Profil für Philipp S. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Philipp S.
Top-Rezensenten Rang: 26.442
Hilfreiche Bewertungen: 310

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Philipp S.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
The Big Mash Up (Limited 2 CDs + DVD Set)
The Big Mash Up (Limited 2 CDs + DVD Set)
Preis: EUR 17,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Preis / Leistungsverhältnis, 14. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist wieder soweit, ein neues Scooter Album ist auf dem Markt. The Big Mash Up heißt das neuste Werk und bietet mit 16 Singles eine lange Tracklist. Des Weiteren gibt es auf CD 2 einen langen Single Mix aus 46 Scooter Singles. Und das ist längst noch nicht alles, da als weitere Zugabe eine Scooter Live DVD beiliegt. Ein Liveauftritt in Hamburg The Stadium Techno Inferno.
Das Preis / Leistungsverhältnis ist daher absolut Top. Viel für wenig Geld. Danke.

Doch leider ist das Herzstück des Albums, die neue CD von sehr unterschiedlicher Qualität und meiner Meinung nach lässt sich auch keine eindeutige Stilrichtung entdecken (der große Mischmasch). Gerade die ersten Lieder sind eher ungewöhnlich und damit sehr gewöhnungsbedürftig. Einige Passagen der CD kommen einen auch wieder sehr bekannt vor von älteren Liedern, doch das Übernehmen ganzer Passagen ist man gewöhnt und mich persönlich stört es nicht. Wichtig ist das Endergebnis. Leider wirkt es teils etwas lustlos, trotzallem gefällt mir die CD im Großen und Ganzen ganz gut.

1. C.I.F.L ist das Intro und für mich nichtssagend. Überflüssig. 1 Stern.
2. David Doesn't Eat ist die erste Single und erstmal sehr gewöhnungsbedürftig, da eher langsam und experimentell. Scooter untypisch, doch hört sich insgesamt ganz gut an wenn der Refrain nicht wäre. Der gefällt mir nämlich gar nicht und ist aus dem Lied A Walk In The Park von der Nick Straker Band 2 Sterne.
3. Dreams fängt ganz cool an bis Richard Sandersons Kuschelrock-Klassiker aus 'La Boum' reingemixt wird. Der ist mir zu ruhig und trifft nicht meinen Geschmack. Dennoch insgesamt 3 knappe Sterne.
4. Beyond The Invisible empfand ich auch als sehr experimentell und gerade an die sehr piepsige Stimme muss man sich erstmal gewöhnen. Etwas lahm. Doch auch dieses Lied hat sein ganz eigenes Flair. Gute 3 Sterne.
5. Sugary Dip hat mir wiederrum richtig gut gefallen. Sehr eingängig und cooler Sound, 5 Sterne.
6. It's A Biz, hier rappt HP?! Da musste ich erstmal 2 x hinhören. Der Gesang ansonsten ist natürlich auch schon wohlbekannt. Doch insgesamt gelungener Track. Hört sich gut an, kommt mit mächtigem Druck aus den Boxen 4 Sterne.
7. C'est Blue ist ein altbekannter Klassiker und ist featuring Vicky Leandros. Echt stranger Sound. Das Lied hat es mir dabei schon angetan. Ein Ohrwurm und der Großteil ist dann doch Scooter typisch. 5 Sterne.
8. 8:15 To Nowhere ist ein rein instrumentaler Track der gut gemixt wurde und genug Abwechslung bietet. Klare 4 Sterne.
9. Close To Your Eyes ist ein routiniertes Stück von HP & Co. Nichts Besonderes und insgesamt gut. 4 Sterne. Mir gefällt es.
10. The Only One ist richtig Scooter typisch und wieder einmal mit guten HP Shoots und bietet dabei richtig Pepp. Vielleicht das beste Lied des neuen Albums? 5 Sterne. Gefällt mir wirklich super.
11. Sex and Drugs and Rock 'N' Roll kommt richtig druckvoll daher aber bietet leider wenig HP Shouts / Passagen. Da war viel mehr drin. 3 Sterne.
12. Copyright ist eher ungewöhnlich für Scooter und die gesungenen Passagen gefallen mir eher weniger. Wirkt lustlos dahin geschustert. 2 Sterne.
13. Bang Bang Club ist eigentlich eher ein Instrumental Stück und irgendwie auch nicht Scooter typisch. Nach ein paar mal hören aber ganz ordentlich. Kann ich nicht richtig einordnen. 3 Sterne.
14. Summer Dream beginnt mit ein piepsigen La La La, auch daran muss man sich gewöhnen. Doch dann kommen wieder die typischen HP Shouts und die gefallen mir eben. 4 Sterne.
15. Mashuaia ist auch wieder ein Stück ohne Gesang. Den Liedtitel kann man auch kaum aussprechen. Der Mix ist ganz entspannt und lässt sich prima anhören. 4 Sterne.
16. Friends Turbo ist natürlich super. Das Lied basiert auf das alte Lied Friends und ist typisch Scooter der 90er. Das waren noch die richtig guten Lieder. 5 Sterne.

