Virtual Reality Viewer Inspired by Google Cardboard (WITH NFC) - BLACK
Wird angeboten von SUN TECH
Preis: EUR 34,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solides Cardboard, aber ohne Kopfhöreranschlussmöglichkeit, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über Googles Cardboard kann man eine Menge lesen und auch sehr viel basteln. Wer keinen 3D-Drucker hat, muss auf die Angebote im Netz zurückgreifen, die stetig wachsen. Das original Cardboard von Google ist aus Pappe, das verspricht nicht wirklich Haltbarkeit, insbesondere was Schweiß und Feuchtigkeit angeht. Diese EVA-Version hingegen besteht aus einem Schaumstoff, wie man es von den Schwimmutensilien her kennt und macht einen robusten Eindruck. Mit mitgelieferten Passstücken zum Einkleben lassen sich auch kleinere Smartphones positionieren. Zwei reichen für das Nexus 5, vier liegen bei. Geliefert wird die Brillenkonstruktion zusammengebaut, es ist also keine Bastelarbeit notwendig. Der Karton ist stabil genug, um das wertvolle Stück sicher aufzubewahren.

Das eingesteckte Smartphone erkennt den NFC-Tag, der ihm mitteilt, dass eine Brille vorhanden ist. Der solide Magnetschalter an der linken Seite ist wichtig, um Aktionen auszuführen. Die Linsen lassen sich nicht verstellen, das Kopfband hingegen schon. Die Konstruktion sitzt sicher auf dem Kopf, auch die Handyhalterung rückseitig macht guten Eindruck. Wird das Smartphone eingeschoben, legt man einen Streifen aus demselben Material oben drauf, der schützt vor Lichteinfall und ist nicht fixierbar. Konstruktionsbedingt nicht anders machbar, wirkt aber etwas fummelig. Hat man alles fixiert und eine geeignete Cardboard-App gestartet, offenbart sich ein interessanter 3D-Effekt. Die Kamera rückseitig bleibt frei, so dass Augmented Reality möglich ist. 3D geht beim Nexus 5 aufgrund fehlender Stereoskopie leider nicht.

Insgesamt ist es schon beeindruckend, wie man mit geringem Aufwand eine 3D-Brille zaugern kann, die an sich mehrere hundert Euro kostet. Das Smartphone-Display mit hoher Auflösung ist gut genug, die Rechenpower auch. Allerdings wird die Konstruktion deshalb auch recht warm, Displaybeleuchtung und CPU tragen dazu bei.

Bei der Farbwahl habe ich mich für schwarz entschieden, da bekanntermaßen helle Farben für Lichtreflexionen sorgen. Es mag aber sein, dass die weiße Brille innen auch dunkel eingefärbt ist. Falls nicht, sollte man unbedingt die schwarze Variante wählen. Schade ist auch, dass Kopfhörer nicht angeschlossen werden können, man müsste auf Stereo-Bluetooth-Headsets zurückgreifen. Allerdings haben diese eine Latenz, die nicht unbedingt für synchrones Spielen steht. Ein Moto G 2 mit Stereolautsprechern ist da bestimmt das spannendere Gerät. Wer also mal in 3D hinein schauen möchte und ein langlebigeres Cardboard sucht, sollte zugreifen. Die Anleitung ist sogar teils auf deutsch, das hätte ich auch nicht erwartet.


Müller-Licht LED Tropfen DIMMBAR E14 5,5W Ersetzt 41W 470lm Tropfenlampe 58023
Müller-Licht LED Tropfen DIMMBAR E14 5,5W Ersetzt 41W 470lm Tropfenlampe 58023
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 10,53

5.0 von 5 Sternen Sehr helle Leuchte, 8. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich von Carus keine E14-Leuchten derzeit bekommen kann und VosLED zwar exzellent, doch für die Komplettausstattung eines ganzen Hause doch ziemlich ins Geld geht (würde sich nie rechnen), bin ich auf Müllerlicht aufmerksam geworden. Derzeit haben wir verschiedene Leuchtmittel im Einsatz, Reflektoren, Kerzen und Mini Globes, sowie eine 0,6W Kühlschrankleuchte. In einem Raum mit Phasenanschnittdimmer wollte ich die als Übergang eingeschraubten 30W Halogen-Funzeln ersetzen, die wiederum sehr dunkle und kühle Energiesparleuchten ersetzt haben.

