Profil für Tomm_Vander > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tomm_Vander
Top-Rezensenten Rang: 4.601.941
Hilfreiche Bewertungen: 211

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tomm_Vander "vanderlert" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Ender's Game  - Das große Spiel [Blu-ray]
Ender's Game - Das große Spiel [Blu-ray]
DVD ~ Asa Butterfield
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Schöne Umsetzung eines genialen Buches, 23. November 2014
Ich mache es kurz: Das Buch ist fantastisch und eine filmische Umsetzung hat mich sehr interessiert! Alles steht und fällt mit der Hauptperson in der Geschichte. Man hat es nicht geschafft den Richtigen Darsteller dafür zu finden - Leider!


Escape from the Shadow Garden
Escape from the Shadow Garden
Wird angeboten von Rock Pop
Preis: EUR 21,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BURNING RIVER....MAGNUM eine Legende!, 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Escape from the Shadow Garden (Audio CD)
Zugegeben: Die alten Herren kommen nun endgültig in ihre Endblüte. Aber was haben sie einem seit dem Ausnahmealbum "Princess Alice..." von 2007 (für mich ein Meilenstein), für ein Feuerwerk an großartigen Songs und Emotionen geschenkt! Das neue Album hat für mich nicht in jedem Song gezündet, aber dafür gibt es in den Übrigen Teilen soviel Güteklasse A zu bewundern, dass es mehr als ausgeglichen wird. Der Opener "Live till you die" bringt nichts Neues, sondern solide gewohnte Kost und wird dann durch den Ausnahmesong "Unwritten Sacrifice" gefolgt, welcher mit satten Gitarren und einem wundervollen Refrain begleitet wird. Spätestens ab diesem Punkt weiß man , man ist durch den magischen Spiegel in den Garten von Magnum eingetreten und spürt den ergreifenden Zauber. Es folgen abwechslungsreiche Songs, welche die gesamte Bandbreite eines Tony Clarkin beweisen. Was aber zum Ende des Albums kommt, hat der Meister bis zuletzt aufgespart: Wunderschöner Melodic Rock mit satten Gitarrenteppichen und Melodien, als würde Clarkin selbst einen Zauberbrunnen im Garten haben, aus dem er schöpft. Ich würde sogar behaupten, es folgen einige der schönsten Songs, die er je geschrieben hat: "Wisdoms had its day" (Ein Song wie ein Traum der für mich das Beste, die Essenz von Magnum ist - besser geht es einfach nicht mehr!), "Burning River" (Satter melodischer Hardrock der Spitzenklasse - wie der Prototyp eines perfekten Rocksongs) und zum Abschluss "The Valley of Tears" eine Magnum Hymne, die noch einmal die Höhe , Breite und Tiefe aller bisherigen Wege von Magnum auszuloten scheint, melancholisch aber traumhaft schön voller Gefühl! Am Ende bleibt eine Tatsache deutlich stehen: Sie sind noch da und Herr Clarkin vermag immer noch Ausnahmesongs zu komponieren, die sämtliche Konkurrenz in den Schatten stellen können!


