Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Markus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus
Top-Rezensenten Rang: 3.102
Hilfreiche Bewertungen: 1072

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Fire TV Stick Streaming Media Player
Fire TV Stick Streaming Media Player
Preis: EUR 39,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amazon's Fire TV Stick, 16. April 2015
Hallo!

Nachdem Ich mit dem Amazon Fire TV (Box) sehr zufrieden bin, habe Ich mir auch einen Fire TV Stick zugelegt welcher über WLAN in mein Netzwerk eingebunden wurde.

Ich verwende sowohl den Stick als auch Amazon Fire TV ausschließlich zum Filme schauen. Für Spiele benutze Ich keines der beiden Geräte, kann mir daher also kein Urteil darüber bilden.

<<< Auspacken & Anschliessen >>>

Der Stick wurde mir am 15.04.2015 geliefert und natürlich sofort ausgepackt ...

Die Gesamtlänge des Fire TV Stick's beträgt ca. 85 mm, der HDMI-Extender ist gesamt ca. 118 mm lang.

Die Fernbedienung welche beim Stick mitgeliefert wird, ist mit den Abmessungen von ca. 120 x 40 x 13 mm etwas kürzer und minimal breiter als die Fernbedienung des Amazon Fire TV (mit Sprachsuche).

Der Stick war bereits auf mein Amazon Konto eingerichtet und musste nur noch mit dem Fernseher und dem Strom verbunden werden.

Da der mitgelieferte HDMI-Extender auch die WLAN Verbindung verbessert, habe Ich diesen natürlich auch mit angeschlossen.
Zu beachten ist jedoch, dass die HDMI Stecker des Stick's und des Extender's sehr Passgenau sind und demnach auch sehr straff in den Buchsen sitzen.

Die Stromversorgung erfolgt bei mir über das mitgelieferte Netzteil und nicht über einen freien USB-Port am Fernsehgerät.

<<< Ersteinrichtung >>>

Nach dem ersten einschalten, wird die Ersteinrichtung durchgeführt ...
In diesem Schritt muss nur die gewünschte Sprache und der WLAN-Name (SSID) ausgewählt werden.
Nach Eingabe des WLAN Sicherheitsschlüssels ist der Fire TV Stick fertig eingerichtet und spielt nach erfolgreich hergestellter Internetverbindung zuerst ein "Einleitungsvideo" ab.

Im Anschluss erfolgte sofort ein Firmware-Update, welches völlig problemlos und zügig verlief.

<<< WLAN Verbindung >>>

Trotz der Tatsache, das sich mein Router und der Fire TV Stick in unterschiedlichen Etagen befinden, ist der WLAN Empfang in den Systemeinstellungen des Stick's mit "Sehr gut" angegeben.

Die WLAN Verbindung zwischen meinem Speedport W724V und dem Fire TV Stick ist stabil. Dies mag aber auch daran liegen, das Ich sämtliche anderen Internetfähigen Geräte (abgesehen von meinem Windows Tablet) per LAN Kabel angeschlossen habe und somit mögliche Störungen minimiere.

<<< Benutzeroberfläche und Bedienung >>>

Die Benutzeroberfläche des Fire TV Stick's ist mit der Fire TV (Box) fast identisch.
Nur die Sprachsuche ist in der Software des Stick's nicht verfügbar. Ich könnte mir aber vorstellen, das dieses Feature automatisch aktualisiert wird, sobald eine Fernbedienung mit Sprachsuche gekoppelt wird. Habe dies allerdings nicht getestet.

Ansonsten bedarf die Menuführung meiner Meinung nach keiner weiteren Erklärung, da Besitzer des Amazon Fire TV damit vertraut sind und selbst für Neulinge eigentlich alles selbsterklärend ist.

Meine am Amazon Fire TV erstellte "Watchlist" sowie die "Bibliothek" (enthält gekaufte Filme) wurden natürlich übernommen und können auf beiden Geräten gepflegt werden.

