Profil für Enheduanna > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Enheduanna
Top-Rezensenten Rang: 2.948.248
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Enheduanna "Enheduanna"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Verwandlung (Suhrkamp BasisBibliothek)
Die Verwandlung (Suhrkamp BasisBibliothek)
von Franz Kafka
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,50

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aussergewöhnlich, 10. April 2010
Dieses Buch ist ein wahres Meisterwerk Kafkas mit grossartiger Sprache.
Gregor Samsa erwacht eines Morgens als Käfer und so wird die ganze Familie in dieses Problem hineingezogen.
Es gibt auch verschiedenste Deutungen, ob Gregor nun wirklich physisch zum Käfer wurde oder nur psychisch in seiner Fantasie. Man erfährt es im Buch nicht - der beste Weg ist einfach, das Buch zu lesen und sich selbst eine Meinung zum Thema zu bilden.
Das Ende der Geschichte ist ebenso unglaublich, wie der Rest des Buches, welches man - wie allgemein Kafkas Werke - wahrscheinlich entweder liebt oder hasst. Aber meiner Meinung nach lohnt sich dieses Buch allemal, gelesen zu werden!


Exercices de style (Folio)
Exercices de style (Folio)
von Raymond Queneau
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,50

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 99-mal ähnlich und doch nie gleich, 10. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Exercices de style (Folio) (Taschenbuch)
Die Geschichte dieses Buches ist banal. Ein Mann sieht eine kleine Rauferei in einem Bus während dem Stossverkehr. Zwei Stunden später sieht er den einen Mann der Rauferei - langer Hals, Hut mit Kordel - wieder, wie er sich mit einem Freund über einen Knopf seines Mantels unterhält.
Und doch hat es Queneau geschafft, daraus ein Meisterwerk zu machen. Er schreibt die Geschichte genau 99-mal und zwar so, dass es nie langweilig wird. Die Szene erscheint unter anderem als Sonett und Komödie, sehr philosophisch und in Umgangssprache.
Das Buch wurde zwar auch auf Deutsch übersetzt, doch meiner Meinung nach kann man solche Wortspiele niemals exakt übertragen und deshalb übt die französische Originalversion des Buches eine besondere Anziehung auf den Leser aus. Unglaublich, was Queneau allein mit Sprache anstellen kann!


Girl with a Pearl Earring
Girl with a Pearl Earring
von Tracy Chevalier
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,80

5.0 von 5 Sternen Packende Geschichte mit wunderschöner Sprache, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Girl with a Pearl Earring (Taschenbuch)
Obwohl ich diesen Roman für den Englischunterricht lesen musste, bin ich richtiggehend begeistert von ihm. Die Geschichte basiert auf wahren historischen Begebenheiten, was alles noch interessanter macht. Die Sprache ist wunderschön mit vielen bildhaften Beschreibungen. Es werden viele Fragen aufgeworfen, welche nicht alle beantwortet werden und es bleibt bis heute ein Rätsel, wer die Unbekannte auf Jan Vermeers Gemälde "Mädchen mit dem Perlenohrring" war.
Die Geschichte erstreckt sich über längere Zeit und man erfährt viel über die Lebensweise im 17. Jahrhundert, die Armut und die damit verknüpfte Auswegslosigkeit in ein besseres Leben. Es gab viele gesellschaftliche Zwänge und Regeln, welche niemand durchbrechen konnte und an denen letztendlich auch die Hauptperson dieses Romans scheitert, indem es für sie eine freie Liebe nicht geben kann.
Das Buch kann ich jedem empfehlen und die Sprache ist auch für mittelmässige Englischkönner nicht zu schwierig.


An einem Tag wie diesem. Roman
An einem Tag wie diesem. Roman
von Peter Stamm
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, aber langsame Geschichte, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: An einem Tag wie diesem. Roman (Taschenbuch)
Die Idee des Buches, das von einem Aussteiger handelt, finde ich sehr interessant. Leider wartet man vergebens auf den grossen Wendepunkt oder wenigstens ein kleines Bisschen Action. Die Geschichte schleppt sich etwas träge dahin und wird allzu oft von den Romanzen der Hauptperson begleitet. Diese ist ständig unentschlossen, demotiviert, gefühlskalt und hat ein Problem mit Frauen.
Dennoch mochte ich das Buch nicht einmal so schlecht, denn die Sprache ist wirklich sehr schön und passend. Wenn man gerne auch etwas langsamere Geschichten mag und sich von der Melancholie des Buches mitreissen lässt, wird Freude an der Geschichte haben und die geschliffene Sprache geniessen können.


