Profil für Christof > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christof
Top-Rezensenten Rang: 813.096
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christof

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Silbergrau
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Silbergrau

5.0 von 5 Sternen Ich liebe meinen Kindle, 13. Januar 2012
Ich bin ein absoluter Fan des Kindles.
Aussehen: top
Akkulaufzeit: super top
Display: top
Lesekomfort: top
Preis: top
Das Eingeben von Text geht, auch ohne Touchscreen, erstaunlich gut und schnell. Wer jedoch viel kommentieren möchte, wird wohl nicht glücklich werden.

Jetzt möchte ich den Kindle nicht nur Loben, wer sich einen Kindle kaufen möchte, sollte vielleicht folgendes bedenken/beachten:

Ich persönlich finde den Randabstand zu groß (mit einigen Kniffen kann ein geübter Computer-User diesen jedoch ändern).

Wer abends beim Einschlafen gerne noch etwas liest und dabei auch mal einnickt, sollte bedenken, dass der Kindle härter als ein "normales" Buch ist. ;-)

Wenn ein Buch geöffnet ist, passiert es schon mal schnell, dass die Seiten umblättern (z.B. wenn man ihn einsteckt).

Ich kann die DRM-Politik von Amazon nachvollziehen, finde sie jedoch nicht gut. Wer einmal ein Kindle-Buch kauft, wird es nie wieder ohne einen Kindle oder Kindlesoftware lesen können. Vorallem nicht wenn er sich in 5 Jahren einen Reader von XY kauft. Wenn Amazon keine Kindle-Sofware für Konkurenzprodukte anbieten möchte, kann man dann nichts machen.

E-Pub wird nicht unterstüzt, PDF- ist eher ein Krampf.

Die Onleihe, die viele Bibliotheken anbieten, wird nicht unterstüzt.

Das Verleihen von Büchern ist auf 14 Tage beschränkt. Warum? Wofür ist diese zeitliche Limitierung gut? Währen ich das Buch verliehen habe, kann ich es doch nicht mehr lesen. Und ich kann es doch nur an eine Person verleihen. Ein gedrucktes Buch kann ich doch auch länger als 14 Tage verleihen. 14 Tage für ein Buch ist häufig viel zu kurz.

Diese Nachteile sollte man bedenken wenn man überlegt einen Kindle zu kaufen. Für mich bleibt der Kindle ein fast perfekter eBook-Reader.


Süddeutsche Zeitung
Süddeutsche Zeitung
Preis: EUR 29,99

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel zu späte Lieferung, 13. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Süddeutsche Zeitung (Kindle Edition)
Über die Qualität der Artikel, möchte ich nichts sagen. Die Süddeutsche Zeitung ist eine der renommiertesten Zeitungen in Deutschland. Es ist wohl Geschmackssache ob man die Artikel mag oder nicht.

Bei einer elektronischen Zeitung (ePaper) erwarte ich, dass die Zeitung früh morgens zugestellt wird. Ein Versandweg von der Druckerei in den Kiosk oder Briefkasten entfällt. Daher ist es mir nicht einleuchtend, warum an einigen Tagen die Zeitung erst gegen 11 Uhr auf meinem Kindle zu sehen war. Da kann ich auch zum Kiosk laufen und mir die Zeitung kaufen. Was die Aktualität angeht, hinkt eine Zeitung dem Internet ja schon hinterher, das wird nicht besser wenn die Zeitung noch später geliefert wird.

Wer die Zeitung morgens (z.B. beim Frühstück oder auf dem Weg zur Arbeit) lesen möchte, wird mit diesem Abonnement nicht glücklich. Hier sollte das iPad-Abonnement in Betracht gezogen werden, die Süddeutsche wirbt damit, dass man die Zeitung bereits am Vorabend erhält, dort heißt es :"...können Sie bereits am Vorabend ab spätestens 20 Uhr die SZ vom Folgetag lesen". Es ist also doch technisch möglich, jedoch wohl nicht für den Kindle angedacht.

Was die Anpassung an den Kindle angeht, gibt es noch einige Mängel. Vor allem bei den Titelthemen gibt es häufig Verweise auf weitere Artikel. Jedoch gibt es bei der Kindle-Version keine Seitenzahlen ("Die Seite Drei" ist wohl eher eine Kategorie) eine Angabe wie "(Seite 4)" am Ende des Artikels hilft hier nicht weiter. Ist es so schwierig einen Link zu erstellen? Zumindest doch in der Rubrik "Heute in der SZ".

Fazit: Sehr schlecht gemachtes ePaper. Die Inhalte der Druckversion werden einfach übernommen und nicht an die Bedürfnisse und Möglichkeiten eines ePapers angepasst. Die Chance eine Zeitung aufgrund der wegfallenden Transportwege pünktlich und aktuell zu liefern werden nicht genutzt. Daher kann ich die Kindle Ausgabe niemandem empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2012 6:46 PM CET


Apple iPod Ohrhörer und Kabelfernbedienung
Apple iPod Ohrhörer und Kabelfernbedienung

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel zu lang, 8. Mai 2005
Optik: sehr gut
Verarbeitung: sehr gut
Funktionalität: befriedigend
Die Fernbedienung ist viel zu lang. Zu den normalen Kopfhörern welche man ja bereits besitzt, kommt nun noch ca. 1m Kabel. Ich hätte mich gefreut wenn Apple einen kürzeren Kopfhörer beigelegt hätte, wie es sonst üblich ist.
Da ich keine Lust habe mir die Kabel erst drei mal um den Bauch zu binden, habe ich die Kopfhörer direkt zurückgehen lassen. daher nur zwei Sterne, da nicht für den Alltag durchdacht.


Seite: 1