Profil für Amazon Kundenrezensionen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Kundenr...
Top-Rezensenten Rang: 3.096
Hilfreiche Bewertungen: 427

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Kundenrezensionen

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Sign of Love: Astro-Quickie: Stier (feelings emotional eBooks)
Sign of Love: Astro-Quickie: Stier (feelings emotional eBooks)
Preis: EUR 1,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stier - leidenschaftlich und nicht zu bändigen, 29. März 2015
Eigentlich sollte man meinen, dass die Protagonistin total aus dem Häuschen sein müsste vor Glück - in 5 Tagen steht ihre Hochzeit bevor.
Doch schon in den ersten Sätzen kann man lesen, dass ihr Freund, der erfolgreiche Anwalt Mathis, nicht gerade offen ist für die Hochzeitsplanung.
Lily hat kein Kleid gefunden, dass er bezahlen würde und welches ihm auch gefällt. Kaum zu glauben, aber gerade in Panik verfällt sie nicht. Tief im Inneren hat es eher den Anschein, dass sie sich mit all dem Dilemma schon abgefunden hat und einfach nur noch froh ist, wenn alles hinter ihr liegt.
Nur einen Lichtblick bringt die Autorin Kajsa Arnold in ihren Quickie - der Confiseur Noé Cassel.
Dieser soll eine Traumtorte für die Braut herstellen - mit Mathis hat er dabei nicht gerechnet!
Das Chaos nimmt seinen Lauf und man hat nur noch Mitleid mit Lily, die einem auch auf diesen 52 Seiten sehr ans Herz wächst.
Natürlich ist es abstrus zu glauben, dass diese Geschichte sich auch so im wahren Leben abspielen könnte. Aber wer möchte schon das reale Leben, wenn er einen so attraktiven Stier haben kann.
Noé ist kein Typ für Beziehungen, aber einer der knisternde Momente verspricht und leidenschaftliche Szenen hervorbringt.
Ein Quickie ist einfach viel zu kurz für dieses Paar, aber die Autorin hat hier gezeigt, dass man eine ansprechende Story für kurzen Lesespaß überzeugend herüberbringen kann!

“Sign of Love” ist eine Stiergeschichte, die nicht nur mit dem Schicksal spielt, sondern auch zeigt, wie schnell sich das Leben ändern kann.


PFIFF Halfter, unterlegt
PFIFF Halfter, unterlegt
Preis: EUR 5,41 - EUR 11,16

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll ..., 25. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: PFIFF Halfter, unterlegt (Ausrüstung)
Habe dieses Halfter meiner besten Freundin gekauft für ihren Paint und es passt perfekt.
Durch die Unterlage ist es auch für das Pferd bequem und es gibt keine Scheuerstellen am Kopf.


Die Liebesbotin der Königin
Die Liebesbotin der Königin
Preis: EUR 4,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf in die Tudorzeit ..., 25. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Liebesbotin der Königin (Kindle Edition)
Dank der Leserunde bei Lovelybooks, konnte ich die historische Liebesgeschichte „Die Liebesbotin der Königin“ von der Autorin Bettina Pecha kennenlernen.
Auf 318 Seiten taucht der Leser in die Zeit Heinrich VIII. ein und begleitet die Protagonistin Elizabeth durch diese sehr gefährliche Epoche.

Im Jahre 1533 beginnt für das junge Mädchen Elizabeth ein neuer Abschnitt. Ihr Vater lässt sie an den Hof der Gräfin in Norfolk bringen, damit sie dort eine gute Ausbildung bekommt.
In jener Zeit war es auch der Glaubensumbruch Heinrichs VIII. und die Hochzeit mit Anne Boleyn, welche das Volk bewegte. Genau dort beginnt die Geschichte …