Fräulein Else und andere Erzählungen
Fräulein Else und andere Erzählungen
von Arthur Schnitzler
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Kopfwelten, 21. März 2010
In diesem kurzen Buch erfährt man alle Gedanken Elses. Sie wird verwickelt in eine komplizierte Angelegenheit, aus der sie keinen Ausweg mehr findet. Es ist interessant zu lesen, was Else denkt und welche Fantasien sich in ihren "Kopfwelten" abspielen. Else wächst einem ans Herz und man beginnt richtig mitzufiebern. Zwischendurch ist die Geschichte etwas langfädig und man kommt nicht vom Fleck, obwohl man ahnt, was passieren könnte. Wegen diesen manchmal etwas zu ausschweifenden Erzählungen und Erklärungen gibt es von mir einen Stern Abzug.
Dennoch kann ich das Buch weiterempfehlen und rate euch, auch in Elses Gedankenwelten einzutauchen.


Schachnovelle
Schachnovelle
von Stefan Zweig
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckt, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Schachnovelle (Taschenbuch)
Von dieser Schullektüre war ich wirklich beeindruckt. Die Geschichte fesselte bereits zu Beginn und zwang mich, das ganze Buch an einem Stück durchzulesen. Der Text ist sehr flüssig geschrieben und es wird wie in einem Drama Spannung aufgebaut. Es ist auch interessant und zugleich schrecklich zu lesen, wie Häftlinge der Gestapo behandelt wurden. Das Schachspiel ist die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Welten und Personen der Novelle.
Fazit: Ein packendes Buch, das auf so wenig Seiten eine beeindruckende Geschichte erzählt. Die Schachnovelle gehört für mich zur Standardliteratur eines jeden Bücherliebhabers.


Homo faber: Ein Bericht
Homo faber: Ein Bericht
von Max Frisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,00

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der gelungensten Werke des 20. Jahrhunderts, 21. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Homo faber: Ein Bericht (Taschenbuch)
Eine furchtbar verzwickte Geschichte, aus dessen Verwirrungen es keinen Ausweg gibt.
Die Geschichte nimmt eigentlich schon viele wichtige Dinge vorneweg und doch gibt es ständig wieder überraschende Wenden.
Walter Faber verliebt sich in seine eigene Tochter, von der er gar nicht weiss, dass sie existiert. Er möchte am liebsten alles weit im Vornherein planen und ordnen, doch im Verlauf der Geschichte verliert er die Kontrolle immer mehr bis zu seiner Resignation.
Das Buch ist sehr spannend und es birgt so viele Überraschungen, obwohl man denkt, man wisse ja eh schon, was geschehen wird.
Homo Faber gehört meiner Meinung nach zur Grundbildung und ist eines meiner Lieblingswerke. Max Frisch hat damit den Nobelpreis wirklich verdient!


Vor Sonnenaufgang: Soziales Drama
Vor Sonnenaufgang: Soziales Drama
von Gerhart Hauptmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gefangen in den Gesellschaftsstrukturen, 21. September 2009
Gerhart Hauptmann hat mit diesem Drama ein zeitloses Werk geschaffen, das bis heute aktuell ist.
Im Naturalismus geschaffen, weist es dessen typischstes Merkmal auf: Genauste Abbildung der Wirklichkeit. Hauptmann hat die Realität unverschönert aufgezeigt und so für heutige Leser "konserviert".
Die Geschichte handelt von einer reichen Bauersfamilie, in der praktisch alle abhängig vom Alkohol sind. Nur eine Tochter, Helene, möchte gern ausbrechen und die Familie verlassen. Da kommt ihr der aufgeklärte Loth gerade recht, der zu Besuch kommt. Sie sind seelenverwandt und verlieben sich so auch ineinander. Doch schlussendlich kommt Loth trotz allem nicht über seine Ideologie hinaus und Helene und er bleiben in den damaligen Gesellschaftsstrukturen hängen und kommen nicht davon los.
Dieses Drama ist trotz älterer Sprache und deutschen Dialekten sehr angenehm zu lesen und es lässt sich leicht das ganze Buch am Stück durchlesen, so interessant fand ich es. Manchmal finden sich verschlüsselte Symbole, die jedoch nicht allzu schwer zu entschlüsseln sind. Was mich am Stück jedoch stört, ist, dass sich die Personen im Kreise drehen und sich nicht entwickeln und man weiss, dass das so kein gutes Ende nehmen kann.
Im Allgemeinen jedoch eine empfehlenswerte Lektüre, die bei guter Bildung sicherlich nicht fehlen sollte.


Seite: 1