Insgesamt macht das 3,56 Sterne und somit ganz knappe 4 Sterne. Das neue Album somit eher eine Enttäuschung mit einigen Tiefen, aber auch wirklich guten Liedern. Aufgrund der 16 Singles wird auch viel Auswahl geboten. Eine Empfehlung auszusprechen ist sehr schwierig, da einige Scooter Fans der neue Stil, welcher!? eher nicht gefallen wird und wer Scooter bisher noch nicht gerne gehört hat wird es auch in Zukunft nicht tun.

Scooter Fans sollten aber schon zugreifen, da wie ich finde das neue Album letztendlich schon super / gute Lieder bietet und das was einen nicht gefällt muss man ja nicht hören.

Was aber vor allem für das neue Album spricht ist der Lieferumfang. CD 2 ist nämlich wunderbar zusammengemixt und lohnt wirklich zu hören. Sehr gelungen.

Richtig toll ist natürlich auch das eine Live DVD von Scooter in Hamburg da zugepackt wurde. Für diese alleine hätte ich schon den Preis des neuen Albums bezahlt. Vorbildlich. Der Lieferumfang ist wirklich der Knaller.

Daher bin ich insgesamt sehr zufrieden und gute 4 Sterne für das gesamte Paket. Doch wie erwähnt habe ich mir vom neuen Album viel mehr versprochen und einige Alben der letzten Jahren waren definitiv einiges besser. Daher ist gleichzeitig auch eine kleine Enttäuschung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 18, 2011 10:30 PM MEST


Heldenklingen: Roman
Heldenklingen: Roman
von Joe Abercrombie
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisches Schlachtenepos, 13. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heldenklingen: Roman (Taschenbuch)
Das Buch Heldenklingen von Joe Abercrombie ist eines der besten Bücher die ich innerhalb der letzten Monate gelesen habe.

Bisher hatte ich alle vorigen Klingen Romane gelesen und alle für sehr gut befunden. Auch Heldenklingen reiht sich da mit ein und ist sicherlich besser als Racheklingen und kommt beinahe an die 3 ersten Klingen Romane ran.

Ehrlich gesagt hatte ich nicht soviel erwartet nachdem ich gelesen habe das das Buch sich lediglich um eine große Schlacht zwischen der Union und der Nordmänner dreht und das bei fast 900 Seiten diese Geschichte nur innerhalb weniger Tage erzählt wird.

Doch schon nach wenigen Seiten war ich wieder voll in der Welt von Abercrombie eingetaucht und nach 100 gelesenen Seiten weiß man das ist wieder ein Knaller von dem man sich nicht mehr losreißen werden kann. Ein richtig superber Pageturner.