Was ich super finde ist, dass ein Film, der z.B. über die Fire TV Box gestartet und dann unterbrochen bzw. pausiert wird, mit dem Stick an besagter Stelle fortgeführt werden kann.

Jedoch erscheint der pausierte Film am "zweiten" Gerät nicht automatisch in der "Aktuell - Ansicht" (Startseite) sondern muss über die Suchfunktion erst wieder gesucht werden. Die Zeitmarke (Pause) ist jedoch vorhanden und zeitlich korrekt.

Ausserdem ist es möglich mit der Box einen anderen Film anzusehen als mit dem Stick, und dies sogar zeitgleich.

Die Hardware des Stick's ist im Gegensatz zum Fire TV etwas niedriger angesiedelt, was der Bedienung und dem flüssigen Umschalten der Bildschirmdarstellung aber keinen Abbruch tut.

Der Fire TV Stick reagiert nicht auf die Fernbedienung der Amazon Fire TV Box, was Ich persönlich auch sehr gut finde. So können sich beide Geräte untereinander nicht stören sofern diese auf kurzer Distanz zueinander betrieben werden.

Nach 30 Minuten ohne Bedienung, schaltet sich der Stick selbstständig in den Ruhemodus (natürlich nur, wenn gerade kein Film gestreamt wird).
Wer den Stick "manuell" in den Ruhemodus versetzen möchte, kann dies tun, indem auf der Fernbedienung die "Home-Taste" gedrückt und gehalten wird. Daraufhin öffnet sich ein Popup-Menu wo u.a. der Ruhemodus ausgewählt werden kann.

Mit jeder beliebigen Taste auf der Fernbedienung kann der Stick aus dem Standby bzw. Ruhemodus aufgeweckt werden.

Die Internetverbindung bleibt auch im Ruhemodus aktiv (konnte dies in den Einstellungen des Routers sehen) und wird erst unterbrochen, sobald der Stick vom Stromnetz getrennt wird. Dies erfolgt bei mir über eine schaltbare Steckdosenleiste.

<<< Fazit >>>

Für mich ist der Fire TV Stick eine sehr gute Anschaffung und gelungene Alternative zur Fire TV Box.

Ich vergebe 5 Sterne, eine klare Kaufempfehlung und wünsche gute Unterhaltung.

Gruß Markus


SamsungT28D310ES 71,1 cm (27,5 Zoll) PC-Monitor ( HDMI, USB, Scart, 8ms Reaktionszeit, TV-Tuner) schwarz-glänzend
SamsungT28D310ES 71,1 cm (27,5 Zoll) PC-Monitor ( HDMI, USB, Scart, 8ms Reaktionszeit, TV-Tuner) schwarz-glänzend
Wird angeboten von Office Partner GmbH
Preis: EUR 170,98

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung T28D310ES LED TV Monitor, 9. März 2015
Hallo!

Heute habe Ich mir den "Samsung LED TV Monitor" mit der Bezeichung T28D310ES gekauft und in meinem Schlafzimmer an einer Wandhalterung montiert.

Der Monitor wird bei mir ausschliesslich als Fernseher über DVB-S genutzt.

Nach der Ersteinrichtung, welche mit Hilfe des Assistenten schnell und einfach erfolgte, sah Ich im Menu zuerst einmal nach der installierten Firmware Version ..... auch um diese bei Bedarf vor der Sendersortierung noch aktualisieren zu können. Aktuell ist bei meinem Gerät die Versionsnummer 1012 installiert.

Nach anfänglichen Sender sortieren, welches ja immer gewisse Zeit in Anspruch nimmt, bei Samsung Geräten meiner Meinung nach aber relativ einfach und zügig erledigt werden kann, habe Ich mein Vorhaben abgebrochen und die Senderliste meines im Wohnzimmer betriebenen Samsung TV's auf einen USB Stick exportiert (hierfür gibt es eine Menufunktion).

Ob die exportierte Senderliste im T28D310ES importiert werden kann, wusste Ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wollte dies aber, bevor Ich mir unnötige Arbeit mache, testen. Und siehe da, die Senderliste konnte Problemlos importiert werden, obwohl es sich um zwei unterschiedliche Geräte handelt.