Als ich die Leuchten einschraubte, überkam mich ein Wow-Effekt: So hell war der Raum während der ganzen Nutzungszeit nie gewesen. Dabei sind drei gleichartige Lampen in einer Pendelleuchte eingeschraubt, die den ca. 15 m² großen Raum bis in die Ecke ausleuchten. Dimmt man die Lampen runter, geschieht dies zwar nicht ganz linear, aber ausreichend für den Zweck. In Maximalstellung sirren sie hörbar, aber noch nicht störend, im abgedimmten Zustand allerdings nicht. Es scheint ohnehin der Fall zu sein, dass dimmbare Leuchten generell zum Sirren neigen, denn nicht dimmbare Müllerleuchten sind quasi unhörbar.

Was die Lichtfarbe angeht, sind sie - wie alle Leuchten dieses Herstellers - eher in Richtung neutral ausgerichtet, also nicht so ganz warm, wie es andere Leuchten mit geringerer Effizienz her können. Denn es scheint so zu sein, dass die Farbtreue auf Kosten der Leistung zur Helligkeit geht, letztere ist mir in diesem Falle allerdings wichtiger, als Farbtreue.

Dass hier manche die Leuchten abwerten, nur weil ihre teils extravanten Dimmer die Lampe nicht dimmen, ist etwas verzerrend für das Gesamtbild. Denn es ist, so denn man sich ausreichend informiert, nicht immer eine Dimmbarkeit möglich bzw. garantiert. Das war bei Energiesparleuchten mit Röhren nicht anders, dann muss man eben zu den Halogen-Funzeln mit geringerer Ausleuchtung und zehnfacher Energieaufnahme greifen. Wer jetzt aber glaubt, dass man durch das Dimmen dann Strom einsparen könnte, irrt etwas. Denn das Verhältnis Lichtausbeute zur Leistungsaufnahme ist nicht wirklich linear.

Apropos Dimmen, was ich nicht messen kann ist die Frage, inwieweit sich die Leistungsaufnahme im gedimmten Zustand verändert. Zudem muss man noch zwei Werte voneinander trennen, den Verbrauchswert der LEDs und den Verbrauchswert der gesamten Lampe inkl. Elektronik, der natürlich darüber liegt. Es macht also Sinn, sich mit dem Thema LED-Beleuchtung intensiv auseinanderzusetzen. Die Müllerlicht-Leuchten jedenfalls sind einen näheren Blick wert.


MÜLLER-LICHT LED Kerzenform 3 Watt (25 Watt Ersatz) / E14 / 250 Lumen / 180° / 2700 Kelvin / Energieeffizienzklasse A+ / 58003
MÜLLER-LICHT LED Kerzenform 3 Watt (25 Watt Ersatz) / E14 / 250 Lumen / 180° / 2700 Kelvin / Energieeffizienzklasse A+ / 58003
Wird angeboten von GS-Trading-UG
Preis: EUR 5,89

5.0 von 5 Sternen Erstaunlicher Fortschritt, 5. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese LED-Kerzen ersetzen jetzt Osram-Sparleuchten mit gleicher Leistungsaufnahme aus dem Jahre 2004. Sie sparen somit nicht mehr Energie ein, liefern allerdings eine deutlich größere Lichtmenge, die über das zuvor schummrige Licht hinaus gehen. Die Lichtfarbe ist angenehm, ebenso der Abstrahlwinkel. Sie haben zwar einen Sockel, wie die alten Energiesparleuchten auch, strahlen aber doch mehr in Richtung Fassung ab. Verarbeitung und Materialanmutung ist hochwertig, sie brummen auch nicht. Von daher eine doch sehr gute Lösung, die für einen Kronleuchter allerdings vielleicht etwas zu schwach sein dürfte.