Der 1. Ritter
Der 1. Ritter
DVD ~ Sir Sean Connery
Preis: EUR 5,01

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Historisch, romantischer Unsinn!, 15. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Der 1. Ritter (DVD)
Normalerweise schreibe ich nicht viel negative Rezensionen, aber hier bleibt Einem nichts Anderes übrig. Mal abgesehen davon, dass die Besetzung Top ist, es hübsche Kostüme gibt (welche alle aussehen, wie frisch aus der Fabrik), Camelot einfach märchenhaft schön gelungen aussieht und eine tolle Musik von Goldsmith (erwartungsgemäß) das Ganze noch aufwertet, kann man aus mittelalterlicher Sicht nur übel aufstoßen, wenn in vielerlei Hinsicht ein schwülstiger , edel-nobler Brei aus Anachronismen ausgebreitet wird. Das beginnt schon mit der heutigen Sprache, die völlige Missachtung von Ständen. Die Edelleute scheinen auf gleicher Ebene zu stehen wie das gemeine Volk und Jeder redet wann und wie es ihm beliebt. Die geschlechtliche Gleichstellung ist im frühen Mittelalter der Filmschöpfer längst vollzogen. Die Dramartugie ärgert nur noch und ist so vorhersehbar, dass es wehtut. Militärisch hat der Filmschöpfer nicht die geringste Ahnung von der Kriegsführung des Mittelalters und dementsprechend müssen die Ritter nur gut aussehen während sie völlig ungeordnet und geradezu dumm agieren, dass einem die Augen tränen. (Beispielsweise greifen die Ritter in der Schlacht nicht etwa in breiter Front mit Lanzen an, was sie bis zur Erfindung des Langbogens unbesiegbar machte, sondern die Lanzen werden nutzlos von der Infantrie getragen - absolut lächerlich!) Die Handlungsweisen von Schönling Lancelot und Genevieve erinnern an einen Twilight - Film , (Tennie-Schmonzette lässt grüßen) und wird nur die Frauenherzen verzücken. Am Ende geht es nur noch darum dass Der gute Richard seine Flamme bekommt und jeder seiner Blicke versprüht geradezu jammervolle Gier danach wieder der Mann für gewisse Stunden zu werden. Wenn zuguterletzt der König, trotz hintergangen worden zu sein, jede standesgemäße Würde fallenlässt, muss man feststellen - Dieser Film schmeckt wie gnadenlos überZUCKERT ter Kaffee unerträglich süß! 2Sterne für die schönen Bilder und Julia Ormonds Erscheinung, sowie Sean Connerys Anwesenheit!


Octavarium
Octavarium
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Grandios! Kreativ! Rockmusik der Spitzenklasse!, 4. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Octavarium (Audio CD)
Ich lernte DT erst vor ein paar Jahren kennen und zwar nur über die Live-Aufnahme in Budokan.
Mir gefiel zwar die Virtuosität der Musiker, aber das Zusammenwirken der Musik mit dem Sänger hatte etwas Seltsames, mit dem ich nicht warm werden konnte (später erfuhr ich, dass es seine schwächste Leistung war in einem Live-Konzert). Dann hörte ich SCORE, die mir insgesamt besser rüberkam, aber dort beeindruckten mich vor Allem die vielen guten Songs.
So fing ich an die Alben zu hören und begann mit Metropolis P.2 und siehe da, ich war sofort gefesselt. Der Gesang von La Brie ist auf den Studioalben absolut nicht vergleichbar und gefällt mir inzwischen richtig gut. Was sich aber auftat war eine so gewaltige Klangwelt, faszinierende Songs mit Härte und Schönheit, atemberaubenden Solos und technische Brillianz, dass ich mich nicht mehr halten konnte. Ich fand nun Octavarium und muss sagen, es ist das für mich ausgewogenste Rockalbum der Gruppe. Es gehört für mich zu dem Besten, was ich an Metal bisher hörte. Auch Six degrees hat mich sehr beeindruckt, da dort eine gewaltige schaurige Musik geboten wird, aber Octavarium wirkt insgesamt frischer und hat einige Songs zu bieten die nicht zu überbieten sind. Dream Theater ist für mich an Dramatik, Kraft und Fähigkeit zur Zeit durch nichts zu toppen!