Inwieweit die Senderliste von Samsung TV's untereinander kompatibel ist, kann Ich jedoch nicht beurteilen. In meinem Fall hat's jedoch funktioniert und mir viel Arbeit erspart.

Ich kann jedes Programm (getestet von Programmplatz 1 - 30) sowohl mit den Programm +/- Tasten als auch mit den Zifferntasten anwählen. Programmsprünge beim zappen konnte Ich noch nicht beobachten. Die Umschaltzeiten bei SD Programmen sind sehr gut, bei HD Programmen dauert das Umschalten gewohntermaßen etwas länger ..... Ich empfinde diese jedoch nicht als zu lange.

Die Bildqualität empfinde Ich in der Werkseinstellung bereits als gut. Kleinere Abänderungen brachten hier Abhilfe so dass Ich mit der Bildqualität sehr zufrieden bin.

Auch der Ton der internen TV Lautsprecher kann überzeugen, wenn dieser auch nicht mit externen Lautsprechern mithalten kann, genügt er mir beim Zweitfernseher allemal.

Alles in allem bin Ich mit dem Gerät als Zweitfernseher sehr zufrieden und kann durchaus eine Empfehlung aussprechen.

Von mir gibt es volle 5 Sterne.

Gruß Markus
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2015 6:32 PM MEST


Hama Sleeve "Tab" (für Tablet-PCs, Displaygrößen bis 25,6 cm (10,1 Zoll)) neopren
Hama Sleeve "Tab" (für Tablet-PCs, Displaygrößen bis 25,6 cm (10,1 Zoll)) neopren
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Hama Sleeve "Tab" für Tablet-PCs ..... Perfekt für "TrekStor SurfTab Wintron 10.1", 3. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Für mein "Trekstor SurfTab Wintron 10.1" suchte Ich, ohne große Anforderung, nach einer passenden Schutzhülle. Die Tasche sollte nur für den nötigen "Schutz" sorgen und bedarf keiner Zubehörfächer oder sonstigem.

Auf meiner Suche bin Ich auf das Hama Sleeve Tab gestossen, welches mir sehr zusagt.

Diese Tasche ist für meine Zwecke nahezu perfekt. Mein "TrekStor SurfTab Wintron 10.1" hat ausreichend Platz und sogar noch etwas Spiel im Case.
Mein Tablet passt sogar incl. dem TrekStor Keyboard W10a_2 in diese Tasche. Dann ist der Platz in der Tasche allerdings gefüllt.

Das Hama Sleeve Tab gefällt mir gut und erfüllt meine Anforderungen nahezu perfekt. Die Verarbeitung und Polsterung sind Top, was will man mehr .....

Abschliessend kann Ich dieses Sleeve durchaus empfehlen und würde es bei Bedarf immer wieder kaufen.

Gruß Markus


TrekStor Keyboard W10a (Tastatur mit Kunstledertasche und Standfunktion für das TrekStor SurfTab wintron 10.1 und wintron 10.1 3G) schwarz
TrekStor Keyboard W10a (Tastatur mit Kunstledertasche und Standfunktion für das TrekStor SurfTab wintron 10.1 und wintron 10.1 3G) schwarz
Wird angeboten von kg-computer-AGB-Widerrufsbelehrung
Preis: EUR 35,18

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen TrekStor Keyboard W10a_2 ..... Aufstellwinkel einfach & individuell veränderbar, 3. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Nachdem Ich mir das "Trekstor SurfTab Wintron 10.1" gekauft hatte, wollte Ich dies mit einer Tastatur ausstatten um umfangreichere Texte leichter schreiben zu können.

Nach einem Versuch mit einer universellen Tastatur, welche mich nicht sehr zufriedenstellte, bin Ich auf das "TrekStor Keyboard W10a" aufmerksam geworden und habe dies heute in der "Version" W10a_2 erhalten.