Müller Licht LED Kühlschranklampe 0.6W E14 55lm 25.000h
Müller Licht LED Kühlschranklampe 0.6W E14 55lm 25.000h
Wird angeboten von Computerhandlung
Preis: EUR 5,50

4.0 von 5 Sternen Energiesparwunder mit eingeschränktem Abstrahlwinkel, 5. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für eine kleine Stehleuchte sollte diese Glühlampe als Ersatz für die eingeschraubte Kühlschrankbirne sein. 0,6W im Vergleich zu 15W ist bei Dauereinsatz schon eine enorme Ersparnis und ich wurde neugierig, wie sich dieses Birnchen in der Praxis schlägt. Tatsächlich ist die Lichtleistung unwesentlich dunkler, als bei der ursprünglichen Birne. Die Lichtmenge erleuchtet den Bereich oberhalb genauso gut aus und das bei einem Bruchteil der Leistung. Als Ambiente Beleuchtung zur Akzentsetzung somit grundsätzlich geeignet.

Aber, das macht sie für den Kühlschrank vielleicht unbrauchbar, hat sie einen doch sehr geringen Abstrahlwinkel. Sie strahlt nach oben, vielleicht 90 Grad, eher weniger. Wird dieses Lämpchen so eingesetzt, dass es nicht in den Innenraum strahlt, ist eine Ausleuchtung ohne Schattenbildung quasi unmöglich und dürfte für diesen Zweck dann doch eher ungeeignet sein. Da ein Kühlschrank in der Regel nur kurzzeitig geöffnet wird, sollte hier der Anschaffungspreis im Verhältnis zur Energieersparnis sich während der Lebensdauer des Kühlschranks nicht rechnen. Da tut man besser dran, wenn man gleich einen A+++-Kühlschrank mit LED-Beleuchtung kauft.


SEBSON G4 LED 3W Lampe - vgl. 20W Glühlampe - 200 Lumen - G4 LED warmweiß - LED Leuchtmittel 110° - 12V
SEBSON G4 LED 3W Lampe - vgl. 20W Glühlampe - 200 Lumen - G4 LED warmweiß - LED Leuchtmittel 110° - 12V
Preis: EUR 5,49

5.0 von 5 Sternen Guter Ersatz für Halogenleuchten in Reflektorfassungen, 5. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie man schon auf dem Foto sieht, handelt es sich um eine platte "LED-Scheibe" mit seitlichem Anschluss, die sich gut in Reflektorfassungen, bspw. Küchen- oder Badbeleuchtung, einsetzen lässt. Dabei wird der Reflektor selbst nicht mehr genutzt, die LEDs strahlen quasi alle nach unten ab. Von der Größe passt sie bei uns sowohl in die Badschrank-, als auch in die Küchenbeleuchtung, das Schutzglas lässt sich auch noch anbringen. Die Lichtfarbe ist subjektiv etwas kälter, aber von der Lichtleistung nicht wesentlich anders, als die zuvor eingesetzten 20W-Halogenbirnchen. Im Bad fällt jedoch auf, dass konstruktionsbedingt der Abstrahlwinkel nun kleiner ist. Leuchteten die Halogenbirnchen noch das halbe Bad aus, streuen diese nun bis etwa einen Meter vor den Spiegelschrank. Für uns stellt dies aber kein Problem dar. Sie brummen leicht, ist für uns aber ebenfalls nicht störend.

Sucht man nach LED-Leuchten für Reflektorfassungen, wird man ohnehin außer dieser Lösung keine alternativ brauchbare finden. mir ist es zumindest nicht gelungen. Denn herkömmliche Stiftsockellampen sind zu lang und es muss auch bedacht werden, dass bei rundum angebrachten LEDs einige eben nach hinten strahlen, so dass im Sichtbereich weniger vorhanden sind und nominell Energie und Lichtleistung verschwendet wird. Daher ist diese Konstruktion schon genial und wirkungsvoll.

Man muss allerdings bedenken, dass nicht jeder Transformator mit diesen Leuchtmitteln zurecht kommt. Wenn es flimmern sollte, was bei uns ab und an auch gelegentlich passiert, ist das dem Trafo geschuldet und dürfte mit sämtlichen LED-Birnchen auftreten. In diesem Fall muss man, wenn möglich, den Trafo mit tauschen.


Löwenzähnchen Staffel 2
Löwenzähnchen Staffel 2
DVD ~ Guido Hammesfahr
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Genauso toll, wie die erste Staffel, 28. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Löwenzähnchen Staffel 2 (DVD)
Das ist die Fortsetzung der ersten Staffel, siehe meine dortige Rezension. Von der Qualität jedenfalls auf demselben Niveau und sehr zu empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16