Wie immer wird aus einigen Perspektiven erzählt und dabei nehmen 3 Charaktere die Hauptrolle ein. Da wären einmal Bremer dan Gorst, der ehemalige Leibwächter des Königs der Union, Prinz Calder einer der Söhne von Bethod und der Nordmann Curnden Kropf der für seine Ehrlichkeit steht. Die Gestaltung aller 3 Charaktere ist exzellent gelungen, auch wenn diese nicht an die Genialität eines Sand dan Glokta herankommen.
Doch auch die Perspektive einiger anderer Charaktere nehmen große Teile in diesem Buch für sich in Anspruch, z.B Finree die Tochter von Kroy oder Korporal Tunny (herrlich). Dadurch wird die Geschichte sehr vielschichtig und so richtig spannend. Man kann sich darauf einstellen das man bei den 4 Tagen der Schlacht richtig mitleiden wird und einige male Schlucken. Joe Abercrombie beschönigt nichts und der Blutzoll ist durchgängig hoch. Trotz der teils derben Sprache und brutalen Kämpfen schafft es Joe Abercrombie wieder einiges an gelungenen schwarzen Humor unterzubringen. Dieser ist teils richtig bitter.
Wie gewohnt gibt es auch wieder kein gut oder böse. Letztendlich ist dies die Betrachtungssache der jeweiligen Perspektive. Natürlich ist die Weltansicht äußerst pessimistisch, doch z.B Ehre oder Rückhalt kennt leider auch im wahren Leben seine Grenzen. Somit ist das Buch durchaus absolut glaubwürdig.

Alle Abercrombie Leser können sich darauf freuen auf sehr viele Protagonisten aus den vorigen Bänden zu treffen. Einige nehmen in diesem Band wichtigere Rollen ein. Jeder Charakter wurde glaubwürdig und gelungen eingebaut.

Trotz knappen 900 Seiten kommt niemals langweile auf und wie oben erwähnt ist Heldenklingen äußerst schnell durchgelesen. Ich hoffe auf weitere Fortsetzungen und die wird es geben da das Ende den Fortgang dieser Geschichte schon andeutet.

Wenn man etwas kritisieren möchte, dann kann man durchaus feststellen das die Schlacht nur leidlich mit der Geschichte aus den Vorgänger Büchern verzahnt ist. Dieser Roman ist daher sehr eigenständig und hätte meiner Meinung nach etwas genauer in der Klingenwelt verknüpft werden.
Des Weiteren sind manche Handlungen schon recht vorhersehbar und die Charaktere kommen nicht an einen Sand dan Glokta heran. Doch das ist alles Kritik auf hohem Niveau.

Doch sonst fällt mir nicht mehr ein, da das Buch so gut wie perfekt ist. Daher ganz klare verdiente 5 Sterne und die Hoffnung auf den nächsten Roman nicht zulange warten zu müssen.
Jeder der schon an den Vorgänger Romanen Freude hatte sollte zugreifen und sich dieses Schlachtenepos nicht entgehen lassen. Doch wer mit den anderen Büchern schon nicht richtig warm wurde sollte es sich gut überlegen, da der boshafte Stil und die rücksichtslose durchaus brachiale Umgangsweise der Protagonisten noch mehr erweitert wurde.


Der Wald: Roman
Der Wald: Roman
von Richard Laymon
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Laymon eben, 6. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Wald: Roman (Taschenbuch)
Der Wald (englischer Original Titel The Mountains) aus dem Jahr 1987 von Richard Laymon ist ein überraschend zurückhaltender Laymon Horrorthriller. Der Wald zählt zu seinen Frühwerken.

Die Story handelt darum das Scott, seine 2 Kinder Benny und Julie sowie Karen zusammen mit der Gordon Familie (Arnold / Flash, seine Frau Alice, die 2 Zwillingsschwestern Heather und Rose sowie Nick) sich auf einen mehrtägigen Wanderausflug in die Berge begeben. Solch ein Ausflug wird aber besonders schrecklich wenn man dann den durch geknallten Merle und die - Hexe - Ettie begegnet ... Und so nimmt dann alles Laymon typisch seinen Lauf und erinnert im Verlauf des Buches aufgrund der Verfluchung etwas an die Final Destination Filme.