Da Ich die "alte" Version nicht bzw. nur von Bildern kenne, kann Ich keine großen Rückschlüsse ziehen.

Die Tastenanordnung der "neuen" gefällt mir jedoch besser als die der "alten" Version.

Die W10a_2 hat einen guten Tastenanschlag und auch das Touchpad reagiert wie gewollt. Hier habe Ich keine Beanstandungen.

Dass das angeschlossene Tablet durch diese Tastatur (im zugeklappten Zustand) aus dem Energiespar-Modus geweckt wird, kann Ich bestätigen. Dies liegt meiner Ansicht nach daran, dass der Bildschirm Kontakt mit den Tasten bekommt und somit aktiviert wird. Da Ich mein SurfTab jedoch immer komplett herunterfahre, stört mich dies nicht weiter. Ein Firmware bzw. BIOS Update habe Ich nicht durchgeführt.
Auch was Kratzer bzw. Beschädigungen des Display's betrifft, mache Ich mir wegen des Keyboards keine Sorgen. Zum einen ist der Druckpunkt der Tasten relativ weich, zum anderen habe Ich eine Displayschutzfolie angebracht.

Der Blickwinkel, welcher durch das Keyboard nicht bzw. nur in eine Position gestellt werden kann, führt zu einem Stern Abwertung in meiner Rezension.

Mit dem TrekStor Keyboard (W10a_2) bin Ich vom ersten Eindruck her ganz zufrieden und würde dies immer wieder kaufen.

Sollte widererwarten ein "Negativaspekt" auftreten, werde Ich meine Rezension entsprechend erweitern.

Ich werde zwei Bilder hochladen, welche das "neue" Tastaturlayout zeigen.

Nachtrag 06.04.2015
Inzwischen habe Ich eine Möglichkeit gefunden, wie der Blickwinkel mit einfachen Mitteln verändert werden kann.

In die Ecken der beiden schmalen Aufstell-laschen habe Ich jeweils ein kleines Loch gestanzt welche mithilfe eines Kabelbinders, Bindedrahtes oder ähnlichem "zusammengehängt" werden können. Hierdurch wird der Aufstell- bzw. Blickwinkel verändert und kann zudem auch noch "individuell" eingestellt werden.

Nach dem Zuklappen des Tastaturcase's sind die beiden eingestanzten Löcher nicht mehr sichtbar, da diese durch die "Verschlusslasche" (welche im geöffneten Zustand vor der Tastatur liegt) abgedeckt werden.

Zur Veranschaulichung habe Ich noch zwei weitere Bilder hochgeladen.

Gruß Markus
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Motorola Moto G 2. Generation Dual-Sim Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.02) schwarz
Motorola Moto G 2. Generation Dual-Sim Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.02) schwarz
Wird angeboten von schlueter-mobile
Preis: EUR 184,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motorola Moto G (2. Generation) jetzt mit Android 5.0.2, 20. Februar 2015
Hallo!

Als Ich mein Motorola Moto G2 im Januar 2015 gekauft habe, wurde es mit Android 4.4.4 betrieben und Ich war schon "damals" sehr zufrieden mit diesem Handy.

Gestern (am 19.02.2015) konnte Ich das Moto G2 dann auf Android 5.0.2 updaten. Ich habe jedoch keinen Updatehinweis erhalten, sondern musste die Verfügbarkeit über "Einstellung" --> "Über das Telefon" --> "Systemupdates" prüfen.

Nachdem das Update verfügbar war bzw. gefunden wurde, wurden u.a. die Highlights der Aktualisierung angezeigt. Desweiteren erscheint eine Abfrage, ob die neue Systemsoftware heruntergeladen werden soll oder nicht.

Das Update auf Android 5.0.2 umfasst ca. 385 MB und wurde bei mir über eine WLAN Verbindung heruntergeladen.

Nach erfolgreichem Download folgt erneut eine Abfrage ob jetzt oder erst später installiert werden soll.