Wer die Tudorzeit kennenlernen möchte, ist mit Bettina Pecha genau an die richtige Romangestaltung gelangt. Mit ihrer Protagonistin Elizabeth, von allen Lizzy gerufen, zeigt sie das Leben zur Regierungszeit Heinrich VIII. auf.
Lizzy ist noch in jungen Jahren und wird an einen Hof nach Norfolk gebracht, um dort eine anständige Ausbildung zu erhalten. Nicht viele Mädchen ihres Alters und Standes bekamen diese zugesprochen.
Auf diesem begegnet sie Catherine Howard und ihrer ersten Liebe Francis.
Sie durchlebt eben jene Gefühle, die ein Teenager von heute auch hegen würde. Nur ist es nicht einfach sich in jener Zeit sittlich zu benehmen, da die Jungfräulichkeit das höchste Gut war.
Lizzy geht ihren Weg und wächst zu einer sehr galanten jungen Frau heran.
Neben ihrer Geschichte erlebt der Leser die Umbrüche am englischen Königshof. Affären und Intrigen waren an der Tagesordnung und so wird auch Jahre später Lizzy dort hineingezogen.
Bettina Pecha hat tolle Elemente aus jener Zeit mit hineingebracht, wie zum Beispiel die Ordnung am Hofe, das Leben des Untertanen oder der Wandel eines jungen Mädchens zum Ehealter.
Man bekommt viele Gefühle geboten und wohl ist es der stattliche Philip Hamilton, welcher die Frauenherzen höherschlagen lässt, kann man ihn doch immer nur aus der Ferne bewundern und hoffen, dass sich die Wege der Figuren bald kreuzen mögen.
Gerade der historische Aspekt hat mich überzeugen können. Alles war gut recherchiert und in der Handlung verwoben, sodass man durchaus das Gefühl bekommen konnte, dass Lizzy wirklich gelebt hat.
Nur ein kleiner Aspekt war es, der mich gestört hatte und das waren ständige Wiederholungen mancher Sachen, wie die Farben der Tudors. Immer wieder im gleichen Wortlaut wiedergegeben wirkten diese Stellen nicht unterhaltend, aber Bettina Pecha hatte es zum Glück immer wieder geschafft Farbe hinzuzufügen und eine Wendung war schnell getan.
Wer also gern einmal eine schöne historische Geschichte mit einem Hauch Gefahr und Spannung lesen möchte, der sollte in die Tudorzeit von Bettina Pecha einkehren.


Be My Secret - Vincente
Be My Secret - Vincente
Preis: EUR 4,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was verbirgt sich hinter der Maske ..., 14. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Be My Secret - Vincente (Kindle Edition)
Kajsa Arnold is back und mit ihr eine neue, in sich abgeschlossene, Geschichte.
Ihre Leser treffen in „Be my secret“ auf den überaus attraktiven Vincente. Er ist ein erfolgreicher Banker und Single.
Mit seinen Vertrauten und Freunden hat er das Erbe seines Vaters angetreten, doch in dieses Leben war bisher kein Platz für eine Frau.

Jeder, der Vincente kennenlernt, wird denken: Wie klischeehaft, attraktiver Millionär bekommt bestimmt wieder das naive Mäuschen.
Weit gefehlt, denn der attraktive Kerl hat auch einen Decknamen und dadurch zwei Leben. Tagsüber ist er Vincente del Toro, den man keine Wünsche offen lässt und nachts Daniel, der jede Frau zum Schreien seines Namens bringt.
Bis er, als Daniel, Elena kennenlernt. Sie ist eine Eskortdame, welche, hinter einer Maske verborgen, die kühnsten Träume der Männer erfüllt.

Wer mitten in der Geschichte steckt und dabei ist, wenn diese zwei starken Figuren aufeinandertreffen, der wird ein riesiges Feuerwerk erleben. Denn gerade Elena ist keine Frau, die sich von einem Mann sagen lässt, was sie zu tun und zu lassen soll.
Diese knisternde Stimmung haut nicht nur Daniel/Vincente aus seinen Prinzipien, auch wird der weitere Verlauf des Buches zur Schnippseljagd.