Der Roman ist grundsätzlich in 3 Teile gegliedert. Dabei wird es aber erst auf den letzten 50 - 100 Seiten richtig spannend und vor allem blutig. Vorher passiert diesbezüglich eher weniger etwas und auch insgesamt ist die Story für Laymon wirklich verhältnismäßig harmlose Kost. Es werden wieder einige Laymon typische Sex Phantasien ausgelebt und das nicht gerade selten. Des weiteren wird sich überraschend viel Zeit genommen die diversen Charaktere in die Story einzugliedern und dabei auch wie gewohnt aus einigen unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Natürlich bekommt das Buch dadurch keinen besonderen Tiefgang, doch für Laymon ist das schon einiges.

Vorweg die Story hat im Grundsatz her sehr viel Potential, der aber leider zum größten Teil verschenkt wird. Wie schon beschrieben gibt es zu wenig spannende Stellen und auch die Gewalt orientiert sich hauptsächlich auf das Ende. Die große Überraschung ist aber das das Buch trotzdem unheimlich fesselt und einen in seinen Bann zieht. Es ist ja auch nicht so das nichts passiert, es gibt immer wieder wirklich gruselige Stellen und man erwartet jederzeit eine Überraschung.

Somit sind die gut 400 Seiten flugs durchgelesen und man bedauert schlussendlich wenn man das Buch aus der Hand legt. Natürlich ist die Sprache sehr einfach gehalten, manche Handlungen würde nur ein grenzdebiler ausführen und teils wähnt man sich in einem billigen Porno. Dennoch es gibt es durchweg existierende Grundspannung, für Laymon besitzen die Protagonisten tiefe und sind einem zum Großteil sympathisch und da es sich sehr angenehm lesen lässt und durch die Perspektivwechsel nicht langweilig wird ist das Buch gelungen. Auch schön sind die Beschreibungen rund um den Ausflug in die Berge und das Geschichten erzählen im Lager. Daher 4 Sterne und für alle Richard Laymon Leser Pflicht. Wer das erste mal eins seiner Bücher lesen möchte sollte mit einem anderen Anfangen. Trotzdem, es wäre viel mehr drin gewesen.


Gauklersommer
Gauklersommer
von Joe R. Lansdale
  Broschiert
Preis: EUR 16,90

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Lansdale Roman, 6. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gauklersommer (Broschiert)
Nach dem schon bei Golkonda Verlag erschienen Buch Kahlschlag das im Camp Rapture spielte musste ich mir natürlich auch gleich nach Erscheinen dieses Buch bestellen. Gauklersommer ist ebenfalls ein Klasse Buch von Joe R. Lansdale und wird vom Golkonda Verlag ebenfalls angeboten. Erfreulicherweise spielt dieses Buch in der gleichen Gegend von Kahlschlag, nur einige Jahre weiter und nimmt auch kurz Bezug auf dieses Buch. Der Hauptprotagonist Cason Statler, Veteran des ersten Irak-Kriegs ist nämlich mit Sunset Jones verwandt.

Ein bisschen schade war das das Release Datum bei Amazon dauernd verschoben wurde und das dieses Buch dadurch erst einige Wochen später bei mir daheim eingetrudelt ist. Wofür natürlich Amazon nicht sehr viel kann.
Des weiteren schreckt natürlich auch der etwas höhere Preis als üblich ab. Doch dafür bekommt man als Ausgleich ein sehr schön gestaltetes Buch das sich klar von der Masse abhebt. Super! Die Formatierungen sind ebenso gelungen und die Schrift in einer optimal lesbaren Größe.

Cason Statler kehrt als Veteran des ersten Irak-Kriegs in seine Heimatstadt Camp Rapture zurück. Daheim trinkt er viel und kann sich damit nicht abfinden das seine Freundin Ihm den Laufpass gegeben hat.
Dennoch hat er den Erfolg das er bei der lokalen Zeitung eine Stelle als Kolumnist erhält. Dort stolpert er über einen unaufgeklärten Fall einer vermissten Studentin. Seine Vorgängerin hat zu diesem Fall einige Notizen gemacht.
Daraufhin forscht Cason nach und erhält einige unerwartete Ergebnisse. Diese reißen ihn in einen Strudel der Gewalt.

