Profil für toniapolis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von toniapolis
Top-Rezensenten Rang: 316.669
Hilfreiche Bewertungen: 170

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
toniapolis (land of books and dreams)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Battleground
Battleground
Preis: EUR 17,59

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THE WANTED, 22. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Battleground (Audio CD)
Dies ist nun das 2.Album der jungen Engländer. Die elf Songs sind alle abwechslungsreich und haben Ohrwurmpotential. I'LL BE YOUR STRENGTH ist ein Zwischending zwischen langsam und schnell, es beginnt eher ruhig, ab der Mitte legt es dann Tempo zu, um am Ende nach typischer Wanted-Manier zu einem netten poppigen Dancesong zu mutieren. Ich bevorzuge ihre schnelleren Tracks, aber die einzige Ballade I WANT IT ALL ist keineswegs öde. Die Stimmen kommen hier noch besser zur Geltung und der Text ist- typisch Boyband eben - sehr emotional.Die restlichen Lieder sind schnell und tanzbar. Die vier Mitglieder haben meiner Meinung nach relativ ähnliche Stimmen, so dass sie sehr gut zusammenpassen. Man kann auch ihren speziellen britischen Akzent heraushören, was (mich)aber nicht weiter stört.
Die Musik würde ich als eine Art Pop-Dance beschreiben. Auf jeden Fall macht das Album Laune und die Lieder werden (bis jetzt) nicht langweilig.
Ich würde die CD jedem empfehlen, der flotte Popmusik (mit dance beats) mag und gerne mitträllert /dazu tanzt. THE WANTED sind zurecht in ihrer Heimat England vielleicht DIE erfolgreichste Boygroup zur Zeit. Wer wissen will, wieso, sollte auf alle Fälle mal ins Album reinhören und eine eigene Meinung bilden. Wer mit Popmusik generell nichts anfangen kann, der wird auch mit diesem Album nicht zufrieden sein. Allen anderen: viel Spaß mit THE WANTED :)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 30, 2012 3:29 PM MEST


Die Dämonenpforte
Die Dämonenpforte
von Andreas Gößling
  Broschiert

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig und flache/unsympathische Charaktere, 9. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Dämonenpforte (Broschiert)
Ein Stern bekommt das Buch für die Mühe, die sich der Autor gemacht hat, schließlich hat nicht jeder die Ausdauer und Disziplin dies zu tun.
Warum nicht mehr Sterne?
Das Buch bietet für meinen Geschmack keinerlei Spannung, bis zum Schluss gab es kaum Überraschungen. Man quält sich durch die Seiten und hofft, dass es noch irgendwie in Fahrt kommt. Hinzu kommen noch die unsympathischen und flachen Charaktere, allen voran Marian und Billa, solche Hauptfiguren werden mir zumindest nie im Gedächtnis bleiben. Was mich am meisten störte war die aufgesetzte Sprache der Jugendlichen. Wer benutzt bitte alle paar Sekunden einen Anglizismus (z.B.Hey, Sweetheart; oder Daddy Chris; usw.)und beginnt seinen Satz immer nur mit "Oh Mann"?? Das war einfach nur lästig zu lesen und total unauthentisch.
Den Schreibstil des Autors fand ich ok, nicht mehr und nicht weniger.

Gruselig klang die Beschreibung auf dem Buchdeckel, aber gruselig ist nur die Tatsache, dass ich dieses Buch zu Ende gelesen habe ohne einzuschlafen. Höchstens kleine Kinder werden das Buch etwas furchterregend finden wegen dem verhexten Wald und den Geistern etc.

Wie bereits gesagt, die Charaktere sind für mich das Herz eines Buches und daher hat es mir nicht gefallen, auch die Story konnte es für mich nicht retten. Aber überzeugen Sie sich selbst. Gut, dass es Bibliotheken gibt.