The Place Beyond the Pines
The Place Beyond the Pines
DVD ~ Ryan Gosling
Preis: EUR 7,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bemüht und schlussendlich langatmig, 27. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: The Place Beyond the Pines (DVD)
Ich finde Ryan Gossling als Schauspieler recht interessant, nur ist seine Rolle hier begrenzt, was mich doch sehr überraschte. Der Schauspieler welcher daneben eingeführt wird, gehört für mich zu den am weitesten überschätzten Mimen Hollywoods. Ich kann Coopers verkrampften Stil beim besten Willen nichts abgewinnen. Da steckt so wenig Talent dahinter, dass es schon weh tut. Andere gute Leute kommen vor die Kamera und man ist gefesselt, hier nur Tristesse. Das würgt den Film leider völlig ab. Das Thema ist in meinen Augen auch sehr schwach, da ein Drama auch nervtötend werden kann, wenn es keine bedeutenden Einsichten in das Warum und Wie des Menschseins vermittelt. Der Anlass: die Geldnot aus nutzlosem Dasein, führt zu schlimmen Folgen, weil ein ständig qualmender Taugenichts nichts auf die Reihe bekommt, aber unbedingt seinen Nachkommen versorgen will. Die manchmal schädlichen Folgen von Polizeiarbeit dürften auch kaum tiefgreifende Erkenntnisse über das Sein und Nichtsein bringen, so dass man sich ständig fragt: Wohin führt das hier bitte? Schaut man dann auf die Spielzeit, ist man gelangweilt. Ich schätze wirklich intensive Filme mit guten Schauspielern (z.B. Monsters Ball), aber der hier gehört für mich nicht dazu!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 26, 2014 2:44 PM CET


Metallica - S&M (2 DVDs)
Metallica - S&M (2 DVDs)
DVD ~ Metallica
Preis: EUR 20,99

5.0 von 5 Sternen Gigantischer Klangbogen, 26. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Metallica - S&M (2 DVDs) (DVD)
Metallica war nie eine Band für mich, die ich ständig hören konnte. Dann kam dieses Konzert - es gab nur zwei Konzerttermine mit Michael Kamen und Orchestra, in LA und in Berlin. Ich hatte das Glück dieses Konzert in Berlin zu erleben.
Es war wohl das gewaltigste Rockkonzert meines Lebens , da ich auch gerne Sinfonieorchester höre. Die Klangwelten, die hinter dieser kraftvollen Rockmusik entstehen, haben bei einigen Songs eine fast schon apokalyptische Monströsität, dass einem Gänsehaut entsteht.
Diese DVD ist glücklicherweise sehr gelungen was den Ton und die Bilder betrifft.
Ein MUSS für mich sie zu besitzen und regelmäßig in den akustischen Untergang der Welt einzutauchen und zu genießen...


Oblivion
Oblivion
DVD ~ Tom Cruise
Preis: EUR 7,99

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Science Fiction Erlebnis der Extraklasse!, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Oblivion (DVD)
Unabhängig von der Person Tom Cruise (dessen Private Vergnügen mich nicht interessieren und dessen Filme ich lediglich nach deren Qualität einschl. seiner Leistung beurteile - also ohne Kindertheater) stellt Oblivion endlich einmal einen intelligenten Handlungsverlauf zusammen mit herausragenden Effekten dar, der in seiner futuristischen Art eine Mischung aus klassischen Stoffen und postapokalyptischem Szenario bietet. Besonders hervorzuheben - es wird nicht ständig Alles haarklein erklärt, damit die Blockbuster-eingeweichten Hirne es auch verstehen. Zugegeben, es ist keine weitverzweigte Handlung, aber auch z.B. 2001 Odyssee hatte eine klare einfache Linie, die nur am Ende philosophische Züge bekam. Es ist immer wieder ein Genuss, wenn Szenen ohne Worte auskommen und man eine Geschichte erzählt bekommt. Es wird heutzutage in den Filmen einfach zu viel geplappert.Es gibt nur ein kleines Manko am Ende, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt ist der Film ein Leckerbissen an Optik, gepaart mit einer fantastischen Musik, die dem Ganzen Film bombastisch trägt. Ein Highlight in 2013!


Der Mandant
Der Mandant
DVD ~ Matthew McConaughey
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Lässig, spannend, cool!, 22. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Mandant (DVD)
Matthew Mcconaughey - Fans kommen um diesen Justizfilm nicht herum. Er ist ein wirklich knallharter cooler Anwalt. Die große Stärke des Film ist der Hauptdarsteller selbst, der seinen ganz eigenen Charme entwickelt, im Gericht allerdings konzentriert und eisig wirkt. Spitzenmäßig ist seine Art den Gegner zu bekämpfen,ohne seine Karten zu zeigen. Ich persönlich mag den Matthew ja am liebsten in seiner Rolle als Dirk Pitt - nie war er mehr er selbst, aber auch hier überzeugt er auf der ganzen Linie. Also zugreifen - der Film ist kurzweilige gute Unterhaltung!