Zu erst muss man sagen das ich bei diesem Buch hin und weg war beim lesen. Es ist Klasse geschrieben. Richtig Klasse, Lansdale präsentiert eine heftige ernsthafte Story und bekommt es dabei hin gekonnt einiges an schwarzen und derben Humor unterzubringen. Nichts wirkt aufgesetzt und das was passiert passt einfach von ganzen Stil in dieses Buch. Lansdale arbeitet mit einigen Metaphern und das durchweg gelungen. Die gesamte Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht von Cason Statler erzählt und dabei wird es keine Sekunde trocken und langweilig.
Die Story ist nämlich von Anfang bis Ende dicht und spannend. Dabei wird diese in mehrere Kapitel unterteilt und die jeweilige Überschrift gibt schon an was zu erwarten ist.
Die Story wird nach und nach immer intensiver sowie auch dichter. Es gibt einige Rätsel und Fragen die in diesem Buch aufgeworfen werden und dabei nach und nach aufgeklärt werden.
Gerade auch die Charaktergestaltung fand ich gut. Die Protagonisten unterscheiden sich sehr enorm, kein 08/15.

Zu kritisieren gibt es wenig, ein bisschen schade ist das die offenen Fäden zu früh zusammenlaufen und das man doch arg wenig über Stitch erfährt. Ansonsten wurden die Charaktere gut dargestellt.
Die Frage nach dem warum wird zufriedenstellend erklärt, dennoch hätte das Ende ruhig einen Tick ausführlicher ausfallen dürfen.

Dennoch natürlich klare 5 Sterne, ein echter Pageturner. Habe Gauklersommer in kürzester Zeit verschlungen und trotz der ernsten Thematik einige male Grinsen müssen aufgrund des tollen schwarzen Humors. Bei einer 5 Sterne Bewertung kann ich dieses Buch jeden Leser aus diesem Genre ans Herz legen. Mir hat es super gefallen. Das bisher beste Buch das ich von Lansdale gelesen habe.


Das Fjordland. Elfenritter 03.
Das Fjordland. Elfenritter 03.
von Bernhard Hennen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anfang hui, Ende pfui, 22. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Fjordland. Elfenritter 03. (Taschenbuch)
Elfenritter Das Fjordland ist der dritte und letzte Teil der Elfenritter Triologie von Bernhard Hennen. In diesem Teil wird die Geschichte die sich hauptsächlich um Gishild und Luc dreht zu Ende erzählt.

Schon nach wenigen Seiten gibt es schon einen großen Paukenschlag und man merkt schnell das der Autor sich nochmal richtig was vorgenommen hat. Es fließen wie immer viele gute Ideen in das Buch ein. Wie auch bei allen anderen Elfen Büchern wird man wieder in der Welt der Menschen und Albenkindern gefangen genommen. Toller Schreibstil!
Doch leider wird zum Ende hin die Story plötzlich immer schneller und auf den letzten 50 - 100 Seiten schon fast flüchtig erzählt. Wie man aus dem Nachwort entnehmen kann war die Zeit für das Release viel zu knapp bemessen und Bernhard Hennen hat sich wohl aufgrund seiner vielen Erzählstränge und Einschübe selber in diesen Zeitdruck gebracht.
Zu schade, da doch einige Handlungsstränge viel zu sehr gekürzt werden oder mehr oder weniger im Sand Verlaufen. Es gibt zwar ein richtiges Ende, doch eben viel zu abrupt. Daher bleiben leider einige Fragen offen.