Nach der Installation von Android 5.0.2 waren in meinem Fall sämtliche Einstellungen & Daten wie z.B. SMS Nachrichten, WLAN Schlüssel, Telefonkontakte, Klingeltonauswahl .... noch vorhanden. Eine Datensicherung hatte Ich vorher zur Sicherheit aber trotzdem vorgenommen.
Nur das Bluetooth Pairing welches Ich für die Freisprechanlage in meinem Auto benötige, wurde nicht mehr gefunden, konnte aber Problemlos wieder eingerichtet werden.

Die neue Systemsoftware arbeitet recht flott und macht bei mir keine Probleme.

Die Benachrichtigung über erhaltene SMS oder verpasste Anrufe finde Ich persönlich viel besser als bei Android 4.4.4.

Alles in allem bin Ich auch nach dem Lollipop Update mit diesem Handy sehr zufrieden und würde mir das Gerät immer wieder kaufen.

Gruß Markus


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Displayschutzfolie für das Trekstor Surftab Wintron 10.1, 19. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Nachdem Ich mir das "Trekstor 99743 Surftab Wintron 10.1" (ohne 3G) gekauft hatte, wollte Ich das Display natürlich mit einer Displayschutzfolie schützen und bin so auf diese Kristallklare Folie gestossen.

Die Folie wird jeweils einzeln (im Druckverschlussbeutel) verpackt incl. einem (sehr) kleinen Microfasertuch geliefert. Alles bestens.

Die Qualität der Folie ansich, bewerte Ich als sehr gut (5 Sterne).

Leider ist die Folie, wenn diese nach der Frontkamera des Tablet's ausgerichtet wird, oben etwas zu breit (ca. 1 mm). D.h., bei meinem ersten Versuch, die Folie anzubringen, entstand am oberen Rand ein Lufteinschluss auf der kompletten Breite, welcher sich nicht mehr entfernen ließ.

Die zweite Folie, habe Ich vor dem anbringen an der oberen Kante (oberhalb der Kameraaussparung) mit Hilfe einer Rollen-Schneidemaschine um ca. 1 mm verkleinert (deswegen 1 Stern Abzug in meiner Bewertung) und siehe da, die Folie passt perfekt. Umlaufend ist diese ca. 1 - 1,5 mm kleiner als das eigentliche Tablet-Display.

Nach der erwähnten "Verkleinerung" der Folie, habe Ich diese nach dem "Ausrichten" mit Hilfe von zwei Streifen Klebeband fixiert um beim anbringen bzw. aufkleben ein verrutschen zu verhindern.

Das anbringen der Displayschutzfolie empfand Ich persönlich als relativ einfach (habe allerdings schon öfter Displayschutzfolien aufgebracht).

Bis auf einen minimalen Staubeinschluss konnte die Folie perfekt angebracht werden.

Ich kann durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen und würde dieses Produkt immer wieder kaufen.

Gruß Markus


FIX&EASY TASTATURAUSZUG MIT TASTATURABLAGE 800X400MM DEKOR NUSSBAUM BRÄUNLICH, AUSZUGSCHIENEN SCHWARZ 400 MM, SCHREIBTISCHAUSZUG SET MIT TABLARABLAGE FÜR KEYBOARD UND MAUS ODER FLACHBETTSCANNER
FIX&EASY TASTATURAUSZUG MIT TASTATURABLAGE 800X400MM DEKOR NUSSBAUM BRÄUNLICH, AUSZUGSCHIENEN SCHWARZ 400 MM, SCHREIBTISCHAUSZUG SET MIT TABLARABLAGE FÜR KEYBOARD UND MAUS ODER FLACHBETTSCANNER

5.0 von 5 Sternen Tastarurauszug in Nussbaum Dekor (80 x 40 cm) mit schwarzen Auszugschienen, 3. Februar 2015
Hallo!

Nachdem Ich meinen Laptop verkauft und mir einen "All-in-One" - PC gekauft hatte, wollte Ich meine Tastatur und Maus etwas tiefer stellen und habe mir hierfür einen Tastaturauszug gekauft.