Star Trek: Into Darkness (+ Digital Copy) [Blu-ray]
Star Trek: Into Darkness (+ Digital Copy) [Blu-ray]
DVD ~ Chris Pine
Preis: EUR 13,99

4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubendes Spektakel, 9. Juni 2013
Als 2009 der erste Abrams Film, genannt STAR TREK herauskam, war ich einer der schärfsten Kritiker, denn was dort in Hochgeschwindigkeit über die Leinwand flimmerte, war nicht mehr das, was ich einen Star Trek Film nennen würde. Es störten mich viele Aspekte der Handlung, die schnell angerissen die früheren Fäden aufnahmen, um dann etwas ganz Anderes daraus zu machen. Wo der neue Spock mir noch am besten gefiel, war der neue Kirk für mich völlig unakzeptabel. Trotzdem musste man sagen, dass die bildliche Darstellung und Effekte grandios gelungen sind, besonders die Enterprise hatte mich beeindruckt.
Nun, nach dem Besuch von INTO DARKNESS hat es Abrams geschafft, mich umzustimmen. Obwohl ich alle Serien und Filme des STAR TREK Universums gesehen habe und ich natürlich weiß, dass dieser Film damit nicht mehr viel gemein hat, so war ich doch sehr beeindruckt.
Die Kirk-Rolle bekommt nun mehr Kontur und ehrlich gesagt wussten wir ja schon, dass Kirk auch in der alten Story immer als Draufgänger galt. Dann erinnerte ich mich, dass über Kirk immer so gesprochen wurde, als wäre er in jungen Jahren ein eigensinniger Geselle gewesen. Hatten wir nicht auch gehört, dass er sich gerne über Vorschriften hinwegsetzte? Wie wohl hätte das ausgesehen und mir wurde klar dass es seine Umgebung ungefähr so in Rage versetzt haben müsste, wie genau in diesem Film. Ich muss gestehen, diese Spock-Uhura Nummer verwirrt mich immer wieder, weil sie nun wirklich das Untypischste ist, was man sich jemals von Spock vorgestellt hätte - Knutschen in der Öffentlichkeit!

Auch hat sich viel Design geändert, was z.B. Uniformen betrifft ist man über Einiges ziemlich erstaunt, bis die Crew an Bord ist, da stimmt einfach Alles. Man hat das Gefühl, so hätte es eigentlich von Anfang an aussehen müssen, wenn man damals gekonnt hätte. Die Enterprise ist eine wahrhaftige Perle in diesem Film. Es gibt Szenen mit ihr im All über Planeten oder in der Luft, die wollte bestimmt jeder Trekkie früher liebend gerne gesehen haben, da steht einem die Kinnlade offen, so atemberaubend großartig ist diese Optik in diesem Film. Überhaupt könnte ich nichts in diesem Film bemängeln, wenn es um die fantastischen Effekte, Orte und Kamerafahrten geht - selbst STAR WARS EP III sieht gegen diesen Film schon langweilig aus und viel zu verspielt. INTO DARKNESS lässt einen die schiere Größe des Schiffes in verschiedenen Situationen bewusst werden und man staunt nur noch, was da noch Alles geht. Während hier z.B. bemängelt wurde, dass der Rumpf ein Loch hatte und man darüber gar nicht redete, wurde mir bewusst, dass man diesen Film nicht mit den alten Augen sehen kann.