Grundsätzlich waren und sind bisher alle Bernhard Hennen Bücher absolut gelungen gewesen. Auch dieses knüpft wieder an die gute Qualität der Vorgänger an. Doch für das leider viel zu hastig zusammengeschriebene Ende gibt es einen ganz klaren Stern Abzug. 4 Sterne ist aber immer noch eine gute Wertung und jeden Elfenleser ist natürlich auch dieses Buch ans Herz zu legen.
Trotzdem schade das nicht genügend Zeit war für ein ausführliches Ende.


Elfenritter, Band 2: Die Albenmark
Elfenritter, Band 2: Die Albenmark
von Bernhard Hennen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und weiter gehts, 11. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch Elfenritter 2 Die Albenmark knüpft nahtlos an den ersten Teil der Trilogie an. Es stehen weiterhin Gishild und Luc im Mittelpunkt und wie auch im ersten Teil erscheinen die Elfen nur rudimentär in dieser Geschichte. Doch dies ist für mich kein Kritikpunkt.

Die Geschichte wird wieder wunderbar aus mehreren Perspektiven erzählt. Der Erzählfluss kommt nie ins hakeln und ist wieder oder wie immer sehr fesselnd.
Die Welt wird glaubwürdig und absolut gelungen dargestellt. Man hat alles ganz genau vor Augen und fühlt mit. Gerade mit dem Schicksal von Luc und Gishild. Es gibt nämlich Intrigen und Menschen werden durch machtsüchtige erwachsene geformt bzw. verformt. Es gibt letztendlich keine richtig gute oder böse Seite. Es ist nur eine Frage der Betrachtung der jeweiligen Seite.

Am Ende gibt es einen kleinen Paukenschlag und dieses läutet das finale Buch ein, welches direkt als nächstes verschlungen wird.

Der 2 Teil der Trilogie ist sogar besser als der schon sehr gute erste Teil. Daher kann ich dieses Buch jeden Bernhard Hennen Leser nur ans Herz legen. Ich werde mit großen Erwartungen Band 3 lesen und bin sehr gespannt ob die Spannung und tolle Atmosphäre auch dort weitergetragen werden können.


I Come with the Rain
I Come with the Rain
DVD ~ Josh Hartnett
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 4,83

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung pur, 11. September 2011
Rezension bezieht sich auf: I Come with the Rain (DVD)
Der Film I Come with the Rain mit Josh Hartnett ist wie schon vielmals festgestellt eine Neuinterpretation der Passionsgeschichte aus Fernost. Das Problem ist, auf dem Cover von diesem Film wird nichts derartiges erwähnt. Man legt den Film ein und erwartet einen spannenden Thriller mit teils heftigen Szenen und bekommt dann einen recht abgedrehten durchaus kruden Genremix serviert. Auch der Trailer deutet auf nichts derartiges hin.

Leider konnte ich daran so gar kein Gefallen finden. Die Dialoge sind größtenteils sehr langatmig doch insgesamt ok. Die Darsteller sind von unterschiedlicher Qualität und ehrlich gesagt war ich auch noch nie ein Fan von Josh Hartnett. Doch dieser agiert in diesem Film durchaus gut. Die Story wird nach einer Zeit doch ziemlich verwirrend und immer abgedrehter. Die Religion findet immer mehr Einzug in diesen Film. Doch da ich mich für diese überhaupt nicht interessiere ist dies leider ein persönliches KO Kriterium. Vor allem die eingebundene Form in diesen Film. Muss den unbedingt jemand wie Jesus gekreuzigt werden?! Manche Szenen wirken doch sehr statisch. Des Weiteren werden eigentlich 2 Storys die sich nur marginal kreuzen erzählt. Nach ca. 40 Minuten keimte langsam die Hoffnung auf das dieser Film bloß bald vorbei ist. Doch da hat man noch eine gute Stunde vor sich.