Das Albtraumreich des Edward Moon: Roman
Das Albtraumreich des Edward Moon: Roman
von Jonathan Barnes
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen bizarr, bizarr, 13. April 2010
Das war mal was anderes zum Lesen! Die Story ist mysteriös, düster und komisch. Wer allerdings nichts mit schwarzem Humor anfangen kann, wird das Buch wohl nicht mögen. Gegen Ende wird es ziemlich abstrus und abgedreht (wenn die 2 Killer auftauchen auch ziemlich BRUTAL) und überhaupt fragt man sich, was das Ganze überhaupt sollte? Wozu - SPOILER - einen toten Dichter wie ein Monster zusammenflicken und wieder auferstehen lassen, was war die Motivation des Erzählers? Warum er so ein Coleridge-Fanatiker war, kam gar nicht wirklich rüber. Und was hat es mit dem komischen Schlafwandler und vor allem mit Mr. Cribb auf sich? Das wird leider nie aufgeklärt. Was bleibt ist ein bizarrer düsterer und interessanter Roman auf höchstem Niveau geschrieben, der Fans von schwarzem Humor und anspruchsvollem "Un"Sinn dennoch sehr unterhalten wird.


Silbertod
Silbertod
von F. E. Higgins
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 8,46

4.0 von 5 Sternen Silbertod, 12. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Silbertod (Gebundene Ausgabe)
Das ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich gebe ihm 4 Sterne, weil es mich sehr gut unterhalten hat und ich in eine andere Welt eintauchen konnte. Meiner Meinung war es etwas vorhersehbar, was den Mörder gegen Ende betrifft, und das offene Ende mit einigen unbeantworteten Fragen dürfte nach einer Fortsetzung schreien, aber sonst gibt es an der Story nichts zu meckern: die Charaktere sind liebevoll beschrieben, man kann sich alles schön vorstellen, die Atmosphäre, die die Autorin schafft gefiel mir sehr. Außerdem muss ich ihren (oft lustigen) Schreibstil loben. Ein rundum gelungenes Jugendbuch.


Bartimäus 01. Das Amulett von Samarkand. 6 CDs
Bartimäus 01. Das Amulett von Samarkand. 6 CDs
von Jonathan Stroud
  Audio CD

3.0 von 5 Sternen Superstory, Interpretation geht so, 12. April 2010
Der Geschichte an sich gebe ich 5 Sterne, aber was den Sprecher angeht, muss ich einiges kritisieren. Semmelrogge gibt jedem Charakter immer die selbe Stimme, egal ob Mann, Frau, Kind: alle klingen wie krächzende Krähen. Bei vielen passt es sogar (vor allem bei den Dschinns), aber die meiste Zeit ist es schon unangebracht. Nichtsdestotrotz sorgt das Anhören für viele Lacher, weil die Geschichte einfach so witzig geschrieben ist. Irgendwann gewöhnt man sich dann auch an diese ungewöhnliche Stimme und konzentriert sich nur auf die Erzählung. Man sollte ihm also eine Chance geben und durchhalten, es lohnt sich.


Eine Insel
Eine Insel
von Terry Pratchett
  Audio CD
Preis: EUR 15,45

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pratchett mal anders, 7. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine Insel (Audio CD)
Die Geschichte ist keine typische Pratchett-Kreation, auch wenn ein oder zwei Mal sein verrückter Humor durchblitzt. Es ist eher eine philosophische, poetische Geschichte über die Wissenschaft, Vorurteile und Freundschaft. Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Alle Sterne verdient allein Herr Kaminski für seine Stimmen, die er jedem einzelnen Charakter leiht, und das sind bei weitem nicht wenige. Es gab viel zu lachen, aber auch viel zum Nachdenken. Wer irgendeinen Klamauk erwartet, wird daher wohl enttäuscht sein, wer aber offen für eine ruhige und schön erzählte Geschichte mit einer Prise Witz ist, dem wird das Ganze gefallen.


Mister Pip
Mister Pip
von Lloyd Jones
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Traurig und wunderbar, 5. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Mister Pip (Taschenbuch)
Ich habe das Buch gerade zu Ende gelesen und mir schwirren so viele Gedanken im Kopf herum: Poesie, Liebe, Mut, Stolz, Wut, Hass, Paradies, Hölle, Literatur...
Die Geschichte ist so schön poetisch erzählt und gerade dieser Kontrast zwischen der paradiesischen Landschaft der Insel und den Greueltaten, die dort am Ende geschehen, zeigt wie nah Gut und Böse beieinander liegen.
Lloyds Charaktere sind so liebevoll gezeichnet, so lebendig und wunderbar. Man leidet richtig mit Matilda und den anderen Inselbewohnern, wenn in den letzten paar Seiten das Grauen so richtig einbricht. Ich habe lange nicht mehr beim Lesen eines Buches so geweint :(
Fast jeder Satz hat mich in seinen Bann gezogen und mich zum Nachdenken angeregt.So schnell wird man dieses Buch nicht vergessen.