ACHTUNG SPOILER:
Die Darstellung der Klingonen wurde stark bemängelt, was mir auch so geht, weil mich zwar weniger die Helme störten, aber das farblose Auftreten ihrer Persönlichkeiten. Ihre Schiffe sind aber wirklich toll gelungen, ihre Kampfkraft allerdings ist sehr schwach und marionettenhaft, weiß man doch, dass diese Rasse sich über individuelle Kampfkunst definiert und das über tausende Jahre. Dort wird Abrams Schwäche offenbar, er ist nicht detailgetreu bei Dingen die er nur als Randentwicklung benutzt, enttäuscht er. Denn diese Rasse hätte mehr Detailfreude verdient.

SPOILER ENDE!

Glücklicherweise beschäftigt sich Abrams nun auch mit Charakterentwicklung und lässt Kirk über sich hinauswachsen, was seiner Rolle sehr gut tut. Das Verhältnis zu Pike und die Dramaturgie in dieser Sache gibt dem Film ein gutes Gewicht. Auch wurde die Clowns-Rolle von Scotty nicht zu sehr übertrieben, da dieser durchaus Rückgrat beweist. Trotzdem, während man Pille sehr genau ans Vorbild koppelte, mit wunderbaren humorvollen Szenen, lässt man aus einem aufrechten Schotten und knallharten Zyniker einen lusrtigen Tanzbär werden. Chekov ist als Oberstreber leider auch etwas zu schlicht. Dafür aber geht es nun auch wieder um Gewissen und die richtige Entscheidung, was mich sehr positiv überraschte. Das Verhältnis zwischen Spock und Kirk wird ausgebaut und entlockt einem hier und da ein Schmunzeln. Es gibt Szenen da könnte man sich den echten Kirk sogar vorstellen, wie er Spock kommentiert.

ACHTUNG SPOILER:

Die Handlungen des großen Vorgesetzten sind natürlich nicht STAR TREK-konform und haben mich entsetzt, bezog doch Star Trek besonders aus der Unbestechlichkeit der Captains und Admirals eine gewisse Kontinuität in Sachen Moral und Föderationsdirektive. Insofern ist es schwer begreiflich, dass der Admiral die Crew der Enterprise "sowieso nicht verschonen wollte" und damit als oberster Befehlshaber zum Kriegsverbrecher wird. Das war Schwachsinn, Mr. Abrams und völlig unnötig!

SPOILER ENDE!

Die Rolle des Bösewichtes ist diesesmal ein Volltreffer, denn sein Auftreten erschüttert regelrecht die ganze Handlung und verleiht dem Ganzen Spannung und Kraft. Es gibt Einige, die vergleichen diesen Schurken mit seinem Vorgänger, was ich (obwohl ich diesen liebte in seiner Rolle) als Unsinn empfinde. Mittlerweile sollte man begriffen haben, dass Abrams die Charaktere frei nutzt und seine eigene Interpretation liefert. Was dieser aber bringt, lässt den Film eine beeindruckende Fahrt aufnehmen, die einen in den Kinosessel drückt. Was dabei dann so Alles zu Bruch geht, ist ein Action-Highlight der Extraklasse. Selten habe ich einen derart spannenden, actionreichen Science Fiction Film in den letzten Jahren zu sehen bekommen.
Auch wenn diese neue Filmreihe die Geister scheidet, so lässt sich diesem Film nicht absprechen eine spitzenmäßige Unterhaltung zu bieten, die man so schnell nicht vergisst.
Insgesamt gelungen, mit einigen Abstrichen in der inhaltlichen Seite, ist der Film eine große Steigerung.


Django Unchained [Blu-ray]
Django Unchained [Blu-ray]
DVD ~ Jamie Foxx
Preis: EUR 9,99

8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut gemacht, aber verschenkt!, 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Die ersten zwei Drittel des Filmes wird eine interssante Geschichte aufgebaut bis zu einem Punkt der sehr enttäuscht. Danach folgt eine überdrehte Orgie an schlechtem Geschmack, die alles zuvor sorgfältig aufgebaute einreißt. Einen sorgfältig inszinierten Showdown enthält man dem Publikun einfach vor. Größter Ärgernispunkt: Samuel Jackson - eine dumme unrealistische Rolle .Tarantino - ich bin entsetzt!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 26, 2013 10:26 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5