Dennoch es gibt es auch durchaus positives zu berichten, es gibt beispielsweise diverse gute Einfälle. Besonders der tolle Auftritt von Shawn Yue aus Infernal Affairs als Cop. Sehr gelungen ist etwa die schräge Unterhaltung mit Lee Byung-hun im Rückwärtsgang seines Wagens. Doch nicht viel später verschwindet Shawn Yue plötzlich vollständig auf dem Film. Warum? Wieso spielt dieser plötzlich nicht mehr den Hauch einer Rolle? Ein vorzeitiges ableben wird nicht dargestellt.
Ein Extra lob erhält der grandiose Soundtrack. Dieser wird desöfteren virtuos mit tollen Bildern präsentiert. Grundsätzlich ist der Film auch handwerklich gut gemacht. Die Kameraeinstellungen sind oft top und das Bild ist gut. Einige Szenen werden sehr intensiv präsentiert. Vor allem so manche Rückblende.

Doch dies alles kann den Film meiner Meinung nach auch nicht mehr retten. Das Gesamtergebnis ist schlechter als Mittelmaß und daher 2 Sterne. Etwas mehr Psycho Thriller mit realistischer Story und viel weniger biblisch Angehauchtes mit deutungschweren Bildern und aus I Come with the Rain hätte ein durchaus ordentlicher Film werden können. Keine Frage, ich freue mich immer über Filme fern vom Mainstream. Doch dieses Werk trifft leider so gar nicht meinen Nerv. Letztendlich knappe 2 Stunden verlorene Zeit die besser hätte verwendet werden können.


El Mariachi Trilogy (Desperado/El Mariachi/Irgendwann in Mexiko) [Blu-ray]
El Mariachi Trilogy (Desperado/El Mariachi/Irgendwann in Mexiko) [Blu-ray]
DVD ~ Antonio Banderas
Preis: EUR 23,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mir gefällts, 4. September 2011
Jeder Fan von Robert Rodriguez oder des Genres sollte bei dieser Blu Ray Box für einen sehr fairen Preis zugreifen.

Enthalten sind die 3 Filme El Mariachi, Desperado und Irgendwann in Mexiko. Alle 3 Filme sind blutig, abgedreht und sehr schräg.

In allen 3 Teilen ist sich die Story sehr ähnlich und es macht einfach Spaß diese Filme anzuschauen. Es gibt keinen tieferen Sinn sondern eine Menge schwarzen Humor.

Teil 3 fällt etwas zu den ersten 2 ab. Doch gerade bei El Mariachi den schon etwas älteren ersten Teil merkt man das Alter sehr deutlich an. Das Bild und der Ton sind absolut überhaupt nicht Blu Ray würdig. Schade da wäre möglicherweise mehr drin gewesen.

Insgesamt aber eine schöne Box mit guten Filmen. 4 Sterne und eine Kaufempfehlung.


Outrage - Limited Edition (DVD & Bluray) [Collector's Edition]
Outrage - Limited Edition (DVD & Bluray) [Collector's Edition]
DVD ~ Takeshi Kitano
Preis: EUR 11,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gangsterfilm, 4. September 2011
Outrage ist ein sehr harter Japanischer Gangsterfilm der ungewöhnlich ist und mir nach einer kleinen Eingewöhnungsphase total zugesagt hat.