Die Ware kam schnell und gut verpack incl. Montageanleitung und aller benötigten Schrauben bei mir an.

Sowohl die Metallschienen als auch die Tastaturablage sind sehr gut verarbeitet und geben keinen Grund zur Beanstandung.

Die Tastaturablage ist 800 x 400 mm groß und besitzt vorne eine abgerundete Kante.
Das lichte Mass zwischen Schreibtischplatte und Tastaturablage beträgt eigentlich ca. 71 mm.

Da mein Schreibtisch unter der Arbeitsplatte eine "Stabilitätsstrebe" besitzt und die Tastaturablage in meinem Fall im eingeschobenen Zustand somit ca. 1 cm hervor gestanden wäre, habe Ich mir mit einem ausgedienten Nussbaumfarbenen Regalboden beholfen.
Aus diesem Regalboden habe Ich mir zwei Streifen herrausgeschnitten, welche Ich sozusagen als Abstandhalter zwischen Schreibtischplatte und den Winkeln der Tastaturablage verwende.
Somit hat sich zwar das oben erwähnte lichte Mass in meinem Fall auf ca. 87 mm erhöht, was der ganzen Sache aber keinen Abbruch tut.

Die Montage der Tastaturablage erfolgte schnell und einfach. Alle benötigten Schrauben werden mitgeliefert. Die enthaltene Montageanleitung habe Ich nicht benötigt.

Alles in allem kann Ich für diese Tastaturablage eine Kaufempfehlung aussprechen und vergebe volle 5 Sterne.

Gruß Markus
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Lenovo C560 58,4 cm  (23 Zoll FHD IPS) All-in-One Desktop-PC (Intel Core i3-4150T, 3,0 GHz, 8 GB RAM, 500 GB HDD, Intel HD Graphics 4400, DVD-R, Win 8.1) schwarz
Lenovo C560 58,4 cm (23 Zoll FHD IPS) All-in-One Desktop-PC (Intel Core i3-4150T, 3,0 GHz, 8 GB RAM, 500 GB HDD, Intel HD Graphics 4400, DVD-R, Win 8.1) schwarz

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lenovo C560 (23 Zoll) All in One - PC mit Windows 8.1, 29. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Da Ich mich mit Laptop's nie wirklich anfreunden konnte, jedoch auch keinen "herkömmlichen" Desktop PC (Tower) wollte, habe Ich mich nach einem "All in One" - PC umgesehen und bin beim Lenovo C560 (Configuration Number: 57328345) fündig geworden und sehr zufrieden.

Nach dem auspacken und aufstellen machte Ich mich zuerst einmal an die Systemsicherung des Originalzustandes welche nach ca. 20 min auf einer externen USB 3.0 Festplatte erledigt war.

Da die verbaute 500GB Festplatte im Lieferzustand nur eine Partition enthielt, habe Ich Laufwerk C: über die Windows Datenträgerverwaltung verkleinert um Platz für eine zweite Partition zu schaffen auf welcher Ich meine Eigenen Dateien gespeichert habe

Das System wird mit einer Menge Zusatzsoftware ausgeliefert ..... Ob man diese benötigt oder nicht, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Auf die Software möchte Ich in meiner Rezension allerdings weniger eingehen .....

Der i3-4150T mit 3 GHz Taktfrequenz arbeitet in Verbindung mit den 8GB Arbeitsspeicher sehr zügig und zuverlässig.

Das Display des 23 Zoll FHD Bildschirm ist matt, was mir auch sehr wichtig war um Spiegelungen und dergleichen zu vermeiden.

Die Bildqualität ist sehr gut und die Schrift gestochen scharf. Die verbauten Lautsprecher haben einen sehr guten Klang.

Die mitgelieferte Tastatur und Maus sind kabelgebunden und besitzen jeweils ein ausreichend langes USB Anschlusskabel.
Die Tastatur hat einen sehr angenehmen Tastenanschlag und (was Ich bei anderen Tastaturen oft vermisst habe) auch eine LED welche die (De-)Aktivierung des Nummernblock's anzeigt.
Das Scrollrad der Maus funktioniert auch sehr angenehm und ist nicht zu schwergängig.