Als währe dies alles nicht genug, bekommt Vincente die Cousine seines besten Freundes aufgedrückt. Durch ihren italienischen Onkel, wird sich bei jedem schnell das Bild von „Der Pate“ in den Lesefluss einbrennen, denn genauso aggiert er. Vincente MUSS Vittoria eine Anstellung geben, ansonsten platzt ein riesiger Deal.
Vittoria ist alles andere als begeistert, für diesen machohaften Vincente zu arbeiten. Ihre Vergangenheit hat ihr aber gezeigt, dass es gefährlich ist, sich dem Willen ihrer Familie nicht unterordnen zu können.

Es wird ein Schlagabtausch der besonderen Art geben, wobei Vittoria mir nie so stark vorkam, wie ihre Konkurrentin Elena. Und wer steckt hinter Elenas Maskerade?
Für welche der Frauen wird Vincente sich entscheiden und warum ist Vittoria aus Deutschland geflohen? Fragen über Fragen, die einem nicht loslassen und man jeden Satz aufsaugt, um hinter die Geheimnisse zu kommen.

Mal wieder hat es Kajsa Arnold geschafft. Sie lässt ihren Leser sich nach etwas verzehren, dass, nur auf Papier, gebannt, einem Märchen gleichkommt.
Mit vielen erotischen Momenten, die nie überzogen und nicht in extremen Maßen gesetzt sind, schafft die Autorin es, dass man sich unterhalten und mitgenommen fühlt.

Ebenso ein großes Plus bekommt die Geschichte, weil sie nicht zu einer Serie gehört, sondern ganz für sich steht.
Dazu steuert der Erzählstil, welchen wohl jeder „Fan“ der Autorin so liebt, sein Übrigstes bei und man erhält daraus Figuren und eine Grundgeschichte, deren Weg so überraschend und einfach zum Verlieben sind.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 23, 2014 9:33 PM CET


Liebe schreibt sich mit L
Liebe schreibt sich mit L
Preis: EUR 0,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Diven und dem Weg zu einer neuen Zukunft ..., 9. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe schreibt sich mit L (Kindle Edition)
Nicht viele Autoren holen ihre allerersten Werke aus den Tiefen ihres Schreibtisches hervor, um ihren Lesern den Einblick zu gewähren, mit welchen Figuren ihre Leidenschaft begonnen hat.
Nancy Salchow hat es gewagt und mit „Liebe schreibt man mit L“ ein ganz fantastisches Erstlingswerk an die Öffentlichkeit gebracht.

Mit ihren beiden jungen Protagonisten Silja und Mimmy, schreibt sie über zwei so unterschiedliche Charaktere, die eigentlich nicht zusammenpassen, aber deren Welten mit einen Schlag zusammenprallen.
Die Lektorin Silja lebt allein und fixiert sich ganz auf ihre Arbeit für einen angesehenen Verlag und dessen Autoren. Mit ihr beschreibt die Autorin, dass nicht jedes Buch auch bei den Lektoren anklang findet, aber man eben nach den Stimmen der Leser gehen muss. Ebenso benehmen sich nicht alle Schriftsteller wie normale Menschen, sondern es kommt auch vor dass sie sich wie gottgleich aufführen und dass nur wegen ihrer geschriebenen Worte, die von Silja nachgearbeitet wurden. Auch zeigt sie Einblicke in ihr Innerstes, denn Silja überlegt schon lang, ob sie es nicht wagen soll, ein eigenes Buch zu verfassen. Das Beste an ihrer Geschichte ist ganz klar die Liebe, welche zuerst unerwidert scheint, dann aber mit voller Kraft über sie kommt.

Mimmy ist Siljas Gegenpart und entführt die Leser auf die Schattenseite eines Soapstars. Mit der Serie Paulas Welt wurde sie bekannt, aber mit einem Foto kam die Hölle über sie. Nun versteckt sie sich vor der Presse und das ausgerechnet bei Silja, die nur wegen ihres Bruders Bekanntschaft mit der verwöhnten Frau machen muss.
Zwischen den beiden Frauen entbrennt eine Hassliebe, die sich sehr schnell zu einer tiefen Freundschaft entwickelt.