City of Bones
City of Bones
von Cassandra Clare
  Audio CD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Hörbuch macht einfach Spaß, 27. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: City of Bones (Audio CD)
Zum Inhalt sag ich jetzt nichts mehr, da schon meine VorgängerInnen sich dazu geäußert haben. Was mir am Hörbuch so gut gefallen hat, ist die musikalische Untermalung an bestimmten (spannenden) Stellen oder auch an bestimmten Orten (z.B.Club-Musik in der Disko) oder dass beim Telefonieren die Stimmen tatsächlich so klingen, als würden sie aus dem Hörer kommen. Das macht das Zuhören nur noch besser. Die Story hat mir sehr gut gefallen, die Idee mit den Runen etc. fand ich interessant (egal ob geklaut oder nicht).
Das Erzähltempo ist schnell, keine Sekunde ist langweilig. Die Sprecherin hat für jeden Charakter eine bestimmt Art zu reden drauf, was ich wirklich gut fand.
Ab und an werden paar mysteriöse Andeutungen eingeworfen, so dass man es kaum erwarten kann, weiter zu hören.
Die Beziehung zwischen Clarie und Jace gibt einem auch Rätsel auf, sind sie nun Geschwister oder nicht? (ich habe Teil 3 noch nicht gehört), diese Tatsache scheint jedoch ihre romantischen Gefühle für einander nicht wirklich zu beeinflussen, aber ok, ich bin gespannt wie es weiter geht. (ich bin mir ziemlich sicher, dass sie NICHT verwandt sind, sonst wär ich etwas enttäuscht ;).
Bösewicht Valentin finde ich auch gelungen. Man hasst ihn zwar, aber er ist toll beschrieben und man kann seine Motive auch verstehen - irgendwie :)
CD rein und in eine fantastische Welt eintauchen!


Sara: Roman
Sara: Roman
von Stephen King
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von guten und bösen Geistern, 19. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Sara: Roman (Taschenbuch)
Im Gegensatz zu Kings früheren Werken ist SARA nicht besonders grauenhaft. Es kommen hier zwar auch, besonders am Schluss, noch paar schreckliche Szenen vor, aber für Stephen King ungewöhnlich "harmlos".
Das Grauen kommt eher schleichend, im Haus am See spukt es und Hauptcharakter Michael Noonan ergründet das Geheimnis von Sara Tidwell, der afro-amerikanischen Sängerin, die mit ihren Musikern einst am diesem Ort lebte. Dieses Aufdecken erfolgt nach und nach mit großer Spannung (wie ich persönlich finde), dabei deckt er auch Geheimnisse auf, die seine Frau betreffen. King führt uns ein wenig in die Irre, nur um am Schluss das schreckliche Geheimnis des Ortes zu lüften.
Bis es soweit ist, schildert er auch sehr eindrucksvoll die Trauer von Michael, den Prozess des Schreibens, seine Schreibblockade und wie er sich in die 20 Jahre jüngere Mattie verliebt.
Die Geschichte zeigt zu welchen Schandtaten die Menschen fähig sind.
Als Horror würde ich dieses Buch nicht beschreiben, eher eine Grusel-/Spukgeschichte mit übernatürlichem Touch.


Percy Jackson and the Olympians, Book Two The Sea of Monsters (Percy Jackson & the Olympians)
Percy Jackson and the Olympians, Book Two The Sea of Monsters (Percy Jackson & the Olympians)
von Rick Riordan
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,21

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Percy tritt in Odysseus' Fußstapfen, 6. Januar 2010
Auch der zweite Band bekommt von mir 5 Sterne, weil er genauso, wenn nicht noch spannender als der erste ist. Die Abenteuer erinnern diesmal sehr stark an Odysseus' Reisen, denn Percy und seine Freunde sind die meiste Zeit auf dem Wasser unterwegs. Sie müssen das goldene Fleece finden, um ihr Camp zu retten.
Auch hier wird wieder Witz geboten und gefährliche Abenteuer, die glücklicherweise gerade noch gut ausgehen. Im Gegensatz zum ersten Teil, endet dieser offen, so dass man gleich weiter lesen möchte. Nur so viel sei verraten: ein neuer Charakter kommt hinzu, der später wohl noch eine große Rolle spielen wird.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6