Der PC ist zwar hörbar, allerdings empfinde Ich das Betriebsgeräusch keineswegs zu laut.

Der „All in One“ - PC hat ausreichend Anschlüsse, und sieht sehr gut aus. Auf der rechten Seite befindet sich ein beleuchteter Ein/Aus Taster. Lautstärke und Bildhelligkeit können über vier Tasten auf der Monitorunterseite eingestellt werden. An der Front befinden sich auch noch zwei LED's (HDD / WiFi).

Da der PC bei mir über LAN Kabel angeschlossen ist benötige Ich kein permanent aktiviertes WLAN bzw. WiFi. Ich habe jedoch noch nicht herausgefunden, wie dies deaktiviert werden kann.

Alles in allem bin Ich mit diesem Gerät sehr zufrieden und kann durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen.

Gruß Markus
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 30, 2015 6:39 PM MEST


Toshiba 24W1343G 61 cm (24 Zoll) Fernseher (HD-Ready, Triple Tuner)
Toshiba 24W1343G 61 cm (24 Zoll) Fernseher (HD-Ready, Triple Tuner)

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toshiba 24W1343G, 1. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Da Ich auch in meinem Schlafzimmer einen Fernseher mit eingebautem SAT-Tuner haben wollte, bin Ich bei meiner Suche auf den Toshiba 24W1343G in schwarz gestossen und damit eigentlich auch sehr zufrieden.

Das Gehäuse ist Matt Schwarz und hat unten einen etwa 2,5 cm breiten Streifen in glänzendem Schwarz in welchen sich das Toshiba Logo (links) und die Betriebs-LED (rechts) verbergen.

Nach dem aufstellen und anschliessen musste nur noch der Sendersuchlauf (SAT) durchgeführt werden. Die Sendersortierung war sehr einfach und ging auch ziemlich flott (ca. 40 Programme auf die ersten Programmplätze sortieren).

Dass die Anschlüsse dieses Fernseher's nicht gerade üppig ausfallen, ist in der Artikelbeschreibung wie auch in anderen Rezensionen nachzulesen. Darum erspare Ich mir, weiter darauf einzugehen.

Die Bildqualität ist bei diesem Fernseher auch bereits in den Werkseinstellungen sehr gut. Nach einer kleinen nachjustierung derselben war bzw. bin Ich sehr zufrieden.

Auch die Tonqualität ist gut (einem LED Fernseher entsprechend), wenn natürlich auch nicht mit einer externen Soundanlage vergleichbar. Für den Betrieb als Zweit- bzw. Schlafzimmergerät reicht dies aber völlig aus.

Zu Bemängeln habe Ich bei diesem Gerät nur, das beim Programmwechsel keine Programminformationen angezeigt werden. Diese müssen nach dem umschalten mithilfe der "Info" - Taste abgerufen werden. Deswegen ein Stern Abzug in dieser Rezension.

Von meinem Samsung Gerät im Wohnzimmer bin Ich es gewohnt, das sofort nach dem Umschalten der Name der gezeigten Sendung eingeblendet wird.

Das EPG empfinde Ich, wie auch bei anderen Geräten, als übersichtlich, jedoch etwas träge in der Aktualisierung.

Die Fernbedienung hat eine normale Größe und wirkt anfangs durch die teilweise kleinen Tasten etwas unübersichtlich bzw. überladen. Dies hat sich nach einer kurzen "Eingewöhnugsphase" aber auch schon wieder erledigt.

Der Druckpunkt der Tasten ist gut und der Fernseher reagiert auch sehr gut darauf.

Alles in allem bin Ich mit dem Gerät sehr zufrieden und kann es durchaus weiterempfehlen.