Mit diesem Erstlingswerk zeigt Nancy Salchow auf, dass sie schon von Beginn an ein gutes Gespür für das Erzählen und Wirken von Geschichten hat. Man merkt, wie viel Herzblut darin steckt und das sie sehr an diesen Figuren zu hängen schien.
Sie beschreibt einen Weg der Liebe, die so einfach und doch voller Hindernisse liegt und einer Zukunft, die nur die Person selbst formen und verändern kann.

„Liebe schreibt sich mit L“ ist eine tolle Unterhaltung, die ohne großen Kitsch und mit viel Witz und ruhigen Momenten auskommt.


Barfuß im Regen
Barfuß im Regen
Preis: EUR 4,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Kitsch, einfach nur schön ..., 8. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Barfuß im Regen (Kindle Edition)
Nach der großartigen „Nubila“ Reihe und ihrer „Zirkusmagie“ hat Hannah Siebern nun ein neues Werk hervorgebracht.
„Barfuß im Regen“ erzählt die Geschichte von Janna, die schon in jungen Jahren geheiratet hat und nun vor den Scherben ihrer Ehe steht.
Unbedingt Rogelio musste es sein. Der attraktive Mexikaner hatte ihr den Kopf als 17 jährige verdreht, und auch als sie wieder in Deutschland war, konnte sie den Kontakt nicht beenden.
Die große Liebe … ist es nicht geworden, sondern nur Beschimpfungen und sogar körperliche Gewalt bekam sie. Erpressungen und das an sich binden, beherrschte ihre Ehe.
Nun, drei Jahre später, nimmt Janna ihr Leben wieder selbst in die Hand und lebt wieder in Deutschland. Doch ihr Leben ist alles andere als einfach. Sie ist nun 25 und möchte nicht mehr länger ihren Eltern zur Last fallen.
Zusammen mit Cindy, ihrer vierbeinigen Begleiterin, sucht sie ein Heim, aber es ist nicht leicht, mit einem kleinen Geldbeutel, etwas Passendes zu finden.
Als Josh, ihr Sandkastenfreund, wieder in der Stadt erscheint, kribbelt es ordentlich in Janna, nur möchte sie, so kurz vor der Scheidung ihrer schlimmen Ehe, sich nicht auf einen anderen Mann einlassen.

In Hannah Sieberns Protagonistin kann man sich von der ersten Seite an einfühlen. Sie geht zum Leser sehr offen mit ihren Gefühlen um und lässt diesen in ihr zertrümmertes Herz schauen. Auch zeigt sie ihre starke Seite, ohne der sie wohl niemals ihre Zeit in Mexiko hätte überstehen können.
In Josh, Jannas absolutes Gegenstück, muss man sich einfach vergucken. Er ist witzig, überaus charmant und weiß, wie er sich Janna gegenüber zu verhalten hat.
Hannah Siebern nutzt die Geschichte aus einer naiven Phase ihrer Protagonistin aus, um anderen zu zeigen, wie schwer es manchmal ist, den richtigen Weg erkennen zu können und wie viel Mut es dazu verlangt, diesen dann in eine andere Richtung weiterzugehen.
Auch ihren flüssigen und sehr durchdachten Erzählstil hat sie sich beibehalten und neben den vielen Erzählungen über Mexiko, auch die Stitten und Umgänge in dem Land mit hineingebracht.
Mir hat dabei die Sprache sehr gut gefallen, denn es verleiht der Geschichte etwas Realismus, wenn die Figuren in ihrer Muttersprache sich wiedergeben können. Und man wird natürlich nicht im Regen stehen gelassen, sondern bekommt die perfekte Übersetzung gleich in den Handlungsstrang mit dazu, ohne dass es gestelzt herüberkommt, oder der Lesefluss beeinträchtigt wird.