Outrage handelt grundsätzlich über die Yakuza. Sekiuchi ist der oberste Boss der weitverzweigten und über viele kleinere Clans herrschenden Sannokai-Organisation. Einen Konflikt zwischen zwei eigentlich befreundeten Gangstercrews, namentlich die Unterbosse Ikemoto und Murase nutzt Sekiuchi in Zusammenarbeit seiner rechten Hand Kato um einen wahren Sturm der Gewalt zu entfachen. Des Weiteren mischt Otomo aus der Ikemoto-Gang mit und schon nach wenigen Minuten muss der Zuschauer sehr gut aufpassen wer den überhaupt noch zu wem gehört und vor allem noch unter den lebenden weilt!
Dieser Film baut nach recht wenigen Minuten eine unglaublich hohe Schlagzahl auf. Im Minutenpakt steigen Gangmitglieder auf oder ab bzw. auch erst ganz neu in die Story ein. Es gibt einen wahnsinnig hohen Blutzoll für ca. 1:45 Stunde Spielzeit. Wer jetzt sinnlose Gewalt ohne Zusammenhang erwartet liegt falsch. Beim Betrachten dieses Filmes muss man konzentriert bleiben um die Zusammenhänge zu verstehen. Es gibt Intrige auf Intrige. Völlig untypisch für Japan ist das es in diesen Film keinen Ehrenkodex gibt dem nachgeeifert gibt. Es gibt Gottseidank auch keine Helden oder Gutmenschen. Letztendlich haftet an allen handelnden Darstellern Egoismus, Unmenschlichkeit, Eitelkeit und Machtbesessenheit. Endlich mal kein schematisches Asia Vebrechensepos.
Wie schon eingangs erwähnt muss man gut aufpassen (gerade als Europäer hat man des öfteren auch gerne Probleme Namen und Aussehen zu unterscheiden) was passiert und komischerweise funktioniert das ganze ohne richtige Story.
Bei dem sich immer heftiger entfaltenden Gewaltrausch wird man dank guter Darsteller, Darstellung, Kameraführung, Ton und Intrigen reingerissen. Es werden Finger abgeschnitten, Teppichmesser durch das Gesicht gezogen, Zahnarzt Bohrer im Mund nicht gerade fachgerecht benutzt eingesetzt etc.
Letztendlich steht so gut wie jeder auf der Verliererseite und gerade das Ende bietet echte Überraschungen! Leben so bitter und absurd wie es wohl in diesem Milieu sein muss. Natürlich darf man solch einen Film nicht zu ernst nehmen.

Outrage ist ein provokantes und irgendwo auch experimentelles Werk und dabei endlich wieder einmal ein super gelungener Gangsterfilm. Gerade aus Europa oder der USA kommt derzeit leider nicht viel Gutes aus diesem Bereich. Deshalb bin ich wirklich froh es mit diesem Werk probiert zu haben. Für mich 5 Sterne, doch mit einer Empfehlung tu ich mir schwer. Zu ungewöhnlich ist das Ganze.
Dennoch, wer gerne Gangsterfilme schaut, Brutalität nicht scheut und generell keine größeren Einwände gegen Filme aus Fernost hat sollte Outrage eine verdiente Chance geben. Der Film wirkt nach.


PUSHER 3 - I'm the angel of death - DVD-Filme
PUSHER 3 - I'm the angel of death - DVD-Filme
DVD ~ Zlatko Buric
Preis: EUR 6,31

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hart und gut, 4. September 2011
Pusher 3 ist ein genialer Film aus Dänemark und führt die 2 ersten Teile wunderbar aus der Sicht von Milo (Zlatko Buric) fort.

In den ersten 2 Teilen war dieser der harte unnahbare Gangster. In Pusher 3 hat dieser gleich mehrere Probleme an einem Tag.

Diese werden so gelungen in den Film eingebaut das der Film sofort fesselt bis zur letzten Minute. Gerade Milo spielt grandios und der Synchronsprecher weiß wieder zu begeistern. Auch die Nebendarsteller spielen grandios auf, seine Tochter spielt wunderbar fordernd, die anderen Gangster agieren so als wären Sie tatsächlich welche und keine Darsteller und gerade über den Auftritt von Radovan gegen Ende des Films habe ich mich gefreut.

Pusher 3 bietet eine Menge an schwarzen Humor , aber gegen Ende hin auch derbe Brutalität und einige wunderbar schräge Ideen.
Die Story ist gelungen, die Kameraeinstellungen ebenfalls, der Ton ist durchweg wunderbar passend, toller schwarzer Humor und dabei bleibt der Film auch noch ernsthaft und gegen Ende hin wird er auch bedrückend.

Pusher 3 ist ähnlich der ersten 2 absolut gelungenen Teile. Winding Refn ist ein Meister seiner Zunft und ich bin erstaunt wie viele dänische Top Filme es gibt.
Solch ein kleines Land bringt mehr gelungene Filme als wir Deutschen auf den Markt.
Klare Kaufempfehlung und 5 Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19