Gruß Markus


Telekom Speedport W724V WLAN-Router (4 X 1 Gigabit , NAS-Funktionalität, optimal für Entertain und IP-Telefonie)
Telekom Speedport W724V WLAN-Router (4 X 1 Gigabit , NAS-Funktionalität, optimal für Entertain und IP-Telefonie)
Wird angeboten von ddplus GmbH
Preis: EUR 115,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Telekom Speedport W724V, 30. Juni 2014
Hallo!

Nach der Umstellung von ISDN auf IP konnte Ich meinen "alten" Router nicht mehr gebrauchen, da dieser mit IP Anschlüssen nicht umgehen konnte.

Somit habe Ich zum Speedport W724V als Mietgerät gegriffen und habe hier den Typ A erhalten mit welchem Ich sehr zufrieden bin.

Die Benutzeroberfläche (Konfigurationsprogramm) welche im Internetbrowser über "Speedport.ip" aufgerufen wird, finde Ich sehr übersichlich und nicht überladen.
Auf der Startseite werden in der Übersicht die wichtigsten Punkte aufgeführt.
In den einzelnen Untermenu's findet man sich auch sehr leicht zurecht.
Für die Einstellmöglichkeiten können direkt im entsprechenden Menupunkt Erklärungen (Textfenster) abgerufen werden.

Die Einrichtung des Speedport's ging sehr schnell und einfach vonstatten, hier ergaben sich in meinem Fall keine Probleme. Nur sämtliche Kabelverbindungen herstellen, Zugangsdaten eingeben, die Rufnummernzuordnung festlegen, Einstellungen kontrollieren bzw. abgleichen und läuft .....

Die Synchronisation erfolgt in meinem Fall sehr schnell, problemlos und stabil.

Die Stabilität der WLAN Verbindung ist ebenso perfekt. Hatte bis Dato noch keinen Verbindungsabbruch. Zur WLAN Reichweite (auf größere Entfernung bzw. im Freien) kann Ich nicht viel sagen, da Ich meinen Laptop nur in der Wohnung bzw. im Haus betreibe. Hier habe Ich, auch durch mehrere Wände, keine Probleme.

Zum Speedport W724V selbst:

# Die im Speedport verbauten LED's sind unauffällig, Nachts nicht zu hell aber trotzdem gut sichtbar.
# Der W724V kann sowohl als Tischgerät als auch an der Wand montiert betrieben werden
# Die WLAN, Anmelden und Telefon suchen - Funktionen werden über Taster auf der Vorderseite des Speedport's ausgelöst
# An der Rückseite befinden sich neben dem Stromanschluss noch folgende Anschlüsse ..... Reset-Taste / DSL-Anschluss / Link-Anschluss / vier LAN Anschlüsse / zwei TAE Buchsen / 2 USB Anschlüsse (einer davon seitlich)

Da wir zu ISDN Zeiten, natürlich auch eine ISDN-Telefonanlage installiert hatten, welche aufgrund des beim Speedport W724V fehlenden S0-Bus nicht mehr weiter verwendet werden konnte, musste Ich mir, bezüglich des Telefonverlegekabels (welches in das andere Stockwerk führt) etwas einfallen lassen.

Der Speedport verfügt ja (wie alle bzw. die meisten aktuellen Router) auch über keine Anschlussklemmen für Verlegekabel mehr so das dieses Kabel nicht direkt angeklemmt werden konnte.

Beholfen habe Ich mir (nach kurzer Recherche im Internet) mit einer RJ45 Dose in welcher Ich die beiden Litzen des Verlegekabels angeklemmt habe. Diese RJ45 Dose habe Ich dann über ein RJ45 <--> TAE Kabel (auch als IP Kabel bekannt) mit dem Speedport verbunden. Und siehe da, es funktioniert in meinem Fall wie gewünscht.

Inzwischen habe Ich uns zwei Speedphone's 10 gekauft, welche zu meiner vollsten Zufriedenheit über DECT angesteuert werden. Aber dies ist eine andere Rezension. :-)

Alles in allem bin Ich mit meinem Speedport W724V Typ A vollstens zufrieden und kann durchaus eine Empfehlung aussprechen.

Gruß Markus


Seite: 1 | 2 | 3