Die Autorin macht mal wieder Lust auf mehr und ich bin sehr gespannt darauf, in welche Welt sich ihre neue Romanidee sich das nächste Mal stürzen wird.

„Barfuß im Regen“ ist keine kitschige Liebesgeschichte … sie unterhält mit dem Leben und den Schritten in eine neue Zukunft, auf eine ganz fantastisch erzählten Weisen.


Das Haus der vergessenen Bücher
Das Haus der vergessenen Bücher
von Christopher Morley
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In diesem Buch spukt es ..., 6. Oktober 2014
Christopher Morley entführt mit seiner Geschichte aus dem Jahr 1919 in eine kleine Straße mit einem überaus interessanten Antiquariat. „Das Haus der vergessen Bücher“ beinhaltet, neben einer spannenden Geschichte, auch allerlei vielfältige Charaktere, deren Leben sich durch das „Parnassus“ miteinander verwebt.

Zusammen mit der Figur des Aubrey Gilbert betritt der Leser die Welt zwischen den Bücherregalen von Mr. Mifflin. Dessen Aussage nach, spukt es in der Buchhandlung. Ein Satz dem jeder, der sich mit auf dem Weg begibt, immer wieder vor Augen geführt bekommt.
Neben Mr. und Mrs. Mifflin lebt auch der Hund Bock in der Buchhandlung und wird ebenso zu einem festen Bestandteil, der in sich abgerundeten und durchaus unterhaltenden Geschichte, wie Titania.

Die Tochter eines angesehenen Mannes, soll dort alles über Bücher und dem Leben selbst lernen, um dieses Wissen mit in ihre spätere Zukunft übertragen zu können.
All diese fabelhaften Figuren, die so ruhig und voller Wissen präsentiert werden, wird eine geheimnisvolle Tat gegenübergestellt und der „spukende“ Gegenstand ist nichts geringeres als ein Buch.
Der Leser geht auf eine rätselhafte Reise, in der er nicht nur viel über verschiedene Bücher erfährt, auch sind es Mr. Mifflins Ansichten, derer man sich zum einen nicht entziehen, zum anderen aber auch nicht missen möchte.

Aubrey und Titania bringen zusammen frischen Wind in die verstaubte Buchhandlung und man bekommt deutlich das Gefühl, dass die Eheleute Mifflin sich durchaus wohl mit den jungen Leuten fühlen.
Leider sei hier angemerkt, dass mehrere Buchtitel und deren Verfasser leider mir selbst nichts sagten und ich so einige Gedankengänge und fachliche Gespräche nicht vollends verfolgen konnte.
Man liebt es aber dennoch in Mr. Mifflins Welt abzutauchen und einen Menschen bewundern zu können, der mit seinen Büchern gleich eines lebendigen Wesens umzugehen versteht.

Für ihn ist es eine Welt in der er sich wohl fühlt und man kann ihn sich nicht anders vorstellen, als mit einem Buch in der Hand, immer die passenden Worte auf den Lippen und von einer dichten Rauchwolke umgeben.
Ebenso lernt man die Gepflogenheiten und das gar vorsichte miteinander in der Gesellschaft in Brooklyn kennen.

Eine sehr interessante Geschichte, welche der Atlantik Verlag da wieder herausgeholt hat, und die nicht nur Buchliebhaber, sondern auch diese, die es gern wieder werden wollen, mit sehr viel Charme und einer in sich stark entwickelnden Story begeistern kann.

„Das Haus der vergessenen Bücher“ steckt voller kleiner und großer Erkenntnisse, und hat hinter jeder Buchseite eine Überraschung parat.


Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)
Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD)
von Cornelia Funke
  Audio CD
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Zurück in der Geschichte, zurück bei den geliebten Figuren, 10. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Tintenblut - Das Hörspiel (2 CD) (Audio CD)
Nachdem der Dressler Verlag das Hörspiel von Tintenherz" herausgebracht hatte, war ich hin und weg von der Umsetzung.
Dass es nach dem Film nun endlich eine Weiterführung in Form des Hörspieles gibt, in dem der Leser wieder in Maggies Welt zurückkehren kann, hatte mich persönlich sehr gefreut.
Nun wurde mit Tintenblut" auch der zweite Band, genauso grandios, umgesetzt.
Die Figuren wachsen ans Herz und durch die tolle Auswahl an Sprechern, Musik und Geräuschen wird der Hörer" in die Tintenwelt fallen, voller Glasmänner, dem bunten Volk, dem schwarzen Prinzen ... und natürlich Maggie und Mo.

Dieses Hörspiel ist nicht nur für Fans der Reihe, auch diese, die es werden wollen, wird Cornelia Funkes Tintenwelt gänzlich gefangen nehmen!


Mit Verzögerung ins Glück
Mit Verzögerung ins Glück
von Sarah Saxx
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen turbulent, stur und voller Missverständnisse, 3. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Mit Verzögerung ins Glück (Taschenbuch)
Nach ihrem erfolgreichen Einschlag in mein Leserherz mit „Auf Umwegen ins Herz“ musste ich mich sofort auf den zweiten Teil „Mit Verzögerung ins Glück“ stürzen.
Sarah Saxx hat diesen am 11.Juli 2014 herausgebracht und wieder 254 Seiten voller Liebe und allerlei schönen Missverständnissen gefüllt.

Isa braucht eine Auszeit von allem und so führt ihr Weg in die Einsamkeit eines Wellnesshotels.
Dort möchte sie sich von ihrem bisherigen Leben befreien und als neue Frau wiederkehren.
Keine Party und One-Night-Stands mehr.
Doch sie hat diesen Plan ohne Sebastian bemacht, der plötzlich in ihre neue Zukunft stolpert …

Die Protagonistin kennt man bereits aus dem ersten Teil, wo sie die beste Freundin von Jana ist und immer nur mit einem neuen Mann aufwartete.
Nun bekommt sie ihr eigenes Buch und zeigt, warum sie das Leben eines Partymäuschens so rauschend auslebt.

Ihre Vergangenheit war alles andere als rosig. Von ihrem Verlobten vor der Hochzeit verlassen, schlägt sie sich seitdem durch die Betten ohne Rücksicht auf ihre Umwelt. Schon im Vorband konnte man merken, wie einsam Isa ist und das sie sich selbst eigentlich verabscheut. Nun ist der Knoten geplatzt und der Wunsch nach einer festen Beziehung, und vielleicht irgendwann einmal Kinder, rückt immer näher.

Die Auszeit, welche sie sich gönnen möchte, beginnt nicht einmal, da steht er schon vor ihr – Sebastian. Er ist es auch, der die Fäden in den Händen hält und Isa an den Rand entführt, welches sie längst abgeschrieben hatte … sich zu verlieben.

Doch Sarah Saxx Geschichte wäre nicht von ihr, würden nicht kleine Missverständnisse sich zu einem großen Berg auftürmen, der nur von der Protagonistin selbst eingerissen werden kann.
Sebastian selbst ist eine ganz ruhige Figur, der auf seine eigene Art verführt und nicht nur Isa, sondern auch den Leser verzaubern kann.

Besonders die Entwicklung, die Isa in diesem Teil durchmacht, ist es die mitreißt und durch die Handlung führt.
Dabei spricht es auch an, dass sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen möchte und den dringend notwenigen Schritt auf ihre Schwester beginnt zu wagen. Ist es doch schon ewig her, dass sie sich mal gesehen, geschweige denn gesprochen hätten.

Isa ändert sich extrem und aus der Frau, die keinem Mann widerstehen konnte, ist eine gefühlvolle Frau geworden, die erkennt, was sie will und alles dafür tun würde, um darum zu kämpfen.
Sarah Saxx erzählt ihre Geschichte erneut mit sehr viel Gefühl und bringt ihre Figuren gekonnt zur Geltung. Auch mit ein paar Macken, die man an Isa sonst vermissen würde, hat man ein Buch in den Händen, das man immer wieder gern hervorholen wird, um darin zu versinken.

„Mit Verzögerung ins Glück“ beschreibt Isas Leben, das genauso turbulent und stur ist, wie die Figur selbst – aber es gibt ja immer noch einen edlen Mann, der ihr zeigt, wie das Leben so tickt.


If you leave - Niemals getrennt: Roman
If you leave - Niemals getrennt: Roman
von Courtney Cole
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Eine bessere Fortsetzung ..., 1. August 2014
Nachdem mich der erste Teil von Courtney Coles Reihe – If you stay – nicht von sich überzeugen konnte, war ich erleichtert das „If you leave – Niemals getrennt“ gänzlich davon entfernt ist.
Auf 432 Seiten wird die Liebesgeschichte zwischen Madison und Gabriel erzählt, welche am 01.Juli 2014 im Knaur Verlag erschienen ist.

Jeder, selbst ihre kleine Schwester, ist der Meinung, das Madison mal Zeit für sich braucht und ruhig mal einen „Mann aufreißen“ kann.
Bei diesem Versuch trifft sie auf den ehemaligen Soldaten Gabriel, welcher noch immer mit den schlimmen Träumen und Flashbacks aus Afghanistan zu kämpfen hat.
Beide finden einen Ruhepol ineinander, doch ein Leben miteinander birgt gewisse Risiken und Stolpersteine …

Madisons und Gabrieles Geschichte steckt voller dunkler Vergangenheiten und tiefer Wunden.
Doch sie zeigen, dass Zusammenhalt, gepaart mit einer Prise Freundschaft und frischer Liebe, sowie viel Zeit, alles überwinden kann.

Schon im ersten Teil „If you stay“ ist es Madison, die immer ein waches Auge auf alles hat und ihre kleine Schwester Mila am liebsten vor Pax Avancen einsperren möchte. Doch das Leben lässt sich nicht so einfach aussperren, das muss sie nun auch selbst erleben.
Ihrer besten Freundin Jacey hat sie es zu verdanken diesen Wandel kennengelernt zu haben – Gabriel Vincent.

Er ist ehemaliger Soldat und aus dem Afghanistankrieg mit schweren Träumen zurückgekehrt. Diese wirken sich auf seinen Alltag aus und verändern sein liebenswertes Wesen von jetzt auf gleich gravierend.
Madison denkt in der Zeit darüber nach, wie ihr eigenes Leben weiterhin verlaufen soll, hat sie doch ihre Karriere und all die Träume in New York gelassen um das Lebenswerk ihrer Eltern, das Restaurante, weiterzuführen.

Zusammen zeigen beide, wie gut es zwischen ihnen knistert und wie sehr sie sich zueinander hingezogen fühlen.
Mit allerlei Witz und Charme füllen sie die Szenen aus und bringen den Leser dazu sie ins Herz zu schließen.

Wenn Courtney Coles eines kann, dann ist es das Chaos zwischen ihren Figuren regieren zu lassen. Denn Irrungen und Wirrungen bringen alles in Madisons Liebesleben durcheinander und nur ihren starken Charakter und dem Zusammenhalt der Freunde ist es zu verdanken, dass sie wieder auf die Beine kommt.
Mit einem klaren Appell gegen den Krieg und den seelischen Verwundungen aller Beteiligter, warnt sie, wo sie nur kann und beschönt niemals die Geschehnisse, welche dort passieren.

Die Autorin versteht es hier besser ihren Erzählstil einzusetzen, auch bringt sie mit Madison und Gabriel ein viel harmonischeres Paar hervor, als es bei Mila und Pax, in meinen Augen, der Fall war.

„If you stay – Niemals getrennt“ erzählt eine tiefe Liebesgeschichte, in derer Albträume bezwingt werden und Träume wieder aufleben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20